Kommentare - EU-Staaten in Corona-Krise: Man hilft sich doch

11. Juni 2020 - 11:08 Uhr

Grenzen dicht, Schutzmasken gehamstert - gerade zu Beginn der Corona-Pandemie lief zwischen den EU-Mitgliedern nicht alles rund. Doch ein genauerer Blick zeigt: Es gab auch viel Solidarität. Von Stephan Ueberbach.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

@german-canadian 19.26

und Sie sehen kein Problem dabei, wenn halbamtliche Institutionen von der NATO, Daimler, Microsoft, Soros finanziert werden und damit abhängig? Jenseits demokratischer Kontrolle? Na dann...

@13:11 von harry_up @ pxslo, 12:30

//„Hoffentlich bleibt das bei denen im nationalen Gedächtnis hängen. Daraus müssen dann später die Konsequenzen gezogen werden.“

Wie soll man denn “Konsequenzen“ jetzt verstehen?
Das klingt eher nach Vergeltung als nach Verständigung, die auch nach dem “Deutschen Versagen“ auf Dauer für beide Seiten gewinnbringender sein dürfte.//

Ja, das klingt nach Vergeltung und genauso ist es auch gemeint. Wenn es gegen Deutschland geht, ist pxslo immer an vordester Front dabei. Da hilft nur ignorieren.

Darstellung: