Kommentare - Zeugen zu Duma: Aufklärung oder Schmierentheater?

Kommentare

Nun, dass die Weißhelme

Nun, dass die Weißhelme Schmierentheater aufgeführt haben, welche dann in westlichen Medien als Beweise für Luftangriffe der syrischen Streitkräfte präsentiert wurden, ist hinlänglich bewiesen.

Die Videos mit Schauspielern in verschiedenen Rollen sind online auf verschiedenen Videoplattformen einsehbar.

Dass westliche Medien nun "Haltet den Dieb" rufen, ist zwar psychologisch verständlich, dass sie sich selbst noch für glaubwürdig halten, ist allerding nicht mehr zu verstehen.

Haben sich die "Retter" (auf

Haben sich die "Retter" (auf dem besagten Video) immer noch nicht zu dem Vorfall geäußert?

Warum gehen sie nicht vor die Kameras?

"Unangreifbare Indizien"

Was soll man dazu eigentlich noch sagen?

Krieg ist Frieden, Liebe ist Hass, Lüge ist Wahrheit.

Eskalation schadet bekanntlich immer....

und allen Beteiligten, wer und ob und wann der Westen braucht ja auch eine Rechtfertigung für Luftangriffe, die Russen den Gegenbeweis!
Man sollte solche Geschehnisse immer dialektisch betrachten und die Frage nach Wem nützt es? zuerst stellen!
Fakten wurden bisher der Öffentlichkeit nicht korrekt zugänglich gemacht deshalb ist eine Beurteilung in jedem fall Spekulation,
Und vorgepreschte Politiker sollte man nicht ernst nehmen!

Fakten?

Dieser Beitrag, der Fakten suggerieren soll, zeigt wieder eindeutig, wie hier westliche Propaganda transportiert wird. Wenn man schon den britischen ,,Guardian" zitiert, zum hundertsten Mal erklärt, warum der Westen den Raketenangriff startete und den Russen alles abspricht, wenn man sich auf Salafisten beruft, die in Deutschland strafrechtlich verfolgt werden, dann frage ich mich, für wie minderbemittelt man mich hält.

Diese Russen

Diese Russen wieder.....

Können die nicht auch "Beweisvideos" mit Schauspielern drehen um die Richtigkeit ihrer Sicht der Dinge zu belegen, so wie die von westlichen Staaten finanzierten Weißhelme?

Das wäre doch wirklich seriös und die journalistischen Standards der ARD würde das auch erfüllen.

Russland ist also in der

Russland ist also in der Lage, hunderte Betroffene mundtot zu machen, so daß diese nichts aussagen werden?

Wenn das geht, dann gab es auch die Mondlandung nicht.
Ironie aus.

15:21, Shuusui

>>Nun, dass die Weißhelme Schmierentheater aufgeführt haben, welche dann in westlichen Medien als Beweise für Luftangriffe der syrischen Streitkräfte präsentiert wurden, ist hinlänglich bewiesen.<<

Ist es das? Wodurch denn?

>>Die Videos mit Schauspielern in verschiedenen Rollen sind online auf verschiedenen Videoplattformen einsehbar.<<

Ach so, YouTube-Videos. Unschlagbarere Beweise gibt es natürlich nicht und kann es auch gar nicht geben. Schließlich verbreiten YouTube und andere Videoplattformen bekannterweise die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit.

Russland ist bekannt für

Russland ist bekannt für seine Propaganda und Desinformationskampagnen. Es sollte so ein Schmierentheater sein lassen. Es reicht schon, einen Diktator wie Assad zu unterstützen. Da weiß man bereits, Wes Geistes Kind Putin ist.

Faktenfinder ???

"Auch die OPCW kritisiert das russische Vorgehen."

Das sind doch eher "Alternative Fakten".

17 Botschafter der OPCW kritisieren das russische Vorgehen, nicht die OPCW.

Woher diese 17 Botschafter kommen ist nicht schwer zu erraten.

Liebe Tagesschau, der Faktenfinder sollte doch nicht bei vermeintlich alternative Fakten mit alternativen Fakten argumentieren.

Kein Durchblicken mehr!

Real gesehen ist es nicht möglich, sich eine korrekte Vorstellung zu machen, wann, wo und was überhaupt passiert ist! Es gibt auch keine Organisation, die unabhängig ist und in aller Ruhe und Ordnung ihre spezifischen Untersuchungen machen kann! Irgendwo würde sie immer behindert werden!

Das nennt sich also Faktenfinder?

das ist bestenfalls eine Gegenüberstellung verschiedener Behauptungen, wenigstens diesmal nicht nur der Anti-Syrienfreunde. Wenn ich aber unter einem Artikel den Namen Gensing sehe, muss ich ihn gar nicht erst lesen. Da weiß ich vorher schon, was drin steht. Hat nur in einem angeblichen Faktenfinder so überhaupt nichts verloren

15:29, janka.nbmv

>>Dieser Beitrag, der Fakten suggerieren soll, zeigt wieder eindeutig, wie hier westliche Propaganda transportiert wird. Wenn man schon den britischen ,,Guardian" zitiert, zum hundertsten Mal erklärt, warum der Westen den Raketenangriff startete und den Russen alles abspricht, wenn man sich auf Salafisten beruft, die in Deutschland strafrechtlich verfolgt werden, dann frage ich mich, für wie minderbemittelt man mich hält.<<

Der Guardian ist für Sie ein Propagandaorgan?

Na dann...

Sie wissen aber schon, wer damals die Wikileaks-Unterlagen veröffentlicht hat, oder?

Zu dem Luftangriff: Mit dem waren alle Seiten hochzufrieden. Er war offensichtlich mit dem russischen Militär abgesprochen, hat keine Menschenleben gekostet, die Machtstrukturen in Syrien nicht verändert und Trump beim militaristischen Teil der US-Bevölkerung Punkte gebracht.

Eine reine PR-Veranstaltung, sonst nichts.

Russland ist schuld... was sonst?!

Lese ich das richtig, dass die Freunde der westlichen Lynchjustiz die Präsentation von Zeugen kritisieren, weil Russland damit den noch immer nicht existenten Ergebnissen der OPCW vorgreifen würde? Lächerlicher geht es wohl nicht...

Der #faktenfinder hätte ja mal erwähnen können, welche Staaten die russische Sichtweise als "Propaganda" bezeichnen. Man hätte auch erwähnen können, welche der dreißig als "unabhängig" bezeichneten Untersuchungen in Syrien stattfanden (0) und wie viele auf Beweismaterial zurückgriffen, das von den Feinden Assads geliefert wurde (30).

Aber das alles hätte es wahrscheinlich sehr schwierig gemacht, russische Sichtweise wieder einmal zu diskreditieren. Denn unsere "Wahrheit" steht längst fest.

Erst die Verurteilung und dann die Beweisführung

Immer ganz Vorne mit dabei, unsere Tagesschau!
Schon lange gehört dieses Sendeformat zur Reihe der ehemaligen Nachrichtenmagazine.
Stand nicht was in einem Papier namens Rundfunkstaatsvertrag etwas von unvoreingenommener und unparteiischer Berichterstattung?!

Hier werden, wie bei Skripal oder auch Powells Rede vor der UNO, kurz vor dem letzten Irakkrieg, Beweise insziniert und keinesfalls belegt.
Erinnern wir uns an die Vorgeschichten vieler Kriege...
WK 1, Vietnam, Irakkrieg 2, Jugoslawien... all diese begannen mit einer Lüge von Politikern und einem staatstreuen Propagandafeuer der Medien!
Hier erfahren wir leider wieder Selbiges. Die Bevölkerung soll kriegsbereit geschrieben und berichtet werden.
Im Auftrag von wem eigentlich? Folgen wir ganz banal der Spur des Geldes und fragen uns, wer verdient am Meisten daran? Wir erspähen die Rüstungsindustrie mit ihren Lobbyverbänden. Anschließend werden Länder geteilt, besetzt, ausgenommen und zerstört hinterlassen.

@Werner40

Da weiß man bereits, Wes Geistes Kind Putin ist.

Angesichts Ihrer beeindruckenden analytischen Fähigkeiten, möchte ich Sie in diesem Zusammenhang fragen, Wes Geistes Kind Ihrer Meinung nach Donald Trump ist?

Was nun?

wenn die Experten nachweisen, dass es keinen Chlorgasangriff in Duma gegeben hat?
Müssen Frau von der Leyen und Herr Mass dann vor Gericht?
Denn Wortlaut GG Art. 26:
"Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen".
Die Rechtfertigung eines völkerrechtswidrigen Angriffs (WD des Bundestages) auf Syrien sehe ich schon als Handlung, die geeignet ist, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören.
Ermittelt der Verfassungsschutz schon?
Ich hoffe sie treten wenigstens von ihrem Amt zurück.

15:30, Shuusui

>>Diese Russen wieder.....

Können die nicht auch "Beweisvideos" mit Schauspielern drehen um die Richtigkeit ihrer Sicht der Dinge zu belegen, so wie die von westlichen Staaten finanzierten Weißhelme?

Das wäre doch wirklich seriös und die journalistischen Standards der ARD würde das auch erfüllen.<<

Die brauchen sich gar nicht die Mühe zu machen, irgendetwas zu drehen. Man nimmt einfach schon fertiges Filmmaterial für einen syrischen Spielfilm. Steht im Artikel, unter anderem. Im Gegensatz zu der Behauptung, die Weißhelme würden sich als Regisseure betätigen, ist diese Tatsache eindeutig belegt.

Inwiefern finanzieren westliche Staaten die Weißhelme? Kriegen die Gehälter gezahlt? Wie findet der Geldtransfer in die Krisenregionen statt? Auf welchen Wegen?

@ fathaland slim um 15:33

Sie schrieben:
"Ach so, YouTube-Videos. Unschlagbarere Beweise gibt es natürlich nicht und kann es auch gar nicht geben. Schließlich verbreiten YouTube und andere Videoplattformen bekannterweise die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit."
Nein, das tun natürlich nur TAZ und linksunten.indymedia!

Es ist ein Schmierenthteater

Es ist ein Schmierenthteater was der Westen hier veranstaltet. Die vom Westen finazierten Terroristen haben nunmal verloren. Damit der Westen trotzdem noch am Ball bleibt, erfindet man einfach was. Wäre nicht das erste mal und ganz bestimmt nicht das letzte mal.

"Medien vermuten" = Verschwörungstheorie?

Wenn andere Leute Beweise in Frage stellen oder mit Druck auf Zeugen mutmaßen, dann ist es eine Verschwörungstheorie. Es ist egal was wahr ist... In der Zeitung steht, was man uns glauben machen will...

25 Giftgasanschläge?

Bei 25 Bombardiereungen der syrischen Armee wurden durch die Angriffe Giftgas der Terroristen freigesetzt.

Bei der Irak und Brutkastenlüge waren viele Botschafter nicht so skeptisch.

Warum?

Wenn es sich um ein Giftgasangriff handelt, warum sind die Beteiligten Personen so munter und fit?
Warum sollte Assad noch Giftgas einsetzen wenn es nur um wenige Stunden ging das man die Ortschaft von den Terroristen befreit hat?
Es sind so viele Fragen die ein Giftgasangriff in frage stellen.

Schmierentheater...

... ist wohl eher das, was sich die "Werte"gemeinschaft in Sachen Beweisführung geleistet hat. Kommen die Russen nun aber mit konkreten Zeugen, die genau das aussagen, was sie zuvor bereits "werte"westlichen Journalisten anvertrauten, soll es ein Schmierentheater sein? Und das in Den Haag, wo diese Zeugen von den Verteidigern westlicher "Werte" befragt und durch ein Zeugenschutzprogramm geschützt werden können??? Absurd!

15:37, Rolf Krämer

>>Faktenfinder ???
"Auch die OPCW kritisiert das russische Vorgehen."

Das sind doch eher "Alternative Fakten".

17 Botschafter der OPCW kritisieren das russische Vorgehen, nicht die OPCW.

Woher diese 17 Botschafter kommen ist nicht schwer zu erraten.

Liebe Tagesschau, der Faktenfinder sollte doch nicht bei vermeintlich alternative Fakten mit alternativen Fakten argumentieren.<<

Im Artikel steht auch, daß die russische Propaganda dazu übergegangen ist, die OPCW als Instrument des Westens zu diffamieren.

Quod erat demonstrandum. Danke.

Ich empfehle einfach mal, sich über die OPCW zu informieren. Für den Anfang gibt Wikipedia einiges an Fakten her, man kann das dann natürlich vertiefen.

@Werner40

"Russland ist bekannt für seine Propaganda und Desinformationskampagnen" Am 27. April 2018 um 15:35 von Werner40

Wie "Irak hat Massenvernichtungswaffen" und die Brutkastenlüge?

Sie glauben wohl auch noch, dass Gott wirklich mit Expräsident Bush geredet hatte.

Trauen Sie lieber keinem Politiker, den Sie nicht selbst bezahlt haben.

15:41 von fathaland slim

Zu dem Luftangriff: Mit dem waren alle Seiten hochzufrieden. Er war offensichtlich mit dem russischen Militär abgesprochen, hat keine Menschenleben gekostet, die Machtstrukturen in Syrien nicht verändert und Trump beim militaristischen Teil der US-Bevölkerung Punkte gebracht.
---------------------------------------------------------
Ich wusste gar nicht, dass sie neuerdings völkerrechtswidrige Luftangriffe auf souveräne Länder rechtfertigen wollen. Ja die Linken sind eben auch nicht mehr das, was sie mal waren.
Wenn (angeblich) Lager für Chemiewaffen bzw. deren Produktionsstätten angegriffen werden, hätte das tausende Menschenleben kosten können-dass es nur einige Verletzte gab ist reiner Zufall-oder gab es dort gar keine C-Waffen?

Ich wünsche mir einen Faktenfinder zu den Bombardements der USA

Wieso beschäftigt der Faktenfinder eigentlich so oft mit Russland und nie mit Aussagen westlicher Staaten im Krieg? Man sollte ja nicht den Eindruck gewinnen der FF ist ein Instument der Gegenpropagand oder?
Ich würde mir wünschen, dass einmal den Aussagen von F und USA nachgegangen wird nachdem sie Lager und Produktionsstätten von C-Waffen bombadiert hätten. Auch da waren die OPCW Ermittler und haben nach meinen Infos nichts gefunden. Auch ehemalige Angestellte waren kurz nach den Bombardements in den Ruinen dieser Gebäude. Ohne Schutzausrüstung. Wären doch mal interessante Fragen die sich da zwangsläufig stellen oder? Vor allem auch ob man solche Gebäude einfach bombadieren kann ohne die ganze Umgebung zu vergiften.
Zu heikel für den Faktenfinder?

15:49, cari

>>"Medien vermuten" = Verschwörungstheorie?
Wenn andere Leute Beweise in Frage stellen oder mit Druck auf Zeugen mutmaßen, dann ist es eine Verschwörungstheorie. Es ist egal was wahr ist... In der Zeitung steht, was man uns glauben machen will...<<

Ja sicher. Zeitungen sind Organe der Mächte, die uns etwas glauben machen wollen.

Der finsteren Geheimmächte.

was lernen wir?

augenzeugen, die von den weisshelmen praesentiert werden, wurden nicht unter druck gesetzt, nicht benutzt.

augenzeugen, die von den russen praesentiert werden, wurden unter druck gesetzt.

russen fuehren ein schmierentheater auf.

briten, die keinerlei nachpruefbare "beweise" vorlegen, tun das selbstredend nicht.

die tagesschau praesentiert recherchen des guardian.
die recherchen des independent, die die westlichen darstellungen zumindest zweifelhaft erscheinen lassen und eben nicht, wie auch in diesem artikel wieder behauptet als "unangreifbare indizien", die werden ignoriert.

sprache bringt es an den tag, wie victor klemperer so treffend feststellte. indizien sind immer angreifbar, denn es sind eben nur indizien. wenn sie unangreifbar waeren, waeren es beweise.

aber solche rechtsstaatsprinzipien spielen hier ja schon lange keine rolle mehr.

russland muss als boesewicht zur strecke gebracht werden. der noble westen, der nur gutes will, wird das schon richten.

15:50, Hafenstraße1982

>>Warum?
Wenn es sich um ein Giftgasangriff handelt, warum sind die Beteiligten Personen so munter und fit?
Warum sollte Assad noch Giftgas einsetzen wenn es nur um wenige Stunden ging das man die Ortschaft von den Terroristen befreit hat?
Es sind so viele Fragen die ein Giftgasangriff in frage stellen.<<

Vielleicht wartet man einfach mal das Ergebnis der OPCW-Untersuchung ab, bevor man sich in mehr oder wenigen plumpen Mutmaßungen ergeht?

Ach ich vergaß, die OPCW ist ja auf einmal ebenfalls total parteiisch.

Lügen über die Weißhelme von Giftgasmörder Assad

Sorry, aber es gibt keinerlei Beweise gegen die Arbeit der Weißhelme. Alleine die Kriegspropaganda des Assad-Regimes behauptet solche Dinge.
Meinst du wirklich, dass es vernünftige Menschen gibt, die auf diese Propaganda des Giftgasmörders Assad hereinfallen?

@ fathaland slim (15:33)

>> Ach so, YouTube-Videos. Unschlagbarere Beweise gibt es natürlich nicht und kann es auch gar nicht geben. Schließlich verbreiten YouTube und andere Videoplattformen bekannterweise die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit. <<

Schön, dass Sie es endlich einsehen und die Plattformen zur Verbreitung der Weißhelm- Propaganda nun auch kritisch sehen.

15:50 von Hafenstraße1982

Warum sollte Assad noch Giftgas einsetzen wenn es nur um wenige Stunden ging das man die Ortschaft von den Terroristen befreit hat?
Es sind so viele Fragen die ein Giftgasangriff in frage stellen.
---------------------------------------------------------
Diese Frage habe habe ich auch schon im Fall der Skripals gestellt. "Es wurde Novichok in höchster Konzentration und Reinheit nachgewiesen" (Originaltext TS).
Das tödlichste Nervengift der Welt?
Auch nur der Hautkontakt von geringsten Dosen führt unweigerlich zum Tod (Wikipedia).
Der Tochter geht es mittlerweile wieder blendend-Gott sei Dank und Herr Skripal wird wohl auch bald aus dem Krankenhaus entlassen.
Also entweder das so tödliche Gift taugt nichts, oder die Skripals hatten niemals Kontakt damit.

15:53, Kenner

>>Ich würde mir wünschen, dass einmal den Aussagen von F und USA nachgegangen wird nachdem sie Lager und Produktionsstätten von C-Waffen bombadiert hätten. Auch da waren die OPCW Ermittler und haben nach meinen Infos nichts gefunden. Auch ehemalige Angestellte waren kurz nach den Bombardements in den Ruinen dieser Gebäude. Ohne Schutzausrüstung. Wären doch mal interessante Fragen die sich da zwangsläufig stellen oder? Vor allem auch ob man solche Gebäude einfach bombadieren kann ohne die ganze Umgebung zu vergiften.
Zu heikel für den Faktenfinder?<<

Diese Fragen stellen sich alle nicht mehr, wenn man davon ausgeht, daß es sich bei dem Bombardement um eine mit der russischen Führung abgesprochene PR-Aktion Trumps gehandelt hat, die niemandem geschadet hat und Trump innenpolitisch genützt.

@Rolf Krämer - Russische Kriegspropaganda feiern

Die Botschafter, die dieses Propagandastück verurteilen, werden kaum aus Syrien und Russland kommen.
Wer ist auch so naiv, russische Kriegspropaganda zu feiern und Assad bei der Ermordung unschuldiger Menschen zu unterstützen.

was lernen wir? II

und natuerlich wurde der erfahrene zdf-korrespondent uli gack umgehend diffamiert, weil er es wagte, das zu tun, was ein korrespondent eben tun soll, vor ort recherchieren, augenzeugen zu wort kommen lassen.

aber, merke, nur die richtigen augenzeugen versteht sich. und wehe, die stellen etwas in frage...

dann wird es eben schmierentheater.

habe verstanden.

15:42 von Freigeist69

"Immer ganz Vorne mit dabei, unsere Tagesschau! [...] Hier werden, wie bei Skripal oder auch Powells Rede vor der UNO, kurz vor dem letzten Irakkrieg, Beweise insziniert und keinesfalls belegt."

Ich weiß nicht, wovon Sie da reden - dieser Artikel kann es jedenfalls nicht sein. Der Bericht gibt Verlautbarungen aller Seiten wieder, und er tut das, wenn ich richtig sehe, ziemlich unvoreingenommen und ohne jeden Ansatz zur Suggestion.

Dass im Fall Skripal "Beweise inszeniert" wurden, ist Ihre Behauptung. Einen Beleg gibt es dafür nicht, und die vorliegenden Erkenntnisse könnten auch in eine andere Richtung deuten.

Ob es Zufall ist, dass Sie der Tagesschau eine Vorgehensweise nachsagen, die Sie selbst anzuwenden versuchen?

Zeugen zu Duma:Aufklärung oder Schmierentheater ??

Es wird gesagt,daß sei eine PR-Veranstaltung.
Aber sind Ulli Gack vom ZDF(öffentlich-rechtlich) oder ein britischer Interpendent-Journalist auch Bestandteil von PR ?
Was ist dran an Meldungen(Internet),daß bei der Einnahme von Duma ein Filmstudio und Behälter der Firma Merck gefunden sein sollen ?
Und warum sind auf den Videoclips der Weißhelme,diese immer in sauberen T-Shirts und Helmen zu sehen ? Außerdem gibt es keine Meldungen über eine Kontermination dieser Angehörigen des dschihadistischen Zivilschutzes,obwohl sie doch immer mitten im Geschehen sind.

@fathaland slim

Erstens, die Weißhelme werden hauptsächlich Großbritannien finanziert, das sollte sogar für Sie bei Wikipedia zu finden sein.

Zweitens, wenn Sie dafür nicht zu bequem sind, können Sie selbst die Videos der Weißhelme ansehen und feststellen, wie dort dieselben Person in verschiedenen Rollen auftreten.

Haben Sie sich mal gefragt, weshalb die Weißhelme praktisch nur in von Islamisten konrollierten Gebieten Syriens aktiv sind?

Schmierentheater

Natürlich Schmierentheater-was auch sonst,es kommt ja auch aus Russland.
Und nur die westeuropäischen Medien sind vertrauenswürdig.
Aber -die TS berichtete seinerzeit mit einem Artikel"Giftgas unter failse Flag?" auch schon über die Machenschaften der "moderaten"(die keiner im eigenen Land haben will)
Wieso sollen die Bewohner vor Ort unglaubwürdig sein?

Wer einmal lügt , dem glaubt man nicht

so wurde mir als Kind der Nachteil der Unwahrheit Nahe gelegt ... und in der Tat ich halte sehr viel von dem Prinzip. Und daher fehlt mir jede aber auch jede Bereitschaft, dem Westen Glauben zu schenken. Wurde doch der Irakkrieg die Aktivität gegen Ghadafi etc. imer mit Lügen der USA rechtfertigt. Als Wissenschaftler erwarte ich nachvollziehbare naturwissenschaftliche Beweise alles andere ist Kaffeesatz und absolut keiner Nachricht wert, es sei denn es soll bewußt Stimmung gegen ein Land veranstaltet werden.

Wieder einmal Russland-Bashing!

Droht etwa bei der OPCW herauszukommen, dass man in Duma kein Giftgas nachweisen konnte? Was, wenn der Westen ein Schmierentheater betreibt? Da wird laut Wissensch. Dienst des Bundestags ein völkerrechtswidriger Angriff durchgeführt und der Westen begrüßt es. Da werden angeblich Einrichtungen für ein Chemiewaffenprogramm zerstört, für Chlor? (dafür reicht Schulwissen, brauch ich kein Programm für!) Zeugen werden diskreditiert, die Russen, wie schon im Fall Skripal, als Lügner und Blender hingestellt. Warum? Sind die Schuldigen vielleicht im Westen zu suchen? Wurden die über 200 Giftgasangriffe mit vielen, vielen Toten vielleicht doch von den Rebellen durchgeführt? Wurden sie vielleicht sogar von GB finanziert und angestiftet? Von wann stammen die Bilder der durch Giftgas umgekommenen Menschen vom angeblichen "Angriff" in Duma? Dieser Artikel hat mit einem Faktenfinder nichts zu tun. Hier soll in der Bevölkerung die Meinung erzeugt werden, die Russen sind böse und der Westen hat recht.

15:57, A.Winkler

>>@ fathaland slim (15:33)
>> Ach so, YouTube-Videos. Unschlagbarere Beweise gibt es natürlich nicht und kann es auch gar nicht geben. Schließlich verbreiten YouTube und andere Videoplattformen bekannterweise die Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit. <<

Schön, dass Sie es endlich einsehen und die Plattformen zur Verbreitung der Weißhelm- Propaganda nun auch kritisch sehen.<<

Gibt es Weißhelmpropaganda auf YouTube? Davon weiß ich nichts. Ich betrachte dort lediglich Musikvideos und benütze dieses Portal nicht, um mich politisch zu informieren.

15:55 von Abydos

was lernen wir?
Augenzeugen, die von den Weisshelmen präsentiert werden, wurden nicht unter Druck gesetzt, nicht benutzt.

Augenzeugen, die von den Russen präsentiert werden, wurden unter Druck gesetzt.

Russen führen ein Schmierentheater auf.
----------------------------------------------------------
Das haben sie genau richtig erkannt, besonders weil die Weißhelme bei der Schlacht um Aleppo niemals durch Propagandaaktionen und gefakte Bilder aufgefallen sind.
Wie viele Krankenhäuser wurden in Aleppo gleich mit Fassbomben angegriffen- waren es jetzt 200 oder 300 ich habs nicht mehr so genau in Erinnerung.

@ Nachfragerin - Russische Kriegsverbrecher ermorden Syrer

Es ist doch bewiesen, dass Russland in Syrien ganz offen Zivilisten bombardiert. Die Leute, die du heute so frenetisch feierst, haben längst ihr Ticket für eine Gerichtsverhandlung in Den Haag gebucht.
Die kriegsvebrechen des Assad-Regimes sind ja auch in früheren Fällen von der OPCW und der UNO bewiesen worden.
Mir ist nicht klar, wie man einen offensichtlichen Kriegsverbrecher wie Assad noch immer unterstützen kann?
Hat er noch nicht genügend Verbrechen begangen, oder erwartet man, dass er eines Tages freiwillig aufhört unschuldige Menschen zu ermorden?

@fathaland slim

"Im Artikel steht auch, daß die russische Propaganda dazu übergegangen ist, die OPCW als Instrument des Westens zu diffamieren."

Was besagt das ?

Nicht mehr und nicht weniger dass irgend jemand...wer überhaupt ?... diese Behauptung aufstellt.

Vielleicht Macron oder Trump oder May ??

Weishelme?

@Krauseberger:
Die Weishelme sind nur nach Giftgasanschlägen zu sehen.
Sonnst übernehmen sie die Pflege und Versorgung von Terroristen.

Warum geben die Weishelme sich nicht zu erkennen? Oder legen ihre Handys mit den gemachten Videos vor?
Warum sind diese "Helfer" nur in Terroristengebiete zu finden?

Fragen über Fragen?

17 Staaten

Die 17 Staaten sind alle NATO-Staaten. Von daher ist auch ein gemeinsames Kommuniqué dieser Staaten nicht mehr wert als von jeder anderen Kriegspartei.
Leider haben die 3 Angriffsstaaten, die natürlich auch die Erklärung verfasst haben, immer noch keine Beweise(!) ihrer Angaben vorgelegt. Immer noch sprechen sie von "Indizien". Dabei sollte ebenfalls darauf hingewiesen werden. Denn die Begründung, dass die Raketen auf das Forschungszentrum bei Damaskus dem geheimen syrischen Chemiewaffenzentrum galten, hat die OPCW widerlegt.
Damit bleibt zunächst einmal der Fakt, dass alle drei Staaten gelogen haben.
Der #faktenfinder sollte sich eigentlich um Fakten kümmern und nicht Pressestatements von politischen Akteuren wiedergeben.

15:55, Abydos

>>sprache bringt es an den tag, wie victor klemperer so treffend feststellte. indizien sind immer angreifbar, denn es sind eben nur indizien. wenn sie unangreifbar waeren, waeren es beweise.

aber solche rechtsstaatsprinzipien spielen hier ja schon lange keine rolle mehr.<<

Rechtsstaatliche Prinzipien spielen nur vor Gericht eine Rolle und nicht in der politischen Auseinandersetzung.

>>russland muss als boesewicht zur strecke gebracht werden. der noble westen, der nur gutes will, wird das schon richten.<<

Wenn wir uns bitte darauf einigen könnten, daß beiden Seiten nicht über den Weg zu trauen ist?

@Freigeist69 (27.04.18 15:42): Selektive Wahrnehmung?

zu "Schon lange gehört dieses Sendeformat zur Reihe der ehemaligen Nachrichtenmagazine."

Nur weil es Ihrer Weltanschauung widerspricht, daß die TS nicht unparteiisch berichtet?

Ich kann noch nicht mal ansatzweise erkennen, daß die TS vergleichbar z.B. mit RT sein könnte.

Aber mit Sicherheit habe ich nicht Ihre Insiderinformationen, die Sie zu solchen Klassifizierungen kommen lassen.

15:41 von deutlich

"Hat nur in einem angeblichen Faktenfinder so überhaupt nichts verloren"

Das ist nun wirklich der bare Unsinn. Der Artikel legt die unterschiedlichen Positionen dar - und damit das Faktenmaterial, das im Augenblick verfügbar ist.

Aber Sie stehen nicht allein: Auch andere Diskutanten verfallen schon dann in Schnappatmung, wenn sich auch nur von ferne andeutet, dass es nicht nur die russische Propagandameinung gibt.

@fathaland slim

"Inwiefern finanzieren westliche Staaten die Weißhelme?"

Antwort:
Inwiefern finanzieren westliche Staaten die Weißhelme?

@fathaland slim

Warum kommentieren Sie hier überhaupt?

Da Sie nicht einmal wissen, dass das britische Außenministerium zig Millionen Pfund in den Aufbau der Weißhelme gesteckt hat, muss man davon ausgehen, dass sie sich überhaupt nicht für die Thematik interessieren.

Deshalb noch mal die Frage: Warum kommentieren Sie zu diesem Thema, das sie so wenig interessiert?

Syrien

braucht dringend den Wiederaufbau. Der vom Westen unterstützte Aufstand ist beendet und die Diskussion, wer wann welche Verbrechen wo verübt hat, sollte man den Historikern überlassen. Alle, die den Menschen in Syrien jetzt ein friedliches Zusammenleben ermöglichen, müssen hierbei unterstützt werden.

16:01, Poliós

>>Ob es Zufall ist, dass Sie der Tagesschau eine Vorgehensweise nachsagen, die Sie selbst anzuwenden versuchen?<<

Es handelt sich um eine klassische Propagandatechnik.

Also

ich habe so meine Probleme mit der Propaganda von Antifas.
Das, was mittlerweile hinlänglich bewiesen wurde, auch durch die MSM, wird jetzt wieder ins Gegenteil verkehrt, ohne Fakten, ohne Beweise, ohne Ergebnisbericht der OPCW. Halt so, wie es der Westen seit geraumer Zeit handhabt. Einzig und allein auf der Aversion gegen Russland beruhend.
Nein. So nicht.

Wem nützen Kriege?!

Was wurde aus Libyen, dem Irak, Afghanistan? Ebenfalls Länder, in denen ohne UNO-Mandat, also völkerrechtswidrig, gebombt wurden.
Neben der Erfüllung des UN-Papieres aus 2001 zum Thema Bestandserhaltungsmigration für Europa wurden Paradiese für den Wiederaufbau geschaffen, wo sich wieder prima verdienen lässt.
Nehmen wir jetzt noch hinzu, dass sich unser Finanzsystem dem Ende zuneigt und für Viele der Eliten nur Kriege hilfreich sind um die Wirtschaft wieder anzukurbeln und deren Säckle weiter zu füllen, bleibt kaum mehr eine Frage offen, wem dieses gesamt Schmierentheather wirklich nützt!

Wir sind die 99,9% und wir wollen in Frieden leben!

15:31 von Einerer

"Russland ist also in der Lage, hunderte Betroffene mundtot zu machen, so daß diese nichts aussagen werden?"

Was für ein Quatsch. Wer hat denn so etwas behauptet? Und sollten die Russen dergleichen versucht haben - funktioniert hat es jedenfalls nicht.

@ 15:42 von Nachfragerin

Und wenn nun die "Freunde der westlichen Lynchjustiz" Zeugen präsentiert hätten, die den Einsatz von Giftgas bestätigt hätten? Das würden Sie dann sofort in Ihrem Kommentar zerreißen. Sie legen sich die Dinge immer so, dass es Ihrer Wut auf den Westen gerecht wird. Bereits Ihre Wortwahl spricht Bände. Nachfragen bzw. Hinterfragen geht anders.

Nachgewiesen

Rein gar nichts ist nachgewiesen. Nirgends wurden eindeutige Beweise für die Täter gefunden, sondern immer nur über dritte zugespielte Proben und Aussagen bewertet und zu einer Schuldzuweisung genutzt rein spekulativ.
Es reicht doch zu wissen, der bewaffnete Kampf in Syrien wurde im Fahrwasser Libyens gestartet und erste Aktionen der "Aktivisten" waren Inszenierte Videodemos mit der Bitte nach einer Flugverbotszone. Als dann auch noch Obamas rote Linie kam, war doch klar, wer Gasangriffe forciert.

Aber unser faktenfinder nimmt das Gefasel von Medien für bar und macht "Fakten" draus. Ha ha ha. ...

@A.Winkler - Russische Propaganda feiern

Wo ist deine Kritikfähigkeit gegenüber von russischen Propagandaveranstaltungen.
Meinst du etwa, die "Zeugen" sind nicht manipuliert, weil die Russen ja bekanntlich für Rechtsstaatlichkeit und objektive Nachrichten stehen?
Woher willst du überhaupt beurteilen, ob deine Zeugen überhaupt aus Syrien stammen?
Weil die russische Kriegspropaganda sie vorführt, solltest selbst du kritisch genug sein zu fragen, ob es sich nicht um pure Propaganda handelt.
Aber Moskau lügt ja nie, ausser...

15:57 von Krauseberger

Sorry, aber es gibt keinerlei Beweise gegen die Arbeit der Weißhelme.
----------------------------------------------------------
Ach so-
welche Beweise gibt es denn, dass Assad ein Giftgasmörder ist?
Jetzt bitte nicht das Argument Nikki Haley oder Ursula v.d.L. hat gesagt....

Ein Pazifist

der Luftangriffe befürwortet! Ein User der sonst immer gern schreibt "können Sie googeln ". Der es aber nicht nötig hat sich über die Finanzierung der Weißhelme zu informieren. Ich bin erstaunt.

@Krauseberger

Wer ist auch so naiv, US-Kriegspropaganda zu feiern und Trump und seine Freunde bei der Ermordung unschuldiger Menschen zu unterstützen?

Ich will ja keine Namen nennen...

@Shuusui - Assad tötet hemmungslos seine Gegner

Warum die Weisshelme nur auf der Seite der Opposition arbeiten, sollte selbst der naivste Mensch wissen.
Assad würde sie hemmungslos abschlachten lassen, weil sie sich um die Opfer seiner Bombardements kümmern.
Wer nicht völlig naiv ist, weiß, was Assad seit Jahrzehnten mit Regimegegner macht.
Anscheinend hat sich das aber noch nicht bis St. Petersburg rumgesprochen

15:53, Hanno Kuhrt

>>15:41 von fathaland slim
Zu dem Luftangriff: Mit dem waren alle Seiten hochzufrieden. Er war offensichtlich mit dem russischen Militär abgesprochen, hat keine Menschenleben gekostet, die Machtstrukturen in Syrien nicht verändert und Trump beim militaristischen Teil der US-Bevölkerung Punkte gebracht.
---------------------------------------------------------
Ich wusste gar nicht, dass sie neuerdings völkerrechtswidrige Luftangriffe auf souveräne Länder rechtfertigen wollen. Ja die Linken sind eben auch nicht mehr das, was sie mal waren.<<

Wo rechtfertige ich denn dieses Theater Trumps? Wie können Sie dies in meine Worte hineindeuten? Ich fasse es nicht.

>>Wenn (angeblich) Lager für Chemiewaffen bzw. deren Produktionsstätten angegriffen werden, hätte das tausende Menschenleben kosten können-dass es nur einige Verletzte gab ist reiner Zufall-oder gab es dort gar keine C-Waffen?<<

Wie ich schon schrieb, die Aktion, also auch die Ziele, war mit der russischen Seite abgesprochen.

Richtig! Nebenher spendet

Richtig! Nebenher spendet aber auch der deutsche Steurzahler an diese Organisation, die vom brit. Geheimdienst in der Türkei gegründet wurde. Auch das US-Imperium und die Open-Society-Foundation von George Soros ist beteiligt.

Keine Ahnung, die Politiker?

Ich habe keinen Einblick in die Angelegenheit. Ich weiß nur, dass bei solchen Konflikten von jeder Seite behauptet (und auch "bewiesen wird"), der andere habe Schuld. Ich werde nicht in meinem Alter damit beginnen, immer den anderen Schuld haben zu lassen, auf dessen Seite ich nicht stehe.

@ 16:01 von eli

"friedliche Länder wie den Iran"

Der "friedliche" Iran ist immerhin aktiv in den Bürgerkrieg in Syrien und im Jemen verstrickt. Sie unterstützen z.B. die Hisbollah, die immerhin als terroristische Vereinigung eingestuft wird. Sie können sich ja auch mal mit der Hinrichtungsrate im Iran beschäftigen. Aber vielleicht legen wir das Wort "friedlich" nur unterschiedlich aus...

16:02, Shuusui

>>@fathaland slim
Erstens, die Weißhelme werden hauptsächlich Großbritannien finanziert, das sollte sogar für Sie bei Wikipedia zu finden sein.<<

Wie geht diese Finanzierung vor sich? Wer kriegt dort Geld? Wofür? Wie viel?

>>Zweitens, wenn Sie dafür nicht zu bequem sind, können Sie selbst die Videos der Weißhelme ansehen und feststellen, wie dort dieselben Person in verschiedenen Rollen auftreten.<<

Nein, ich werde es mir nicht antun, mich durch Propagandavideos der verschiedensten Seiten zu wühlen. Dafür gibt es unabhängige Journalisten, um diesen Wust an Information und Desinformation zu sortieren und zu bewerten.

>>Haben Sie sich mal gefragt, weshalb die Weißhelme praktisch nur in von Islamisten konrollierten Gebieten Syriens aktiv sind?<<

Die Weißhelme sind in Kriegsgebieten Syriens aktiv. Natürlich nicht in den von Assad kontrollierten Territorien. Das würde sein Sicherheitsapparat selbstverständlich nicht zulassen. Das ist IMHO unmittelbar einsichtig.

Zumindest in den letzten 30

Zumindest in den letzten 30 Jahren hat der Westen immer wieder gelogen, wenn es darum ging, irgendwelche Kriege anzuzetteln!
Das allein ist schon Beweis genug, dass dem Westen nicht zu trauen ist.
Auf die Videos der Weißhelme sind internationale Medien schon im vorletzten Jahr hereingefallen, als es um den kleinen Jungen im Krankenwagen ging!
Aber die Regierungstrolle hier lassen nicht locker.
Unfassbar!

Peinliche Kremlpropaganda

Die Vorgehensweise russischer Nachrichtensender und der russischen Regierung ist mehr als lächerlich und peinlich. Man versucht echt alles um den Rest der Welt mit der einseitigen Propaganda zu belästigen und bezahlt angebliche Zeugen. Dann auch noch die einseitigen kremltreuen Foristen die meinen TS und alle unsere westlichen Medien anzugreifen weil die nicht schreiben was ihnen passt. Tipp: lasst es einfach sein und akzeptiert, dass man auf diese penetrante Diskussionsweise nichts erreicht. Ein weiterer Beweis, dass der Kreml jeden vor den Fernseher stellen kann und einige hier glauben es sofort. Naiver gehts nicht!

Darstellung: