Kommentare - Corona-Krise: Altmaier will Homeoffice-Pflicht lockern

25. Mai 2021 - 14:02 Uhr

Aussicht auf Rückkehr zur Normalität: Das soll auch für Beschäftigte im Homeoffice gelten. Wirtschaftsminister Altmaier will die Pflicht für Arbeitgeber, das Arbeiten von zu Hause aus zu ermöglichen, schrittweise zurücknehmen.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@ Humanokrat - nichts ist widerlegt

Im Gegenteil. Ioannidis wird von vielen Virologen zitiert. Natürlich nicht von den Modellierern. aber die müssen ihre Niederlage auch erst mal verdauen.

Merken Sie das eigentlich nicht, das fast alles was ich schreibe Schritt für Schritt zutrifft..?!

Die Wahrheit kommt Stück für Stück ans Tageslicht.

Sie sollten ihre eigenen Äußerungen besser mal selber hinterfragen...

Und hören sie mal lieber nicht auf die Regierung. Die verfolgt eine eigene Agenda, die wenig mit Evidenz zu tun hat.

@19:46 von harry_up

>> fehlenden “Ääh“ hatte ich

und

>> Aber vielleicht findet der neue User mit
>> dem abgekupferten Namen ja auch einen
>> passenden Satzanfang

Wie wäre es mit 'Ääh, ...' statt 'Ähh, ...'? ^^

P.S.: Dann aber auch bitte meine Formatierung für Quellenangaben: '((c) by >autor<)' verwenden. -.-

@Kaneel 20:09

„.... Tatsächlich befürchte ich, falls ich mal pausiere, dass jemand meinen Nick kapert und es niemand merkt....“

Erscheint denn bei einem „Kaperversuch“ nicht die Meldung „user schon vorhanden“ ?

@ Humanokrat- Schweden und Norwegen

Sind nur bedingt vergleichbar.

Schweden ist eine Industrienation. Norwegen eher ländlich geprägt.

Norwegen hat eine Randlage.

In Norwegen gibt’s übrigens auch keine Maskenpflicht, nur falls sie das nicht wussten.

Und offenbar verstehen Sie von Wissenschaftlichem Arbeiten nicht viel.

Ioannidis gehört zu den 10 meist zitierten Wissenschaftlern weltweit.

Und Michael Levitt hat für Florida die Corona Maßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt.

Sehr erfolgreich und ohne große Einschränkungen.

@19:55 von Kaneel & @19:05 von schabernack

>> Glücklicherweise blieben wir davon lange
>> verschont

Seien Sie froh, es fühlt sich persönlich richtig ekelhaft an.

Stellen Sie Sich bitte vor, hier würde sich jemand mit dem Nickname 'Kanoel' oder 'Schabernagk' anmelden und dann quasi in (fast!) Ihrem Namen den ganzen Tag schon AfD-Propaganda u.ä. verbreiten? ;(

@18:22 von covid-strategie

Zitat: "U 70 ohne relevante Vorerkrankungen hat aber auch kein nennenswertes Risiko an sars cov 2 schwerer zu erkranken."

Das möchte ich eine Lüge nennen. Insbesondere angesichts der bekannten Faktenlage zu Long-Covid. Laut dem Epidemiologischen Bulletin des RKI 19/2021 hat man im Alter von folgenden Jahren eine N Wahrscheinlichkeit für einen schweren Verlauf:

75-79 Jahre 19,8%
70-74 Jahre 13%
65-69 Jahre 9,8%
60-64 Jahre 3,9%

Unter 60 Jahren ist diese Wahrscheinlichkeit geringer aber immer noch gut über 1%. In DER Lotterie würde niemand ein Los kaufen, wenn man bedenkt, was 'schwerer Verlauf' bedeutet:

Monatelange, wenn nicht längere Arbeitsunfähigkeit, evtl. lebenslange schwere neurologische und körperliche Behinderung oder Einschränkungen.

Ihre Verharmlosungen sind völlig unangemessen und wissenschaftsverleugnend.

20:11 von schabernack 19:55 von Kaneel / @schabernack

"Das mit den 2 Mäusen" 75 und 76 ist mir gar nicht aufgefallen. Außerdem nervt es, wenn man bei schriftlichem Wortaustausch immer hinterher spüren muss, ob die Worte vom Bär tatsächlich vom Bär sind, oder aber von dem oder der im Bärenkostüm stammen.

Danke für die Antwort.

Einmal habe ich mich hier sehr enttäuscht über eine Nickänderung geäußert, aber letztendlich die Beweggründe verstanden. Ein Forist, der mir irgendwie ans Herz gewachsen ist, erfindet sich seit Weihnachten alle paar Wochen neu. Über die Gründe kann ich nur spekulieren. Wiedererkennen ist nicht so schwer - vor allem da die vorherige Identität gelöscht wird.

Aber den Gedanken, dass jemand möglicherweise mit zig konträren Identitäten gleichzeitig unterwegs ist, finde ich am befremdlichsten.

20:19 von Humanokrat

@16:42 von Alice et Ayşe Weidel

Nein, nein, die Studie gibt es schon. Aber sie ist von derart schlechter Qualität, dass sie nicht zitiert wird und deshalb bei Google Suchen auch kaum auftaucht. (...)
Das Ganze Ding ist - mit Verlaub - völliger Schrott,

@ Alice et Ayşe Weidel:
Hier mal zur Verdeutlichung, wie sehr sich Ioannidis seinen einst sehr guten Ruf selbst vergeigt hat:

https://m.faz.net/aktuell/wissen/forscher-john-ioannidis-verharmlost-co…

@ 20:18 Möbius/ genau wie in der Wirtschaft

„ Ohne den persönlichen Austausch, die lebhaften Debatten und Hintergrundgespräche macht eine wissenschaftliche Konferenz nicht mehr so viel Sinn. Auf die obligatorischen „Exkursionen“ zu lokalen Sehenswürdigkeiten kann ich gerne verzichten. Aber schon das „Conference Dinner“ bietet unschätzbare Gelegenheiten zum Austausch und um potentielle Kollaborationspartner zu gewinnen. Online geht das nicht wirklich ...“

Ich persönlich mag die Exkursionen. Aber sonst volle Zustimmung zu allem...

Auch im Geschäftsleben geht nichts über das persönliche.

@18:33 von covid-strategie

Zitat: "Die Regierung möchte die „Pandemische Situation nationaler...“
gerne bis zu den Wahlen im Herbst verlängern. Dazu braucht es aber eine halbwegs darstellbare Gefahr zur Begründung. "

Ach was ... und warum ?

Könnten Sie bitte die Hintergünde dieser - man kann es nicht anders nennen - 'paranoiden Idee' erläutern?

Bitte erzählen Sie uns alles über diese große Verschwörung. Ich wette, es wird interessant.

@saschamaus 17:58

„... Ähh, jeder Bundesbürger packt einfach 1 € in einen großen Topf. Das wären dann 83 Mio. € ....“

Wenn ich sicher wäre, das Geld käme an der richtigen Stelle an, würde ich auch zwei Nullen dran hängen (schon wegen der Kinderbürger).
Solange das aber nicht gesichert ist, sponsere ich lieber die Adressen, von denen ich eine „aufrechte“ Verwendung erwarten kann.

20:30 von vriegel

Und offenbar verstehen Sie von Wissenschaftlichem Arbeiten nicht viel.

Unverschämtheit!

Ioannidis gehört zu den 10 meist zitierten Wissenschaftlern weltweit.

Falsch! Er gehörte (!) ...

Aber eines bleibt: vriegel gehört zu den drei am gründlichsten widerlegten Foristen hier.

Am 25. Mai 2021 um 16:47 von Alice et Ayşe Weidel

" 60+ und Risikogruppen. Dann am Juni alle ohne Prio. Und wenn im August alle Erwachsenen geimpft sind, die Kinder. "

Liegt es am Namen ;-) oder einfach weil man das so denkt, die Gruppen 1-2-3 sind noch lange nicht durch, die Zahlen täuschen. Bin selber 2 und kein Angebot, außer das ich auf einer Liste stehe, könnte auf Anhieb 20 weitere aus der Gruppe benennen, den es genau so geht.
Und das wird sich weiter verschieben, weil wieder neue Gruppen geöffnet werden, es gibt einfach nicht ausreichend Stoff.

19:14 von WM-Kasparov-Fan

«Also hunderttausende Pendler, die im Schnitt 400 km jeden Tag mit dem Pkw zurücklegen, nur um in einem Bürogebäude, statt zu Hause, zu arbeiten.»

Was sollen das denn für Pendler sein, die im Schnitt (!) 400 km (!) pro Tag (!) zur Arbeitsstelle zurücklegen. Muss wohl inkl. von denen sein, die täglich von Lissabon nach Köln, und von Tokyo nach Frankfurt am Main pendeln zur Arbeitsstelle. Die ganzen Bedauernswerten ohne Schlaf.

«Bitte Natur! Gib uns das Virus bzw. wenigstens seine gefährlichen Mutationen zurück!»

Bitte Natur gib uns Hirn und Sinn und Verstand, was dann alles zusammen den Nonsens auf ewig ins Nirvana verbannt. Da soll er dann wohen zusammen mit den Groben, die Corona noch toll und verträglich für die Gesellschaft zum Besseren bejubeln und behudeln.

Man glaubt es kaum, aber der zu Corona geschriebene Unsinn hat inzwischen sogar den Heiligen Geist vom Glauben abfallen lassen. Beim Papst ist es auch fast so weit. Noch max. 3 weitere Posts vom Messias Corona …

@18:47 von covid-strategie

Zitat: "Wieso sollte das nicht übertragbar sein..?! Es ist im Gegenteil klar ersichtlich, dass Schweden ohne harte Maßnahmen sogar weniger Tote und weniger Intensivpatienten hatte in der zweiten Welle. "

Schweden hatte in der zweiten Welle gerade einmal 10% weniger Tote /100.000 als D - und es hatte dabei auch Maßnahmen wie z.B. inzidenzabhängige Schulschließungen, wird nur gern verleugnet (!)- aber Schweden hat 10 bzw. 12 mal so viele Tote wie seine geographisch und strukturell überaus vergleichbaren Nachbarländer Norwegen und Finnland.

Die Unsachlichkeit solcher Äußerungen ist schwer zu übertreffen. Sie können sich gerne selber belügen, steht Ihnen frei. Aber verdrehter Fake im Namen von Meinungsfreiheit finde ich inakzeptabel.

@ 19:36 Karl Klammer nur impfen?

„ Es hilft nur Impfen und totaler Lockdown
um die Infektionscluster so klein wie möglich
zu halten.“

Offenbar ignorieren sie alle Realitäten um sich herum.??

Das Virus ist für die meisten nicht gefährlich.

Hätten Sie Recht, dann müssten Länder wie Schweden und viele Bundesstaaten der USA inzwischen entvölkert sein.

aber das Gegenteil ist der Fall.

Und Immunität durch Infektion ist in vielen Fällen effektiver als die Impfung.

Insbesondere bei den Kindern.

Ziel bei einer Pandemie muss es sein, dass so schnell wie möglich so viele wie möglich immun werden und das ohne das Gesundheitssystem zu überlasten.

Diesen Kompass hat die Regierung Merkel leider total verloren.

Und sie hatten diesen wohl nie..?!

@hesta15

„...Die Hochleistungslüfter kann man nicht im Supermarkt kaufen, aber selbst wenn sie vorrätig wären, fehlen sehr wahrscheinlich die Fachkräfte für die Montage.“

Im Gegenteil: Schulen, die Lüfter von Sponsoren beschafften, wurde die Nutzung amtlicherseits untersagt.

(Ich stand früher mit meinen privat angeschafften Computern in der Schule auch immer an der „Abschussrampe“).“

20:28 von schneegans

@Kaneel 20:09
„.... Tatsächlich befürchte ich, falls ich mal pausiere, dass jemand meinen Nick kapert und es niemand merkt....“

Erscheint denn bei einem „Kaperversuch“ nicht die Meldung „user schon vorhanden“ ?

Bei „Kaneel“ oder „schneegans“ schon.

Aber nicht bei „KaneeI“ (hinten ist kein kleines „L“, sondern ein großes „i“) oder „schneeegans“ ...

@20:18 von covid-strategie @ 19:34 von Opa Klaus

//„ Lt. meinem Lungenarzt läge meine Überlebenchance bei 20% da Beatmung nicht möglich. Und ich bin keine Ausnahme.“
---
Ich denke das kann kein Arzt seriös beurteilen, ob sie bei einer Infektion schwer erkranken oder gar nichts bemerken.//

Der Arzt sagt ja auch nicht die Schwere einer etwaigen Erkrankung vorher sondern nur aufgrund bestehender Befunde, wie hoch die Überlebenschancen im Falle einer schweren Erkrankung sind. Es ist übrigens nicht unüblich, bei bestimmten Erkrankungen Überlebenswahrscheinlichkeiten aufgrund von Erfahrungen Statistiken anzugeben.

20:24 von vriegel

... Und hören sie mal lieber nicht auf die Regierung. Die verfolgt eine eigene Agenda, die wenig mit Evidenz zu tun hat.

Mit Verlaub, das ist dummes Zeug.

@ 20:34 Thomas D./ made my day

„ @ Alice et Ayşe Weidel:
Hier mal zur Verdeutlichung, wie sehr sich Ioannidis seinen einst sehr guten Ruf selbst vergeigt hat:

https://m.faz.net/aktuell/wissen/forscher-john-ioannidis-verharmlost-co…

Weil ein zweitklassiger Journalist, der von Wissenschaft offenbar wenig Ahnung hat, dafür aber offenbar eine stramm linke Gesinnung, was schreibt, ist das für Sie der Beweis, dass Ioannidis widerlegt ist.

Dann macht das wirklich wenig Sinn Ihnen Wissen vermitteln zu wollen.

Lesen Sie die US-Presse.

Home Office Pflicht gibts nicht

Diese nun noch zu „lockern“ und gleichzeitig das Testen zu sparen ist kontraproduktiv und da weder genügend geimpft wurde, noch das Virus weg, heißt es nichts Gutes.
Maßnahmen lockern da, wo wirklich seit Monaten zu ist, wo Existenzen am Rande des Ruins stehen ist angemessen, doch gleichzeitig zu tun, als gäbe es kein Corona wird uns die 4. Welle bringen.
Nun erstmal Impfen, alle in Priorität 1,2,3 und darüberhinaus den riesigen Rest plus Kinder ab 12..
Dann vorsichtig durch den Sommer navigieren und wachsam im Herbst.
Das Testen sollte weiterhin in Schulen und Betrieben passieren. Die Tests werden besser, billiger, es gibt schon Sekundentests auf dem Markt.
Nur so bleibt man Herr der Lage.
Ein Großraumbüro mit Klimaanlage und Kaffeeküche ist heute schwer vorstellbar.
Auch wenn der gestrige nicht digitalaffine nur so arbeiten kann...

20:28 von schneegans @Kaneel / saschamaus75

„.... Tatsächlich befürchte ich, falls ich mal pausiere, dass jemand meinen Nick kapert und es niemand merkt....“

20:28 von schneegans

Erscheint denn bei einem „Kaperversuch“ nicht die Meldung „user schon vorhanden“ ?

Bei dem komplett gleichen Nick ist das bestimmt so. Kenne mich damit aber nicht aus und hege da keinerlei Absichten. Aber offensichtlich ist es möglich, wenn man den Nick ganz wenig verändert.

@20:33 von saschamaus75

gibt "netterweise" (hüstel) gleich Tipps. Aber Ihr Argument kann ich sehr gut nachvollziehen. Ähnliches wäre auch meine Befürchtung. Immerhin hat die "Kontrolle" der Mituser einigermaßen zeitnah funktioniert.

@20:24 von covid-strategie

Zitat: "Merken Sie das eigentlich nicht, das fast alles was ich schreibe Schritt für Schritt zutrifft..?!"

Nein, das merke ich nicht, weil nichts (zero, null, niente, nada) davon einer näheren Überprüfung standhält. Sie stellen sich hier als Experten dar, haben aber Null Ahnung von dem, was Sie hier schreiben.

Sie möchten leugnen - dann tun Sie es. Aber das hat nichts mit Erkenntnis zu tun. Und zu einem großen Teil auch nicht mit Meinung.

Pflicht lockern ?

Macht es so wie unsere Politiker.

Regeln gelten nur für andern oder für mich wenn ich einen persönlichen Vorteil davon haben.

Und wenn’s auffällt? Vergessen und später nachmelden.

20:33 von saschamaus75

@Kaneel

«Seien Sie froh, es fühlt sich persönlich richtig ekelhaft an.

Stellen Sie Sich bitte vor, hier würde sich jemand mit dem Nickname 'Kanoel' oder 'Schabernagk' anmelden und dann quasi in (fast!) Ihrem Namen den ganzen Tag …»

Das nehme ich Ihnen sofort ab.

So sehr viel habe ich bei der Wahl meines Pseudonyms gar nicht nachgedacht. Aber eines war schon vor der Wahl völlig klar: auf gar keinen Fall was mit einer Zahl dabei !

Mit Zahlen verdrehen im Nickname haben wir schon Ende der 1980-er / Anfang der 1990-er während des Studiums Kommilitonen veräppelt, und für Verwirrung gesorgt. Das war dann aber nur aus Jux und Dollerei, und nie für wirklichen Schaden im Ansehen gedacht. Meist haben die Namens-Verunstalteten dann auch selbst mit gelacht …

@20:30 von covid-strategie

Zitat: "Schweden ist eine Industrienation. Norwegen eher ländlich geprägt."

Da fängt der Blödsinn schon an. Norwegen, Öl, Schiffbau (!). In Norwegen leben genausoviele Menschen in Städten > 100.000 Einwohner wie in Schweden.

Niemand, der sich mit Soziologie, Geographie und Volkswirtschaft auskennt würde einen solchen Vergleich ablehnen. Was Sie hier schreiben ist einfach selbstgestrickter absurder Quatsch.

@ 20:28 von schneegans @Kaneel 20:09

//„.... Tatsächlich befürchte ich, falls ich mal pausiere, dass jemand meinen Nick kapert und es niemand merkt....“

---

Erscheint denn bei einem „Kaperversuch“ nicht die Meldung „user schon vorhanden“ ?//

Wenn Sie sich abgemeldet haben, wird vermutlich auch Ihr Nick vom Programm 'vergessen' und ist somit für den nächsten wieder frei.

Ich hatte heute schon ähnliche Befürchtungen wie "Kaneel".

@ Humanokrat- bewusste Irreführung ihrerseits?

Sie ignorieren völlig, dass die Angabe des RKI ohne (!!!) die Dunkelziffer ist, es also mindestens 10, eher 15 mal mehr Infizierte gab.

Und bei Long Covid gehen die Ärzte von einem Anteil von ca. 0,5% der Infizierten aus.

Zudem gehen die Ärzte davon aus, dass die meisten wieder voll Genesen werden.

Entweder sie kennen die Zahlen nicht, oder aber sie
Manipulieren absichtlich.

Uns im EP korreliert das Alter immer (!) mit Vorerkrankungen.

Ohne Vorerkrankungen ist das Alter kein Risiko.

Am besten Sie rufen mal beim RKI an und informieren sich,...

@ Humanokrat u.a.

Da User covid-strategie ganz offensichtlich immun gegen jegliche Gegenbeweise ist und seine Posts immer abstruser werden klinke ich mich da aus.

Viel zu schade um die Zeit...

@20:30 von covid-strategie

Zitat: "Und offenbar verstehen Sie von Wissenschaftlichem Arbeiten nicht viel. "

Mmmhhh .... ich bin immerhin Wissenschaftler, habe selber wissenschaftliche Arbeiten verfasst und bin in Methodik und Statistik gut ausgebildet. Nach ihren Beiträgen hier zu urteilen gibt es keinerlei Grund anzunehmen, dass Sie das auch nur im Mindesten beurteilen könnten.

Lassen Sie das.

@ 20:51 von Thomas D. - kein dummes Zeug

„ 20:24 von vriegel
... Und hören sie mal lieber nicht auf die Regierung. Die verfolgt eine eigene Agenda, die wenig mit Evidenz zu tun hat.

Mit Verlaub, das ist dummes Zeug“

Sagt mein Bekannter und der ist Virologe.

Und der kennt die meisten Virologen in Deutschland. Und darüber hinaus...

Seine Aussage: was die Politik macht in Berlin und teilweise anderswo hat wenig mit Evidenz zu tun. Das ist alles politisch.

@covid-strategie 20:30

Michael Levitt hat in 2020 jede Menge katastrophale Falsch-Vorraussagen getätigt.

Ioannidis veröffentlicht so viele unsaubere Metaanalysen, dass er nur als Referenz für Covidleugner oder Verharmloser taugt.

@20:28 von schneegans

>> Erscheint denn bei einem „Kaperversuch“
>> nicht die Meldung „user schon vorhanden“

Wenn sich in Ihrem Fall jemand mit dem Namen z.B. 'Schneegams' anmelden würde, dann nicht. ;(

covid-strategie - Schweden & US States entvölkert

Ach bei Ihnen ist der Virus entweder zu 100% tödlich oder gar nicht gefährlich.

Auch braucht man keine Impfungen als Immunisierung.

Der Kompass der Bundesregierung und der echten Experten , Ärzten sagt eindeutig eines, jedes Leben muß mit allen zu verfügung stehenden Mitteln geschützt werden, Masken,Impfungen Lockdown u.s.w

@ Anna-Elisabeth/ Erfahrungen u. Statistiken

„ Der Arzt sagt ja auch nicht die Schwere einer etwaigen Erkrankung vorher sondern nur aufgrund bestehender Befunde, wie hoch die Überlebenschancen im Falle einer schweren Erkrankung sind. Es ist übrigens nicht unüblich, bei bestimmten Erkrankungen Überlebenswahrscheinlichkeiten aufgrund von Erfahrungen Statistiken anzugeben.“

Das bestreitet ja auch niemand.

Aber es geht doch darum wie wahrscheinlich es ist, dass jemand schwer erkrankt.

Und dazu nutzt man - richtig - Statistiken.

@ Gerd Hansen

Wenn Impfstoff da ist, geht's auch schneller als Ihre pessimistische Annahme. Unser Hausarzt verimpft z. B. neben dem ganz normalen Betrieb 200 Impfdosen pro Woche. Er hat u. a. zwei Arzthelferinnen, die Blut abnehmen und Spritzen verabreichen. Das ist kein Hexenwerk. Machen das alle 50.000 Praxen, haben wir ja schon ohne die Impfzentren 10 Mio. Impfungen pro Woche. Immer unter der Bedingung, dass der Impfstoff da ist.

Er wird da sein und wir sind im August mit der Impfung durch.

20:53 von vriegel

Weil ein zweitklassiger Journalist, der von Wissenschaft offenbar wenig Ahnung hat, dafür aber offenbar eine stramm linke Gesinnung, was schreibt, ist das für Sie der Beweis, dass Ioannidis widerlegt ist.

Tatsache ist, dass Sie es sind, der „Journalist“ und „Wissenschaftler“ nicht unterscheiden kann.

Tatsache ist auch, dass Sie es sind, der sich ständig hier als Experte vorstellt, bislang aber jeden Beleg dafür schuldig geblieben ist. Ähnlich wie die vielen angeblichen Ärzte hier, die in kürzester Zeit entlarvt wurden.

Dann macht das wirklich wenig Sinn Ihnen Wissen vermitteln zu wollen.

Natürlich, ist klar.

Aber wenn das Vermitteln von Wissen überhaupt sinnvoll ist, dann doch bei jemandem wie mir, oder nicht?

Oder vermitteln Sie nur Wissen an Ihre Jünger? Die es ja bereits haben, da sie ja Ihre Jünger sind?

um 19:14 von WM-Kasparov-Fan

"Also hunderttausende Pendler, die im Schnitt 400 km jeden Tag mit dem Pkw zurücklegen..."

Ich hätte hier aufhören sollen zu lesen.

..."nur damit die kleinen Arbeitnehmer besser von ihren Vorgesetzten kontrolliert werden können innerhalb ihrer Arbeitszeit."

Sie habe nicht die geringste Vorstellung was für Tools ein Unternehmen hat, um Home Office Mitarbeiter zu "unterstützen".

"Bitte Natur! Gib uns das Virus bzw. wenigstens seine gefährlichen Mutationen zurück!"

Jetzt wirds abenteuerlich.

@Anna-Elisabeth 21:00

„...Wenn Sie sich abgemeldet haben, wird vermutlich auch Ihr Nick vom Programm 'vergessen' und ist somit für den nächsten wieder frei....“

Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, also sollte man sich bei zeitweiser Nichtnutzung wohl lieber nicht abmelden.

Und auf kleine Zeichen/Zahlen muss man auch sehr achten.

@20:54 von Kaneel

>> Immerhin hat die "Kontrolle" der Mituser
>> einigermaßen zeitnah funktioniert.

Jepp, THNX2all!!! =)

ABER es ist echt ekelhaft. ;(

@21:00 von covid-strategie

Zitat: "Entweder sie kennen die Zahlen nicht, oder aber sie
Manipulieren absichtlich. "

Es ist ein beliebter Trick der Leugner und Faschisten, den Gegnern das eigene Fehlverhalten vorzuwerfen. Für Höcke sind die Muslime die Antisemiten, für Trump waren die Demokraten die Wahlfälscher und Sie möchten mich zum Manipulator erklären.

Ich kenne die Zahlen, ich recherchiere sorgfältig den 99,99% Blödsinn, den Sie hier vermelden (es könnte ja was dran sein) nur um regelmäßig festzustellen, dass Sie die Unwahrheit verbreiten. Vielleicht ist es gar nicht so verkehrt, wenn Sie sich davon manipuliert fühlen. Könnte ja ein erster Schritt sein.

@20:53 von covid-strategie @ 20:53 Thomas D.

//Weil ein zweitklassiger Journalist, der von Wissenschaft offenbar wenig Ahnung hat...//

Na, zumindest das hätte er ja schon mal mit Ihnen gemeinsam.

//Dann macht das wirklich wenig Sinn Ihnen Wissen vermitteln zu wollen.//

Das können Sie ja ganz offensichtlich auch nicht. Eine überhöhte Selbsteinschätzung reicht da nicht und

//Lesen Sie die US-Presse.//

die schon gar nicht. Für wissenschaftliche Arbeiten ist natürlich Fachenglisch Voraussetzung. Es gibt auch auch gute wissenschaftliche Arbeiten in deutscher Sprache. Aber auch hier ist zum besseren Verständnis Kenntnis der medizinischen Fachbegriffe gefragt. Wenn man Ihre Kommentare hier verfolgt, stellt man schnell fest, dass es da bei Ihnen hapert.

@21:00 von covid-strategie

Zitat: "Ohne Vorerkrankungen ist das Alter kein Risiko. "

Noch eine Falschbehauptung. Genau das steht in dem RKI Bulletin. Lesen Sie es, bevor Sie hier irgendwas darüber posten. Seite 7.

@ schneegans Ioannidis hat Metaanalysen quasi erfunden

„ Michael Levitt hat in 2020 jede Menge katastrophale Falsch-Vorraussagen getätigt.

Ioannidis veröffentlicht so viele unsaubere Metaanalysen, dass er nur als Referenz für Covidleugner oder Verharmloser taugt.“

Sie können gerne jeden, der nicht ihrer linken Ideologie passt, weiter diffamieren.

Die Welt dreht sich weiter und Sie werden sehen wie es kommt.

Michael Lewitt hatte zu Beginn die Maske als wichtig angesehen. Das stimmt.

Er hat diesen Fehler dann aber korrigiert und Florida bis jetzt gut durch die Pandemie gebracht.

@ covid-strategie

Und Michael Levitt hat für Florida die Corona Maßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt.

Das stimmt doch gar nicht, das ist auch gar nicht sein Fachgebiet. Dass der Mann gut ist, glaub ich ja, aber nicht in der Virologie. Das wäre ja wie, wenn Elvis Presley die Relativitätstheorie widerlegen wollte. Das wäre einfach ziemlich witzlos.

@ covid-strategie

Und Ioannidis wird in der Fachwelt nur noch belächelt. Warum wrohl?

@ Am 25. Mai 2021 um 21:04 von covid-strategie

>>Am 25. Mai 2021 um 21:04 von covid-strategie
@ 20:51 von Thomas D. - kein dummes Zeug

„ 20:24 von vriegel
... Und hören sie mal lieber nicht auf die Regierung. Die verfolgt eine eigene Agenda, die wenig mit Evidenz zu tun hat.

Mit Verlaub, das ist dummes Zeug“

Sagt mein Bekannter und der ist Virologe.

Und der kennt die meisten Virologen in Deutschland. Und darüber hinaus...<<

Soso, sagt ihr Bekannter, der auch noch Virologe ist. Nun, ein guter Bekannter von mir, der ebenfalls Virologe ist, sagt das Gegenteil von dem was Sie hier ständig von sich geben. Und nun?

>>Seine Aussage: was die Politik macht in Berlin und teilweise anderswo hat wenig mit Evidenz zu tun. Das ist alles politisch.<<

Auch das sieht er anders & seine Frau, die Politikwissenschaftlerin ist, ebenso.

@ Humanokrat- bei Ihnen gelernt

„ Es ist ein beliebter Trick der Leugner und Faschisten, den Gegnern das eigene Fehlverhalten vorzuwerfen.“

Sie haben damit angefangen...

Soll ich Sie in die Nähe von Putin, Lukasschenko etc rücken..?! Oder stehen Sie eher auf Mao..?

Ich recherchiere auch alles gut und informiere mich da wo ich im Unklaren bin.

Und ihr Versuch mich in die rechte Ecke abzuschieben zeigt ja, dass Sie arg in der Defensive sein müssen...

21:04 von covid-strategie

@ 20:51 von Thomas D.
„ 20:24 von vriegel
... Und hören sie mal lieber nicht auf die Regierung. Die verfolgt eine eigene Agenda, die wenig mit Evidenz zu tun hat.

Mit Verlaub, das ist dummes Zeug“

Sagt mein Bekannter und der ist Virologe.
Und der kennt die meisten Virologen in Deutschland. Und darüber hinaus...
Seine Aussage: was die Politik macht in Berlin und teilweise anderswo hat wenig mit Evidenz zu tun. Das ist alles politisch.

Das ist jetzt nicht Ihr Ernst?!

Sie wissen selbst nicht so genau, was Sie gerade entgegnen sollen und - zack! - fällt ein Virologe vom Baum.

Wissen Sie was?

Mein Virologe ist viel stärker als Ihrer! Ihr Virologe ist nur so ein kleiner, mickriger.

Meiner kennt viel mehr Virologen als Ihrer!

Lieber vriegel, jetzt haben Sie endgültig verloren. Ich verabschiede mich von Ihnen und wünsche Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund.

20:44 von covid-strategie: nur impfen?

Ziel bei einer Pandemie muss es sein, dass so schnell wie möglich so viele wie möglich immun werden und das ohne das Gesundheitssystem zu überlasten.
--------------------

Und dennoch argumentieren Sie ständig, dass es ausreichend sein soll, wenn die sog. Risikogruppen durchgeimpft sind.

Die Definition, wer genau ein "Risikopatient" ist, bleiben Sie schuldig, und wälzen die Entscheidung auf die Hausärzte ab.

Ich kann Ihrer Logik auch beim besten Willen nicht folgen.

Am 25. Mai 2021 um 20:44 von covid-strategie

Und Immunität durch Infektion ist in vielen Fällen effektiver als die Impfung.
Insbesondere bei den Kindern.

Warum wurden Kinder gegen Pocken Geimpft?,Sie schreiben viel, mit wenig inhalt und fern der realitaet.

USA mit fast 600 000 Toden,ist das nicht genug fuer Sie?? Sie wollen entvölkerte Nationen sehen ,bis was gemacht wird?

@21:09 von covid-strategie @ Anna-Elisabeth

//Aber es geht doch darum wie wahrscheinlich es ist, dass jemand schwer erkrankt.//

Der Arzt des von Ihnen angesprochenen Users sprach von Überlebenswahrscheinlichkeit im Falle einer schweren Erkrankung. Genau darum ging es dem User.
Sie müssen genauer lesen. Oder verdrehen Sie mit Absicht die Aussagen, die Sie hier lesen?

um 21:20 von covid-strategie

@Humanokrat
..."Und ihr Versuch mich in die rechte Ecke abzuschieben zeigt ja, dass Sie arg in der Defensive sein müssen.."

Wer den Begriff "Ihre linke Ideologie" verwendet muss nicht mehr in eine rechte Ecke geschoben werden.

@covid-strategie, ehemals vriegel

"hat diesen Fehler dann aber korrigiert und Florida bis jetzt gut durch die Pandemie gebracht"

Hat er das?
Florida hat bislang 1704 Tote pro Mio Einwohner.
Bitte mit anderen vergleichen.

@ covid-strategie

... ohne (!!!) die Dunkelziffer ist, es also mindestens 10, eher 15 mal mehr Infizierte gab.

Es ist eine fiese Strategie, eine Fantasiezahl einfach so als Tatsache hinzustellen. Dabei gibt es für die Bundesrepublik ja seriöse Prävalenzstudien, die von einem Faktor von etwa 1,4 bis 1,5 ausgehen. Und ich bin sicher, das wissen Sie auch. Man hat es Ihnen hier jedenfalls schon öfter erklärt.

Ich sehe eine ungute Verharmlosung der Infektion darin, wenn man Menschen versucht einzureden, fast alle wären ja schon immun. Bitte lassen Sie das doch. Es ist nicht fair.

um 21:22 von Thomas D.

"Wissen Sie was?

Mein Virologe ist viel stärker als Ihrer! Ihr Virologe ist nur so ein kleiner, mickriger.

Meiner kennt viel mehr Virologen als Ihrer! "

Und meiner erst. Der ist ein ganz dicker Virologe. Der macht piiiiieeeeps! ;-)

@21:20 von covid-strategie

Zitat: "Und ihr Versuch mich in die rechte Ecke abzuschieben zeigt ja, dass Sie arg in der Defensive sein müssen..."

Ich glaube nicht, dass es da etwas zu schieben gibt. Die Lüge und die Unempathie sind die Kernmerkmale der Rechten und des Faschismus, ob man es wahr haben möchte oder nicht.

Und nein, von 'defensiv' können Sie nicht ausgehen .... leider ... schade, tut mir wirklich sehr leid. Vielleicht finden Sie jemanden anderes .........

@20:21 von Vaddern @ Opa Klaus um 19.56 Uhr

//„Können Sie Kritik an Politikern auch sachlich formulieren?“
...
Nein!
...
außer
...
es handelt sich um Politiker, die sich um Sachthemen verdient machen.//

Wunderbare Antwort! :-)

@ Opa Klaus: Nehmen auch Sie es mit Humor. Vaddern hat doch Recht.

@ 21:14 von Humanokrat - EP Alter

Seite 3

„ Das Ziel der hier vorgestellten Studie war es, die Re- levanz ausgewählter Vorerkrankungen für einen schweren COVID-19-Verlauf in der in Deutschland lebenden Bevölkerung empirisch zu überprüfen und Erkrankungen hinsichtlich ihres Risikos für einen schweren COVID-19-Verlauf zu ordnen. Die Analyseergebnisse sollen eine einfache, im Versor- gungsalltag unkompliziert umsetzbare und dabei möglichst effektive Grundlage für die Impfrangfol- ge in der ambulanten ärztlichen Versorgung bilden“

Seite 4:

„Zusätzlich wurden Altersgruppen (18 – 24, 25 – 39, 40–49, 50–54, ..., 75–79) in der Analyse berück- sichtigt. Vor dem Hintergrund anhaltender wissen- schaftlicher Diskussionen über die Rolle von Ge- schlecht hinsichtlich schwerer COVID-19-Erkran- kungsverläufe13 und zur grundsätzlichen Vermei- dung einer möglichen Diskriminierung nach Geschlecht wurde dieses nicht als eigenständiger, potenzieller Risikofaktor berücksichtigt.“

21:11 von schneegans

@Anna-Elisabeth 21:00
„...Wenn Sie sich abgemeldet haben, wird vermutlich auch Ihr Nick vom Programm 'vergessen' und ist somit für den nächsten wieder frei....“

Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, also sollte man sich bei zeitweiser Nichtnutzung wohl lieber nicht abmelden.

Das kann und darf nicht sein, ich habe es eben vorsichtshalber probiert.

Abgemeldet und Neu-Registrierung gestartet mit „Thomas D.“ und einer anderen eMail. Wurde abgelehnt mit dem Hinweis, dass der Name Thomas D. bereits existiere.

Nein, da kann nichts anbrennen.

Und auf kleine Zeichen/Zahlen muss man auch sehr achten.

Das schon. Auch „schneegans.“ würde funktionieren ... oder „Anna_Elisabeth“ ...

21:20 von covid-strategie- Rechte Ecke

Und ihr Versuch mich in die rechte Ecke abzuschieben zeigt ja, dass Sie arg in der Defensive sein müssen...
-------------------------
Ich maße mir jetzt nicht an, Ihren politischen Standort zu vermuten.

Was ich aber weiß, ist wie man kluge und gebildete Menschen erkennt:

Sie sind in der Lage, offen und sachlich mit Personen zu diskutieren, welche andere Meinungen vertreten.

Sie sind in der Lage, Ihre Meinung zu überdenken und zu ändern, wenn sich die Faktenlage geändert hat. Und sie können eigene Fehler zuzugeben.

All das kann ich - mit Verlaub - bei Ihnen nur schwer erkennen.

@21:00 von covid-strategie

@21:00 von covid-strategie

Zitat: "Ohne Vorerkrankungen ist das Alter kein Risiko. "

Stimmt nicht!

@21:35 von covid-strategie

Zitat: "„Zusätzlich wurden Altersgruppen (18 – 24, 25 – 39, 40–49, 50–54, ..., 75–79) in der Analyse berück- sichtigt. Vor dem Hintergrund anhaltender wissen- schaftlicher Diskussionen über die Rolle von Ge- schlecht hinsichtlich schwerer COVID-19-Erkran- kungsverläufe13 und zur grundsätzlichen Vermei- dung einer möglichen Diskriminierung nach Geschlecht wurde dieses nicht als eigenständiger, potenzieller Risikofaktor berücksichtigt.“

Da geht es um 'Geschlecht', schon kapiert?

21:31 von kritt. @ covid-strategie

//Es ist eine fiese Strategie, eine Fantasiezahl einfach so als Tatsache hinzustellen.//

So langsam beschleicht mich der Verdacht, dass @ covid-strategie hier nur unterwegs ist, um zu provozieren. Vielleicht sollte man wirklich keine Zeit mehr mit den Kommentaren dieses Users verschwenden. Er ist ja nicht im Ansatz bereit, sich mit Gegenargumenten auseinanderzusetzen.

@ 21:31 kritt.-Drosten sagt 6-8

„ Es ist eine fiese Strategie, eine Fantasiezahl einfach so als Tatsache hinzustellen. Dabei gibt es für die Bundesrepublik ja seriöse Prävalenzstudien, die von einem Faktor von etwa 1,4 bis 1,5 ausgehen. Und ich bin sicher, das wissen Sie auch. Man hat es Ihnen hier jedenfalls schon öfter erklärt.“

Selbst Drosten sagt Faktor 6-8.

Wieler sagt Faktor 4-8

Und Prävalenzstudien sind genau das was Ioannidis als Metastudie mehrfach ausgewertet hatte.

Damit kam er auch auf eine IFR von global 0,15% und eine Infizertenzahl von bis zu 2 Milliarden weltweit.

Zudem: bei diesen Studien werden viele nicht gefunden, weil keine Antikörper mehr nachweisbar sind.

Aber das wissen Sie sicher selber alles wenn sie auch Wissenschaftler sind...?!

@21:16 von covid-strategie

>> jeden, der nicht ihrer linken Ideologie
>> passt

Ähh, was hat Corona jetzt mit "linken Ideologie" zu tun? oO

Die Kommentarfunktion für diese Meldung wird bald geschlossen

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Daher werden wir die Kommentarfunktion um 21:55Uhr schließen. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare – sofern Sie gerade dabei sind – noch zu Ende.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

21:45 von saschamaus75

@21:16 von covid-strategie
>> jeden, der nicht ihrer linken Ideologie
>> passt

Ähh, was hat Corona jetzt mit "linken Ideologie" zu tun? oO

*** Verifizierter saschamaus75-Post ***

@ Wombat Warlock- Risikopatienten

„ Und dennoch argumentieren Sie ständig, dass es ausreichend sein soll, wenn die sog. Risikogruppen durchgeimpft sind.

Die Definition, wer genau ein "Risikopatient" ist, bleiben Sie schuldig, und wälzen die Entscheidung auf die Hausärzte ab.

Ich kann Ihrer Logik auch beim besten Willen nicht folgen.“

So schwer?

Die Pandemie ist dann vorbei, wenn alle infiziert waren. Das sagte Prof Stöhr schon im Frühjahr 2020. habe ich schon oft hier publiziert. War auf SWR2.

Auch mit Impfung wird man sich immer wieder infizieren.

Die Impfung schützt schwer Vorerkrankte.

Alle andern brauchen die Impfung prinzipiell nicht. Jeder sollte abwägen wo das Risiko höher ist.

Definition Risikopatient hatte ich immer (!) angegeben.

Jetzt bestätigt das RKI im EP 19/2021 genau das was ich immer gesagt hatte. War ja auch schon längst bekannt.

Herdenimmunität zur Ausrottung ist insofern eine Illusion. Aber um exponentielles Wachstum zu stoppen schon erreicht.

21:45 von saschamaus75

weil jeder von euren beiträgen nur so vor agitprop tropft

Darstellung: