Kommentare - Verfassungsschutz: Wie umgehen mit den "Querdenkern"?

Kommentare

@ 20:18 von Sisyphos3

Eine Frage: Können Sie Verfassungsfeindlichkeit von einer Fortschreibung der Verfassung im Geist ihrer Gründungsväter und -mütter nicht unterscheiden? Die sprachliche Sensibilität für den Begriff "Rasse" ist ein beredtes Beispiel dafür, genau wie das gewachsene Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz.

Mich interessiert übrigens...

...auch die Meinung von Querdenkern. Und sei es nur, um sie mit meiner Meinung zu vergleichen und zu prüfen, ob ich vielleicht falsch liege oder eben doch die besseren Argument habe.
Mir hat auch schon mal ein Querdenker zeigen können, dass ich nicht immer richtig rechne. Und auch ein "Grün-Linker". Und jemand, der keins von beidem war.
Lernen kann ich nicht von Leuten, die immer meiner Meinung sind und mir recht geben.

@meinungist...

"Wer definiert denn, wer ein Querdenker ist?
Ist jeder, der die Maßnahmen in Frage stellt ein Querdenker?"

Das tun in der Regel die QuD selbst. Sie melden ihre Demos unter diesem Namen an, sie betreiben websites, chatgroups usw. unter diesem Namen...sie publizieren Statements unter diesem Namen und setzen noch die Telefonvorwahl dazu...äußerst einfallsreich.

20:24 von Anna-Elisabeth

Da haben Sie mich missverstanden, `Einsicht und Verständnis ?´ schließt sich an die Frage an, zu was das wohl führen würde. Eben nicht dazu.
Corona-Leugner kann man allenfalls behandeln... Siehe der Absatz zu beleidigen und verhöhnen und so.
Stimmt aber auch irgendwie, den harten Kern da kann man sicher nicht mehr von irgendwas überzeugen. Und wäre auch vergebliche Liebesmüh, genau wie bei Rechtsextremisten.

Über den begriff `Corona-Leugner´ müssen wir sicher nicht zum x-ten Mal diskutieren, weil auch das nichts bringt. Ich würde dann übrigens die Coronafolgen-Leugner anführen.
Und spätestens, wenn wieder flächendeckend Kitas und Schulen geschlossen werden, tauchen eben diese auch wieder auf und erklären der Welt, wie unproblematisch und eigentlich nett es doch ist, den ganzen Tag mit den Kindern im Garten des eigenen Hauses zu spielen und Homeoffice am Gymnasium zu machen.
Diese Leugner machen mich wütender als manche der anderen.

@BeWeBo1 - Wo darf man denn noch denken?

20:34 von BeWeBo1:
"Das Wort 'denken' halte ich bei diesen Leuten f. deplaziert: Weder geradeaus noch quer !"

Wo könnte ein klar denkender Bürger gegen die Coronapolitik unserer Regierung demonstrieren, ohne pauschal als Covidiot oder Rechtsradikaler verurteilt zu werden?

@20:25 von morgentau19 20:06 von Anna-Elisabeth

//Noch unterirdischer finde ich, dass Politik und Medien Angst, Panik und Schrecken verbreiten!//

Tun sie das? Bei mir ist davon noch nichts angekommen. Vielleicht bin ich auch nur zu phlegmatisch.

20:25 von morgentau19

Noch unterirdischer finde ich, dass Politik und Medien Angst, Panik und Schrecken verbreiten!
.
aber das ist ja nun wirklich ein Naturgesetz !
glauben sie die Schlagzeile
"Anna Schäufele ging unbeschadet durch den finsteren Wald" ?
lockt irgendeinen hinterm Ofen vor
der Bürger will ja was gruseliges hören ...

@ LetzterNiederbayer

Radikalisierung. Es hat sich ja bewährt, bei den Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg.

Die Vietnamdemonstranten waren ja noch für die gerechte Sache. Das ist bei den Querdenkern ja komplett andersrum.

meinungisterlaubt 20:28

„@Anna-Elisabeth 20.06
Soso, ihrerseits kann jeder alles machen, was er möchte, so lange er sich an die Regeln hält.

Besser könnte man es in China nicht ausdrücken.
Sie haben eine komische Einstellung zur Demokratie“
..........
In China haben sie sich zur Treue gegenüber einer Diktatur zu verpflichten. Das man Regeln einhält ist in einer Demokratie nicht unüblich.
Sie haben eine komische Einstellung zu einem Rechtsstaat

@Nachfragerin, 20:35

Die Radikalisierung dieser Bewegung erfolgte, als man normale Bürgern mit berechtigten Sorgen öffentlich zu Rechtsradikalen erklärt hat, um sich nicht mit deren Problemen befassen zu müssen.

Ei der Daus! Da gehen also "normale Bürger" auf eine Demo, um Reichskriegsflaggen-schwenkend ihre "berechtigten Sorgen" vorzutragen, und werden boshafterweise zu Rechtsradikalen erklärt? Ja, da ist natürlich die einzig verbleibende Reaktion, sich zu radikalisieren.
Jede Wirkung hat eine Ursache zur Folge ...

Verquert

Wenn ich so höre oder sehe, was diese Querdenker von sich geben, dann ist offensichtlich, dass von diesen Menschen eine Gefahr für Leib und Leben ausgeht. So gefährlich wie diese falschen Behauptungen dieser Menschen sind ist mir völlig egal, ob diese Gruppe von einer politischen extremen Gruppe unterwandert werden, eine Beobachtung dieser Querdenker ist unausweichlich. Wenn damit gleichzeitig auch noch politisch Extreme beobachtet werden, dann werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

@ IBELIN

Was ist Querdenken eigentlich.

Bei vergangenen Demos wurde auf Fotos von deutschen Wissenschaftlern der Judenstern geklebt. Also eine krude Mischung von unsachlicher Wissenschaftskritik mit persönlichen Anfeindungen und diffusem Antisemitismus.

Was ist Querdenken eigentlich?

von IBELIN @
Leider in vielen Fälle die Vorstufe für Gewalt weil Sie nicht einsehen das demokratische Mehrheit mehr Gewicht und Rechte haben.

RAF, PLO, ETA, usw sind die bösen Seiten dieser Querdenker.

@20:39 von Sisyphos3 20:16 von Anna-Elisabeth

//wie wurde Lucke behandelt nach seinem Austritt ?

Beispiel UNI Hamburg
Seine ersten beiden Vorlesungen konnte Lucke wegen Störungen nicht halten .
Er wurde wüst beschimpft, körperlich bedrängt und am Reden gehindert

Ist das Demokratie ?//

Ich habe diese Geschichte an der Hamburger Uni auch sehr übel gefunden. Und ja, dass Vorgehen gegen Lucke fand ich auch undemokratisch. Aber diese Vokabel reicht z.B. für B. Höcke und seine Bande bei weitem nicht mehr aus.

Aber wir kommen vom Thema ab...

20:40 von andererseits

jetzt machen sie aus der AfD keinen Giganten !

Was die alles bewirken können und tun in unserer Republik.
Dass man Lucke und Petry wie Meuthen etwas extra sieht ?
wundert mich schon etwas
normalerweise macht man ja da wenig Unterschiede,
Differenzieren gleich Null

20:40 von andererseits

Sie fungiert als Sammelbecken für Leute, die früher bei NPD, Reps, DVU und anderen ihre Heimat hatten,

Sie kennen aber schon die Personen und die Gründe, die zur Gründung der AFD geführt haben? Opposition entsteht immer durch Unzufriedenheit, wie damals bei den Grünen.

Wer schützt

Kein Einstein @
Der demokratische, mündige Wähler, wenn er den Veränderungen mit Mehrheiten durchsetzen kann.

Einen MP zu stellen geht dann auch nicht immer.

@Zille1976 (20:26)

Wenn ich mich mit einem Plakat mit der Aufschrift "Danke für nichts" vor das Hamburger Rathaus stelle, um dagegen zu protestieren, dass die Branche, in der ich arbeite, komplett im Stich gelassen wird, dann ist das Engagement.
Wenn ich aber einfach ins Rathaus stürme und irgendwelche Leute anbrülle, entspricht das nicht meinem Verständnis von Umsetzung meines Rechts auf freie Meinungsäußerung.

@Sisyphos3 20:05

„... Angefangen bei den Atomgegnern in Brokdorf und anderswo
dann kamen so militante Tierschützer dazu,
Greenpeace und was weiß ich was für sonstige Missionare,
Umweltschützer die gegen Kohleabbau sind, im Hambacher Forst die Bäume schützen
- außer die für die eigenen Baumhäuser und Barrikaden benötigt werden
ja und dann noch dieser skurrile Club der Reichsbürger ...“

O wei, da werfen Sie in katastrophaler Art und Weise wichtige Meinungsverfechter, die sich für eine bessere, gerechtere, gesündere Zukunft unserer Gesellschaft zu Wort melden (wenn auch manchmal mit Entgleisungen) mit schlimmsten Staatsfeinden unzulässig in einen Topf.

@20:11 von Kein Einstein

Sie sind nicht der erste, der mir unterstellt, ich würde hier jemanden diskriminieren, nur weil Ihnen inhaltlich kein Argument einfällt. Ich schreibe Ihnen auch Ihre Antwort nicht vor -Sie können hier wie ich offen Ihre Meinung vertreten, solange Sie sich an die Netiquette halten.
Die Behauptung, ich kenne Amri und NSU nicht, ist aberwitzig und hat mit dem Thema und der Frage hier überhaupt nichts zu tun.
Dass es ein Unsinn bleibt zu behaupten, der Verfassungsschutz bedrohe Verfassung und Bürger, haben Sie nicht entkräftet.

20:48 von andererseits

Können Sie Verfassungsfeindlichkeit von einer Fortschreibung der Verfassung im Geist ihrer Gründungsväter und -mütter nicht unterscheiden?
.
warum immer so verletzend ?
Ich glaube ebenso wie sie, das ich das sehr wohl beurteilen kann.
Nur ich unterstelle ihnen, weil sie es anders sehen, nicht gleich, dass sie es "nicht blicken"

Erinnert mich an die 70er Jahre

Nicht jede/r, der auf solch einer Demo mitgeht, ist ein Gewalttäter oder Nazi.
Die Mehrheit der Demonstranten ist absolut friedlich.
Das ist wie früher bei einer Protestdemo von links, wo auch der schwarze Block mitmarschierte.
Ich selbst kenne einige Leute, die wirklich abstruse Ansichten haben, über die Pandemie, über's Impfen und Frau Merkel.
Das sind aber keine Gewalttäter.

@20:51 von Silverfuxx 20:24 von Anna-Elisabeth

//Da haben Sie mich missverstanden, `Einsicht und Verständnis ?´ schließt sich an die Frage an, zu was das wohl führen würde. Eben nicht dazu.//

Stimmt. Sorry.

//Und spätestens, wenn wieder flächendeckend Kitas und Schulen geschlossen werden, tauchen eben diese auch wieder auf und erklären der Welt, wie unproblematisch und eigentlich nett es doch ist, den ganzen Tag mit den Kindern im Garten des eigenen Hauses zu spielen und Homeoffice am Gymnasium zu machen.
Diese Leugner machen mich wütender als manche der anderen.//

Das kann ich nachvollziehen.

rossundreiter 20:45

„Die von Ihnen erwähnten "Herren" lehne ich ebenfalls ab, freue mich aber, wenn diese sich zur Abwechslung einmal für eine demokratische Sache einsetzen, was ja unser Aller Ziel sein sollte.“
....
Dies halte ich für eine gefährliche Selbsttäuschung. Besagte Herren werden sich sicher herzlich freuen, dass sie sich mit deren Sache so brav gemein machen

20:17 von meinungisterlaubt

«Wer definiert denn, wer ein Querdenker ist?»

Niemand hat den Querdenkern den Begriff eintätowiert.
Den Namen haben sie sich selbst gegeben.

«Ist jeder, der die Maßnahmen in Frage stellt ein Querdenker?»

Jeder, der über die Maßnahmen nachdenkt, ist ein Denker.
Denkt er / sie, die Maßnahmen seien unsinnig, oder zu wenig zielgerichtet.
Kann man sie in Frage stellen. Ich tue das ganz besonders im Fall der völlig planlosen Pläne für Schulen und Schüler.

Ein Etikett mit Quer- am Anfag braucht kein Mensch zum Denken. Braucht man heute nicht … und brauchte man auch in der Vergangenheit noch nie.

@kein Einstein, 19:22 Uhr

Haben Sie den tatsächlich den Eindruck, dass Querdenker, Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker im Sinne der Verfassung agieren und in ihrem Tun geschützt werden müssten, während der Verfassungsschutz verfassungsfeindliche Ziele verfolgt...?

Erstaunlich...

.. dass sich hier so einige Foristen, welche Querdenkerdemos als politisch neutral bezeichnen, sich so vehement für die Alternative für Dachdecker einsetzen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt..

Am 19. März 2021 um 20:36 von Anna-Elisabeth

„@20:02 von weingasi1
Da ist was dran. Allerdings ist es nicht immer überbordende Toleranz, oft ist es einfach nur Wegschauen, weil man nicht weiß, wie man die Probleme in den Griff bekommen könnte.
Wegschauen zahlt sich aber leider nie aus."

So ist es.

Das „Böse“ triumphiert allein dadurch, dass das „Gute“ sich raushält.

@BuriedBumper 20.53

stimmt die Menschen haben sich zu verpflichten..
wo ist der Unterschied zu Deutschland heute?
Wo ist der Unterschied?
Wer die Maßnahmen nicht möchte ist ein Querdenker und Nazi.
Also wo ist der Unterschied?

@Nachfragerin von 20:25

"Wo könnte ein klar denkender Bürger gegen die Coronapolitik unserer Regierung demonstrieren, ohne pauschal als Covidiot oder Rechtsradikaler verurteilt zu werden?"

Nirgendwo. Egal, wo man irgendwas sagt wird man als Coronaleugner, Querdenker, Rechtsradikaler beschimpft. Obwohl es nur darum geht, aufzuzeigen, dass die Coronamaßnahmen der Regierungen auch massive Kollateralschäden an den Kindern, in der Psyche, in der Wirtschaft hinterlässt. Dass es erschreckend ist, dass das Leben, die Grundrechte, die Freiheit des Rests der Bevölkerung für die möglicherweise Rettung von Leben von max. 2% der Einwohner zu retten. Norgendwo darf man sagen, dass Menschen ihre Existenz verlieren, dass sich Menschen deshalb selbst umbringen, dass man keinen Sinn mehr im Leben sieht.

Irgendwie wurde es geschafft, dass es salonfähig geworden ist, Menschen, die nicht mit dem Strom schwimmen, auszugrenzen.

dieser obskuren Demo?

von krittkritt @

Und wer sollte festlegen was obskuren Demo? Die müssen wir in unserem System dulden oder wir müssen mit Mehrheiten unser demokratisches System ändern und Demos nur noch für Regierungsmeinungen genehmigen.
Wollen Sie das?
Für oder gegen Klima, EU, Euro, Migranten, Polizeigewalt, Lesben, Minderheiten, Kurden usw .

Egal wie und aus welchen Grund Demos auch sind wir müssen sie ertragen und erdulden. Ich mache danach ja einfach so weiter machen wie immer weil mich nur Demokratische Wahlen überzeugen und nicht das geschrei auf der Straße.

21:00 von schneegans

die sich für eine bessere, gerechtere, gesündere Zukunft unserer Gesellschaft zu Wort melden
(wenn auch manchmal mit Entgleisungen)
.
dazu gibt es in unserer Gesellschaft den Weg über die Wahlurne !
und "unzulässig in einen Topf werfen"
Linke wie Rechte oder sonst was werfe ich nur dahingehend in einen gemeinsamen Topf
weil auch diese sich an die demokratischen Spielregeln zu halten haben
Weil was eine "bessere, gerechtere, gesündere Zukunft" ist,
sollte nicht ein Mob bestimmen, sondern der Wähler

um 20:59 von Barbarossa 2

" 20:40 von andererseits
Sie fungiert als Sammelbecken für Leute, die früher bei NPD, Reps, DVU und anderen ihre Heimat hatten,

Sie kennen aber schon die Personen und die Gründe, die zur Gründung der AFD geführt haben? Opposition entsteht immer durch Unzufriedenheit, wie damals bei den Grünen."
---

Sie kennen schon die Personen, die zur Zeit bei der AFD die Ruder in der Hand haben? Was genau war deren Grund zur "Unzufriedenheit"?

Ich antworte besser selbst... die selben Gründe, die auch bei NPD, Reps, DVU und anderen im Vordergrund standen.

@Anna-Elisabeth 20:16 @vriegel 19:45

Und die FDP hat diesen Satz auch nur aufgehängt, aber nie beherzigt.

Und über die AFD erübrigt sich sowieso jedesWort.

Das sind aber keine Gewalttäter?

von Sparpaket @

Aber einige haben es trodzdem trotz "Steinewerfen" oder Terroristen zu verteidiegn bis zum Minister geschaft.

20:34 von BeWeBo1

Mit ihrer Aussage stellen sie sich selbst ins Abseits!

Warum?

Jeder, der medizinische Versorgung benötigt, hat das Recht, diese zu erhalten.

Sie wollen Menschen mit anderer Meinung/Ansichten, die ihnen nicht passen, dieses Recht verweigern.

Hoffentlich werden sie nicht eines Tages mit ihrer Denkweise anecken!

Denken sie jetzt nicht, dass das nicht passiert.

Das kann ganz schnell gehen.

20:53 von Peter Goge

Die Vietnamdemonstranten waren ja noch für die gerechte Sache. Das ist bei den Querdenkern ja komplett andersrum.

Aber die sehen das nicht so ! Die Mitläufer glauben das, was ihnen die Ballwegs und Hildmanns erzählen.
Das ist naiv bis dämlich, gerade auch weil das mit den `Geschenken´ ja ziemlich offensichtlich ist.
Es funktioniert aber deshalb, weil eben vergleichsweise viele Wahrheiten enthalten sind. Das unterscheidet Querdenken vom bisher bekannten Rechtsextremismus und macht es auch für andere Gruppen interessant.
Es gibt ja auch hier im Forum genug Leugner von Grundrechtseinschränkungen, Lockdown-Folgen, Auswüchsen wie der Sache mit den Kontaktdaten, aber das macht diese Dinge ja nicht unwahr oder ungeschehen.
Querdenken-Leader greifen das auf und tun plötzlich so, als seien ihnen (gerade denen ! :) ) plötzlich Grundrechte wichtig, sind plötzlich auch `Staatsskeptiker´ und tun so, als könnten sie genau das, was den Mitläufern Sorgen bereitet, abstellen.

Am 19. März 2021 um 20:53 von Peter Goge

Sie verallgemeinern und das ist für eine Diskussion sinnlos.
Die wenigen die sich direkt als "Querdenker" betiteln sind in der Unterzahl. Nebenbei ich habe dieses Wort in meiner Studienzeit gelernt als die Zukunft der Wissenschaft..über den eigenen Horizont hinauszudenken, interdisziplinär zu forschen. Später dann noch bei "Brainstorming" wies erwünscht war.
Nur lassen sich viele die auf der Straße sind eben nicht mehr in bestimmte Schema pressen, weil halt auch gebildete und hochgebildete Leute dabei sind.
Viele die bei den letzten Demos dabei waren, sind nicht mal Leugnet und mehr als die Hälfte trug auch Masken.
Sie sind nicht einverstanden wie man mit ihnen umgeht.
Dazu das Gegenteil, dafür gibt es dann sicher keine Erhebung u. für Journalisten kaum zu recherchieren, es wäre mehr als interessant zu wissen , wie viele der Antidemogegner zu Ostern im Flieger sitzen und jetzt Angst um ihre Urlaubsreise haben.
Das sind für mich die wahren Leugner

@krittkritt, 19:30 Uhr - Dreister Missbrauch des Demo-Rechts

Natürlich hatte der Berliner Innensenator die Gefahrenlage durch Querdenker, Reichsbürger und Rechtsextremisten falsch eingeschätzt. Leider lagen auch manche Gerichte oft falsch in ihrer Lagebeurteilung. Aber dies ist doch keine Frage, die den Verfassungsschutz betrifft. Die o.g, Gruppen haben - besonders dreist und perfide - eine angemeldete Demonstration zu rechtsradikalen und gewalttätigen Ausschreitungen mißbraucht. Da gibt es nichts zu beschönigen.

20:27 von Peter Goge

>>Ich bin dafür, alle Querdenker-Demos zu verbieten. Morgen werden sie wieder mit antisemitischen Slogans gegen die Impfung Stimmung machen.<<

Heißt übersetzt: Die im GG verbrieften Rechte sollen verboten werden!

Ich empfehle ihnen nach China zu gehen!

PS: Was hat Antisemitismus mit impfen zu tun?

für B. Höcke und seine Bande ?

Anna-Elisabeth @
Genauso wie Sie es vormachen, können das die Vorstufen für Gewalt gegen "Andersdenkende" oder neudeutsch Querdenker erzeugen.

was 21:03 von Sisyphos3

Was hat Sie denn verletzt an der Frage? Ich habe mal das Stilmittel des Foristen Epilog übernommen und lediglich das wiedergegeben, was Sie in Ihrem Kommentar aufgeführt hatten.
Ich kann es auch anders sagen: Ich verstehe nicht, warum sie die Aufnahme der Punkte Tierschutz, Kinderrechte, Umweltschutz und die sprachliche Sensibilität beim Begriff "Rasse" nicht von Verfassungsfeindlichkeit unterscheiden. Oder ganz offen gefragt: Was wollten Sie denn mit Ihrem Kommentar ausdrücken?

Am 19. März 2021 um 21:08 von warumeigentlichwer

Schön sie kennen die Gründe, dann bitte nennen. Weil beseitigt man die Ursachen können wir auch den Extremismus beseitigen.
Aber bitte wirklich die Ursachen nennen und nicht die Folgen

Am 19. März 2021 um 19:45 von vriegel

........Höchstens noch die AfD. Aber denen kann man dafür in vielerlei anderer Hinsicht nicht über den Weg trauen.....

Auch meine Meinung.

Vor allem muss man davon abkommen, das man ein Corona-Leugner ist, wenn man die Maßnahmen kritisiert. Ich kenne keinen einzigen der leugnet, das es Corona gibt. Aber viele, die die Maßnahmen kritisieren. Und natürlich kenne ich auch die, die sagen die Maßnahmen sind in Ordnung aber sich selber nicht daran halten.

21:08 von Kontrast

Irgendwie wurde es geschafft, dass es salonfähig geworden ist, Menschen,
die nicht mit dem Strom schwimmen, auszugrenzen
.
aber das ist doch wohl nichts neues hierzulande (anderswo)
Erinnere nur an den Radikalenerlass in meiner Jugend.
Aktuell sind es eben Rechte die man auszugrenzen versucht
wer weiß welche Gruppe man in 20 ... 30 Jahren ausgrenzt

Wobei wir können ja auch weniger spektakuläres betrachten
vor 2 Jahren die Dieselfahrer, die sich rechtfertigen mussten,
oder schreiben hier sie hätten nen SUV(ich habe keinen :-))
machen sie mal aktuell nen Flyer ans Auto "AKW bitte".
Scheinbar braucht ne Gesellschaft jemanden den man
Diffamieren/Diskriminieren/Mobben kann

um 21:11 von morgentau19

"Jeder, der medizinische Versorgung benötigt, hat das Recht, diese zu erhalten."

Aus dem Zusammenhang gerissen ist dieser Satz erst mal ganz sympathisch.
Ich erinnere sie daran, wenn hier mal wieder eine Diskussion über Zuwanderung kommt...

BeWeBo1 20:34

„Und wer Wissenschaft genauso wie Corona leugnet od. f. harmlos u. Impfungen f. überflüssig hält, braucht sicher auch keine entspr. medizin. Versorgung bzw. Krankenhausplätze. „
......
Ich bin ein absoluter Gegner der Querdenker Ideologie aber ein solcher Satz wie der von ihnen...
Nun den halte ich für Querdenken von der anderen Seite

@Sisyphos3 20:39

„... wie wurde Lucke behandelt nach seinem Austritt ?

Beispiel UNI Hamburg
Seine ersten beiden Vorlesungen konnte Lucke wegen Störungen nicht halten .
Er wurde wüst beschimpft, körperlich bedrängt und am Reden gehindert ...“

Tja, vielleicht hätten alle Studenten lieber schweigend gemeinsam den Hörsaal verlassen sollen.

21:08 von Kontrast

Genau da muss man aufpassen. Denn genau so funktioniert Querdenken: Echte Probleme werden benannt (wie auch Sie hier Kinder, Pleiten, Grundrechte nennen).
Man darf aber keinesfalls glauben, dass es den Köpfen von Querdenken wirklich darum geht ! Es geht denen um alles, aber sicher nicht die Rettung der freiheitlichen Demokratie oder die Belange von Kindern aus Einwandererfamilien (die nun mal überproportional betroffen). Das ist ein schmaler Grat, den man aber trotzdem gut finden kann.
Für Querdenken sind das nur Vorwände, um ihre Ziele, die rein gar nichts mit dem genannten zu tun haben, zu erreichen. Nicht verwechseln !

Am 19. März 2021 um 20:17 von meinungisterlaubt

.......Ist jeder, der die Maßnahmen in Frage stellt ein Querdenker?..........

Im Prinzip nicht. Nur wird man schnell in diese Schublade gesteckt.

Aber ist jeder der etwas kritisiert ein Querdenker ? Denke mal normalerweise nicht.

@buriedbumper, 21:04

Besagte Herren werden sich sicher herzlich freuen, dass sie sich mit deren Sache so brav gemein machen

Inwiefern "mit deren Sache"? Maßnahmenkritik ist nicht "deren Sache".

Und mit irgendwelchen anderen Sachen mache (nicht nur) ich mich ganz bestimmt nicht gemein. Wie kommen Sie darauf?

Wie ich bereits erwähnte, freue ich mich allerdings äußerst herzlich, wenn besagte Herren sich bei Querdenken in die Demo stellen und ihre kruden Gedanken für den Augenblick hinter sich lassen.

Ich denke, das kann der Anfang einer gewissen demokratischen "Resozialisierung" sein (muss es natürlich nicht).

@Schwede (20:44)

Zitat:
"Nicht mainstream=Querdenker=verfassungsfeindlich
Die Logik unserer öffentlich-rechtlichen Medienschaffenden ist so simple wie gefährlich. Letztlich läuft sie tatsächlich auf die vorausgesagte Radikalisierung hinaus. "Radikal" wird dann von der Obrigkeit definiert, China macht es vor."

Sie könnten recht haben. Wenn nicht, ja, wenn nicht wir alle Ihren Post lesen konnten.
Womit er widerlegt ist.

um 21:16 von Magic.fire

"Schön sie kennen die Gründe, dann bitte nennen. Weil beseitigt man die Ursachen können wir auch den Extremismus beseitigen.
Aber bitte wirklich die Ursachen nennen und nicht die Folgen"

Ich kann ihnen beim besten Willen keinen Grund für Ausländerhass nennen, Rassismus oder Antisemitismus, Frauenfeindlichkeit o.ä.
Eventuell fehlende Intelligenz, Neid, Versagensangst, eigene Selbstüberschätzung oder irgendwas in diese Richtung.

selbst ins Abseits!

morgentau19 @

Das machen Sie aber noch schlimmer.
Das recht hat jeder, aber ob er medizinische Versorgung rechtzeitig und bekommt ist leider nicht festgelegt.

Mehr als 70.000 Tote zusätzlich durch Corona.
Vieviele hätte man mit sinnvollen, einfachen und richtigen Maßnahmen dieses Recht gewähren können?

21:20 von warumeigentlichwer

Zusammehang gerissen?

Der Nutzer sagte: Querdenker sollten nicht ernst genommen werden und für Schäden zur Verantwortung gezogen werden.

Ferner brauchen sie keine med. Versorgung.

Dann gab es noch den Satz der C- Leugnung und der Wissenschaft...

Was habe ich aus dem Zusammenhang gerissen?

Auch wenn es ihnen nicht passt, auch Zuwanderer haben die gleichen Rechte bezüglich medizinischer Versorgung!

Bitte klären sie mich auf, warumeigentlichwer.

21:16 von andererseits

Also ich sehe jetzt die Notwendigkeit von Tierschutz nicht so wesentlich an, das in eine Verfassung zu setzen
Kinderrechte, reichen nicht die Menschenrechte die dort behandelt werden
oder sind Kinder keine Menschen ?
und zum Rassebegriff, warum hat man jetzt ein Problem,
die letzten 70 Jahre war es doch auch ok ?

... was ich mit meinem Kommentar ausdrücken will
ganz einfach eine Verfassung lebt - wie sie ja selber feststellten
warum unterscheidet man wer ne Verfassungsänderung anstößt
von LINKS => gut / von RECHTS => verwerflich

@Sisyphos3 von 21:19

Ja, Sie haben recht. Eigentlich gab es das schon immer.

Aber es entsetzt mich, wie schnell man vom rechtstreuen Bürger zu einer Persona non grata wird. Von einem Moment auf den anderen steht man auf der falschen Seite, obwohl man nichts falsch macht. Weil man einfach nur differenzierter über die Geschehnisse nachdenkt.

Es erschreckt mich, wenn ich daran denke, wie vielen Menschen das ebenso geht und es zu früheren Zeiten so ergangen ist.
Wie schnell eine Gesellschaft kippen kann.

zunehmend radikalisierende Bewegung?

Wäre es nicht viel einfache und efektiver für uns alle man würd die Gründe für das Entstehen solcher Gruppen ändern?

Dann wäre eine bundesweit beobachtet überhaupt nicht mötig und die freien Kräfte könnten gegen richtige Verbrecher eingesetzt werden.

@Werner Krausss, 21:06 (re 20:36 von @Anna-Elisabeth)

„Allerdings ist es nicht immer überbordende Toleranz, oft ist es einfach nur Wegschauen, weil man nicht weiß, wie man die Probleme in den Griff bekommen könnte.
Wegschauen zahlt sich aber leider nie aus."
—-
So ist es.

Das „Böse“ triumphiert allein dadurch, dass das „Gute“ sich raushält“

Wahre Worte. Es heißt nicht ohne Grund „Wer schweigt, stimmt zu“.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: