Kommentare - Vorbereitungen auf Gasmangel: Die Notfallpläne werden optimiert

21. Juni 2022 - 15:02 Uhr

Steuert Deutschland auf eine sogenannte Gasmangellage zu? Die Bundesnetzagentur sieht noch keinen Anlass, die nächste Warnstufe auszurufen. Netzagentur und Industrie arbeiten aber an Notfallplänen, wie der Gasverbrauch reduziert werden kann.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@18:01 Uhr von Bernd Kevesligeti

Zum Begriff Querfront: Das Wort könnte man vielleicht benutzen für Leute, die sich jetzt für Aufrüstung und für eine Energiepolitik der Vergangenheit stark machen, nach dem sie vorher jahrelang etwas anderes erzählt haben.

 

Also ich habe von Ihnen bisher noch nie gelesen dass Sie sich für erneuerbare Energien stark machen.

Und Warmwasser

Das kommt bei mir von der Solaranlage auf dem Dach, sogar im Überschuss zur Zeit.

Das schon seit 2001 ohne Problem.

16:58 Uhr von ich1961

Ihre Frage an den "Bankier":

"Und wer sich über günstigere Preise freut wissen Sie woher?"

 

Wohl aus der internationalen Presse - von daher weiß ich es. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass auch die TS davon berichtet hat.

@15:16 Uhr von Schaefer

Ich bin mir sicher, unsere Experten haben das alles bedacht als sie die Sanktionen gegen Russland ausgesprochen haben.  Außerdem liefern wir Gas an Polen, weil Polen kein Gas aus Russland bezieht. Jetzt muss ich das nur noch glauben, was ich hier geschrieben habe.

 

—- Es ist vollkommen egal was Sie oder wir alle glauben, Russland ermordet Menschen in der Ukraine, dies ist Tatsache.——

@18:02 Uhr von wolf 666

"Der Gasmangel ... ist alleinig hausgemacht "

Ihre Ausführungen treffen den Punkt, vor allem, dass es die Bevölkerung ausbaden darf.

Und die Rationierung hat indirekt über die Energiepreise schon begonnen, während Wohlhabende noch aus den Vollen schöpfen, können sich Ärmere keine Energie mehr leisten.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte UserInnen,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: