Kommentare - Reisen im Sommer wird wieder einfacher

12. Mai 2021 - 15:16 Uhr

Die Bundesregierung erleichtert das Reisen in Europa. Unter anderem brauchen Geimpfte und Genesene bei Einreisen keinen Test mehr und müssen nicht mehr in Quarantäne. Das RKI warnte allerdings: "Die Pandemie ist noch nicht vorbei."

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Das ist richtig gut

So habe ich mir mein alt werden als nicht geimpfte Person vorgestellt.
Morgens zur Arbeit.
Abends ab ins Haus oder Wohnung.
Soviel kann ich gar nicht verzeihen um meine
jetzigen Gedanken in eine normale Richtung lenken zu können.
Von dem was die Regierung seit Beginn der Pandemie versprochen hat, ist nur eines richtig gewesen. Sie wird uns noch länger beschäftigen.
Ansonsten nur Murks.
Jetzt darf ich dann auch noch im Fernsehen mir die Urlaubsbilder von den Geimpften anschauen.
Danke Regierung Danke

Eltern

" Eltern müssen demnach geimpft sein, Kinder hingegen nicht."

*

Cool.
Dann müssen halt die betagten Eltern immer mit in den Urlaub.

@ Bullok 15:22

"die Urlaubsbilder von den Geimpften anschauen.
Danke Regierung Danke"

Nun weiß ich nicht wo Sie wohnen. In Bayern und BW wird ab kommenden Montag die Priorisierung in den Arztpraxen aufgehoben. Alle Vakzine erhältlich. Einfach mal vorbeikommen, aber vergessen Sie den Baseballschläger nicht. Könnte etwas ruppig werden :-)

Traurige Zeiten.

Ich bin kein Corona-Leugner und kein Querdenker und kein Nazi und kein AfD-Fan. Einige Coronamaßnahmen finde ich wirkungsvoll und hifreich. Aber wer denkt in unserem von einer überalterten Wählerschaft beherrschten Land an die Kindergartenkinder und die Schulkinder und die Eltern und die Studenten und die Gastronomen und die Künstler und die Warenhäuser und die Theater und die Konzerthäuser und die Caterer und die Eventmanager und die Ladenbesitzer und die Bühnentechniker und die Menschen in Kurzarbeit und die Frauen, die von Ihren Männern misshandelt werden und an die, die schwere psychische Probleme bekommen und an die allein Sterbenden und an die Verstorbenen, die wie Hunde vergraben werden und an die Hinterbliebenen, die nicht Abschied nehmen konnten und die ... und die ... und die ...

Die habe alle keine Lobby. Alles sehr traurig.

Wieler liegt akademisch richtig

"Um die Pandemie zu beenden, müssten 80 Prozent der Bevölkerung die Infektion entweder durchgemacht haben oder geimpft sein. "Wenn wir zu früh öffnen, würde sich das Virus wieder verbreiten". Deshalb sei es wichtig, alle Corona-Regeln wie Maske-Tragen, Abstandhalten und Lüften weiter zu beherzigen und Testangebote wahrzunehmen."

Das ist akademisch korrekt, was das Beenden des Infektionsgeschehens angeht. Und bis jeder Impfwillige geimpft sein kann, ist das auch ein Grund, Einschränkungen aufrecht zu erhalten, wenn auch nicht in dem Maß, wie das bisher gewesen ist. Was das Ende der Corona-Beschränkungen als solche angeht, ist das Erreichen dieser Herdenimmunität allerdings keine zwingende Voraussetzung. Wünschenswert wäre es schon, und so wie es aussieht, erreichen wir auch die 80%. Sollte sich aber wie in anderen Ländern abzeichnen, dass bereits bei 65% eine gewissen Impfunlust um sich greift und mögliche Impfkapazitäten ungenutzt bleiben, dann ist Schluss mit Maske, Abstand usw.

"Reisen im Sommer wird wieder einfacher"

Ganz abgesehen davon, dass die Definition von "einfach" wohl Ansichtssache ist:
Die Welt sollte im Moment andere Sorgen haben. Und das nicht nur wegen der immer ansteckenderen Virusmutationen.

Und wer hats erfunden?

Die Regierung hat Corona weder erfunden noch in die Welt gesetzt. Im weltweiten Vergleich hat Deutschland noch einmal Glück gehabt. Natürlich gibt es immer welche, denen die "ungeschützte" Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Ich kann dieses ständige Gemaule über die Maßnahmen kaum noch ertragen. Nahezu 100.000 Tote, von denen viele noch leben könnten, wenn der eine oder andere mal ein bisschen weniger an sich gedacht hätte. Und wenn jetzt diejenigen, die Corona Ernst genommen haben und sich - und damit auch andere - geschützt haben, als erste Ihre freiheitlichen Rechte zurück erhalten, dann ist das logisch und mehr als gerechtfertigt.

@ Bullok, um 15:22

Nicht traurig sein.
Außer Ihnen sind noch -zig Millionen andere nicht geimpft und können auch nicht so wie sie möchten.

Aber bei Ihnen sitzt das schon ziemlich tief, wenn Sie sich jetzt bereits Urlaubsbilder von den Geimpften im Fernsehen ausmalen und sich darüber ärgern; dabei werden es eh überwiegend ältere Herrschaften sein, die da mit ihren Enkeln Boule spielen :-).

Bleiben Sie gelassen, Sie sind nicht allein mit dem "Murks".

Pandemie Reisen

Es bleibt unverständlich warum bei einer weltweiten Pandemie bei uns so ein Fokus auf das Reisen gelegt wird. Mehr Möglichkeiten lokal, regional und in Deutschland wären viel wichtiger.

15:22 von Bullok

"So habe ich mir mein alt werden als nicht geimpfte Person vorgestellt"

Die Priorisierung für AZ ist schon länger aufgehoben. Ich weiß von Arztpraxen, dass sie den AZ-Impfstoff tw. anbieten müssen wie sauer Bier. Einfach mal rumfragen, wo üblicherweise was übrigbleibt und dann flexibel sein.

Was das RKI und das Bundesgesundheitsministerium...

... Wieder nicht beachtet, ist der Umstand, dass sich Millionen Menschen seit dem 1.1.20 Infizierten, aber keine oder nur sehr schwache Symptome hatten, sie es auch nicht wussten, und so den Hauptanteil der Immunisierten in D darstellen.

Wie hoch die Anzahl dieser Gruppe, kann das RKI nicht sagen, weil diesbezüglich keine Teststrastegie besteht und damit auch keine statistische Erhebung.

Der Anteil der Bevölkerung der genügend Immunisierten und Geimpften muss ca 70% bis 80% betragen.
Anders ist es nicht zu erklären wieso die politische Inzidenz-Zahl senkrecht abstürzt.

Zur Grundrechtsrückgabe gehört aber das Angebot an die Bevölkerung das Testangebot, wo ermittelt wird, ob es hier Menschen der Gruppe der Immunisierten (ohne CORONA - Impfen) gibt, die es selber aber nicht wußten, das sie bereits immusiert sind.
Im Fehlen dieses Testangebotes zeigt die Bundesregierung wieder ihr Unvermögen.

Zitat

"Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, können sich der neuen Verordnung zufolge freitesten, wenn sie aus einem Risikogebiet einreisen. "

Dazu muss man den Test erstmal kriegen. In den Niederlanden wird man z. B. nur dann vom staatlichen Gesundheitsdienst getestet, wenn man Symptome hat. Ansonsten nur bei kommerziellen Anbietern, was schnell an die 100,- Euro kosten kann. In Anbetracht der Tatsache, dass 2019 rund 6 Millionen Deutsche Urlaub in unserem Nachbarland gemacht haben und gefühlt halb NRW einen Caravan an der dortigen Küste besitzt, keine wirkliche Erleichterung.

@ Am 12. Mai 2021 um 15:46 von UmHimmelsWillen

> Und wenn jetzt diejenigen, die Corona Ernst genommen haben und sich - und damit auch andere - geschützt haben, als erste Ihre freiheitlichen Rechte zurück erhalten

Nein. Diejenigen die jetzt Ihre Rechte zurück haben hatten nur das Glück alt genug zu sein.

Reisen wird einfacher .....

Tja, Reisen mit meinem Impfpass soll im Sommer einfacher werden. Prima! Es beschleicht mich aber ein mulmiges Gefühl nach den vielfältigen Berichten über problemlose Fälschungen von Impfausweisen. Die aktuell sich häufenden dubiosen Anfragen bei Stempel-Herstellern passen hier ins Bild.Reisen wird wie gesagt einfacher....
Und die Übertragung herkömmlicher Impfpässe in digitalen Impfpässe über den Ladentisch gewöhnlicher Apotheken ist auch kein Highlight der Berliner CDU/SPD-Regierung. Dabei hätte man seit Monaten Zeit gehabt, fälschungssichere digitale Impfpässe mit IT-Spezialisten zu entwickeln und eine intelligente Logistik zu überlegen. Aber nach der Pleite mit fehlenden Masken und Impfdosen sind wir ja schon einiges von unserer Regierung gewohnt.

Freunde wollen ins Ausland

Wer nach Mallorca will, wird begeistert klatschen. Nur: dort herrschen Beschränkungen, die in Restspanien weitestgehend aufgehoben sind. Und: es gelten noch etliche Reiseziele als Risikogebiet. Heißt also, wer genesen oder geimpft ohne Kinder reist, hat viele Möglichkeiten. Wer Kinder hat, wird nach der Rückkehr in Quarantäne gesteckt. So derzeit z.B. Regelung bei Urlaubsrückkehrern aus Dänemark- haben wir mit Freunden gerade erfahren. Also, der Aufwand ist nicht unerheblich. Und das Reisevergnügen Ansichts- und Toleranzsache. Nordsee und Ostsee sind jetzt schon im Ansturm und oft ausgebucht. Hier also die Binsenweisheit der Besserwisser, doch dahin zu fahren- völlig neben der Wirklichkeit. Camping, FeWo, Hotel- alle haben kaum Platz und Freiraum. Also, liebe Leidensgenossen, lasst uns zu Hause oder mitTagestouren Urlaub machen. Der Impfstoff für alle ist noch in weiter Ferne. Kreativität wird uns über die letzte Durststrecke bringen.

@ 15:45 von Nettie

"... wegen der immer ansteckenderen Virusmutationen..."

Das ist Panik-Mache.

Die politische Inzidenz-Zahl in D sinkt. Die Inzidenzen in der EU sinken zeitgleich. Die sehr ähnlichen Öffnungsstrategien in den EU-Ländern und in D werden sehr zeitgleich durchgeführt.

Die Sommerpause2021 naht. Die politische Inzidenz-Zahl wird weiter sinken.
Die politische Inzidenz-Zahl sank vor der Sommerpause2020.

Die Immunisierten in D haben CORONA zum Rückzug gezwungen.

D muss jetzt schnell Alles aufmachen.

@Desinteresse 21

"Weil reisen als Grundrecht angesehen wird. Nö ist es nicht. Es gibt nur ein Grundrecht auf Freizügigkeit welches sich aber nur aufs Bundesgebiet bezieht" Am 12. Mai 2021 um 15:59 von Desinteresse 21

*

Nach Wikipedia ist es aber anders:
"Die Reisefreiheit gilt als Teil des Rechtes auf Freizügigkeit, das jedem Bürger eines Landes das Recht gibt, sein eigenes Land nach Belieben zu verlassen und wieder zurückkehren zu dürfen."
hxxps://de.m.wikipedia.org/wiki/Reisefreiheit

Das ist unglaublich

Jetzt wo jedes Land Covid 19 hat, mit kaum unterschiedlichen Inzidenzen wird Reisen beschraenkt. Vor 15 Monaten als man das Virus erfolgreich haette draussen halten koennen mit Reisebeschraenkungen, ging das nicht.

Das soll mir einer erklaeren.

Ein Geimpfter Auslaender darf jetzt nicht einreisen, damals durften alle, sogar ohne Test.

Damals waere es eine Seuchenbekaempfungsmassnahme gewesen, jetzt ist es Diskriminierung.

Reisen

Einige sind der Meinung, wir hätten wichtigere Probleme als Reisen. Kann sein. Das trifft aber auch auf Essen gehen, Kino, Theater und Shopping zu. Aber fragt man Unternehmer oder Beschäftigte aus diesen Bereichen, wird man eine andere Sicht erleben.

Derzeit sind etwa 10% der Bevölkerung komplett geimpft und deren Zahl wird schnell steigen, weil ja die Zahl der Zweitimpfungen in dem Maße steigen muss, wie in den letzten Wochen die der Erstimpfungen gestiegen ist.

Und irgendwann muss man sich schon fragen, wie lange man alles verbieten kann, wenn ein großer Anteil nicht gefährdet ist.
Also es braucht Regeln für Gruppen mit geringem Risiko. Immer mehr sind geimpft, weniger sind genesen und der Rest kann sich testen lassen. Und ja, manchmal kostet das. Aber Urlaub kostet auch.

Man kann immer jammern. Aber wenn Reisen, Theater, Kinos und Gastronomie geschlossen bleiben, bis alle geimpft sind, dann wird noch mehr gejammert.

Urlaub

Hauptsache Urlaub, das und Weihnachten, Ostern und andere Feste, scheinen das einzige Problem der Deutschen und einigen Politikern zu sein. Grüne gehen gar soweit, dass man auf ein Wochende fallende Feiertage bitteschön nachholt. Welch ein Volk, das solche Politiker wählt. In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen. Hier hingegen lobt man sich jetzt allerdings, dass die Massnahmen doch ach so nützlich waren. Notabene bei einem mehrfachen von Verstorbenen.

@16:03 von Desinteresse 21

Das sich Millionen Menschen in D seit März2020 bis dato infiziert haben, die keine oder nur schwache Symptome hatten und es selber nicht merkten, wird selbst von Experten /innen nicht bestritten welche die Bundesregierung und die MPs und die sonst Verantwortlichen beraten.

Das sagt schon Alles.

Und die politische Inzidenz - Zahl stürzt derzeit in das bodenlose.

Muss wohl was dran liegen , dass der Bevölkerungsanteil der Immunisierten in D ca. 70 % bis 80%. betragen muss.
Selbst das RKI spricht vom Bruch der 3.Welle, was bei einer Immunisierung von ca. 80 % der Bevölkerung möglich ist.

Die Panik Macher /innen müssen das jetzt schnell zur Kenntnis nehmen.
D muss jetzt schnell Alles aufmachen.

wird wieder einfacher ?

Und Corona wird wieder massenhaft viele neue Opfer finden. Da nur einige wenige geimpft sind aber alle jetzt wieder Feiern, Reisen und Schoppen wollen die logischen und klare Konsequenz unseres eigenen Handelns.

16:06 von Sebastian15 //

16:06 von Sebastian15

// Nein. Diejenigen die jetzt Ihre Rechte zurück haben hatten nur das Glück alt genug zu
sein. //

Das ist so nicht richtig !
Ich bin 60, schwer vor erkrankt und pflege meinen - ebenfalls schwer vor erkrankten - Mann, befinde mich seit dem 17.03.2020 in einem persönlichen - sehr harten - Lockdown.
Habe mich an alle Maßnahmen gehalten, bin höchstens 1x in der Woche zum Einkaufen gewesen - und verlange von den nicht geimpften oder genesenen nichts -außer das sie sich an die Maßnahmen
halten !

Aber was hat das mit Glück zu tun ?
In meinen Augen ist das sehr anstrengend, im Gegensatz zu denen, die einfach weiter leben, als gäbe es kein Covid19 !

@um 15:46 von UmHimmelsWillen

"Und wenn jetzt diejenigen, die Corona Ernst genommen haben und sich - und damit auch andere - geschützt haben, als erste Ihre freiheitlichen Rechte zurück erhalten, dann ist das logisch und mehr als gerechtfertigt."

Wäre mir neu, daß die "freiheitlichen Rechte" am jeweiligen Verhalten in der Pandemie festgemacht werden. Es bekommt der seine Rechte zurück, der geimpft ist oder mal infiziert war. Ob er das Virus jemals ernst genommen hat, sich an Maßnahmen gehalten oder dagegen verstoßen hat, spielt keinerlei Rolle.

15:43 von Harald Friedrich

"Aber wer denkt (...) an (...) Die haben alle keine Lobby. "

Die hatten noch nie eine Lobby. Alles selbstgebastelt.

Und besser wirds auch nicht mehr.

16:10 von 0_Panik

Die Immunisierten in D haben CORONA zum Rückzug gezwungen.

Corona zum Rückzug?????!!!!!

Dieser Virus hat auf diesem Planeten sein neues Zuhause gefunden, und der Mensch ist sein Haus geworden.

Nicht zu leichtgläubig sein

@ Bullok:
Von dem was die Regierung seit Beginn der Pandemie versprochen hat ...

Mir hat sie nichts versprochen. Sie hat aber ein paar wichtige Dinge trotzdem gehalten.

@15:46 von UmHimmelsWillen

Leider kann man hier keine Bilder und Videos hochladen. Ein Vergleich der Fallzahlen seit Sommer von Österreich, Deutschland und der Schweiz. Ab Sommer verlaufen diese Kurven bei den positiv Getesteten praktisch identisch, zumindest bis am 11. November, als das RKI empfahl, nur Personen mit schweren Symptomen zu testen. A und CH steigen weiterhin, D verläuft relativ flach, bis jetzt im Frühling, wo alle 3 wieder ähnlich sind. Interessanterweise sind aber die Patienten in dieser Zeit doppelt so hoch und mehr, die Todesfälle mit Corona sogar noch deutlich höher, ein Vielfaches im Vergleich. Man sollte einfach nur die richtigen Zahlen anschauen, dann steht man plötzlich nicht mehr so gut da. Zudem war in der Schweiz in dieser Zeit fast alles offen und die Massnahmen deutlich weniger streng.

Coronaregeln

"Deshalb sei es wichtig, alle Corona-Regeln wie Maske-Tragen, Abstandhalten und Lüften weiter zu beherzigen und Testangebote wahrzunehmen."

Wenn man noch das Vermeiden von engen Kontakten in geschlossenen Räumen ergänzt, ist die Liste der sinnvollen Coronaregeln komplett.

Mehr braucht es nicht, um diese Epidemie zu besiegen. Alles andere sollte man schnellstmöglich abschaffen.

Und noch ein Monstrum springt aus der Kiste: der Urlauber

Wenn ich nun lese, dass urlaubswillige Leute keine Betrügerei und kein Vordrängeln auslassen, um an den Freischein fürs Reisen zu kommen, dann sehe ich bedient, was wir alle nicht wollen: Kampf um Impfstoffe. Diejenigen, die Vakzine nicht aus medizinischen Gründen dürfen, werden in der Folge auch noch zurückgedrängt, weil nun noch die Kampfsportler ums schnelle Geimpftwerden aufspringen. Biontech und Moderna haben in meiner Nachbarschaft Leute bekommen, die stolz von Vitamin B Beziehung sprachen. Und alle sehen sich als systemrelevant an. Nicht genug, dass nicht mal alle Älteren geimpft sind und die Mengen rar bleiben. Nun bläst man auch noch in das Lied auf zur Freiheit und Sonne im Süden. Solidarität? Fremdwort. Lass die Bedürftigen geimpft werden- was soll das? Mein Urlaub ist mir heilig. Dabei nehme ich Genesene und Geimpfte aus- denen Freiheiten und Reisen zu beschränken, sehe ich auch keinen Grund.

@ Harald Friedrich

Aber wer denkt in unserem von einer überalterten Wählerschaft beherrschten Land an die Kindergartenkinder und die Schulkinder und die Eltern und die Studenten und die Gastronomen und die ...

Wir, die Mitte der Gesellschaft, die versuchen, jede Infektion zu vermeiden. Heute waren es z.B. etwa 14.000 zu viel. Die Beschränkungen sind vernünftig und nutzen uns allen, auch den Kindern und Gastronomen.

Urlaub gebucht

Wir haben den Urlaub schon gebucht und bleiben hier in Ostdeutschland. Wir haben 150 km bis zur Ostsee.

@10:13 & 10:15 von Schweriner1965

Freuen Sie sich, dass Sie geimpft sind. Und zeigen Sie doch einfach etwas mehr Solidarität mit denen, sie noch nicht geimpft sind. Ist es wirklich so entscheidend, wenn Sie sich trotz Impfung noch hier und da mit Schnelltests 'ausweisen' müssen? Ich bin mittlerweile doppelt geimpft, empfinde das auch als eine Art Solidarleistung derer, die mit Ihrer Prioritätsstufe noch nicht dran waren, und habe kein Problem damit, mich auch weiter an für alle geltende Regelungen zu halten.
Und zum Stichwort "Normalität": Eine Normalität wie vor Corona wird es auf lange Zeit nicht geben, wenn überhaupt; die neue Normalität werden wir miteinander erarbeiten müssen, und die wird anders aussehen.

@Harald Friedrich - Es besteht noch Hoffnung.

15:43 von Harald Friedrich:
"[...] Die habe alle keine Lobby. Alles sehr traurig."

Ich tröste mich mit der Hoffnung, dass CDU/CSU demnächst eine Regierungspause einlegen muss. Vielleicht orientiert sich die Politik dann wieder etwas mehr an den Interessen aller Bürger.

16:20 von Seeländer

In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen.

Der Deutsche Michl ist doch im Ausland bekannt, für seine schnulzigen Ideen. Was der Deutsche macht, ist im Ausland eine Lachnummer.

@Nettie - Sorgen

15:45 von Nettie:
"Ganz abgesehen davon, dass die Definition von 'einfach' wohl Ansichtssache ist: Die Welt sollte im Moment andere Sorgen haben."

An Sorgen mangelt es definitiv nicht. Aber glauben Sie, dass diese Sorgen weniger werden, wenn wir uns zuhause einschließen?

Wenn es einem schlecht geht, muss es allen schlecht gehen?

Am 12. Mai 2021 um 15:34 von Tada

" Eltern müssen demnach geimpft sein, Kinder hingegen nicht."

*

Zitat: Cool. Dann müssen halt die betagten Eltern immer mit in den Urlaub.

Da sind wohl Kinder im rechtlichen Sinne gemeint. Deren Eltern sind in aller Regel nicht sonderlich betagt.

Ich glaube schon, dass meine Kinder mit über 40 ohne mich in Urlaub könnten.

@dr bashir, 16:19

"...Derzeit sind etwa 10% der Bevölkerung komplett geimpft und deren Zahl wird schnell steigen, weil ja die Zahl der Zweitimpfungen in dem Maße steigen muss, wie in den letzten Wochen die der Erstimpfungen gestiegen ist..."

Ja, die Zahl der ZWEIT-Impfungen wird steigen.

Die Zahl der ERST-Impfungen wird dagegen massiv sinken, siehe Niedersachsen :"https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Erstimpfungen-in-Niedersac…".

Und wenn dann, ab ca. Juli, die "Nachimpfungen" ( 3. Impfung ) der im Januar / Februar Druchgeimpften kommt, dann wartet "der Rest" halt noch länger auf seine Erstimpfung.
"https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-amtsaerzte-warnen-last-im…"

@ 0_Panik - Völlig verrechnet

Muss wohl was dran liegen , dass der Bevölkerungsanteil der Immunisierten in D ca. 70 % bis 80%. betragen muss.

Seriöse Prävalenzstudien gehen von einer Immunisierung von 4,6 bis 5,2 Millionen Menschen durch eine (teils nicht entdeckte) Infektion aus. Das sind also bestenfalls 6,5% der Bevölkerung. Darüber hinaus sind etwa 10% der Bevölkerung doppelt geimpft. Da es Überschneidungen geben dürfte, gehe ich von einer Immunisierung von etwa 16% der Bevölkerung aus. Alles andere ist reiner Humbug.

Diese Immunisierung wirkt sich noch kaum auf die Inzidenz aus, das ist nämlich noch viel zu wenig. Dass sie Inzidenz sinkt, hat hauptsächlich damit zu tun, dass die Mitte der Gesellschaft vernünftig ist, die Regeln einhält und dass wir die Bundesnotbremse haben.

Eine Vereinfachung

kann ich hier nicht wirklich feststellen: in Frankreich geht die Inzidenz zwar runter, aber das Land bleibt nach wie vor Hochinzidenzgebiet. Um meine Eltern zu besuchen brauche ich also nach wie vor einen negativen PCR-Test..Und impfen lassen geht noch immer nicht, weil ich zu keiner Prioritätsgruppe gehöre..

@ Seeländer

Man sollte einfach nur die richtigen Zahlen anschauen, dann steht man plötzlich nicht mehr so gut da. Zudem war in der Schweiz in dieser Zeit fast alles offen und die Massnahmen deutlich weniger streng.

Das hat die Schweiz mit vielen Todesopfern bezahlt. Deutschland steht nicht von ungefähr besser da als die beiden alpinen Nachbarländer. Vernünftig zu sein ist nicht sexy, aber es zahlt sich aus. Ich stelle unserer Regierung hier ein besseres Zeugnis aus als der Regierung in A oder CH.

15:22 von Bullok

>>Jetzt darf ich dann auch noch im Fernsehen mir die Urlaubsbilder von den Geimpften anschauen.
<<

Dann genießen Sie im Sommer eben mal ein paar schöne Bilder von Geimpften, merken sich evtl den ein oder anderen schönen Strand, Berge, oder See (was auch immer) und nutzen Sie den Herbst dafür, dass das schönste der Bilder Ihr Reiseziel sein wird...

Am 12. Mai 2021 um 16:06 von Sebastian15

Zitat: Diejenigen die jetzt Ihre Rechte zurück haben hatten nur das Glück alt genug zu sein.

oder z.B. Aufopferungsvoll im Gesundheitswesen tätig zu sein.

Bei uns gab es jetzt eine Sonderimpfaktion für freiwillige Feuerwehrleute, die ihre Freizeit opfern um im Brandfalle einsatzfähig zu sein.

Ich beneide beide Gruppen nicht.

Reisen in Europa..

..machen wir nicht..wir wollen im Inland wegfahren.

Da ich seit Anfang Februar (Pflegekraft) doppelt geimpft bin und meine Frau Mitte Juni ihre 2.Spritze bekommt, dürften dann keine Hürden mehr vorhanden sein unsere regionalen Reisen aufzunehmen..

Gibt es denn nicht

Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen? Ich lese hier und höre in entsprechenden Sendungen immer nur was alles nicht möglich. So manchen Moderator scheint nicht klar zu sein was für eine Krankheit herrscht.
Über 85000 Tote, das ist eine kleine Stadt. In dieser Stadt wird kein Reisebüro mehr gebraucht. Natürlich auch keine Geschäfte, Kinos, Theater usw. Was machen nur die Besitzer dieser Institutionen?
Ich glaube es wird nur noch auf Minderheiten gehört weil diese am Lautesten sind. Verstöße gegen Regeln werden kaum geahndet, jeder macht was er will. Höchste Zeit das sich hier etwas ändert und nicht immer eine schlechte Kindheit als Ausrede anerkannt wird.

Am 12. Mai 2021 um 15:47 von harry_up

" Aber bei Ihnen sitzt das schon ziemlich tief, wenn Sie sich jetzt bereits Urlaubsbilder von den Geimpften im Fernsehen ausmalen und sich darüber ärgern; dabei werden es eh überwiegend ältere Herrschaften sein, die da mit ihren Enkeln Boule spielen :-). "

Wie kommen Sie denn auf die Idee, die Gruppe 1 ist noch nicht fertig, die fahren kaum noch mit den Enkeln.
Die Gruppe 2 ist erst bei 30 Prozent, so war letzte Stand, ich bin auch in der Gruppe, hab auch keine Impfung.
Also di Behauptung das die Alten irgendwo mit Enkeln Urlaub machen, trifft vielleicht auf einen ganz kleinen Teil zu.
Die wirklich fahren werden, sind die Gruppe 3 die jetzt die ganze Zeit geimpft werden, wegen Arbeitsstelle, Schwanger, oder Feuerwehr, und so weiter, die Liste ist lang.
Was ja auch alles in Ordnung ist, Pfleger und Krankenschwestern zu erst.

Aber jetzt die paar Alten anmachen, das sind nicht die, die am Strand liegen werden und den Jungen den Platz wegnehmen.
Ich kann es echt nicht mehr hören.

15:46 von UmHimmelsWillen

>>Die Regierung hat Corona weder erfunden noch in die Welt gesetzt. Im weltweiten Vergleich hat Deutschland noch einmal Glück gehabt. Natürlich gibt es immer welche, denen die "ungeschützte" Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Ich kann dieses ständige Gemaule über die Maßnahmen kaum noch ertragen.
<<

Da sind Sie nicht mit alleine, das sei Ihnen versichert ;-)

Am 12. Mai 2021 um 16:14 von Tada

Zitat: Nach Wikipedia ist es aber anders:
"Die Reisefreiheit gilt als Teil des Rechtes auf Freizügigkeit, das jedem Bürger eines Landes das Recht gibt, sein eigenes Land nach Belieben zu verlassen und wieder zurückkehren zu dürfen."

Nach BVerfG ist es aber anders: "Art. 11 GG betrifft nicht die Ausreisefreiheit" (Elfes-Urteil vom 16.01.1957 - 1 BvR 253/56 -)

Am 12. Mai 2021 um 15:55 von 0_Panik

"Was das RKI und das Bundesgesundheitsministerium...

... Wieder nicht beachtet, ist der Umstand, dass sich Millionen Menschen seit dem 1.1.20 Infizierten, aber keine oder nur sehr schwache Symptome hatten, sie es auch nicht wussten, und so den Hauptanteil der Immunisierten in D darstellen.

Wie hoch die Anzahl dieser Gruppe, kann das RKI nicht sagen, weil diesbezüglich keine Teststrastegie besteht und damit auch keine statistische Erhebung."

Aber Sie haben die Zahlen und Statistiken, oder warum stellen Sie immer wieder die steilen Thesen zur Herdenimmunität auf?

@16:20 von 0_Panik

Lesen Sie eigentlich auch mal selber, was Sie schreiben ? Zum einen ist es nämlich immer der gleiche Sermon, am Ende meist mit der Behauptung der „Unfähigkeit der Bundesregierung“.
Das wissen wir nun, keine Notwendigkeit, das dauernd zu wiederholen, dadurch wird es auch nicht zutreffender.
Zum zweiten, so wie ich Ihre Posts seit Beginn der Pandemie verstehe, hätte es, wenn es nach Ihnen gegangen wäre, keinerlei Gegenmaßnahmen in Deutschland gegeben.
Es ist und bleibt mir ein Rätsel, wie man so denken kann; für mich lässt das jegliche Empathie Ihrerseits vermissen.

15:44 von M. Höffling

>>Sollte sich aber wie in anderen Ländern abzeichnen, dass bereits bei 65% eine gewissen Impfunlust um sich greift und mögliche Impfkapazitäten ungenutzt bleiben, dann ist Schluss mit Maske, Abstand usw.
<<

In welchen Ländern zeichnen sich denn bei 65% innerhalb der Bevölkerung eine "Impfunlust" ab? Um so etwas zu behaupten, müsste erst einmal die Reichweite vorhanden sein, dass überall auf der Welt ein Impfangebot für jeden zur Verfügung steht...

15:46 von UmHimmelsWillen

"Die Regierung hat Corona weder erfunden noch in die Welt gesetzt. Im weltweiten Vergleich hat Deutschland noch einmal Glück gehabt. Natürlich gibt es immer welche, denen die "ungeschützte" Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Ich kann dieses ständige Gemaule über die Maßnahmen kaum noch ertragen. Nahezu 100.000 Tote, von denen viele noch leben könnten, wenn der eine oder andere mal ein bisschen weniger an sich gedacht hätte."

.-.-.

Ihr Beitrag ist ein Lichtblick unter diesen destruktiven Monologen.

Die Nachricht kann noch so positiv sein - das Positive muss weggemotzt werden.

Leider motzen inzwischen auch so einige von denen, die ich früher geschätzt habe.

Ich freue mich für alle, die nun ihre Urlaubspläne realisieren oder planen können.

Und ich hoffe sehr, dass es nach dem Sommer kein böses Erwachen gibt.

Denn in meinen Augen sind manche Lockerungen zu früh.

Aber wie will man sonst verwöhnte Bürger ruhig halten?
Die Regierung hat es echt nicht einfach.

Auf Kommentar antworten Am 12. Mai 2021 um 16:03 von Sebastian15

"Zitat: Dazu muss man den Test erstmal kriegen. In den Niederlanden wird man z. B. nur dann vom staatlichen Gesundheitsdienst getestet, wenn man Symptome hat. Ansonsten nur bei kommerziellen Anbietern, was schnell an die 100,- Euro kosten kann. In Anbetracht der Tatsache, dass 2019 rund 6 Millionen Deutsche Urlaub in unserem Nachbarland gemacht haben und gefühlt halb NRW einen Caravan an der dortigen Küste besitzt, keine wirkliche Erleichterung."

Also, wenn jemand unbedingt in die Niederlande zum Urlaub muss, kann er m. E. auch 100,- € für einen Test zahlen - oder in Quarantäne gehen...

Zur Klarstellung: Ich bin Kleinunternehmer in NRW und mein "Haupturlaub" sind 2-3 x im Jahr ein langes Wochenende in Zeeland. Konnte ich seit April 2020 aber leider nicht machen.

Sobald es die Zahlen in den Niederlanden und bei uns wieder zulassen, werde ich dort Urlaub machen und gerne dafür 100,- € (oder auch mehr) zusätzlich für einen Test zahlen, wenn es Bedingung ist.

Sorry,

…aber die Diskussion hier bezieht sich mal wieder nicht auf den Artikel der TS, sondern um Corona im Allgemeinen.
Im Artikel wird nur erklärt, dass innereuropäische Reisen erleichtert werden. Und zwar für Rückkehrer aus Risikogebieten (50-200er-Inzidenz). Es wird dabei lediglich der Unterschied gemacht zwischen Geimpften, Genesenen vs. Ungeimpften. Die Ungeimpften können mit Negativ-Test die Quarantäne vermeiden, die Geimpften/Genesenen brauchen nicht mal nen Test machen.
Meiner Meinung nach sollte jeder Einreisende einen Negativ-Test vorweisen, egal ob Geimpft, Genesen oder keines von beiden. Am besten PCR-Test, Abstrich unter 48h alt. Perfekt wäre eine Wiederholung des PCR-Tests innerhalb zwei Tage nach Einreise. Der Test im Ausland geht eh auf eigene Kosten, der Test nach Einreise dann gerne auf Staatskosten. Denn, weder über Genesene noch Geimpfte gibt es klare Erkenntnisse, wie sie weiterhin infektiös sein können.
Ich glaube so könnte man das Infekt-Geschehen besser erkennen.

@UmHimmelsWillen - unsinnige Schuldzuweisungen

15:46 von UmHimmelsWillen:
"Natürlich gibt es immer welche, denen die 'ungeschützte' Sauftour wichtiger ist als die eigene Gesundheit."
> Wem seine Gesundheit wichtig ist, der meidet Sauftouren.

"Nahezu 100.000 Tote, von denen viele noch leben könnten, wenn der eine oder andere mal ein bisschen weniger an sich gedacht hätte."
> Zwei Drittel der "Coronatoten" waren 80 Jahre oder älter. Ich glaube nicht, dass die an Sauftouren und ähnlichem teilgenommen haben. Ich glaube auch nicht, dass sich deren Angehörige oder die überlasteten Pflegekräfte beim egoistischen Freizeitspaß infiziert haben.

Wer seit einem Jahr täglich zur Arbeit fährt, braucht keine Sauftour, um sich anzustecken.

@ rareri - am Selbstbild arbeiten

Der Deutsche Michl ist doch im Ausland bekannt, für seine schnulzigen Ideen. Was der Deutsche macht, ist im Ausland eine Lachnummer.

Diese Minderwertigkeitskomplexe konnte ich noch nie nachvollziehen.

15:49 von DerOstbayer

"Pandemie Reisen

Es bleibt unverständlich warum bei einer weltweiten Pandemie bei uns so ein Fokus auf das Reisen gelegt wird. Mehr Möglichkeiten lokal, regional und in Deutschland wären viel wichtiger."

.-.-.

Die Frage ist berechtigt.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass da ein Trotzverhalten mit eine Rolle spielt.

Man will - möglicherweise - die Regierung ärgern und klar machen, dass "der Bürger" sich doch nicht von der Regierung sagen lassen wird, wie gefährlich der Virus ist.

Gilt das jetzt an sofort?

Oder wieso steht da ab dem Sommer..?!

Kann das mal bitte jemand präzisieren..?!

Am 12. Mai 2021 um 16:20 von Seeländer Urlaub

Zitat:"Hauptsache Urlaub, das und Weihnachten, Ostern und andere Feste, scheinen das einzige Problem der Deutschen und einigen Politikern zu sein. Grüne gehen gar soweit, dass man auf ein Wochende fallende Feiertage bitteschön nachholt. Welch ein Volk, das solche Politiker wählt. In anderen (Nachbar) Ländern sinken die Zahlen übrigens genau gleich, komischerweise ohne Ausgangsbeschränkungen, mit offenen Schulen, Skigebieten und Geschäften, ohne vorher testen zu müssen. Hier hingegen lobt man sich jetzt allerdings, dass die Massnahmen doch ach so nützlich waren. Notabene bei einem mehrfachen von Verstorbenen."

Checken Sie noch mal die Fakten... Ausgangssperren gabe es in vielen Nachbarländern, Schulen waren auch geschlossen, Skigebiete nur für Einheimische (wenn überhaupt), Geschäfte ohne Test eher selten. Und auch die Todesrate ist in vielen Nachbarländern pro 100.000 höher. Auch die aktuellen Inzidenzien sind in vielen Nachbarländern aktuell höher...

Eine Bonbontüte der Möglichkeiten

Man könnte, müsste, sollte.
Vielleicht und wahrscheinlich.

Alles ungewiss.

Wozu das? Dieser ganze Eiertanz wäre nicht nötig, wenn man beizeiten Impfstoff bestellt hätte.

Klar freue ich mich auf ein normaleres Leben.
Spätestens seit März 2020 ununterbrochen.
Bis jetzt ist noch nix draus geworden.

RKI Politiker und Virologen geben aktuell falsche Signale

Nur 10% der Deutschen sind bisher vollständig geimpft.Da fehlen noch 90%.Falsche Signale zum jetzigen Zeitpunkt könnten ein fataler Fehler sein.

Jeder Nichtgeimpfte wird sich infizieren.Diese Aussage machten heute wie abgesprochen namhafte Politiker,Virologen und auch Herr Wieler vom RKI.
Ein Virologe sogar mit dem Zusatz "Weil immer mehr Öffnungen kommen".Diese Aussage ist zwar in der Sache richtig jedoch unklug weil viel zu früh.Man kann nicht einerseits den Öffnungsorgien damit einen gewaltigen Boost versetzen und andererseits wie das RKI warnen: "Die Pandemie ist noch nicht vorbei."Damit macht man sich unglaubwürdig.

@Bürgerkritik - Wollen Sie, dass es ewig so weitergeht?

16:56 von Bürgerkritik:
"Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen?"
> Ja, doch: Arbeiten. Deshalb wurde das in den letzten Monaten auch so wenig wie nur möglich eingeschränkt.

"Über 85000 Tote, das ist eine kleine Stadt. In dieser Stadt wird kein Reisebüro mehr gebraucht. Natürlich auch keine Geschäfte, Kinos, Theater usw. Was machen nur die Besitzer dieser Institutionen?"
> Fragen Sie doch mal einen. Derzeit fehlen denen nämlich nicht nur 85.000 Kunden, sondern 83 Millionen.

"Ich glaube es wird nur noch auf Minderheiten gehört weil diese am Lautesten sind."
> Ich bin mir sicher, dass die Mehrheit der Bevölkerung keine Lust mehr auf Einschränkungen hat.

16:53 von falsa

16:53 von falsa demonstratio

Volle Zustimmung !

16:54 von 91541matthias Ich

16:54 von 91541matthias

Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub - und das von ganzem Herzen.
Wer hätte sich das mehr verdient wenn nicht Sie !

16:56 von Bürgerkritik Danke

16:56 von Bürgerkritik

Danke und volle Zustimmung zu Ihrem Kommentar.
Diese Jammerei ist echt nicht mehr zu ertragen !

Falsche Angaben vom RKI

„ Es erkrankten nun vor allem die Jüngeren, darunter viele Schülerinnen und Schüler sowie junge Erwachsene. Und es gebe noch immer rund 1000 Todesfälle pro Woche. "Die Situation ist weiter ernst."

Das stimmt ja nicht!

Es war jetzt schon mehrfach zu lesen, dass es in der zweiten Welle viel weniger Kinder und Jugendliche gab, die schwerer erkrankt waren.

B 1.1.7 betreffend hat sich inzwischen heraus gestellt, dass es sogar weniger gefährlich für jünger ist.

Und was die Toten betrifft:

Wie viele davon wären nach „früherer“ Zählung tatsächlich als „Coronatote“ gezählt worden..?

Der Großteil der Corona Toten, die nicht auf Grund des hohen Alters an oder mit Corona verstorben ist, ist mit schweren Krebserkrankungen und anderen letalen Krankheiten gestorben.

Jedes Opfer ist schlimm, aber ich finde es unredlich mit den Ängsten der Menschen zu spielen.

Der Nobelpreisträger M. Levitt sagte, man sollte unbedingt darauf verzichten Todeszahlen täglich zu berichten und Panik zu schüren

15:43 von Harald Friedrich

"in unserem von einer überalterten Wählerschaft beherrschten Land"

,.,.,

Sprache ist sehr verräterisch.

Was will man mit "überaltert" ausdrücken?
Dass da zu viele zu alt geworden sind, denke ich.
Normal sei, nicht so alt zu werden, und jetzt nerven die allein durch ihre Existenz, richtig?

Ihr langer Kommentar insgesamt beruht auf - möglicherweise bewusster - Verleugnung von Tatsachen.

Alles, was Sie da behaupten, entspricht nicht der Wahrheit.

@ 0_Panik, um 12:47

Die Bundesregierung käme eh nicht damit hinterher, Ihre wechselnden Strategiepläne zu realisieren.

Wenn Sie jetzt fordern, dass man Ihrer ureigenen (Schnaps)Idee hinterherrennt und anfängt, jeden zu testen, der das Gefühl hat, zu den glücklichen Herdenimmunisierten zu gehören, (um bei den allermeisten festzustellen, dass es doch nicht so ist) kann man doch gleich jeden impfen, und alle sind auf der sicheren Seite.

Aber das Beste ist:
Sie denken sich etwas Unsinniges aus, dann gehen Sie hin und halten der Bundesregierung Unvermögen vor, dass die Ihren Unsinn nicht selber erdacht hat.

17:11 von Jacko08 // Um so

17:11 von Jacko08

// Um so etwas zu behaupten, müsste erst einmal die Reichweite vorhanden sein, dass überall auf der Welt ein Impfangebot für jeden zur Verfügung steht... //

Warum denn das ? ( Ironie aus !)

Dazu müsste " man " ja Empathie und Einsicht zeigen! Das fehlt leider vielen.

@ wenigfahrer, um 16:56

re 15:47 von harry_up

Schade, ich hatte gehofft, beim Lesen eher ein Schmunzeln zu erzeugen und löse bei Ihnen ungewollt Entrüstung aus.

Ich versichere Ihnen, ich gönne jedem seinen Urlaub, der ihn antreten möchte, darf oder kann. Auch und gerade den Alten, die mit ihren Enkeln am Strand Burgen bauen.

Und auch Ihnen, deshalb hoffe ich für Sie, dass auch Sie bald Ihren Impftermin bekommen.

Ich bin vorgestern 78 geworden, war seit jetzt 8 Jahren keinen Tag in Urlaub, hatte stattdessen aber jede Menge Unerfreuliches zu verkraften.

17:12 von Sausevind Sie

17:12 von Sausevind

Sie schreiben mir aus dem Herzen ! Danke
dafür.

// Und ich hoffe sehr, dass es nach dem Sommer kein böses Erwachen gibt. //

Leider befürchte ich, das wir nicht solange warten müssen, weil die Öffnungen viel zu früh kommen !

16:56 von Bürgerkritik

"Gibt es denn nicht Wichtigeres als Reisen?"

.-.-.

Diese - rhetorische - Frage unterstütze ich in dieser rhetorischen Form.

xxx

"Verstöße gegen Regeln werden kaum geahndet, jeder macht was er will. Höchste Zeit das sich hier etwas ändert und nicht immer eine schlechte Kindheit als Ausrede anerkannt wird."

,.,.,

Ihren letzten Satz unterstütze ich ausdrücklich NICHT.

Er ist hochgefährlich, weil Sie zum einen zu Unrecht unterstellen, dass Psychologen einfach nur eine dumme Ausrede anerkennen.

Sie behaupten fälschlich, dass es die Täter sind, die sich auf eine "schlechte Kindheit" berufen.

Damit machen Sie sich gedanklich schuldig, weil es wirklich Menschen gibt, die mental und seelisch zerstört worden sind.

Das stellen die PSYCHOLOGEN fest, nicht die Täter.
Wir leben in einer humanen Gesellschaft, wo psychische Krankheiten strafmindernd sind.
Was Sie fordern, ist menschliche Brutalität; das darf bei uns nicht sein, egal, wie viele sich diese Brutalität wünschen.

17:16 von Sausevind // Man

17:16 von Sausevind

// Man will - möglicherweise - die Regierung ärgern und klar machen, dass "der Bürger" sich doch nicht von der Regierung sagen lassen wird, wie gefährlich der Virus ist. //

Aber auf der anderen Seite immer nach dem Staat/ der Regierung rufen ! Nach dem Motto : die sollen, müssen doch für " mich " sorgen ;-))

@ 16:46 von RussenVakzin

Die Studien interessieren gar nicht. Es sind Studien der Panik-Mache /innen.

Wichtig ist nur, dass die politische Inzidenz-Zahl senkrecht abstürzt.

Das Verhalten der Bevölkerung hat sich aber überhaupt nicht in dem Maße verändert, wie die politische Inzidenz-Zahl derzeit senkrecht abstürzt.

Deswegen kann die Studie nur ein verzogenes Ergebnis sein.

Manche sind einfach schlauer als das RKI

um 16:10 von 0_Panik:
Die Immunisierten in D haben CORONA zum Rückzug gezwungen.
D muss jetzt schnell Alles aufmachen"
Was für'n Quatsch!
Sie würfeln sich die Informationen des RKI wohl so zusammen, wie es Ihnen gefällt.
Von 80% Immunisierung hat keiner gesprochen, und die Inzidenz, die Sie als politisch betiteln, fällt nicht ins bodenlose, sie sinkt einfach. Das hat nicht nur etwas mit der zunehmenden Zahl geimpft er zu tun, sondern wird auch durch die verschärften Maßnahmen unterstützt.
Da sie ja alles öffnen wollen, haben Sie von der Gefährlichkeit der Mutationen und von möglichen Escape-Varianten noch nie was gehört.
Manche geben sich einfach nur stockbl..... ind.

Darstellung: