Kommentare - Pläne der Ampel-Koalition: Rote Karte für Ungeimpfte

Kommentare

@DrBeyer "Die Ungeimpften

@DrBeyer "Die Ungeimpften dürfen sehr wohl noch zur Arbeit und zum Einkaufen gehen, werden also leider mitnichten "faktisch weggesperrt", wie Sie sich ausgedrückt haben.
Und außerdem: Ist doch klasse"
Einfach unglaublich was sie da schreiben

Toll, ca. 10 Beiträge durch

TS, die nur das eine satsambekannte Thema betreffen. Nichts, aber auch gar nichts neues, keine konkreten Vorschläge, nur das tägliche Blabla über Inzidenzien, G1 bis G3, Impfbefürworter- und Gegner.
Es hilft doch wirklich nur eine harte Hand gegen die Impfverweigerer. Es muss ihnen ans Geld gehen und
an ihre persönliche Freiheiten, wie Ausgangseinschränkungen
und Kontaktbeschränkungen.
Das ist zwar hart, aber ansonsten ist die Lage nicht zu bessern.

20:27 von leider geil

>>>Daher wäre ich für die Schließung der Schulen für Ungeimpfte. Und die Freigabe der Impfung ab 5. Wollen mal sehen, wie die Impfung da Fahrt aufnimmt, wenn die Gören zu Hause bleiben<<<

Gören? Ihre Haltung zu Kindern spiegelt sich in Ihrem Kommentar wieder. Gut, dass Sie zu Impfungen bei Kindern nicht gefragt werden.
Gören:
1.[meist im Plural] [schmutziges, unartiges] Kind
2.
[vorwitziges, freches kleines] Mädchen

um 20:05 von Zuschauer49

""Blöde Impfdiskussion. Um zu verhindern, dass sich Menschen anstecken, muss verhindert werden, daß sich Menschen begegnen.
Ansteckungen über weite Strecken hinweg sind dabei brisanter als Ansteckungen in der Nachbarschaft.
Die illegale Party am Ortsrand, wie hier auf dem Dorf beobachtet, ist da immer noch weniger schädlich als unkontrollierte Urlaubsreisen. Grenzen zu, Mobilität einschränken. ""
Das sind kopierte Passagen des Kommentars.
Grenzen zu, so hat es vor 2 Jahren in China angefangen, und wo sind wir Heute.
Jeden Tag dutzende Kommentare von Zuschauer49, hat aber immer noch nicht verstanden wie sich das Virus ausbreitet.
Da braucht man sich über die Anderen nicht zu Wundern.

20:47 von weingasi1

(Es ging um die Warteschlangen vor Impfbussen) " 'ne nette Nachbarin auf dem Schoß. Alternativ der nette Nachbar ! Müsst Ihr dann sehen, wie's am besten passt ;)))) Wenn sich rumspricht, welchen Spass das macht, kommen vllt sogar ein paar eigentlich "Unwillige"".
(gnihihi) Kommentar von jemandem zu der Ankündigung meiner Gemeinde auf FB (mit wirklich schmissigem Plakat): "Alter… Was für ein Plakat… man könnte meinen da findet ne fette Party statt…"

Frdl. Gruß, Zuschauer49

@ weingasi1

Das sind 16 Figuren, die da über Wohl und Wehe sehr vieler Menschen entscheiden müssen.

Wie respektlos.
Es sind aber nur acht. Über Grundrechte entscheidet nur der erst Senat, der so genannte Grundrechtesenat, der aus acht Richter*innen besteht.

@heribix 20:50

"Einfach unglaublich was sie da schreiben"

Warum?

Es ist ja wohl unbestritten, dass die Ungeimpften (bei denen ich keinesfalls diejenigen meine, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können) sich extrem unsolidarisch und unsozial verhalten.

Und dass Unsoziale vom sozialen Leben ausgeschlossen werden, ist eigentlich selbstverständlich.

Arbeit meiner Frau: Bisher kein Ungeimpfter positiv getestet.

@20:38 von leider geil
Meine Frau arbeitet in mehreren Kindergärten. Die Ungeimpften Mitarbeiter werden 3x die Woche getestet.
Bisher gab es meines Wissens noch keinen positiv getesteten Fall unter den Ungeimpften.
Die Geimpften wurden bisher nicht getestet. (Bayern).

um 20:37 von Sternenkind

"Ab heute gilt für Ungeimpf.e eine Ausgangssperre mit wenigen erlaubten Ausnahmen. Sie werden damit faktisch weggesperrt."

Das mag die Absicht sein, wenn sie sich den Katalog der Ausnahmen ansehen, werden sie feststellen, dass
von einer ernsthaften Ausgangssperre kaum die Rede sein kann.

Am 15. November 2021 um 20:35 von Sisyphos3

Sie hatten mich im Vorgängerthread wegen der Impfnachweise im Pflegeheim gefragt und angemerkt, dass keine Auskunftspflicht von Seiten des Arbeitgebers besteht.
Das ist zwar (noch glaube ich ) richtig aber wo das Betriebsklima stimmt, kann man das freiwillig tun. Das ist dort, ein sehr, sehr schönes Seniorenheim übrigens, wohl glücklicherweise der Fall. Dort sind alle Insassen und das Personal zu 100% geimpft und JEDER Besucher wird getestet. Das Heim hatte zu Anfang mal 2 o.3 Infizierte, die aber nur eine Art Grippe hatten. Bislang hat dieses Heim kein Opfer zu beklagen. Offenbar hilft dieses strenge Vorgehen. Die Verwandten meiner Freundin sind beide jenseits der 90.

Bravo -@Zuschauer49

das nenne ich vorbildlich - weiter so und bleiben Sie gesund.

Old Lästervogel Es hilft doch

Old Lästervogel
Es hilft doch wirklich nur eine harte Hand gegen die Impfverweigerer. Es muss ihnen ans Geld gehen und an ihre persönliche Freiheiten, wie Ausgangseinschränkungen und Kontaktbeschränkungen.
Das ist zwar hart, aber ansonsten ist die Lage nicht zu bessern.

Hart aber fair.
Man kann sich jederzeit impfen lassen und ist wieder im Spiel.

Die Tyrannen

"Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich Damon, den Dolch im Gewande..."
Alles was "Dolch" sein kann sollte jetzt aufgefahren werden. Es muss einfach klar sein, dass Ungeimpftsein nicht eine Form von zutiefst naivem Protest wie AFD wählen ist, sondern die eigene Tante mit dem Blinddarmdurchbruch tötet. Und nein, es gibt keinen Grund sich nicht impfen zu lassen, sorry. Die Granularisierung dieser Gesellschaft auch dadurch das jede/r DAU sich zum Megafon berufen fühlt und die Dinger überall herumliegen, trifft auf ein wenig aufgeklärtes und wenig medienkompetentes Deutschland, was schon ganz längst nicht mehr Vorreiter/in allerorten ist, sondern allzuoft Schlusslicht. In Europa. In der Welt. Gute Nacht Deutschland. Schlaft tief ihr Tyrannen, sehr tief.

Sprachlos

…genau das bin ich, im Angesicht solcher Pläne

@M.Höffling

„Was würden Sie lieber sehen? Die Seuche ungebremst durchlaufen lassen (Freiheitsprinzip) oder zum Schutz der Ungeimpften allgemeine Einschränkungen verhängen, um die Inzidenz zu senken?„

Ich verrate Ihnen etwas:

Solange Sie, wie auch viele andere, glauben, durch eine Senkung der Inzidenzen die Intensivbelegung signifikant zu vermindern, haben Sie das Virus nicht verstanden.

Ich wette (und ich betone, leider!), was sich wohl nie beweisen lassen wird:

Selbst bei einer 90%igen Drittimpfungsqoute hätten wir ohne massiven Lockdown ähnliche Inzidenzen wie heute und eine annähernd gleiche Intensivbelegung.

Ich muss jetzt los. Ich will nach 30 Jahren Erkenntnis innerhalb der nächsten sechs Monate endlich die Grippe ausrotten.

@ MargaretaK.

Gören? Ihre Haltung zu Kindern spiegelt sich in Ihrem Kommentar wieder.

Ooops. Sie sind aber empfindlich.

20:55 von Rudolf238

"Grenzen zu, so hat es vor 2 Jahren in China angefangen, und wo sind wir Heute".

Eh ... und wo sind die Chinesen heute?

"Zuschauer49, hat aber immer noch nicht verstanden wie sich das Virus ausbreitet"

Wie langweilig. Glauben Sie wirklich, dass die Foristen hier sich für Ihre persönliche Beurteilung meiner intellektuellen Fähigkeiten interessieren, und ich werde bestimmt nicht auf die Ihrigen oder die sonst eines Diskussionsteilnehmers eingehen? Wir kennen uns doch garnicht...

Frdl. Gruß, Zuschauer49

Tut mir leid es lässt mich

Tut mir leid es lässt mich einfach nur erschaffen was ich hier teilweise lesen muss. Merkt eigentlich noch irgendwer wo wir angelangt sind. Da wird von "wegsperren, kündigen und Zwangsimpfen" gesprochen. Ich frage mich wo das noch hinführen soll. Was mich betrifft ich bin raus und auch bald weg.

Am 15. November 2021 um 20:48 von leider geil

@ weingasi1

Ich schrieb es schon vor einigen Tagen. Das BVerfG schiebt seit fast 2 Jahren Klagen gegen die Masernimpfpflicht vor sich her.

Nein, die Masernimpfpflicht gibt es erst seit März 2020. Die Entscheidung wird noch in diesem Jahr erwartet.

Diesbezügl. Eilanträge sind nicht zugelassen.

Nein, sie wurden abgewiesen.
___
Ich schrieb seit FAST 2 Jahren. Ok. Ich konkretisiere : es ist ein Jahr und 9 Monate, also quasi erst ganz kurz anhängig.
Die Eilanträge wurden abgewiesen. Das bedeutet für mich, dass man sie nicht zugelassen hat. Wo ist der Unterschied ?
Dass die Entscheidung sogar noch in DIESEM Jahr erwartet wird, kann man garnicht hoch genug einschätzen und loben!
Mein Gott.....

20:58 von weingasi1

kann man das freiwillig tun.
-------------

seit 2 Jahren wird auf Freiwilligkeit gesetzt
mit welchem Erfolg
Querdenkerdemos, Coronapartys, Impfverweigerer Maskengegner

Langsam komme ich zu dem Schluss zu sagen, mir reichts

@ krittkritt

Meine Frau arbeitet in mehreren Kindergärten. Die Ungeimpften Mitarbeiter werden 3x die Woche getestet.

Ungeimpfte Mitarbeiter*innen in der Kita? Da hätte ich ein mieses Gefühl, wenn meine Kinder noch in der Kita wären und von dem Gruppenleiterinnen angesteckt werden könnten, nur weil die nicht die Verantwortung besitzen, sich impfen zu lassen.

Mich wundert ...

dass die ganzen Schwurbler, Verweigerer und Aluhutträger tatsächlich glauben, dass sie bei der sich sicher abzeichnenden Triage auf den ITSen in Deutschland eine Chance haben werden ...

Nun, die glauben wahrscheinlich auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten...

Sinn oder unsinn

Ich frage mich gerade was ich schlimmer finden soll…
Dass man überlegt, die Menschen mit noch mehr Maßnahmen zur Impfung zu Erpressen oder die Menschen hier, die in Ungeimpften die Schuldigen für die Lage sehen. Schwere Entscheidung. Fakt ist, dass man mit mehr solcher Maßnahmen die Unglaubwürdigkeit an die Wirkung der Impfung m.M.n. nicht verbessert. Und dass ein Ungeimpfter schuld an den Verhältnissen ist, also wirklich… Da kann ich nur mit den Augen rollen. Damit es mal verständlich wird, schuld ist das Virus.

In unserem Impfzentrum

alle Impftermine auf Wochen hinaus vergeben. Auch die Arztpraxen (die noch impfen) keine Termine frei. Die nächsten möglichen sind im Januar.
Gut, dass in meiner Familie in nächster Zeit niemand eine Impfung braucht.

Eigentlich wollte ich am Mittwoch meine Mutter im Seniorenwohnen besuchen. Wir sehen uns wöchentlich. Dazu brauche ich nun einen (Schnell)Test mit Zertifikat. Das Seniorenwohnen führt selbst keine Tests durch, mangels Personal. Ein Selbsttest reicht bekanntermaßen nicht aus.
Fast alle Teststationen hier vor Ort, die ich abtelefoniert habe, testen nur noch mit Terminvergabe. Keine Chance für mich einen Termin zu ergattern für einen Test Dienstag Nachmittag. Es ist alles so eine Sch...

Frust

Die Impfung wirkt weit schlechter als versprochen und ist kein Game Changer den man sich erhofft hat. Die Enttäuschung darüber wird auf die Sündenböcke Ungeimpfte projiziert.

Kein Wortbruch

Auf Basis der damaligen Fakten hat die Politik zugesichert, daß es keine Impfpflicht geben soll. Heute sind die Fakten anders. Es muß alles getan werden, um die Menschen zu schützen. Wer die Fakten leugnet und sich nicht impfen lässt schadet sich und anderen.
Solange sie sich nur selbst umbringen, ist das ihr Problem. Die Freiheit dieser Menschen endet dort, wo sie anderen schaden und diese gefährden. Dann ist jedes rechtlich mõgliches Mittel notwendig.

20:37 von weingasi1 @19:57 von Anna-Elisabeth

//Insofern frage ich mich, was geschehen würde, würde man die Impfpflicht einführen und es würden dann auch wieder Klagen beim BVerfG eingehen, was mit Sicherheit der Fall wäre.//

Deswegen verstehe ich das Schwadronieren über eine Impfpflicht nicht. Wenn man schon im Voraus darauf hingewiesen wird, was zu tun ist, damit eine Impfpflicht überhaupt durchgesetzt werden kann, muss man doch erst einmal zu diesen Taten schreiten. Und dass im Falle einer Impfpflicht dagegen geklagt wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

@ Rice-pulling en...

1. der Impfstoff von Biontech ist nicht vegan. daher kann ich diesen nicht nehmen.

Echt jetzt? Was ist an 30 µg mRNA nicht vegan? Kleiner Tipp, in Ihrem Körper befindet sich von Natur aus nochn bissl mehr mRNA.

Nur Hetze und nichts weiter

Die Hetze gegen "Umgeimpfte" ist ein kompletter Witz und bringt uns keinen Schriitt weiter.

Da versteigen sich Politiker darin, sich gegenseitig aufzufordern, endlich mal etwas gegen "Impfverweigerer" zu machen, setzen dann erst die "Impfverweigerer" mit "Impfgegnern" gleich und schließlich die "Impfverweigerer" mit "AfD-Wählern".

Gleichzeitig beschwerten sich heute die Ärtze in Hessen, dass sie dem Andrang nicht mehr Stand halten können, die Wartezeiten liegen bei 8 Wochen und es gibt erste Fälle von Übergriffen von Impfwilligen auf Praxispersonal.

ein Drittel der Ärtze impft gleich gar nicht und ein weiteres Drittel nimmt keine Patienten mehr auf.

Und die Politiker, die daran schuld sind, weil sie uns im Frühjar gesagt haben 70% sei genug, die Pandemie sei zu Ende, und die Impfzentrenschlossen, starten jetzt eine Hetzkampagne gegen die "Impfverweigerer".

Ich soll jetzt was? Wochenlang nach einem Arzt suchen, nur weil ich nicht nachweisen kann, dass ich "genesen" bin?

Am 15. November 2021 um 20:57 von leider geil

@ weingasi1

Das sind 16 Figuren, die da über Wohl und Wehe sehr vieler Menschen entscheiden müssen.

Wie respektlos.
Es sind aber nur acht. Über Grundrechte entscheidet nur der erst Senat, der so genannte Grundrechtesenat, der aus acht Richter*innen besteht.
___
Wenn Sie meinen. Ich bleibe dennoch dabei auch wenn es nur 8 Leute sind, was es ja eigentlich einfacher macht, dass es nicht besonders respektable ist, ein Gesetz zum Schutze der Gesundheit (insbesondere bei der Situation, wie sie just seit diesem Zeitpunkt gegeben war, wenn auch nicht in Sachen Corona) so lange vor sich her zu schieben. Man wusste, dass darauf gewartet wurde, damit man vllt Rückschlüsse auf Maßnahmen in Sachen Corona hätte ziehen können.
Sorry, auch wenn es für Sie respektlos klingt, für dieses Hinauszögern fehlt mir das Verständnis. Warum wies man die Eilanträge übrigens ab?

@DrBeyer Ich weiß nicht warum

@DrBeyer Ich weiß nicht warum sie sich haben impfen lassen. Alle die ich gefragt hab, haben mir geantwortet das sie keine Lust mehr auf das Theater hatten, sie endlich wieder ins Resturant gehen und feiern wollen. Also rein Egoistische Gründe. Was übrigens genau zu unsrer egoistischen Gesellschaft passt. Kommen sie mir also bitte nicht mit den unsozialen Ungeimpften. Keiner den ich kenne hat sich impfen lassen um andere zu schützen.

21:12 von peter Schäfer

Kein Wortbruch
-----------------

was denn sonst ?
und heute sind die Fakten auch nicht anders
dass es mit der halbherzigen Vorgehensweise nicht klappt,
das war damals schon einigen klar

Ungesund @ 20:23 von 6X66

>>>Wann wird ungeimpften das Menschsein aberkannt? (in Deutschland)>>>

Zu viel erdrückende Filme gesehen oder im Jungel schlechter Phantasien verirrt? Wirkt jedenfalls ugesund!

>>>Die Stigmatisierung von ungeimpften nimmt Formen an, die dem Hexenwahn gleichkommen.
Ich sehe am Horizont schon Scheiterhaufen lodern - der Impf-Quisition.>>>

Auch hier, empfehlenswert mal weniger Zeug zu lesen, dass Sie so in die Tiefe zieht! Einfach mal wieder aufrappeln aus bad Fantasy!

Macht auf Dauer depressiv.

@ Rice-pulling en...

3. Da der Kontakt ungeimpfter zu anderen eingeschränkt wird, kann keine natürliche Immunisierung erfolgen.

Auf die Idee kommen Sie bei Diphterie, Masern, Tuberkulose und Tollwut ja auch nicht. Warum wollen Sie partout Corona ohne Impfung abhaben?

re 20:58 krittkritt: Sagenhaft

>>Arbeit meiner Frau: Bisher kein Ungeimpfter positiv getestet.
@20:38 von leider geil
Meine Frau arbeitet in mehreren Kindergärten. Die Ungeimpften Mitarbeiter werden 3x die Woche getestet.
Bisher gab es meines Wissens noch keinen positiv getesteten Fall unter den Ungeimpften.
Die Geimpften wurden bisher nicht getestet. (Bayern).<<

Wirklich sagenhaft, was Sie alles aus Ihrem Umfeld zu wirklich jedem Thema hochrechnen können!
Was mich aber interessiert: Wie viele MA sind denn in „Ihren“ Kitas nicht geimpft? Und warum?

Um es klar zu sagen: Ich würde nicht nur meine Eltern nicht von überzeugten ImpfverweigerInnen pflegen lassen, ich würde auch meine Kinder nicht von überzeugten ImpfverweigerInnen betreuen lassen.

Und da geht es nicht nur um das Ansteckungsrisiko, es geht auch um die Erziehungskompetenz. Schließlich ist diese ja keine Privatsache der MitarbeiterInnen.

@crastro - Wer ist schuld? Ein Virus.

19:26 von crastro:
"kein Lockdown.....sondern nur Maßnahmen gegen die Gruppe, die an allem schuld ist: Den Ungeimpften!"
> Hauptsache man kann irgendjemandem die Schuld geben. Das ist n dieser Krise das Allerwichtigste.

"Wären alle geimpft,gäbe es keine Probleme im Krankenhaus mehr, wir müssten keine Masken mehr tragen und Corona wäre besiegt."
> Wären alle geimpft, dann gäbe ein paar mehr Menschen, deren Impfschutz wieder nachlässt. Die Situation wäre insgesamt entspannter, aber das Virus würde uns auch in diesem Fall weiter begleiten.

@ Rice-pulling en...

Meine Frage an die Regierung lautet daher: was wollen sie von mir? Soll das so eine Art Psychospielchen sein?

Ja genau. Endlich kommen wir auf den Punkt. Das Spiel endet mit einem leichten Pieks. Oder sagen wir zwei.

Am 15. November 2021 um 21:05 von Sisyphos3

Ich sprach davon, dass man als Arbeitnehmer natürlich dem Chef seinen Impfstatus mitteilen kann/darf. Für mich wäre das eine Selbstverständlichkeit. Sowohl dem Chef (es gibt ja auch gute, obwohl man das kaum glauben möchte, wenn man die Foristen so hört ) vor allem aber auch den Kollegen.
Offensichtlich gehört das Seniorenheim, von dem ich sprach, zu denen, die ein gutes Betriebsklima haben. Ist für alle besser !

@ weingasi1

Warum wies man die Eilanträge übrigens ab?

Die Begründung ist öffentlich. der muss ich es Ihnen raus suchen?

Wann hört das auf?

Ich bin Pflegefachkraft im Altenheim. Bei uns sind alle Mitarbeiter 3mal geimpft. Leider ändert sich für uns gar nichts. Im Gegenteil. Wir müssen wieder die ganze Schicht lang ffp2 Maske tragen. Leute duschen, waschen, schwer heben, alles mit Maske. Wir testen uns täglich auch alle Besucher. Das ist sehr wichtig, da auch geimpfte das Virus übertragen können. Aber das läuft alles nebenher zusätzlich zur schweren Arbeit. Überstunden häufen sich, wir sind alle am Ende und das Ende der Pandemie ist nicht in Sicht. Deshalb bitte lasst euch impfen. Und an die Politiker:handelt schneller, wir können nicht mehr.

@um 19:57 von Anna-Elisabeth

"Wer also möchte, dass eine Impfpflicht nicht vom BVG kassiert wird, darf bei den möglichen Maßnahmen - wie z.B. 2G überall - nicht zimperlich und zögerlich sein."

Bzgl. BVG droht keine Gefahr. Die CDU/CSU und SPD haben durch geschickte Besetzung der Richtersitze dafür gesorgt, daß das BVG im Ernstfall auf Regierungsseite steht. Bzw. aktuell anstehende Verhandlungen und Urteile einfach aussitzen. Die Richter haben alle das richtige Parteibuch und wissen, wem sie ihren gut dotierten Posten verdanken.
Der vorsitzende Richter sagte außerdem bereits, das Grundrechte etc. aktuell keinerlei Gewicht mehr haben. Damit ist das Thema erledigt.

re 21:18 Nachfragerin: schuldfrage

>>19:26 von crastro:
"kein Lockdown.....sondern nur Maßnahmen gegen die Gruppe, die an allem schuld ist: Den Ungeimpften!"
> Hauptsache man kann irgendjemandem die Schuld geben. Das ist n dieser Krise das Allerwichtigste.<<

Pardon, aber wo haben Sie das denn her?

21:14 von bubu

die Wartezeiten liegen bei 8 Wochen
----

so was habe ich schon bei den ersten Impfungen gehört.
Mein Schwager wurde bereits im Dezember geimpft,
als viele hier schrieben, es wäre April und sie hätten nicht mal einen Termin

>Übergriffen von Impfwilligen auf Praxispersonal.<
das scheint üblich zu sein, dem Zeitgeist zu entsprechen ....
Übergriffe von Maskengegner auf Befürworter, nicht nur bei Corona,
der Anstand die Vernunft bleibt auf der Strecke - bei jedem Thema -

Liebes Sternenkind… das Risiko

auf einer Intensivstation zu landen ist für Ungeimpfte 10x höher als für Geimpfte! Das ist Statistik - bitte informieren Sie sich!

Impfpflicht

Wenn die wirklich käme, wie würde das laufen ? Ich kenne hier einige Leute Ü80 die sich nicht impfen lassen möchten. Die machen aber auch außer Lebensmittel einkaufen nichts mehr. Nun käme die Impfpflicht. Sinn ist ja, das jeder geimpft werden soll (bis auf Ausnahmen bei bestimmten Krankheiten). Also entweder meldet man diese Leute oder sie bleiben ungeimpft. Und wenn sie jemand meldet, werden die dann gefesselt und zwangsgeimpft ? Oder Knast ? Oder wie stellt man sich das vor ?

@heribix 21:15

"Keiner den ich kenne hat sich impfen lassen um andere zu schützen."

Traurig, was Sie für Leute kennen.

Ich habe mich aus zwei Gründen impfen lassen, ich würde sogar sagen, dass die Gewichtung der Gründe paritätisch ist:

1. Um mich zu schützen. Ich habe null Bock auf Krankenhaus, ich habe null Bock auf Sterben aus derart sinnlosem Grund, ich habe null Bock auf lange Zeit schlapp fühlen.

2. Ich wollte meinen Beitrag leisten, damit dieser Mist endlich vorbei geht. Und ich habe zur Beendigung der Pandemie das mir Mögliche getan.
Sogar ich als bekennender Misanthrop.
Warum das dann Leute, die sich selbst als "soziale Wesen" beschreiben, nicht machen, ist mir wirklich schleierhaft.

Und fast alle Leute, die ich kenne, haben aus sehr ähnlichen Gründen gehandelt.

Manche meiner Bekannten und Verwandten haben auch noch so gehandelt, damit ihre Kinder endlich nicht mehr ständig in Quarantäne müssen.

"wir das Infektionsgeschehen gut im Griff behalten"

"wir das Infektionsgeschehen gut im Griff behalten" (Scholz) An vielen Orten keine Nachverfolgung der Masse von Infektionen mehr möglich, aber "Infektionsgeschehen gut im Griff"?? Etwas mehr Entschlusskraft bitte: Weitere Verzögerung durch Hinausschieben der Impfpflicht für Berufe/ Tätigkeiten, die Vulnerable gefährdet, in späteres separates Gesetz ist ganz übler Fehlstart.

Ich sehe schwarz für die Grünen

Das sieht alles sehr sehr dumm aus!
Die Regierung steht gar nicht da werfen
die Grünen alles über Bord! Alle Prinzipien
die Sie vertreten haben! Erst tat mir fr. Baerbock leid wegen der Angriffe gegen ihre Person! Heute würde ich die Grünen nicht mehr wählen! Ich bin davon ausgegangen
das die Grünen den Teil der Mitschuld den Sie
an der Schroeder Koalition hatten gut machen wollen! Nein , statt dessen benimmt sich
Herr Habeck wie ein Politischer Rambo!
Nein, dann lieber keine Ampel! Ich hätte nicht gedacht das ich das heute sagen würde! Es steckt kein Plan dahinter!Fr. Göring Eckhart
müsste doch auch etwas gelernt haben ! Die
nächsten Landtagswahlen stehen vor der Tür! Wenn die Grüne Basis das mit macht
passiert, das was im Saarland passiert ist!
Ich wünsche einen guten Flug! Unglaublich
solche Amateure! Nein, danke!

Re Teacher

Und da geht es nicht nur um das Ansteckungsrisiko, es geht auch um die Erziehungskompetenz. Schließlich ist diese ja keine Privatsache der MitarbeiterInnen...Erziehungskompetenz? Was machen sie eigentlich mit einem Kind eines Schwurbler in Ihrer Klasse? Dranksalieren, vor die Tür stellen, Erpressen? Lassen sie doch mal raus!

20:23 von 6X66

auch wenn ich gegen das teilweise Mobbing von Ungeimpften bin
ob solche Beiträge aber geeignet sind die Probleme zu lösen ?

@heribix 20:50 Uhr

"@DrBeyer "Die Ungeimpften dürfen sehr wohl noch zur Arbeit und zum Einkaufen gehen, werden also leider mitnichten "faktisch weggesperrt", wie Sie sich ausgedrückt haben.
Und außerdem: Ist doch klasse"
Einfach unglaublich was sie da schreiben"

--

Also ich finde das auch klasse!

Können Sie mir ruhig glauben.

Am 15. November 2021 um 20:10 von Einfach Unglaublich

.......Wer soll denn 3G in den Zügen kontrollieren?

Das Zugbegleitpersonal? Die werden sich bedanken.......

Nein, das wurde schon abgelehnt. Das Zugpersonal hat schon genug mit der MNS Pflicht zu tun. Das Konfliktpotenzial würde nochmal steigen. Für sowas ist das Zugpersonal auch nicht da. Die haben gesagt, das soll die Polizei machen. Die sagen, nicht unser Ding, wir sind keine Gesundheitspolizei. So eben berichtet im WDR.

@Bubu 21.14 Uhr - Durchlaufen lassen mit Triageregelung

"Die Hetze gegen "Umgeimpfte" ist ein kompletter Witz und bringt uns keinen Schriitt weiter.

Da versteigen sich Politiker darin, sich gegenseitig aufzufordern, endlich mal etwas gegen "Impfverweigerer" zu machen, setzen dann erst die "Impfverweigerer" mit "Impfgegnern" gleich und schließlich die "Impfverweigerer" mit "AfD-Wählern"."

Ist mir egal, warum jemand ungeimpft ist. Ungeimpfte füllen die Krankenhäuser, gefährden unnötig die Versorgung anderer Kranker. Ich bin ein liberaler Mensch. Wer sich nicht impfen lassen will, muss nicht. Dann bin ich aber für eine klare Triageregelung: Freiwillig ungeimpfter, freiwillig erkrankter, freiwillig versterbender fliegt raus für sonstige Notfälle.

Richtig so

Wir haben eine hochtechnologische Wissenschaft bzw. Medizin und moderne Impfstoffe, die völlig sicher sind. Und wegen einiger Unbelehrbaren müssen andere leiden bzw. Restriktionen hinnehmen. Und jetzt wird hoffentlich das umgesetzt, was schon lange umgesetzt werden hätte müssen. 2G. Wer sich bewusst nicht impfen lässt, bleibt nun eben draussen bzw. wird isoliert. Ich würde sogar noch weiter gehen, obwohl ich selber Wissenschaftler in der Medizin bin und das wäre kein Zugang merh ins Krankenhaus von Ungeimpften bei deren Erkrankung. Schließlich setzen sich Ungeimpfte bewusst der Erkrankung aus und dürfen eigentlich nicht mit Hilfe rechnen.

@ Nettie 20:51

Laut der Regel , die Sie genannt haben dehnen wir sie doch auch aus auf das Autofahren .

@krittkritt 20:58

"Meine Frau arbeitet in mehreren Kindergärten. Die Ungeimpften Mitarbeiter werden 3x die Woche getestet.
Bisher gab es meines Wissens noch keinen positiv getesteten Fall unter den Ungeimpften."

Das wird sich kurz- bis mittelfristig ganz sicher ändern.
Mal sehen, ob dann auch schwere Verläufe darunter sind.

Ich verstehe niemanden, der unbedingt Russisch Roulette spielen möchte und auch noch darauf stolz ist.

"Wie wird denn die Echtheit

"Wie wird denn die Echtheit der vorgelegten Urkunden geprüft ?"

Sie haben vielleicht Probleme.

Wen interessiert denn, wie das technisch geht.

Mitarbeiter von Verkehrsbetrieben haben mich weder nach meinen Gesundheitsdaten zu fragen noch haben sie Ordnungswidrigkeiten zu verfolgen.

Spanische Grippe @ 21:18 von Nachfragerin

>>>...aber das Virus würde uns auch in diesem Fall weiter begleiten.>>>

Ja so wie "uns" die spanische Grippe, als Grippe begleitet. Bei Covid wird es auch mal so werden, Eventuell die Impfungen verbessert u "nur noch" jährlich nötig sein.

Das ist doch ok, aber da muss man halt erstmal hinkommen!

Was mir in der ganzen

Was mir in der ganzen Diskussion extremst aufgefallen ist. Ich habe fast nie gelesen das ein Ungeimpfter hier einen Geimpften als asozial, Schwurbler, Verschwörungstheoretiker , Aluhut oder schlimmeres beschimpft hätte. Umgedreht sehr oft. Das lässt tief blicken.

Am 15. November 2021 um 20:31 von leider geil

Lassen Sie endlich das verdammte "Wir" sein. Ich als geimpfter verbitte es mir deutlich, mich ausgerechnet von Ihnen vereinnahmen zu lassen.

„Ich bin Pflegefachkraft im

„Ich bin Pflegefachkraft im Altenheim. Bei uns sind alle Mitarbeiter 3mal geimpft. Leider ändert sich für uns gar nichts. Im Gegenteil. Wir müssen wieder die ganze Schicht lang ffp2 Maske tragen. Leute duschen, waschen, schwer heben, alles mit Maske. Wir testen uns täglich auch alle Besucher. Das ist sehr wichtig, da auch geimpfte das Virus übertragen können. Aber das läuft alles nebenher zusätzlich zur schweren Arbeit. Überstunden häufen sich, wir sind alle am Ende und das Ende der Pandemie ist nicht in Sicht. Deshalb bitte lasst euch impfen. Und an die Politiker:handelt schneller, wir können nicht mehr.„

Das mit der FFP2-Maske
ist sicherlich sehr anstrengend, das glaube ich Ihnen aufs Wort.

Aber:

Dass ihre Arbeit schwer ist, wissen sie erst seit Corona?

@ bubu

Ich soll jetzt was? Wochenlang nach einem Arzt suchen, nur weil ich nicht nachweisen kann, dass ich "genesen" bin?

Woher wissen Sie denn, dass Sie die Infektion durchgemacht haben? Wurde kein PCR-Test gemacht? Falls nein, können Sie es ja wohl nicht wissen.

Am 15. November 2021 um 21:24 von schwedenmama

"Wann hört das auf?"
Nie ... das Virus wird uns die nächsten hundert Jahre beschäftigen.... erst Medikamente (und da gibt es gute Neuigkeiten) könnten eine Lösung bringen... nicht alle Tote werden dann vermieden, aber eine Lösung wie für AIDS.

Leute, bevor ihr euch hier (weiter) zankt...

Oliver Welke hat mit dem Coronavirus persönlich gesprochen. Und Corona gefällt es bei uns in Deutschland super. Warum? Guckt euch dieses freche putzige Corona-Ding einfach mal selber an (ab Minute 4:15):

>>Kein Politiker hat die Eier für 2G und eine Impfpflicht für Pflegekräfte | heute-show vom 12.11.2021<<

(YouTube-Adresse darf ich hier nicht mitteilen)

@heribix - Gründe für die Impfung

21:15 von heribix:
"Kommen sie mir also bitte nicht mit den unsozialen Ungeimpften. Keiner den ich kenne hat sich impfen lassen um andere zu schützen."

Ich habe mich impfen lassen, weil ich mir einen Schutz vor Long-Covid erhofft habe und damit ich niemanden anstecke. Die wegfallende Testpflicht ist ein weiteres, sehr starkes Argument für die Impfung.

Inzwischen weiß ich, dass sogar Geimpfte andere Geimpfte anstecken können, aber ich will mir von niemandem anhören müssen, dass ich die Übertragung provoziert hätte. Aus dem Grund würde ich mich auch wieder impfen lassen. (Den regelmäßigen Impfbooster werde ich aber denen überlassen, die ihn nötiger haben.)

Am 15. November 2021 um 20:28 von ma_tiger

..........Kontaktbeschränkungen für Menschen ab 60........

Das ist gut. Dann darf ich ja noch knapp 4 Jahre raus :-)

Das tut weh! @ 21:24 von schwedenmama

>>>Aber das läuft alles nebenher zusätzlich zur schweren Arbeit. Überstunden häufen sich, wir sind alle am Ende und das Ende der Pandemie ist nicht in Sicht. Deshalb bitte lasst euch impfen. Und an die Politiker:handelt schneller, wir können nicht mehr.>>>

Ja eben, wird ALLES auf den Rücken von "euch" guten Leuten abgewälzt, auf dem Rücken des gesamten Pflegepersonals insgesamt! "Ihr" schuftet leidet echt und der Rest diskutiert!

@ Schweriner1965

Also entweder meldet man diese Leute oder sie bleiben ungeimpft. Und wenn sie jemand meldet, werden die dann gefesselt und zwangsgeimpft ? Oder Knast ? Oder wie stellt man sich das vor ?

Weiß nicht. Wie macht man das denn in China?

@um 21:25 von Zufriedener Optimist

"auf einer Intensivstation zu landen ist für Ungeimpfte 10x höher als für Geimpfte! Das ist Statistik - bitte informieren Sie sich!"

Und? Trotz 10mal höheren Risiko´s ist das Risiko, als Ungeimpfter auf der Intensiv zu landen, relativ gering. Ist nun mal ein Fakt, der sich nicht leugnen lässt. Die Statistiken dazu sind eindeutig. Bitte informieren Sie sich!

@DrBeyer schön für Sie das

@DrBeyer schön für Sie das sie noch in einem Dorf der Glückseligkeit leben. Ich leider nicht,ich lebe in einer Großstadt und hier ist purer Egoismus angesagt.

@21:25 von Zufriedener Optimist @ Sternenkind

//...bitte informieren Sie sich!//

Analog zu: "Baden allein genügt nicht; man muss auch mal das Wasser wechseln."

sollte man Ihrer Bitte vielleicht hinzufügen:

"Informieren allein genügt nicht; man muss auch mal die Blase wechseln."

von Sternenkind 21:26

Entschliessungsantrag ... eingereicht von der Europapolitikerin Virginie Joron, der schon mehrfach bewusste Desinformation vorgeworfen wurde ...

Ein schönes Beispiel, wie Stimmung gemacht wird .... danke dafür !!

@ 21:26 von Sternenkind

Impfgegner lassen wirklich keinen Mumpitz aus.

Darstellung: