Kommentare - Gabriel will Kehrtwende bei der Euro-Rettung

06. August 2012 - 11:55 Uhr

Der Euro-Rettungskurs der Regierung, bisher von der SPD mitgetragen, ist nach Ansicht von Parteichef Gabriel gescheitert. Jetzt will die SPD eine Kehrtwende hin zur Vergemeinschaftung der Schulden bei strenger Haushaltskontrolle. Die Regierung lehnt die Vorschläge ab, Beifall kommt dagegen von Ökonomen.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Sommerloch

Die langweiligen Kommentare in den Medien über die neuesten Ideen unserer Politiker sowie die Stellungnahmen der Wirtschaftsweisen und Finanzexperten zur Eurokrise nerven. Alle diese klugen Köpfe leben doch nicht erst seit gestern unter uns, sondern haben uns in diese Krise geführt. Die Lösung? Brauchen wir einen neuen Weltkrieg unter der Fahne der westlichen Alliierten mit hunderttausenden ermordeten Zivilisten wie in Vietnam, Köln, Dresden...? Oder brauchen wir einen "lupenreinen Demokraten" wie Putin? Fragen wir doch mal, wie das Problem der ehemaligen UDSSR gelöst wurde.

zuerst lesen, dann urteilen

Schade, dass von dem Originaltext nicht viel übrig geblieben ist...

Es handelt sich, wie ich es verstehe, um eine Idee, die aus dem Ruder laufenden Dinge zu ändern, bzw. in den Griff zu kriegen. Die "Idee" ist meiner Ansicht nach nicht die Lösung aber es muss erlaubt sein jenseits der bisherigen Position der Bundesregierung zu denken. Die Austrittsszenarien der Nehmer-, und wie ich vorgestern gelesen habe der Geberländer werden von den meisten Kommentatoren zwar begrüßt, sind aber derzeit mit KEINER Partei im Bundestag "machbar". Interessant ist auch, dass die "Fachleute" die unterschiedlichsten Meinungen vertreten. Also bitte keine Denkverbote.

Darstellung: