Kommentare - Griechen brauchen auch bei mehr Zeit zusätzliche Milliarden

Kommentare

Anleihen mit kurzer Laufzeit

und dann? Nach Ende der kurzen Laufzeit?
Ich hätte da einen Vorschlag: jeder Bundestagsabgeordnete der für die Griechenlandhilfen stimmt gibt dem Land einen Privatkredit über 500.000€. Und ruck zuck sind alle Finanzprobleme Griechenlands gelößt. Vielleicht werden aus dem 500.000 in einem Jahr dann eine Million, in 2 Jahren 5 Millionen. Aber das ist ja dann das Problem der Verantwortlichen....
Achso, die wollen nur mit dem Geld anderer spielen? Sowas aber auch...

21:17 — cowboy8

Daraus folgt zwangsläufig ein Rücksprung in die Steinzeit.
Etwas übertrieben ist Ihre Aussage schon.

Vielleicht können wir uns darauf einigen?
GR wird auf eine "Wohlstandsniveau" ankommen, dass das Land zu erwirtschaften in der Lage ist.

"Beweise" zu fordern, ist hier sowieso unangebracht. Alle diskutierten Szenarien lassen sich letztendlich nur durch Ausprobieren beweisen. Sich zu irren, wäre verheerend.
Ich fragte nach Indizien nicht nach Beweisen. In der Tat gilt bei der "€-Rettung" das Prinzip "Jugend forscht". Eine Blaupause gibt es nicht.
Allerdings habe ich den Eindruck, dass wir bisher eher Irrungen, denn Resultate sehen. Es wird kontinuierlich verheereder, weil sich niemand traut, das angerichtete Chaos an der Wurzel zu packen, und den € mitsamt der €kratur in Brüssel, in den Orkus der Geschichte zu geben.

Liebe Griechen...

hier könnt Ihr Euch euer Geld holen.... http://www.tagesschau.de/ausland/griechischer-parlamentspraesident100.h…
und von diesen Personen habt Ihr sicherlich noch viele mehr in Eurem Land.
Die Milliarden die Ihr benötigt habt Ihr bereits in Eurem Land und damit eines ganz klar ist beschließt ganz einfach etwas schneller dann seit Ihr noch bis Ende 2012 das reicheste Land in EUROPA.
Schluß mit Eurem gejammer das deutsche Volk hat viel mehr Grund zum jammern, den unsere Politiker sind genau so schlimm im Umgang mit fremden Geld.
Ich hoffe nur dass das wählende Volk das endlich einmal beherzigt.

Schulden der Griechen

Baden Württemberg hat ca.11 Mio Einwohner und ist mit ca.68 Mrd.€ verschuldet. Rheinland - Pfalz plus Hessen haben ca. 10 Mio Einwohner und sind gemeinsam mit ca.100 Mrd.€ verschuldet.Griechenland hat 10 Mio EInwohner und der tatsächliche Verschuldungsgrad ist noch nicht einmal den Experten bekannt.Im Gegensatz zu Griechenland haben unsere vergleichbaren Bundesländer funktionierende Strukturen,die eine wirtschaftliche Handlungsfähigkeit auf Dauer sicherstellen.Ich kann mir nicht vorstellen,dass im Falle einer Pleite der genannten Bundesländer der Euro gefährdet sein sollte. Deshalb denke ich, dass auch eine Griechenland-Pleite keinen großen Einfluß auf den Euro haben würde.Die wirtschaftliche Bedeutung Griechenlands innerhalb der Euro Zone ist genauso bedeutend oder unbedeutend wie die der genannten Bundesländer.Ich denke,man sollte die Meinungen der Experten in jedem Fall kritisch sehen,denn häufig sind es die gleichen Personen,die damals dem Beitritt Griechenlands zustimmten.

@fathaland slim

fathaland slim: Viele sehen nicht, daß es weltweit kracht. Ob Euro, ob Dollar, ob Yen, überall bricht das System zusammen.

Das System war schon vor zehn Jahren am Zusammenbrechen und es wird in zehn Jahren auch noch am Zusammenbrechen sein. Kein Grund zur Sorge.

@HartAberWahr, 21:46 - Wohlstand für alle

Da der Zweck der marktwirtschaftlichen Produktionsweise die Vermehrung des investierten Unternehmergeldes ist, liegen Sie falsch mit Ihrem Wunsch, Griechenlands Lohnabhängige auf einem "Wohlstandsniveau" ankommen zu lassen, "dass(sic!) das Land zu erwirtschaften in der Lage ist". Wenn die Produktionsweise in Griechenland dergestalt geändert würde, dass der Wohlstand aller zu ihrem Zweck gemacht wird, wäre das drakonische Verarmungsprogramm, das den lohnabhängigen Griechen von der Staatsgewalt aufgeherrscht wird und das Sie für notwendig zu halten scheinen, ganz einfach aus der Welt geschafft.

@21:46 — HartAberWahr

"Vielleicht können wir uns darauf einigen?
GR wird auf eine "Wohlstandsniveau" ankommen, dass das Land zu erwirtschaften in der Lage ist."

Irgendwann schon. Aber auch dafür braucht GR (wie D auch) Rohstoffe, die es gegen Drachmen zunächst nicht geben wird. Bestimmte Produkte, wie Medikamente, bekommt GR doch schon jetzt teilweise nur gegen Vorkasse (in Euro). Welcher Pharmakonzern wird denn Drachmen akzeptieren? Vielleicht in einigen Jahren. Und was macht GR bis es soweit ist?

der eigentliche skandal

ist nicht, dass gr ein fass ohne boden ist und noch mehr gel braucht.
nein, das wissentliche verzögern dieser troika ist unerträglich. die machen doch nur so lange rum, bis auch nur ein einziges motiv pro gr gefunden und endlich die nächste tranche wieder fließen kann. ob gr die sparpläne einhält oder nicht, ist der troika egal. der bericht muss halt nur hieb- und stichfest sein, damit neuerlich geld in die gr banken gepumpt werden kann.
das ist zeitschinderei übelster sorte.
dass seit jahren permanent alte probleme wiederholt werden, kommt langsam einer volksverdummung gleich. was soll damit bezweckt werden?

@dirkS-15:42 Uhr
mich stört es gewaltig, dass sich die bürger ständig vorhalten lassen sollen, sie würden immer nur die falschen parteien wählen.
bitte nennen sie mir nur eine, eine einzige partei hier in deutschland, die geeignet wäre, die regierungsgeschäfte dauerhaft und bürgernah zu führen.
mir fällt leider keine ein.

@Wondeman
vllt. sollten man mal in gold investieren?

@ voreheliche Pfl...

Ja das werde ich tun, mir die Partei mit dem blumigsten Namen auszusuchen. Hoffentlich sind die Piraten in einem Jahr soweit sich nicht mehr nur mit dem öffentlichen Nahverkehr zu beschäftigen, sondern ein gescheites Programm auf die Beine zu stellen.

pleite ist eben pleite..............

an einer pleite kann niemand etwas ändern, auch wenn man denen den euro hinterherwirft........auch in 10 jahren wird dort diese misswirtschaft weiterbetrieben worden sein. und was passiert mit den geldflüchtlingen? die werden scheinbar noch belohnt, nachdem diese ihr geld in england, deutschland, schweiz usw. angelegt haben.
auch darf man nicht vergessen, dass der euro von einigen ländern erschwindelt wurde und politiker so dumm waren, das nicht zu erkennen bzw. ungeprüft zu akzeptieren.

Darstellung: