Kommentare - Atomabkommen: Europäer lehnen Irans Ultimatum ab

09. Mai 2019 - 09:54 Uhr

60 Tage Zeit gab der Iran den Vertragsstaaten des Atomabkommens, um seine Forderungen zu erfüllen. Jetzt haben die Europäer reagiert: Man lehne solche Ultimaten ab. Die USA wiederum verschärften Sanktionen.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Thematische Ausrichtung

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

bitte achten Sie bei der Erstellung Ihrer Kommentare auf die thematische Ausrichtung. Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Die Moderation
meta.tagesschau.de
P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

Atomabkommen:Europäer lehnen Irans Ultimatum ab....

Der vom Iran angekündigte Teilausstieg ist aber ein Ergebnis der weiter laufenden Sanktionen.Gegen die die "Europäer" nichts taten.
Außerdem haben die USA schon vor der Ankündigung aus Tehran indirekt Sanktionen verschärft.Nämlich betreffend des Endes von "Genehmigungen" gegenüber einer Reihe von Ländern iranisches Öl bis zu einer festgelegten Menge zu beziehen(Italien,Südkorea,Indien u.a.).

10:50 von Demokratieschue...

>>… die USA muessen diese Sache dem Sicherheitsrat vorlegen und Trumphandelt eigenmächtig und verbotswidrig!<<

Ja und? Haben die Herren Busch und Obama auch gemacht. Die USA scheren sich einen feuchten Schmutz um die UN. Der Verein hat sich zu einem machtlosen und Geldschluckend Papiertiger entwickelt.

meine Antwort auf:

11:19 von landart
"...das einstmals so schöne Land mit ihrer Mullah-Diktatur in einen ruinösen Zustand gebracht haben."
--------------------------------------------------------
Wann war denn das Land so schön? 1953 nach dem von der CIA organisierten Militärputsch, oder 1979 vor der Flucht des Schahs? 1979 waren die Staatfinanzen des Iran ruiniert. Die Schah-Familie lebte eine luxeriöses Leben, das nichts mit den Lebensverhältnissen der Iraner gemeinsam hatte. Also, wann war der Iran denn so schön?

@Inoir 11:35

Bei allem Respekt, wo haben denn die ganzen Gegner unseres Systems und der EU und unserer Regierung Rückrat? Die kriechen Putin und dem Kreml hinterher. Nicht dass ich jetzt die Hinterherkriecherei zu den Amerikanern verteidige, wenn ich aber überlege wie hier Stimmung pro Putin und der russischen Politik gemacht wird empfinde ich es als Doppelmoral sich so hinzustellen und Hinterherkriecherei anzukreiden.

@ Oneiroi (11:50): die EU ist viel zu feige was die USA angeht

hi Oneiroi

Warum zeigt die EU nicht einmal Rückgrat gegenüber den USA. Sind wir Europäer wirklich nur noch politische Marionetten der Amerikaner?

stimmt, das wuesste ich auch gerne. Aber: wenn Sie sich diese verlogene und verpfuschte Abstimmung zum EU-Urheberrecht - die auch nur wieder dieses "America First" (wegen der us-Filmindustrie) war und bei der wir User um unsere Mehrheit betrogen wurden anschaut, dann sieht man wie sehr auch die EU vor den USA kuscht. Die sind viel zu feige um den USA endlich mal wirklich hart die Grenze aufzuzeigen.

Warum bitte kein Ausstieg aus der NATO und aus EURATOM?? Warum kein Ausstieg aus der "nuklearen Teilhabe" der NATO?? Wozu brauchen wir das eigentlich noch??? Warum kein eigenständiges EU-Militärbuendnis (bestehend aus den EU-Mitgliedsländern)???

Umkehrspiel

Das ist die einzige Möglichkeit und aus dieser
Sanktionitis der "Guten USA" heraus zu
kommen.
Es wird so lange gezündelt, bis es "endlich"
losgeht.
Krieg anzetteln ausserhalb des eigenen
Kontinents ist doch so easy.
Wir Schlafwandler trotten orientierungslos
hinterher.
Ich bin inzwischen froh über die "Gnade der
frühen Geburt".
Geboren Ende des II. Weltkrieges und es
kann jetzt nicht schnell genug gehen,
einen III. zu initiieren.
Aber Achtung, es ist kein play, wo man auf
Stop drücken kann.

Wann

vernichten die USA ihre Atomwaffen und erlauben iranischen Inspektoren, dies auch zu kontrollieren?!

Darstellung: