Mit Harmonie und Traumergebnis: SPD für Koalitionsvertrag

Kommentare

Die Partei, die die

Die Partei, die die Impfpflicht unterstützt, stimmt dem Koalitionsvertrag zu und dann wollen wir mal sehen, wie das jetzt läuft.
Ade!

Historischer Regierungswechsel

das werden wir sehen, ob das am Ende so ist.
Schade das man auf den vorherigen nicht mehr antworten kann, leider um sonst geschrieben.
Ich bleibe trotzdem skeptisch, auch wenn die SPD jubelt, auf die Personenwahl bin ich noch gespannt.

Das war schon sehr beeindruckend

In seiner Rede geht Olaf Scholz gar bis ins Jahr 1969 zurück. Damals löste Willy Brandt Kurt-Georg Kiesinger im Kanzleramt ab - als erster sozialdemokratischer Kanzler der Nachkriegsgeschichte. Es sei eine "große Zeit" gewesen, die die sozial-liberale Koalition in Deutschland ausgemacht habe.
#
Die damalige Zeit des Regierung Wechsel mit Willy Brandt. Hatte mich dann auch für den Eintritt in die SPD bewogen und mit Schröder dann mein Austritt.

@ 15:52 von Mass Effect

Ihre Diagnose "Alle von der FDP sind lobbygefärbt, inkompetent und ahnungslos." halte ich für zu pauschal. Aber was z.B einen Herrn Lindner, der einige Insolvenzen und vor die Wand gefahrene Projekte in seiner Vita hat (by the way: in seinem Lebenslauf fehlen diese Angaben...) , für das Finanzministerium qualifiziert, hat mir noch niemand erklären können. Insofern stimme ich der Richtung Ihrer Aussage dann doch zu - und freue mich, dass auch der geschätzte User Karl-María dem zugestimmt hat.

man staunt nur noch

wie sich fast immer dieses ältere ehepaar mit ins bild schleicht

welches Mitglied traut sich

Nun bin ich auf die Ergebnisse der beiden anderen Parteien gespannt. Haben die ehrliche und mutige Mitglieder die sich wirklich trauen nein zu sagen? Aber es geht wohl wie immer nur um Macht und große Worte.
Was passiert denn wirklich bei Einführung des neuen Mindestlohns? Da werden z.B. die Mieten bzw. die Mietnebenkosten kräftig steigen weil die Treppenhausreinigung oder die Gartenpflege teurer wird. Viele weitere Beispiele fallen mir noch ein.
Und will ein Herr Kühnert ein neuer Sebastian Kurz werden? Davor sollten wir uns schützen.

Am 04. Dezember 2021 um 17:01 von DerVaihinger

@SinnundVerstand, 15.35h

Danke für die Antwort.
Ich gehöre nicht zu den Foristen, die andere auf deren Vornamen beschränken oder sie mit despektierlichen Beinamen anreden.
Aber wieso Sie bei Herrn Wissing die Eignung vermissen und Frau Baerbock Kompetenzen zuschreiben, die außer Ihnen und ein paar Parteigängern noch niemand entdeckt hat, ist mir weiterhin unklar..
Da bedarf es eingehender Erläuterungen.
___
Da stimme ich Ihnen zu. Ich sehe allerdings weder bei Herrn Wissing noch bei Frau Baerbock besondere Eignungen für die zukünftigen Ämter.
Was ich aber überhaupt nicht verstehe, wieso man schon im Vorfeld vor Amtsantritt
nach Gutsherrenart verlautbart, dass man wichtigen Staatschefs im globalen Machtgefüge "mal die Leviten lesen" möchte. Das vereinbart sich nicht mit intern. Diplomatie und ist vollkommen unnötig. Das lässt mich an ihrer Eignung noch mehr zweifeln, als ich es ohnehin tat.
Fauxpas auf intern. Parkett sind immer äusserst peinlich. Herr Scholz sollte das im Auge haben.

Mit Harmonie und Traumergebnis

Ein harmonisches Traumergebnis hatte seinerzeit auch Martin Schulz.

Was dann geschah, konnte keiner im Traum erwarten......

Mit Harmonie und Traumergebnis: SPD für Koalitionsvertrag....

Aber ist da Harmonie angebracht ? Angesichts des gelblich und olivgrün schimmernden Koalitionsvertrages ?
Sozial, außer dem Mindestlohn auf 12 Euro nichts zu bieten. Keine Steuererhöhungen für Konzerne und Reiche, es bleibt bei der Umverteilung von unten nach oben, wie sich besonders in der Corona-Krise zeigte. Auch nicht mehr Rechte für Mieter, dafür mehr Drohnen und Eintreten für die nukleare Teilhabe.

Zu 17:16 von Klärungsbedarf -Ja da besteht Klärungsbedarf!

"Es kommt halt von den gleichen, die - als man sagte, dass Energie in der Zukunft im Netz gespeichert wird - geglaubt haben, damit wäre gemeint, Energie in den Leitungen zu speichern."

Wer das gesagt hat, hat das so gemeint! Warum so scheniert verschweigen?

Stromnetze dienen der Übertragung und Verteilung. Es ist Nonsens, damit kann man keinen Strom speichern.
Wenn die Sonne nicht scheint, in unseren Breite ist das nur zu einem Drittel der Zeit und das nicht bedarfsgerecht.
Wenn Flaute herrscht braucht es teuer vorgehaltene Ersatzkraftwerke. Selten reicht der EE-Strom. Es ist die absolute Ausnahme. Das letzte AKW schalten wir demnächst ab.
Dann kommt der fehlende Strom von den Nachbarn, von AKWs und KKWs. Wetten dass!

Speicher gibt es völlig unzureichend. Es gibt schon lange tolle Blaupausen und bunte Broschüren dazu.
Nicht umsonst sind die Strompreise in D mit die höchsten weltweit und sie steigen weiter.
Eine teuere Energiepolitik, geprägt von Mangel und Überschuß!

"in seltener Harmonie ..."

Au weia. Das ist ja genau das, was wir brauchen. Harmonie. Im Sinne von "dass sich da ja keiner von euch querlegt, sonst könnt ihr was erleben" --- "Ja, Chef! Verstanden, Chef! Du erklärst es immer am besten, Chef!"

Allles, was ich mir schon immer unter einer fortschrittlichen Partei vorgestellt habe. "Sprich zu uns, o Olaf, auf dass wir wissen, was wir wollen sollen!"

Ja, es stimmt, ich kann an der SPD nie ein gutes Haar lassen. Aber nicht, weil die mir zu links wäre. Ist bei Frosthörnern einfach so.

17:54 von weingasi1

baerbock ist halt lernbereit. schon der spd vorstehr/divers hat doch dem lindner schon voodo methotden bescheinigt. und das als kollege, der nicht einmal einen verfassungsgemääsen haushalt zusammengestellt hat

17:54 von weingasi1

nach Gutsherrenart verlautbart,
dass man wichtigen Staatschefs im globalen Machtgefüge "mal die Leviten lesen" möchte.
--------

Proletenhaft eben
von Diplomatie und Fingerspitzengefühl keine Spur

Am 04. Dezember 2021 von Hallelujah

Was macht dieser zukünftige Kanzler

wenn Wirecard und Cum Ex ihn einholt?
Genau so abtreten wie Kanzler Kurz in Österreich?
Ein Kanzler mit großen Gedächtnislücken ist schon ein Novum.
___
Wird Ihnen das nicht langweilig ?
Scheint die Wähler nicht (mehr)sonderlich zu interessieren, sonst wäre Herr Scholz nicht da, wo er jetzt ist. Und das sage ich als überzeugte CDU-Wählerin.
Noch schlimmer allerdings finde ich, dass dieses Nachbohren häufig von Bürgern kommt, deren Demokratiebewusstsein insbesondere hinsichtlich ihrer Parteienpräferenz ganz schön zu wünschen übrig lässt. Wenn ich mir die ganzen Skandale in jener Partei so vor Augen führe, sollte man besser ganz ruhig sein.

um 17:54 von weingasi1

>>
Das vereinbart sich nicht mit intern. Diplomatie und ist vollkommen unnötig. Das lässt mich an ihrer Eignung noch mehr zweifeln, als ich es ohnehin tat.
<<

Welche Expertise haben Sie eigentlich in Sachen Diplomatie ? Diplmatisches Geschick ist schon wichtig, keine Frage. Aber das vollzieht sich in der Regel im Stillen und häufig werden solche Vorgänge nicht einmal bekannt. Finden Sie etwa, dass ein Herr Lawrow in der Öffentlichkeit besonders diplomatisch agiert ? Nein, der formuliert knallhart die russischen Interessen. Mit Duckmäusertum auf unserer Seite wird man da ganz gewiss nichts werden.

Am 04. Dezember 2021 um 17:51 von Bürgerkritik

" Was passiert denn wirklich bei Einführung des neuen Mindestlohns? Da werden z.B. die Mieten bzw. die Mietnebenkosten kräftig steigen weil die Treppenhausreinigung oder die Gartenpflege teurer wird. Viele weitere Beispiele fallen mir noch ein. "

Natürlich werden die ganzen Dienstleistungen die jetzt für 9,60 und 22 auf 10,45 gehen sollten, bei 12 Euro einen anderen Preis bekommen, ich hätte auch eine Liste die das betrifft.
Und bei den Mieten ist ja neben Mieterhöhung und höhere Heizkosten, auch die anderen Leistungen die Sie erwähnen relevant.
Das ist eigentlich keine Frage, das ist schon eingebucht, zwei Dinge hab ich schon zum Jahresende bekommen.

17:45 von SinnUndVerstand @ 15:52 von Mass Effect

Ich schrieb: An ihren Beiträgen ist nur zu entnehmen das in ihren Augen einzig und allein Grüne prädestiniert und Kompetenzen mitbringen. Alle von der FDP sind nach ihren Aussagen lobbygefärbt , Inkompetent und Ahnungslos.
Das ist also nicht meine Diagnose wie sie Unterstellen sondern ihre.

dürftig

Kann die Euphorie mancher nicht verstehen. Betrachte ich mir den Koalitionsvertrag, dann wird das ein sehr dürftiger Start.

Und dass die Grünen dafür auch noch das Tempolimit geopfert haben, sehr schwach und macht sie unglaubwürdig.

"Scholz wirbt für Aufbruch und Fortschritt"

Zitat: "Scholz wirbt für Aufbruch und Fortschritt"

Soll er machen.

Welche Punkte im Koalitionsvertrag steht auch nur ansatzweise für einen "Fortschritt"??

Bitte Meldung machen! Dringend!

17:57 von gman

Dann kommt der fehlende Strom von den Nachbarn, von AKWs und KKWs. Wetten dass!
-----------

da brauchen sie nicht zu wetten !

kein Strom aus AKW´s
kein Strom aus der Kohle
Mehrbedarf durch E Mobilität
Mehrbedarf durch Wärmepumpenheizungen
Wo soll der Strom denn herkommen, wenn nicht von Frankreich oder Polen

Am 04. Dezember 2021 um 17:45 von SinnUndVerstand

Nun ist es ja keineswegs so, als wenn die Grünen keinen Lobbyismus praktizierten.
Angefangen mit dem Ehemann von Frau Baerbock, Volker Ratzmann für die DHL, Kerstin Andrae als Geschäftsführerin im Energie/Wassersektor usw.
Jede Partei hat ihre Lobbyisten oder gibt es in Ihren Augen gute und schlechte Lobbyisten ?
Was die Qualifikation bzw. deren Fehlen bei Herrn Wissing als Verkehrsminister, damit zu tun hat, dass Herr Lindner Porsche fährt, weiss ich auch nicht. Übrigens die meisten SUV-Fahrer stammen aus dem Wählerkreis der Grünen:

"Grünen-Wähler kauften mehr SUV als Wähler anderer Parteien"
In einer Untersuchung fragte die Beratungsfirma Plus Wähler nach ihrem Autowunsch – und nach der Parteizugehörigkeit. Die Ergebnisse überraschen.
Bericht aus dem Tagesspiegel vom Mai 21

"SPD" für Koalitionsvertrag...

Nun, wie werden sehen. Wenn wir eine Regierung mit neuen, vernünftigen Besen bekommen, könnte das fürs erste Reichen.
Über "Lobbyismus, Mangel an sozialer Komponenten oder Wckeln in den Stromleitungen" etc., können wir uns später noch fetzen - diese Art "Koalition" wird vermutlich eh eine Art Zwischenspiel bleiben udn in vier Jahren wird vermutlich nicht so viel an die Wad gefahren, wie man befürchten möchte. Auch Amerika lebt weiter - trotz zunehmender Vergreisung und jahrelanger Rechthaberei.
Bleiben wir also gelassen und hoffen wir auf bessere Zeiten.

18:12 von Giselbert

Und dass die Grünen dafür auch noch das Tempolimit geopfert haben
-----------

also das ist ja wohl ne einfache Sache
es wird keiner gezwungen schneller als Richtgeschwindigkeit (130 km/h) zu fahren
oder steht das unter Strafe

Am 04. Dezember 2021 um 18:04 von Sisyphos3

17:54 von weingasi1

nach Gutsherrenart verlautbart,
dass man wichtigen Staatschefs im globalen Machtgefüge "mal die Leviten lesen" möchte.
--------

Proletenhaft eben
von Diplomatie und Fingerspitzengefühl keine Spur

Ich kann das von Ihnen beiden benutzte Zitat ("die Leviten lesen") nirgends finden.

Können Sie mir helfen?

@gman, 17:57

Stromnetze dienen der Übertragung und Verteilung. Es ist Nonsens, damit kann man keinen Strom speichern.

Nur, weil Sie es immer noch nicht verstanden haben, heißt das nicht, dass es falsch ist. Wenn ich einen Generator mit einer Batterie verbinde, habe ich ein Netz und nicht nur zwei Leitungen. Mit dem Generator kann ich Strom erzeugen und in der Batterie kann ich diese Energie speichern. Und wenn ich - gemäß etwas, was man Motor-Generator-Prinzip nennt- den Generator zum Motor mache, dann kommt die Energie aus der Batterie und wird am Motor abgegeben. Im gleichen Netz.
Das begreift jeder Hauptschüler.

Zu 17:57 vonBernd Kevesligeti "Sozial" ist nicht = Umverteilung

"Sozial, außer dem Mindestlohn auf 12 Euro nichts zu bieten. Keine Steuererhöhungen für Konzerne und Reiche, es bleibt bei der Umverteilung von unten nach oben, wie sich besonders in der Corona-Krise zeigte. Auch nicht mehr Rechte für Mieter, dafür mehr Drohnen und Eintreten für die nukleare Teilhabe."

Sorry @Bernd Kevesligeti, was ist das denn für ein Sammelsurium. Was genau ist an Steuererhöhungen sozial? Der Staat erziehlt mit Steuern und Abgaben Rekordeinnahmen von Jahr zu Jahr.

Der Sozialstaat verteilt von oben nach unten, das ist Fakt. Von "unten nach oben" geht gar nicht. Dazu ist heute Schuldenmachen angesagt.

Die EZB enteignet mit der Negativzins- und Geldschwemmenpolitik sparsame Bürger, die für sich und ihre Familie vorsorgen. Staatschulden im Übermaß werden über die Hintertüre entgegen aller Verträge gefördert. Die eigentliche Aufgabe der Geldwertstabilität wird schon lange nicht mehr wahrgenommen. Was machen die gewählten Volksvertreter? Wo ist das Soziale?

Am 04. Dezember 2021 um 18:12 von Giselbert

" Und dass die Grünen dafür auch noch das Tempolimit geopfert haben, sehr schwach und macht sie unglaubwürdig. "

Das macht auch keinen großen Sinn, wenn ich mal Autobahn fahre, meist in die gleichen Richtungen, gibt es nur ein ganz kleines Stück, wo mal keine Begrenzung ist.
Die sind zwischen 100- 120-130, was soll man da noch begrenzen?, 20-30 Kilometer sind meist noch die Baustellen, mit 60-80 drin, das seit Jahren.
Ich bin für die 130, weil ich mit Dachgepäckträger nicht schneller fahre, aber 130 würde nur Sinn machen, wenn es auf allen Strecken gefahren werden dürfte.
Dann würde der Verkehr auch fließen, so wie jetzt eben nicht.

18:08 von Klärungsbedarf

„Nein, der formuliert knallhart die russischen Interessen. Mit Duckmäusertum auf unserer Seite wird man da ganz gewiss nichts werden.“
Das kann er ja tun und ist auch legitim. Nur mischt er sich nicht in die inneren Angelegenheiten Deutschlands ein. Meinen Sie ohne das Augenmaß und die Weitsicht von Frau Merkel hätte die so ein Ansehen in der Welt genossen?!

Ein Traumergebnis

Die ehemaligen DDR-Bürger werden sich an solche Traumergebnisse mit Grauen erinnern. Da gab es keine Kritik und so marschierten die Genossen im Gleichschritt auf das Jahr 1989 zu.
Die SPD war doch viele Jahre in der Regierungsverantwortung. Das Ehebett mit der CDU war schön warm, da vergaß man unsere maroden Brücken, die kaputten Schulen und die fehlende Digitalisierung. Herr Scholz war stolz auf sein Lieblingskind, die schwarze Null. Der neue Finanzminister wird den Finger schon in die Wunde legen, was an Investitionen versäumt wurde. Er wird beweisen müssen, dass trotz schwarzer Null, Wachstum und Fortschritt möglich ist.

Am 04. Dezember 2021 um 17:57 von Bernd Kevesligeti

Mit Harmonie und Traumergebnis: SPD für Koalitionsvertrag....

Aber ist da Harmonie angebracht ? Angesichts des gelblich und olivgrün schimmernden Koalitionsvertrages ?
Sozial, außer dem Mindestlohn auf 12 Euro nichts zu bieten. Keine Steuererhöhungen für Konzerne und Reiche, es bleibt bei der Umverteilung von unten nach oben, wie sich besonders in der Corona-Krise zeigte. Auch nicht mehr Rechte für Mieter, dafür mehr Drohnen und Eintreten für die nukleare Teilhabe.
__
Offenbar sind Ihre Wünsche und die Pläne der Koalitionäre etwas unterschiedlich.
Hätte ich Ihnen aber direkt sagen können.
Dass Ihre Wünsche in Erfüllung gehen würden wäre wohl nur denkbar, wenn die Linken die absolute Mehrheit generieren könnten. Da sind sie jedoch aktuell marginal von entfernt, und gehen Sie vorsichtshalber mal davon aus, dass das so bleibt, bis irgendwann einmal Ostern und Weihnachten am gleichen Tag stattfinden.

18:20 von frosthorn

also bei allem Respekt

aber ihren Ausführungen zu folgen ist schwierig
ich würde sagen es wird einem schwindelig

Da erklärt Wikipedia es etwas einfacher und logischer

>>Der Netzbetreiber ist Eigentümer der Netze in einer Region.
Das bedeutet, dass ihm die Leitungen und Rohre gehören, durch die der Strom bzw. das Erdgas fließt.<<
Also ?
hat das mal gar nichts mit dem Stromverbraucher oder dem Stromerzeuger zu tun

Am 04. Dezember 2021 um 18:20 von falsa demonstratio

Proletenhaft eben
von Diplomatie und Fingerspitzengefühl keine Spur

Ich kann das von Ihnen beiden benutzte Zitat ("die Leviten lesen") nirgends finden.

Können Sie mir helfen?
___
Es handelt sich nicht um ein wörtliches Zitat.
Aus dem Grund in "Tüddelchen" Wörtlich hat sie wohl gesagt, dass in Verbindung mit China und Russland ein Zusammenspiel von Dialog und Härte geboten sei und nichts schöngeredet oder totgeschwiegen werden sollte. Einen Boykott der Olympiade in China im Feb 22 hat sie auch nicht ausgeschlossen. Und das alles vor ihrem Amtsantritt ? Auch möchte sie gerne ein Importverbot chin. Produkte bei dem jedoch (leider nach ihrer Meinung) die EU mitspielen muss. Warum man sich vor Amtsantritt bereits so exponiert, erschliesst sich mir nicht und ich halte das für falsch.

"Viel täuschet Anfang und Ende",

soll Hölderlin weise gedichtet haben. Möge man der SPD deshalb jetzt diese intensive Phase der Vorfreude gönnen.
Die Ampel ist auch großes politisches Theater.
Bis jetzt gibt es aus Sicht der SPD nur den Kanzler und den Koalitionsvertrag. Der Erstere ist ein mäßiger Redner, der Zweitere eine publikumsbezogene Kulissenbegrenzung, die visionären Charakter haben soll, ein Zukunftsbild, mit Worten gemalt, welches das Publikum affirmativ-emotional ergreifen soll.
Aber wie ist die Wirklichkeit?
Vorne auf der Bühne beschwören in loser Reihenfolge die Männer und Frauen der Ampel die Facetten eines vermeintlichen Fortschrittsgefühls, hinten im Halbdunkel glimmt der Koalitionsvertrag als sprachlicher Unschärfenprospekt eines desperaten Autorenkollektivs, das nur diese eine Chance hat, überhaupt ein Stück auf die Bühne zu bringen.
So gesehen ist es doch verständlich, das was die SPD jetzt tut, bevor der Vorhang sich hebt: sie macht sich Mut und ist optimistisch.
Das darf sie jetzt sein.

@18:01 von frosthorn

//Ja, es stimmt, ich kann an der SPD nie ein gutes Haar lassen. Aber nicht, weil die mir zu links wäre. Ist bei Frosthörnern einfach so.//

Kann ich ja nachvollziehen, ich habe sie aber mangels Alternative trotzdem gewählt und würde es wieder tun.
Die Linke ist für mich zur Zeit nicht wählbar. Ein derart zerstrittener Haufen kann nun auch nicht besser regieren, als eine Partei, die nach außen Harmonie demonstriert. Und die Grünen verlieren mir zu schnell und zu oft das Soziale bzw. das untere Drittel der Bevölkerung aus dem Blick.
Das ändert allerdings nichts an meiner Befürchtung, dass dies auch der SPD passieren könnte.

04. Dezember 2021 um 18:13 von Blitzgescheit m

= aka Bote der Un-Wahrheit
"Scholz wirbt für Aufbruch und Fortschritt"
Zitat: "Welche Punkte im Koalitionsvertrag steht auch nur ansatzweise für einen "Fortschritt"??
Bitte Meldung machen! Dringend!“

a) Welche Punkte (Subjekt) = Plural
b) steht (Prädikat) = Singular
Das spricht nicht gerade für Blitz-Gescheitheit.
Ferner: Statt rhetorisch um „Meldung“ zu bitten, empfehle ich Ihnen, sich der Mühe zu unterziehen, den Koalitionsvertrag doch einmal eigenständig & mit Verstand zu lesen und dann mit konkreten Fakten oder Einwänden vorstellig zu werden.

Am 04. Dezember 2021 um 18:08 von Klärungsbedarf

Welche Expertise haben Sie eigentlich in Sachen Diplomatie ? Diplmatisches Geschick ist schon wichtig, keine Frage. Aber das vollzieht sich in der Regel im Stillen und häufig werden solche Vorgänge nicht einmal bekannt.
___
Eben ! So muss das auch sein.
Ich brauche keine Expertise in Diplomatie, denn ich bewege mich nicht auf diplomatischem Parkett aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass ich nicht im Vorfeld schon derartige Reden schwinge. Auch wenn Sie anderer Meinung sind, für mich klingt das anmaßend und dieser Meinung wäre ich auch bei einem Aussenpolitik-Profi, was sie nicht ist.
Dass Herr Lawrow sich undiplomatisch verhält, ist allerdings Sache der russischen Führung. Wenn jemand sich suboptimal verhält, wie Herr Lawrow bedeutet das aber auch nicht, dass man sich das zum Vorbild nehmen sollte. Da gibt es bessere.

@18:01 von frosthorn

Ein Funke Hoffnung ist doch noch da:

>>Als stellvertretender Vorsitzender ist Kühnert bereits ins Partei-Establishment aufgerückt. Dennoch: Kühnert wäre nicht Kühnert, hätte er vom Koalitionskuchen bereits genug. Die Partei müsse "hungrig bleiben", mahnt er; man müsse auch "Dinge vereinbaren und durchsetzen können, die noch nicht in einem Koalitionsvertrag angelegt sind".<<

den Generator zum Motor mache

frosthorn @
Also wo und wie soll das im Stromnetzt funktonieren?

Werden jetzt die Generatoren der Windräder zum Motor damit die bei dunkelflaute sich auch noch drehen, oder Erzeugen die Generatoren der Kohlkraftwerke jetzt wieder Dampf? Die Generatoren können nicht Gleichzeitig als Motor und Generator arbeitn. Das begreift jeder Hauptschüler.

Bekannt ist ein Prinzip als "Rekuperation" bei Wasserkraftwerken, PKWs, oder Bahnen wo Motoren auch Generatoren sein können.

/mit-harmonie-und-traumergebnis-spd-fuer-koalitionsvertrag

Um 18:20 Uhr schreibt frosthorn... @gman,17:57zum Thema :" Stromnetze dienen der Übertragung und Verteilung. Es ist Nonsens, damit kann man keinen Strom speichern."
Sie Frosthorn führen das physikalische Motor-Generator-Prinzip an. ....
Ich fürchte, Sie beide reden aneinander vorbei, es geht ursprünglich um die wichtige frage, ob "man" das Netz als Stromspeicher nutzen kann.
Meine Antwort dazu ist -->Ja ! Wie soll das funktionieren???

Antwort : "Wenn ich mit meiner Solaranlage.... tagsüber, z.B
5 Kilowatt in das bestehende Netz einspeise, dann kann ich nachts die gleichen 5 Kilowatt wieder entnehmen, ohne dass ich für diese bezahlen muss....!
Also habe ich das Stromnetz gewiss=>als "Speicher" benutzt ! Ist das nun klar ?

Unrentable Unternehmen finanzieren ... woran erinnert mich das?!

Zitat: "Beim Umbau der Wirtschaft zur Bekämpfung des Klimawandels schlagen wir der Wirtschaft einen "Pakt" vor. Dabei geht es um die verbindliche Verabredung, dass der Staat der Wirtschaft die Kosten erstatte, die sie zusätzlich aufbringen müssten, um klimaneutral zu wirtschaften. "

What possibly could go wrong?!
Was kann da nur schief gehen, wenn man Unternehmen dafür bezahlt, nicht wertschöpfend tätig zu sein und sie mit Geld bezahlt - ja, wo kommt denn in einer Volkswirtschaft nur Geld her? Achso, Steuern von wertschöpfenden Unternehmen oder man druckt es sich.

Ich kann sagen, was schief gehen wird: Unternehmen werden keinen Anreiz mehr sehen, wertschöpfend tätig zu werden, die Schulden und Geldmenge steigen an, ohne das die reale Wertschöpfung steigt. Massive Fehlallokation von Ressourcen, Inflation, Massenarbeit wie in jeder sozialistischen Planwirtschaft!

Geht es noch dümmer?!

@ 18:10 von Mass Effect

Interessant. In meinen Kommentaren findet sich nicht, was Sie mir unterschieben. Aber wie gesagt: In die Richtung Ihrer Aussage geht's schon. Oder wie erklären Sie sich sonst die Besetzung des Finanzministeriums durch C.Lindner?

@ Sisyphos3

Also Differenzieren und Argumententieren ist nicht so ihrs, immer schön
Schwarz weiß kommentieren?!
Natürlich kann auch der erhöhte Strombedarf aus erneuerbaren Energien gewonnen werden, man muss es nur tun!
Und natürlich muss es ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben, wegen der Umwelt und wegen der Sicherheit! Auch das Argument, das jeder ja 130 fahren kann, ist nicht so ganz wahr, denn wenn sie das tun und mit 130 einen mit 110 überholen werden sie von hinterher fahrenden oft genug genötigt viel schneller zu fahren! Außerdem, ein wirklich vernünftiges Argument gegen ein Tempolimit gibt es nicht!

Aus dem Koalitionsvertrag ...

Aus dem Koalitionsvertrag ...

Zitat: "Deutschland soll zu einem Zentrum für Forschung, Fertigung und Recycling von Batteriezellen werden."

80 Prozent aller Batterien auf diesem Planeten kommen aus China.

In die Forschung von Batterietechnologie zu investieren, fällt den Ampel-Amateuren aber früh ein.

Wie es mit der Fertigung von Batterien in D aussehen soll, kann wohl auch keiner erklären: Die Produktion von Batterien ist ein hochenergetischer Prozess, wo D mit den höchsten Strompreisen auf diesem Planeten gerade ggü. China schnell ins Hintertreffen gerät.

Welcher Milchmädchenrechner ist denn für diese Koalitionsvertrag verantwortlich?!

Um an die Macht zu kommen,

Um an die Macht zu kommen, ist diese SPD sogar dazu fähig, in Harmony zu verfallen. Aber, keine Angst, das wird sich bald wieder normalisieren

Der Start...

....ist schon versemmelt ! In solch einer Krisensituation sich NUR auf dieses Verträge-Ausverhandlungs-Geschachere sich in den dunkelsten Hinterstübchen zu konzentrieren - aber draußen wütet der Bär !!!? Scheint den Parteien wurscht zu sein, wie viele Tote es in der Zeit geben wird in den Krankenhäusern. ...keiner tut/tat was. Ich wenn Krankenpfleger wäre, ich würde mich nicht nur einfach veräppelt vorkommen, sondern mehrfach....ich würde den Job schmeißen, wie es viele tun.

Am 04. Dezember 2021 um 18:37 von weingasi1

Am 04. Dezember 2021 um 18:20 von falsa demonstratio

Zitat: Es handelt sich nicht um ein wörtliches Zitat.

Das war aufgrund der von Ihnen benutzten Anführungszeichen nicht zu vermuten.

von gman 18:24

Das ist die Benennung von einigen Aspekten des Koalitionsvertrages. Und um den geht es ja hier. Und gerade die Corona-Krise brachte ja Existenznot für die einen und mehr Profite für die anderen (Amazon,DHL, Aldi, Dieter Schwarz und Susanne Klatten).
Hartz 4-Empfänger bekommen durch den Koalitionsvertrag nur eine Umbenennung in das Bürgergeld.
Und Steuererhöhungen wären sozial, wenn dadurch Superreiche betroffen sind, was der Koalitionsvertrag aber ausschließt.

Am 04. Dezember 2021 um 18:38 von Sparpaket

Mir gefällt Ihr Beitrag sehr. Vor allem, weil er so angenehm neutral gehalten ist und so treffend in der Wortwahl ist. Sehr schön. Danke dafür !

Ich hoffe und wünsche mir von allen...

...3 Parteien die jetzigen und in naher Zukunft auftretenen Probleme nicht nur anzugehen, sondern auch Lösungen dafür finden.

---

Sei es daß eine Gesundheitsreform her muß. Und auch eine Rentenreform.
Digitalisierung, Verkehr, Umweltschutz,
Energiewandel etc.
Aber auch ganz wichtig, aber leider immer ganz hinten in einem Koalitionsvertrag stehend, wenn überhaupt, die Abkehr von ALG-II
wieder hin zu einer gerechten Arbeitslosenversicherung der Bürger.
Der Niedriglohnsektor kann so nicht weiter bestehen bleiben u. schon garnicht noch weiter ausgebaut werden.
-
Da würde sogar der sog. Mittelstand von profitieren.-
Das jetzige ALG-II-Gesetz ist menschenverachtend u. gerade mal gut genug um als Mensch zu existieren.
Davon Gesund leben, sowohl physisch wie auch psychisch, ist unmöglich.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung,
als schwer chron. kranker Mensch mit Bezug von ALG-II seit dem 1. Tag an.
-
Ich hoffe inständig, daß die SPD, Grünen u. auch die FDP endlich etwas ändern wird!

Darstellung: