Kommentare - Länder-Spitzenrunde mit Scholz und Merkel zu Corona am Dienstag

Kommentare

rer Truman Welt

Immer diese lauten Rufe. Also ich höre nichts, gar nichts. Hier bei mir ist es ruhig und leise- toll!

Vielleicht schafft es die

Vielleicht schafft es die Runde, Herrn Söder mal etwas einzubremsen. Das Interview gestern Abend war bezeichnend für Söders Agieren; als der Moderator ihn auf Versäumnisse ansprache, nannte er es unsaubere Recherchen, aber glücklicherweise verwies der Moderator erneut auf die Situation, dass man bis Mittwoch größere Handlungen wie Lockdown hätte für Bayern vornehmen können. Söder gleich wiederholend, man habe ja reagiert. Moderator: ja, aber eben nicht so wie man es nun darstellt. Ich hoffe, die Moderatoren bleiben weiterhin kritisch und lassen sich nicht ein X für ein U vormachen, denn das war nach der letzten Runde ja nicht anders und drei Tage später hat doch jedes Land wieder eine eigene Suppe gekocht.

Blinder Aktionismus

R-Wert unter 1, Hospitalisierung geringer als vor einer Woche.
Jetzt bitte keinen Aktionismus!
Vor allem: Lasst die Schüler in Ruhe! Seit Wochen wurde kein Intensivbett von einem Jugendlichen belegt. Wir haben an den Schulen absolut, überhaupt, gar kein Problem, abgesehen von panischen Lehrern.

Wo Corona-Politiker/innen und Wissenschaftler/innen auch mal ...

... hinschauen sollten und ggf mal was dazulernen könnten , tagesschau.de berichtete am 29.11.2021 :
">>... China sieht sich als "uneinnehmbare Festung"
Vor dem Hintergrund der sich weltweit verbreitenden neuen Coronavirus-Variante Omikron sieht China sich in seiner strikten Null-Covid-Strategie bekräftigt. China sei eine "uneinnehmbare Festung" für das Virus, kommentierte am Montag die parteinahe Staatszeitung "Global Times". Der Null-Corona-Ansatz des Landes sei zwar im Westen auf viel Kritik gestoßen. Doch die neue "Angriffswelle" von Omikron zeige, dass China am besten dafür gerüstet sei, eine Verbreitung des Virus zu verhindern ... <<"
Immerhin mal ein Grund nach China zu schauen, welche Massnahmen von dort ggf bei uns eingeführt werden könnten.
Eine Massnahme wäre, dass in Deutschland keine Infizierten mehr einreisen können.
Und falls das doch geschehen ist, muss eine - strikte - Test-Strategie her, sodass die Infizierten aus der Bevölkerung gefiltert werden können.

Bisweilen=0

Himmel Hilf

Frau Merkel ist nur geschäftsführende Kanzlerin, und der wohl zukünftige versteckt sich hinter ihr.
Da ist mir das Interview im Gedächtnis, als Herr Scholz nicht wußte was er sagen sollte, und nur Unsinn geplappert hat.
Frau Merkel und Ihre Ministerriege hat die letzten 2 Jahre der Krise nichts Richtig auf die Reihe gebracht (Herr Heil mal ausgeklammert), jetzt ist es zu spät.
Und Anstatt sich zu verstecken sollte er seinen Ars.. bewegen, oder muß er warten bis Frau Merkel endlich weg ist?

Dann bin ich

mal gespannt, was die Richter so beschließen.

" Die Karlsruher Richter wollen sich am Dienstagmorgen zu Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen sowie zu Schulschließungen unter der Corona-"Bundesnotbremse" äußern. Diese musste bundeseinheitlich automatisch gezogen werden, wenn die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz über mehrere Tage die Marke von 100 überschritt. Aus der geplanten Ampel-Koalition hatte es zuletzt geheißen, vor einer möglichen Verschärfung des Corona-Kurses sollten die Karlsruher Entscheidungen abgewartet werden. "

Wir hab die alte Zahl ja um ein vielfaches überstiegen, was macht die Regierung aus dem Urteil.
Lässt sich also heute nicht viel dazu sagen.

Schaum mer mal.

Mal sehen...

was die oberste gerichtliche Instanz morgen vorher bezüglich der Bundesnotbremse verkündet... Jede Entscheidung wird mehr Ruhe bringen.

Jetzt aber los.

Schade nur, daß bei uns in Bielefeld Impfstoffe fehlen.
Für heute geplante Impfungen mussten abgesagt werden, da zu wenig Impfstoff zur Verfügung steht.
Wo ist eigentlich unser noch Gesundheitsminister?
Ach ja. Der hat ja auch bisher nichts in die Sonne gebracht.

Gott sei Dank ein General!

Und kein Zivilist! Nur ein General kennt sich entsprechend medizinisch aus! Die Verbindung zu epedimologischem Fachwissen ist da schlichtweg gegeben.
Und irgendwie müssen wir uns ja von China unterscheiden, denn Herr Xhi ist nur Zivilist - zwar bei der Bekämpfung der Pandemie erfolgreich - aber, was heißt das schon?!

@ich1961 Impfwirkstoffe

Sie schrieben:
"7.840.527.951 Impfdosen weltweit verimpft Stand 26.November 2021"

Das stimmt.

Nun hat die Stiko gemeldet
"Johnson & Johnson laut Stiko ungenügend"

Quelle:
Focus 23.11.21

Sie sehen selbst, dass nur eine hohe Rate an Impfungen keinerlei Garantie für irgendwas ist.

Und nochmals: Ich stelle nicht die Wirksamkeit per se in Frage.

Die Impfstoffe wirken (wenn auch tlw ungenügend) und es gibt keine Möglichkeit einer Sachmangelhaftung, wie zB bei einem E-Auto
(als Beispiel:
man verspricht Reichweite von 1000km bei einer Ladedauer von 2Std - nach 1 Monat kommt man nur 200km weit und muss dafür 20Std laden).
Hier würde man eine kostenlose Nachbesserung anfordern.

Neu

Israel führt die umstrittene Handy-Überwachung von Corona-Patienten und deren Kontakten wieder ein. Die israelische Regierung stimmte am Sonntag für den erneuten Einsatz der Überwachungstechnologie durch den Inlandsgeheimdienst Schin Bet. Diese Maßnahme wurde in einer früheren Phase der Pandemie bereits genutzt, wegen Kritik aber wieder gestoppt. Wäre das nicht auch was für D?

Wieso werden offizielle

Wieso werden offizielle Regierungsvertreter neuerdings als "geschöftsführed" betitelt?
Frau Merkel ist die offizielle und einzige Kanzlerin, die es momentan in Deutschland gibt.
Eine neue Regierung wurde noch nicht gebildet.

16:10 von Flockenberg

denn das war nach der letzten Runde ja nicht anders und drei Tage später hat doch jedes Land wieder eine eigene Suppe gekocht.

Und das geht seit Beginn der Corona so. Und dabei wird es bleiben.

Was soll das bringen?

Bisher haben diese Runden viel warmen Dunst produziert - was soll Morgen anders sein?
Mir hat sich der Sinn nie erschlossen und so ist es auch jetzt wieder.

Bald Kommt bald Handlungsbedarf?

Wenn der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister feststellt, es sei nicht mehr Fünf vor 12, auch nicht bereits 5 nach 12 sondern schon halb 1, könnte man auf die Idee kommen, es sei dringender Handlungsbedarf geboten. Er scheint dafür nicht zuständig zu sein.

Deshalb finde ich es beruhigend, wenn die politisch Verantwortlichen nicht in ungesunde Hektik verfallen. Ebenso begrüße ich aber auch, dass sie langsam in die Puschen kommen und Beratungstermine vereinbaren bzw. darüber nachdenken, sich evtl. beraten zu wollen, um dann voraussichtlich kein einheitliches Vorgehen für alle Ländern zu vereinbaren zu können.

Am bayrischen Ministerpräsidenten können sich alle anderen mal eine Scheibe abschneiden. Obwohl die Inzidenz in Bayern nicht überragend ist und während der gesamten Pandemie nie gut waren, verliert er nicht den Mut und sieht sein Land auf einem guten Weg und spart auch nicht bescheiden mit täglich guten Ratschlägen für seine Amtskollegen.

So kriegen wir das in den Griff.

Am 29. November 2021 um 16:23 von ma_tiger

" Vor allem: Lasst die Schüler in Ruhe! Seit Wochen wurde kein Intensivbett von einem Jugendlichen belegt. Wir haben an den Schulen absolut, überhaupt, gar kein Problem, abgesehen von panischen Lehrern. "

Sie wissen aber schon das die Zahlen laut Tabelle bei 5-14 Jahre die höchsten Zahlen aufweist, also Träger sind, und viele Kontakte haben, auch wenn sie nicht auf der Intensiv liegen, aber Spätfolgen haben.
Es gibt nicht nur die Verpflichtung ältere zu schützen, sondern auch die Kinder.

Egal auf welchen Landkreis Sie gehen, die Gruppe hat den längsten Balken, gefolgt von 15-34 Jahre.

16:03 von Meinung zu unse... rer Truman Welt

"Immer diese lauten Rufe. Also ich höre nichts, gar nichts. Hier bei mir ist es ruhig und leise- toll!"

,.,.,

Dann besuchen Sie doch mal dieses Diskussionsforum. ;-)

Da werden die Rufe nach härteren Maßnahmen tagtäglich lauter.

16:23 von ma_tiger

"R-Wert unter 1, Hospitalisierung geringer als vor einer Woche.
Jetzt bitte keinen Aktionismus!"
*
Da die Montagszahlen nach dem Wochenende, wegen ausbleibender Meldungen nicht vollständig sind, sollt man sich nicht allzu sehr auf sie verlassen!
Empfehle daher, die Zahlen des RKI ab Mittwoch zu werten!

16:23 von ma_tiger

"Blinder Aktionismus

R-Wert unter 1, Hospitalisierung geringer als vor einer Woche.
Jetzt bitte keinen Aktionismus!
Vor allem: Lasst die Schüler in Ruhe! Seit Wochen wurde kein Intensivbett von einem Jugendlichen belegt. Wir haben an den Schulen absolut, überhaupt, gar kein Problem, abgesehen von panischen Lehrern."

,.,.

Ich habe jedenfalls gelernt:
wenn hier im Forum anderen Panik vorgeworfen wird, dann ist damit meist gemeint:

man soll die Fakten verschweigen.

Nur mal so

Meine Nachbarn fahren morgen Vormittag in den Urlaub. Hotel auf Usedom. Wir Nachbarn fragen uns, wieso nimmt ein Hotel Urlauber auf, obwohl uns von morgens bis abends die Gefährlichkeit vermittelt wird. Tut mir leid, mir fehlt der Glaube.

@ Meinung zu unse..., um 16:03

Da geht's mir wie Ihnen:
Ohrenbetäubende Stille. Noch.

Aber dieser Tage geht es los.
Erst mal hören, was das BVG morgen sagt.

rer Truman Welt

Die beraten sich so jetzt mal mehr mal weniger seit bald 21 Monaten. Was hat die "Braterei" jetzt so mal gebracht?
Grillen wäre sicher sättigender gewesen.
Warum laden die mich nicht einmal dazu ein? Ich könnte versprechen, dass alle in Deutschland ein entspanntes und friedliches Weihnachtsfest feiern könnten, weil ich die Testpflicht für alle ab sofort wieder einführen würde und im Griff wäre die Situation in 10 Tagen.
Natürlich wäre mir klar, dass ich von Seiten der Pharmaindustrie Druck bekommen würde- keine fetten Parteispenden mehr, keine Konferenz auf den Malediven und kein günstiges Appartement zu kaufen, aber es ging mir ja primär auch um den effektiven Schutz meiner Landsleute, da muss ich auch mal verzichten- also einmal verzichten sollte schon drin sein!
Klar, die Parteigenossen wären auch stinkig auf mich wie die von der Opposition, aber das muß man aushalten als Polit-Profi. Allerdings hätte ich schon ein mulmiges Gefühl bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung.

Der Virus wird sich weiter

Der Virus wird sich weiter verhalten wie ein Virus- sich exponentiell verbreiten. Wer geimpft ist mag von der Impfung profitieren. Härtere Maßnahmen helfen aber nicht die Verbreitung des Virus zu verhindern. Es wird immer da draußen sein. Harte Maßnahmen sind purer Aktionismus.

@ toeff1111, um 16:42

“Wo ist eigentlich unser noch Gesundheitsminister?“

Wer? Ach der...?
Der beschafft gerade neuen.

Von einer Freiheit, die sich

Von einer Freiheit, die sich am Kollektiv orientiert und auf Solidarität abzielt, ist man bei den Freiheitsegoisten weit entfernt und treibt damit selbst voran, was man als Argument gegen Maßnahmen oder eine mögliche Impfpflicht immer wieder anführt: die Spaltung der Gesellschaft. Da viele die Bedingungen für individuelle Freiheit nicht verstehen wird es wohl auf eine Impfpflicht hinauslaufen. Schade, dass erst viele unnötige Menschenleiden und Kosten entstehen mussten.

Impfundpflicht? Lernen wir aus anderen?

Wir reden von europäische demokratie, nur verfügbar super neue Europ@äische amerikanische mra vaccine, es wird impfpflicht geben, und halten sich fuer die besten und schlauen diese Welt, trotzdem wird 4te, 5te Welle 6te wwelle geben. In china is kein impfpflicht, jeder traegt auf die strasse freiwillig mask auch klein Kinder. in opv is Pflicht. Vaccine is traditional vaccine ab 5j alt, booster ist überall am laufen. Wenn das Virus auftaucht ist es 20tage lockdown Wohnblock. Dann wieder 0. Party, Show, Konzert, Konferenzen gibt wie gewohnt überall. Das nicht null Politik verursacht neue variant, neue Wellen. Wieso erkennt Europa China Strategie und vaccine nicht an? Democracy is impfundfreiwillligkeit, in China gibt es. Auch in Beijing. Ps:ich bin 3 mal geimpft mit Sinopharm, ich vertraue klassische vaccine. Chinese visenschaftler haben von vorn an erkannt dass der Schutz nicht 100%ist, darüber hinaus hat das weltliche Welt tot gelacht. 6monaten spätere EU & USA sagen das gleich.

@Wo Corona-Politiker/innen und Wissenschaftler 16:25 CoronaWegma

"auch mal ...
... hinschauen sollten"
und ihr apologetisches
'der Null-Corona-Ansatz des Landes sei zwar im Westen auf viel Kritik gestoßen.
Doch die neue "Angriffswelle" von Omikron zeige, dass China am besten dafür gerüstet sei, eine Verbreitung des Virus zu verhindern"

Nun wir werden schon genauer hinschauen, aber anders als China denkt.
Der Null-Covid Ansatz ist zum Scheitern verurteilt,
insbesondere in einem solchen 'Massenstaat',
der 'unangrenehme' Information sofort verhindert oder zensiert.

Und der Virus kennt keine Ideologie und kümmerts sich schon um seine 'Existenz'.
Die Omikron -Vatriante ist ein weiteres Indiz,
das er immer etwas schneller sein wird in der Anpassung,

Liegt in der Natur der Sache seit MIllionen Jahren.

16:42 von toeff1111

>>Jetzt aber los. Schade nur, daß bei uns in Bielefeld Impfstoffe fehlen.
Für heute geplante Impfungen mussten abgesagt werden, da zu wenig Impfstoff zur Verfügung steht.
Wo ist eigentlich unser noch Gesundheitsminister?
Ach ja. Der hat ja auch bisher nichts in die Sonne gebracht.<<

Oh, ich hoffe, dass dieses Versorgungsproblem bis Mitte Februar behoben wird. Dann habe ich nämlich meinen Impftermin für meine 3te Impfung, dann gut 9 Monate nach meiner 2ten Impfung. Aber hier in Bayern soll es ja lt. unserem MP jetzt endlich besser werden. Ideen hat er ja recht viele und wenn der das sagt ...

Eines bin ich mir sicher, man

Eines bin ich mir sicher, man wird uns morgen die Schuldigen präsentieren. Man darf gespannt sein wer diesmal ist, Reiserückehrer, Ungeimpfte oder vieleicht die Schüler. Eins jedenfalls ist sicher die Politik wird es auf keinen Fall sein. Heute Vormittag dufte ich sogar von Mitforisten lesen, die Ungeimpften und die erst einmal Geimpften sind schuld das es jetzt nicht genug Impfstoff zum boostern gibt. Eigentlich könnt man lachen wenn das alles nicht so traurig wäre.

@16:23 von ma_tiger

"R-Wert unter 1, Hospitalisierung geringer als vor einer Woche."
Mit dem R-Wert haben Sie recht,
mit der Hospitalisierung liegen Sie aber daneben, die ist sogar höher.
Zur Erklärung:
"Für den Eingang in die Statistik maßgeblich ist nicht der Zeitpunkt der Hospitalisierung, sondern das Meldedatum eines Falles. Das Meldedatum ist der Tag, an dem ein Gesundheitsamt von einer Infektion Kenntnis erlangt. Die aktuellen Werte werden daher systematisch unterschätzt, da die Hospitalisierung ggf. erst im Verlauf mehrere Tage nach dem Meldedatum auftritt."

Quelle: Robert Koch-Institut

Bitte immer differenziert betrachten, nicht nur einzeln Daten in den Raum stellen.

16:38 von Rudolf238

(Zu Scholz)
"Und Anstatt sich zu verstecken sollte er seinen Ars.. bewegen, oder muß er warten bis Frau Merkel endlich weg ist?"
*
Bisher ist die Schwarz- Rot Regierung immer noch im Amt!
Und die Hauptverantwortlichen für das Corona-Desaster sind immer noch Bundeskanzlerin Merkel und Bundes-Gesundheitsminister
Spahn!

Vielleicht könnte man ja mit Neuseeland

reden, ob Frau Ardern dort zur Zeit abkömmlich ist. Wir würden auch ein gutes Gehalt zahlen.
Denn mit den Herren Scholz (der seiner Jugendorganisation ans Herz legt, doch nicht die FDP anzugreifen, ansonsten aber noch nicht auffällig geworden ist), Lindner (das ist der mit dem Programm der drei Worte: Privat vor Staat, der meist die Kritik an Maßnahmen mit der AfD teilte) und Harbeck (ich kann ihm maximal 3 Minuten zuhören, dann schalte ich innerlich ab) wird es kaum zu einer klaren Linie kommen.
Vielleicht sollte nur Eines zu denken geben: Frau Ardern hat die härtesten Maßnahmen durchgesetzt - und (Ampel lausche) wurde in ihrem Amt mit großer Mehrheit bestätigt.
Vielleicht sollte man doch mal bei ihr anfragen.

@Rudolf238, 16:38

Es wäre mir persönlich wohler, wenn Frau Merkel in dieser schwierigen Lage noch Handlungsspielraum hätte.Sie war es, die unaufhörlich waschzurütteln versuchte und leider ihren Warnungen vor der nächsten Welle stets Recht behielt. Sie hat, obwohl kein einfacher Weg, die Länderkompetenz während der epidemischen Notlage an sich gezogen, nachdem die MPS keinen einheitlichen Kurs gegen die Pandemie fahren wollten. Auch aktuell erlebt man fast nur Frau Merkel und ihren verzweifelten Versuch, die Entscheidungsträger wachzurütteln. Die B-L-Konferenz hätte längstens einberufen werden müssen.Auch der neue Gesundheitsminister sollte schnellstmöglich benannt werden,damit er sich mit Spahn abstimmt.Von der FDP erhoffe ich, dass sie endlich bereit ist, Freiheitsrechte dort einzuschränken, wo Gefahr für Leib und Leben der Bürger herrscht. Mit der Beendigung der epidemischen Notlage,die ja de facto fortbesteht, hat die Ampel wichtige Instrumente zur Eindämmung der Pandemie aus der Hand gegeben.

Am 29. November 2021 um 16:44

Am 29. November 2021 um 16:44 von Bigbirl "Und kein Zivilist! Nur ein General kennt sich entsprechend medizinisch aus!"
Vielleicht hat ein General mehr Erfahrung in Führungsaufgaben, als Sie ihm zugestehen möchten? Die wenigsten Offiziere hüpfen jeden Tag durch den Wald und spielen Rot gegen Blau.

Und wieder der Totimpfstoff

aus Vorgänger-Thread:
um 15:37 von Flockenberg
-->um 15:21 von junktimmy<--

"Diese Frage ist ziemlich polemisch, wenn man Art und Wirkung darstellt, als wäre es Hexerei aus dem Mittelalter."
.
Nein, Sie haben den User junktimmy nicht richtig verstanden.
Das filigrane Uhrmacherwerkzeug soll den mRNA-Impfstoff darstellen.
Die Kombizange soll den Totimpfstoff darstellen.
Und mit beiden Werkzeugen soll jetzt die Uhr repariert werden, was heißt den Virus bekämpfen.
Totimpfstoffe haben eine viel breitere Wirkung, was auf den ersten Blick als Vorteil erscheint.
Ist es aber eher nicht, weil auch die Nebenwirkungen breiter auftreten können und ausserdem der für Totimpfstoffe erforderliche Wirkverstärker auch nicht unproblematisch ist.
So eine breite Immunantwort kann da schonmal aus dem Ruder laufen.

16:48 von CoronaWegMachen

16:48 von CoronaWegMachen (Vorgänger)

//Was sind das denn für Ausreden ?//

Das sind keine Ausreden, das sind Fakten, die Experten ( wie war noch Ihr Expertenstatus?) gemacht werden!

Ganz neu

Bundeswehr-Einsatz im Inland: Sie soll „in Kürze“ Corona-Krisenstab übernehmen
In Deutschland fallen weitere Hürden, das nächste Tabu bricht: Die Verfassungsväter drehen sich im Grabe um, das Militär soll jetzt das Land gegen Corona verteidigen – bald auch gegen Corona-Maßnahmen-Kritiker?

29. November 2021 um 16:45 von double1972 (Vorgänger)

Soviel dazu, dass 95% der Patienten auf ITS ungeimpft sind.

Ich hab diese Woche die Zahlen in der Intensivstation selbst mal durchgerechnet und mit der Impfquote verrechnet. Da kam ich zu dem Schluss das, bei etwaiger gleicher Durchseuchung von Geimpften und Ungeimpften, der Schutz vor der Intensivstation bei ca 90% liegt. Das deckt sich mit den Zahlen die bei der Vorstellung des Impfstoffes genannt wurden. Die Impfung ist kein Zaubertrank wie es gerade die Impfgegner und bestimmte Politiker immer indirekt behaupten.
Die Frage ob 90% Schutz nicht nur einfach die Zahlen nach hinten verschieben hat sich mir zumindest aktuell beantwortet. Bei entsprechend hoher Impfdichte würde die Diskussion um Kontaktbeschränkungen wahrscheinlich in zwei bis drei Wochen losgehen. Israel erwartet ja auch gerade frisch durchgeboostert die 5te Welle.

Am 29. November 2021 um 16:23 von ma_tiger

R-Wert unter 1, Hospitalisierung geringer als vor einer Woche.
Jetzt bitte keinen Aktionismus!
Vor allem: Lasst die Schüler in Ruhe! Seit Wochen wurde kein Intensivbett von einem Jugendlichen belegt. Wir haben an den Schulen absolut, überhaupt, gar kein Problem, abgesehen von panischen Lehrern.
__
Ich weiss ja nicht, wo Sie leben, dass dort so beruhigende Tendenzen herrschen aber eins weiss ich ganz genau : wäre ich an einer Schule tätig und mir würde eine Meinung, wie die Ihre zu Ohren kommen, ich wäre am gleichen Tag beim Arzt um mir ein Attest für die nächsten Wochen zu holen. Anstatt froh zu sein, dass so viele Lehrkräfte dieses Theater mit besserwisserischen Eltern dennoch mitmachen und zumindest potenziell ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, verunglimpfen Sie diese in einer Form, die absolut daneben ist. Für Eltern wie Sie wünsche ich mir erneut ein home schooling, schon damit Ihnen der Wert der Lehrenden bewusst gemacht wird, die Sie hier verspotten.

16:25, CoronaWegMachen

>>Wo Corona-Politiker/innen und Wissenschaftler/innen auch mal ...
... hinschauen sollten und ggf mal was dazulernen könnten , tagesschau.de berichtete am 29.11.2021 :
">>... China sieht sich als "uneinnehmbare Festung"
Vor dem Hintergrund der sich weltweit verbreitenden neuen Coronavirus-Variante Omikron sieht China sich in seiner strikten Null-Covid-Strategie bekräftigt. China sei eine "uneinnehmbare Festung" für das Virus, kommentierte am Montag die parteinahe Staatszeitung "Global Times". Der Null-Corona-Ansatz des Landes sei zwar im Westen auf viel Kritik gestoßen. Doch die neue "Angriffswelle" von Omikron zeige, dass China am besten dafür gerüstet sei, eine Verbreitung des Virus zu verhindern ... <<"
Immerhin mal ein Grund nach China zu schauen, welche Massnahmen von dort ggf bei uns eingeführt werden könnten.<<

Verlautbarungen eines Organs einer Partei eines diktatorischen Einparteienstaates sind natürlich an objektivierbarem Informationsgehalt kaum zu überbieten.

16:44 von Bigbirl

//Und kein Zivilist! Nur ein General kennt sich entsprechend medizinisch aus! Die Verbindung zu epedimologischem Fachwissen ist da schlichtweg gegeben.//

Sie haben natürlich recht: einen Krisenstab in der Viruspandemie von einem General leiten zu lassen, erscheint recht ungewöhnlich. Allerdings, wenn man den professionellen Hintergrund der Ministerpräsidenten anschaut, da ist auch nicht jeder zweite Epidemiologe.
Wahrscheinlich hat man bei dieser Entscheidung nach Italien geschaut. Dort leitet ein General die Impfkampagnie, mit auffallend großem Erfolg. Dies liegt aber wohl daran, dass dieser Mann ein Logistikspezialist ist, was für eine Impfkampagne durchaus Sinn macht. Für die Leitung eines Krisenstabes zu Corona, da bin ich auch eher skeptisch. Aber vielleicht hat er als General mehr Durchsetzungskraft? Die scheint mir nämlich auch gefragt!
Nebenfrage: ist jetzt der Herr Lindner auch zum Sprecher der Bundesregierung ernannt worden? Auch in dieser Position würde ich ihn ablehnen.

...ttestEineMeinung @29. November 2021 um 14:04 von Schweriner

"2G plus vs lockdown

Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, was besser ist. 2G plus ist für die Gastro quasi ein lockdown, nur ohne finanzielle Unterstützung. Einige Lokale sind bereits zu, mit 2G plus kommt kaum ein Gast. Andererseits, ein jährlicher lockdown über mehrere Monate ist auch nicht finanzierbar. Ein Dilemma." [sic!]

Die meisten der Lokale, die jetzt untergehen, sterben ohnehin nur mit und nicht an Corona.

Ähnliches gilt für den Einzelhandel, der seit etlichen Jahren dem Onlinegeschäft weichen muss.

Hier hat Corona höchstens eine beschleunigende Wirkung, und die Nothilfen dürften manchen Betrieb sogar länger am Leben gehalten haben, als das ohne die Pandemie der Fall gewesen wäre.

Sind die Hospitalisierungsindizes angemessen?

Wenn man mal den Vergleich zieht zur Pneumonie (vor Corona):

700.000 Infektionen jährlich, 300.000 Hospitalisierungen, 40.000 Tote.

Bei Corona schlägt der Index viel früher an...

Am 29. November 2021 um 16:04

Am 29. November 2021 um 16:04 von ich1961 "Die Impfdurchbrüche wurden - von Experten - auch erwartet."
In diesem Umfang? Wurde das Boostern in diesen Umfängen alle drei Monate auch schon im Frühjahr bereits vorhergesagt?
"Da gibt es ja genügend Intensivmediziner, die genau das Gegenteil sagen - und die sollten es wissen!"
Ich vertraue da auf objektive Zahlen und nicht selektierte Interviewpartner. Und woher sollte ich diese Zahlen nehmen, wenn nicht von der DIVI. Aber der Chef Professor Marx von der DIVI äußerte sich ja jüngst selbst dazu und erklärte am 15.11.2021 "Die Frage kann ich leider nicht beantworten, weil wir bisher noch nicht erfasst haben, welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft und nicht geimpft sind."

@16:59 von objektive

"Johnson & Johnson laut Stiko ungenügend"

Wundert mich nicht. Liegt meiner Meinung nach an dem Versuch, sich mit der einmaligen Gabe einen Vorteil zu verschaffen. Schon die Studie mit der einmaligen Gabe zeigt (nur) eine Wirksamkeit, die AZ nach der ersten Spritze auch schafft.

J&J hat später auch eine Studie mit einer 2x Gabe gemacht. Weiß ich, weil ein Kollege von mir daran teilgenommen hat. Ich weiß aber nicht, was dabei herauskam. Muss mal schauen, ob die das schon veröffentlich haben.

Hat mich damals gewundert, dass die mit der 1x Gabe zugelassen wurden.

16:44 von Bigbirl

"Gott sei Dank ein General!
Und kein Zivilist!
Nur ein General kennt sich entsprechend medizinisch aus! Die Verbindung zu epedimologischem Fachwissen ist da schlichtweg gegeben."
*
Lassen Sie doch Ihren Sarkasmus
mal weg.
Der General wird für politischen Entscheidungen eingesetzt werden, um sie generalstabsmäßig planend umzusetzen, dafür braucht es kein medizinisches Fachwissen, sondern das Fachwissen einer generalstabsmäßigen Planung und Umsetzung.
Dafür ist u.a. die Generalität da!

29. November 2021 um 17:03 von Bender Rodriguez

Wieso werden offizielle Regierungsvertreter neuerdings als "geschöftsführed" betitelt?

Ist die Frage ernst gemeint? Wissen sie so wenig von unseren Regierungssystem?

@ 16:23 von ma_tiger

"Vor allem: Lasst die Schüler in Ruhe! Seit Wochen wurde kein Intensivbett von einem Jugendlichen belegt. Wir haben an den Schulen absolut, überhaupt, gar kein Problem, abgesehen von panischen Lehrern."

Das sehe ich anders! Auch wenn die Schüler selbst nicht schwer erkranken, so verbreiten sie aber den Virus. Schauen Sie sich mal die besonders hohen Inzidenzen der 5-14-Jährigen an.
Finde die Schulschließung ist längst überfällig.

Darstellung: