Kommentare - Ruf nach Mehrwertsteuer-Aus für Grundnahrungsmittel

21. April 2022 - 18:00 Uhr

Mehrere Verbände fordern die Abschaffung der Mehrwertsteuer für Grundnahrungsmittel wie Obst und Gemüse. Die Bundesregierung müsse diese Möglichkeit nutzen, um gerade Haushalte mit geringem Einkommen zu entlasten.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@21:03 Uhr von Schleswig Holsteiner

----------- Wenn Sie Zeit haben lesen Sie doch das Buch von Herrn Schwab "The great reset" welches er kurz nach Beginn des Coronaausbruches veröffentlicht hatte   Kann man machen. Wenn Sie Zeit haben, können Sie mir vielleicht erklären wieso die Lektüre zu Unterstellungen berechtigt. Beispielsweise wieso die Inflation als “Beweis” für die NWO gelten soll. Für mich ist nur die Korrelation offensichtlich, nicht aber die Kausalität.  ----------------------- Nur ganz grob umrissen: Alle sollen durch Massnahmen wie Inflation oder ähnlich ihren persönlichen Besitz verlieren und dann durch so eine Art Grundeinkommen leben. Demokratien soll es nur noch auf Landesebene geben , die übergeordneten Gesetze kommen von einer Art Gremium, besetzt aus "Eliten" und anderen Gruppierungen, die nicht gewählt sind...   das als super kurze Inhaltsangabe ohne jede wertung von mir. Herr Schwab ist der Leiter des WEF und lebt in der Schweiz

Danke, das war mir im Groben bereits bekannt. Also können auch Sie nicht den kausalen Zusammenhang zwischen der aktuellen Inflation und der Neuen Weltordnung (NWO) erklären. Es ist nur eine Korrelation, was absolut nicht für die NWO spricht. 

21:14 Uhr von Initiative Neue Asoziale Marktwirtschaft

>>Der Ukraine Krieg wird benutzt um Politikversagen zu verstecken. <<

 

Ja sicher. Genau deswegen wurde Putin vom Westen ja gezwungen, ihn zu führen.

 

Hier lernt man was.

21:12 Uhr von M. Höffling

.

Eine meiner Cousinen ist seit Kleinkindalter Vegetarierin. Fleisch schmeckt ihr einfach nicht. Keine Diskussion. Irgendwas, was ihr schmeckt, hat sich auf jeder Familienfeier gefunden, entweder extra zubereitet oder einfach so da. Alles ganz entspannt.

 

Kann es sein, dass Menschen den Menschen im eigenen Umfeld gegenüber, die etwas anders handhaben als die Masse, wesentlich kulanter und entspannter gegenüber sind?

 

Dagegen der Anspruch einiger Neuvegetarier oder -veganer, dass sich ganze Grillparties oder Familienfeiern nach ihnen zu richten haben, ist schon etwas, ich ssge mal: arrogant. Und wenn dann während des Essens noch Missionierungsgespräche dazukommen, bei denen die Mehrheut sich für ihren Fleischkonsum rechtfertigen soll, hört's ganz auf.

 

Obwohl Sie von ’einigen' schreiben, ist mein Eindruck, dass da häufig etwas verallgemeinert wird.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: