Kommentare - Corona-Impfungen: Hausärzte kritisieren "Wahlkampfgetöse"

03. August 2021 - 08:17 Uhr

Über die Ausweitung des Impfangebots für Kinder wird weiter heftig diskutiert. Während die Kinderärzte die Ständige Impfkommission zu einer Neubewertung auffordern, kritisiert der Hausärzteverband, dass die STIKO umgangen wurde.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@12:31 von Opa Klaus

"Warum denken viele Erwachsene /Eltern, dass sie für ihre Kinder entscheiden müssten? Vielleicht wird impfen ja bald hip, so wie mit nackten Fussfesseln durch die Gegend marschieren."
Wenn Sie selbst von "hip" sprechen erkennen sie doch bereits die falsche Motivation. Das bedeutet allerdings nicht, dass jeder Erwachsene vollinformiert eine durchdachte rationale Entscheidung trifft.

Jugendlichen mal gefragt,

hier geht es nicht um Anbiederung an Jugendliche was sie gerne wollen oder nicht, hier geht es um ernste Gesundheitsvorsorge die dringend notwendig ist. Das verantwortungslose Geschnatter um persönliche Freiheiten ist völlig fehl am Platz. Besser man zeigt einmal die Intensivstationen wie es um Menschen geht die mit dem Tode ringen müssen. Da erübrigen sich alle scheinheiligen Fragen.

um 12:20 von covid-strategie

>>
Die Wahrscheinlichkeit als 50-64-Jähriger innerhalb der nächsten 2 Monate an irgend etwas zu sterben ist genauso groß, wie an Covid zu versterben.
<<

Sie sollten sich mit Aussagen zur Statistik massiv zurückhalten. Eine solche Aussage (siehe oben) ohne Angabe, auf wen die sich überhaupt beziehen soll, ist katastrophaler als ein Anfängerfehler. Auf 50-64-jährige ? Auf alle Deutschen ? Auf 2-jährige Kaninchen ?

@ Tinkotis, bzgl. der Mär von den vielen Nebenwirkungen

Unser "Stratege" bringt leider immer wieder die selbe Verdrehung der PEI Statistik auf (wahrscheinlich urspr. Von der Fake-Schleuder RT kreiert).
__
Die Zahlen kommen wie oben erwähnt vom PEI. Nur, dass das PEI bei den "Nebenwirkungen" und Todesfällen erstmal alles zählt, was vielleicht mit der Impfung zu tun haben könnte. Eine Bewertung der Fälle fand noch gar nicht statt. Diese Bewertung wird dann einfach von unserem "Strategie-Experten" vorgenommen, so als ob er z.B. die Obduktionen höchst persönlich vorgenommen hätte.
__
Überspitztes Bsp:
Jemand hat vielleicht durch die Impfung allergische Reaktionen. Er muss immer wieder niesen. Unglücklicherweise bekommt er einen kräftigen Niesanfall während er auf einer Leiter steht... Für unseren "Strategien-Meister" steht damit fest: Die Impfung hat u.a. als Nebenwirkung ... Genickbruch.
___
Ein Hinweis an den "Strategen" können Sie sich sparen. Er wird trotzdem weiter seinen Blödsinn erzählen.

um 12:20 von covid-strategie

>>
Die Wahrscheinlichkeit als 50-64-Jähriger innerhalb der nächsten 2 Monate an irgend etwas zu sterben ist genauso groß, wie an Covid zu versterben.
<<

Jetzt habe ich mich verlesen - die Aussage ist ja noch unsinniger als ich dachte: In "irgend etwas" wäre ja auch Corona enthalten ... danach wäre die Wahrscheinlichkeit in dieser Altersgruppe an etwas anderem als Corona zu versterben gleich Null.

@Krid01: Ihr Vergleich mit Niederlanden

"Warum glauben wir eigentlich, dass nur unser Weg richtig ist - koste es was es wolle." Am 03. August 2021 um 12:07 von Krid01

*

Weil man in Deutschland generell alles entweder im ersten Gang macht oder im fünften.
Egal was: ob Weltkrieg, Flüchtlingsrettung, Klimarettung oder Pandemie.

@Opa Klaus

"Hat jemand die.....Jugendlichen mal gefragt, was diese denn dazu meinen? " Am 03. August 2021 um 12:31 von Opa Klaus

*

Dass Kinder und Jugendliche sich durchgehend offene Schulen wünschten hat im Lockdown auch keinen interessiert.

(Und nein, es ging nicht um Kinderbetreuung, weil Eltern arbeiten mussten. Notbetreuung gab es in den Schulen durchgehend, da saßen die Kinder im Klassenraum und machten dort Hausaufgaben - miteinander spielen dürften sie nicht.)

Was das Impfen angeht, so ist die Meinung auch bei Jugendlichen durchwachsen. Impfangebot wird befürwortet, ob man sich selbst impfen lässt steht auf einem anderen Blatt.

11:58 von ich1961

Warum sollte ich Ihre Quelle lesen? Der Artikel dürfte, rund 3 Monate alt sein.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: