Kommentare - Wahl in NRW: CDU klar vor SPD, Grüne stark, FDP knapp drin

Kommentare

@21:42 Uhr von Questia

3)  Wenn die NichtwählerInnen eine einheitliche Gruppe wären, die alle die selben Ziele u.ä. teilten, wo ist dann diese eine Partei, die die 45% Prozent vertritt?

Vielleicht haben diese 45% ein tiefes Frustgefühl gemeinsam?

Natürlich haben Sie mit den anderen Punkten recht.

 

 

Ich habe noch nie etwas erreicht, indem ich meine Teilnahme an "wasauchimmer" verweigerte. Im Gegenteil habe ich meine Motivation zur Zielerreichung daraus gewonnen, FÜR etwas zu sein, statt dagegen.

Klingt sehr schön. Was mich betrifft, so kann ich mir tausend Dinge vorstellen, bei denen in meine Teilnahme verweigern würde. Man denke nur an Demonstrationen für oder gegen "wasauchimmer".

Übrigens habe ich an meinem Arbeitsplatz auch einmal viel mit einer höchst ungnädigen Verweigerungshaltung erreicht - nicht nur für mich.

 

Es gibt nur eine FDP

@ reinbolt48

Die Koalition CDU/FDP erlitt eine krachende Niederlage. Nur weil sich einige FDP-Wähler zur CDU "retten", ist die CDU kein "Wahlsieger", sondern Teil einer abgewählten Regierung!

Daher ist die Ampel die beste Lösung und eine gute  Basis in Krisen- und Kriegszeiten!

Irgendwie glaubt man nach Ihrem Beitrag, dass es zwei FDP gibt. Eine gute in der Ampel und eine böse in der schwarz-gelben Koalition.

@-Der Golem- Niveauverlust

Überall, wo die AfD auftritt oder zum Thema wird werden noch wesentlich deutlichere Ausdrücke verwendet. Man passt sich sprachlich eben an....!

Man kopiert sprachlich genau das, was man eigentlich ablehnt.

@22:36 Uhr von german-canadian

Die Koalition CDU/FDP erlitt eine krachende Niederlage. Nur weil sich einige FDP-Wähler zur CDU "retten", ist die CDU kein "Wahlsieger", sondern Teil einer abgewählten Regierung!

Daher ist die Ampel die beste Lösung und eine gute  Basis in Krisen- und Kriegszeiten!

„Und deshalb soll man sich die abgewählte FDP in die Ampel holen?

Es werden Parteien und nicht Koalitionen gewählt.“

.

Ja, die abgewählte FDP soll Steigbügelhalter für die Ampel in NRW dienen … lächerlich!

 

@22:20 Uhr von Kristallin

Ich habe noch nie etwas erreicht, indem ich meine Teilnahme an "wasauchimmer" verweigerte. Im Gegenteil habe ich meine Motivation zur Zielerreichung daraus gewonnen, FÜR etwas zu sein, statt dagegen.

 

Nicht wählen, ist wie Lippen stur aufeinander pressen und NIX sagen, obwohl eine konkrete Frage gestellt wurde!

Wenn dann die Personen, welche stumm blieben hinterher davon ausgehen, sie hätten "ihre Meinung" kund gestan, irren sie halt sehr.... so stumm.... wie sie eben waren!

Dazu fällt mir der Spruch ein:

Schweigen bedeutet Zustimmung.

Und das ist leider auch bei Wahlen so. Denn am Ende  werden auch NichtwählerInnnen  dann die Regierung haben, die die Mehrheit der WählerInnen gewählt hat. Chance verpasst.

@21:18 Uhr von Dr.Hans

>> wäre eine bürgerlich-liberale- konservative Regierung

>> bestehend aus CDU/FDP/AfD möglich

 

Kennen Sie 'Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder'? -.-

@22:10 Uhr von Vaddern

"Kutschaty war doch Mitglied der desaströsen Kraft-Regierung und hat als Justizminister verfassungswidrig Haushalte und Besoldungen mitgetragen.

Eigentlich müsste die NRW-SPD unter 19 % liegen."

 

Und Wüst hat unter Laschet als Verkehrsminister die Verkehrswende nicht nur voll verbockt, sondern z.B. ein Bürgerbegehrung einfach unter den Tisch fallen lassen (über 100.000 Unterschriften zu Fahrradverkehr)

und seine "Wir-verschachern-einen-MP"-Aktion für Rüttgers lassen wir mal sein ...

und seine jahrelange Lobbytätigkeit lassen wir mal sein ...

 

Also alles in allem doch kein so netter Schwiegersohn, doch nur Image.

Und ich finde es zum Heulen, wie viele Menschen sich von so einem Image blenden lassen.

 

Darstellung: