Ihre Meinung zu: Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Zeitbombe AfD

9. Juni 2021 - 17:21 Uhr

In Sachsen-Anhalt haben bei der Landtagswahl auffallend viele junge Menschen die AfD gewählt. Wie kann das sein? Und was heißt das für künftige Wahlen? Eine Analyse von Thomas Vorreyer.

Artikel auf tagesschau.de
Bewertung:
2.22222
Durchschnitt: 2.2 (9 votes)
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@AfD_Presseabteilung

"[...] Aber Hauptsache durch eine lächerliche Tabuisierung eines Begriffes eine ehrliche Sachdebatte über Migration kontaminieren. [...]"

Nur vergessen Sie zu erwähnen, daß die angebliche Sachdebatte, die die AfD angeblich führt, nichts weiter eine Diffamierung und Herabwürdigung von ganzen Menschengruppen ist, seien es Muslime oder Afrikaner, wenn man diese Menschen pauschal als Kriminelle, Schmarotzer und was weiß ich, was die AfD noch alles für unschöne Synonyme bereit hält, bezeichnet. Das ist keine Sachdebatte sondern abscheuliches Verhalten.

20:43 von KeinedemokratieBRD

Wenn die AFD eine Zeitbombe ist?
.
wer weiß ob nicht das was die Etablierten Parteien die letzten Jahre in die Wege leiteten
nicht zu ner Zeitbombe wird
!

21:20 von Vielfalt.

« Widerspruch ist wichtig und notwendig.»

«Volle Zustimmung.
Und genau das macht die AfD, seitdem sie in die Parlamente eingezogen ist.»

Widerspruch um des Widerspruchs Willen.
Ist genau so doof wie der Fisch, der nicht schwimmen kann und ertrinkt.

Man kann vielem mit guter Begrüdnung widersprechen. Sinnlos wird Widerspruch, der außer: "… nä will ich nich', is doof …" so gar nix kann.
So was wie AfD-Widerspruch.

Man kommt nie zu gar nix Besserem, wenn man zwar widerspricht, aber nur max. Heiße Luft aus der Pumpe anzubieten hat, wie man dem Widersprochenen denn was anderes als Lösung, oder Weg, entgegen stellen kann.

Kann man sich besser so‘n Transparent malen, wie mal aus Comic irgendwas, wo drauf steht: "Dagegen". Der universelle Widerspruch zu jeder unpassenden AfD-Gelegenheit.

So pumpe die AfD also weiter Heiße Luft aus der Widerspruchskanone. Besonders eindrucksvoll fürs Auge mit Grimassieren + Rumfuchteln kann das der von Storch.

Kommt auch die Klimaerwärmung her …

@ Am 09. Juni 2021 um 21:33 von Sisyphos3

>>Am 09. Juni 2021 um 21:33 von Sisyphos3
21:03 von schabernack

Was ich noch weniger brauche als ein 3. Bein, sind solche Blitzbirnen und Flitzpiepen von der AfD, die mir einflüstern, wie meine Art von Patriotismus zu sein habe.
-
das ist doch genau das Problem !
der eine schätzt Patriotismus der andere eben nicht
und bislang haben wir ja eher ein Überangebot an Parteien die mehr für Multikulti eintreten
warum kann man nicht ne Partei akzeptieren die eben den anderen Part abdeckt
und zwar ohne Hetze und Häme<<

Ist "Multikulti" das Gegenteil von Patriotismus?

@21:10 von David Séchard

Mal so unter uns gefragt. Halten Sie die Menschen wirklich für genauso blöd wir in den 30´ern?

Die Menschen sind nicht blöd, weder heute noch damals. Auch intelligente Menschen machen verheerende Fehler, wenn sie nicht weit und breit vergleichen, analysieren und auswerten.

Deswegen plädiere ich bei Debatten bezüglich der AfD immer wieder dafür, über den Tellerrand zu schauen. Die wichtigsten Kernpunkte des AfD-Parteiprogramms findet man heute auch in einigen der modernsten und freiheitlichsten Demokratien der Menschheitsgeschichte.
Und in manchen Bundesstaaten/ländern sind die Parteien konservativer als in anderen. Die AfD in Sachsen-Anhalt ist eher konservativ, die AfD in Hessen eher liberal. Mir ist letzteres lieber (und ich wähle sie), aber beide gehören eben zum Ganzen dazu.

BLITZ!

Ich bin auf Facebook. Wurde schon mal von anderen einer Gruppe hinzugefügt.
Schaute ich mir kurz an und habe mich abgemeldet.
Und einen Beitrag liken kann man nur selbst, passiert nicht mal einfach so.
Es sei denn, die Maus ist abgerutscht...

@AfD-Presseabteilung

"
Am 09. Juni 2021 um 21:31 von Blitzgescheit
@Am 09. Juni 2021 um 20:40 von SinnUndVerstand

Zitat: "Blitzgescheit' formuliert: Man nenne mir ein SACHargument, warum man diese völkisch durchsetzte Rechtsaußen-Partei wählen sollte, die sich mit Sündenbock-Zuschreibungen und anderen populistischen Methoden und vor allem mit Realitätsverleugnung und -verlust über Wasser hält."

Argumente, Argumente!!

Das sinnfreie Aneinanderreihen inhaltsloser Framingvokabeln mag vielleicht für Grünlinke reichen. Als AfD-Wähler interessiere ich mich indes nur für fundierte SACHargumente."

Zwei Lügen in einem Satz. Respekt! Erstens interessieren Sie sich nicht für Sachargumente, haben Sie schon oft bewiesen und zweitens ist Ihr nebulöses Geschwurbel kein Sachargument sondern Ihre persönliche Meinung. Weiter nichts. Und außer Herabwürdigungen von Mitforisten fällt Ihnen auch nichts weiter ein.

um 21:33 von Sisyphos3

Weil es "Patriotismus" nicht gibt. Jedenfalls nicht bezogen auf einen Flächenstaat.

"Heimat", das ist eine kleine Region. Die Gegend, in der man aufgewachsen ist. Die Gegend, in der man als junger Mensch gelebt hat. Die Gegend, in die man nach der Hochzeit gezogen ist.

Wer von einem Flächenstaat als "Heimat" spricht, der zählt meist eine ganze Reihe von Aspekten auf, die uns "Deutsche" verbinden. Aber wenn man sich diese Aspekte anschaut, verlangen sie alle nach Vorkenntnissen. Ich kann z.B. nicht stolz sein auf eine gemeinsame Geschichte, wenn ich nicht ein paar Geschichtsbücher gelesen habe.

Für Menschen ohne Bildung bleibt nur ein einziger Aspekt übrig: "Die sprechen dieselbe Sprache!"

Einen Menschen in Köln verbindet mit enem Menschen in Berlin nur die Sprache mehr als mit einem Menschen in Paris. Alles andere sind Hirngespinste; und zwar Hirngespinste, die im 20. Jh. zu millionenfachem Tod geführt haben.
_

18:59 von Carlos12

"Erinnert euch

Direkt nach der Wiedervereinigung mussten viele Menschen im Westen feststellen, dass es im Osten ein noch höheres Maß an Fremdenfeindlichkeit gab und bei einem Teil der Jugend eine Affinität zum Rechtsextremismus."

.-.-.

Ja, ich erinnere mich.
Das hat vorhin ein User so ähnlich auch in die Erinnerung gerufen.

Beides, was Sie aufzählen, ist m.E. die Folge eines Verbotes durch den Staat:

man sollte Fremde FREUNDLICH aufnehmen, daran erinnere ich mich, als ich an Kind in der DDR wohnte. In einem Ferienlager wurden extra Ausländer eingeladen, damit man sich an sie gewöhnt.

Und ebenso wurde alles, was an Nazis erinnert, verboten.

Man hat allerdings parallel einen anderen Unrechtsstaat aufgebaut.

Fakt scheint aber, dass die Verbote ins Gegenteil umgeschlagen sind.

21:37 von Sisyphos3

21:29 von Thomas D.
Nein, natürlich nicht, es muss heißen „ungebildet oder dumm“.

es freut mich dass sie der Maßstab der Welt sind !
mit ihren Vorstellungen und ihrer Meinung
wie weit würden sie eigentlich damit gehen
anderen das Wahlrecht entziehen oder einsperren oder ....

Keineswegs! Sie dürfen ja gerne AfD wählen. Aber dann machen Sie sich eben mit Nazis gemein.

20:43, KeinedemokratieBRD

>>Warum wählen junge Menschen die AFD? Weil sie nicht so dumm sind und Laschet - Baerbock und so weiter nicht vertrauen? Ja der Osten wählt anders, weil die Menschen im Osten anders denken!<<

Auch von den jungen Wählern haben drei Viertel diese Partei nicht gewählt.

>>Als Frau Merkel Bundeskanzlerin wurde habe ich zu meinen Freunden gesagt, "die Frau ist eine Zeitbombe für Deutschland." Und warum? Weil Frau Merkel durch und durch Marxistisch und Sozialistisch geprägt ist und keine wahren christlichen Werte vertritt und mit ihrer Familienpolitik das deutsche Volk kaputt macht.<<

Frau Merkel eine Marxistin und Sozialistin? Da versagt jedes Argument.

Gruß von einem Sozialisten, der Karl Marx sehr schätzt.

Frau Merkel ist Pastorentochter. Da finden Sie ihre Prägung.

re MRomTRom

"Wenn es 'AfD-ähnliche' Regierungsparteien in freiheitlichen Staaten gäbe, würden Sie sie benennen. Tun Sie nicht, weil es sie nicht gibt"

Der vielnamigste User nennt ja für sein Leben gerne Australien als vermeintliches Beispiel.
Auf die Gegenargumente, dass dort weder rassistisches noch völkisches Denken ala "Leute entsorgen" oder "auf Zivilisten schießen" praktiziert wird, erhält man in der Regel Folgethesen, die mit den Ausgangskommentaren identisch sind.
Also keine Fakten, sondern immer die gleichen Parolen.
Die Copy+Paste Kommentare ("germanozentrisch", "freiheitlich etablierte blablabla") belegen da deutlich.

Auf jeden Fall dürfte klargeworden sein, dass es Zeitverschwendung ist, zu versuchen den Vertretern und Initiatoren menschenverachtender Ideologien argumentativ beizukommen. Das einzig Zielführende ist in solchen Fällen, sie möglichst effektiv zu enttarnen und so so gut wie irgend möglich zu verhindern, dass andere auf sie hereinfallen.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird – wie bereits angekündigt – nun geschlossen. Wir danken für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

was für ein gemetzel unserer linksaussen

im anderen block. jede schreibt sich die finger wund bis zum kollaps. werden noch lustige zeiten bis unser anderseits mit seinem kumpel ohnesinnundverstand annalena als kanzlerette instaliiert hat.

@19.08h

"Was ist schon dabei, wenn wir neue Wege zum Kommunismus suchen"
Originalzitat von Gesine Lötzsch, als Fraktionsvorsitzende der Partei "Die Linke".-

@21:18 von Barbarossa 2

"Die zweitstärkste Kraft eine von Nazis durchsetzte": Das gibt mir allerdings zu denken, vor allem bei so Widerwärtigkeiten wie oben in den Kommentaren erwähnt (Anne-Frank-Torte) oder beim offenbarenden Charakter von Aussagen wie "Wenn du Direktkandidat bist, solltest du solche Sätze mit “gehören an die Wand gestellt" besser vermeiden. Es schadet ungemein, wenn die Presse sowas ausschlachtet. Deshalb sollten wir grade jetzt genau überlegen, wie wir Dinge formulieren."
(Daniel Roi, afd Sachsen-Anhalt)

@ 21:38 von Blitzgescheit

Der Verteidiger oder Forumsrepräsentant der obersten Brunnenvergifter der afd bezichtigt differenzierende User hier des Brunnenvergiftens.
Wie dümmlich.

@Am 09. Juni 2021 um 20:02 von Anderes1961

Zitat: "Genau, das muß man sich mal vorstellen. Sie wundern sich, daß der Verfassungsschutz die Gesamt-AfD beobachten will und begründen die angebliche Verfassungstreue der AfD mit einer von zahlreichen verfassungswidrigen Positionen der AfD. Nämlich mit der als "Kritik" getarnten pauschalen Herabwürdigung und Diffamierung von Muslimen."

Wo betreibt die AfD konkret eine "pauschale Herabwürdigung und Diffamierung von Muslimen"?

Können Sie das einmal konkret und sachlich darlegen. Das macht man als intelligenter Diskussionsteilnehmer.

Wo konkret ist die Islamkritik, die die AfD übt, nicht zutreffend.

DAS wäre mal ein Sachargument dann.

@ 23:04 von Karl Maria Jose

Ihre Kommentare werden immer abstruser: die kommende Kanzlerin wird vom Bundestag gewählt und nicht von Foristen installiert. So sehr ich mich freuen würde, hier vom geschätzten andererseits mal wieder etwas zu lesen. Kanzlerette ist übrigens eine Verballhornung ohne Sinn und Verstand.
Erholsamen Schlaf Ihnen!

um 23:09 von DerVaihinger

Die wenigsten verstehen, was Kommunismus und Sozialismus sind. Sie schauen auf Stalin, Mao und Castro und meinen, das wäre nun Sozialismus/Kommunismus gewesen. Aber das ist natürlich falsch.

Andererseits muss man auch bedenken, dass Marx falsch lag; nicht, weil er dumm gewesen wäre, sondern weil seine Theorien auf der Geschichtswissenschaft aufgebaut haben, die im 19. Jh. noch nicht begriffen hatte, dass man nicht die Vergangenheit an den Werten der Gegenwart messen darf.

Unterm Strich sind wir schon fast eine sozialistische Gesellschaft: Wenn die Aktien eines Unternehmens zu gleichen Teilen unter der Bevölkerung verteilt wären, dann wäre die Hauptforderung erfüllt, dass die Produtionsmittel allen gemeinsam gehören müssen.
_

...ttestEineMeinung @09. Juni 2021 um 21:34 von Blitzgescheit

#keine logischen Argumente

Sie zeigen etwas oft mit dem Finger auf andere.

Auch dieser verschwurbelte Thread zeigt mal wieder, dass sie da nur von sich ablenken wollen.

Ausserdem erinnert er mich ein wenig an den Film "Das Leben des Brian"

Zitat: "Er hat Jehova gesagt"

Sehen sie sich in einer ähnlichen Rolle?

@Am 09. Juni 2021 um 20:40 von David Séchard

Zitat: "Die zweite Säule der Beobachtung bezieht sich auf den Hass gegen den Islam und ein ethnisch-kulturelles Verständnis vom Staatsvolk. Muslime würden „pauschal diffamiert, herabgewürdigt und ausgegrenzt“, schreiben die Verfasser."

Völliger Blödsinn.

Richtig ist und das sagt die AfD, dass der Islam in großen Teilen feindselig ggü. freiheitlich-demokratische Grundordnung ist. Das können Sie sowohl an der Glaubenslehre, niedergeschrieben in den islamischen heiligen Schriften des Koran, der Sunnah und den Hadithen des Al-Bukahri als auch in der Glaubenspraxis von zu vielen (nicht alle!!) Muslimen festmachen (siehe umfassende Studien der Pew Research Groud oder Gallup Poll hierzu).

Das Wort "pauschal" ist schon ein Gegenteil von expliziten Statistiken, Zahlen und Fakten, auf die sich die AfD und andere Islamkritiker beziehen.

Die Aussage "pauschale Diffamierung von Muslime" ist de facto falsch und diskreditier die intellektuellen Fähigkeiten des Verfassers.

@21:23 von Blitzgescheit: Tweet nicht rassistisch

"Weil dieser "rassistische" Tweet nicht rassistisch war."

Was ist denn dann, wenn ich schreibe, dass ein schwarzer Mensch niemals Deutscher oder Europäer sein kann?

Noch rassistischer geht wohl kaum.

...ttestEineMeinung @09. Juni 2021 um 20:43 von Keinedemokrat

Stimmt, keiner hats gemerkt - ausser denen, die an ihr Märchen glauben.

@Am 09. Juni 2021 um 20:40 von BILD.DirEinDuHä...

Zitat: "Auch finde ich ihre Theorie recht seltsam, man hätte ihnen argumentativ sonst nichts entgegen zu setzen,"

Das ist nicht eine "Theorie", sondern empirische Evidenz. Ansonsten hätte man schon seit Jahren mit einem fundiertes Sachargument die AfD in Bezug auf ihr wesentlichen Positionen zum
- Euro
- EU
- Islam
- Asyl/Migration
- Gender-Gaga
- etc.

schon längst in der Sache widerlegt.

Zitat: "bloss weil einzelne Beiträge hier nur die rechtsextremen Tendenzen in der afd behandeln."

Welche man ja nicht einmal anhand angeblicher "rechtsextremen Positionen" konkret und sachlich belegt, sondern einzelne wenige völlig inakzeptablen Einzelaussagen, die irgendein Idiot - meist wutgeladen - irgendwo im Internet / Chat oder sonst wo postet, und die man dann meist auch ohne Kontext, unvollständig oder verzerrt wiedergibt. Das ist billiges Strohmannen.

@Am 09. Juni 2021 um 21:28 von Carlos12

Zitat: "Ein rechtsnational geführtes Land bedeutet folgendes:
- Zunahme von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Menschen, die nicht dem völkischen Bild entsprechen.
- Abbau von unabhängigen Medien.
- Abbau der Rechtstaatlickeit.
- Erhöhung von Korruption und Vetternwirtschaft.
- Einwirkung auf die Lehrpläne zur Vermittlung eines nationalistischen Weltbildes."

Können Sie einmal mittels eines konkreten Sachargumentes darlegen, was Sie meinen?

Das hört sich alles sehr nach einer Verschwörungstheorie an.

Bitte obige Punkte anhand konkreter AfD-Positionen/-Forderungen/-Aussagen belegen.

Ich weiß nicht, wovon Sie reden.

Bürgerrechtler sehen Demokratie in Gefahr

@17:52 von Sachse64
Danke für Ihr klares Statement.
Ossi-Wesse: Mir hat sehr zu denken gegeben, dass Bürgerrechtler, die bei der Wende Mut gezeigt hatten, heute davor warnen, dass wir auf dem Weg zu einer DDR 2.0 wären. -
Mir ist früher schon aufgefallen, dass S. Wagenknecht in der DDR nicht studieren durfte, aber sehr wohl A. Merkel, die auch noch Karriere machen konnte.

@Sausewind, 21.07h

Meinen Sie den Zusammenhalt der Menschen, der die Stasi am Leben erhielt und deren Archive bis zum Bersten füllte?

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Moderation

Darstellung: