Kommentare - Gipfel-Serie in Brüssel: Biden für Ausschluss Russlands aus G20

24. März 2022 - 20:09 Uhr

Der Ukraine-Krieg war am Donnerstag Thema auf drei Gipfeltreffen in Brüssel, dem der NATO, der G7 und der Europäischen Union. Ziel ist es, Russland zu isolieren, zum Beispiel mit einem Ausschluss aus der Gruppe der G20.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Russlands glorreicher Krieg

... ist festgefahren. Kein Diesel, keine Munition, keine Motivation, keine Kampfmoral gegen das Brudervolk.

Zieht doch besser ab und lasst es. Das Töten muss einfach ein Ende haben.

Hallo   Die Verträge seien…

Hallo

 

Die Verträge seien geprüft worden - diese würden alle eine Bezahlung in Europa oder Dollar vorsehen, sagte Scholz

 

Ich hoffe nicht, das der Preis Europa ist.

Bitte beendet den Krieg

Der G7-Gipfel fordert Russland zum Ende der Kämpfe auf und zum Abzug der Truppen. Ich schließe mich an und ich wollte, es würde Vernunft einkehren..
Wir haben einen Jungen aus der Ukraine aufgenommen, vermittelt durch das Jugendamt. Er ist 12, genau so alt wie unser Sohn und beide gehen seit vier Tagen zusammen in eine Klasse.
.
Kolja ist aus der Ostukraine, aus der Nähe von Luhansk und seine Muttersprache ist russisch. Trotzdem greifen russische Soldaten sein Land an. Koljas Eltern sind in der Ukraine geblieben, als Soldatin und als Feuerwehrmann. Seine Eltern sprechen russisch und verteidigen ihr Land gegen ein Brudervolk.
.
Kolja sagt, dass die Ukrainer niemals aufgeben und ihre Heimat verteidigen. Und ich sage, dass diese tapferen Menschen auch unsere Freiheit verteidigen.

Kein Rubel rollt nicht mehr

Kein Land der EU wird auch nur einen Liter Öl in Rubel bezahlen. Putins Schlag läuft ins Leere. Er hat längst überreizt. Putin hat fertig.

Wofür steht die 20 in G20?

"Biden ergänzte, sollte es nicht zu einem Ausschluss Russlands kommen, müsste zumindest auch die Ukraine in den G20-Kreis eingeladen werden."

 

Die Vorstellungen der USA sind schon ziemlich skurril.

Wenn Biden die Ukraine ohne seine willkürlichen Regeln dabei haben möchte, dann muss er einen G60-Kreis gründen.

Stoppt einfach alles

Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden. Nach Putin.

Isolieren?!

Ist Russland nicht schon seit Jahren isoliert.

Was Russland macht in der Ukraine ist falsch.

Ist das was Biden und Co. machen Richtig?

Geht es nicht auch anders?

Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden?

Die USA winken wieder mit der Chemiekeule. um den Dritten einzuleiten?

Ich will den dritten Weltkrieg nicht.

Bin ich da alleine?

re 20:18 freier Welthandel: Mächte der Unterwelt

>> Russlands glorreicher Krieg ist festgefahren. Kein Diesel, keine Munition, keine Motivation, keine Kampfmoral gegen das Brudervolk. Zieht doch besser ab und lasst es. Das Töten muss einfach ein Ende haben.<<

 

Ich bin mir wirklich unsicher, ob ich mich selbst nicht auch schon in einer Blase befinde, aber ich habe heute wirklich zum ersten Mal wie Sie das Gefühl, dass das putinsche Russland keinerlei Chance mehr hat, aus diesem militärischen, politischen und vor allem humanitären Debakel auch nur halbwegs unbeschädigt heraus zu kommen. 

Die größte Nachricht kommt von der UN-Vollversammlung: „Mit Russland stimmten Syrien, Belarus, Nordkorea und Eritrea gegen die Resolution“! Kann es etwas Peinlicheres geben, als nur noch von diesen  „Mächten der Unterwelt“ unterstützt zu werden? Als ein Land, dass für sich nicht weniger in Anspruch nimmt, als eine neue „Weltordnung“ zu designen?

Was nützt den betrogenen, verplanten, aufgeriebenen und steckengebliebenen russischen Bodentruppen jetzt noch eine weitergehende Zerstörung ukrainischer Städte? Und noch mehr tote  „russischstämmige Ukrainer“?

 

 

@20:31 Uhr von Andreas Unzufrieden

 

Kein Land der EU wird auch nur einen Liter Öl in Rubel bezahlen. Putins Schlag läuft ins Leere. Er hat längst überreizt. Putin hat fertig.

 

wünschenswert mein lieber Andreas, wünschenswert

auch mit ihren anderen Einschätzungen

@20:31 Uhr von Andreas Unzufrieden

OhnKein Land der EU wird auch nur einen Liter Öl in Rubel bezahlen. Putins Schlag läuft ins Leere. Er hat längst überreizt. Putin hat fertig. Ohne russische Energie hat Deutschland fertig!

Russland aus G20 auszuschließen

Halte ich nicht für sinnvoll. Wenn man gar nicht mehr miteinander spricht dann erhöht das erheblich das Risiko eines Krieges zwischen der Nato und Russland. Das wäre dann schnell das Ende für uns alle. Naja evtl wäre dann noch China übrig als die neue, alleinige grossmacht.

 

Ist es wirklich eine gute…

Ist es wirklich eine gute Idee, Russland komplett zu isolieren, vor der ganzen Welt zu blamieren und in die Ecke zu drängen? Ich frage mich das nicht nur, weil Putin möglicherweise zu immer drastischeren Mitteln greifen könnte, sondern weil sich dann auch die Mehrheit der russischen Bevölkerung hinter ihn stellen könnte.

 

Die aktiv gegen die Putin-Politik sind, sind zu Tausenden nach Georgien, in die Türkei und andere Länder abgewandert; viele, die das nicht können, demonstrieren auch nicht mehr, weil sie sonst verhaftet / schikaniert werden, und alle Plattformen, auf denen man Massentreffen organisieren kann, sind gesperrt. Der innerrussische Protest hat also wohl keine Stimme mehr.

Nationalistische Propaganda kann sich umso eher durchsetzen, und darauf spricht halt in Ru sowieso die Mehrheit an ... heißt es.

Biden wird die alte US-Strategie "Hau drauf und Schluss" wohl besser noch einmal überdenken. Es ist besser, die Ukraine zu stärken und den Europäern genau zuhören.

@20:34 Uhr von Andreas Unzufrieden

Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden. Nach Putin.

Ich finde Ihre Ansichten niedlich, nur leider realitätsfern. Wenn Putin den Hahn zudreht, gehen bei uns die Lichter aus. Es lebe die Energiewende. Hurra!

USA isolieren

Alle Staaten die menschenrechtswiedrig  Angriffskriege gegen andere Länder  geführt haben oder führen, auch die USA, müssen wegen ihrer Kriege Isoliert werden. Sonst hat es etwas von Größenwahn. Ich möchte mir weder von Russland noch von den USA  diktieren lassen was wir machen, tun und lassen dürfen. Dann dürfen wir aber nicht mit Russland anfangen und gleich wieder aufhören sondern weiter machen. Haben wir den Mut mit allen abzurechnen sonst sind wir unglaubwürdig. Geraden Herr Biden hat am wenigsten Grund sich hier als Weltsheriff auf zu spielen. "G 20 " hat so etwas von die Größenwahsinnigen 20.

 

Barbarischer Krieg

Der Großvater unseres Pflegekindes ist in Mariupol gestorben, als ein Mietshaus bombardiert wurde. Die Rettungsmannschaften haben ihn und weitere Opfer tot aufgefunden und im Hof beerdigt, ohne Priester. Der alte Mann war gebürtiger Russe, mit einer Ukrainerin verheiratet. Hat er es verdient in Putins Angriffskrieg so zu sterben?

Für Putins Großmachtansprüche?

@20:31 Uhr von Nachfragerin

"Biden ergänzte, sollte es nicht zu einem Ausschluss Russlands kommen, müsste zumindest auch die Ukraine in den G20-Kreis eingeladen werden."   Die Vorstellungen der USA sind schon ziemlich skurril. Wenn Biden die Ukraine ohne seine willkürlichen Regeln dabei haben möchte, dann muss er einen G60-Kreis gründen."

Dann liegt Rußland zur Zeit gefühlt eher zwischen 61-200.

Die liegen kurz vor der Staatspleite, regiert von einem falschen Fuffziger. Biden hat schon recht...

Putin hat sich verkalkuliert.

"Die Nato war noch nie so geeint wie heute. Putin hat mit dem Einmarsch in die Ukraine genau das Gegenteil dessen erreicht, was er erreichen wollte."

 

Putin glaubte, dass er mit seinem Krieg den Westen spalten und die NATO auflösen könnte. Wie das funktionieren sollte, hat er leider nicht verraten, aber Biden weiß, dass es so ist. Durch ihr bloßes Fortbestehen ist es dem Westen und der NATO gelungen, Putins Pläne zu durchkreuzen. Das macht schon ein wenig stolz...

@20:34 Uhr von Andreas Unzufrieden

Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden. Nach Putin.

Wen wird das treffen?

Was wird das Deutsche Volg sagen wenn es nächsten Winter friert?

Was ist mit der Wirtschaft?

Viele Speditionen sind schon am Rande ihrer Existenz.

Ist es nicht so das wir entweder den Einen oder den Anderen Kriegstreiber finanzieren?

Was sind wir Heuchler oder Marionetten.

 

@20:34 Uhr von Andreas Unzufrieden

"Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden."

Das kann aber noch lange dauern denn die große Mehrheit steht momentan hinter Putin und die Russen sind an Entbehrungen eher gewöhnt als wir. Deswegen werden wir nicht umhinkommen mit ihm zu verhandeln so schwer es uns fällt wird man ihm einen Ausweg bieten müssen, und sei es nur zu einem kalten Frieden. 

​​

​​

 

@20:31 Uhr von Nachfragerin

>>Die Vorstellungen der USA sind schon ziemlich skurril. Wenn Biden die Ukraine ohne seine willkürlichen Regeln dabei haben möchte, dann muss er einen G60-Kreis gründen.<<

Verstehe ich ganz „sachlich“ nicht. Wir hätten dann eine G21 - und ich finde diese Idee Bidens schlicht genial! Und Putin könnte seine neue Weltordnung genau denen vorstellen, die von dieser unmittelbar betroffen sind.

Einordnung

Zitat von Nachfragerin (20:31 Uhr) : "Die Vorstellungen der USA sind schon ziemlich skurril."

Wenn Sie etwas allen Ernstes als skurril einstufen, dann kann es so schlecht nicht sein. Und da Sie ja ohnehin absolut alles, was aus den USA kommt oder auch nur im entferntesten damit zu tun hat, völlig ablehnen, verwundert Ihre Einschatzung auch nicht.

Zur Erinnerung : Sie fanden auch die Vorstellung, Russland könne einen offenen Angriffskrieg gegen die Ukraine lostreten unrealistisch oder die Vorstellung, die Ukraine könne einem russischen Angriff länger als einige Tage standhalten.

Für den geneigten Leser zeichnet sich als Grundregel ab, daß immer das Gegenteil Ihrer Überzeugungen richtig ist.

@20:37 Uhr von Emil67

 Ich will den dritten Weltkrieg nicht. Bin ich da alleine?

 

Der Einzige, der zur Zeit auf einen solchen Krieg hinarbeitet und der damit droht heißt Wladimir Putin !

Und sonst niemand !

Biden für Ausschluss Russlands aus G20

Kann ich nachvollziehen. Aber ob diese Forderung klug ist? Die USA werden frueher oder spaeter wieder ihre Interessen gewaltsam irgendwo durchsetzen. Nicht nur Russland, auch mindstens China und Indien werden sich dann an diese Forderung erinnern.

Antworten

Zitat von Emil67 (20:35 Uhr) : "Ist das was Biden und Co. machen Richtig? Geht es nicht auch anders? Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden?

Erstens : Ja

Zweitens : Schon. Aber dann lautet die Antwort auf Ihre Folgefrage leider Ja.

Drittens : Nicht zwangsläufig. Aber dazu sollte man berücksichtigen, was unterlassen wurde, um den zweiten zu verhindern. Appeasement hat noch keinen Diktator beeindruckt.

@ Emil67

Isolieren?! Ist Russland nicht schon seit Jahren isoliert.
.
Putin hat keinen Respekt vor dem Westen, er achtet uns nicht. Wer andere nicht achtet, hat keine Freunde, nur Komplizen.

 

Was Russland macht in der Ukraine ist falsch. Ist das was Biden und Co. machen Richtig?
.
Es ist ein Unterschied, ob man nur etwas nicht ganz richtig macht oder ob man aus Machtgier einen Angriffskrieg führt.

 

Geht es nicht auch anders? Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden?
.
Hat Putin den nicht schon längst begonnen?

@ Emil67

Ich will den dritten Weltkrieg nicht. Bin ich da alleine?
.
Nein. Aber darauf wird Putin keine Rücksicht nehmen.

Die Ukraine verteidigt ihre Freiheit und ihre Unabhängigkeit. Wenn Putin den Krieg immer bestialischer führt, sind wir es uns irgend wann schuldig, an der Seite der tapferen Ukrainer einzugreifen.

Möge Gott das verhüten. Möge Putin aufhören und abziehen.

Zelebrierte Einigkeit

fehlt nur noch, dass sich der Wertewesten eine Hymne schreiben lässt, um all die gefeierte Einheit auch musikalisch zu demonstrieren.

.

Mal ehrlich: die Häufigkeit, mit der in den letzten Tagen Einigkeit, Geschlossenheit, Unteilbarkeit etc zelebriert wurde, macht eher stutzig.

Die Nato, die G7 und die EU: alle sind sich einig und lassen das lauthals die Welt wissen.

.

Ich befürchte, der Adressat dieser Beschwörung ist nicht Putin, sondern eher die eigenen Bevölkerungen, um sie auf Schlimmeres einzustimmen.

Wie schnell der Alltag einkehrt, hat man im Bundestag bei der Haushaltsdebatte gesehen. Die Bürger werden zwar noch ein paar Tage oder Wochen im Empörungsmodus verharren, aber alle Politiker wissen, dass das nachlässt.

Und dann wird es interessant: während man im autoritären Russland auf Massenproteste der Geknechteten hofft, geht man im freien Westen scheinbar davon aus, dass alle Bürger die ökonomischen Kosten freiwillig zu tragen bereits sind.

Wenn das mal kein Irrtum ist.

Um Russland zu treffen, sind die USA bereit,

die ganze Welt hungern zu lassen!

Als Reaktion auf die Drohungen des US-Landwirtschaftsministers, russische Düngemittel zu treffen, hat sich Brasilien entschieden dagegen ausgesprochen.

Ein Embargo auf Düngemittel aus Russland solle nicht verhängt werden, da dies nicht nur die weltweite Inflation anheizen würde, sondern auch eine Nahrungsmittelknappheit droht, warnen die Brasilianer. 

Sowohl Europa als auch die USA selbst sind stark von russischen Düngemitteln abhängig. Warum also hat Washington keine Angst vor einer Zunahme des Hungers?

Russische Düngemittel sollten von der Liste der wegen der russischen Militäroperation in der Ukraine sanktionierten Waren gestrichen werden, sagte die brasilianische Landwirtschaftsministerin Teresa Cristina da Costa Dias. Das Verbot von Düngemitteln aus Russland erhöhe die Inflation und bedrohe die Ernährungssicherheit, insbesondere in den schwachen Ländern. Mehr als 800 Millionen Menschen weltweit leiden bereits an Hunger, fügte sie hinzu.

@20:34 Uhr von Andreas Unzufrieden

Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden. Nach Putin.

Sorry aber da Rentner kein Energiegeld bekommen muss ich eine Weitere Verteuerung von Energie ablehnen. Ich muss drei mal jede Woche zum Arzt fahren Reasport Eundversorgung Physiotherapie und meist noch zu einem Facharzt Diabethologe Schmerztherapeut Orthopäde Die Bushaltestelle ist zu weit weg bin gehbehindert. 
Russland hat seine Verträge stets eingehalten. Die Länder der Golfregion haben damals die Ölkrise verursacht. Sie wollten uns erpressen. Das Verhalten der USA haben wir im Zusammenhang mit dem Iran erlebt. Wir brauchen einen zuverlässigen Geschäftspartner und kein Land dessen Präsident ein mit seinem Vorgänger ausgehandeltes (Minsker ) Abkommen einfach ignoriert. 

@20:52 Uhr von Andreas Unzufrieden

 

Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden? . Hat Putin den nicht schon längst begonnen?

 

noch nicht

wobei der so durchgeknallt ist

ihm alles möglich zuzutrauen

 

@20:46 Uhr von Nachfragerin

"  Putin glaubte, dass er mit seinem Krieg den Westen spalten und die NATO auflösen könnte"

ich denke eher dass Putin dachte dass seine Truppen beim Einmarsch mit jubel empfangen würden und die Ukrainer ihre Regierung stürzen würden. Er dachte dass die Europäer still halten würden und ihn gewähren lassen würden weil er die geldgier des Westens kennt. Danach hätte er vielleicht weiter gemacht. Aber in allen Fällen hat er sich vsrspekuliert. 

@20:39 Uhr von teachers voice

"Was nützt den betrogenen, verplanten, aufgeriebenen und steckengebliebenen russischen Bodentruppen jetzt noch eine weitergehende Zerstörung ukrainischer Städte? Und noch mehr tote  „russischstämmige Ukrainer“?"

.

Wie Sie schon sagten, eine neue Weltordnung und ein neuer Kalter Krieg. Ein Tunnel ohne Licht am Ende, den wir mit Ausschluss aus G20 und anderen Entscheidungen ebenso mit bauen. Es sieht auch nicht so aus, als wenn sich die russische Bevölkerung nach Putin westlich orientieren wollte oder könnte.

Die Antwort auf Ihre Frage lautet also, das man schon mit einer russisch besetzten Pufferzone als Kriegsausgang zufrieden sein dürfte anstatt zurückzuweichen und die NATO in den Folgejahren wirklich an die russische Grenze kommen zu lassen.

 

re 20:37 Emil67: Alleine?

>>Ist Russland nicht schon seit Jahren isoliert. Was Russland macht in der Ukraine ist falsch.<<

Sanft formuliert - aber in der Tendenz richtig!

 

>>Ist das was Biden und Co. machen Richtig? <<

 

Gute Frage - über die Sie aber sehr schnell hinweg gehen. Wer ist für Sie denn „und Co.“? Die 139 UN-Staaten, die heute mit „Biden“ das sofortige Ende von Russlands Zerstörungskrieg gefordert haben?  

 

>>Geht es nicht auch anders? Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden? Die USA winken wieder mit der Chemiekeule. um den Dritten einzuleiten? Ich will den dritten Weltkrieg nicht. Bin ich da alleine?<<

 

Nein, sind Sie nicht! Aber Sie stünden ziemlich alleine da, wenn Sie jetzt schon wieder oder - besser - immer noch aus Angst vor einem „dritten Weltkrieg“ den Propagandanarrativen Putins hinterher laufen würden.

 

Die USA hatten weder den Einmarsch Russlands „herbeigeredet“ noch reden Sie jetzt eine „Chemiekeule“ herbei. Die „Keule“ hat Putin ganz offensichtlich im Gepäck - und wer weiß was sonst noch! 

Und was wäre jetzt Ihr „3. Weg“?

 

Bidens Momentum

Er will Russland um jeden Preis aus allem ausschließen. Sind aber die anderen 13 G-Staaten damit auch einverstanden oder entscheidet der Westen mal wieder im Alleingang alles?

Ich finde, dass Putin bestraft werden muss aber die Eskalation oder die Vernichtung Russlands sollte nicht das Ziel sein. Ich befürchte die USA forcieren eigene Interessen. 

Blamiert

Zitat von Kokolores 2017 : "Ist es wirklich eine gute Idee, Russland komplett zu isolieren, vor der ganzen Welt zu blamieren und in die Ecke zu drängen?"

Sie verwechseln Ursache und Wirkung. Das mit dem Blamieren und Isolieren hat Pinocchio aus Moskau ganz allein geschafft. Die beiden Resolutionen der zwei Un-Vollversammlungen sind doch sehr eindeutig. Das Urteil des Internationalen Gerichtshofs auch.

Wäre es wirklich eine gute Idee, die offene Verachtung der UN-Charta und zahlreicher internationaler Abkommen auch noch zu belohnen ? Einen Kriegsverbrecher nicht mehr Kriegsverbrecher zu nennen, bloß weil er Nuklearwaffen besitzt ?

Gute Nacht

So lange Putin vielleicht noch irgendeinen Lakai hat, der ihn davon abbringen kann, die roten Knöpfe zu drücken …

 

… und …

 

so lange Biden es noch irgendwie schafft selbständig den Weg zum Rednerpult zu finden… 

 

… gibt es ja vielleicht noch irgendetwas wie Hoffnung. Eventuell.

 

Gute Nacht

@ Advocatus Diab…

Das kann aber noch lange dauern denn die große Mehrheit steht momentan hinter Putin und die Russen sind an Entbehrungen eher gewöhnt als wir. Deswegen werden wir nicht umhinkommen mit ihm zu verhandeln ...
.
Wenn die Russen das gewöhnt sind, ist es ja gut. Und ob die Leute wirklich hinter Putin stehen, glaube ich erst, wenn es dort eine faire Wahl gibt.
.
Mit Putin werden wir jedenfalls nicht mehr verhandeln. Nie mehr. Er ist 69. Die Geduld habe ich. Ich denke weiter. Ich denke an nach Putin.

Aber ich glaube nicht, dass Putin noch lange an der Macht überlebt.

@20:52 Uhr von Andreas Unzufrieden

Isolieren?! Ist Russland nicht schon seit Jahren isoliert. . Putin hat keinen Respekt vor dem Westen, er achtet uns nicht. Wer andere nicht achtet, hat keine Freunde, nur Komplizen.   Was Russland macht in der Ukraine ist falsch. Ist das was Biden und Co. machen Richtig? . Es ist ein Unterschied, ob man nur etwas nicht ganz richtig macht oder ob man aus Machtgier einen Angriffskrieg führt.   Geht es nicht auch anders? Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden? . Hat Putin den nicht schon längst begonnen?

 

Behandeln WIR Russland und die USA gleich?

Warum sanktionieren wir nicht die USA gleichermaßen wie Russland bei entsprechenden Fehlverhalten?

Wohin ist denn der CIA Denunziant geflohen?

Ist derjenige der die Wahrheit ausplaudert nicht genauso in Gefahr im Westen so wie im Osten?

Ich lasse mich nicht Fremdsteuern, weder von West noch von Ost.

Ich verachte jeden Krieg und jeden Mörder ob mit dem schnellen Cold oder mit der AK47.

 

@ AlterSimpel

Zelebrierte Einigkeit fehlt nur noch, dass sich der Wertewesten eine Hymne schreiben lässt, um all die gefeierte Einheit auch musikalisch zu demonstrieren.

.

Es scheint Ihnen ja nicht zu gefallen, dass unsere Seite einig ist. Sie ist es aber. We shall overcome.

@20:37 Uhr von Emil67

Ist Russland nicht schon seit Jahren isoliert. Was Russland macht in der Ukraine ist falsch. Ist das was Biden und Co. machen Richtig? Geht es nicht auch anders? Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden? Die USA winken wieder mit der Chemiekeule. um den Dritten einzuleiten? Ich will den dritten Weltkrieg nicht. Bin ich da alleine?

#

Nein,ich will auch keinen 3WK und bin fest davon Überzeugt das es den nicht geben wird.Noch hat das Gleichgewicht des Nuklearen Schrecken für beide Seiten Gültigkeit,denn diesen Krieg kann keine Seite gewinnen.

20:46 Uhr von Nachfragerin: Putin hat sich verkalkuliert

 

Putin hat nicht verstanden, was es bedeutet, wenn Menschen oder ganze Staaten sich freiwillig für etwas entscheiden und füreinander da sind. Aus freien Stücken. Mit freiem Willen.

 

 

 

@20:39 Uhr von teachers voice

>>Die größte Nachricht kommt von der UN-Vollversammlung: „Mit Russland stimmten Syrien, Belarus, Nordkorea und Eritrea gegen die Resolution“! Kann es etwas Peinlicheres geben, als nur noch von diesen  „Mächten der Unterwelt“ unterstützt zu werden? "

Ich glaube, es war ein weltweiter Schock, ein Erdbeben, weil man Putin eine solche Agressivität nicht wirklich unterstellen wollte (gilt auch für mich, ich hielt ihn eher für ein Pokerface, kühl strategisch aber nicht gewalttätig -ein Irrtum).

 

Und dann haben er und Lawrow die ganze Welt dreist belogen und die USA der Kriegshetze bezichtigt.

Der dann erfolgte Angriff mag dann ein heilsamer Schock für fast alle Nationen der Welt gewesen sein

Niemandem nutzt der 3. Weltkrieg

Bitte Herr Biden, holen Sie jetzt nicht die Chemiewaffen raus, um die NATO in den Krieg reinzuziehen!

Miteinander sprechen

Zitat von Adovkatus Diaboli 0815 (20:41 Uhr) : "Wenn man gar nicht mehr miteinander spricht dann erhöht das erheblich das Risiko eines Krieges zwischen der Nato und Russland."

Die diplomatischen Beziehungen sind ja noch nicht abgebrochen, von daher spricht man durchaus noch miteinander. Gestatten Sie aber die Frage, wie sinnvoll das miteinander sprechen überhaupt ist, wenn der Gesprächs"partner" ein notorischer Lügner ist, dessen Zusicherungen absolut keinen Wert haben ?

@20:34 Uhr von Andreas Unzufrieden

>>Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden. Nach Putin.<<

 

In der Rechnung ist ein Denkfehler drin! Da Russland alle Rohstoffe auf eigenem Territorium hat, könne sie alles, was sie brauchen selbst herstellen! Oder gegen Rohstoffe bei den anderen ca. 140 Ländern, die bei den Sanktionen nicht mitmachen, einkaufen oder eintauschen. Dazu gehören 8 G20-Länder (mit mehr als 40% der Weltbevölkerung)!

Weltkrieg nah!

Ich finde es schrecklich und unfassbar wie Tief die Welt gesunken schein mag. 

Es werden Drohungen an Russland ausgerichtet, als wäre es ein Schluck Limonade... Leute, die kleinste Schlagabtausch mit Russland bedeutet Nuclear-War! Also die Vernichtung der Menschheit. Wo sind die besonnenen Staatsführer? 

Zur Info. ein Sarmat-Rakete aus Russland trägt 10-Atomsprengköpfe. Bedeutet eine Sprengkraft von 2000 x Hiroshima. Da wächst kein Grass mehr. 

@20:37 Uhr von Emil67

Ist Russland nicht schon seit Jahren isoliert. Was Russland macht in der Ukraine ist falsch. Ist das was Biden und Co. machen Richtig? Geht es nicht auch anders? Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden? Die USA winken wieder mit der Chemiekeule. um den Dritten einzuleiten? Ich will den dritten Weltkrieg nicht. Bin ich da alleine?

hallo… nein, sind sie nicht! Ich will auch keinen 3. Weltkrieg erleben!!! Damit mich alle verstehen… Putin ist ein Monster, ganz klar! Aber das gebärden der Nato ist alles andere als Deeskalierend! 

@21:01 Uhr von Advocatus Diaboli 0815

 

 ich denke eher dass Putin dachte dass seine Truppen beim Einmarsch mit jubel empfangen würden und die Ukrainer ihre Regierung stürzen würden

 

das denke ich auch dass der Putin annahm die Ukrainer stehen mit Blumensträußchchen an der Straße

wird wohl auch der Grund sein dass er seine beiden Geheimdienstchefs entlassen hat

die ihm wohl so was erzählten

@ Sisyphos3

Muss es unbedingt im dritten Weltkrieg enden?

Hat Putin den nicht schon längst begonnen?

noch nicht

.

Wirlich nicht?

Gleiches Problem, anderes Jahrhundert. Wer hat den zweiten Weltkrieg begonnen? Das deutsche Reich durch den Überfall auf Polen? Oder Frankreich und Großbritannien, indem sie auf den Überfall reagiert haben?

Handelsstopp auch auf Lebensmittel

ausdehnen! Keine Babynahrung in Russland durch Nestle oder Danone! Auch die Metro muss sich zurückziehen. Nur so spüren auch die normalen Russen, das etwas nicht stimmt. Wer nur der Propaganda der Putin-treuen Medien ausgesetzt ist, glaubt es ja nicht, was da passiert in der Ukraine u was die Verbrecher an der Spitze des russischen Staates machen. Putin hat ein mafiöses System installiert u bereichert sich mit Wenigen am Reichtum des Landes. Tut mir leid, alle Handelsbeziehungen die nicht der Energiesicherheit dienen, müssen sofort beendet werden!

@teachers voice - G20 ist mehr als USA und deren Freunde

@20:46 Uhr von teachers voice:

"Verstehe ich ganz ,sachlich' nicht."

> Das BIP der Ukraine stand 2020 im internationalen Vergleich auf Platz 58.

 

"Wir hätten dann eine G21 - und ich finde diese Idee Bidens schlicht genial!"

> Was ist daran genial, wenn sich Herr Biden mal wieder als Gegner Russlands und großer Unterstützer der Ukraine aufspielt? Bei den G20 gibt es einige Länder, die den US-Kurs nicht so begeistert mittragen wie beispielsweise die EU tut. (Und selbst die will die Ukraine ja irgendwie doch nicht aufnehmen.)

 

"Und Putin könnte seine neue Weltordnung genau denen vorstellen, die von dieser unmittelbar betroffen sind."

> Dafür braucht es kein G20-Treffen.

@ Emil67

" Ich will den dritten Weltkrieg nicht. Bin ich da alleine? "

-

Nein sind Sie nicht, nur leider ist viel Hass unterwegs, und unsere Möglichkeiten als einzelner Bürger sind sehr begrenzt.

Ich will das ganz sicher auch nicht, da bin ich bei Ihnen.

Und manchmal ist es auch besser, nicht zu ... .... .

Blut, Schweiß und Tränen

Zitat von AlterSimpel (20:58 Uhr) : "Ich befürchte, der Adressat dieser Beschwörung ist nicht Putin, sondern eher die eigenen Bevölkerungen, um sie auf Schlimmeres einzustimmen."

Diese Befürchtung ist ja auch begründet. Die Ursache aber dafür, daß es noch schlimmer kommen wird, sind der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands und die schlichte Notwendigkeit, zu verhindern daß Russland diesen Krieg gewinnt, denn das käme uns noch sehr viel teuerer zu stehen.

21:00 Uhr von evhie

 

"Sorry aber da Rentner kein Energiegeld bekommen muss ich eine Weitere Verteuerung von Energie ablehnen. "

...

 

Es ist eine Steuerentlastung, was soll den jemand denn bekommen, der keine Steuern zahlt?

 

Bekommen sollen es auch nur einkommenssteuerplichtigen Erwerbstätigen, nicht alle Menschen mit Einkommen. Und es unterliegt auch der Einkommenssteuer.

@20:44 Uhr von Löwe 48

Genauso ist es. Noch wartet J. Assange auf seine Auslieferung in die USA, weil er es gewagt hat, die  Kriegsverbrechen der USA in Afghanistan und im Irak online zu stellen. Es waren Videos dabei, die gezeigt haben, wie aus amerikanischen Kampfhubschraubern auf Zivilisten geschossen wurde. Assange erwartet lebenslänglich dafür. Dafür sollte man Bush junior in die gleiche Reihe wie die russischen Kriegsverbrecher stellen. Hier wird wie üblich mit zweierlei Maß gemessen.

Wenn man das Gas und Oel-

Embargo durchzieht, muss man mit extremen wirtschaftlichen Folgen rechnen. Das muessen die Chinesen aber auch, wenn die Maerkte in Europa und Nordamerika wegbrechen. Die Russen wuerde es am empfindlichsten treffen. Alles wird sich neu ordnen aber man kann den Kurs selbst bestimmen. 

 

Es ist  besser jetzt eine Vollbremsung zu machen als mit Vollgas an die Wand zu fahren. 

 

Putin muss sehen, China uebrigens auch, dass der freien Welt die Freiheit was wert ist. Das schafft Respekt. 

 

Uns kann es nicht schaden, wenn man solidarisch naeher zusammenrueckt. 

 

 

@21:02 Uhr von teachers voice

Wer ist für Sie denn „und Co.“? Die 139 UN-Staaten, die heute mit „Biden“ das sofortige Ende von Russlands Zerstörungskrieg gefordert haben?

Selbst die übelsten Soviet-Kader der Nachkriegszeit  hatten in der Vollversammlung der UN einen größeren Rückhalt als der Gernegroß aus Petersburg.

Das muß ihn schon wurmen.

@ Googol

Er will Russland um jeden Preis aus allem ausschließen.
.
Ja?
Gut so. Das will ich auch.

Ich finde, dass Putin bestraft werden muss aber die Eskalation oder die Vernichtung Russlands sollte nicht das Ziel sein.
.
Alles, was an Russland vernichtet wird, vernichten nicht wir, sondern Putin.

re 20:50 Juergen: Früher oder später...

>>Die USA werden frueher oder spaeter wieder ihre Interessen gewaltsam irgendwo durchsetzen. Nicht nur Russland, auch mindstens China und Indien werden sich dann an diese Forderung erinnern.<<

 

Wirklich spannend zu sehen, wie sich manche an Ihren tradierten Weltbildern regelrecht festklammern. 

Gerade wollte ich einen Foristen, der die USA auch zur Zeit überall in Angriffskriege verstrickt sieht, nach eben diesen Angriffskriegen fragen.

Und Sie halten sich mit dieser Frage gar nicht mehr auf, sondern planen schon die für Sie offensichtlich unausweichlichen „früher oder später“ beginnenden Angriffskriege direkt mit ein. 

Beeindruckend, wie man sich sein gewohntes Weltbild immer wieder neu tapezieren kann...

Russland ist nicht verhasst

Was mir etwas Hoffnung macht, ist das die große Mehrheit der einfachen Menschen in der Ukraine ohne Hass auf Russland sind. 

Besser eine oekonomischen

Auseinandersetzung mit Neuordnung der globalen Wirtschaft, als einen Weltkrieg mit Vernichtungswaffen.

 

Noch hat man die Wahl. Ich hoffe man vertut die Chance nicht.

@21:08 Uhr von 42Lem

Bitte Herr Biden, holen Sie jetzt nicht die Chemiewaffen raus, um die NATO in den Krieg reinzuziehen!

Meinen sie die in Syrien erprobten Waffen Rußlands? Dann betteln Sie wahrhaft die falsche Seite an !

Schluß mit dem Whataboutism

Zitat von Löwe 48 (20:48 Uhr) : "auch die USA, müssen wegen ihrer Kriege Isoliert werden"

Über völkerrechtswidrig oder nicht entscheidet die UN-Vollversammlung. Hat diese in den letzten Jahren die USA verurteilt ? Sie verfehlen das Thema.In der augenblicklichen, ganz konkreten Situation ist Russland das Problem und ein Erfolg des Unterhosenvergifters muß verhindert werden. Die Einebnung der Unterschiede zwischen richtig und falsch durch Whataboutism ist Desinformation.

Erschreckend

Erschreckend, dass einige ein Einmischen der NATO heraufbeschwören und offensichtlich glauben, dass man einen Krieg gegen Russland gewinnen wird. All denen kann ich versichern: solch ein Krieg kennt keinen Gewinner! Eine Welt wie wir sie heute kennen, wird es dann auf Dauer nicht mehr geben (können). Niemanden ist dann geholfen. Auch keiner Demokratie oder Ukrainern. 
Erschreckend ist auch, dass man offensichtlich jede diplomatische Bemühung aufgegeben hat. Statt dessen setzt man auf  Embargos und Waffenlieferungen. Auch wenn P. nicht zugänglich erscheint. Diplomatie darf niemals aufgegeben werden! Gut, dass wir in dieser Zeit auch noch die wohl unfähigste Regierung aller Zeiten haben. Danke dafür!

Russland darf nicht verlieren

Am besten gäbe es einen Verhandlungsfrieden. 
 

Eine Niederlage Russlands wäre eine Katastrophe für die Hoffnung vieler Völker auf eine sozial gerechte Gesellschaft, als Gegenentwurf zum westlichen System. 

@20:18 Uhr von freier Welthandel

... ist festgefahren. Kein Diesel, keine Munition, keine Motivation, keine Kampfmoral gegen das Brudervolk. Zieht doch besser ab und lasst es. Das Töten muss einfach ein Ende haben.

Kein Diesel?!

Warum kostet denn der Diesel in Russland 0,39€ laut ADAC?

Ich finde für so mansche Behauptung hier keine Bestätigung im WWW.

Ich hab ja hier schon von Putin Trollen gehört, gibt es auch Biden Trolle?

@ Emil67

Behandeln WIR Russland und die USA gleich
.
Nein. Das eine ist eine Demokratie, das andere eine Dikltatur.

 

Warum sanktionieren wir nicht die USA gleichermaßen wie Russland bei entsprechenden Fehlverhalten?
.
Wollen Sie den USA einen Angriffskrieg andichten?

 

Ist derjenige der die Wahrheit ausplaudert nicht genauso in Gefahr im Westen so wie im Osten?
.
Nein. Im Osten gibt es keine Meinungsfreiheit.

@21:09 Uhr von Diabolo2704

"Die diplomatischen Beziehungen sind ja noch nicht abgebrochen, von daher spricht man durchaus noch miteinander. Gestatten Sie aber die Frage, wie sinnvoll das miteinander sprechen überhaupt ist, wenn der Gesprächs"partner" ein notorischer Lügner ist, dessen Zusicherungen absolut keinen Wert haben ?"

.

Es geht bei Verhandlungen nie um Vertrauen sondern um die Festlegung vertrauensbildender Massnahmen. Konkrete Schritte die durch wechselseitige Handlungen vollzogen werden müssen.

Bei Minsk ist das von beiden Seiten schief gelaufen obwohl der Plan gut war. Das Scheitern ist trotzdem kein Gesetz.

@20:28 Uhr von Andreas Unzufrieden

Ich habe auch eine Mutter mit ihrem 17-jährigen Sohn aus der Ukraine aufgenommen. Der Sohn wollte mit seinem Vater in den Kampf ziehen, anseiner Seite sein. Dieser hat ihn dann angefleht mit seiner Mutter auszureisen. Ich empfinde es nicht als Last, sondern als Geschenk, Menschen in Not helfen zu können. Die beiden erzählen mir, dass sie Verwandte in Russland hätten. Immer wenn sie diese auf den Krieg und die Gräueltaten in der UKR ansprechen, würden diese es ablehnen, darüber zu sprechen. Der Krieg entmenschlicht wie es scheint die Seelen. Man fragt sich, wie Putin und seine Vasallen mit der Bürde leben können, für den Tod unschuldiger Menschen in einem völlig sinnlosen Krieg verantwortlich zu sein.

Zunahme des Hungers

Zitat von selbst-denken (20:59 Uhr) : "Warum also hat Washington keine Angst vor einer Zunahme des Hungers?"

Mit größter Wahrscheinlichkeit, weil die Bevölkerungsexplosion nicht in den USA stattfindet und nicht von den USA ausgeht.

Wenn Ihre Betroffenheit über den Hunger sooo groß ist, verstehe ich nicht, warum Sie nicht die Schuld für die Ernteausfälle in der Ukraine für die Weltgetreidemärkte thematisieren. Falsches Feindbild ?

@ Möbius

Was mir etwas Hoffnung macht, ist das die große Mehrheit der einfachen Menschen in der Ukraine ohne Hass auf Russland sind. 

 
.

Der berechtigte Zorn gilt Putin und seinen willfährigen Unterstützern.

@ Löwe 48

auch die USA, müssen wegen ihrer Kriege Isoliert werden

.

... und die Romulaner.

Sorry, das ist doch nur Ablenkung, das kann ich nicht ernst nehmen.

Rentner

Zitat von evhie (21:00 Uhr) : "aber da Rentner kein Energiegeld bekommen muss ich eine Weitere Verteuerung von Energie ablehnen"

Sozialleistungsempfänger sollen 200,00 € erhalten. Renten sind Sozialleistungen (vgl. §§ 11 und 23 Erstes Buch Sozialgesetzbuch - SGB I).

@20:44 Uhr von nemesis77

>>Der gesamte Handel mit Russland muss einfach zum Erliegen kommen. Komplett. Nach Putin müssen wir wieder neu reden. Nach Putin. Ich finde Ihre Ansichten niedlich, nur leider realitätsfern. Wenn Putin den Hahn zudreht, gehen bei uns die Lichter aus. Es lebe die Energiewende. Hurra!<<

Und eine nach-Putin spielt keine Rolle, denn Putin wird schon dafür sorgen, dass ein Nachfolger die russ. Souveränität und die russ. Interessen genauso wie er an die ERSTE STELLE setzt.

Darstellung: