Kommentare - Chaos und Gewalt: Vier Tote nach Sturm auf US-Kapitol

Kommentare

Respekt

Herr Trump kann an viele Projekte einen Haken setzen:

vollständige Spaltung der Gesellschaft; Check

Beweisen, das sich auch ein amtierender Präsident auf Kosten der Allgemeinheit bereichern kann; Check

Revidieren nahezu aller Fortschritte in punkto Gleichbehandlung; Check

Abtöten des letzten bisschen Wahrheitsliebe in der Politik; Check

Aushöhlen der Demokratie; Check

Zerstörung der Unantastbarkeit des Wahlprozesses; Check

Aufräume mit dem Gerücht, dass ein amtierender Präsident nicht zur Anarchie und Gewalt aufrufen sollte; Check

Alles in allem sehr produktiv; übelst destruktiv, aber produktiv.

US- Wahl !

Nun hat ein durch geknallter Donald alles Bisherige auf die Spitze getrieben, und den Reps gezeigt, zu was er fähig ist. Immer weiter Hass schüren, lügen, betrügen und absolut keinen Anstand, keine Achtung und Respekt zeigen.
Leider sind vier Menschen ums Leben gekommen, weil ein einziger Egoman viele Idioten auf gehetzt hat, die amerikanische Demokratie und Verfassung mit Füßen tritt. Es ist absolut eine Schande !
Ich hoffe und wünsche allen, dass dies nicht ohne Folgen für Trump bleibt, dass er ins Gefängnis kommt, und alles verliert was er vielleicht noch besitzt. Und die Polizei soll bitte alle Eindringlinge suchen, verhaften, und vor Gericht stellen, denn sie haben genug Schaden angerichtet, und den Reps mehr geschadet als gedient !

Trump zündelt weiter

Wieder ein Beispiel wie soziale Medien missbraucht werden um Hass und Gewalt zu schüren und so die Demokratie zu zerstören. Mit diesem Gewaltakt zeigt sich wie tief Trump das Land gespalten hat. Und er hat es nicht nur gespalten sondern auch durch seine Wortwahl radikalisiert. Ich glaube fast dass Er auch einen Bürgerkrieg in Kauf genommen hätte.

Bei der schweren Bewaffnung der stürmenden Trump Anhänger ist dieser Angriff wohl noch ziemlich glimpflich ausgegangen.

Trump sollte man sämtliche Accounts in allen Social Media auf Lebenszeit sperren, und wenn Er sein Amt denn endlich abgegeben hat gehört dieser Mann auf die Anklagebank.

Es ist schon erstaunlich,

Es ist schon erstaunlich, dass es erst zu derartigen Auswüchsen kommen muss, damit die Reps merken, wem sie die ganze Zeit hinterher gerannt sind.

Vorbild

warum waren die Sicherheitskräfte so schlecht vorbereitet, warum hat es so lange gedauert bis das Wachpersonal Hilfe bekamen? Erinnert an den Reichstag im Sommer.

So beginnt Faschismus

Mit einem Führer der fanatische Anhänger gegen die verfassungsmäßige Ordnung aufstachelt und Gewalt provoziert. Das hier bringt das Fass zum Überlaufen und es gibt keinen Funken an Rechtfertigung mehr dafür.

Trump gehört hinter Schloss und Riegel.

Als hätten wir keine Probleme,

Schön wenn man von den eigenen Problemen ablenken kann, was soll die reisserische Berichterstattung, bei uns haben sie auch den Bundestag gestürmt, wurde auch von Angriff auf den Bundestag gesprochen!
Besser wäre es sich auf die eigenen Probleme zu konzentrieren:
-Beschaffung von Impfstoffen
-Altersheime, Pflegeheime schützen , wie beim Tübinger Modell
- Schulen mit der benötigten IT Infrastruktur ausstatten, 1 Jahr Zeit gehabt, wenig passiert!
- Endlich mal die Schuldigen beim wirecard disaster vor Gericht bringen, u.s.w.

Trump !

Twitter, Facebook und CO sollten Trumps Konten dauerhaft sperren, um sie so vielen Spielraum und Möglichkeiten für all seine Lügen und falschen Behauptungen nehmen.
Dann kehrt von dieser Seite her schon mal Ruhe ein. Es wird sicher nicht einfach, dies zu erreichen, weil dann wieder der Terrier zum Einsatz kommt, und wütet.
Und Trump sollte sofort aus dem Amt gejagt werden, denn wer sich so unwürdig und rücksichtslos verhält, hat seine Legimitation verloren !
Aber ich möchte noch anfügen, dass im Vorfeld des Tages, wo ja schon Proteste an gekündigt waren, nicht alle Eventualitäten beachtet wurden, sonst wären mit den Demonstranten, die Richtung Kapitol zogen, auch gleich die Polizei vorsichtshalber massiv verstärkt worden. Also da haben ein paar bei der Planung echt heftig gepennt !

Demokratie USA

Seit über 40 Jahren werden mir die USA als demokratischer Staat gepriesen. Zeit meines Lebens habe ich dies nicht geglaubt. Spätestens seit gestern weiß ich, das die USA im Grundsatz keine Demokratie sind.

Zur Demokratie gehören eben nicht nur gesetzliche Regelungen. Zu einer Demokratie gehört auch eine Bevölkerung, die eine Demokratie will.

Eine Demokratie verträgt sich nicht mit gewählten Vertretern die nur mit Lug und Betrug die Bevölkerung blenden. Gerade wir in Deutschland kennen das nur zu gut. Auch Hitler wurde demokratisch gewählt.

Die Grundlage einer Demokratie liegt in der Bevölkerung und deren Einstellung. Die Bevölkerung muss ständig die Demokratie verteidigen. Damit ist die Demokratie die schwierigste Staatsform die es gibt. Die Bevölkerung muss sehr achtsam sein.

Besondere Leistungen werden hier von der Freien Presse erwartet. Parteiische Presse ist der Tod jeder Demokratie.

Die Vorbildfunktion der USA ist nun wohl gänzlich verloren.

Mieser Abgang

Trump bleibt sich treu und sorgt nochmals für geschmacklosen und üblen Abgang.
Dachte, sein Twitter Account wurde abgestellt, warum durfte Trump dann noch zum Abmarsch blasen?
Warum sowas generell möglich ist, bleibt fraglich.
War man nicht darauf vorbereitet oder wollte man es drauf ankommen lassen, diese Bilder um die Welt ziehen zu lassen?
In jedem Fall tragen alle Machenschaften Trumps Zeichen eines schlechten und verantwortungslosen gewaltbereiten Verlierers, der als solcher in die Geschichte eingehen wird.
Erschreckend die Proud Boys, die wie eine Herde ferngeschaltet agieren.

Als die Meldung gestern kam,

Als die Meldung gestern kam, war ich schockiert ( und bin es immer noch ) - obwohl ich damit gerechnet hatte.
So richtig vorstellen konnte ich es mir aber eben nicht.
Mir fehlen einfach die Worte, und der Verantwortliche für das Chaos treibt immer mehr einen Keil in die amerikanische Bevölkerung.
Hoffentlich wachen jetzt viele auf und realisieren, was da schief läuft.
Mal sehen was mir im laufe des Tages noch dazu einfällt :-(((

Den Opfern und deren Angehörigen mein Beileid bzw. gute Besserung.

God bless America

Trump hatte bereits im Vorfeld davon gesprochen, dass es "wild" zugehen werde. Er hat seine Fan-Gemeinde, darunter viele gewaltbereite Rechtsextremisten aufgerufen, gegen seinen vermeintlich gestohlenen Wahlsieg zu kämpfen. Offensichtlich war er erst nach eindringlicher Aufforderung seines Umfelds bereits, die Randalierer nach Hause zu schicken. Er bezeichnete sie als nette Menschen, unterstrich sein Verständnis für ihr Tun und plakatierte die Wahlen erneut als gestohlen. Vor allem nannte er sich und seine Gefolgsleute als Vertreter von "Law and Order".
Dieser Mann ist offenkundig geistesgestört (out of mind) und nicht in der Lage, seine Amtsgeschäfte weiterzuführen. Schlimmer noch: Er hat - durchaus bewusst - versucht, einen Staatsstreich anzuzetteln. Peinlich, dass einige republikanische Senatoren nach den Gewaltakten im Capitol noch immer die Wahl Bidens zu blockieren versuchten und McConnell den Urheber der Ausschreitungen mit keiner Silbe erwähnte.

Angriff auf die Demokratie aus dem Inneren ...

Die Demokratie der Vereinigten Staaten, historisch der Leuchtturm für die Demokratie-Entwicklung in der Welt, hat im Verlauf der Geschichte viele Angriffe, die von außen kamen, abgewehrt.

• Die britischen Truppen, welche die Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776 unterdrücken sollten
• den Angriff der Briten 1812, bei der sie das Weiße Haus in Brand steckten
• den Sezessionsversuch der Sklavenstaaten 1861
• den Angriff Japans auf Pearl Harbor 1941
In allen Fällen stand der Feind außen oder außerhalb der Verfassung und eine einige Nation hat ihre Demokratie erfolgreich verteidigt.

Mit Donald Trump steht der Antagonist der Demokratie aber erstmalig im Inneren, im Weißen Haus und in der Exekutive.
• Der Angriff auf den Wahlprozess und die Wahlentscheidung der Mehrheit aus persönlichem Interesse,
• die Nicht-Anerkennung des durch die Verfassung definierten Übergabe-Prozesses

kommen von innen und machen die Attacke so gefährlich

Unglaublich

Bei diesem unglaublich kriminellen, ja schon terroristischem Verhalten der Trump – Anhänger empfinde ich eine tiefe Genugtuung, dass in Georgia beide Sitze an die Demokraten gehen. Ich hoffe, dass der neue Präsident Biden mit dieser neuen Situation viel Positives für sein Land machen wird. Ein Gesundheitssystem nach deutschem Vorbild wäre ein sehr guter Anfang.

rer Truman Welt

Die Amerikaner sollten dringend ihr üolitisches Wahlsystem reformieren!

Abstand halten

Die Gewaltakte rechtsextremistischer Unterstützer von Donald Trump erinnert an das versuchte Eindringen von Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern, Querdenkern und AFD-Protagonisten in das Reichstagsgebäude im Rahmen einer Anti-Corona- Maßnahmen Demonstration. Die Verrohung der Sprache führt zur Gewalt der Straße. Auch in Deutschland hat man leider viel zu lange Hass- und Hetzprediger gewähren lassen. In Deutschland und in den USA werden sich viele friedliche Demonstranten fragen lassen müssen, mit wem sie da demonstrieren. "Abstand halten" wäre nicht nur aufgrund der Corona-Regeln angezeigt.

Trump ist an den Abgrund der Despotie gerutscht …

...und gleicht in seinem ebenso verzweifelten wie dilettantischen Versuch, in letzter Minute den Wählerwillen zu seinen Gunsten zu verfälschen, einem drittklassigen Autokraten einer Bananenrepublik.
Die Vorstellung, dass ihn seine Partei aufgrund aus der Luft gegriffener Behauptungen vom Wahlbetrug an der Macht halten könnte, mutet – noch milde gesagt – bizarr an.

Dass er aber

• seine Anhänger so aufpeitscht, dass diese das Kapitol stürmen
• vor politischen Erpressungsversuchen und persönlichen Drohungen nicht zurück zurückschreckt,

hätte in der Grand Old Party schon längst die Alarmglocken schrillen lassen müssen. Bei einem Teil läuten sie tatsächlich. Aber die 140 Abgeordnete und 12 Senatoren der GOP, welche in diesen Stunden die Auszählung der Elektoren-Stimmen aufhalten wollen, machen sich aus Dummheit, Willfährigkeit oder Angst zum Werkzeug eines Putschversuches gegen das Wahlergebnis vom 3. November.

25th Amendment

Es ist Zeit fuer Vice President Mike Pence to invoke the 25th Amendment.

Trump ist ein gaslighter und verantwortlich fuer alles was passierte. Remove him from office ist das mindeste was M. Pence machen muss !!!

Ivanka Trump nannte die rioters "patriots"
Der trump clan, was fuer eine Schande fuer unser Land.

Und Black Lives Matter protesters waeren viel frueher gestoppt worden von der Polizei.

Wir alle sind shocked, aber nicht wirklich ueberrascht. Mit Trump ist alles moeglich

Denkmal

Die Saat geht auf. Verblendete, frustrierte und gewaltbereite Lakaien eines durchgeknallten Narzissten sorgen im Capitol für ein verstörendes, entwürdigendes und zutiefst beschämendes Schauspiel und setzen ihrem Idol ein angemessenes Denkmal. Die US-Demokratie ist massiv beschädigt, das Land bis auf die Knochen blamiert. Bravo, Donald, du kannst stolz sein auf dein beispielloses Erbe. Und nun endlich: Geh mit Gott, aber geh (und komm nicht wieder)!

Abstand

Abstand und Maske ist da kein Thema.

...wie sich...

Bilder gleichen können, wie war das mit dem
"Sturm auf Berlin"? Wie war das mit Provokateuren im Bundestag....
Wer noch immer glaubt das die Autokraten nur spielen wollen, der sollte endlich aufwachen....
Die perfide Strategie die Gesellschaft zu spalten trägt fruchte, nicht nur in den USA.
Wo sind die entschlossenen Demokrat_innen die sich dem Mob entgegenstellen, wo ist der Aufschrei der Merheitsgesellschaft?
Toleranz heisst Erdulden und Ertragen, aber bei diesen Aktionen darf es null Toleranz geben. Wehrhafte Demokrat_innen braucht Die Welt !

Republikaner bleibt nur noch the 25. Zusatzartikel

Trump ist absolut nicht mehr arbeitsfähig

Nur noch so , können Sie die wählbarkeit ihre Partei noch retten

Mike Pence wäre dann der Präsident mit der kürzesten Amtszeit

Interessant war ein Gespräch eines Trumpianers , es ist unser Haus was wir jederzeit besuchen können.
Und wir machen das wie in Deutschland !

08:32 von sosprach

"warum waren die Sicherheitskräfte so schlecht vorbereitet, warum hat es so lange gedauert bis das Wachpersonal Hilfe bekamen?"

Ja, wo war das Department of Homeland Security? 

Black Lives Matter protesters waeren ausserhalb des Capitol building beschossen worden mit tear gas und waeren nie gekommen in das Haus

Das Kapitol zu stürmen ist ein Angriff auf die US-Demokratie ...

... und als solche zu werten und zu beantworten.

Trump hat die Verantwortung dafür, weil er seine Anhänger seit Wochen durch völlig haltlose Verschwörungserzählungen gegen den demokratischen Prozess und die Wahlen aufgewiegelt hat. Aus nur einem Grund: weil der Narzisst nicht in der Lage ist, eine Wahlentscheidung der Mehrheit der Wähler anzuerkennen.

Der Gewaltakt gegen den Kongress ist nicht die erste derartige Aktion, für die Trump der Auslöser war.
Als er in Twitter zu "LIBERATE MICHIGAN!" aufrief, stürmten bewaffnte Trump-Fanaktiker den Kongress des Bundesstaates in Lansing.

Das übliche Spielchen von Trump, zuerst Öl ins Feuer zu gießen und danach mit verharmlosenden und relativierenden Tweets seine Verantwortung zu leugnen, ist zu Ende. Er muss zur Verantwortung gezogen werden.

Schockierende Bilder, die ich

Schockierende Bilder, die ich so vor ein paar Monaten noch nicht so erahnt hätte. Glück im Unglück war wohl nur noch, dass diese Leute nicht auch noch mit ihren Waffen gekommen wären und trotzdem wurde eine Frau durch eine Kugel der Polizei getötet und 3 weitere starben aus med. Gründen (Herzinfarkt wg. der Aufregung??? ), wird hoffentlich noch geklärt werden. Und alles, was dieser "Präsident" dazu sagt: Kann passieren dass die Volksseele überkocht. Das ist VERY SAD. Wie lange wollen sich seine Anhänger eigentlich noch als willfähriges Werkzeug missbrauchen lassen? Biden und Harris werden wahrscheinlich IMMER unter der allerhöchsten Sicherheitsstufe vor das Volk treten können, sonst droht ein Attentat, sie sind ja in den Augen dieser "Fans" and Diebe und Landesverräter... Dieser Hass in dieser Dimension, den zu beseitigen ist mehr als eine Herkulesaufgabe, der Augiasstall ist ein Katzenklo dagegen. Ganz viel Kraft wünsche ich dafür, Mr. Biden and Mrs. Harris

Ich konnte es erst kaum glauben

Die Bilder und Fakten sprechen eine andere Sprache.
Mit dem "Sturm" besser Stürmchen auf den Reichstag nicht zu vergleichen.

Wahnsinn.... das Ergebnis einer Wahl muss, auch wenn nicht gefällt, akzeptiert werden, sonst ist das Ergebnis Anarchie und Bürgerkrieg.

@Leisetreter.

Es gibt genug Artikel zu den von Ihnen genannten Themen. Aber es gibt noch mehr auf der Welt als das Versagen der eigenen Regierung.

Wortwahl und Framing

Es ist schon erstaunlich: Da bricht ein Mob aus White-Power-Aktivisten, QAnon-Verschwörungsgläubigen und anderen Antidemokraten in ein Parlament ein, um die Ernennung eines demokratisch gewählten Staatsoberhauptes gewaltsam zu verhindern - und während die internationale Presse einhellig von „Mob“, „Gewalttätern“ und „Terroristen“ spricht, werden dieselben Leute von der Tagesschau zu „Protestierenden“ verniedlicht, die mit „dem Wahlergebnis nicht zufrieden“ seien.

Kein Wort darüber, dass Trump und sein Anwalt Giuliani diese Leute seit Wochen zu genau diesem Sturm aufs Parlament aufgestachelt haben und gezielt Lügen zum Wahlergebnis verbreiten. Trump behauptete auch in seiner gestrigen Videobotschaft wieder, er habe „haushoch gewonnen“; Giuliani rief die Menge in Washington gestern vormittag zu „trial by combat“ (Herbeiführen einer Entscheidung durch Kampf) auf. Warum liest man davon nichts bei der Tagesschau?

Man darf nicht vergessen

dass der Krieg, den man irgendwo geführt hat immer in dein Haus kommt. Ungefähr so steht es sinngemäß im Roman "Rambo". Jetzt sind die "Revolutionen" aller Art und und Farbe welche USA seit Ende der 80gen in der ganzen Welt organisiert hat in den Haus ihrer "Vätern" gekommen.

Re : sosprach !

Ja, das hat mich auch verwundert, da wurden im Vorfeld anscheinend nie an eine solche Möglichkeit gedacht und rechtzeitig genügend Personal bereit gehalten.
Dieses zusätzliche Personal hätte in der Nähe des Kapitols in Bereitschaft sein sollen, um rechtzeitig jegliche Versuche zu unterbinden.
Das wird sicher noch untersucht werden, wer da gepennt hat.
Trotz alledem ist es aber auch von Trump mehr als verantwortungslos, so zu agieren und seine Anhänger so auf zu stacheln, dass diese Idioten das Kapitol stürmen. Man braucht nur in so manche Gesichter schauen, dann sieht man, was für Typen dies sind, und zu was sie sehr wahrscheinlich bereit sind. Zur rücksichtslosen Gewalt !
Und all diese, die da eingedrungen sind, haben anscheinend noch nie was von Achtung, Respekt, Akzeptanz und Anstand gehört oder gelesen !

das war vorhersehbar

ich hatte es geschrieben:

https://meta.tagesschau.de/id/147987/senats-stichwahl-tag-der-entscheid…

Was mich wundert, daß sich die proud boys in Washington sammeln und nicht in Georgia.

Sieht so aus, als wollten die die Regierungsgebäude stürmen

____________

Ich sage es mal so:
Wenn ein Sesselp... wie ich das aus ca. 9000km Entfernung erkennt, hätte das doch auch jemandem in den USA auffallen müssen.

@USA :
Gebt den Abgeordneten eine Ladung Lunchpakete, laßt die nötigen Sitzungen eben etwas länger laufen und zieht das beschleunigte impeachment in 48 Stunden durch!

omg

Wieviel Schaden kann Trump noch an 13 Tagen anrichten? oO

Aber wenigstens hat ER jetzt ein paar Stunden Twitter- und Facebookverbot. -.-

Die Frage ist: WARUM

sind knapp 50% der Amerikaner so überzeugt von einem DT? Was ist da vorher schief gelaufen? Ich denke, es hat - ähnlich wie es bei uns ist - mit einer Entfremdung der Politik vom Volk zu tun. Jedes Land täte gut daran wieder Sorge zu tragen, dass Politik und politische Ämter nur von Menschen gemacht bzw. bekleidet werden, die sich zuvor im "normalen" Leben bewiesen haben und wissen wovon sie sprechen = wissen, welche Sorgen und Nöte Familien haben wenn es um Arbeit, Gesundheit, Bildung etc. geht.
Der Trend zum Berufspolitikertum birgt die Gefahr, dass ein Politikverdruss und radikale Reaktionen auch in anderen Ländern stattfinden...

08:37 von Traumfahrer

"Twitter, Facebook und CO sollten Trumps Konten dauerhaft sperren, um sie so vielen Spielraum und Möglichkeiten für all seine Lügen und falschen Behauptungen nehmen"

Trump's accounts haetten gesperrt werden muessen permanent als er drohte North Korea zu vernichten.
Twitter und facebook sind genau so schuld wie Trump's enablers.
Sie sehen das resultat, ein disaster

@Erinnert an den Sommer im Reichstag 8:32 von sosprach

Sozusagen ein Blaupause für unsere 'Zukunft'.

Ich hoffe nicht, fürchte es aber trotzdem.
Dazu sei nur fefe's Kommentar gestern in Erinnerung zu rufen, der meinte:
"Man stelle sich vor, diese wären keine 'ProudBoys' sondern Schwarze gewesen.
Es wäre ein Blutbad geworden."

Soviel zur 'Unvorbereitung' der Objektschützer.

Misstrauen

Das Misstrauen vieler Bürger gegenüber der herrschenden Klasse ist in den VSA und in weiten Teilen der westlichen Welt groß. Liegt es an der Negativselektion der Politiker und/oder an den falschen bzw. fehlenden Werten die vom politischen System verfolgt werden?

Re : Mika D !

Nein der Twitter Account war noch nicht gesperrt, er wurde erst danach für 12 Stunden gesperrt. Mit wäre es auch lieber, man hätte ihm diese Möglichkeiten ganz genommen, geht aber anscheinend nicht so leicht.
Die Proud Boys sind Trumps Lieblinge, alles Rassisten erster Güte, wie Trump auch, die wie er nur die weiße Rasse als das Wahre sehen.
Aber leider gibt es in den USA noch viele Evangelikale, die auch nicht wirklich viel besser sind, noch mit ihren Ansichten und Predigen in der Steinzeit leben, viel Geld für den politischen Arm besorgen, um so viel Einfluss auf Entscheidungen nehmen zu können.

Zuerst die Stürmungen des

Zuerst die Stürmungen des Reichstags in Deutschland und nun das hier... Was ist nur los mit den wehrhaften Demokratien?

Warum diese Fassungslosigkeit?

Es ist doch ganz normal in der viele tausende Jahre währenden Menschheitsgeschichte, dass Gesellschaftssysteme irgendwann mal aus den Fugen geraten, entweder kollabieren, durch Katastrophen vernichtet werden, oder durch Aufstand überwunden werden. Bei sog. "freiheitlich demokratischen Rechtsstaaten" kann das gar nicht anders sein. Alles hat mal ein Ende... bzw. Veränderung passieren ständig.

Angekündigtes Chaos vorhersehbar

Ich sage es mal ganz frei nach Schiller:

Nie sollst du den Leu erwecken.
Gefährlich ist des Tigers Zahn.
Doch der Gefährlichste der Schrecken
Ist der "Trump" in seinem Wahn.

Anmerkung: Es heißt ursprünglich -der Mensch- in seinem Wahn.

Da hat also dieser moderne

Da hat also dieser moderne Nero tatsächlich noch seine Abgang geschafft, statt Harfe und Gesang eine Brandrede aber immerhin auch ein Kapitol, wie damals in Rom beinahe in Flammen gesetzt, da hat doch nicht mehr viel gefehlt. Die beiden Kammern sollten jetzt das Amtsenthebungsverfahren durchziehen, auch wenn es nur noch Symbolcharakter hat. Wieviele Reps verfluchen sich mittlerweile selbst, dass sie das vor einem Jahr noch verhindert hatten? Und am 20.1.,um 12h sollten bei DT die Handschellen klicken, es sei denn, er flieht noch vorher, vllt nach Saudi-Arabien, zu seinem Freund und Despoten MBS, dann können sie wieder zusammen Schwerttanz üben...

Was soll das Spiel eigentlich noch

Bei allem was man über Trump sagen kann, er ist nicht dumm. Ignorant, Selbstsüchtig, Rassistisch oder Sexistisch hatte alles bisher doch irgendwie einen Plan. Seine Amtszeit war trotz allem nicht die schlechteste, er hat seinen Anhängern die Versprechen weitgehend erfüllt.

Aber was will er jetzt erreichen? Hofft er durch seine Anhänger juristisch unverwundbar zu werden? Den Weg für seine Tochter als Präsidentschaftskandidatin zu ebnen. Eine Legende um seine Präsidentschaft zu ebnen?
Oder will er im Gefängnis später in der Gefangenen-Hierarchie möglichst weit oben stehen.

Zumindest eines wird er erreichen: Die Amtseinführung Bidens wird nicht mit mehr Publikum sein als die seine. Und vielleicht werden einige Rituale sogar gar nicht stattfinden können wegen Sicherheitsbedenken. Wenn das das Ziel war, hat er es wohl erreicht.

Doppelzüngig

Als im vergangenen Jahr das Parlamentsgebäude in Hongkong gestürmt wurde und innen Schäden verursacht wurden, war dies hier in Deutschland als Teil der Demokratiebewegung beurteilt worden.
Gleiche Taten müssen auch gleichwertig beurteilt werden.

...

Trump trägt die Verantwortung für die gestrigen Krawalle.
Er hat seine Anhänger zu Protesten aufgerufen. Er hat sie dazu aufgefordert, vors Kapitol zu ziehen.
Er ist es, der seit zwei Monaten von Wahlbetrug faselt. Er ist es, der alles tut um das Vertrauen in den Rechtsstaat zu untergraben.
Hier im Forum wurde oft darüber spekuliert, was wohl passieren würde, wenn die Anhänger diesen Worten Taten folgen lassen. Jetzt haben wir es gesehen.

Neben Trump sind auch diejenigen Republikaner verantwortlich, die Trump nicht Einhalt geboten haben.
Wie viele Reps haben Trump denn für seine Angriffe auf die Demokratie kritisiert?
Im Kongress haben einige sogar noch versucht, die Wahl noch umzudrehen (Namentlich genannt sei Senator Cruz).

Alles diese Senatoren und Mitglieder des Repräsentantenhaus der Reps tragen die Verantwortung für diesen gestrigen Angriff auf das Kapitol.

08:39 von Adeo60

"Peinlich, dass einige republikanische Senatoren nach den Gewaltakten im Capitol noch immer die Wahl Bidens zu blockieren versuchten..."

Ja, was fuer eine Schande

Dies sagte gerade ein Abgeordneter ueber GOP congressmen die versuchen zu blockieren:

"...And the members who are repeating those lies should be ashamed of themselves, their constituents should be ashamed of them..."

Am 07. Januar 2021 um 08:32 von sosprach

Auf den hanebüchenen Vergleich habe ich nur gewartet.

Das ist doch lachhaft. Haben Sie überhaupt die Szenen in Berlin gesehen? Und da wagen Sie es, das mit mit Washington zu vergleichen?

Man da bleibt einem die Spucke weg.

Es ist doch kein Geheimnis....

...das ein erheblicher Teil der US Bevoelkerung (insbes. im Bible Belt) extrem konservativ ist und von daher Trump waehlte und diesen nun nicht verlieren will.

Diese Einstellungen werden sich auch kaum zeitnah aendern.

Die wesentliche Frage, die sich der neue Potus stellen sollte ist :
Wie ziehe ich sie wieder dorthin, wo die Republikaner vor Trump waren.
Damit sie wieder friedlich sind….
Er wird in einem gewissen Umfang auf diese Leute zugehen muessen.

Die "linken" in seiner Partei werden das zu Verhindern suchen.

Was wir hier erleben ist ggf nur der Anfang einer langen unruhigen Phase in den USA.

Trumps Truppen

Und in diesem Forum wurde von den deutschen Trump-Fans nach der letzten Wahl immer wieder geschrieben, was für schlechte Verlierer doch die Demokraten seien.

Abraham Lincoln

Schon Lincoln sagte:
"Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht."
Erschreckend, was der Egomane DT in einer Amtszeit angerichtet hat.

Staatskrise

Aufruhr-Terrorismus-Anarchie: wie es verschiedene Kongress-Mitglieder auch bezeichnet haben, es ist eine Staatskrise. Durch die Entscheidungen in Georgia wird es für Biden leichter, gegen diese Krise vorzugehen, ein Glück für die USA.
2019 gab es ein vergleichbares Ereignis in Hongkong, der Sturm des Mob auf das Parlament, mit Angriffen auf Parlamentarier und Beschädigung von Staats-Symbolen. Unblutig, durch ein konsequentes Gesetz, hat man für Ruhe gesorgt. Vor allem der Angriff auf staatliche Institutionen mit aufrührerischem Charakter ist sowohl für autoritär, erst recht für demokratisch geführte Staaten gefährlich, weil staatszersetzend.
Insofern müssen wir in D, die von der AfD gestützte Aktion von Demonstranten im Deutschen Bundestag, sehr ernst nehmen und zu einer Neuordnung des Sicherheits- und Ordnungskonzepts des Bundestages kommen. Es ist leider zu ruhig geworden um diese blamablen Ereignisse. Es muss gehandelt werden.

Auch unser Problem...

...weil wir USA noch immer als Demokratie-Referenz betrachten und in unseren Medien andere, vorbildlichere Länder praktisch nicht vorkommen. Ich freu mich auf den Tag, an dem Trump nicht mehr medial omnipräsent und USA ein Land unter vielen ist.

Argumente von Trump zu Wahlfälschungen werden nicht genannt

Es wäre schön, wenn die ARD, statt immer wieder zu sagen "Trump habe keine Argumente für Wahlfälschungen" dem geneigten Leser die vorgetragenen Argumente von Trump nennen würde, denn er hat sie in der Tat benannt. Dann könnte nämlich jeder selber prüfen, ob sie richtig sind. Denn auch die Medien haben so eine Verantwortung an der Eskalation der Situation.
https://www.achgut.com/artikel/trumps_rede_zum_thema_wahlbetrug_auf_deu…

Trumps Anhänger

Dass ein amerikanischer Präsident moralisch und auch im Hinblick auf die eigene Verfassung so tief sinken kann, hätte ich nicht für möglich gehalten. Obwohl wir ja aufgrund der letzten 4 Jahre Lügen und Spaltung schon Einiges hätten ahnen können. Und dass solch narzistische Populisten immer einen harten Kern willfähiger und auch gewaltbereiter Mitläufer haben überascht leider auch nicht.

Schwerer wiegt für mich, dass immerhin über 70 Millionen Amerikaner diesem Mann ihre Stimme gegeben haben und ein Großteil davon offensichtlich völlig unkritisch seine Hassbotschaften übernimmt. Darin wird auch für die nächste Zeit noch großes Sprengpotenzial liegen und die amerikanische Gesellschaft auf weitere harte Proben stellen. Eine Herkulesaufgabe für die Regierung Biden.

Trumps Rede an seine Anhänger

Ich habe die Rede von Trump verfolgt und war regelrecht geschockt, wie sich so ein Mensch noch Verhör schaffen kann. In Teilen war überhaupt nicht nachvollziehbar, was er da sagt. Er sprang von einem Punkt zum nächsten ohne einen erkennbaren Zusammenhang, hat völlig wirres Zeug von sich gegeben ("Fussballer mit 130 Pfund Gewicht") und die angeblich an Bidens Sohn gezahlten Summen sprangen von einer Milliarde, die er von Biden selbst erhalten haben soll auf 3,5 Mrd. aus Russland, hundertausende für einen Vorstandsposten bis hin zu Milliarden, die von ihm nach China verschoben worden sind. Auch von manipulierten, total chaotisch aufgezählten Wählerstimmen war wie immer die Rede.

27 Psychiater haben vor Trump gewarnt, dass er absolut gemeingefährlich sei. Wer die Rede gestern verfolgt hat, kann das nur bestätigen. Der Mann ist scheinbar total irre. Und obwohl es den Anschein hatte, dass er vom Teleprompter abgelesen hat, kann diese Rede unmöglich von einem seiner Schreiber kommen.

viele stellen

twitter und facebook die berechtigte frage: warum erst jetzt sperren? halte ich für sehr berechtigt diese frage. als ob sich auch nur einer der Trump-fans an den wischiwaschi- warnhinweisen gestört und nachgedacht hätte. die fühlten eher ihr idol bestätigt.

ich bin jetzt schon gespannt, wie die Trump-unterstützer des forums (Blitzbot, kritt usw.) die geschehnisse bewerten, ob einsicht zu erkennen sein wird.

@ 08:28 von Traumfahrer

"Ich hoffe und wünsche allen, dass dies nicht ohne Folgen für Trump bleibt, dass er ins Gefängnis kommt"

Warum sollte man dafür in den USA ins Gefängnis kommen? Wenn man nicht einmal wegen Folter und Kriegsverbrechen ins Gefängnis kommt.

Re : Adeo60 !

Ja diese Verrohung der Sprache und die Radikalisierung ist ein sehr gefährlicher Pfad. Dies muss in einer friedlichen Demokratie entschieden an gegangen werden, nicht mit noch mehr Hass und Hetze, sondern mit friedlichem Dialog. Einander zuhören, einander respektieren und achten, gewisse Dinge nicht immer nur negativ sehen, sondern hinterfragen, warum, wieso !
Aber die Spaltung, die Unzufriedenheit, Frust, und zur Zeit etliche Einschränkungen, die nicht wirklich richtig kommuniziert werden, die Teils unverständlich sind, weil zu einseitig, zu Lasten von Vielen begünstigen solche Tendenzen.
Und es sind diese Ungleichheiten, diese gewaltigen Unterschiede, sehr wenige Reiche, die noch reicher werden, und viele, die noch ärmer werden. Es fehlt an Zusammenhang, an Solidarität, an Empathie, und leider viel zu viel Egoismus !
Dies ist in vielen Ländern, in denen Demokratien angesiedelt sind zu beobachten !

Lord have mercy

Ein faschistischer Operettenputsch.

Voller Chaos

"Die Vorgänge zeigen doch nur, daß die Vorwürfe des Wahlbetrugs wahr sein müssen. Ohne schweren Betrug an den WählerInnen wäre soetwas nie möglich gewesen."
So oder so ähnlich erwarte ich hier im Forum die Kommentare etlicher Trumpisten und bekennender Freunde der Allternative für Dachdecker. Unsäglich.

Daran sieht man wie wichtig es ist,

die Gesellschaft nicht zu spalten, Menschen nicht an den Rand zu drängen und ihnen Gehör zu schenken.
Das gilt besonders auch für alle, die sich für Demokraten halten.

Chaos und Gewalt: Vier Tote nach Sturm auf US-Capitol

Zunächst einmal sollte man hier gerade von Seiten der Deutschen zu einer Zurückhaltung raten, da das, was gerade in den USA bei der Erstürmung des Capitols geschehen ist in etwas ähnlicher Form erst im Sommer 2020 beim Reichstag in Berlin auch geschehen ist. Deutschland ist da leider keineswegs als Vorbild vorangegangen.
Die erneute Forderung nach einer Absetzung Trumps bei nur 13 Tagen vor dem Ende seiner Amtszeit ist schlicht und ergreifend lächerlich und albern, weil das die Fragen nach sich ziehen würde, ob Pence dann gerne für gerade mal 13 Tage Präsident der kürzesten Amtszeit werden wolle. Und es ist natürlich kein Wunder, dass diese Forderung mal wieder von Seiten der Demokraten kommt.
Die Besetzung beider Senatoren in Georgia durch die Demokraten macht es nun Biden ab dem 20. Januar mit absoluter Mehrheit ohne Beschränkungen durchregieren kann. Doch was absolutistisches Regieren noch mit Demokratie noch zu tun hat, braucht nun niemand mehr zu verstehen.

@Klauserich

“ Bei der schweren Bewaffnung der stürmenden Trump Anhänger ist dieser Angriff wohl noch ziemlich glimpflich ausgegangen.”

Die waren kaum bewaffnet, weil es zum Glück in Washington gesetzlich verboten ist.

Dritte Welt

Trump hat es in 4 Jahren geschafft aus der vorzeige Demokratie eine Bananenrepublik zu machen. Lügen und einzig seine persönlichen Vorteile waren ihm wichtig. Das er die USA dabei vor die Wand fährt, hunderttausende Corona Tote zu verantworten hat, all das ist ihm egal. Und jetzt als letztes Mittel versucht er - ganz im Sinne von möchtegern Diktatoren - durch das anzetteln von Bürgerkriegs ähnlichen Situationen im Sattel zu bleiben. Ich bin froh wenn dieser gefährliche Mensch nur noch vor Gericht zu sehen ist.

um 08:35 von Leisetreter

"Schön wenn man von den eigenen Problemen ablenken kann..."

Wieso? Das Thema Impfstoffe ist auch auf den Seiten der TS zu lesen. Nur heute mal nicht ganz oben. Gestern dagegen schon!

Die mächtigste Nation der Welt war gestern nicht in der Lage, einen Mob vom Herzen der Demokratie abzuhalten. Wenn das nicht der Aufreisser des Tages sein soll, dann frage ich mich schon, was Sie für ein abstruses Weltbild haben.

Das Thema Corona ist nun seit einem Jahr jeden Tag ganz oben! Und ganz ehrlich: ich kann es nicht mehr lesen!

DTs abstoßedes Finale!

*Abgekupfert von Spiegel Schlagzeile.

So habe ich mir das leider gedacht, eine blutige Randale wollte DT von seinen Anhängern, er hat es bekommen mit 4 Toten!
Auch harte Radikale in Deutschland wollen genau das, alleinige "Vollmacht" aufgebaut auf rohe Gewalt! Daher sollten sich "Kritiker" der Corona Maßnahmen, sehr genau überlegen mit Wem sie auf diesen Demos mitgelaufen sind!
Wenn Ihr in Zukunft demonstrieren wollt, distanziert Euch deutlich von solchen Gruppierungen! Sofern Ihr euch als kritisch aber dennoch "demokratisch" versteht.

Wenn das Linke gewesen ären, hätte man sie erschossen!

Unglaublich, das hat doch jeder gewusst oder wenigstens geahnt, dass das passieren kann.
Wie kann es ssein, dass eine sonst so schiesswütige, rassistische und menschenfeindliche Polizei so was zulässt?
Hätten Biden-Fans oder gar Farbige das gemacht, hätte man die weggeballert.

im finnischen radio

wurde gerade ein polizist befragt. er gab in etwa zur antwort: "wäre ich nicht eingeteilt gewesen, ich hätte auch am protest teilgenommen, denn für mich kann das wahlergebnis nicht stimmen. am sturm des Capitols hätte ich mich natürlich nicht beteiligt..."

der gute mann ist nicht alleine mit seiner meinung in reihen der polizei. noch fragen zum einsatz und der mangelnden koordination der polizei?

Antwort auf den Kommentar

>Republikaner bleibt nur noch der 25. Zusatzartikel<

Trump wurde im Februar 2020 vom Amtsenthebungsverfahren freigesprochen
Nancy Pelosi hat bei George W. Bush trotz Drittem Golfkrieg kein Impeachment erhalten. Mit Wiederwahl und allem drum und dran!

mit zweierlei Maß messen

Schon seltsam wie mit verschiedenen Standards gemessen wird.
"... die Sicherheit ordnungsgemäß gewählter Beamter zu bedrohen, ist kein Protest, das ist Aufruhr" sagt Joe Biden.
Seltsamerweise gilt dies aber natürlich nicht für die ganzen BLM Proteste die seit Monaten durch das Land wüten, bei denen dutzende Leute erschossen werden, ganze Straßenzüge Nacht für Nacht abgebrannt werden und ganze Stadtzentren und Rathäuser Wochenlang besetzt und als neues Land ausgerufen aufgerufen werden.

Auch die nicht -anerkennung einer Legitimen Wahl wird als schrecklich dargestellt, wenn es Republikaner machen.
Aber als die Demokraten vier Jahre lang versuchten Trump vorzuwerfen, er habe mit den Russen die Wahl gestohlen, war das kein Problem, selbst nachdem sie nach dem Muller Bericht, der Null Beweise für die These fand, weiter machten und ein Amtsenthebungsverfahren nach dem nächsten anstrebten und dauernd behaupteten Trump sei kein legitimer Präsident.

Die demokratischen

Die demokratischen Phrasendrescher haben ein großes Problem: sie haben maximal vielleicht 10 verschiedene Phrasen zur Verfügung die auch noch alle den selben Inhalt haben. Nach dem abspielen der 10 Phrasen gehts dann wieder bei Phrase 1 los.

Als Konservativer kann man sich über die aktion am kapitol freuen: es bleibt alles beim alten.

@08:40 von Ritchi

"Ich hoffe, dass der neue Präsident Biden mit dieser neuen Situation viel Positives für sein Land machen wird. Ein Gesundheitssystem nach deutschem Vorbild wäre ein sehr guter Anfang."

Diese Hoffnung wird wohl leider nicht in Erfüllung gehen, aber dafür wurde der höchste Militärhaushalt aller Zeiten beschlossen. Man hat halt seine Prioritäten in den USA.

Dear .tinchen

No One in the USA expectet this bloody final? My us Cousin in Florida did.

Hat das denn Niemand in der Bevölkerung halbwegs erwartet?

Take care please!

Re : Karl Klammer !

Ja dieser Trumpianer kann das Kapitol besuchen, mit vorheriger Anmeldung, und dann mit Anstand, Achtung und Respekt vor der Verfassung und dem Haus !
Aber nicht so................................................................
ich würde alle, die eingedrungen sind, verhaften lassen und danach anklagen, wegen einiger Punkte, so dass all diesen fanatischen Idioten die Augen und Ohren auf gehen, und vielleicht eine Licht in der Birne !
Ja es mögen einige der Reps darüber nachdenken, den Präsidenten gleich aus dem Amt zu heben, was sicher gut wäre, aber es sind bestimmt zu wenige. Viele andere haben zu große Angst vor diesem Tyrann !

Biff regiert?

Die Figur des "Biff" in der Filmtrilogie "Zurück in die Zunkunft" war damals nach Aussage des Drehbuchschreibers dem Übeltäter Donald Trump nachempfunden. Dunkel, gewalttätig, pathologisch-narzisstisch-persönlichkeitsgestört, zu allen Mitteln bereit, extrem machtbesessen, geltungssüchtig, von den übelsten Verbrechern des Landes umgeben und unterstützt, Mafia-affin, volksverführend.

Das Schlimme daran ist nicht, dass es solche Verbrecher gibt, sondern dass eine relevante Anzahl von Menschen das offensichtlich gut und richtig findet. Staaten, in denen eine Menge solcher gestörter Leute frei herumlaufen dürfen, nennt man Bananenrepubliken. Dass die USA inzwischen dazugehören, ist der unendlich traurige Höhepunkt der neoliberalen "geistig-moralischen Wende" der 1980er Jahre, deren Auswüchse die anständig gebliebenen Menschen nun ertragen müssen. Widerlich! Mir wird übel, wenn diese Leute nur sehe! Wir müssen nun stark werden, um diesen Mob in die Schranken zu weisen. Weltweit!

nepal82, 08:30 Uhr

Leider haben noch immer einige Republikaner nicht verstanden, für wen sie sich zum Komplizen machen. Ich hätte erwartet, dass nach den üblen Ausschreitungen gewaltbereiter Trump Anhänger, keine weitere Blockade der Präsidentschaft von Biden erfolgen würde. Trotzdem wurde danach erneut über Wahlmanipulation schwadroniert. Der Mehrheitsführer McConnell hat zudem Trump mit keiner Silbe erwähnt. Hier hätte man sich deutliche Worte und ein radikales Umdenken gewünscht.

Darstellung: