Kommentare - FAQ: Beginnt jetzt der Handelskrieg gegen Putin?

25. Juli 2014 - 13:09 Uhr

Die "schwarze Liste" ist nur der Anfang. Denn nächste Woche könnte die EU erstmals harte Sanktionen gegen Russland verhängen. Was wären die Konsequenzen? Droht nun sogar ein Wirtschaftskrieg? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

So richtig diese Erkenntnis ist:

"Die zentrale Erkenntnis des Abschusses von MH17: Wenn es um handfeste,globale wirtschaftliche Interessen geht, nimmt niemand auf Einzelschicksale Rücksicht.Das war allerding schon immer so.
Neu ist das Ausmaß der Brutalität"

So richtig ist auch, daß Politiker immer wieder in selbst gegrabene Löcher fallen und ohne Blessuren(Gesichtsverlust) nicht selbst herauskommen. Leider sind die Zeiten vorbei, in denen Millionen auf der Straße ein Umdenken erzwingen.

Mögen unsere Wirtschaftbosse

schlauer sein,als unsere Politiker.Wer immer nur nach noch mehr Sanktionen schreit,der
versündigt sich an dem deutschen Volk.Wer bei einem Amtsantritt schwört"Schaden vom deutschen Volk abzuwenden" und dann doch
Schaden willentlich herbeiführt,sollte die
Konsequenzen ziehen und sich aus der Verantwortung zurückziehen.Sanktionen auf Betreiben eines Spiones,gegen Russland sind wohl das Dümmste,was ein Politiker(in)
fordern und umsetzen wollen.Nicht Russland ist ein Agressor,sondern die USA,welche andere Länder die Drecksarbeit machen lassen und auch den Schaden,welche Gegensanktionen anrichten,ausbaden lassen.
Wer nicht erkennt,was die USA mit ihren Sanktionsforderungen bezweckt,der muss politisch sehr blind sein.Wer profitiert denn am meisten von Sanktionen?In aller erster Linie die USA.Die Rüstungsausgaben steigen,bringt Profite,dasGasgeschäft mit den USA steigt(Frackinggas)bringt Profite,der kalte Krieg wird forciert,Rüstungsunternehmen aus USA
machen mehr Profit.Es geht nur um Geld.

An die jenige die Putin Völkerrechtbruch beschuldigen

Zur Erinnerung
Als rechtmäßige President Janucovic anfang des Jahres sein Land(nicht vergessen Ukraine) für mikrige 5 MLR Euro an EU nicht verkauft hat (jetzt wird bereit 20 MLR Euro zu zahlen) , wurde er innerhalb von weniger Wochen weggefegt, mit Hilfe und offener Unterschtützung des Westens. Hier wurde alles Recht, was jetzt von Putin verlangt wird, in Dreck gezogen und mit Füssen getreten, und wehtut einem wer dagegen ist!
Und mit Abschuß der MH17 ist die Heuchelei ihre Spitze erreicht, hätte die NATO oder USA die Beweise gg. Rebellen gar nicht zu sprechen gg Russland, wären sie schon da gewesen. Aber schießt die Ukraine den MH17 ab, kommt die Frage wen unterschtützt die EU? Und wieso schwegt gute NATO in diesem Fall? Wer wird geschützt? Poroschenko?
Und übrigens Putin war der Einzige der Ukrainer im Winter geholfen hat, immer kostenlos Gas geliefert! Und Krim hat seine Zukunft selbst gewählt. Ein Referendum besteht eben aus einer Frage ja oder nein.
Denk darüber nach!

Darstellung: