Kommentare - Grüne wollen Bürger bei Energiepreisen weiter entlasten

19. Juni 2022 - 09:10 Uhr

Wegen der hohen Energiepreise will Grünen-Chefin Lang die Bürger "sozial gestaffelt" entlasten. Die Einhaltung der Schuldenbremse sei dabei zweitrangig. Das sieht die FDP anders. Weitere Vorschläge kommen auch aus Bayern.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@12:40 Uhr von Alphaworld1

Grüne wollen Bürger bei den Energiepreisen weiter entlasten? ...
Und jeden Bürger oder nur die mit Migrationshintergrund, dann diverse, dann lesbische und schwule, und wenn dann noch ein paar Euros übrig sind diese anderen?
Wieso will man Geld für die eigenen Bürger ausgeben? Das fehlt doch dann bei den nächsten Milliardenhilfen an EU und all die Dauerspendenempfänger,  Kleptokraten und Pharaonen und Wiedergutmachungsempfänger, was die dann bestimmt sehr böse macht, wenn ihnen für ihre “Pläne“ Milliarden fehlen, was ihnen dann gleich wieder den Verdacht gibt, dass wir doch noch Nazis sind, was natürlich der OberGAU für uns wäre? ...

@afd-Presseabt.:

Komisch.

War ihre Partei nicht zusammen mit der FDP und der CDU/CSU vehement für die Entlastung der Mineralölkonzerne von zu niedrigen Gewinnen durch eine Senkung der Mineralölsteuer?

Den "Nazi-Schuh" haben sie sich jetzt aber selbst angezogen - sie müssen es ja wissen.

Ich hätte ihren Kommentar schlicht rassistisch, homophob und billig genannt...

- 13:18 Uhr von Dr. Cat

Unter anderem auch die, die vermeintlich mehr haben und daher nicht wert sind, auch Unterstützung zu erhalten. Damit meine ich vor allem auch die obere Mittelschicht, nicht die verhassten suv-Fahrer.

@13:22 Uhr von Pressley49

09:14 Uhr von Charlys Vater
 
Ja, wenn doch diese eine (kleine) Partei nicht wäre, die die anderen beiden "erpresst".
 
Es dürfte sich schwerer gestalten bei den 3 Parteien eine Einigung zu bekommen, wie bei einer Koalition mit 2 Parteien.
 
mit der FDP darf man einfach keineRegierung bilden, die nutzen ihre 6 % einfach zum erpressen aus.Das ist schon  seit Erich Mende so. Aber die 21 Millionen Rentner werden sie schon unter die 5 % Hürde bringen bei der nächsten Wahl. Dann ist Schluß mit Lindners Gehabe als wäre er der Bundeskanzler persönlich,

 

@13:18 Uhr von frosthorn

 

Die Ustg der Ukraine hat Grenzen

 

Ohne Häme, ich will es wirklich verstehen: was ist "Ustg"?

 

 

"Umsatzsteuergesetz"?

Macht keinen Sinn, aber mit bisschen gutem Willen...

@13:13 Uhr von Tarek94

Alle technischen Lösungen für Speicher und Netze gibt es schon jetzt!

 

Das hört man immer wieder. Allerdings ist niemand in der Lage zu sagen, wie die angeblich schon jetzt vorhandenen Lösungen zur Energiespeicherung aussehen sollen?

Eine Lösung nennt sich Pumpspeciherkraftwerk.

Aber man baut diese NICHT in D-Land sondern in Norwegen. jaja - statt nationaler Alleingänge -> internationale Zusammenarbeit

 

@13:06 Uhr von Mischa007

Im Moment entzaubern sich die Grünen selbst. Aber das geht auch anderen Parteien so, ob nun SPD oder CDU/CSU, und auch andere haben doch glattweg übersehen das jede Medaille 2 Seiten hat.. In Brüssel werden Beschlüsse gefasst, die so fern der Realität sind, das sie nur gegen die Wand fahren können. Da wird eine Entlastung des Diesel und Benzinpreises installiert, von der aber nur die Oelkonzerne profitieren wie wir sehen. Aber anstatt das sofort zu beenden wird weiter gezahlt. Der blanke Irrsin.

Da schreien die Grünen besonders laut nach der Aufnahme der UA und MD in die EU.

Ohne den Krieg würden nicht einmal die Grünen auf diese Idee kommen. MD ist eines der ärmsten Länder in Europa. Und die UA ist das Land mit den größten Schulden in Europa.

Das stimmt so nicht die Grünen waren eifrige Maidangänger sozusagen an vorderster Front zusammen mit Nuland.

 

@12:26 Uhr von Alphaworld1

… und das Volk wird in Geiselhaft gemommen.

Aber genau das mußte man doch befürchten, wenn sogenannte Grüne in Regierungsgewalt kommen und viele ihrer, die lebensunerfahrenen Jungwähler, die leicht mit der Umwelt und Klimaatitüde zu locken sind (so doof war ich in jungen Jahren genauso) Wähler sind Zyniker, die genau das gewußt und für sich damit spielen und das alles noch lustig finden.

 

Bei mir ist es gerade umgekehrt.

Um so älter ich werde, um so mehr wird mir bewusst, das etwas schief gelaufen ist und es nicht mehr so weiter gehen kann.

 

@13:16 Uhr von werner1955 / @schabernack

 

soll dazu das man die direktwahl schwächen oder abschaffen will und nur Parteivolk in die Parlamente kommen soll.

 

Also die Politiker die vor Ort Rede und Antwort dem Wahlvolk geben müssen soll zu gunsten von Parteigängern verlieren. Undemokratischer geht nicht mehr.

 

Wahlkreise und Direktmandate soll man nicht abschaffen, und bei Leckereien zum Essen gibt es auch nicht nur die Auswahl zwischen Halbes Schwein auf Toast vs. Tofu roh.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: