Kommentare

Das ist richtig gut

So habe ich mir mein alt werden als nicht geimpfte Person vorgestellt.
Morgens zur Arbeit.
Abends ab ins Haus oder Wohnung.
Soviel kann ich gar nicht verzeihen um meine
jetzigen Gedanken in eine normale Richtung lenken zu können.
Von dem was die Regierung seit Beginn der Pandemie versprochen hat, ist nur eines richtig gewesen. Sie wird uns noch länger beschäftigen.
Ansonsten nur Murks.
Jetzt darf ich dann auch noch im Fernsehen mir die Urlaubsbilder von den Geimpften anschauen.
Danke Regierung Danke

Eltern

" Eltern müssen demnach geimpft sein, Kinder hingegen nicht."

*

Cool.
Dann müssen halt die betagten Eltern immer mit in den Urlaub.

@ Bullok 15:22

"die Urlaubsbilder von den Geimpften anschauen.
Danke Regierung Danke"

Nun weiß ich nicht wo Sie wohnen. In Bayern und BW wird ab kommenden Montag die Priorisierung in den Arztpraxen aufgehoben. Alle Vakzine erhältlich. Einfach mal vorbeikommen, aber vergessen Sie den Baseballschläger nicht. Könnte etwas ruppig werden :-)

Traurige Zeiten.

Ich bin kein Corona-Leugner und kein Querdenker und kein Nazi und kein AfD-Fan. Einige Coronamaßnahmen finde ich wirkungsvoll und hifreich. Aber wer denkt in unserem von einer überalterten Wählerschaft beherrschten Land an die Kindergartenkinder und die Schulkinder und die Eltern und die Studenten und die Gastronomen und die Künstler und die Warenhäuser und die Theater und die Konzerthäuser und die Caterer und die Eventmanager und die Ladenbesitzer und die Bühnentechniker und die Menschen in Kurzarbeit und die Frauen, die von Ihren Männern misshandelt werden und an die, die schwere psychische Probleme bekommen und an die allein Sterbenden und an die Verstorbenen, die wie Hunde vergraben werden und an die Hinterbliebenen, die nicht Abschied nehmen konnten und die ... und die ... und die ...

Die habe alle keine Lobby. Alles sehr traurig.

Wieler liegt akademisch richtig

"Um die Pandemie zu beenden, müssten 80 Prozent der Bevölkerung die Infektion entweder durchgemacht haben oder geimpft sein. "Wenn wir zu früh öffnen, würde sich das Virus wieder verbreiten". Deshalb sei es wichtig, alle Corona-Regeln wie Maske-Tragen, Abstandhalten und Lüften weiter zu beherzigen und Testangebote wahrzunehmen."

Das ist akademisch korrekt, was das Beenden des Infektionsgeschehens angeht. Und bis jeder Impfwillige geimpft sein kann, ist das auch ein Grund, Einschränkungen aufrecht zu erhalten, wenn auch nicht in dem Maß, wie das bisher gewesen ist. Was das Ende der Corona-Beschränkungen als solche angeht, ist das Erreichen dieser Herdenimmunität allerdings keine zwingende Voraussetzung. Wünschenswert wäre es schon, und so wie es aussieht, erreichen wir auch die 80%. Sollte sich aber wie in anderen Ländern abzeichnen, dass bereits bei 65% eine gewissen Impfunlust um sich greift und mögliche Impfkapazitäten ungenutzt bleiben, dann ist Schluss mit Maske, Abstand usw.

"Reisen im Sommer wird wieder einfacher"

Ganz abgesehen davon, dass die Definition von "einfach" wohl Ansichtssache ist:
Die Welt sollte im Moment andere Sorgen haben. Und das nicht nur wegen der immer ansteckenderen Virusmutationen.

Und wer hats erfunden?

Die Regierung hat Corona weder erfunden noch in die Welt gesetzt. Im weltweiten Vergleich hat Deutschland noch einmal Glück gehabt. Natürlich gibt es immer welche, denen die "ungeschützte" Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Ich kann dieses ständige Gemaule über die Maßnahmen kaum noch ertragen. Nahezu 100.000 Tote, von denen viele noch leben könnten, wenn der eine oder andere mal ein bisschen weniger an sich gedacht hätte. Und wenn jetzt diejenigen, die Corona Ernst genommen haben und sich - und damit auch andere - geschützt haben, als erste Ihre freiheitlichen Rechte zurück erhalten, dann ist das logisch und mehr als gerechtfertigt.

@ Bullok, um 15:22

Nicht traurig sein.
Außer Ihnen sind noch -zig Millionen andere nicht geimpft und können auch nicht so wie sie möchten.

Aber bei Ihnen sitzt das schon ziemlich tief, wenn Sie sich jetzt bereits Urlaubsbilder von den Geimpften im Fernsehen ausmalen und sich darüber ärgern; dabei werden es eh überwiegend ältere Herrschaften sein, die da mit ihren Enkeln Boule spielen :-).

Bleiben Sie gelassen, Sie sind nicht allein mit dem "Murks".

Pandemie Reisen

Es bleibt unverständlich warum bei einer weltweiten Pandemie bei uns so ein Fokus auf das Reisen gelegt wird. Mehr Möglichkeiten lokal, regional und in Deutschland wären viel wichtiger.

15:22 von Bullok

"So habe ich mir mein alt werden als nicht geimpfte Person vorgestellt"

Die Priorisierung für AZ ist schon länger aufgehoben. Ich weiß von Arztpraxen, dass sie den AZ-Impfstoff tw. anbieten müssen wie sauer Bier. Einfach mal rumfragen, wo üblicherweise was übrigbleibt und dann flexibel sein.

Was das RKI und das Bundesgesundheitsministerium...

... Wieder nicht beachtet, ist der Umstand, dass sich Millionen Menschen seit dem 1.1.20 Infizierten, aber keine oder nur sehr schwache Symptome hatten, sie es auch nicht wussten, und so den Hauptanteil der Immunisierten in D darstellen.

Wie hoch die Anzahl dieser Gruppe, kann das RKI nicht sagen, weil diesbezüglich keine Teststrastegie besteht und damit auch keine statistische Erhebung.

Der Anteil der Bevölkerung der genügend Immunisierten und Geimpften muss ca 70% bis 80% betragen.
Anders ist es nicht zu erklären wieso die politische Inzidenz-Zahl senkrecht abstürzt.

Zur Grundrechtsrückgabe gehört aber das Angebot an die Bevölkerung das Testangebot, wo ermittelt wird, ob es hier Menschen der Gruppe der Immunisierten (ohne CORONA - Impfen) gibt, die es selber aber nicht wußten, das sie bereits immusiert sind.
Im Fehlen dieses Testangebotes zeigt die Bundesregierung wieder ihr Unvermögen.

Zitat

"Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, können sich der neuen Verordnung zufolge freitesten, wenn sie aus einem Risikogebiet einreisen. "

Dazu muss man den Test erstmal kriegen. In den Niederlanden wird man z. B. nur dann vom staatlichen Gesundheitsdienst getestet, wenn man Symptome hat. Ansonsten nur bei kommerziellen Anbietern, was schnell an die 100,- Euro kosten kann. In Anbetracht der Tatsache, dass 2019 rund 6 Millionen Deutsche Urlaub in unserem Nachbarland gemacht haben und gefühlt halb NRW einen Caravan an der dortigen Küste besitzt, keine wirkliche Erleichterung.

@ Am 12. Mai 2021 um 15:46 von UmHimmelsWillen

> Und wenn jetzt diejenigen, die Corona Ernst genommen haben und sich - und damit auch andere - geschützt haben, als erste Ihre freiheitlichen Rechte zurück erhalten

Nein. Diejenigen die jetzt Ihre Rechte zurück haben hatten nur das Glück alt genug zu sein.

Reisen wird einfacher .....

Tja, Reisen mit meinem Impfpass soll im Sommer einfacher werden. Prima! Es beschleicht mich aber ein mulmiges Gefühl nach den vielfältigen Berichten über problemlose Fälschungen von Impfausweisen. Die aktuell sich häufenden dubiosen Anfragen bei Stempel-Herstellern passen hier ins Bild.Reisen wird wie gesagt einfacher....
Und die Übertragung herkömmlicher Impfpässe in digitalen Impfpässe über den Ladentisch gewöhnlicher Apotheken ist auch kein Highlight der Berliner CDU/SPD-Regierung. Dabei hätte man seit Monaten Zeit gehabt, fälschungssichere digitale Impfpässe mit IT-Spezialisten zu entwickeln und eine intelligente Logistik zu überlegen. Aber nach der Pleite mit fehlenden Masken und Impfdosen sind wir ja schon einiges von unserer Regierung gewohnt.

Freunde wollen ins Ausland

Wer nach Mallorca will, wird begeistert klatschen. Nur: dort herrschen Beschränkungen, die in Restspanien weitestgehend aufgehoben sind. Und: es gelten noch etliche Reiseziele als Risikogebiet. Heißt also, wer genesen oder geimpft ohne Kinder reist, hat viele Möglichkeiten. Wer Kinder hat, wird nach der Rückkehr in Quarantäne gesteckt. So derzeit z.B. Regelung bei Urlaubsrückkehrern aus Dänemark- haben wir mit Freunden gerade erfahren. Also, der Aufwand ist nicht unerheblich. Und das Reisevergnügen Ansichts- und Toleranzsache. Nordsee und Ostsee sind jetzt schon im Ansturm und oft ausgebucht. Hier also die Binsenweisheit der Besserwisser, doch dahin zu fahren- völlig neben der Wirklichkeit. Camping, FeWo, Hotel- alle haben kaum Platz und Freiraum. Also, liebe Leidensgenossen, lasst uns zu Hause oder mitTagestouren Urlaub machen. Der Impfstoff für alle ist noch in weiter Ferne. Kreativität wird uns über die letzte Durststrecke bringen.

@ 15:45 von Nettie

"... wegen der immer ansteckenderen Virusmutationen..."

Das ist Panik-Mache.

Die politische Inzidenz-Zahl in D sinkt. Die Inzidenzen in der EU sinken zeitgleich. Die sehr ähnlichen Öffnungsstrategien in den EU-Ländern und in D werden sehr zeitgleich durchgeführt.

Die Sommerpause2021 naht. Die politische Inzidenz-Zahl wird weiter sinken.
Die politische Inzidenz-Zahl sank vor der Sommerpause2020.

Die Immunisierten in D haben CORONA zum Rückzug gezwungen.

D muss jetzt schnell Alles aufmachen.

@Desinteresse 21

"Weil reisen als Grundrecht angesehen wird. Nö ist es nicht. Es gibt nur ein Grundrecht auf Freizügigkeit welches sich aber nur aufs Bundesgebiet bezieht" Am 12. Mai 2021 um 15:59 von Desinteresse 21

*

Nach Wikipedia ist es aber anders:
"Die Reisefreiheit gilt als Teil des Rechtes auf Freizügigkeit, das jedem Bürger eines Landes das Recht gibt, sein eigenes Land nach Belieben zu verlassen und wieder zurückkehren zu dürfen."
hxxps://de.m.wikipedia.org/wiki/Reisefreiheit

Das ist unglaublich

Jetzt wo jedes Land Covid 19 hat, mit kaum unterschiedlichen Inzidenzen wird Reisen beschraenkt. Vor 15 Monaten als man das Virus erfolgreich haette draussen halten koennen mit Reisebeschraenkungen, ging das nicht.

Das soll mir einer erklaeren.

Ein Geimpfter Auslaender darf jetzt nicht einreisen, damals durften alle, sogar ohne Test.

Damals waere es eine Seuchenbekaempfungsmassnahme gewesen, jetzt ist es Diskriminierung.

Reisen

Einige sind der Meinung, wir hätten wichtigere Probleme als Reisen. Kann sein. Das trifft aber auch auf Essen gehen, Kino, Theater und Shopping zu. Aber fragt man Unternehmer oder Beschäftigte aus diesen Bereichen, wird man eine andere Sicht erleben.

Derzeit sind etwa 10% der Bevölkerung komplett geimpft und deren Zahl wird schnell steigen, weil ja die Zahl der Zweitimpfungen in dem Maße steigen muss, wie in den letzten Wochen die der Erstimpfungen gestiegen ist.

Und irgendwann muss man sich schon fragen, wie lange man alles verbieten kann, wenn ein großer Anteil nicht gefährdet ist.
Also es braucht Regeln für Gruppen mit geringem Risiko. Immer mehr sind geimpft, weniger sind genesen und der Rest kann sich testen lassen. Und ja, manchmal kostet das. Aber Urlaub kostet auch.

Man kann immer jammern. Aber wenn Reisen, Theater, Kinos und Gastronomie geschlossen bleiben, bis alle geimpft sind, dann wird noch mehr gejammert.

Urlaub

Hauptsache Urlaub, das und Weihnachten, Ostern und andere Feste, scheinen das einzige Problem der Deutschen und einigen Politikern zu sein. Grüne gehen gar soweit, dass man auf ein Wochende fallende Feiertage bitteschön nachholt. Welch ein Volk, das solche Politiker wählt. In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen. Hier hingegen lobt man sich jetzt allerdings, dass die Massnahmen doch ach so nützlich waren. Notabene bei einem mehrfachen von Verstorbenen.

@16:03 von Desinteresse 21

Das sich Millionen Menschen in D seit März2020 bis dato infiziert haben, die keine oder nur schwache Symptome hatten und es selber nicht merkten, wird selbst von Experten /innen nicht bestritten welche die Bundesregierung und die MPs und die sonst Verantwortlichen beraten.

Das sagt schon Alles.

Und die politische Inzidenz - Zahl stürzt derzeit in das bodenlose.

Muss wohl was dran liegen , dass der Bevölkerungsanteil der Immunisierten in D ca. 70 % bis 80%. betragen muss.
Selbst das RKI spricht vom Bruch der 3.Welle, was bei einer Immunisierung von ca. 80 % der Bevölkerung möglich ist.

Die Panik Macher /innen müssen das jetzt schnell zur Kenntnis nehmen.
D muss jetzt schnell Alles aufmachen.

wird wieder einfacher ?

Und Corona wird wieder massenhaft viele neue Opfer finden. Da nur einige wenige geimpft sind aber alle jetzt wieder Feiern, Reisen und Schoppen wollen die logischen und klare Konsequenz unseres eigenen Handelns.

16:06 von Sebastian15 //

16:06 von Sebastian15

// Nein. Diejenigen die jetzt Ihre Rechte zurück haben hatten nur das Glück alt genug zu
sein. //

Das ist so nicht richtig !
Ich bin 60, schwer vor erkrankt und pflege meinen - ebenfalls schwer vor erkrankten - Mann, befinde mich seit dem 17.03.2020 in einem persönlichen - sehr harten - Lockdown.
Habe mich an alle Maßnahmen gehalten, bin höchstens 1x in der Woche zum Einkaufen gewesen - und verlange von den nicht geimpften oder genesenen nichts -außer das sie sich an die Maßnahmen
halten !

Aber was hat das mit Glück zu tun ?
In meinen Augen ist das sehr anstrengend, im Gegensatz zu denen, die einfach weiter leben, als gäbe es kein Covid19 !

@um 15:46 von UmHimmelsWillen

"Und wenn jetzt diejenigen, die Corona Ernst genommen haben und sich - und damit auch andere - geschützt haben, als erste Ihre freiheitlichen Rechte zurück erhalten, dann ist das logisch und mehr als gerechtfertigt."

Wäre mir neu, daß die "freiheitlichen Rechte" am jeweiligen Verhalten in der Pandemie festgemacht werden. Es bekommt der seine Rechte zurück, der geimpft ist oder mal infiziert war. Ob er das Virus jemals ernst genommen hat, sich an Maßnahmen gehalten oder dagegen verstoßen hat, spielt keinerlei Rolle.

15:43 von Harald Friedrich

"Aber wer denkt (...) an (...) Die haben alle keine Lobby. "

Die hatten noch nie eine Lobby. Alles selbstgebastelt.

Und besser wirds auch nicht mehr.

16:10 von 0_Panik

Die Immunisierten in D haben CORONA zum Rückzug gezwungen.

Corona zum Rückzug?????!!!!!

Dieser Virus hat auf diesem Planeten sein neues Zuhause gefunden, und der Mensch ist sein Haus geworden.

Nicht zu leichtgläubig sein

@ Bullok:
Von dem was die Regierung seit Beginn der Pandemie versprochen hat ...

Mir hat sie nichts versprochen. Sie hat aber ein paar wichtige Dinge trotzdem gehalten.

@15:46 von UmHimmelsWillen

Leider kann man hier keine Bilder und Videos hochladen. Ein Vergleich der Fallzahlen seit Sommer von Österreich, Deutschland und der Schweiz. Ab Sommer verlaufen diese Kurven bei den positiv Getesteten praktisch identisch, zumindest bis am 11. November, als das RKI empfahl, nur Personen mit schweren Symptomen zu testen. A und CH steigen weiterhin, D verläuft relativ flach, bis jetzt im Frühling, wo alle 3 wieder ähnlich sind. Interessanterweise sind aber die Patienten in dieser Zeit doppelt so hoch und mehr, die Todesfälle mit Corona sogar noch deutlich höher, ein Vielfaches im Vergleich. Man sollte einfach nur die richtigen Zahlen anschauen, dann steht man plötzlich nicht mehr so gut da. Zudem war in der Schweiz in dieser Zeit fast alles offen und die Massnahmen deutlich weniger streng.

Coronaregeln

"Deshalb sei es wichtig, alle Corona-Regeln wie Maske-Tragen, Abstandhalten und Lüften weiter zu beherzigen und Testangebote wahrzunehmen."

Wenn man noch das Vermeiden von engen Kontakten in geschlossenen Räumen ergänzt, ist die Liste der sinnvollen Coronaregeln komplett.

Mehr braucht es nicht, um diese Epidemie zu besiegen. Alles andere sollte man schnellstmöglich abschaffen.

Und noch ein Monstrum springt aus der Kiste: der Urlauber

Wenn ich nun lese, dass urlaubswillige Leute keine Betrügerei und kein Vordrängeln auslassen, um an den Freischein fürs Reisen zu kommen, dann sehe ich bedient, was wir alle nicht wollen: Kampf um Impfstoffe. Diejenigen, die Vakzine nicht aus medizinischen Gründen dürfen, werden in der Folge auch noch zurückgedrängt, weil nun noch die Kampfsportler ums schnelle Geimpftwerden aufspringen. Biontech und Moderna haben in meiner Nachbarschaft Leute bekommen, die stolz von Vitamin B Beziehung sprachen. Und alle sehen sich als systemrelevant an. Nicht genug, dass nicht mal alle Älteren geimpft sind und die Mengen rar bleiben. Nun bläst man auch noch in das Lied auf zur Freiheit und Sonne im Süden. Solidarität? Fremdwort. Lass die Bedürftigen geimpft werden- was soll das? Mein Urlaub ist mir heilig. Dabei nehme ich Genesene und Geimpfte aus- denen Freiheiten und Reisen zu beschränken, sehe ich auch keinen Grund.

@ Harald Friedrich

Aber wer denkt in unserem von einer überalterten Wählerschaft beherrschten Land an die Kindergartenkinder und die Schulkinder und die Eltern und die Studenten und die Gastronomen und die ...

Wir, die Mitte der Gesellschaft, die versuchen, jede Infektion zu vermeiden. Heute waren es z.B. etwa 14.000 zu viel. Die Beschränkungen sind vernünftig und nutzen uns allen, auch den Kindern und Gastronomen.

Urlaub gebucht

Wir haben den Urlaub schon gebucht und bleiben hier in Ostdeutschland. Wir haben 150 km bis zur Ostsee.

@10:13 & 10:15 von Schweriner1965

Freuen Sie sich, dass Sie geimpft sind. Und zeigen Sie doch einfach etwas mehr Solidarität mit denen, sie noch nicht geimpft sind. Ist es wirklich so entscheidend, wenn Sie sich trotz Impfung noch hier und da mit Schnelltests 'ausweisen' müssen? Ich bin mittlerweile doppelt geimpft, empfinde das auch als eine Art Solidarleistung derer, die mit Ihrer Prioritätsstufe noch nicht dran waren, und habe kein Problem damit, mich auch weiter an für alle geltende Regelungen zu halten.
Und zum Stichwort "Normalität": Eine Normalität wie vor Corona wird es auf lange Zeit nicht geben, wenn überhaupt; die neue Normalität werden wir miteinander erarbeiten müssen, und die wird anders aussehen.

@Harald Friedrich - Es besteht noch Hoffnung.

15:43 von Harald Friedrich:
"[...] Die habe alle keine Lobby. Alles sehr traurig."

Ich tröste mich mit der Hoffnung, dass CDU/CSU demnächst eine Regierungspause einlegen muss. Vielleicht orientiert sich die Politik dann wieder etwas mehr an den Interessen aller Bürger.

16:20 von Seeländer

In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen.

Der Deutsche Michl ist doch im Ausland bekannt, für seine schnulzigen Ideen. Was der Deutsche macht, ist im Ausland eine Lachnummer.

@Nettie - Sorgen

15:45 von Nettie:
"Ganz abgesehen davon, dass die Definition von 'einfach' wohl Ansichtssache ist: Die Welt sollte im Moment andere Sorgen haben."

An Sorgen mangelt es definitiv nicht. Aber glauben Sie, dass diese Sorgen weniger werden, wenn wir uns zuhause einschließen?

Wenn es einem schlecht geht, muss es allen schlecht gehen?

Am 12. Mai 2021 um 15:34 von Tada

" Eltern müssen demnach geimpft sein, Kinder hingegen nicht."

*

Zitat: Cool. Dann müssen halt die betagten Eltern immer mit in den Urlaub.

Da sind wohl Kinder im rechtlichen Sinne gemeint. Deren Eltern sind in aller Regel nicht sonderlich betagt.

Ich glaube schon, dass meine Kinder mit über 40 ohne mich in Urlaub könnten.

@dr bashir, 16:19

"...Derzeit sind etwa 10% der Bevölkerung komplett geimpft und deren Zahl wird schnell steigen, weil ja die Zahl der Zweitimpfungen in dem Maße steigen muss, wie in den letzten Wochen die der Erstimpfungen gestiegen ist..."

Ja, die Zahl der ZWEIT-Impfungen wird steigen.

Die Zahl der ERST-Impfungen wird dagegen massiv sinken, siehe Niedersachsen :"https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Erstimpfungen-in-Niedersachsen-geraten-ins-Stocken,corona7842.html".

Und wenn dann, ab ca. Juli, die "Nachimpfungen" ( 3. Impfung ) der im Januar / Februar Druchgeimpften kommt, dann wartet "der Rest" halt noch länger auf seine Erstimpfung.
"https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-amtsaerzte-warnen-last-impfsystem-100.html"

@ 0_Panik - Völlig verrechnet

Muss wohl was dran liegen , dass der Bevölkerungsanteil der Immunisierten in D ca. 70 % bis 80%. betragen muss.

Seriöse Prävalenzstudien gehen von einer Immunisierung von 4,6 bis 5,2 Millionen Menschen durch eine (teils nicht entdeckte) Infektion aus. Das sind also bestenfalls 6,5% der Bevölkerung. Darüber hinaus sind etwa 10% der Bevölkerung doppelt geimpft. Da es Überschneidungen geben dürfte, gehe ich von einer Immunisierung von etwa 16% der Bevölkerung aus. Alles andere ist reiner Humbug.

Diese Immunisierung wirkt sich noch kaum auf die Inzidenz aus, das ist nämlich noch viel zu wenig. Dass sie Inzidenz sinkt, hat hauptsächlich damit zu tun, dass die Mitte der Gesellschaft vernünftig ist, die Regeln einhält und dass wir die Bundesnotbremse haben.

Eine Vereinfachung

kann ich hier nicht wirklich feststellen: in Frankreich geht die Inzidenz zwar runter, aber das Land bleibt nach wie vor Hochinzidenzgebiet. Um meine Eltern zu besuchen brauche ich also nach wie vor einen negativen PCR-Test..Und impfen lassen geht noch immer nicht, weil ich zu keiner Prioritätsgruppe gehöre..

@ Seeländer

Man sollte einfach nur die richtigen Zahlen anschauen, dann steht man plötzlich nicht mehr so gut da. Zudem war in der Schweiz in dieser Zeit fast alles offen und die Massnahmen deutlich weniger streng.

Das hat die Schweiz mit vielen Todesopfern bezahlt. Deutschland steht nicht von ungefähr besser da als die beiden alpinen Nachbarländer. Vernünftig zu sein ist nicht sexy, aber es zahlt sich aus. Ich stelle unserer Regierung hier ein besseres Zeugnis aus als der Regierung in A oder CH.

15:22 von Bullok

>>Jetzt darf ich dann auch noch im Fernsehen mir die Urlaubsbilder von den Geimpften anschauen.
<<

Dann genießen Sie im Sommer eben mal ein paar schöne Bilder von Geimpften, merken sich evtl den ein oder anderen schönen Strand, Berge, oder See (was auch immer) und nutzen Sie den Herbst dafür, dass das schönste der Bilder Ihr Reiseziel sein wird...

Am 12. Mai 2021 um 16:06 von Sebastian15

Zitat: Diejenigen die jetzt Ihre Rechte zurück haben hatten nur das Glück alt genug zu sein.

oder z.B. Aufopferungsvoll im Gesundheitswesen tätig zu sein.

Bei uns gab es jetzt eine Sonderimpfaktion für freiwillige Feuerwehrleute, die ihre Freizeit opfern um im Brandfalle einsatzfähig zu sein.

Ich beneide beide Gruppen nicht.

Reisen in Europa..

..machen wir nicht..wir wollen im Inland wegfahren.

Da ich seit Anfang Februar (Pflegekraft) doppelt geimpft bin und meine Frau Mitte Juni ihre 2.Spritze bekommt, dürften dann keine Hürden mehr vorhanden sein unsere regionalen Reisen aufzunehmen..

Gibt es denn nicht

Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen? Ich lese hier und höre in entsprechenden Sendungen immer nur was alles nicht möglich. So manchen Moderator scheint nicht klar zu sein was für eine Krankheit herrscht.
Über 85000 Tote, das ist eine kleine Stadt. In dieser Stadt wird kein Reisebüro mehr gebraucht. Natürlich auch keine Geschäfte, Kinos, Theater usw. Was machen nur die Besitzer dieser Institutionen?
Ich glaube es wird nur noch auf Minderheiten gehört weil diese am Lautesten sind. Verstöße gegen Regeln werden kaum geahndet, jeder macht was er will. Höchste Zeit das sich hier etwas ändert und nicht immer eine schlechte Kindheit als Ausrede anerkannt wird.

Am 12. Mai 2021 um 15:47 von harry_up

" Aber bei Ihnen sitzt das schon ziemlich tief, wenn Sie sich jetzt bereits Urlaubsbilder von den Geimpften im Fernsehen ausmalen und sich darüber ärgern; dabei werden es eh überwiegend ältere Herrschaften sein, die da mit ihren Enkeln Boule spielen :-). "

Wie kommen Sie denn auf die Idee, die Gruppe 1 ist noch nicht fertig, die fahren kaum noch mit den Enkeln.
Die Gruppe 2 ist erst bei 30 Prozent, so war letzte Stand, ich bin auch in der Gruppe, hab auch keine Impfung.
Also di Behauptung das die Alten irgendwo mit Enkeln Urlaub machen, trifft vielleicht auf einen ganz kleinen Teil zu.
Die wirklich fahren werden, sind die Gruppe 3 die jetzt die ganze Zeit geimpft werden, wegen Arbeitsstelle, Schwanger, oder Feuerwehr, und so weiter, die Liste ist lang.
Was ja auch alles in Ordnung ist, Pfleger und Krankenschwestern zu erst.

Aber jetzt die paar Alten anmachen, das sind nicht die, die am Strand liegen werden und den Jungen den Platz wegnehmen.
Ich kann es echt nicht mehr hören.

15:46 von UmHimmelsWillen

>>Die Regierung hat Corona weder erfunden noch in die Welt gesetzt. Im weltweiten Vergleich hat Deutschland noch einmal Glück gehabt. Natürlich gibt es immer welche, denen die "ungeschützte" Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Ich kann dieses ständige Gemaule über die Maßnahmen kaum noch ertragen.
<<

Da sind Sie nicht mit alleine, das sei Ihnen versichert ;-)

Am 12. Mai 2021 um 16:14 von Tada

Zitat: Nach Wikipedia ist es aber anders:
"Die Reisefreiheit gilt als Teil des Rechtes auf Freizügigkeit, das jedem Bürger eines Landes das Recht gibt, sein eigenes Land nach Belieben zu verlassen und wieder zurückkehren zu dürfen."

Nach BVerfG ist es aber anders: "Art. 11 GG betrifft nicht die Ausreisefreiheit" (Elfes-Urteil vom 16.01.1957 - 1 BvR 253/56 -)

Am 12. Mai 2021 um 15:55 von 0_Panik

"Was das RKI und das Bundesgesundheitsministerium...

... Wieder nicht beachtet, ist der Umstand, dass sich Millionen Menschen seit dem 1.1.20 Infizierten, aber keine oder nur sehr schwache Symptome hatten, sie es auch nicht wussten, und so den Hauptanteil der Immunisierten in D darstellen.

Wie hoch die Anzahl dieser Gruppe, kann das RKI nicht sagen, weil diesbezüglich keine Teststrastegie besteht und damit auch keine statistische Erhebung."

Aber Sie haben die Zahlen und Statistiken, oder warum stellen Sie immer wieder die steilen Thesen zur Herdenimmunität auf?

@16:20 von 0_Panik

Lesen Sie eigentlich auch mal selber, was Sie schreiben ? Zum einen ist es nämlich immer der gleiche Sermon, am Ende meist mit der Behauptung der „Unfähigkeit der Bundesregierung“.
Das wissen wir nun, keine Notwendigkeit, das dauernd zu wiederholen, dadurch wird es auch nicht zutreffender.
Zum zweiten, so wie ich Ihre Posts seit Beginn der Pandemie verstehe, hätte es, wenn es nach Ihnen gegangen wäre, keinerlei Gegenmaßnahmen in Deutschland gegeben.
Es ist und bleibt mir ein Rätsel, wie man so denken kann; für mich lässt das jegliche Empathie Ihrerseits vermissen.

15:44 von M. Höffling

>>Sollte sich aber wie in anderen Ländern abzeichnen, dass bereits bei 65% eine gewissen Impfunlust um sich greift und mögliche Impfkapazitäten ungenutzt bleiben, dann ist Schluss mit Maske, Abstand usw.
<<

In welchen Ländern zeichnen sich denn bei 65% innerhalb der Bevölkerung eine "Impfunlust" ab? Um so etwas zu behaupten, müsste erst einmal die Reichweite vorhanden sein, dass überall auf der Welt ein Impfangebot für jeden zur Verfügung steht...

15:46 von UmHimmelsWillen

"Die Regierung hat Corona weder erfunden noch in die Welt gesetzt. Im weltweiten Vergleich hat Deutschland noch einmal Glück gehabt. Natürlich gibt es immer welche, denen die "ungeschützte" Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Ich kann dieses ständige Gemaule über die Maßnahmen kaum noch ertragen. Nahezu 100.000 Tote, von denen viele noch leben könnten, wenn der eine oder andere mal ein bisschen weniger an sich gedacht hätte."

.-.-.

Ihr Beitrag ist ein Lichtblick unter diesen destruktiven Monologen.

Die Nachricht kann noch so positiv sein - das Positive muss weggemotzt werden.

Leider motzen inzwischen auch so einige von denen, die ich früher geschätzt habe.

Ich freue mich für alle, die nun ihre Urlaubspläne realisieren oder planen können.

Und ich hoffe sehr, dass es nach dem Sommer kein böses Erwachen gibt.

Denn in meinen Augen sind manche Lockerungen zu früh.

Aber wie will man sonst verwöhnte Bürger ruhig halten?
Die Regierung hat es echt nicht einfach.

Auf Kommentar antworten Am 12. Mai 2021 um 16:03 von Sebastian15

"Zitat: Dazu muss man den Test erstmal kriegen. In den Niederlanden wird man z. B. nur dann vom staatlichen Gesundheitsdienst getestet, wenn man Symptome hat. Ansonsten nur bei kommerziellen Anbietern, was schnell an die 100,- Euro kosten kann. In Anbetracht der Tatsache, dass 2019 rund 6 Millionen Deutsche Urlaub in unserem Nachbarland gemacht haben und gefühlt halb NRW einen Caravan an der dortigen Küste besitzt, keine wirkliche Erleichterung."

Also, wenn jemand unbedingt in die Niederlande zum Urlaub muss, kann er m. E. auch 100,- € für einen Test zahlen - oder in Quarantäne gehen...

Zur Klarstellung: Ich bin Kleinunternehmer in NRW und mein "Haupturlaub" sind 2-3 x im Jahr ein langes Wochenende in Zeeland. Konnte ich seit April 2020 aber leider nicht machen.

Sobald es die Zahlen in den Niederlanden und bei uns wieder zulassen, werde ich dort Urlaub machen und gerne dafür 100,- € (oder auch mehr) zusätzlich für einen Test zahlen, wenn es Bedingung ist.

Sorry,

…aber die Diskussion hier bezieht sich mal wieder nicht auf den Artikel der TS, sondern um Corona im Allgemeinen.
Im Artikel wird nur erklärt, dass innereuropäische Reisen erleichtert werden. Und zwar für Rückkehrer aus Risikogebieten (50-200er-Inzidenz). Es wird dabei lediglich der Unterschied gemacht zwischen Geimpften, Genesenen vs. Ungeimpften. Die Ungeimpften können mit Negativ-Test die Quarantäne vermeiden, die Geimpften/Genesenen brauchen nicht mal nen Test machen.
Meiner Meinung nach sollte jeder Einreisende einen Negativ-Test vorweisen, egal ob Geimpft, Genesen oder keines von beiden. Am besten PCR-Test, Abstrich unter 48h alt. Perfekt wäre eine Wiederholung des PCR-Tests innerhalb zwei Tage nach Einreise. Der Test im Ausland geht eh auf eigene Kosten, der Test nach Einreise dann gerne auf Staatskosten. Denn, weder über Genesene noch Geimpfte gibt es klare Erkenntnisse, wie sie weiterhin infektiös sein können.
Ich glaube so könnte man das Infekt-Geschehen besser erkennen.

@UmHimmelsWillen - unsinnige Schuldzuweisungen

15:46 von UmHimmelsWillen:
"Natürlich gibt es immer welche, denen die 'ungeschützte' Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit."
> Wem seine Gesundheit wichtig ist, der meidet Sauftouren.

"Nahezu 100.000 Tote, von denen viele noch leben könnten, wenn der eine oder andere mal ein bisschen weniger an sich gedacht hätte."
> Zwei Drittel der "Coronatoten" waren 80 Jahre oder älter. Ich glaube nicht, dass die an Sauftouren und ähnlichem teilgenommen haben. Ich glaube auch nicht, dass sich deren Angehörige oder die überlasteten Pflegekräfte beim egoistischen Freizeitspaß infiziert haben.

Wer seit einem Jahr täglich zur Arbeit fährt, braucht keine Sauftour, um sich anzustecken.

@ rareri - am Selbstbild arbeiten

Der Deutsche Michl ist doch im Ausland bekannt, für seine schnulzigen Ideen. Was der Deutsche macht, ist im Ausland eine Lachnummer.

Diese Minderwertigkeitskomplexe konnte ich noch nie nachvollziehen.

15:49 von DerOstbayer

"Pandemie Reisen

Es bleibt unverständlich warum bei einer weltweiten Pandemie bei uns so ein Fokus auf das Reisen gelegt wird. Mehr Möglichkeiten lokal, regional und in Deutschland wären viel wichtiger."

.-.-.

Die Frage ist berechtigt.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass da ein Trotzverhalten mit eine Rolle spielt.

Man will - möglicherweise - die Regierung ärgern und klar machen, dass "der Bürger" sich doch nicht von der Regierung sagen lassen wird, wie gefährlich der Virus ist.

Gilt das jetzt an sofort?

Oder wieso steht da ab dem Sommer..?!

Kann das mal bitte jemand präzisieren..?!

Am 12. Mai 2021 um 16:20 von Seeländer Urlaub

Zitat:"Hauptsache Urlaub, das und Weihnachten, Ostern und andere Feste, scheinen das einzige Problem der Deutschen und einigen Politikern zu sein. Grüne gehen gar soweit, dass man auf ein Wochende fallende Feiertage bitteschön nachholt. Welch ein Volk, das solche Politiker wählt. In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen. Hier hingegen lobt man sich jetzt allerdings, dass die Massnahmen doch ach so nützlich waren. Notabene bei einem mehrfachen von Verstorbenen."

Checken Sie noch mal die Fakten... Ausgangssperren gabe es in vielen Nachbarländern, Schulen waren auch geschlossen, Skigebiete nur für Einheimische (wenn überhaupt), Geschäfte ohne Test eher selten. Und auch die Todesrate ist in vielen Nachbarländern pro 100.000 höher. Auch die aktuellen Inzidenzien sind in vielen Nachbarländern aktuell höher...

Eine Bonbontüte der Möglichkeiten

Man könnte, müsste, sollte.
Vielleicht und wahrscheinlich.

Alles ungewiss.

Wozu das? Dieser ganze Eiertanz wäre nicht nötig, wenn man beizeiten Impfstoff bestellt hätte.

Klar freue ich mich auf ein normaleres Leben.
Spätestens seit März 2020 ununterbrochen.
Bis jetzt ist noch nix draus geworden.

RKI Politiker und Virologen geben aktuell falsche Signale

Nur 10% der Deutschen sind bisher vollständig geimpft.Da fehlen noch 90%.Falsche Signale zum jetzigen Zeitpunkt könnten ein fataler Fehler sein.

Jeder Nichtgeimpfte wird sich infizieren.Diese Aussage machten heute wie abgesprochen namhafte Politiker,Virologen und auch Herr Wieler vom RKI.
Ein Virologe sogar mit dem Zusatz "Weil immer mehr Öffnungen kommen".Diese Aussage ist zwar in der Sache richtig jedoch unklug weil viel zu früh.Man kann nicht einerseits den Öffnungsorgien damit einen gewaltigen Boost versetzen und andererseits wie das RKI warnen: "Die Pandemie ist noch nicht vorbei."Damit macht man sich unglaubwürdig.

@Bürgerkritik - Wollen Sie, dass es ewig so weitergeht?

16:56 von Bürgerkritik:
"Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen?"
> Ja, doch: Arbeiten. Deshalb wurde das in den letzten Monaten auch so wenig wie nur möglich eingeschränkt.

"Über 85000 Tote, das ist eine kleine Stadt. In dieser Stadt wird kein Reisebüro mehr gebraucht. Natürlich auch keine Geschäfte, Kinos, Theater usw. Was machen nur die Besitzer dieser Institutionen?"
> Fragen Sie doch mal einen. Derzeit fehlen denen nämlich nicht nur 85.000 Kunden, sondern 83 Millionen.

"Ich glaube es wird nur noch auf Minderheiten gehört weil diese am Lautesten sind."
> Ich bin mir sicher, dass die Mehrheit der Bevölkerung keine Lust mehr auf Einschränkungen hat.

16:53 von falsa

16:53 von falsa demonstratio

Volle Zustimmung !

16:54 von 91541matthias Ich

16:54 von 91541matthias

Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub - und das von ganzem Herzen.
Wer hätte sich das mehr verdient wenn nicht Sie !

16:56 von Bürgerkritik Danke

16:56 von Bürgerkritik

Danke und volle Zustimmung zu Ihrem Kommentar.
Diese Jammerei ist echt nicht mehr zu ertragen !

Falsche Angaben vom RKI

„ Es erkrankten nun vor allem die Jüngeren, darunter viele Schülerinnen und Schüler sowie junge Erwachsene. Und es gebe noch immer rund 1000 Todesfälle pro Woche. "Die Situation ist weiter ernst."

Das stimmt ja nicht!

Es war jetzt schon mehrfach zu lesen, dass es in der zweiten Welle viel weniger Kinder und Jugendliche gab, die schwerer erkrankt waren.

B 1.1.7 betreffend hat sich inzwischen heraus gestellt, dass es sogar weniger gefährlich für jünger ist.

Und was die Toten betrifft:

Wie viele davon wären nach „früherer“ Zählung tatsächlich als „Coronatote“ gezählt worden..?

Der Großteil der Corona Toten, die nicht auf Grund des hohen Alters an oder mit Corona verstorben ist, ist mit schweren Krebserkrankungen und anderen letalen Krankheiten gestorben.

Jedes Opfer ist schlimm, aber ich finde es unredlich mit den Ängsten der Menschen zu spielen.

Der Nobelpreisträger M. Levitt sagte, man sollte unbedingt darauf verzichten Todeszahlen täglich zu berichten und Panik zu schüren

15:43 von Harald Friedrich

"in unserem von einer überalterten Wählerschaft beherrschten Land"

,.,.,

Sprache ist sehr verräterisch.

Was will man mit "überaltert" ausdrücken?
Dass da zu viele zu alt geworden sind, denke ich.
Normal sei, nicht so alt zu werden, und jetzt nerven die allein durch ihre Existenz, richtig?

Ihr langer Kommentar insgesamt beruht auf - möglicherweise bewusster - Verleugnung von Tatsachen.

Alles, was Sie da behaupten, entspricht nicht der Wahrheit.

@ 0_Panik, um 12:47

Die Bundesregierung käme eh nicht damit hinterher, Ihre wechselnden Strategiepläne zu realisieren.

Wenn Sie jetzt fordern, dass man Ihrer ureigenen (Schnaps)Idee hinterherrennt und anfängt, jeden zu testen, der das Gefühl hat, zu den glücklichen Herdenimmunisierten zu gehören, (um bei den allermeisten festzustellen, dass es doch nicht so ist) kann man doch gleich jeden impfen, und alle sind auf der sicheren Seite.

Aber das Beste ist:
Sie denken sich etwas Unsinniges aus, dann gehen Sie hin und halten der Bundesregierung Unvermögen vor, dass die Ihren Unsinn nicht selber erdacht hat.

17:11 von Jacko08 // Um so

17:11 von Jacko08

// Um so etwas zu behaupten, müsste erst einmal die Reichweite vorhanden sein, dass überall auf der Welt ein Impfangebot für jeden zur Verfügung steht... //

Warum denn das ? ( Ironie aus !)

Dazu müsste " man " ja Empathie und Einsicht zeigen! Das fehlt leider vielen.

@ wenigfahrer, um 16:56

re 15:47 von harry_up

Schade, ich hatte gehofft, beim Lesen eher ein Schmunzeln zu erzeugen und löse bei Ihnen ungewollt Entrüstung aus.

Ich versichere Ihnen, ich gönne jedem seinen Urlaub, der ihn antreten möchte, darf oder kann. Auch und gerade den Alten, die mit ihren Enkeln am Strand Burgen bauen.

Und auch Ihnen, deshalb hoffe ich für Sie, dass auch Sie bald Ihren Impftermin bekommen.

Ich bin vorgestern 78 geworden, war seit jetzt 8 Jahren keinen Tag in Urlaub, hatte stattdessen aber jede Menge Unerfreuliches zu verkraften.

17:12 von Sausevind Sie

17:12 von Sausevind

Sie schreiben mir aus dem Herzen ! Danke
dafür.

// Und ich hoffe sehr, dass es nach dem Sommer kein böses Erwachen gibt. //

Leider befürchte ich, das wir nicht solange warten müssen, weil die Öffnungen viel zu früh kommen !

16:56 von Bürgerkritik

"Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen?"

.-.-.

Diese - rhetorische - Frage unterstütze ich in dieser rhetorischen Form.

xxx

"Verstöße gegen Regeln werden kaum geahndet, jeder macht was er will. Höchste Zeit das sich hier etwas ändert und nicht immer eine schlechte Kindheit als Ausrede anerkannt wird."

,.,.,

Ihren letzten Satz unterstütze ich ausdrücklich NICHT.

Er ist hochgefährlich, weil Sie zum einen zu Unrecht unterstellen, dass Psychologen einfach nur eine dumme Ausrede anerkennen.

Sie behaupten fälschlich, dass es die Täter sind, die sich auf eine "schlechte Kindheit" berufen.

Damit machen Sie sich gedanklich schuldig, weil es wirklich Menschen gibt, die mental und seelisch zerstört worden sind.

Das stellen die PSYCHOLOGEN fest, nicht die Täter.
Wir leben in einer humanen Gesellschaft, wo psychische Krankheiten strafmindernd sind.
Was Sie fordern, ist menschliche Brutalität; das darf bei uns nicht sein, egal, wie viele sich diese Brutalität wünschen.

17:16 von Sausevind // Man

17:16 von Sausevind

// Man will - möglicherweise - die Regierung ärgern und klar machen, dass "der Bürger" sich doch nicht von der Regierung sagen lassen wird, wie gefährlich der Virus ist. //

Aber auf der anderen Seite immer nach dem Staat/ der Regierung rufen ! Nach dem Motto : die sollen, müssen doch für " mich " sorgen ;-))

@ 16:46 von RussenVakzin

Die Studien interessieren gar nicht. Es sind Studien der Panik-Mache /innen.

Wichtig ist nur, dass die politische Inzidenz-Zahl senkrecht abstürzt.

Das Verhalten der Bevölkerung hat sich aber überhaupt nicht in dem Maße verändert, wie die politische Inzidenz-Zahl derzeit senkrecht abstürzt.

Deswegen kann die Studie nur ein verzogenes Ergebnis sein.

Manche sind einfach schlauer als das RKI

um 16:10 von 0_Panik:
Die Immunisierten in D haben CORONA zum Rückzug gezwungen.
D muss jetzt schnell Alles aufmachen"
Was für'n Quatsch!
Sie würfeln sich die Informationen des RKI wohl so zusammen, wie es Ihnen gefällt.
Von 80% Immunisierung hat keiner gesprochen, und die Inzidenz, die Sie als politisch betiteln, fällt nicht ins bodenlose, sie sinkt einfach. Das hat nicht nur etwas mit der zunehmenden Zahl geimpft er zu tun, sondern wird auch durch die verschärften Maßnahmen unterstützt.
Da sie ja alles öffnen wollen, haben Sie von der Gefährlichkeit der Mutationen und von möglichen Escape-Varianten noch nie was gehört.
Manche geben sich einfach nur stockbl..... ind.

17:19 von

17:19 von covid-strategie

Gegenfrage : haben wir schon Sommer ?

@16:51 von RussenVakzin

Lesen ist Glücksache. Deutschland hat täglich um die 300 Tote wegen Corona, in der Schweiz sind es täglich um die 5. Habe ich ja anhand der Kurven beschrieben. Deutschland hat etwa 9,5 mal mehr Einwohner. Ergibt also rund 50 Tote die Deutschland haben dürfte. Die 5000 Intensivpatienten waren ebenfalls viel höher. Auch die aktuellen Zahlen sind immer noch deutlich höher, auch im Verhältnis.

16:32 von Nachfragerin Coronaregeln

"Deshalb sei es wichtig, alle Corona-Regeln wie Maske-Tragen, Abstandhalten und Lüften weiter zu beherzigen und Testangebote wahrzunehmen."

Wenn man noch das Vermeiden von engen Kontakten in geschlossenen Räumen ergänzt, ist die Liste der sinnvollen Coronaregeln komplett.
#
Doch,ich sage last euch impfen.

Ein Schritt in die richtige

Ein Schritt in die richtige Richtung: Wenn ich von den Kanaren nach D einreisen möchte, reicht jetzt für mich ein dortiger aktueller Antigen - oder PCR-Test. Das ist eine Erleichterung, denn bis dato hieß es für mich immer erst Quarantäne, bevor ich mich freitesten konnte. Die fällt jetzt weg.
Trotzdem werde ich erst wieder nach D reisen, wenn ich meine beiden Impfungen hier absolviert habe, fehlt nicht mehr viel. Daher will ich jetzt auf den letzten Metern nichts mehr riskieren.

@ xeniosson, um 17:23

“Dieser Eiertanz wäre nicht nötig, wenn man beizeiten Impfstoff bestellt hätte.“

Auch “beizeiten“ bestellter Impfstoff hätte ganz gewiss nicht heute ein normales Leben ermöglicht.

17:29 von covid-strategie //

17:29 von covid-strategie

// Der Großteil der Corona Toten, die nicht auf Grund des hohen Alters an oder mit Corona verstorben ist, ist mit schweren Krebserkrankungen und anderen letalen Krankheiten gestorben. //

Das ist nicht richtig !
** „Bei 85 Prozent der Fällen konnten wir wirklich bestätigen, dass sie an COVID-19 verstorben sind“,**

Bitte lesen mal hier nach ! Danke .

"https://www.aerztezeitung.de/Politik/Obduktion-von-Corona-Toten-Wir-werden-demuetig-416937.html"

@17:21 von Jung-Unternehme

Da ich in der Schweiz lebe, muss ich nicht die Fakten checken, ich kenne sie ganz genau. Skigebiete, Schulen, Kita etc, war alles offen. Ebenso Hotels oder ähnliches und nein, nicht nur für Einheimische. Die Geschäfter sind seit Monaten alle offen, ohne Tests. Friseure waren ebenso offen wie vielerorts Bordelle. Ausgangsbeschränkungen gab es gar nie. Und ja, die Inzidenz ist ähnlich und sinkend, aber die 5 Toten pro Tag und Patienten in Spitalbehandlung sind deutlich tiefer als in D. Auch im Verhältnis von 1:9,5

Am 12. Mai 2021 um 17:24 von Nachfragerin

16:56 von Bürgerkritik:
"Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen?"

Zitat: > Ja, doch: Arbeiten. Deshalb wurde das in den letzten Monaten auch so wenig wie nur möglich eingeschränkt.

Ich bedauere jeden, für den es nichts Wichtigers gibt als reisen und arbeiten.

@ 17:30 von harry_up

Kann kein Unsinn sein.
Asien war erfolgreich.
Und Australien und Neuseeland auch.

D und die EU waren mit ihrem Unvermögen nicht in der Lage CORONA zum Rückzug zu zwingen.

Es war die Masse der Immunisierten z. B. in D.
Das zeigt die politische Inzidenz-Zahl ganz klar an.

Ich war heute

zufällig beim Arzt, der mir natuerlich ohne Namen zu nennen , bestätigte, dass haufenweise Beamtenpensionäre etc drängeln, die 2te Impfung vorzuziehen um rechtzeitig zum Urlaub "dabei" zu sein.
Man sollte sich dringend um die vernachlässigten jüngeren Generationen kümmern statt den ständigen Sozialschmarotzern auch noch den Urlaub zu "spendieren". Ich bin übrigens auch schon Rentner und bin gerade deshalb für Zurückhaltung.

@Sausevind 17:45

Ich glaube, da haben Sie gerade überreagiert.
Wenn ich den User Bürgerkritik richtig verstanden habe, ging es ihm in seinem Beitrag nur um die Coronaregeln, deren Einhaltung eher sporadisch kontrolliert und deren Bruch nur ausnahmsweise bestraft wird.
Ich glaube, dass es ihm in keiner Weise um eine Verächtlichmachung von Menschen mit Kindheitstraumata ging.

Urlaub mit gefälschten Impfausweisen?

Vorhin habe ich beim Telegram Messenger mal "Impfausweis" in der Suche eingegeben. Das Ergebnis hat mich mehr als schockiert. Die werden dort gehandelt wie auf einer Ebay Plattform. Und die Nachfrage scheint riesig. Wenn es so kommt, dass all diese Leute dann Urlaub im Ausland machen, dann gute Nacht.

Allen tatsächlich Geimpften, Genesenen, negativ Getesteten hingegen wünsche ich von Herzen einen erholsamen Urlaub.

Wir warten wohl bis zum nächsten Jahr. Better save than sorry.

@ 18:01 von Seeländer / Zählweise bei Toten

In Deutschland wird jeder als Corona Toter gezählt, der zum Zeitpunkt des Todes, oder irgendwann innerhalb von 28 Tagen vor seinem Ableben positiv auf Corona getestet wurde.

So werden bspw täglich Dutzende Krebstote bei Corona gezählt etc.

In China, Thailand etc zählt man die bspw alle solche Tote nicht mit.

Wie das die Schweizer machen weiß ich aber nicht.

@ 17:23 von Anton2/ Impfung und andere Immunität

„ Nur 10% der Deutschen sind bisher vollständig geimpft.Da fehlen noch 90%.Falsche Signale zum jetzigen Zeitpunkt könnten ein fataler Fehler sein.“

Geht man nach internationalen Studien, dann sind bereits über 60% der Bevölkerung infiziert gewesen und großteils immun.

Diese hohe Zahl an Infizierten war auch aller Voraussicht nach der Grund, weswegen die dritte Welle geendet hat.

Es gibt daher keinen Grund mehr weiter Maßnahmen aufrecht zu halten

@0_Panik 17:55

"Deswegen kann die Studie nur ein verzogenes Ergebnis sein."

Ich hoffe, dass Ihnen klar ist, dass jemand, der seriöse Studien als "verzogenes Ergebnis" diffamiert, sich ganz klar und ganz bewusst außerhalb den Kreis derer stellt, die in irgendeiner Form Interesse an gedanklichem Austausch haben.
Ich kann nur hoffen, dass Sie niemals die Spaltung der Gesellschaft anprangern, denn durch Ihre Haltung leisten Sie dieser Spaltung ungemein Vorschub.

@Seeländer

"In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen."

Bitte nennen Sie diese Länder, ohne Beschränkungen ging es nirgendwo, bis vor wenigen Tagen. Teilweise sind die Maßnahmen dort trotz Lockerungen immer noch strenger als bei uns, siehe Frankreich.

"Hier hingegen lobt man sich jetzt allerdings, dass die Massnahmen doch ach so nützlich waren. Notabene bei einem mehrfachen von Verstorbenen."

Das ist dreist, und leicht zu widerlegen.
Fast überall in Europa, Ausnahme skandinavische Länder, bis auf Schweden, ist die Zahl der Verstorbenen relativ zur Bevölkerungszahl höher als bei uns.
Bleiben Sie bitte bei der Wahrheit.

@Urlaub mit gefälschten Impfausweisen? 18:21 Pharmaopfer

Dagegen ist ja folgendes geplant:
www.golem.de/news/covpass-app-geimpfte-erhalten-qr-code-per-post-zugesch...

kurz: https://is.gd/NpBokH

Ich werde das weiter beobachten.
Soll ja nur noch 4 Wochen dauern, laut Ankündigungsminister Spahn

covid-strategie

"Der Nobelpreisträger M. Levitt sagte, man sollte unbedingt darauf verzichten Todeszahlen täglich zu berichten und Panik zu schüren"

,.,.,

Ich nehme an, dass Sie sich das ausgedacht haben.
Zum einen hätten Sie das ja sonst zitiert oder verlinkt -

und zum anderen scheint mir M. Levitt - ich habe mal kurz ein paar seiner doch sehr wahrheitsgemäßen Aussagen nachgelesen - wohl eher nicht dafür zu plädieren, dass man den Bürgern Zahlen verschweigt, damit sie im falschen Sicherheits-Bewusstsein sich anstecken.

@0_Panik 18:13

"D und die EU waren mit ihrem Unvermögen nicht in der Lage CORONA zum Rückzug zu zwingen.

Es war die Masse der Immunisierten z. B. in D."

Das ist wirklich ganz grober Unfug, der dadurch, dass Sie ihn in Dauerschleife wiederholen, keinesfalls richtiger wird.

@ covid-strategie - bitte bei den Fakten bleiben

Geht man nach internationalen Studien, dann sind bereits über 60% der Bevölkerung infiziert gewesen und großteils immun.

Es mag Vororte von Sao Paulo geben, wo das so ist. Das sagt aber wenig über Deutschland aus. Es gibt seriöse Prävalenzstudien, die für Deutschland von höchstens 6 bis 7 Prozent der Bevölkerung ausgehen, die (teils unerkannt) schon infiziert waren. Das ist ein Mittelwert. In Hotspots mag die Quote fast bis 15% heran reichen.

@ 18:28 von covid-strategie Hey Pipi Langstrumof...

und ich mach mir die Welt wie Sie mir gefällt... nein mit Impfen und Bundesbremse hatte das nichts zu tun... nur - wenn diese hohe Dunkelziffer stimmen würde - seit März 2020 mit nachfolgender Immunität- warum gab es eine 2. und 3. Welle?

@covid-strategie 18:28

"Geht man nach internationalen Studien, dann sind bereits über 60% der Bevölkerung infiziert gewesen und großteils immun."

Sie verbreiten da leider gefährlichen Unsinn.

Zum einen hätten solche "internationalen Studien" für Deutschland nur eine sehr begrenzte, um nicht zu sagen kaum vorhandene, Aussagekraft, und zum anderen gibt es diese Studien nicht.

@18:20 von rjbhome

Mir geht diese seit Beginn der Pandemie ständig durch den Wolf gedrehte „Urlaubs“-Diskussion auch gegen den Strich. Für viele scheint es angesichts der Gefahr durch Corona nichts Wichtigeres zu geben als die „Sorge“, ob denn nun möglichst alle geplanten Erst-, Zweit- und Dritturlaube des Jahres wirklich klappen, oder ob man im ach so schlecht verkraftbaren Deutschland „sitzen“ bleiben muss.
Urlaubsreisen sind für viele so eine Art Ersatzreligion geworden, befürchte ich.

Manche sind einfach schlauer als das RKI von Parsec

Sind Sie wirklich so naiv, die aktuellen Zahlen mit den sog. verschärften Regeln zu erklären? Der prozentuale Rückgang der Inzidenzen in den Regionen ohne Ausgangssperre ist denen mit Ausgangssperre vergleichbar. Auch in den Ländern, in denen Geschäfte und Freizeitaktivitäten nicht oder nur zu einem weit geringeren Teil geschlossen wurden (Polen, Schweiz, Österreich etc.) sind die prozentualen Rückgänge der Inzidenzen vergleichbar. Wo ist also die von Ihnen so deutliche Korrelation zwischen sinkenden Inzidenzwerten und den unverständlichen Maßnahmen der politischen Führung in Deutschland?

@ covid-strategie

Diese hohe Zahl an Infizierten war auch aller Voraussicht nach der Grund, weswegen die dritte Welle geendet hat.

Das ist völlig falsch. Die Immunisierung leistet nur einen geringen Anteil zum momentanen Sinken der Inzidenz. Das kann man aus Rechenmodellen sagen. Außerdem ist die dritte Welle noch nicht zu Ende. Es ist immer noch Vorsicht geboten.


Es gibt daher keinen Grund mehr weiter Maßnahmen aufrecht zu halten

Oh doch.
Die Aussage hört man von verschiedener Seite. Sie ist entweder naiv vorgetragen, oder trägt vielleicht sogar bei manchen Vertretern böse Absichten in sich.

Am 12. Mai 2021 um 17:42 von harry_up

" Schade, ich hatte gehofft, beim Lesen eher ein Schmunzeln zu erzeugen und löse bei Ihnen ungewollt Entrüstung aus.

Ich versichere Ihnen, ich gönne jedem seinen Urlaub, der ihn antreten möchte, darf oder kann. Auch und gerade den Alten, die mit ihren Enkeln am Strand Burgen bauen. "

Entschuldigung, damit waren auch nicht unbedingt Sie gemeint, aber das Jammern ging mir auf die Hutschnur.
Ich bin 1978 das letzte mal geflogen, und Urlaub mach ich nur im Land, wenn ich welchen mache.
Und da fahr ich auch nicht weit, es ging also nicht um Sie, nur das meckern wird langsam unerträglich, Urlaub und Kneipe ist das einzige was manche interessiert, neben Fußball.
Die Luft musste einfach mal raus, ja wir sind Beide Alt, das Leben wird nicht besser, immer schönen Negativ bleiben ;-), beim Virus.

@ covid-strategie

In Deutschland wird jeder als Corona Toter gezählt, der zum Zeitpunkt des Todes, oder irgendwann innerhalb von 28 Tagen vor seinem Ableben positiv auf Corona getestet wurde.

Das ist korrekt und international üblich.
Die Gegenbeispiele, die Sie dann anführen, um die Zahl zu diskreditieren, spielen in Wirklichkeit nur eine marginale Rolle. Flüchten Sie sich nicht in Randbemerkungen, sehen Sie bitte den Fakten ins Gesicht.

Am 12. Mai 2021 um 18:22 von covid-strategie

In China, Thailand etc zählt man die bspw alle solche Tote nicht mit.
Wie das die Schweizer machen weiß ich aber nicht.

Der ist gut,was die Chinesen machen wissen Sie ,und bei den Schweizern gehts nicht.
Kommt villeicht daher das China ja immer alles meldet,da dort freie presse usw herscht, was es in der Schweiz nicht giebt lol

PS habe viel Verwandtschaft die in Kliniken arbeiten,die wissen von Ihrer zähl theory nix,auser das wenn jemand Krebs hat und dann noch Corona bekommt,das dieser Patient Krebs ueberlebt haette,aber corona hat dem ein Ende gemacht,dann ist der Patient 'selbstverständlich' corona gestorben.

@ 0_Panik, 18:13

re @ harry_up

Ja, stimmt, da war doch das neuseeländisch- australische Wunder, wo jeder immun war, der irgendwie getestet wurde.
Wie hatte man dort noch gleich "Corona zum Rückzug gezwungen" - fällt mir gerade nicht mehr ein...

Schön finde ich auch Ihren selbst kreierten Begriff "politische Inzidenz-Zahl".

Wie die Oberurlaubsnation

Wie die Oberurlaubsnation kann endlich wieder in Urlaub fahren? Gott sei Dank! Nachdem die ganze Nation wie unter Entzugserscheinungen wegen nicht in Urlaub fahren können litt/leidet, gibt es jetzt endlich ein paar (Urlaubs)Lines zu ziehen. Aber wehe diese Urlaubsjunkies können dann, wegen irgendwelcher neuen Einschränkungen dann doch wieder nicht raus, dann wird der Mob aber nicht mehr zu halten sein.

18:48 von wenigfahrer

dann will ich wenigstens hoffen, daß ihre mannschaft nicht von einem fernsehkoch in die 2. liga befördert wurde und sie ihr bier artiges getränk aus reagenzgläsern trinken müssen. sollten sie im noden zuhaus sein, der hotte schafft das . und duelle gegen nürnberg, schalke, köln und berlin haben doch auch was, wenn man denn dann unterhaching findet

@18:39 von Sausevind -Levitt Kommentare zu Corona

Levitt hatte damals auch die great Barrington Declaration unterzeichnet - wie 16.000 andere Wissenschaftler und Ärzte auch.

Aus heutiger Sicht muss man wohl sagen war die Idee des direkten Schutzes wohl so falsch nicht.

In Deutschland hätte das jedenfalls zehntausende Leben gerettet.

Statt dessen wirde ja versucht bundesweit die Inzidenzen zu drücken, was vorhersehbar nicht funktionieren konnte...

Und zu Levitts Aussage:

Sollte Corona erneut zuschlagen, empfiehlt Levitt einen »smarten Lockdown«. Zum Vorgehen mit Augenmaß gehören seiner Meinung nach vier Maßnahmen:

Erstens ist Panikmache zu vermeiden. »Die Medien sollen die Zahl der Toten nicht jeden Tag marktschreierisch auf der ersten Seite verkünden – sie tun das mit Krebstoten ja auch nicht.«

juedische-allgemeine.de

0_paniker

"D und die EU waren mit ihrem Unvermögen nicht in der Lage CORONA zum Rückzug zu zwingen.

Es war die Masse der Immunisierten z. B. in D.
Das zeigt die politische Inzidenz-Zahl ganz klar an."

Herrgott nochmal, das nimmt ja mittlerweile religiöse Ausmaße an.
Der Glaube an die "natürlich erworbene Herdenimmunität".

Kein Mensch kennt die Dunkelziffer. Was man nicht weiß, kann man nur zur Richtschnur nehmen, wenn man einen festen Glauben hat.

Ihr "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" ist Ihnen wohl von den Propheten geflüstert worden.

@Jacko08, 17.11 Uhr -Vorzeitige Impfunlust

"In welchen Ländern zeichnen sich denn bei 65% innerhalb der Bevölkerung eine "Impfunlust" ab?"

In den USA bei knapp 50% Erstimpfungen, in Israel und San Marino bei ca. 65%. In GB geht's erfreulicherweise immer noch ungebremst weiter. Das wünsche ich mir für hier auch. Allerdings: Sollte es hier passieren, dass das Impftempo bei zu niedrigen Werten mangels Interesse nachlässt, darf das kein Grund sein, den Rest der Gesellschaft in Restriktionen eingeschränkt zu lassen. Jeder soll frei über seine Impfung entscheiden, aber freiwillig Ungeimpfte haben ja wohl keinen Anspruch darauf, dass wegen ihnen die anderen weiterhin zurückstecken.

"Um so etwas zu behaupten, müsste erst einmal die Reichweite vorhanden sein, dass überall auf der Welt ein Impfangebot für jeden zur Verfügung steht..."

Sorry, hier verstehe ich Ihren Einwand nicht. Was hat die weltweite Impfquote mit inländischen Restriktionen zu tun? Reisebeschränkungen sind da natürlich was anderes.

18:53 von RussenVakzin

Sie machen es sich da zu einfach. Bei AIDS ist man an AIDS gestorben, bei Grippe eben an Grippe. Bei Corona sieht das eben ganz anders aus. Da wird mit Corona gestorben, nicht an Corona.

@18:53 von RussenVakzin -Fakten

Lesen Sie das neue Bulletin 19/2021 des RKI

Da wird genau aufgeführt welche Vorerkrankungen relevant sind und wie häufig diese vorkamen...

Das RKI hat über 30 Mio Datensätze ausgewertet und diese Liste erstellt.

Wenn Sie denken, dass Menschen, die mit diesen Erkrankungen an Corona gestorben sind, ohne Corona noch sehr viel älter geworden wären...

1: Hämatoonkologische Erkrankungen mit Therapie 31,5 %
2: Metastasierte solide Tumorerkrankungen mit TherapieRang 28,2 %
3: Demenz ca 25 %
4: Metastasierte solide Tumorerkrankungen ohne Therapie ca. 23%
5: Herzinsuffizienz ca. 21 %

Diabetes mellitus Typ I und II, COPD und sonstige schwere Lungenerkrankungen, Zerebrovaskuläre Erkrankungen und Adipositas spielten dagegen kaum eine Rolle...

Würde mich nicht wundern,

Würde mich nicht wundern, wenn die Welle deswegen runter geht, weil den Leuten klar wird, dass der Sommerurlaub vor der Tür steht und man sich daher besser am Riemen reißen sollte. Letztes Jahr gingen die Zahlen zu der Zeit ca. auch runter. Die Maßnahmen der Regierung waren es sicherlich nicht. Die waren ja seit Jahresbeginn kaum anders, die Ausgangssperre wird da nicht viel gerissen haben.

Heute stellte ich mir erstmals die Frage: würde ich ein Restaurant (innen) besuchen nach der Impfung? Was ist mit Long Covid, wenn man sich was doch was fängt. Über die Wahrscheinlichkeit hat man bisher nichts gelesen bei Geimpften.

So oder so, wird wohl wie letzten Sommer werden und das ging ziemlich gut, außer, dass man jedem ausweichen muss, weil viele nicht viel von Abstand halten.

20:00 von Barbarossa 2

18:53 von RussenVakzin

Sie machen es sich da zu einfach. Bei AIDS ist man an AIDS gestorben, bei Grippe eben an Grippe. Bei Corona sieht das eben ganz anders aus. Da wird mit Corona gestorben, nicht an Corona.

Sie unterliegen da einem Irrtum. Man stirbt nicht an AIDS, man stirbt an den Folgen davon. Und bei Grippe ist auch nicht „Grippe“ die Todesursache, sondern meist eine bakterielle Lungenentzündung.

Und eine große Zahl der Corona-Toten stirbt wegen (!) Corona, zumindest ist dies das Ergebnis sehr vieler extra dafür durchgeführter Obduktionen, z.B.:

„https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/sie-sterben-an-nicht-mit-corona-obduktionen-klaeren-todesursache/„

@ 18:11 von ich1961 - Obduktion

"** „Bei 85 Prozent der Fällen konnten wir wirklich bestätigen, dass sie an COVID-19 verstorben sind“,**"

Das ist fachlich nicht korrekt.

Die meisten Menschen sind nur wegen ihrer schweren Vorerkrankungen überhaupt schwer an Corona erkrankt.

Und ob sie dann letztendlich kausal an Krebs im Endstadium mit oder an Corona gestorben sind, das ist eine akadamische Frage..

Auch sterben sehr viele Menschen mit einer Pneumonie nicht allein an SARS Cov 2, sondern an einer Superinfektion durch Pilze oder Bakterien. So wie das auch bei Pneumonien durch Influenza und andere Viren verusacht passiert.

Ca 40.000 solcher Toter jährlich vor Corona

Und Prof. Püschel vom selben Institut hatte ja zuvor eine Studie gemacht und kam zu dem Ergebnis, dass ich hier erwähne...

Es geht also wohl sehr viel darum wie man etwas deutet...

Am 12. Mai 2021 um 15:45 von Nettie

Die Welt sollte im Moment andere Sorgen haben. Und das nicht nur wegen der immer ansteckenderen Virusmutationen.
__

Wie könnte sich der Urlaubsverzicht von Geimpften/Genesenen Personen positiv auf die Sorgen der Welt auswirken ? Ginge es Menschen in Indien oder Nepal tatsächlich besser, wenn ich die Familie in Italien nicht besuche ? Erinnert mich so ein wenig an meine Mutter, die mir, wenn ich meinen Teller nicht aufessen wollte, immer vorhielt, wie schlecht es den Kindern in Biafra ginge und wie diese sich über meinen Essensteller freuen würden. Ich habe das damals schon nicht wirklich verstanden.
Insofern habe ich mit solchen Verzichtaufrufen immer noch meine Probleme, oder muss mir aus ethischen Gründen der Urlaub verleidet werden, auch wenn das niemandem nutzt ?

@covid-strategie, ehemals vriegel

Bei Seuchen sterben meistens die Menschen, die schon durch andere Erkrankungen "geschwächt" sind.
Das ist immer so. Da es keine Population gibt, wo alle Menschen kerngesund sind, wird jede Seuche ihre Opfer finden.
Corona traf auf eine Weltbevölkerung, die nun mal nicht unsterblich ist.
Je älter die Menschen, desto anfälliger, trotz aller medizinischer Fortschritte, kommt eine solch gefährliche Seuche daher, ist diese die Ursache für viele schnellere Tode.
Wir leben in einer Welt mit vielen Vorerkrankungen.

@17:23 von Anton2

//Nur 10% der Deutschen sind bisher vollständig geimpft.Da fehlen noch 90%.Falsche Signale zum jetzigen Zeitpunkt könnten ein fataler Fehler sein.//

Sie haben vergessen, von denn vermeintlich fehlenden 90 Prozent Säuglinge und Kleinkinder abzuziehen und natürlich auch diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen. Wie viel Prozent die jeweiligen Gruppen ausmachen, weiß ich nicht.

//Man kann nicht einerseits den Öffnungsorgien damit einen gewaltigen Boost versetzen...//

Wo sehen Sie denn Öffnungsorgien?

Am 12. Mai 2021 um 15:49 von DerOstbayer

Es bleibt unverständlich warum bei einer weltweiten Pandemie bei uns so ein Fokus auf das Reisen gelegt wird. Mehr Möglichkeiten lokal, regional und in Deutschland wären viel wichtiger.
__
Da wird man aber ganz schnell an Kapazitätsgrenzen stossen. Eltern mit Kindern und andere Ungeimpfte werden verstärkt im Inland Urlaub machen. Wenn man dann noch auf die Ferienzeit angewiesen ist, wird das vermutlich sehr schwierig. Und die Familie in Italien hätte da auch nichts von.

Am 12. Mai 2021 um 20:00 von Barbarossa 2

Zitat: Sie machen es sich da zu einfach. Bei AIDS ist man an AIDS gestorben, bei Grippe eben an Grippe. Bei Corona sieht das eben ganz anders aus. Da wird mit Corona gestorben, nicht an Corona.

Ich weiß das nicht so gut wie Sie, deshalb frage ich.

Ist es nicht so, dass AIDS das Immunsystem so angreift, dass sich lebensbedrohende Krankheiten ungehindert ausbreiten können?

Würde das nicht bedeuten, dass man nicht an AIDS stirbt, sonderneben an einer dieser nicht abgewehrten lebensbedrohlichen Krankheiten?

17:42 von harry_up @ wenigfahrer, um 16:56

Schade, ich hatte gehofft, beim Lesen eher ein Schmunzeln zu erzeugen und löse bei Ihnen ungewollt Entrüstung aus.

Schade, dass der User Ihren Post missverstanden hat. Letztendlich verstehe ich den Unmut in Bezug auf das Reisen nicht so wirklich, da auch Ungeimpfte mit Testung reisen dürfen. Und zwei, drei Tests pro Woche halte ich für gut machbar.

Ich bin vorgestern 78 geworden, war seit jetzt 8 Jahren keinen Tag in Urlaub, hatte stattdessen aber jede Menge Unerfreuliches zu verkraften.

Wünsche Ihnen alles Gute nachträglich ! Bevor Sie Ihr Alter im letzten Jahr verrieten, hatte ich Sie wesentlich jünger eingeschätzt. Erhalten Sie sich Ihre Gelassenheit, Bodenständigkeit und Ihren Humor.

@18:41 von RussenVakzin - Prof Ioannidis Stanford University

Es ist zwar derzeit Usus alle Wissenschaftler zu denunzieren, die Studien heraus bringen, die nicht dem gängigen Alarmismus zu Corona entsprechen... Da werden sogar schlecht recherchierte Artikel von Journalisten mehr gewertet, als Arbeiten von hoch-dekorierten Forschern...

Ioannidis hat ja - mit seinem Team - genau solche serologischen Studien aus vielen Ländern in seiner Meta Studie zusammen gefasst und analysiert.

Aus der golbalen Fallsterblichkeit IFR von 0,15 %, kann man im Vergleich zu der CFR des RKI (sehr grob) hochrechnen, dass ca. 50 Millionen Menschen in Deutschland schon mal infiziert waren.

Ioannidis schätzt, dass global bereits bis zu 2 Milliarden Menschen mit SARS Cov2 infiziert waren.

Natürlich sind nicht alle davon zu 100 % immun. Lesen Sie Drostens Podcast 82 zu Manaus. Da erklärt er wieso das so ist...

Absoluter Schwachsinn..

Wenn ich schon lese "Geimpfte und Genesene".. krieg ich schön Gänsehaut. Und wer garantiert mir, dass Genesene/Geimpfte nicht erneut infiziert werden können? Bald kommt bestimmt noch eine weitere sinnlose Entscheidung "keine Maskenpflicht für Genesene und Geimpfte".. Bevor solche Entscheidungen getroffen werden müsste man ALLEN auch die Möglichleit für eine Impfung bieten !!!!

@18:54 von weltoffen / RKI Bulletin 19/2021

"PS habe viel Verwandtschaft die in Kliniken arbeiten,die wissen von Ihrer zähl theory nix,auser das wenn jemand Krebs hat und dann noch Corona bekommt,das dieser Patient Krebs ueberlebt haette,aber corona hat dem ein Ende gemacht,dann ist der Patient 'selbstverständlich' corona gestorben."

zeigen Sie Ihrer Verwandtschaft doch mal das neue RKI Bulletin. Da steh genau drin welche Vorerkrankung wie häufig vorkommt und dabei mit zum Tode geführt hat.

In dem Bulletin wird zwar überwiegend daraus eine medizinisch notwendige Impfreihenfolge hergeleitet. Aber man kann da sehr gute Rückschlüsse auf die Vorerkrankungen und deren Einfluss auf den Verlauf einer Corona Infektion schließen..

Ich habe sogar selber im Umfeld eine ältere Frau, die austherapiert war mit Metastasen im Kopf und sich im Heim kurz vor dem Tod mit Corona infiziert hatte.

Am 12. Mai 2021 um 16:19 von dr.bashir

Und irgendwann muss man sich schon fragen, wie lange man alles verbieten kann, wenn ein großer Anteil nicht gefährdet ist.
Also es braucht Regeln für Gruppen mit geringem Risiko. Immer mehr sind geimpft, weniger sind genesen und der Rest kann sich testen lassen. Und ja, manchmal kostet das. Aber Urlaub kostet auch.

Man kann immer jammern. Aber wenn Reisen, Theater, Kinos und Gastronomie geschlossen bleiben, bis alle geimpft sind, dann wird noch mehr gejammert.
__
Wer Ihre Beiträge verfolgt, weiss, dass Sie wahrlich nicht zu den Lockerungsbefürwortern gehören aber es ist so, wie Sie sagen, wenn man nun nicht freiwillig lockert, werden die Gerichte dementsprechend urteilen. Bei manchen hat man den Eindruck, dass sie sich ganz gut in der Pandemie eingerichtet haben. Ich für mein Teil WILL mich garnicht einrichten und freue mich wie Bolle auf einen Tapetenwechsel. Auch Ihre Meinung hinsichtlich Gastro, Kino u. shopping teile ich voll und ganz.

Am 12. Mai 2021 um 19:54 von Karl Maria Jose...

" dann will ich wenigstens hoffen, daß ihre mannschaft nicht von einem fernsehkoch in die 2. liga befördert wurde und sie ihr bier artiges getränk aus reagenzgläsern trinken müssen. sollten sie im noden zuhaus sein, der hotte schafft das . und duelle gegen nürnberg, schalke, köln und berlin haben doch auch was, wenn man denn dann unterhaching findet "

Tut mir jetzt leid, aber ich kann den Text leider nicht einordnen, da hab wohl ein paar Wissenslücken, aber es klingt nach Fußball.
Und da bin ich leider außen vor, das ist etwas wo mir jegliches Wissen fehlt.
Kann es sein das Sie etwas verwechseln oder verkehrt verstanden haben?.

Am 12. Mai 2021 um 20:17 von covid-strategie

Das ist fachlich nicht korrekt.
Die meisten Menschen sind nur wegen ihrer schweren Vorerkrankungen überhaupt schwer an Corona erkrankt

Das ist Fachlicher Blödsinn, in meinem umfelt kenne ich viel covid erkrankten,alle waren total gesund und sportlich,Sie sind schwer an covid erkrakt ohne jegliche vorerkrankungen,bis zu 6 wochen bedlegerig,und nach genesung atembeschwerden,und immer müde.

Immun...auf Dauer?

"Genesen" gilt für wie lange? Trotzdem eine Impfung oder zwei? Wann die nächste? Hier wurde eben erwähnt, dass im Januar 2021 Geimpfte bald wieder aufgefrischt werden (müssen)? Alles in Allem: Testen Impfen Masken. Da wird sich der ein oder andere jemand freuen, ob des Umsatzes in seinen Kassen. Wir wollen nicht verzweifeln deswegen. Urlaub habe ich zuletzt vor 13 Jahren gemacht. Ich bin 25 Jahre jünger als die Meisten hier. Und ich werde mich vorerst nicht impfen lassen. Und ich habe keine Angst - ich werde leben und leben lassen.

@Nachfragerin, 16:44

„Wenn es einem schlecht geht, muss es allen schlecht gehen?“

Wieso muss es jemandem schlecht gehen, wenn er aus Gründen der Vernunft bzw. im allgemeinen Interesse eine Zeit lang auf etwas verzichtet? Sogar den Beschäftigten in der Reisebranche wäre momentan wohl mit anderen Mitteln mehr geholfen als mit einer unter Coronabedingungen extrem erschwerten Arbeit, die trotzdem - schon wegen der zusätzlichen Kosten für die Hygienemaßnahmen - immer noch nicht genug Einnahmen für ein auskömmliches Leben bringt. Und das alles auch noch unter ständiger Angst vor einer (möglichen) „Wiederanfachung“ des Infektionsgeschehens.

Und auch die Urlauber dürften mehr von ihrem Urlaub haben, wenn sie damit so lange warten, bis sie ihn wieder unbeschwert ohne Maske, Testpflichten und sonstige „Auflagen“ verbringen können.

20:24 von vriegel

...Ioannidis hat ja - mit seinem Team - genau solche serologischen Studien aus vielen Ländern in seiner Meta Studie [...]
Aus der golbalen Fallsterblichkeit IFR von 0,15 %, kann man im Vergleich zu der CFR des RKI (sehr grob) hochrechnen, dass ca. 50 Millionen Menschen in Deutschland [und so weiter und so weiter ...]

Alles klar, @covid-strategie jetzt also.

Leider ist der Inhalt Ihrer Posts unverändert naiv, zusammengestoppelt bzw. wissenschaftlicher Unfug. Da ändert auch der neue Nick nichts.

Am 12. Mai 2021 um 16:40 von SinnUndVerstand

Freuen Sie sich, dass Sie geimpft sind. Und zeigen Sie doch einfach etwas mehr Solidarität mit denen, sie noch nicht geimpft sind. Ist es wirklich so entscheidend, wenn Sie sich trotz Impfung noch hier und da mit Schnelltests 'ausweisen' müssen? Ich bin mittlerweile doppelt geimpft, empfinde das auch als eine Art Solidarleistung derer, die mit Ihrer Prioritätsstufe noch nicht dran waren, und habe kein Problem damit, mich auch weiter an für alle geltende Regelungen zu halten.
__
Warum sollte sich ein 2xGeimpfter neben der Einhaltung der MNS-Pflicht und des Abstandhaltens noch freitesten ? Was soll der Quatsch denn ? Warum soll man Zeit und Resourcen in den Testzentren vergeuden ? Sorry, aber da habe ich eine andere Meinung und kann nicht nachvollziehen, wozu ein Test, dessen Ergebnis im Vorfeld feststeht, noch jemandem nutzt. Einzig aus "satisfactions-Gründen" ?

Sie stehen wohl auf Einschränkungen

ja die Menschen wollen feiern, usw. . Trotz Feierpause, keine Reisen, kaum Kontakte, etc. sind die Zahlen gestiegen. Mal darüber nachgedacht, ob denn wirklich der private Bereich der Infektionstreibern ist? Mal ehrlich, laut RKI sind die meisten Infektionen nicht nachvollziehbar. Aus denen die nachvollziehbar sind (im häuslichen Umfeld recht einfach), wird einfach hochgerechnet. M.E. Komplett falsch, da so die Infektionen auf der Arbeit fast komplett untergehen.

20:33 von Hande

... Und wer garantiert mir, dass Genesene/Geimpfte nicht erneut infiziert werden können? ...

Falls Sie es tatsächlich noch nicht mitbekommen haben: Es gibt im Leben keine Garantien.

Das hier ist kein Rundum-Sorglos-Paket mit garantiertem Impfschutz, garantiertem Rückgang der Inzidenzen und garantiertem Pandemie-Ende-Termin.

Dieses ewige mit-den-Füßchen-aufstampfen nervt kolossal.

Am 12. Mai 2021 um 16:45 von Gerd Hansen

Und wenn dann, ab ca. Juli, die "Nachimpfungen" ( 3. Impfung ) der im Januar / Februar Druchgeimpften kommt, dann wartet "der Rest" halt noch länger auf seine Erstimpfung.
"https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-amtsaerzte-warnen-last-impfsystem-100.html"
__
Das weiss doch noch niemand. Warten wir doch erst einmal ab. Frühestens Mitte Feb.wurden die allerersten zum 2. Mal geimpft. Die frühestmögliche 3. Impfung könnte dann in wenigen Fällen ab Mitte Aug. anstehen. Genaueres weiss noch niemand. Bis dahin ist soviel IS vorhanden, dass das kein Problem mehr sein sollte.

15:39 von Opa Klaus

In Bayern und BW wird ab kommenden Montag die Priorisierung in den Arztpraxen aufgehoben.
.
dann hat man als Prio 3 Mensch unnötig gewartet
wenn man nicht schnell ist kommen jetzt Prio 4 vor einem dran
Wer korrekt ist ist der Dumme !
was allerdings schon vorher klar war

Mein Neid sei Ihnen gewisss

Haben Sie es mal gut :) Nicht weil Sie bald die zweite Impfung haben, sondern weil Sie wohl seit längerem auf den Kanaren verweilen. Neid, Neid, Neid :))
Ich wünsche weiterhin viel Spaß auf den Kanaren

20:23 von falsa demonstratio

Ist es nicht so, dass AIDS das Immunsystem so angreift, dass sich lebensbedrohende Krankheiten ungehindert ausbreiten können?

Gut, dann ist man eben an der Pest gestorben. Obwohl .....

Am 12. Mai 2021 um 20:33 von Hande

Zitat: Wenn ich schon lese "Geimpfte und Genesene".. krieg ich schön Gänsehaut. Und wer garantiert mir, dass Genesene/Geimpfte nicht erneut infiziert werden können? Bald kommt bestimmt noch eine weitere sinnlose Entscheidung "keine Maskenpflicht für Genesene und Geimpfte".. Bevor solche Entscheidungen getroffen werden müsste man ALLEN auch die Möglichleit für eine Impfung bieten !!!!

Wenn dann alle (vermutlich meinen Sie in erster Linie sich selbst) geimpft sind, haben Sie die Garantie, dass "Geimpfte nicht erneut infinziert werrden können"?

Was ist das für eine für eine Rechnung

Ich mag mich irren, aber wir haben doch etwas über eine Millionen nachweislich infizierter. Dann wäre die Dunkelziffer nach Ihrer Rechnung etwa 3. Da habe ich aber auch schon weitaus höhere Schätzungen der Dunkelziffer vernommen.

@20:37 von weingasi1 - Gerichte werden urteilen

Bei der Grippewelle 2017/2018 sind über 25.000 Menschen gestorben. Damals gab es keine Maßnahmen.

Aktuell ist längst nicht mehr davon auszugehen, dass an Sars Cov 2 diese Jahr noch 25.000 Menschen sterben werden.

Zudem - hätte man damals jeden Krebstoten untersucht, ob er sich am Ende noch mit H1N1 oder sonst was infiziert hat...

Oder bei anderen Toten durch Herzinfarkt, Schlaganfall etc...

Ich würde fast eine Wette eingehen, wir hätten jedes Jahr an die 100.000 Tote durch respiratorische Viren gehabt.. also hauptsächlich "im Zusammenhang mit" natürlich..

Die Verhältnismäßigkeit ist längst überstrapaziert. Die Quarantänemaßnahmen für überwiegend Gesunde völlig Banane.

Impfungen für Kinder?
Grundrechte zurück nur gegen Impfung..??

Am 12. Mai 2021 um 17:23 von Anton2

Jeder Nichtgeimpfte wird sich infizieren.Diese Aussage machten heute wie abgesprochen namhafte Politiker,Virologen und auch Herr Wieler vom RKI.
__
DAS hat Herr Wieler gesagt ? Das kann ich nicht glauben. Selbst im Zenit der Pandemie haben sich nur ca. 5% der Bürger infiziert.

Am 12. Mai 2021 um 20:36 von covid-strategie

In dem Bulletin wird zwar überwiegend daraus eine medizinisch notwendige Impfreihenfolge hergeleitet. Aber man kann da sehr gute Rückschlüsse auf die Vorerkrankungen und deren Einfluss auf den Verlauf einer Corona Infektion schließen.

Genau das zeigt,ohne Corona könnten diese Menschen noch am Leben sein.
Das Sie da eine Impfreinefolge herleiten (hineinlesen),sagt dann alles .

Testpflicht vor Fluginreise aus nicht-Risikogebiet bleibt

Leider findet sich in der neuen Einreiseverodnung wieder der Passus, dass VOR antritt einer Flugreise nach Deutschland, unabhängig vom Inzidenzwert ein negativer Corona-Test vorzulegen ist. Wird Zeit, dass Österreich oder die Niederlande nciiht mehr Risikogebiet sind, so dass man von dort aus unbehelligt seinen Urlaub z.B. auf den Balearen antreten kann. Wenn's hilft, ...

@ Hande, um 20:33

“Wer garantiert mir, dass Genesene/Geimpfte nicht erneut infiziert werden können?“

Keiner.
Aber das Risiko dafür ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sehr gering.
Das muss reichen, sonst:
Zu Hause bleiben.

Am 12. Mai 2021 um 16:07 von Bernhard281058

Tja, Reisen mit meinem Impfpass soll im Sommer einfacher werden. Prima! Es beschleicht mich aber ein mulmiges Gefühl nach den vielfältigen Berichten über problemlose Fälschungen von Impfausweisen. Die aktuell sich häufenden dubiosen Anfragen bei Stempel-Herstellern passen hier ins Bild.Reisen wird wie gesagt einfacher....
__
Man wird immer wieder überrascht von der überbordenden Dummheit vieler Menschen.
Wenn Sie 2x geimpft sind, brauchen Sie sich eigentlich keine Sorgen machen. Diejenigen, die sich Sorgen machen sollten, sind die, die sich einen gefälschten Impfpass besorgen.
Aber dann trifft es ja keinen verkehrten.
Hinsichtlich der Entwicklung eines sinnvollen und weitgehend sicheren Impfpasses internationaler Bauart gebe ich Ihnen natürlich recht. Mit der Frage hat man sich schon vor dem Start der Impfkampagne beschäftigt. Ich kann nicht glauben, dass in den ganzen Institutionen kein pfiffiger Kopf sitzt, der sowas entwickeln kann.

Da wird auch das Reisen

Da wird auch das Reisen für erimpfte impfresistente Corona-Mutationen nach Deutschland einfacher.

@ wenigfahrer, um 18:48

re 17:42 von harry_up

Danke Ihnen für Ihre entspannte Antwort.
Alles klar :-).

19:56 von covid-strategie

"@18:39 von Sausevind -Levitt Kommentare zu Corona

Sollte Corona erneut zuschlagen, empfiehlt Levitt einen »smarten Lockdown«. Zum Vorgehen mit Augenmaß gehören seiner Meinung nach vier Maßnahmen:

Erstens ist Panikmache zu vermeiden. »Die Medien sollen die Zahl der Toten nicht jeden Tag marktschreierisch auf der ersten Seite verkünden – sie tun das mit Krebstoten ja auch nicht.«"

juedische-allgemeine.de
,.,

Sehen Sie: diese Ihre nun mehr an Levitts Text orientierte Aussage klingt doch schon ganz anders, als was Sie - frei aus dem Gedächtnis und teilweise verfälschend - vorhin formuliert haben.

Ihr Text von vorhin:

"Der Nobelpreisträger M. Levitt sagte, man sollte unbedingt darauf verzichten Todeszahlen täglich zu berichten und Panik zu schüren".

In einem Punkt irrt Levitt - in Ihrem Zitat ganz oben - doch sehr oder verfälscht selber demagogisch:

die Krebserkrankten sind nicht ansteckend, die Corona-Erkrankten aber schon.

Darum muss man die Zahlen bei C. tägl. veröffentlichen

@20:37 von weingasi1

"Wer Ihre Beiträge verfolgt, weiss, dass Sie wahrlich nicht zu den Lockerungsbefürwortern gehören..."

Ganz genau. Mir ist das, was seit ein paar Tagen ein "Lockerungsüberbietung" läuft, sehr suspekt.

Aber wenn man damit anfängt wird man kaum vermeiden können, dass diejenigen, von denen nur ein geringes Risiko ausgeht, sich ihre Freiheiten einklagen. Wie sollte man da die Verhältnismäßigkeit begründen? Vor allem, wenn deren Anteil zügig größer wird.

Und schließlich fahren auch jetzt schon genügend Leute in den Urlaub. Jeden Tag starten Flieger auf die Kanaren, in die Türkei usw. Und das sind nicht alles Geschäftsreisende.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert.

Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen.

Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen.

Die Moderation

Darstellung: