Kommentare - Trump zu Corona-Maßnahmen: Sommer, Sonne - und Spritzen?

24. April 2020 - 14:07 Uhr

US-Präsident Trump spekuliert erneut über mögliche Maßnahmen gegen das Coronavirus und bringt dabei sogar das Spritzen von Desinfektionsmittel ins Spiel. Experten warnen: Das kann tödlich sein. Von Wulf Rohwedder.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Desinfektionsmittel spritzen

toller Vorschlag ... !
habe ich damals, vor 60 Jahren mit meinen Stichlingen,
die ne Pilzerkrankung hatte, auch gemacht
die kamen in eine Schüssel mit Sagrotan
keiner von denen hat es überlebt
wobei ich war damals 8 oder 9
mit 60 zudem als Präsident sollte man mehr Verstand haben

Licht wird schon

für das desinfizieren von bestimmten Dingen eingesetzt, OP-Besteck und so weiter, auch in der Industrie.
Da hat Er sicher was davon gehört, deshalb solche Ideen.
Alkohol ist ja ein Desinfektionsmittel, nur kann man nicht so viel saufen wie nötig wäre ;-).
Die Weißrussische Methode mit Wodka und Trecker hat wohl auch nicht so richtig geklappt ;-).
Man sollte nicht alle Worte von Trump wiedergeben und bewerten, das macht keinen Sinn mehr.

Faktenfinder?

Andere Medien haben vor kurzem berichtet, dass Trump oder seine Verwandtschaft Verbindungen zu der Pharmafirma haben, die eines der von ihm vorgeschlagenen Medikamente herstellt.
Trump oder Verwandtschaft würden also direkt vom Verkauf des Medikamentes profitieren.
Kann das der Faktenfinder mal recherchieren?

Desinfektionsmittel spritzen

Als ich den Artikel heute Vormittag beim SPIEGEL sah, dacht ich erst, dass es um die sogenannten MMS-Tropfen geht.

Diese erfreuen sich bei vielen, die "alternative Medikamente" bevorzugen, auch großer Beliebtheit.

Beim Lesen des Artikels stellte ich dann aber fest, dass Präsident Trump tatsächlich von "ganz normalen" Desinfektionsmitteln schrieb.

Inzwischen warnen wohl viele TV-Sender davor Trumps Idee in die Tat umzusetzen. FOX-News bildet dabei wohl die Ausnahme. Die halten sich bedeckt und verschweigen die ganze Geschichte. Dabei sollten die ganz besonders warnen, denn FOX-News ist doch der Haussender von Trump und seinen Anhängern.

Stabiles Genie

Für mich ist die Genialität des Mannes nicht immer ganz zu verstehen. Vielleicht ist sein Genie aber auch nicht mehr ganz so stabil, wie er selber anzunehmen scheint.

Trump as Trum can - ein

Trump as Trum can - ein Grund, weshalb im Netz der Song "the lion sleeps tonight" kursiert in einer Fassung mit dem Background-Vers "vote him away" und der Zeile "the liar tweets tonight" für "the lions sleeps tonight". Trump ist in Corona-Zeiten eine noch größere Gefahr - durch unsinnige Vorschläge, durch boogaloo-Aufheizung ("liberate Michigan" etc), durch seine schon bekannte Beratungsresistenz und die Unfähigkeit, Informationen mit mehr als 150 Zeichen verarbeiten zu können. Was funktioniert ist, weiter für sein Imperium zu sorgen: Trumps Familienunternehmen hat wegen der Corona-Krise bei Trumps Regierung einen Antrag auf Mietnachlass von rund 260.000 US-Dollar Monatsmiete für das Trump International Hotel gestellt,. "America first"? - nur ein löchriger Deckmantel für "Trump first". Schon 2019 drückte Trump die Steuerlast gen Null trotz deutlich gestiegener Gewinne. Trump macht durch "präsidiales Vorbild" die USA zum Selbstbedienungsladen. Nachahmer befürchtet. Fürchterlich.

Tja ...

Wer so einen Präsidenten hat braucht keine Feinde mehr ... Nicht zu fassen.

Donald: Medizin Nobelpreis steht mir zu

Leider hat "The Liar Tweets Tonight" schon einen ernsthaften mitbewerber bekommen.

Dieser erklärt Kopfhörer sind der bessere Schutz gegen die verbreitung von Covid 19 in den USA , denn die schützen vor den gefährlichen täglichen Corona Heilmitteln des Präsidenten.

Wegen fehlender Mieten bei Hotels und Golfplätzen muß die US Wirtschaft so schnell möglich wieder laufen.
Möge das Öl noch teuerer werden, damit sich Menschen sich Essen & Medikamente nicht mehr leisten können.

Ein Schwätzer, kein Macher

Wieder mal eine dieser kruden Ideen...Trump will Aktionismus vermitteln und bverbreitet damit doch nur Chaos und Verunsicherung. Si tacuisses...

"Was habt ihr schon zu verlieren?"

Das ist Trumps generelle Reaktion der letzten Tage auf zunehmend kritische Nachfragen zu seinen "Vorschlägen" bezüglich der Eindämmung der Pandemie und Prophylaxe.

Seine Berater - solange sie noch im Amt sind - müssen anschliessend beschwichtigen. Etwa die "Coronavirus-Coordinatorin" der Regierung, Dr. Deborah Birx, die in Anwesenheit Trumps erklärt, "UV-Licht als Therapie zur Zerstörung des Virus im Körper? Unmöglich."

Darauf Trump nur kurz angebunden: "Doch. Ich habe davon gehört. Das kann funktionieren. Sehr gute Ergebnisse mit Viren. Probiert es einfach aus."

Und ein weiterer Berater auf Nachfrage bezüglich des Spritzens von Desinfektionsmitteln, sagte nur sehr langsam und betont einen Satz: "Das wird nicht gemacht."

Aber - Hey! Was haben amerikanische Staatsbürger denn noch zu verlieren? Bei diesem inkompetenten, faktenresistenten, verlogenen Wrack von einem Präsidenten? Etwa ihr Leben?

Wie sagte ein Kollege heute ...

.... "The Liar tweets tonight".

Nach wie vor lebt Herr Trump in seiner ganz eigenen Welt und ganz offenbar ohne jeden Verstand bzw. nachzudenken werden diese/seine Ideen dann mal in die Welt verbreitet.

Dieser Vorschlag wiederum ist dann mit Sicherheit gefährlicher als das Virus selbst.

Dem Normalbürger bleibt am Ende bei heruntergefallener Kinnlade nur noch ein heftiges Kopfschütteln.

Aber ... wenn diese Themen nicht so ernst wären ... jede Satire- und Comedy-Sendung hat inzwischen genug Stoff für Jahre ... "Dank" Herrn Trump.

Man, man, man ...

spannend

Ich mutmaße mal, falls jetzt eine größere Zahl von Trump-Jüngern das ausprobieren sollte, wird er bei den absehbaren Folgen irgendeinen anderen Schuldigen benennen. Im Zweifel Russland, Iran oder Nordkorea.

14:24, andererseits

>>Trump as Trum can - ein Grund, weshalb im Netz der Song "the lion sleeps tonight" kursiert in einer Fassung mit dem Background-Vers "vote him away" und der Zeile "the liar tweets tonight" für "the lions sleeps tonight".<<

The liar tweets tonight.

Von dem großartigen Folksänger und Kabarettisten Roy Zimmerman.

Sehr zu empfehlen. Charlie Musselwhite schickte mir das vor ein paar Tagen, und mittlerweile geht das Video auch in Deutschland viral.

Gute Übersetzung

Nett, daß die tremendous Experteneinschätzung im ganzen Fluss so übersetzt wurde, daß es auch denen wehtun muß , die sich sonst die Ohren, Augen und besser auch den Mund zuhalten können, da es auf Englisch immer so klingt, als bliebe der Wahnsinn Trump auf die USA beschränkt und bliebe ein Problem derer, die durch Ihre Staatsangehörigigkeit auf Teufel hau ab ausgeliefert sind. Das kann sich kein Satiriker ausdenken. Ich hoffe, uns bleibt noch Gelegenheit, den heillos verdichteten Datenbestand über diese große Figur der Weltgeschichte in eine Unterhaltungsserie zu übertragen. Würde ein Dauerbrenner werden, weil er selbst im Knast den Plot zur Eskalation bringen würde.

Wann werden die ersten republikanischen Senatoren hier Asyl beantragen?

Sommer, Sonne - und Spritzen?

Die Politker sind doch in vielen Länder gleich.
Spahns und Merkels Händewaschen war ja
uch nicht sehr erfolgreich.

14:39, Bernd Kevesligeti

>>Trump zu Corona-Maßnahmen:Sommer,Sonne-und Spritzen ?
Desinfektionmittel spritzen und auf den Sommer warten ? Dazu noch Verschwörungstheorien über China.
Das soll nun Abhilfe schaffen ?<<

Tja. So ist er eben. Der große anti-Establishment-Politiker.

@ 14:44 von fathaland slim

Manche fragen sich in den USA mit Charlie & Ben: "no mercy in this Land"? Es bleibt zu hoffen, dass Trump für die Sicherung seiner Wiederwahl nicht noch die Karte zieht: "Ich suche mir einen äußeren Feind wie den Iran" um zu punkten und dann weiteres Unheil anrichtet...

der alternative-facts-Kanal ...

... direkt ausgestrahlt (...oder verstrahlt?) von der ganz rechts außen befindlichen Umlaufbahn des Paralleluniversums. Jeden Tag mit Live-Schalte in die Presserunde mit dem Drug-Pusher-in-chief.

Man fragt sich schon wieso die US-Sender sowas jeden Tag live übertragen. Saubere journalistische Arbeit wäre, die 99%-pures Geschwätz zu bewerten & rauszufiltern, den unverantwortlichen Wortmüll, der vllt. FoxNews-Junkies interessiert o. hiesige Rechtsaußenanhänger einer Partei, deren Fr. v. Storch auch schon mal die Sonne verklagen will.

Trump's Daily Show dient ausschließlich der Bespaßung seiner Sektenanhänger, das schäbige Heruntermachen anwesender Reporter (bevorzugt von weibl. Journalisten) eingeschlossen.

Bald hat er das Dutzend an Pillen-Namen o. Heilsversprechen voll.

Die Welt bekommt so zumindest täglich vor Augen gehalten, auf was sich das Weltbild, das Politikverständnis von Rechtsaußen-Nationalisten so aufbaut.

Eine tagtägliche Selbstdemontage jeglicher Glaubwürdigkeit.

Trump will offenbar ...

... die Amerikaner ausrotten,
so wird man dann das Virus auch los.

15:17 @ werner1955
Hände waschen ist nicht tödlich, ein absurder Vergleich.

Trump hat keine Ahnung ...

... von Medizin.

UV-Strahlung und Desinfektionsmittel wirken gegen Viren, aber nur äußerlich angewendet. Würden sie auch innerlich wirken, müßte man den Patienten nur genügend Wodka zum Trinken geben und gut wäre es. Funktioniert leider nicht!

Desinfektionsmittel spritzen? Eigentlich müßte ich lauthals lachen! Zumal das Virus ja gar nicht in der Blutbahn sitzt, sondern in den Atemwegen.

Sein Vorschlag mit Chloroquin war da schon vernünftiger. Allerdings hat eine Studie in Manaus, Brasilien gezeigt, das die Patienten bei hochdosiertem Chloroquin (2x 600mg/d) Herzryhtmusstörungen bekommen haben, mit dem Resultat, das die Letalität stieg und nicht fiel.

Trump sollte eigentlich wegen seines familiären Backgrounds Empathie bzgl. einer solchen Pandemie haben: Sein Opa starb 1918 in New York an den Folgen der Spanischen Grippe.

@ 14:38 von denis.guenther

"Ich mutmaße mal, falls jetzt eine größere Zahl von Trump-Jüngern das ausprobieren sollte, wird er bei den absehbaren Folgen irgendeinen anderen Schuldigen benennen. Im Zweifel Russland, Iran oder Nordkorea."

Sollten seine Jünger das wirklich ausprobieren, kann er wohl seine Wiederwahl im November vergessen!

Mangels wahlberechtigten Jüngern...

Donald Trump

Als ich den Artikel laß, musste ich mal wieder ungläubig den Kopf schütteln.
Wie kann ein offensichtlich erwachsener (körperlich) Mann, der zudem Präsident seines Landes ist, solche Aussagen treffen?
Also generell stehe ich total auf grotesken Humor und man müsste meinen ich wäre durch Hr. Trump täglich bedient. Aber es geht hier tatsächlich um einen tödlichen Virus und um Verantwortung gegenüber Menschen. Wie kann man öffentlich so schwachsinnig darüber sinnieren? Hat er seinen Kopf eigentlich nur zum Haare tragen? Das was er da sagt ist doch schon gemeingefährlich. Wenn man liest das es schon Vergiftungen gab, weil einige Menschen, bestärkt durch seine Aussagen, ein Mittel (Chloroquin) nahmen, das starke Nebenwirkungen hat und es zu Vergiftungen kam, dann kann man sich ganz sicher auch vorstellen, dass sich jetzt ein paar Rednecks auch noch Desinfektionsmittel spritzen. Wahnsinn!
Ich empfehle aber sich das Video anzuhören - das macht das Ganze noch unglaublicher.

Typischer Trump

Vielleicht sollte jemand dem stabilsten Genie aller Zeiten einmal sagen, dass auch das Erhitzen auf über 60° das Sars-CoV-2 kaputt macht. Wäre doch eine Möglichkeit, einen dampfgegarten Trump auf die Speisekarte zu bekommen

*Kopf-Auf-Tischplatte*

re von fathaland slim 15:18

Nee,anti-Establishment,daß ist er nicht.Er repräsentiert einen Teil desselben.Das haben auch deutsche Unternehmen wie Bayer erkannt und spendeten 400.000 $.
Und andere Teile des Establishments,die haben andere....

Dement

Der Schriftsteller Paul Auster hatte Trump mal dement und gestört genannt. Ich zitiere nur jemand anderen.

Daneben aber bin ich durchaus offen für alternative Heilmittel, doch es gibt auch viel Unsinn, der schnell entlarvt werden kann durch Menschenverstand (Desinfektionsmittel zu spritzen dürfte ungefähr so sein, als würde man sich Spülmittel injizieren; jeder normale Mensch würd sagen: Das ist als würde man sich einen Tollkirschensaft aus Jux und Dollerei als Tee aufgiessen oder Wasch-Benzin auf seiner Haut benutzen, um sich zu reinigen).

Tramp quatscht einfach los ohne zu verstehen

Ich warte blos noch darauf das einer der besonders klugen Präsidenten auf die Idee kommt das Problem mit Keulen zu lösen weil es bei Tierseuchen auch erfolgreich war.
Einfach unüberlegt was er da von sich gibt.

Nicht alles...

... was von Trump kommt, muß man ganz ungeprüft in den Müll werfen..

Der Vorschlag "Viel in die Sonne" scheint mir sogar sehr vernünftig zu sein: Durch den UV-B-Anteil im Sonnenlicht produziert unsere Haut recht viel Vitamin D. Das ist allerdings eher ein Hormon, und ein Mangel an diesem Vitalstoff ist in allen Industrieländern in der Bevölkerung weit verbreitet. Die Folgen betreffen nicht nur unsere Knochensubstanz, sondern auch das Verhalten unseres Immunsystems. Quellen zu diesem Sachverhalt gibt es nicht wenige im Netz.

Der andere Vorschlag, ein Desinfektionsmittel intravenös zu verabreichen, scheint mir eher etwas gewagt zu sein.

Vielleicht hab ich da auch irgendwas nicht richtig verstanden...

Tatsächlich hat das letzte "Briefing" von Trump...

...inzwischen wohl eine öffentliche Debatte ausgelöst darüber, ob man dem Präsidenten solche Briefings in Zukunft überhaupt noch erlauben darf.

Denn mehr, als er sich selbst schon durch diese Auftritte in den letzten Wochen geschädigt hat, bringt er nun seine Zuhörer und Unterstützer durch seine gefährlichen Vorschläge in unmittelbare Lebensgefahr.

Die von Trump vorgeschlagene "Injektion von Desinfektionsmitteln" zur Bekämpfung des Virus etwa ist eine längst bekannte Methode - von Selbstmördern. "This definitely will kill people.", urteilen Gesundheitsexperten, Ärzte und Biochemiker. Man müsse überlegen, ob Fernsehsender die Pressekonferenzen aus dem Weissen Haus zukünftig überhaupt noch live übertragen dürften, sei doch der Präsident inzwischen zu einer ebenso Ernst zu nehmenden unmittelbaren Gefahr für das Leben unzähliger amerikanischer Bürger geworden, wie das Virus selbst.

"This is so beyond madness."
"It is even so beyond parody."
"There is a surreal quality to it."

@ 15:17 von werner1955

"Die Politker sind doch in vielen Länder gleich.
Spahns und Merkels Händewaschen war ja
uch nicht sehr erfolgreich."

Politiker in den verschiedenen Ländern sind wirklich ähnlich. Insbesondere haben sie die unangenehme Eigenschaft zu oft zu laut zu denken.

Händewaschen ist allerdings mit die wichtigste Maßnahme um so eine Pandemie einzudämmen. Allerdings ist eine Maßnahme alleine (hier Händewaschen) niemals erfolgreich.

"the lion sleeps tonight"

Am 24. April 2020 um 14:44 von fathaland slim
14:24, andererseits

Das Video habe ich gestern auch gesehen und fand es ganz gut. Es gibt mir immer wieder Hoffnung, dass es viele Amerikaner gibt, die dieser geistig desolaten Präsidentenatrappe nicht blind folgen und ihn hoffentlich im November abwählen.
Welchen Straftatbestand erfüllen eigentlich seine gemeingefährlichen Aussagen?

Am 24. April 2020 um 15:14 von melancholeriker Gute Übersetzung

Nett, daß die tremendous Experteneinschätzung im ganzen Fluss so übersetzt wurde, daß es auch denen wehtun muß , die sich sonst die Ohren, Augen und besser auch den Mund zuhalten können, da es auf Englisch immer so klingt, als bliebe der Wahnsinn Trump auf die USA beschränkt und bliebe ein Problem derer, die durch Ihre Staatsangehörigigkeit auf Teufel hau ab ausgeliefert sind. Das kann sich kein Satiriker ausdenken. Ich hoffe, uns bleibt noch Gelegenheit, den heillos verdichteten Datenbestand über diese große Figur der Weltgeschichte in eine Unterhaltungsserie zu übertragen. Würde ein Dauerbrenner werden, weil er selbst im Knast den Plot zur Eskalation bringen würde.

Wann werden die ersten republikanischen Senatoren hier Asyl beantragen?

Sie spiegeln sehr gut auch meine Gedankengänge zu diesem, naja, im weitesten Sinne - Menschen.

Realsatire!

Lachen ist gesund!

Gehts noch?

Am 24. April 2020 um 15:17 von werner1955
Sommer, Sonne - und Spritzen?

Die Politker sind doch in vielen Länder gleich.
Spahns und Merkels Händewaschen war ja
uch nicht sehr erfolgreich.

Was schreiben Sie denn da?
1. Ist Handhygiene sehr wichtig um die Ausbreitung von Viren zu verhindern - und da gibt es offensichtlich noch reichlich Erklärungsbedarf.
2. Die Vorschläge von Trump grenzen an Aufrufe zum Selbstmord.

Sie vergleichen eine sachlich richtige Erklärung mit mehren, mal vorsichtig formuliert, gefährlichen *Empfehlungen* (probiert es aus - ihr habt nicht zu verlieren)
Sind Sie von allen guten Geistern verlassen?

@Leipzigerin59-Trump will offenbar die Amerikaner ausrot

Was interessiert Humankapital (denkweise vieler Republikaner)
wenn die US Wirtschaft laufen muß

Sein engster vertrauter im Senat
Mitch McConnell (Rep) rät den Bundesstaaten ,
welche das Arbeitslosengeld zahlen (26Mio) schon jetzt an Bankrott zu denken.

Am 24. April 2020 um 15:40 von Kein Freund von... Typischer Tru

Vielleicht sollte jemand dem stabilsten Genie aller Zeiten einmal sagen, dass auch das Erhitzen auf über 60° das Sars-CoV-2 kaputt macht. Wäre doch eine Möglichkeit, einen dampfgegarten Trump auf die Speisekarte zu bekommen

*Kopf-Auf-Tischplatte*

Nur nicht, sonst setzen sich noch ein paar Rednecks in den Backofen.
Aber die Stabilität seines Genies ist eine schöne Beschreibung.

ein Schelm......

also die Tatsache, dass Trumps Haussender VOX News keine Warnung vor dem Spritzen von Desinfektionsmittel an Trumps Fans weitergibt, finde ich gar nicht so schlecht.

Trump Bashing

Er wiederholt nur das was ihm von Experten erklärt wurde und wenn er es nicht verstanden hat entsteht so ein Halbwissen.

Also, Röntgenstrahlen sind auch eine Art von Licht, nur mit einer anderen Wellenlänge, diese dringen durch den Körper.

Desinfizieren von innen? Die Wirkstoffe von Medikamente gelangen in die Blutbahn, können somit auch die Lunge erreichen. Wenn dann Wirkstoffe über den Atem nachweisbar sind, kann man doch auch von einer inneren Desinfizierungsmittel reden ?!

15:44 von Advocatus.Diaboli

«Der andere Vorschlag, ein Desinfektionsmittel intravenös zu verabreichen, scheint mir eher etwas gewagt zu sein.»

Dieser "Vorschlag" ist genau so komplett plemm-plemm, wie mit Domestos gegen den Corona zu gurgeln …

@Sisyphos3: 60?

Zur Info: Trump wurde 1946 geboren.

Morgen twittert Trump, das Virus kommt aus England

Spätestens wenn Fox News einen Bericht über
ein Massensterben bei Blaumeisen berichtet
Das Bakterium Suttonella ornithocola ist schon seit 1996 bekannt
und irgendwie nach Wutan gekommen.

Unverantwortliche Krisenführung

So ein gemein gefährlicher vollidiotischer Trottel steuert ein Land! Ich kann es einfach nicht fassen! Ich gehe jede Wette ein, trotz haarsträubender unverantwortlicher Krisenführung, wird dieses strunz blöde Individuum weitere vier Jahre an der Macht bleiben.

„Es waren erstaunliche Vorschläge, die US-Präsident Donald Trump am Donnerstag in einer Pressekonferenz machte, die er zusammen mit einem Beamten des Heimatschutzministeriums, William Bryan gab: Angenommen, (...)“

Es ist leider nicht nur erstaunlich, sondern aufgrund der mittlerweile gewonnenen Erkenntnisse der Psychologie nachvollziehbar, dass die „Strategie“ von machtbesessenen Verführern wie Trump, ihre „Gefolgschaft“ mithilfe „bewährter“ Taschenspielertricks „bei der Stange“ zu halten (indem man ihre Aufmerksamkeit auf irgendwelche selbsterfundene „Theorien“ fokussiert) jedesmal „aufgeht“. Fest steht jedenfalls: Der einzige gangbare Ausweg aus diesem Dilemma kann hier höchstwahrscheinlich nur noch sein, dass solchen Verführern schnellstens die Basis ihrer Macht (Geld) entzogen wird. Jedem, der bei „normalem“ Verstand - UND in der Lage ist, selbst zu denken, bleibt in der aktuellen Notlage eigentlich nur, sich mit seinesgleichen (überall!) zusammenzutun, um das zu bewerkstelligen.

@ 16:03 von Baimaen

"Er wiederholt nur das was ihm von Experten erklärt wurde und wenn er es nicht verstanden hat entsteht so ein Halbwissen."

Leider aber auch ein sehr gefährliches Halbwissen.

"Also, Röntgenstrahlen sind auch eine Art von Licht, nur mit einer anderen Wellenlänge, diese dringen durch den Körper."

Stimmt, nur braucht man eben extrem viel Röntgenstrahlung, um überhaupt die Viren in den Atemwegen zu erreichen und abzutöten.

"Desinfizieren von innen? Die Wirkstoffe von Medikamente gelangen in die Blutbahn, können somit auch die Lunge erreichen. Wenn dann Wirkstoffe über den Atem nachweisbar sind, kann man doch auch von einer inneren Desinfizierungsmittel reden ?!"

Der Wirkstoff von Desinfektionsmittel ist Alkohol! Wenn man wirklich Covid-19 damit behandeln wollte, ist es weitaus besser, diesen hochdosiert oral aufzunehmen, nicht intravenös!

Statt an Covid-19 sterben die Patienten dann halt an der Strahlenkrankheit bzw. der Alkoholvergiftung!

15:20, andererseits

>>@ 14:44 von fathaland slim
Manche fragen sich in den USA mit Charlie & Ben: "no mercy in this Land"?<<

Die beiden, also Charlie Musselwhite und Ben Harper, waren vor zwei Jahren in Berlin. Ben hielt eine kleine Ansprache über Musiker/Entertainer und Politik, des Inhaltes, daß sich erstere aus letzterer eigentlich klugerweise heraushalten sollten, aber bei Trump müsse man eben eine Ausnahme machen. Charlies Politisierung fand, da er entschieden älter ist, früher statt, nämlich unter Bush dem zweiten. Bis dahin stand er ebenfalls auf dem Standpunkt, daß Politik und Musik nicht zusammenpassen.

Eigentlich sind Leute wie Charlie Musselwhite und Ben Harper die wahren amerikanischen Patrioten. Sie sind in großer Sorge um ihr Land. Charlie schickt mir fast täglich Emails zum Thema Trump. Die erste war am Morgen nach der Wahl. Sie lautete:

"We woke up this morning, after just a few hours sleep, to a new reality: our first Fascist President."

Nicht wirklich verwunderlich,

dass der POTUS so etwas empfiehlt - und es wohl selbst glaubt.
Schliesslich haben die Amerikaner jahrelang Ernest Borgnine für den Präsidenten gehalten. Das passt schon.

Ich bin jetzt mal betont

Ich bin jetzt mal betont zynisch und wahrscheinlich sind auch schon einige vor mir auf denselben Gedanken gekommen: Sollten genug Anhänger von Donald Trump dumm genug sein, auf dessen Ratschläge zu hören und sich Desinfektionsmittel spritzen oder es einnehmen, dann könnte sich seine Wiederwahl vielleicht ganz von allein erledigen. Wenn Dummheit weh täte....

re hugo egon maurer

" Ich gehe jede Wette ein, trotz haarsträubender unverantwortlicher Krisenführung, wird dieses strunz blöde Individuum weitere vier Jahre an der Macht bleiben."

Wenn es genügend strunz blöde Wähler gibt ...

unterstes Neveau

William Bryan hat Trump gesagt, welche Möglichkeiten es noch gäbe und was man alles ausprobieren wollen würde.
Trump gibt das von Bryan gesagte wieder und hier wird es so dargestellt, als wäre es Trump seine Idee.
Und viele Leser fallen auf diesen Text rein.

Horror Show im Weissen Haus

Früher, am "Dawning Age of Aquarius", da musste man als bekennender Hippie schon einen Cocktail aus LSD, Speed, Koks und was-weiss-ich-nicht-noch-alles nehmen, um einen Politiker vom Range des amerikanischen Präsidenten solche Dinge sagen zu hören, wie "Spritzt Euch alle Desinfektionsmittel!" und "Das Licht und die Hitze muss in den Körper!".

Heute erwischt man sich dabei, durch verschiedene Nachrichtenkanäle zu zappen, nur um sich zu vergewissern, dass man nicht der Einzige mit dieser Art "Erlebnis" ist, dass von den Drogenparties nicht doch noch irgendwelche Rückstände ein paar Jahrzehnte im Körper überdauert haben...

...aber vielleicht pfeift sich ja nur der Präsident inzwischen diese Cocktails zum Frühstück rein?

Donald - der Held der Wissenschaft

Bisher waren die Äusserungen von Hrn. Trump ja "nur" obskur und lustig. Aber mit seinen letzten Äusserungen werden sie tatsächlich lebensgefährlich: Bleichmittel spritzen, weil es bei der Behandlung von Oberflächenmaterialien wirkt? Hoffentlich machen das nicht viele seiner Anhänger. Sonst wird er wohl einen Teil seiner Basis verlieren... Vielleicht sollte er vor dem Herausblasen seiner Tweets mal die Tipps an sich selbst ausprobieren. Die (Mehrheit der) Welt würde es danken! - Wie froh bin ich doch, dass wir Angela Merkel eine vernünftige Kanzlerin haben und eine Opposition, die in der Krise engagiert mitarbeitet - mal abgesehen von der FDP und der AFD, aber letztere war ja ohnehin noch nie konstruktiv tätig.

@um 16:03 von Baimaen

TRUMP Bashing

Schön, daß Sie mich daran erinnert haben, wie wichtig es ist, den Leuten, die den US Präsidenten gegen Alles und Jeden verteidigen, eine Möglichkeit zu lassen, in den Kreis derer zurückzukehren, die den Menschenverstand nicht abgeben zugunsten der singulären Freude, einen Mann all das machen zu sehen, was Viele auch gerne ungestraft täten. Macht missbrauchen, Pöbeln, Lügen, respektlos sein und Menschen fertigmachen aus sicherer Immunität heraus. Ist alles verzeihlich und vielleicht verständlich, aber irgendwann ist auch die Fallhöhe nicht mehr egal. Für diesen geistig armen Menschen schon, bei dem harten Holz.

@16:27 von Der Nachfrager

Trump ist allerdings der Präsident der vereinigten Staaten und damit schon selbst verantwortlich für das, was er unreflektiert in die Welt hinaus posaunt. Man darf schon ein bisschen mehr vom mächtigsten Mann der Welt erwarten.

Trump bleibt Trump.

Die Antiviruspolitik von Trump ist genauso abenteuerlich wie seine Wirtschaftspolitik.

16:27 von Der Nachfrager

«William Bryan hat Trump gesagt, welche Möglichkeiten es noch gäbe und was man alles ausprobieren wollen würde.
Trump gibt das von Bryan gesagte wieder und hier wird es so dargestellt, als wäre es Trump seine Idee.»

Und wenn es Donald Duck gewesen wäre, der Mr. Trump irgendwelchen medizinischen Nonsens eingflüstert hätte.

Dass der Frisierte diesen Dummfug als US-Präsident vertwittert und verkündet. Dafür gehört ihm die Frisur bis ans Ende der Präsidentschaft zum Mopp im Corona-Look umfrisiert.

Damit immer jeder direkt weiß … nun spricht der Experte zum Desaster …

Am 24. April 2020 um 16:27 von Der Nachfrager unterstes Neveau

William Bryan hat Trump gesagt, welche Möglichkeiten es noch gäbe und was man alles ausprobieren wollen würde.
Trump gibt das von Bryan gesagte wieder und hier wird es so dargestellt, als wäre es Trump seine Idee.
Und viele Leser fallen auf diesen Text rein.

Aha, also Sie denken nicht das Hr. Trump sich vor seiner täglichen, öffentlichen TV Show mit seinen "Experten" zuerst beraten und erst danach sprechen sollte. Ich bin mir gänzlich sicher das sich der Potus in seinem kleinen 1x1 der Unfähigkeit die Dinge
a. nicht wirklich anhört
b. nicht versteht
c. dann irgendeinen zusammengeschraubten Wortmüll raus lässt.
Wer Berater hat, die derartige Dinge auch nur im entferntesten einem dummen Menschen als Ideen anbieten, hat sonst Nichts vorzubringen und sollte sich die Frage stellen welche Motive Er/Sie hat. Das entschuldigt Sie nicht, sondern stellt sie als Berater in Frage.

@Karl Klammer

Ihr Kommentar ist wieder einmal absurd und wirr. Was hat denn der historisch tiefe Ölpreis mit Essen und Medikamenten zu tun? Meines Wissens sind die meisten Deutsche übergewichtig und 'konsumieren' überdurchschnittlich Medikamente, selbst wenn der Ölpreis hoch ist.

Mir macht richtig Angst ...

... was dieser "Präsident" anstellen wird, falls er wirklich wieder gewählt werden würde.
Dann gibt es Nichts mehr, was ihn hemmen könnte und er braucht auch auf Niemanden mehr Rücksicht nehmen.

Trotzdem schönes Wochenende ond bleibet xond.

16:27, Der Nachfrager

>>unterstes Neveau
William Bryan hat Trump gesagt, welche Möglichkeiten es noch gäbe und was man alles ausprobieren wollen würde.
Trump gibt das von Bryan gesagte wieder und hier wird es so dargestellt, als wäre es Trump seine Idee.
Und viele Leser fallen auf diesen Text rein.<<

Das hat ihm also William Bryan vom Heimatschutzministerium gesagt, und Trump plappert es nur nach?

Also ist Bryan ein Vollidiot und Trump ein Papagei?

Oder was wollen Sie sagen?

@ 16:03 von Baimaen

"Er wiederholt nur das was ihm von Experten erklärt wurde und wenn er es nicht verstanden hat entsteht so ein Halbwissen." Ein erwachsener Mensch, der Staatschef des mächtigsten Staates der Welt, höhrt nicht in einer Pressekonferenz einem Experten zu und gibt dann sofort, ohne mit dem Experten Rücksprache gehalten zu haben, seinen ersten Eindruck in der gleichen (!) Pressekonferenz wieder. Der Mann ist so sehr von seiner eigenen - nicht im geringsten vorhandenen - Unfehlbarkeit überzeugt, dass er keine Hemmungen hat, einfach seine eigene völlig unsinnige Vorstellung als mitteilenswert anzusehen. Das ist das Problem, nicht dass er mal was falsch versteht. Der Mann ist Narzist im klinischen Sinn - seine Vorstellungen sind durch keinerlei Befähigung zur Selbstkritik irgendwie kontrolliert. Der Mann glaubt als Narzist tatsächlich selbst, wie toll er und seine Vorstellungen sind. Da hilft nur eins: Eine jahrelange Therapie, um ihm zu einer realistischen Selbsteinschätzung zu verhelfen.

@ 16:03 von Baimaen

Manche Trump-Unsinn-Rettungsversuche sind fast schon wieder süß...

Die klugen Wähler

Die wirtschaftlich-und militärisch größte Macht der Welt kann sich einen Trump leisten und das noch weitere 4 Jahre. Da können wir lauthals schimpfen und meckern, er bleibt der Boss, den jeder Staatsmann liebend gern auf dem heimischen roten Teppich empfangen würde.

@hugoegon, 16:17

Nö.

Im Herbst ist Schluss mit Trump.

Corona sei Dank.

@ 16:27 von Der Nachfrager

"William Bryan hat Trump gesagt, welche Möglichkeiten es noch gäbe und was man alles ausprobieren wollen würde.
Trump gibt das von Bryan gesagte wieder und hier wird es so dargestellt, als wäre es Trump seine Idee." Ich weiß nicht, ob Sie des Englischen mächtig sind. Bryan hat, durchaus vernünftig, von Studien gesprochen, Flächendesinfektionen zu optimieren, mit Licht oder mit chemischen Mitteln. Es war Trump, der die "tolle" Idee hatte, die extrem giftigen Mittel, mit denen man Flächen desinfiziert, auch innerlich im Menschen anzuwenden. Davon hat Bryan kein Wort gesagt, kein vernünftiger Mensch käme auf so eine Idee. Aber man muss schon Narzist sein, um sowenig selbstkritisch zu sein wie Trump.

16:27 von Der Nachfrager

Und viele Leser fallen auf diesen Text rein.
.
klar doch
weil man dem Trump eben alles zutraut
Psychologie 1 Semester 2. Stunde
entsprechend wir alles geglaubt, was dem so angedichtet wird

@schabernack 16:43

"Dafür gehört ihm die Frisur bis ans Ende der Präsidentschaft zum Mopp im Corona-Look umfrisiert."

Was für ein grandioses Bild! Vielen Dank für diesen herrlichen Moment Kopfkino!

Au weh

Es müsste sich doch feststellen lassen, ob beim kleinen Donald die Füllmasse zwischen den Ohren fehlt? Anders kann man seine Spinnereien nicht erklären. Und erschreckend finde ich, dass er Befehlsgewalt über die amerikanischen Streitkräfte hat. Wenn der mal einen richtigen "Verfolger" hat, dann Gnade uns Gott!

16:49 von fathaland slim

«Das hat ihm also William Bryan vom Heimatschutzministerium gesagt, und Trump plappert es nur nach? Also ist Bryan ein Vollidiot und Trump ein Papagei?»

Wer koordiniert denn in den USA überhaupt die Maßnahmen bzgl. Corona seitens der US-Bundesregierung in Washington?

Ein Nationales Gesundheitsministerium gibt es ja auch …

@ Baimaen

... kann man doch auch von einer inneren Desinfizierungsmittel reden ?!

Aber nur, wenn man sich gar nicht auskennt.

16:27 von Der Nachfrager

>>unterstes Neveau
William Bryan hat Trump gesagt, welche Möglichkeiten es noch gäbe und was man alles ausprobieren wollen würde.
Trump gibt das von Bryan gesagte wieder und hier wird es so dargestellt, als wäre es Trump seine Idee. Und viele Leser fallen auf diesen Text rein.<<

Ach so, das war nicht einmal seine Idee? Aber glauben wird er es wohl schon? Oder erzählt er das nur so zur Belustigung der Verängstigten in schweren Zeiten?

Ja, bin ich wohl auch drauf reingefallen.

17:01 von Icke 1

zumindest beim "Kriegspielen" hält er sich bemerkenswert zurück
belässt es bei Drohungen

@ Advocatus.Diaboli

Nicht alles ... was von Trump kommt, muß man ganz ungeprüft in den Müll werfen.

Ich hab nichts dagegen, vorher kurz zu prüfen.

16:54 von Autograf

die extrem giftigen Mittel, mit denen man Flächen desinfiziert, auch innerlich im Menschen anzuwenden
.
also ne Flasche Domestos auf ex getrunken ...
danach ist das Corona Virus das kleinere Problem
vermute ich mal - und ich bin kein Arzt

Geisteszustand

Kann man bitte Herrn Trump erneut auf seinen Geisteszustand untersuchen? Schlimm, dass er solche Kommentare überhaupt in der Öffentlichkeit rumposaunt, aber genauso schlimm ist es, dass sich die Medien draufstürzen und verbreiten! Wie wäre es mal mit ignorieren?

Darstellung: