Kommentare - Baerbock stellt schnelle NATO-Erweiterung in Aussicht

15. Mai 2022 - 12:55 Uhr

"Die NATO ist ein Bündnis der offenen Türen" - Bundesaußenministerin Baerbock hat Finnland und Schweden eine rasche Aufnahme in das Bündnis in Aussicht gestellt. Deutschland werde einen Beitritt schnell ratifizieren.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

14:19 Uhr von 043912

 

"nur diese Staaten möchten ja angeblich zu uns gehören. Ich würde das nur lieber von den jeweiligen Bevölkerungen hören und nicht von deren Präsidenten."

 

Repräsentative Demokratie scheint nicht so Ihr Ding zu sein.

 

 

***

"Das Problem ist dass die Russen denken wir würden uns immer weiter ausbreiten, das denken bestimmt auch die Chinesen ."

 

Ich finde es extrem merkwürdig, dass Sie kein Interesse daran haben von der chinesischen und russischen Bevölkerungen zu hören, ob sie wirklich meinen, dass wir uns ausbreiten.

Da haben Sie mit "repräsentativen" Diktatur keine Probleme.

@14:53 Uhr von jukep - 99 russische Jungfrauen

"erhöht die Mitgliedschaft unsere Sicherheit?...."

---------------------------------------------------------------

Eher nicht wenn man sich das Wirken dieses Bündnisses bis jetzt genauer betrachtet.Oder kann mir jemand irgend eine segensreiche Tat mit einem guten Abschluss dieses Bündnisses vorzeigen.

---------------------------------------------------------------

Klar. Die NATO-Mitgliedschaft ist lange nicht so nützlich wie die seinerzeitige des Warschauer Packs. Deren Mitglieder konnten die Russen wenigsten für den Einmarsch in die CSSR nutzen. Inzwischen müssen die Russen alles alleine machen. Shit...

 

@14:22 Uhr von harry_up

 

Entschuldigung, aber erinnert sich jemand an 9/11? Mit beschaulicher Opferzahl hat die USA einen Feldzug "gegen den Terror" begonnen. Afghanistan wurde bombardiert, weil angeblich die Attentäter von da stammen(wurde nie geklährt). Irak wurde bombardiert, weil Sadam angeblich Massenvernichtungswaffen hatte(bestätigter Fake). Lybien wurde bombardiert, weil jemandem in den USA die Nase von Gadaffi nicht gefallen hat. Konsequenzen keine. Ergebniss katastrophal. Kaum auszudenken, wie es dort aussehen würde, wenn RU die Sache zusätzlich eskaliert hätte.

Warum wird in der Ukraine vom schlimmsten Vorfall seit dem WK2 gesprochen? Warum wird das einfach kommentarlos aufgenommen und weiterverbreitet?

 

 

Sie möchten's gern relativieren und ablenken vom Geschehen.

Das kennt man hier zur Genüge und hat dafür einen feststehenden Begriff...

 

Nur nebenbei:

Sie sollten sich über den 9.11.  sowie über Russlands Rolle in Libyen etwas mehr informieren. 

 

Mit Verlaub, Sie antworten ausweichend und unvollständig.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: