Kommentare - Merkel und Scholz mit AstraZeneca geimpft

16. April 2021 - 17:48 Uhr

Kanzlerin Merkel und Vizekanzler Scholz haben Corona-Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca erhalten. Ihre Botschaft: Impfen sei der Schlüssel im Kampf gegen die Pandemie. Auch andere Spitzenpolitiker sind inzwischen geimpft.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

20:45 von Squirly

Sagt der Ehrenkodex nicht, dass der Kapitän das havarierte Schiff zuletzt verlässt?
.
wenn man Francesco Schettino heißt nicht

20:17 von Sisyphos3

20:00 von falsa demonstratio
„Ich bin überzeugt davon, dass Sie es wissen.“

also wenn von den 78.000 Corona Toten 53.000 über 80 waren
aber nur 50 in der Altersgruppe 20 ... 29
gehe ich mal davon aus die triffts weniger schlimm

Ihre Gefühlskälte macht Sie nicht zum harten Kerl!

In unserem Nachbarort ist eine hochschwangere junge Frau (u30) an Corona erkrankt. Sie ist gestorben, das Kind mittels Notkaiserschnitt gerettet. Der Vater (30) wird mit Urlaubsspenden seiner Arbeitskollegen und seiner Firma unterstützt.

Ja, aus Ihrer Sicht ein bedauerlicher Kollateralschaden. Hauptsache, Sie haben Ihre Impfung.

Am 16. April 2021 um 20:45 von Squirly

Zitat: Nach dem Desaster... ... um die Impfstoffbeschaffung müssen sich unsere Politiker natürlich ihre Dosis trotzdem sichern. Sagt der Ehrenkodex nicht, dass der Kapitän das havarierte Schiff zuletzt verlässt? Stattdessen verlsssen unsere Politiker das sinkende Schiff ...

Es gilt gleiches Recht für alle. Das steht so im Grundgesetz und gilt "selbst" für Politiker.

Im September werden einige in der Tat das Schiff verlassen, auch wenn es mitnichten am Sinken ist.

Ich wünsche den geimpften ...

... Politikerinnen und Politikern,
dass sie die Impfung ohne große Beschwerden gut verkraften.

Ich sehe die Pandemiebekämpfung inzwischen sehr kritisch, will das jedoch nicht jetzt nicht weiter begründen.

Für die Gehässigkeiten gegenüber den Politikerinnen uns Politikern habe ich keinerlei Verständnis, das ist unter der Gürtellinie.

@ Thomas D

Nein das ist keine unterste Schublade.Das ist meine Meinung.Jeder Mensch hat das Recht seine Meinung zu sagen auch wenn die ihnen nicht so gefällt.

Langsam gehts voran..

Nachdem ich im Januar als Pflegekraft im Dienst geimpft wurde war gestern meine krebskranke Frau beim Hausarzt dran.

Gut,dass unsere Staatsführer sich auch impfen lassen..

Vorbildfunktion..

Können sich unsere Impfverweigerer ein Beispiel dran nehmen..

@ Nordfriese 20:37

"Wenn Merkel eine vernünftige Pandemie Politik gemacht hat, dann darf Sie und alle anderen die Ihr nun huldigen auch für die Kosten und Kollateralschäden,
die durch die Politik des Versagens ins Unermessliche gehen, aufkommen."

Plattidüden, Anwürfe ohne substantielle Inhalte, destruktive Kommentate und inhaltloses Bashing. So einfach zu durchschauen. Konstruktive Ideen Fehlanzeige. Stammtisch per excellance. Wie hätten Sie es denn besser gemacht? Oops, entschuldigen Sie die Frage, ich weiß sie haben keine Antwort.

@20:33 von Opa Klaus @ Anna-Elisabeth 20:07

//Fishing for compliments?//

Und ich hatte gehofft, Sie merken es nicht.

//Grüßen Sie mir Pinneberg.//

Was soll ich da?
Vielleicht mal von Helgoland aus. Gehört ja zum Kreis Pinneberg.

Der Name AstraZeneca ist verbrannt.... das ist irreversibel.

Eine Untersuchung hat jüngst ergeben, dass nicht AstraZeneca das Problem ist, sondern die generelle Wirkweise der "Vektor" Impfstoffe.
Die aktivieren ungewollt in sehr seltenen Fällen unerwünschte, körpereigene Mechanismen die dann ein Gerinnsel (meist im Hirn) verursachen.
Eigentlich wollte ich auch den Vektor-Impfstoff dem RNA Impfstoff vorziehen.... nun bin ich unsicher. Habe auch ohne Impfung zu starke Gerinnung und muss Verdünner nehmen.
Aber da ich die letzte und unwichtigste Gruppe (6) bin, bekomme ich wohl nicht vor Jahresende einen Termin....
Bis dahin ist sicher viel geklärt.

@20:42 von Schweriner1965

//Hier geht das so, das man eine Bescheinigung vom Arzt bekommt - natürlich je nach Diagnose. Dann konnte ich einen Termin im Impfzentrum machen und dort muß man diese Bescheinigung vorlegen.

Ich habe das jetzt so verstanden, das Sie warten bis sich jemand meldet. Das ist ja (hier) nicht so, ich mußte aktiv werden.//

Ich hatte kürzlich gelesen, dass man davon absehen möge, in Arztpraxen nachzufragen, die würden sich melden.
In ungefähr zwei Wochen brauche ich wieder mal ein Rezept. Dann werde ich fragen. Mir geht es bei der Impfung in erster Linie darum, dass ich meine todkranke Schwester etwas angstbefreiter besuchen kann. Die hat inzwischen die dritte Krebserkrankung (Bauchspeicheldrüse) und ist für Chemotherapie und Impfung zu schwach.

Am 16. April 2021 um 20:24 von Schweriner1965

" Am 16. April 2021 um 20:08 von falsa demonstratio

........In Berlin werden Ü60 (mit AstraZeneca) geimpft.

Sie sollten das Bundesland wechseln.......

In MV ebenso. Ich dachte, das wäre bundesweit so. "

Ja ist auch Bundesweit, sollte sich ja schon herumgesprochen haben.

Und einige hier haben ein Glaskugel wann es Termine gibt mit anderen Stoffen, schon interessant was man hier lesen kann.

@Schweriner1965, 20:56 Uhr

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass alles, was "draußen" stattfindet, nun nach "drinnen" verlagert wird. Sie nehmen die Gäste aus der Gastro ja nicht mit zu sich nach Hause. Aber auch in der Gastro kommen Sie natürlich in Kontakt mit der Bedienung und anderen Gästen. Selbst in den Außenanlagen. Wie hoch nun die Infektionsanteile sind, kann ich Ihnen nicht sagen. Ich bin kein Experte und würde mir nie anmaßen, einer zu sein. Aber ich haben in der Tat ein gewisses Grundvertrauen in den Rat von Menschen, die wissenschaftlich ausgebildet sind und über Erfahrung in schwierigen Fragen des Pandemiegeschehens verfügen. Deshalb will ich nicht abstreiten, dass Sie in diesem Teilbereich Recht haben könnten.

@ Cometa Stern°chen. 20:46

"Was ist denn heute in Sie gefahren? Ein Hexenschuss oder was in der Art? Sage ich doch, Ihre und meine Gäule gehören heute in den Stall - natürlich - hopp hopp jetzt. Ich bin nun damit fertig. Ging ganz leicht. Pferde im Stall bis morgen sind. Heute kein Ritterturnier mehr stattfinde kann, mit Ihnen und mir um die Prinzessin oder dem Königreich vom Papa König. Schade. "

Sie schreiben nicht gut. Ihre Kommentare sind teilweise kryptisch und teilweise beleidigend für Foristen, welche hier seit Jahren sehr konstruktive Beiträge posten. Akzeptanz werden Sie auf diese Weise kaum finden.

Die Kommentarfunktion für diese Meldung wird bald geschlossen

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Daher werden wir die Kommentarfunktion um 21.30 Uhr schließen. Bitte schreiben Sie - sofern Sie gerade dabei sind - Ihre Kommentare noch zuende.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

@Nerv1, 21:01 Uhr

Sie sollte Ihre Meinung aber immer auch mit dem nötigen Respekt vor der Meinung des anderen formulieren. Hass, Hetze und Beleidigungen haben in einem Streitgespräch nichts zu suchen.

@Am 16. April 2021 um 21:04 von 91541matthias

>>Langsam gehts voran..

Nachdem ich im Januar als Pflegekraft im Dienst geimpft wurde war gestern meine krebskranke Frau beim Hausarzt dran.

Gut,dass unsere Staatsführer sich auch impfen lassen..

Vorbildfunktion..

Können sich unsere Impfverweigerer ein Beispiel dran nehmen..<<

Darf man fragen wie es ihrer Frau ergangen ist. Und welchen Impfstoff bekam Sie?

@20:51 von saschamaus75 @18:32 von BoMbY

//Da mache ich mir echt gar keine Sorgen. -.-

Die Hausärzte fangen gerade an zu impfen. D.h., zuerst werden, nach der eigenen Familie, (wie immer!) wie folgt geimpft:
1.) der eigene Elektriker (kompl. Firma)
2.) der eigene Klempner (kompl. Firma)
3.) die eigene KFZ-Werkstatt (kompl. Firma)
4.) der eigene Rechtsanwalt (kompl. Kanzlei)
5.) der eigene Steuerberater (kompl. Kanzlei)//

Meinem HA traue ich das so nicht zu. Aber wenn Ärzte das so machen, dann garantiert in umgekehrter Reihenfolge :-)

20:37 von Bender Rodriguez

Thomas D
„Nun, durch das Lesen mehrerer Hundert Unfug-Beiträge in diesem Forum kann ich Unfug erkennen, wenn ich ihn sehe. Und dann nenne ich ihn auch so.“

Ah. Ein Experte.
Du sprichst aus eigener Erfahrung. Dann verstehe ich diese Expertise .

Genau das habe ich geschrieben. In zwei Sätzen. Schön, dass Sie es verstanden haben.

Im Gegensatz übrigens zu den Regeln des Anstands, die sich mit dem unaufgeforderten, überaus prolligen Duzen befassen.

@Nerv1

"16. April 2021 um 21:02 von Nerv1
@ Thomas D
Nein das ist keine unterste Schublade.Das ist meine Meinung.Jeder Mensch hat das Recht seine Meinung zu sagen auch wenn die ihnen nicht so gefällt."

Richtig. Und genau deshalb müssen Sie es auch ertragen, wenn ein anderer Ihre Meinung als "unterste Schublade" bezeichnet. Das ist dann nämlich dessen Meinung. Oder?

21:02 von Nerv1

@ Thomas D
Nein das ist keine unterste Schublade.Das ist meine Meinung.Jeder Mensch hat das Recht seine Meinung zu sagen auch wenn die ihnen nicht so gefällt.

Absolut, da haben Sie völlig Recht. Und daher dürfen Sie auch gerne meine Meinung akzeptieren, welche die Ihre für unterste Schublade hält.

Das mit der eigenen Meinung ist nämlich keine Einbahnstraße, auch wenn Sie sich das so vorstellen.

@Opa Klaus, 21:07 Uhr

Es gelingt Ihnen doch immer wieder, Hass- und Hetzparolen als solche zu outen und dem Schreiber damit den Spiegel vorzuhalten. Parolen sollen Argumente ersetzen, Agitation an die Stelle von Argumentation treten. Schön, dass Sie dieser Form von Stimmungsmache einen verbalen Riegel vorschieben. Bleiben Sie gesund!

20:58 von Thomas D. 20:17 von Sisyphos3 20:00 von falsa demonstr

@Sisyphos3, da hat Ihnen @falsa freundlich eine Brücke gebaut - gehen Sie doch drüber - so kann das mit den 25jährigen noch als Ausrutscher durchgehen, denn Sie sind gescheiter, als dieser Kommentar - die ErzieherInnen können keine Masken tragen - Sie wissen - Risiko Spätfolgen ...

@Adeo 60

Hass und Hetze kann ich in meinen Kommentaren nicht erkennen Nur weil ich ihre Meinung nicht Teile.

Am 16. April 2021 um 21:02 von Leipzigerin59

............Ich sehe die Pandemiebekämpfung inzwischen sehr kritisch, will das jedoch nicht jetzt nicht weiter begründen.......

Das ist schade. Ihre Beiträge sind immer gut begründet, sachlich und gut recherchiert.

@harpdart, 18:17

„Zum ersten Mal im Laufe der Pandemie spüre ich so etwas wie "Angst".
Angst davor, auf den letzten Metern kurz vor der Impfung doch noch das Virus einzufangen....“

Da sind Sie sicher nicht der Einzige. Hoffentlich „schaffen“ das möglichst alle vorher, bzw. werden so schnell wie möglich geimpft. Und wenn ihnen keine unnötigen Hindernisse in den Weg gestellt werden, „geht“ da weitaus mehr, als viele zu hoffen wagen. Ich drücke Ihnen (und ihnen bzw. uns allen) jedenfalls die Daumen.

@David SEchard..

Danke der Nachfrage

Wir beide bekamen Biontech und es geht uns gut

19:13 von harpdart

Ich darf auch noch Vollzeit schuften, bin fast 65 und werde aufgrund mehrerer Vorerkrankungen nächste Woche geimpft. Was dagegen?///

Mit fast 65 brauchen Sie doch keine Vorerkrankungen, zum Impfen. Sie bekommen ab 60 AZ.
Habe ich mit fast 61 vorigen Sonntag auch bekommen.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird, wie angekündigt, nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Weshalb BionTech noch für die Ü60?

Jetzt haben die Alten ja ein Privileg genossen und wurden mit Biontech vorrangig geimpft - es gab halt nichts anderes. Jetzt, da AZ nur noch an die Älterne verimpft werden darf, sollte BionTech ausschließlich für Jüngere verwendet werden. Das gebietet jetzt einfach die Fairness und die Gerechtigkeit! Wohlgemerkt, ich bin Ü60, ich werden den AZ liebend gerne nehmen - wenn's denn endlich mal beim Hausarzt klappt! Denn im Impfzentrum herrscht das Chaos - zumindest auf dem Land! Ausgestattet wie in Bismarck's Amtsstube!

Darstellung: