Nach Russland - Slowakei: Englische Fans randalieren in Lille

15. Juni 2016 - 18:05 Uhr

In Lille hat es wieder Randale gegeben - dieses Mal von englischen Fans. Insgesamt nahm die Polizei 16 Menschen fest, vier Anhänger wurden ausgewiesen. Zuvor hatte sich Moskau verärgert gezeigt über die Festnahmen russischer Fans und den französischen Botschafter einbestellt.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Zu Herrn Lawrow mal einige Anmerkungen

Zu diesem Aufritt der russischen Regierung sage ich nochmal ganz klar und deutlich:

1. diese Einbestellung des französischen Botschafters wegen dieser Festnahme geht gar nicht!

2. Die Festnahme ist völlig korrekt,weil hier neue Krawalle verhindert werden sollten und diese Typen wohl vorbelastet waren durch die gestrigen Krawalle, Herr Lawrow.

3. Fuer diese Anschuldigung in der FAZ:

http://tinyurl.com/j6pxmvs
faz.net: Moskau bestellt französischen Botschafter ein (15.06.2016, 17:13 Uhr)

Der russische Außenminister Sergej Lawrow kritisierte die Festnahmen am Mittwoch als „absolut inakzeptabel“. Die französischen Behörden hätten außerdem ihre Pflicht verletzt, die russische Botschaft oder das Konsulat darüber zu informieren. Die russischen Diplomaten hätten von den Festnahmen erst aus sozialen Netzwerken erfahren.

möge Herr Lawrow bitte mal Beweise vorlegen. Wenn es allerdings der Wahrheit entsprechen sollte, dann wäre das undiplomatisch gewesen.

Unseriöse Behauptungen des Kremls

Die Behauptung des Kremls, russische Fans hätten nur auf Provokationen reagiert, sind unseriös.
Die russischen Hooligans waren sehr gut vorbereitet und organisiert. Daher stünde es der russischen Regierung gut zu Gesicht, nicht auf andere zu zeigen.

Herr Lawrow: es geht NICHT um anti-russische Stimmung!

Außerdem an die Adresse von Herrn Lawrow zu dem hier:

Bei dem Gespräch mit Jean-Maurice Ripert sei deutlich gemacht worden, dass ein "weiteres Schüren von anti-russischer Stimmung" die "Atmosphäre der russisch-französischen Beziehungen deutlich belasten" könne, warnte das russische Außenministerium.

Es geht hier NICHT darum, anti-russische Stimmung zu schueren. Es geht darum, die russischen Krawallmacher - die KEINE Fans sind sondern Gewalttäter - an der Einreise nach Frankreich zu hindern und so neue Krawalle zu verhindern. Aber ich sage auch, dass das auch mit allen anderen solchen Hooligans gemacht werden sollte, ganz gleich woher (also aus welchem Herkunftsland) sie kommen. Die gehören sofort an der Einreise in die Austragungsländer und an der Anreise zu den Austragungsorten gehindert. Das sollte fuer ALLE weltweiten Hooligans gelten!

England - Rußland

Ich habe bestimmt überlesen, daß auch die englische Mannschaft mit 150.000,00€ Geldstrafe belegt wurde und der Ausschluß aus dieser EM angekündigt wurde.
Das habe ich ganz bestimmt überlesen, denn es waren Hooligans beider Nationen beteiligt. Gleiches Recht für alle, oder doch nicht?

Allerdings sind diese Punkte hier fragwuerdig

Allerdings ist dieser Punkt:

Die Polizei meldete, zehn Menschen seien in Gewahrsam genommen worden.

zu klären. Warum wurden die festgenommen?? Waren das gewaltbereite Hooligans?? Oder was ist hier vorgefallen??

Und zu dem hier:

In der Folge waren am Dienstag 43 russische Anhänger auf dem Weg nach Lille zum nächsten EM-Spiel festgenommen worden. Ihr Bus wurde angehalten, dann wurden sie nach Marseille zurückgebracht. Später kamen elf der 43 Festgenommenen wieder frei, alle anderen blieben in Gewahrsam.

frage ich auch: sind diejenigen die hier in Gewahrsam sind, alles gewaltbereite Hooligans oder welche Dinge werden denen die jetzt noch in Gewahrsam sind, vorgeworfen??

Allerdins stimmt dieser Punkt von Lawrow:

Russlands Außenminister Sergej Lawrow kritisierte in Moskau die Festnahmen als Verstoß gegen internationale Regeln.

so nicht. Verstoß gegen internationale Regeln stimmt so nicht.

Kein guter Stil

Das man für ein Spiel der Russen Cafés eher schließen und Innenstädte abriegeln muss. Das ist absolut inakzeptabel.

Aber hey, jeder einzelne Russe kann vor dem ECHR gegen Frankreich klagen, wenn er seine Rechte verletzt sieht. Gute Gelegenheit etwas zu genießen, was es zuhause nicht gibt...

Festnahmen nur bei KONKRETEM Tatnachweis in Ordnung!

Denn so eine Festnahme wäre dann in Ordnung, wenn diesen Festgenommenen eine aktive Verwicklung in die aktuellen Krawalle von der EM nachgewiesen werden können oder wenn sie vorbestraft sind. Aber auf puren Verdacht hin darf NIEMAND festgenommen werden. Sowas ist in der Tat laut Artikel 14 UN-Zivilpakt verboten! Festnahmen duerfen NUR bei konkretem Tatnachweis erfolgen!

Aber auch an die Adresse von Mutko sage ich zu diesem Punkt:

Russlands Sportminister Witali Mutko hatte zuvor neue Randale durch mitgereiste Fans nicht ausgeschlossen. "Unsere Fans werden ständig provoziert", sagte er am Mittwoch in Moskau der Agentur TASS - eine Einschätzung, die in Russland verbreitet ist, sich aber nicht mit den Beobachtungen der französischen Behörden deckt. Mutko argumentierte weiter, russische Fans würden häufig zu Unrecht bezichtigt.

erneut: Herr Mutko, bitte legen Sie fuer diese Anschuldigungen eindeutige Belege vor, damit man darueber reden kann und wir sehen, um was es geht.

Das Außenministerium in

Das Außenministerium in Moskau bestellte den französischen Botschafter ein. Die Festnahme von mehr als 40 russischen Fans sei absolut inakzeptabel.

Wenn das die Deutsche Regierung machen wuerde? moecht ich mal den Aufschrei hier sehen,es handelt sich nicht um Fans, sondern gewaltbereite Hools,die auf der einen seite nicht besser sind als auf der anderen,was das ganze aber brissant macht,ist das dieses verhalten von der Politik unterstuezt wird!

Dazu mal die Artikel 9 und 14 aus dem UN-Zivilpakt

Denn damit eine Festnahme nach internationalem Recht korrekt ist, muss eine AKTUELLE Tat konkret nachgewiesen werden können. Wegen bereits zurueckliegenden Straftaten fuer die eine Person bereits verurteilt wurde und die Strafe bereits abgessen hat, darf NICHT verhaftet werden! Das wäre dann die verbotene Doppelbestrafung wegen ein und derselben Tat!

Von daher hier mal die Artikel 9 und 14 aus dem UN-Zivilpakt zum Thema Festnahme und Faires Strafverfahren:

a) Artikel 9 UN-Zivilpakt (Festnahme und Inhaftierung):

http://www.zivilpakt.de/festnahme-und-inhaftierung-3239/

b) Artikel 14 UN-Zivilpakt (Faires Strafverfahren)

http://www.zivilpakt.de/faires-strafverfahren-3292/

Von daher: Es kommt darauf an, ob diese Punkte eingehalten wurden.

Fans in anderen Ländern

Warum ist es eigentlich ausschließlich die russische Regierung, die sich schützend vor straffällig gewordenen Landsleute stellt?

Aus anderen Staaten hört man aus unerfindlichen Gründen nichts Vergleichbares...

Am besten nun den russischen Botschafter in Paris einbestellen

Schließlich kamen aus dem Kreml ja zunächst gewaltverherrlichende Kommentare. Die Nummer, die "Groß-Russland" hier mal wieder abzieht, ist grotesk und erninnert an Erdogan. Die zwei sind sich wirklich immer ähnlicher.

Arme Fußballfans

Die armen Fußballfans werden provoziert! Das kann man doch nicht einfach hinnehmen. Mach ich übrigens auch so. Inzwischen teile ich schon Schläge aus wenn mich in der U-Bahn jemand schräg ansieht. - Nein, natürlich tue ich das nicht.
Es sind immer die gleichen Schwachköpfe. Drauflos dreschen wie es einem passt, sich dann wundern wenn sich andere zur Wehr setzten. Mit Unverständnis auf eine Inhaftierung reagieren und dann die Sache von Pappi regeln lassen. Und das ist nicht auf russische Fans beschränkt. Es ist die Geistlosigkeit die bei immer mehr Gelegenheiten überschwappt. Es ist der Kuschelkurs den wir seit Jahren gegen solche Gewaltverbrecher fahren. Und langsam wird das alles hoffähig. Auch auf unseren Straßen.
Diese Schläger gehören in den Knast und fertig. Allen diplomatischen Spielchen zum Trotz.

Wenn umgekehrt in Russland 40

Wenn umgekehrt in Russland 40 englische Holligans festgenommen würden, dann würde die russische Regierung das selbstverständlich akzeptabel finden. Die Botschafter mit sowas zu beschäftigen, ist nur lächerlich. "Methode Erdogan", könnte man sagen: Immer auf beleidigt machen. Angriff ist die beste Verteidigung und lenkt ab.

Solidarisch mit Frankreich

Seit wann stellt sich Russland hinter kriminelle Schägerbanden? Das ist mir neu.

Es ist eindeutig, die Polizeien der EU-Staaten ...

sind nicht hinreichend Ausgerüstet um Krawall-Heinis auf Distanz zu bekämpfen. Tränengas, Gummigeschosse, Klebstoff, vor allem aber Markierungsstoffe sollten bei bewusster Gewalt Orientierung ausgiebig eingesetzt werden, dann hätte auch ein russischer Minister weniger Grund zum Lamento.

Armes Russland

Also wenn ich solche Kommentare von Funktionären oder Politikern aus Russland angesichts der klaren Bilddokumentationen lese und höre, zweifle ich doch so langsam an der Gesinnung mancher Leute.
Klar ist - wie überall in der Welt: Die Mehrheit der Menschen ist friedlich und verhält sich einigermaßen zivilisiert. Aber Idioten gibt es überall. Und das sollten auch diese gewissen russischen Politiker oder Sportfunktioniäre nicht verkennen.
Und aktuell sind es nun einmal die russischen Hooligans, die hier extrem negativ auffallen. Die echten Fußballfans sind völlig ok. Traurig, wenn manche eben nur auf Krawall aus sind.

Das einzige inakzeptable

.... ist das Verhalten der gewaltbereiten russischen Hooligans und die Abwiegelungen einerseits und die Aufstachelungen andererseits von Seiten russischer Politiker. (Aus der Tagesschau: "Der Abgeordnete der nationalistischen Liberaldemokraten erklärte, er könne nichts Schlimmes finden an kämpfenden Fans. Die Hooligans hätten schließlich die Ehre Russlands verteidigt. Lebedjews Aufforderung an die "Prachtkerle" auf Twitter: "Weiter so!")

Dass im Putin-Staat und bei gewissen mutmaßlich in Doping-Aktivitäten verwickelten Ministern die Wahrheit keine große Ehre mehr genießt, wissen wir ja inzwischen. Aber die Bilder und Videos prügelnder Russen sind ja nun Beweis und eindeutig genug.

Frankreich müsste den russischen Botschafter einbestellen, nicht umgekehrt, und die russischen Holliogans hoffentlich zu knackigen Haftstrafen verurteilen. So wie alle anderen Hooligans auch, egal ob Briten, Deutsche oder sonstige. Es kann und darf keinen Strafrabatt für Russen geben.

Nochmal zu diesen Punkten die Russland anmotzt

Nochmal:

bei diesem Punkt:

Die Festnahme von mehr als 40 russischen Fans sei absolut inakzeptabel.

ist zu sagen: um was fuer eine Art Haft geht es hier? Geht es

a) um eine Strafhaft
oder
b) um Abschiebehaft wegen illegaler Einreise??

Da kommt es nämlich drauf an, wer recht hat. Sollt es der Fall a) sein, dann muesste Frankreich einen konkreten Tatnachweis fuer die Verwicklung in die aktuellen Hooligan-Krawalle liefern. Geht es aber um b) dann wäre Frankreich im Recht, weil es dann um Verhinderung der Einreise der Hooligans geht. Das wäre dann präventiver Schutz.

Dann zu diesem Punkt:

Bei dem Gespräch mit Jean-Maurice Ripert sei deutlich gemacht worden, dass ein "weiteres Schüren von anti-russischer Stimmung" die "Atmosphäre der russisch-französischen Beziehungen deutlich belasten" könne, warnte das russische Außenministerium.

Das ist immernoch falsch. Es ging und es geht NICHT um Stimmung gegen Russland schueren!

Was wird diesen Betroffenen vorgeworfen?? Geht es um Hooligans?

Weiterhin frage ich nochmal zu diesem Punkt:

Die Polizei meldete, zehn Menschen seien in Gewahrsam genommen worden.

Was wir diesen Festgenommenen konkret vorgeworfen?? Handelt es sich hier um Hooligans oder mit wem haben wir es hier zu tun?? Hier verlange ich lediglich das an Informationen was die Artikel 9 und 14 des UN-Zivilpaktes vorschreiben:

a) Artikel 9 UN-Zivilpakt (Festnahme und Inhaftierung)

http://www.zivilpakt.de/festnahme-und-inhaftierung-3239/

b) Artikel 14 UN-Zivilpakt (Faires Strafverfahren)

http://www.zivilpakt.de/faires-strafverfahren-3292/

Und dann nochmal zu dem Punkt:

In der Folge waren am Dienstag 43 russische Anhänger auf dem Weg nach Lille zum nächsten EM-Spiel festgenommen worden. Ihr Bus wurde angehalten, dann wurden sie nach Marseille zurückgebracht. Später kamen elf der 43 Festgenommenen wieder frei, alle anderen blieben in Gewahrsam.

Was wird denjenigen die hier noch in Haft sind, vorgeworfen??

Unfassbar

Es tut mir Leid, aber die Führung in Russland hat entweder vollständig den Verstand verloren oder die leben in einem merwürdigen Paralleluniversum.
Das Verhaften von 40 Hooligans ist absolut inakzeptabel, aber das Krankenhausreifschlagen von Menschen und die Verwüstung der Stadt und Sachbeschädigung ist prima. Hier wird ja die "Russische Ehre" verteidigt. Weiter so jungs!

Was ist los in Russland????

Wieder Gelegenheit zum Schüren des kalten Krieges

nicht ausgelassen. Obwohl der "Hooliganismus" - von welcher Seite auch immer - viel härter bekämpft werden müßte, einschließlich der Befürworter (s. Lebedev), soll man auch hier Gerechtigkeit und Ausgewogenheit nicht außer Acht lassen.
Das Politisieren des Phänomens ist meiner Meinung nach in keinem Fall angebracht und man sollte es nicht mal in die Nähe des Patriotismus' bringen.
Seine Russophobie hier auszutoben finde ich fehl am Platze.
Es scheint, dass die "Erfinder" des Hooliganismus ein generelles Pardon als EU- und NATO-Mitglied genießen. Prügeln nicht erlaubt außer es geht gegen die Russen, wobei Vor- und normale Urteile mit diesem Phänomen verbunden werden. Solange keine Beweise vorliegen (so wie bei der BRD die Spur des Geldes) ist der Vorwurf der gekauften WM nur schlechte Politik und ein klar geschürtes russophobes Vorurteil.

Mit diesem Verstoß mein Lawrow wohl dass hier

Und in diesem Punkt:

Russlands Außenminister Sergej Lawrow kritisierte in Moskau die Festnahmen als Verstoß gegen internationale Regeln.

meint er womöglich dass hier:

http://tinyurl.com/j6pxmvs
faz.net: Moskau bestellt französischen Botschafter ein (15.06.2016, 17:13 Uhr)

Die französischen Behörden hätten außerdem ihre Pflicht verletzt, die russische Botschaft oder das Konsulat darüber zu informieren. Die russischen Diplomaten hätten von den Festnahmen erst aus sozialen Netzwerken erfahren.

Wenn dass wahr sein sollte, dann wäre das allerdings schon ein gewaltiger diplomatischer Faux-Pas, weil hier die Informationsreihenfolge nicht eingehalten wurde. Hier hätte - gesetzt den Fall der Vorwurf stimmt - zuerst die Botschaft informiert werden muessen und dann erst der Facebook-Eintrag gemacht werden duerfen! Das die Botschaft ueber Facebook davon erfahren musste, wäre - wenn es zutreffend sein sollte - nicht in Ordnung gewesen.

Es reicht!

Egal welche Wahrnehmung hier präsentiert wird ist dieses immer politisch verschoben oder motiviert. Damit ist nichts anzufangen, da sie nicht die Realität abbildet und taugt höchstens für Vorurteile und Ressentiments. Diese führen nur wieder zur Bestätigung einer verrückten Wahrnehmung. Danke mir reichts! Ich habe die Nase voll von Menschen, die einfach nur "dumm" sind. Sorry, anders kann ich dieses nicht mehr beschreiben...

Russland ist das eigentliche Opfer

Die russischen Fans wurden ja provoziert.

Nur deshalb haben diese sich Action-Cams umgeschnallt, sind durch die Straßen gezogen auf der Suche nach Fans anderer Nationen, und da vorzugsweise Briten, und haben sich mit denen geprügelt, und auch mehrere Personen gleichzeitig auf einen Einzelnen am Boden liegenden Menschen eingetreten.

Nur weil sie provoziert wurden. Die machen das doch nicht von sich aus.

Natürlich ist Russland das Opfer.

Das ist wie mit der Krim. Die wollte Russland doch nicht haben. Aber die Bevölkerung wollte das so.

Ich habe da noch eine Theorie. Vielleicht ist Lawrow auch ein paar mal zuviel gedopt worden. Ich weiß es nicht.

Aber eine EM 2018 in Russland halte ich für einen schweren Fehler, der sofort korrigiert werden muss. Und zwar sofort.

es wurden nicht die Hooligans verhaftet

sondern Menschen ,die zum Fussball wollten und nicht randaliert haben.Und ganz ehrlich, ich verstehe Ihren Beitrag nicht so. Ist etwas wirr

Der russische Staat steht

Der russische Staat steht eben zu seinen Bürgern und setzt sich auch im Ausland für sie ein.
Finde ich sehr gut.

@ 18:21 von Frosty Candyman

Ja, überlegen Sie mal. Woher bekommen diese "Fans" die finanziellen Möglichkeiten bzw. die Eintrittskarten, um so ein Spiel besuchen zu können? Wie Sie schon schreiben ist der russische Durchschnittsbürger nicht so vermögend.

Die französische Polizei

Die französische Polizei hatte am Dienstag in der Nähe von Cannes einen Bus mit 43 russischen Fußballfans festgesetzt.

Also keine Festnahmen im oder um das Stadion.
Es wurde weder die russische Botschaft oder das Konsulat informiert.

Die stammt von keiner russischen Seite,sondern vom Focus.

@Max Richter 18:41

Nein. Die UEFA sanktioniert nur Verhalten bei eigenen Veranstaltungen (im Stadion, während der Spiele), es ist immerhin keine Staatsanwaltschaft.

Russland hat beim Spiel massiv Mist gebaut, Russland zahlt den (symbolischen) Preis.

@Frosty Candyman "Dieses Volk

@Frosty Candyman

"Dieses Volk ist so hochnäsig & kriminalitätsbejahend, wie man`s gewohnt ist.. also nix Neues im OSTEN"

Bitte seien Sie vorsichtig. Man sollte auf der Basis einiger gewaltbereiter Idioten nicht die gesamte russische Bevölkerung derart einstufen. Das ist vollkommen unangemessen. Zumal das Verhalten von vielen russischen Bürgern abgelehnt wird.

Merkwürdig sind leider nur mal wieder die Äußerungen aus der russischen Regierung, aber letztlich sind sie auch nicht unerwartet.

Schöne Grüße

Ich finde es auch inakzeptabel...

... das 40 Hooligans festgenommen wurden, da fehlen noch 110 von den 150 Randalierern!

@JSK 18:50

"Aus anderen Staaten hört man aus unerfindlichen Gründen nichts Vergleichbares"

Wir könnten uns auch schlecht als "Schutzmacht aller ethnischen Deutschen im In-und Ausland" aufführen, oder? Ich habe das Gefühl, dass die komplett unangebrachte Reaktion auf Hools nur ein Versuch des Kreml ist, dieses Bild mal wieder hochzuhalten...

Wie schnell hier alle vergessen haben...

wie deutsche Hooligans oder Fans, die Ukrainer angegriffen haben. Aber das ist ja was gaaanz anderes. Deutsche dürfen nicht bestraft werden, nicht festgenommen werden... Ach ja, das war ja vor dem Stadion! Einfach die Augen zumachen und erst aufmachen, wenn Russen zuschlagen.

Frankreich hat kein Recht,

Frankreich hat kein Recht, die russischen Fans anzutasten. Das Vorgehen der Polizei gegen russische Fans ist inakzeptabel und klar als politische Repression zu erkennen, die offenbar von der Regierung vorgegeben wurde. Es ist beschämend, dass sich auch die UEFA von bestimmten Staaten zu der russischen Provokation instrumentalisieren lässt. Russland sollte alle Register ziehen, um gegen die europäische Schikane vorzugehen.

Haben Sioe Beweise das es

Haben Sioe Beweise das es eine kriminelle Schägerbande war?
Und was ist mit den deutschen?
Allerdings hätten auch Deutsche am Austragungsort Lille "mit dem Zeigen rechtsextremer Symbole den Fußball missbraucht für ihre extremen politischen Auffassungen und für Gewaltanwendung".
Frankreich sollte auch den deutschen Botsachafter einbestellen.

Der politische Hass der in die Welt getragen wurde spielt nun die Hauptrolle die ihm angedacht wurde.

Gewalt im Stadion

"Ich habe bestimmt überlesen, daß auch die englische Mannschaft mit 150.000,00€ Geldstrafe belegt wurde und der Ausschluß aus dieser EM angekündigt wurde.
Das habe ich ganz bestimmt überlesen, denn es waren Hooligans beider Nationen beteiligt. Gleiches Recht für alle, oder doch nicht?"

Nein, Sie haben nichts überlesen, sondern etwas vergessen. Nämlich die Angriffe der russischen Hooligans im Stadion - das ging nicht von beiden Seiten aus, sondern war sehr einseitig.

Wenn ihr bloß wüsstet

Wenn ihr alle bloß wüsstet, was das für Menschen sind, die dorthin gereist sind: Bonzenkinder der 'Vereintes Russland'-Aktionäre, Neureichen-Kinder und dem Dienste des russischen Apparats unterstellte Businessmänner, die sich spanische und italienische Visa für 1.200€ in EU-Konsulaten kaufen (wahre Geschichte aus meinem Leben). Das sind Verbrecher, die noch Rückendeckung aus den obersten Regierungsreihen aus der Duma bekommen. Fingerabdrücke nehmen, mit Einreiseverboten belegen, in den Flieger mit denen und nach Hause ins Matuschka-Mütterchen-Russland, wo sie tun und lassen können, was sie wollen.

Ich glaube die Russen sollten kleinere Brötchen backen !

Irgendwie scheint von den Russen keiner zu verstehen das die WM 2018 in Russland wohl nicht stattfinden wird, bei einer neuerlichen Gewaltepisode welche von Russen in Gang gesetzt wird. Man kann nicht verstehen das sich das Land immer mehr von zivilisatorischen humanen Standards einer modernen Gesellschaft verabschiedet.

@Max Richter

"Ich habe bestimmt überlesen, daß auch die englische Mannschaft mit 150.000,00€ Geldstrafe belegt wurde und der Ausschluß aus dieser EM angekündigt wurde.
Das habe ich ganz bestimmt überlesen, denn es waren Hooligans beider Nationen beteiligt. Gleiches Recht für alle, oder doch nicht?"

Russland gilt als Wiederholungstäter, da bereits bei der EM in Polen und der Ukraine aufgefallen.

Im Stadion sind überwiegend russische Gewalttäter aufgefallen. Und ja, auch der engl. Mannschaft wurde ein Ausschluss in Aussicht gestellt.

.........Rußland ist immer Schuld,.......................

................., dem zufolge müssen die rus. Holigans es gewesen sein!

Unsere, englische oder andere Holligans tun so etwas nicht!

Warum begreift Rußland nicht endlich, das es so lange "gemobt" wird, bis es bereit ist sich bedingungslos der westlichen Willkür (besser: Demokratie) auszuliefern.

owT!

Na das ist doch nett.....

...von den Russen. Sie bestellen den Botschafter sicher ein um sich dafür zu bedanken, das Gewaltverbrecher russischer Nationalität nicht angeklagt sondern mit einem Klaps auf die Finger wieder nach Russland geschickt werden!

Im Gegensatz zu Russland ...

wird man in Frankreich nicht ohen Grund festgenommen. Vielleicht sollten Sie sich mal für die Opfer der russischen Willkürjustiz und pemanenten Rechtsbeugung genauso einsetzen. Wenn sie es wissen wollen, dann rufen sie bei der Polizei an. Und nennen sie mir ein Beispiel dafür, dass Russland sich in der jüngeren Vergangenheit je für die von Ihnen zitierten Paragraphen interessiert hat.

Die Polizei hat shcon reichtig gehandelt. Die stöndigen Provokationen der Russuschen Fans, die das friedliche Fussballfest stören, müssen einfach unterbunden werden. Und die WM2018 kann natürlich auf keinen Fall in Russland stattfinden.

Dieses Volk ist so hochnäsig &kriminalitätsbejahend

Ich war bei den Krawallen zwischen den russischen und den englischen Hools nicht dabei.Die Bestrafung der Russen wurde ja bekanntgegeben.Wie sind die Engländer bestraft worden?Oder sind englische Hools nicht bestraft worden?
Und übrigens wegen dieser russischen Hools ein ganzes Volk zu diskriminieren ist doch eigentlich auch unter aller Würde.Die Russen sind kaum anders als wir hier auch.Ich weiss übrigens wovon ich rede.War dienstlich viele ,viele Male in diesem Land,kenne viele Menschen dort und wundere mich sehr über solche Beiträge.

@Max Richter

Es geht ausdrücklich darum was in den Stadien passiert. Wenn Fans ausserhalb der Stadien randalieren hat die Fifa nicht das Recht Verbände/Vereine zu bestrafen. Es gibt Verträge zwischen der Fifa und den Fußballverbänden, und die Fifa hat das Hausrecht in den Stadien aber nicht für französische Städte

ERINNERUNG EM 2012 in Russland/Polen_ keine Familienveranstaltun

"Russische Anhänger hatten nach der Partie gegen England am Samstagabend englische Fans im Stadion Velodrome kurz vor Ende der Partie attackiert. Hooligans aus Russland hatten bereits bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine randaliert. Der russische Verband war dafür mehrfach mit Geldstrafen belegt worden und gilt deshalb als Wiederholungstäter." erinnert die "Südwest Presse" im Artikel "EM-Ausschluss auf Bewährung für Russland" vom 14.06.2016

Haben die EU-Staaten denn keine LISTEN von kriminell aufgefallenen GEWALTTÄTERN, nicht nur im Zusammenhang "Fußball"? Gewaltverbrecher Europas solle es m. Meinung n generell , bei jedem Spiel VERBOTEN werden ins STADION zu gehen, damit diese Spiele endlich zu Sportspielen = FAMILIENveranstaltung ohne Lebensgefahr werden. Denn als ich zuletzt im Nachrichen-TV Aufnahmen von weinenden Kindern im Stadion sah, war ich fassungslos. Die Franzosen haben aktuell: die EM, Die Arbeitsrechtsprotester & die Terroristen-Deppen am Hals_ f DE unvorstellbar:(

inakzeptabel

Lawrow hat Recht. Das ist inakzeptabel ein ganzes Bus mit Fans ohne Grund festnehmen.

Die Englander randalieren immer noch. Wurden sie alle festgenommen? Nein...

Schlammschlacht des Hasses auf Russland!

Und die Humanistisch-Pazifistischen Fans aus England demonstrieren immer wieder ihre Friedfertigkeit. England, Doping- und Kravallstaat Nummer 1 in der Welt darf alles.
Scheinheiligkeit der Medien in Deutschland.

@MaritaD

"Nein, Sie haben nichts überlesen, sondern etwas vergessen. Nämlich die Angriffe der russischen Hooligans im Stadion - das ging nicht von beiden Seiten aus, sondern war sehr einseitig."

Und sie haben vergessen wer hat die russischen Fans vorher provoziert. Wie die englische Fans sich gut benehmen können hat jeder gesehen. Sie haben kein Respekt nicht mal vor der Hymne.

Die Englander randalieren weiter. Wer wird dieses mal schuld?

Hooligankarneval.

Na, wenn ein paar Straßenschläger jetzt die hohe Diplomatie beschäftigen und ganze Mannschaften deshalb vor dem Turnierausschluss stehen...

...erleben wir demnächst wohl eine ganz neue Form der politischen "Auseinandersetzung". Der "Hooligan von Welt" hat einen gut sortierten Kleiderschrank mit Hemden in unterschiedlichen Landesfarben und bestimmt mit ein paar Kumpels je nach Laune sowohl den Turnierausgang als auch die europäische Tagespolitik.

Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten...

Darstellung: