Kommentare - Mehrere Tote nach Anschlag vor Flughafen in Kabul

26. August 2021 - 18:29 Uhr

Bei einem Anschlag vor dem Flughafen in Kabul inmitten von dort wartenden Menschen hat es mehrere Tote gegeben - darunter auch zwölf US-Soldaten. Offenbar löste ein Selbstmordattentäter die Explosion aus. Eine zweite Explosion ereignete sich vor einem Hotel in der Nähe.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

21:11 von David Séchard

Köntest Du ein kompliziertes afghanisches Wort fehlerfrei aussprechen?
Das ist die Langversion zu "stammeln".
Und würdest Du nicht versuchen, ein solches Wort vorzubringen, wenn das Befreiung bedeuten könnte? Ich würde es machen. Auch ohne irgendwelche legitimation.

21:20 von Frank von Bröckel

Sehen Sie, wir Deutschen schieben..
.. faktisch sämtliche Terrorsanschläge in Afghanistan fast automatisch immer den afghanischen Taliban zu!
Bei den allermeisten der wirklich schlimmen Massaker in den letzten Jahren waren das die Taliban zumeist auch überhaupt NICHT, sondern in Wahrheit der Islamische Staat, also der IS!
(…)
In der Zusammenfassung :
Die allerschlimmsten Mord- und Terrorsanschläge verübten in den letzten Jahren die Taliban in Wahrheit überhaupt NICHT, sondern zumeist der IS!
Und bei wirklich jeder Gelegenheit schlachten sich Taliban und IS gegenseitig ab, was aber niemand besonders stört!
IS und Taliban sind ausdrücklich NICHT irgendwie verbündet, sondern in Wahrheit wirklich absolute Todfeinde!

Das schreiben Sie jetzt zum dritten Mal.

Sie haben allerdings vergessen, „die legendäre AK47 Kalaschnikow“, die Ihnen so ans Herz gewachsen ist, zu erwähnen.

21:03 von Bender Rodriguez / @schabernack

«Wann hat Afghanistan denn ein Natomitglied angeriffen, daß der Verteidigungsfall eingetreten wäre?»

Na was denn wohl … 9/11 in 2001.
Das NATO-Mitglied sind die USA.

Die Angreifer waren Al Kaida, denen die Machthaber Taliban in Afghanistan von 1996 bis 2001 Unterschlupf boten, und ungestörtes Morden gestatteten.

Mit Wissen + Billigug + Auftrag der Taliban hat Al Kaida 2 Tage vor 9/11 in Afghanistan auch noch Shah Ahmad Massoud ermordet. Der mächtigste "Warlord" als Gegenspieler der Taliban, und mit hohem Ansehen (bis heute) in der Bevölkerung Afghanistans.

Afghanistan war 2001 DIE Terrorzentrale auf dieser Erde.
Taliban plus Al Kaida. Den IS gab es damals noch nicht.
Der entstand erst nach 2003 als Konsequenz aus "War against Saddam".
Den die Blitzbirne George Dubbeljuh angezettelt hat.

Weil auch der schon damals nicht begriffen hatte, dass Taliban und Al Kaida und Saddam 3 Paar Schuhe waren. Ohne feste Verbindung mit Schnürsenkeln.

Nun gibt es noch die 3. Irrenbande IS …

Alles wie gewohnt ...

Also, wenn ich das richtig sehe, alles wie gehabt in Kabul, lediglich d. Rollen wurden teilw. neu besetzt (die "Regierung" u. jene, die Bomben schmeissen, haben gewechselt ...). Das lässt für die Zukunft auf Kontinuität hoffen ! Warum allerdings diese Anschläge als weitere Anlässe dienen, die Rettungsflüge sofort einzustellen, ist mir nicht so ganz nachvollziehbar. Immerhin scheint ja d. militär. gesicherte Flughafen f. die Bombenleger nicht zugänglich ...
MfG. B.W.

21:27 von Thomas D.

Genau das hat der User doch gesagt. Wir wurden da reinkomplimentiert. 911 rechtfertigt doch keine 2 Angriffskriege.
Beim Irak waren wir jedenfalls nicht dabei.

Irgendwas passt nicht.

21:16 von MargaretaK.

Sollten wir auf die meist blutigen Eroberungen stolz sein? Stolz auf den Export von Krankheit, Tod, Lüge und Diebstahl. Die Überheblichkeit des weißen Mannes?
------------

sie sehen das total falsch und einseitig
wir repräsentieren immerhin tolle Werte
die griechische Zivilisation, das römisches Recht und die christliche Religion

also Sklaverei Korruption und Inquisition

noch Fragen ?

Am 26. August 2021 um 21:08 von ONYEALI

Lieber Schabernack, Sie schreiben :"Eine evtl. aufzustellende "Europäische Armee" ist wieder was anderes. Und ohne das UK dabei als inzwischen Nicht-Mehr-EU-Mitgliedsland ist auch das nicht erfolgreich denkbar.
--
Mir sind Ihre Vorschläge zu martialisch....!
Was hielten Sie von einer - wirklichen - ==>Friedenspolitik ?
__
Kennen Sie einen einzigen Konflikt bzw. Krisenherd, wo eine solche REALISTISCH denkbar wäre ?
Beim besten Willen, ich nicht.
Allerdings bin ich der Meinung, dass man sich auch nicht überall einmischen sollte.

Die Kommentarfunktion für diese Meldung wird bald geschlossen

Liebe User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Wesentliche Argumente, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Daher werden wir die Kommentarfunktion um 21:50 Uhr schließen. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare – sofern Sie gerade dabei sind – noch zu Ende.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

20:57 von Koblenz

>>>Werte Dame das sind ,waren Gewaltverbrecher . Die haben mit den christlichen Gott wohl nichts zu tu<<

Genau deshalb schrieb ich, dass die ihren eigenen Gott haben, den sie anbeten. Von christlich schrieb ich nichts

21.28 von unbutu 77

Das ist auch meine Sicht . Danke für Ihre Klarstellung . Ihnen eine angenehme Nachtruhe .

21:32 von Bender Rodriguez

21:11 von David Séchard

Köntest Du ein kompliziertes afghanisches Wort fehlerfrei aussprechen?
Das ist die Langversion zu "stammeln".
Und würdest Du nicht versuchen, ein solches Wort vorzubringen, wenn das Befreiung bedeuten könnte? Ich würde es machen. Auch ohne irgendwelche legitimation.

Sieh an. Wollten Sie nicht noch gestern mit einem „Schießgewehr“ bewaffnet, den Widerstand gegen die Taliban anführen? Weswegen Sie ja bei der Bundeswehr waren, wo Sie Ihre Karriere als Ingenieur begonnen haben?

Am 26. August 2021 um 21:34 von schabernack

Weil auch der schon damals nicht begriffen hatte, dass Taliban und Al Kaida und Saddam 3 Paar Schuhe waren. Ohne feste Verbindung mit Schnürsenkeln.

Nun gibt es noch die 3. Irrenbande IS …
__
Sehr schön erklärt und zusammengefasst. Damit tu ich mich leider immer schwer.

wieso machen SIe sich gegenseitig so fertig?

von ich1961 über fathaland slim bis hin zu blitzgescheit
Jeder sollte den Andern zuhören und auch andere Meinungen respektieren, selbst wenn er anderer Meinung ist .
Weltverbesserer, die Niemanden zuhören und kausale Zusammenhänge nicht beachten gibt es leider genug.
Zu Kabul hilft auch ein Blick in die Geschichte.
Das der IS erstarkt liegt auch an uns, indem wir versuchen anderen Kulturen unseren Stempel aufzudrücken . Interner Druck erzeugt immer Gegendruck. Bei LAnz war der Auftritt von Emran Feroz endlich mal ein Lichtblick. Wir sollten uns gegenseitig zuhören und lernen.

@21:36 von Bender Rodriguez

"Irgendwas passt nicht."
Unsere Politiker, passen nicht.
Die wollen unbedingt mit den Großen Spielen, auf Kosten der Bevölkerung.
Hört auf Krieg zu wählen.

@ Am 26. August 2021 um 21:32 von Bender Rodriguez

>>Am 26. August 2021 um 21:32 von Bender Rodriguez
21:11 von David Séchard

Köntest Du ein kompliziertes afghanisches Wort fehlerfrei aussprechen?
Das ist die Langversion zu "stammeln".
Und würdest Du nicht versuchen, ein solches Wort vorzubringen, wenn das Befreiung bedeuten könnte? Ich würde es machen. Auch ohne irgendwelche legitimation.<<

Lesen Sie bitte meinen Kommentar und versuchen Sie ihn zuerst zu verstehen, bevor Sie darauf antworten und erwarten das ich auf einen Punkt eingehe, der so weit fernab von meiner Intention ist, wie er nur weit fernab sein kann. Das ich auch noch so daruf eingehen muss ist mir eigentlich schon zu viel.

Stand jetzt haben die Taliban

Stand jetzt haben die Taliban den ausländischen Kräften eine rote Linie am 31.08 gesetzt.
Mit dem Anschlag hat die Taliban / der IS gezeigt, was regelmäßig passieren wird, wenn das Datum nicht gehalten wird.
Und mit dem Tod von US-Soldaten haben die Taliban das Gefühl, die US-Army noch mit einem „Arschtritt“ aus dem Land gejagt zu haben und genau so wird sich das für die US-Army auch anfühlen. Eine gesichtsverlierende Niederlage - von einer Moped-Armee - wird sich in den USA in die Köpfe einbrennen

21:40 von Thomas D.

ja und? Wenns nicht klappt?

Am 26. August 2021 um 19:34 von Blitzgescheit @Am 26. August 21

Zitat: ">>In Europa muss insbesondere bei der Asyl- und Migrationspolitik darauf geachtet werden, dass möglichst wenige ins Land gekommen, die mit einer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft so viel am Hut haben wie die Republik Kongo mit einer Marsmission.<<

Sie haben sicherlich schon Ihre Ausreise geplant."
[…]
Wie kommen Sie auf eine derartig dusselige Annahme?“

Werter Bote der Unwahrheit,
ich hätte nicht gedacht, dass sie ihr blitzgescheites Pseudonym derart konterkarieren.
Der von mir hochgeschätzte Forist fathaland slim ging davon aus, dass sie aufgrund ihrer allseits bekannten Parteipräferenz die ,freiheitlich-demokratische Gesellschaft‘ ohnehin negieren.
Da bietet sich besagte Ausreise nachgerade an.

Quelle/n:
Ihre unzähligen, sinnfreien copy & paste-Beiträgen hier im Forum.

Update

Die BBC berichtet von mindestens 60 Toten, darunter ein Dutzend amerikanische Soldaten.

21:07 von SinnUndVerstand

"Anders ausgedrückt: Sollten wir nicht endlich aufhören, das Geschäft dieser Terroristen zu betreiben, die uns weißmachen wollen, als gehe es hier um einen Kampf der Kulturen oder gar der Religionen? Terror ist Terror und kann sich auf keine Religion berufen."

Danke für diesen Kommentar.

Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird – wie bereits angekündigt – nun geschlossen. Wir danken für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Am 26. August 2021 um 21:35 von MargaretaK.

. Sie wissen offenbar sehr viel. So hätten Sie aber auch wissen können, dass ein Burnus in nordafrikanischen Ländern getragen wird. In Afghanistan, Pakistan, Indien und Bangladesch trägt Mann/Frau Shalwar Kamiz. Das ist eine lockere Hose und ein langes Hemd. Den Mantel, den z.B. Herr Karzai trägt, nennt sich Chapan.
__
Heute wieder etwas gelernt. Danke

Darstellung: