Attentat in Istanbul: Gezielter Anschlag auf Deutsche?

13. Januar 2016 - 04:56 Uhr

Nach dem Anschlag auf eine deutsche Reisegruppe in Istanbul sind Details über die Opfer bekannt geworden. Fünf der acht getöteten Deutschen kommen aus Rheinland-Pfalz und Brandenburg, einer aus Hessen. Das russische Generalkonsulat bestätigte, dass drei Russen mit angeblichen Verbindungen zum IS in Istanbul festgenommen wurden.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Es würde jedenfalls zum

Es würde jedenfalls zum Muster passen, nachdem wir jetzt seit kurzem offen mit Tornados mitmischen : Paris,
Russland (Sinai) und jetzt Deutschland. Es wäre daher besser, wenn wir künftig unsere Militäreinsätze mehr im Stillen verüben und nicht so medienwirksam in die Öffentlichkeit tragen. Denn ich glaube nicht, dass die Menschen auf dem Boden in Syrien erkennen können, wer gerade im Himmel über ihnen agiert.

Es scheint bald so, als solle

Es scheint bald so, als solle der Hass auf den Islam mit diesen Anschlägen auf die Europäer so sehr geschürt werden, dass sie ihrerseits mit einem "Tontaubenschiessen" beginnen und die europäische Destabilisation ist perfekt...

Ein Schelm, der Absicht dahinter vermutet...

Ob es gezielt auf Deutsche ging...

...wird man beim Selbstmordattentäter wohl keine Antwort mehr finden. Wäre ich der IS würde ich taktisch opportun mit "Ja" antworten.
.
Motto: Passt ins Schema, "Ungläubige" in Europa gegen Moslems und Moslems in Europa gegen "Ungläubige" aufzuhetzen.
.
Mir erscheint, Kolateralschäden auf allen Seiten sind der IS egal bzw. sogar ausdrücklich erwünscht.
.
Ich rufe zur Besonnenheit auf und zur Vorsicht, sich nicht von dieser IS-Propaganda verführen zu lassen - auch hier im ts-meta nicht! Tendenziell habe ich das Gefühl, dass Kommentare hier radikaler werden.

Meine tiefempfundene

Meine tiefempfundene Anteilnahme den Familien der Opfer, schrecklich ist das Geschehen in Istanbul. Mißtrauisch werde ich immer, wenn unmittelbar nach einem Anschlag Fakten ohne Quelle bekanntgegeben werden, wie in diesem Fall Name, Alter, Herkunft, Einreisedatum und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation… eines Täters, von dem nicht viel übrig sein dürfte. Frage mich, warum Erdogan eine Nachrichtensperre verhängt hat. Dieses u.a. im Tagesspiegel und bei Twitter aufgetauchte Foto, welches im Moment der Explosion (!?) gemacht wurde… eine Gruppe von Menschen steht unmittelbar neben dem Feuerball, quasi unbeeindruckt. Bei Bild berichten bereits Überlebende… das geht alles sehr, sehr schnell und ich habe ein mulmiges Gefühl, irgendetwas passt da nicht zusammen. Furchtbar ist was heutzutage alles passiert, eine Meldung folgt der Nächsten.

Die politische Instrumentalisierung des Taeters

ist offensichtlich schon voll im Gange. Im Sinne der tuerkischen Regierung ist ein Feindesland "Syrien" (die Boesen) ins Gespraech gebracht , im Sinne einer anderer Quelle ein "starker Partner der Koalition im Kampf gegen den Terror " Saudi Arabien (die Guten) . Man darf gespannt sein , ob jemals die Wahrheit ermittelt wird . Mir fehlt der Glaube daran.

Der IS wird von der Türkei unterstützt

Der IS wird von der Türkei unterstützt. Der türkische Geheimdienst ist über der IS gut informiert.
Die Fragen sind, warum sollte ein IS-Kämpfer so etwas machen? Sind andere Hintermänner und Motivationen denkbar? Warum wußte Herr Erdogan von der Identität des Täters?

Selbstmordattentäter

Wie konnte es den türkischen Sicherheitskräften in Istanbul so schnell gelingen die Herkunft und die Zugehörigkeit des Attentäters zum Islamischen Staat zu ermitteln?
Gab es keine Anzeichen oder Hinweise auf diesen Anschlag?
War das Eingreifen der Bundesregierung in den Syrienkonflikt, an der Seite Frankreichs, Auslöser für dieses Attentat?
Haben die Aufklärungsflüge über Türkischem Hoheitsgebiet den IS herausgefordert?
Fragen über Fragen, wenig Antworten.

Pseudo Experten in allen Medien (ad absurdum)

Da rennt ein religiöser Fanatiker mit einer Bombe am Körper in eine Gruppe um sich und den Menschen in der Gruppe das Leben zu nehmen.

Sofort nach dem erfolgten Anschlag schreit alles sofort - das war ein gezielter Anschlag auf Deutsche, weil wir uns am Kampf gegen den Terror (zurecht) beteiligen.

Ich bin auch ein Experte kraft Nutzung meines Hirns und sage:

Die missbraucht/bedrängten Frauen von Köln, Hamburg, Stuttgart, Bielefeld etc. hatten Probleme die arabisch stämmkigen Täter zu identifizieren, weil diese für sie alle gleich aussehen. Das ist in allen anderen Kulturkreisen nicht anders!

Keiner der deutschen Touristen wird dort in der Gruppe mit bunten Deutschlandfähnchen in der Hand herumgelaufen sein um sich als deutsche Staatsbürger zu erkennen zu geben.

Was macht also ein intelektuell unterdimensionierter kranker Selbstmörder? Richtig, er sucht sich Menschen aus, die nicht in sein Gesichtserkennungsbild arabischer Menschen passen. Die Auswahl ist ja groß.

So bin fertig

IS und die Deutschen

Nein, so eine Überraschung! Wir ziehen mit den letzten flugtauglichen Tornados gegen diese Menschenschänder zu Felde (obwohl es technisch hervorragender ausgestattete Verbündete gibt) und sind erschüttert, daß der IS einen Warnschuß abgibt und dabei explizit deutsche Staatsangehörige umkommen oder verletzt werden!
Was habt ihr eigentlich erwartet? Die Zeiten des Spaßes und der Unbekümmertheit für den deutschen Michel sind vorbei. Endgültig.
Seid gewiß, da kommt noch mehr. Auch hier. In Deutschland.
Ich hoffe, daß ich Unrecht habe.

Schreckliche Tat...

...mein Beileid den Opfern und deren Angehörigen... Erdogan holt sich langsam aber sicher den IS Terror in die Türkei...

Anschlag bleibt Andchlag

Es bleibt ein Anschlag gegen die Menschlichkeit, ob jetzt gerade gegen Deutschland wird so nicht zu klären sein. Vielleicht bekennt sich ja noch jemand dazu, alles andere sind Spekulationen die keinen helfen. Fakt ist das es überwiegend deutsche gewesen sind, wir damit rechnen müssen das der Terror auch uns trifft. Leider sterben oder betrifft es immer unschuldige Menschen die in friedlicher Absicht gekommen sind.

Welche Zeiten, welche Sitten

Wir leben wahrlich in schwierigen Zeiten. Spätestens wenn es auch bei uns den ersten schweren Anschlag gibt, wird sich das relativieren, ob man einen bestimmten Ort meidet. Egal ob Istanbul oder Paris oder Berlin. Wir können nur als Menschen zusammenstehen. Zugleich müssen wir unsere Offenheit bewahren, denen helfen, die wirklich Hilfe brauchen und auch verdient haben, aber Straftäter und Nutznießer konsequent bestrafen.
Ich möchte auch den Angehörigen der Opfer von Istanbul mein Mitgefühl ausdrücken.

Selbstverständlich sind auch

Selbstverständlich sind auch die Deutschen das Ziel der feigen Anschläge.

Die Deutschen sind mittelbar für die Politik verantwortlich, die seit Jahren die Spaltung der Gesellschaft und vor allem des nahen Osten voran treibt.

Erschreckend ist die Vorstellung, dass man vor knapp zwei Jahren selbst in Sultanahmed auf und ab ging. Das macht das Ganze noch beunruhigender.

Solange wir unser Zusammenleben nicht völlig neu überdenken, werden Anschläge dieser Art auch gegen die Deutschen verübt werden. Und die Frequenz wird höher!

Glaubhaft?

Wie glaubhaft ist es denn,dass hier ein IS-Täter den Anschlag verübt hat?
Die Türkei ist der Haupthandelspartner des IS. Außerdem hat die Türkei einen Bürgerkrieg gegen die Kurden, die wiederum Feinde des IS sind, begonnen.
Dazu kommt die schnelle Täterfestlegung durch Erdogan.
Von einem Selbstmordattentäter bleibt normalerweise nicht viel übrig, so dass eine Identivizierung ein wenig Zeit braucht. Nun ist schon eine ganze Story verfügbar.

Mein Mitgefühl den Hinterbliebenen

es macht einen erst fassungslos dann traurig, wenn es nun Mitbürger trifft.
Nach bestimmter Zeit macht es aber irgend wie wütend, wenn sich unsere Bundeskanzlerin dann zwar mit Trauer hinstellt, dann aber erklärt das dies prinzipiell der normale Ablauf bzw. wohl die nächste Zukunft sein wird. Zumindest wo wie ich das verstanden habe.
Es macht mich auch wütend, wie unverschämt die türkische Regierung dann dazu ihr Statement abgibt, zumal ja noch offiziell eine andere Herkunft des Attentäters verlautet wurde. Natürlich auch, weil die türkische Regierung diese Mörderbande wegen persönlichen Vorteilen und Machterhalt früher (eventuell heute noch) unterstützte.

Ich fordere die Bundesregierung auf, eine Reisewarnung für die Türkei herauszugeben und weiterhin die Bekämpfung des Terrors die oberste Priorität zu geben, auch wenn es eben nicht wie in Zeiten der RAF Elite-Persönlichkeiten trifft, sondern eben eine Vielzahl von normalen Bürgern!

meine Anteilnahme

und Beiland gilt den Angehörigen, den Verletzten wünsche ich eine schnelle Genesung.
Die Frau Bundeskanzler hat für mich, mit ihren Worten, Recht.
Diesen brutalen Schlächter, die vorgeben dies aus religiösen Beweggründen zu tun, darf man nicht weichen. Darum werde einen "Pfiffkas" auf die Warnungen achten. Mein Leben bestimme ich und keine Mörderbande, die eine Religion als Mäntelchen für ihre abartige Schlachtorgie nimmt. Keine Religion erlaubt dies, es sind immer die irregeleiteten Führer einer Gruppe. Sie siegen, sobald wir Angst zeigen. In mir ist aber nicht Angst, sondern Wut auf diese Kreaturen, die das Wort "Mensch" nicht verdienen. Es wäre so schnell möglich, diese Mörder zu beseitigen, wenn alle an einem Seil ziehen würde. Genau, leider ein Wunschtraum.

Das ist gemein! Wir sind doch die Guten!

Kann jemand den Terroristen mal erkläre das Deutschland Nettigkeitsweltmeister ist? Das haben wir doch nicht verdient.
Aber vermutlich sind wir eben noch nicht gut genug. Was können wir denn zusätzlich tun dass uns dann auch am Schluss noch die Terroristen mögen?

Religion tötet

Wieder ein Beweis wie gefährlich Religionen sind. Durch Religionen sterben mehr Menschen als durch jede andere Katastrophe. Der Wahnsinn wird erst stoppen, wenn die Freiheit von den Religionen erreicht ist.
Der Reflex der heutigen Pseudolinken (war früher freilich anders) zu sagen, der Anschlag hätte nichts mit Religion zu tun ist leider dumm und ignorant. Jede Religion ist leider nichts anderes als eine gefährliche irrationale Ideologie, die zur Gehirnwäsche neigen, die Grenzen zum Wahnsinn sind fließend.
Eigentlich benötigen wir weltweite Kampagnen die vor Religionen warnen. Darauf müssen wir wahrscheinlich warten bis noch weitere hunderte von Millionen Menschen durch Religionen getötet wurden.

Erkenntnisse bei näherer Betrachtung........

Zunächst mein tiefes Mitgefühl allen Betroffenen an diesem feigen Anschlag.
Wer aber glaubt, dass dies kein gezielter Anschlag gegen D war, dürfte ziemlich naiv sein.
Die Entsendung dt. Aufklärungsflugzeuge ist - wie Frau Wagenknecht von den Linken anmerkte - auch mM. der wahre Grund.
Schlimm ist auch, dass der Einsatz der Tornados ohne Parlamentsbeschluss erfolgte.
Man erkennt mittlerweile immer mehr das Aushebeln politischer Kultur, von den vielen Gesetzesbrüchen ganz abgesehen.
Es ist unübersehbar, wie die Bürger schleichend und unmerklich an ein System heran geführt werden, das die Demokratie aushöhlt.
Ich erkenne auch ein Muster, wie D in alle Konflickte hinein gezogen wird durch eine Globalisierung, die im Grunde genommen eine Verteilungsmisere wird oder bereits ist.
Man versucht die Bürger von div. Entscheidungsprozessen fern zu halten, da sie hinterlich sind. Bsp. TTiP! Wahlen haben n. n. geringen Einfluß auf parl. Verhalten.
Einzige Lösung: Volksbefragung in wi. Fragen.

Alles was diese IS Monster

oeffentlich kundgetan haben, werden sie versuchen auszufuehren.

Warum lernt man aus der Geschichte nicht. Andere Monster haben ebenso gehandelt.

Nur eine Frage der Zeit , bis dieser Terror auch in Deutschland angekommen ist. Man macht es solchen, die willig sind Terror auszuueben auch nicht besonders schwer.

Angela Merkel...

...will international den "Terror" bekämpfen, aber die eigenen Grenzen bleiben gegen - Jederman- völlig ungeschützt, löchrig wie ein Schweizer Käse !

Und das soll funktionieren und uns ein Gefühl der Sicherheit vermitteln ???

Den Angehörigen und Hinterbliebenen dieser feigen Tat drücke ich mein ntiefes Mitgefühl aus und wünsche ihnen für die nahe Zukunft viel Kraft.

zu " 07:01 von joyomaran@googl.. "

dass ist genau dass was die Mörder bezwecken. Angst, Warnungen und und und. Wir leben in einer Zeit, wo wir nirgends mehr sicher sind, egal ob in den Fussgängerzonen, Konzerten, Sportveranstaltungen, Feuerwerke, Urlaub, total egal. Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder ich kusche, oder ich lebe wie bisher, bei Beiden Möglichkeiten kann es mich erwischen. Lieber ich lebe wie bisher und hoffe, dass die Regierungen zusammen finden und diese Schlächter eliminieren. Den Moslems dieser Welt wünsche ich den Mut, diese Mörder lauthals zu Ächten und aus ihrer Gemeinschaft raus zu werfen. Den Angehörigen der Toten mein Beileid und den Verletzten eine schnelle Genesung.

Hoffentlich...

...waren es keine "moderaten syrischen Rebellen". Hat man eigentlich schon Ausweis und Führerschein gefunden?

Gute Frage

".........eher westlichen Touristen". Kann natürlich sein, aber das es deutschen Touristen galt ist nach dem Kriegseintritt (natürlich versteckt hinter der Allianz) schon eher möglich. Frau v.d.Leyen hat sich ja auch noch an Weihnachten gebrüstet, dass mit ihren Waffen für die die Peschmerga der IS so erfolgreich bekämpft wurde.
Als wäre es jetzt nicht genug um einzusehen dass man gegen Verrückte die sich selbst in die Luft sprengen keinen Krieg führen kann, sieht sich die BK in ihrem Tun bestärkt und will noch einen drauf legen.
Sorry, aber ist es so schwer sein Gehirn einzuschalten? Jetzt wird wieder rumgerätselt um aus der Nummer unbeschadet rauszukommen. Wir gehen den gleichen falschen Weg wie die Franzosen, und wir werden genauso dafür bezahlen, ob mit oder ohne "im Verbund mit der Allianz".

Wir haben den Krieg verlernt.

Heute rechnet doch keiner mehr damit das der Gegner in unser Land kommt und zurück tötet wenn wir in sein Land ziehen und dort töten. Auf solchen Irrsinn ist doch keiner eingestellt, keiner hat gelernt das auch mal jemand zurück ballert.

Und für die fühlt sich das wahrscheinlich genau so an wie für uns jetzt, nur eben paar tausend vernichtete Verwande mehr.

Ich würde nen Krieg anzetteln, hat am Ende immer ein paar wenigen Überlebenden geholfen.

*verrücktlach*

zu " 08:08 von Maria-José Blumen "

was haben die Schlächter mit den Asylsuchenden zu tun?
"Nettigkeitsweltmeister" könnte man auch als "Human" bezeichnen. Es ist leider immer so, was gut gemeint ist, wird von Schmarotzern rigoros ausgenützt, da verhalten sich einige Deutsche nicht anders, als Menschen die zu uns kommen. Leider hat unsere Regierung Tür und Tor geöffnet. Jetzt leidet die Bevölkerung durch die "Überschwemmung" , genauso, wie die Menschen, die nach wie vor auf der Flucht sind. Da wieder zurück zu rudern ist viel schwerer, als wenn die Regierung einen Plan gehabt hätte.

#laureat

Ach so, ein Deutschlandfähnchen macht einen Deutschen.
Nur zur Erinnerung, der Mann der in Paris erschossen wurde, und in Recklinghausen lebte, denken Sie der hätte Deutsche in der Türkei an der Sprache erkannt?

@ kommtdaher

Deutschland hat sich hier komplett rauszuhalten, was den Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten angeht. Dann minimiert sich auch die Terrorgefahr.
Natürlich kann es auch sein, dass der IS der türkischen Tourismusbranche schaden will.

Dies hat Deutschland nicht verdient.

Mein Beileid für die Opfer und Angehörigen. Eine Kommentarin hier in der ARD sagt zurecht, dies haben wir nicht verdient. Stimmt . Aber da fragt keiner drum.Im Krieg und in der Politik geht es nur um Macht. Man muss allen die zur Urlaub in die Türkei fahren wollen auf das erhöhte Risiko hinweisen. Zu dieser Warnung sind alle Verantwortlichen verpflichtet.

Der Anschlag ist einfach nur widerlich und feige!

Es ist egal woher die Opfer waren. Es waren Menschen wie du und ich.
Angriffe gegen Zivilisten ist ein Kriegsverbrechen. Jetzt kann sich jeder denken, was ich vom Bombenkrieg im Irak uns Syrien halte. Es wird Zeit für einen Bodenkrieg, gegen einen klar erkannten Feind. Der Feind trägt Kriegswaffen und jeder der mit einer solchen angetroffen wird ist zu bekämpfen.
Ich bin auch für die Reaktivierung der Wehrpflicht und eine Bundeswehr die unabhängig agieren kann. Ich schäme mich für eine Truppe, die an der Mangelwirtschaft kaputt geht.

Die Lieblingsrolle der Deutschen,...

...unbeteiligt daneben stehen, Probleme Anderer zu deren Problemen erklären und nicht zu vergessen, gute Ratschläge geben.

Das wird wohl ab sofort nicht mehr funktionieren.

@07:12 von Laureat

"Keiner der deutschen Touristen wird dort in der Gruppe mit bunten Deutschlandfähnchen in der Hand herumgelaufen sein um sich als deutsche Staatsbürger zu erkennen zu geben."
#
#
Beobachten ist nicht Ihre stärke. Man kann bei einer Reisegruppe ohne Mühe erkennen woher diese kommt.
Dieser Anschlag galt aber nicht Deutschland, sondern man wollte die Türkei wirtschaftlich schädigen.

Aha......

Russen mit Verbindungen zum IS festgenommen. Darauf habe ich gewartet. Dann ist die Schiene zu Assad sicher nicht mehr weit. Das die Tuerkei NACHWEISLICH den IS massiv unterstuetzt hat oder es noch tut scheint da keine Rolle zu spielen. Das ist doch Volksverdummung was uns Erdogan da serviert. Mich wuerde es keinesfalls wundern, wenn MIT da selbst die Finger im Spiel hat. Zudem war heute zu lesen , das JORDANISCHE Banken bis zu 9 MIA. $ MONATLICH an den IS weiterleiten. UNSERE Verbuendeten?Ich komme mir echt verar...t vor. MERKT denn das kein Dienst und ist die USA unfaehig(eher unwillig) dieses Treiben zu beenden mit ihrem allgegenwaertigen NSA?. Mir ist derweil voellig unklar WER hier WEN WIE finanziert und unterstuetzt. Sicher scheint: Die offiziellen Versionen KOENNEN gar nicht stimmen.

@kommtdaher

Sie meinen also wir(D) sollten nun inkognito andere Laender ohne UN Mandat bombardieren oder aushorchen das Niemand mitkriegt was wir da tun? Versteh ich das so richtig?.

@07:52 von AK47

"Wie glaubhaft ist es denn,dass hier ein IS-Täter den Anschlag verübt hat?
Die Türkei ist der Haupthandelspartner des IS."
#
#
Die Türkei ist für den IS nicht mehr wichtig. Die Öllieferungen sind nicht mehr möglich und das einschleusen von IS Kämpfer über die syrische Grenze ist zur Zeit bedeutungslos.
Herr Erdogan sollte mal seine Politik überdenken, ob es nicht besser ist mit seinen Nachbarn friedlich zu leben, er muß diese ja nicht lieben.

Jain?!

Der Selbstmörder hat alle vorher gefragt woher sie denn so kommen?
Alle?Wenigstens hat er aber eine Sprache gehört?Oder stand ihm nicht der Sinn danach?
Was könnte man denn logisch daraus wohl folgern?Ging ja schnell u. auch die Aufklärung?

@ systemrelevanz

#Mir erscheint, Kolateralschäden auf allen Seiten sind der IS egal bzw. sogar ausdrücklich erwünscht.#
Mir scheint eher , das den #Willigen Freunden Syriens# Kollateralschaeden in den tausenden a, A....vorbei gehen. Scheinbar gibts die ja gar nicht. Zu hoeren ist jedenfalls wenig bis nichts.

@08:56 von ladycat

Deutschland ist Bündnispartner und als solches muss man auch solidarisch agieren. Für mich gibt es kein komplett raushalten! Arthur Neville Chamberlain hat mit seiner Appeasement-Politik, seinerzeit, genau das gemacht, raushalten!
Gegen Fanatismus, ob aus rassistischen oder religiösen Gründen, muss man klar Front machen! Eins ist klar der IS wird sich nicht aus Europa raushalten, wenn man sich zurückhält!

Auf Deutsche gezielt

Sollte der Anschlag wirklich gezielt auf Deutsche verübt worden sein, wäre das sicher Wasser auf die Mühlen derer, die die Auffassung vertreten, wenn man die Irren nicht reizt, dann tun sie einem hoffentlich nichts.

Pseudoexperten allenthalben

@Laureat:"Keiner der deutschen Touristen wird dort in der Gruppe mit bunten Deutschlandfähnchen in der Hand herumgelaufen sein um sich als deutsche Staatsbürger zu erkennen zu geben. "

Ich bin bei meinen Besuchen Istanbuls vor der Hagia Sophia von Wasserverkäufern in deutscher Sprache angesprochen worden, obwohl ich teilweise mit einem türkischen Kollegen unterwegs war. Man nimmt 'uns' schon korrekt wahr.

Die Frage ob dieser Anschlag gezielt 'den Deutschen' galt ist m.E. trotzdem völlig irrelevant. Es hat überwiegend Deutsche getroffen. C'est ca. Die Terrorgefahr ist dank unserer Regierung längst nicht mehr nur latent und im eigenen Land sicher größer als 'anderswo'.

Lassen Sie uns darüber diskutieren anstatt über 'Nebenschauplätze'.

Sorry , aber......

trotz Mitleid mit den Betroffenen geht mir dieses Gewinsel total auf die Nerven.
WAS erwartet Ihr eigentlich , Leute. Seit 15 Jahren ist Deutschland an Krieg aktiv beteiligt in Laendern , die D weder bedroht , noch angegriffen haben und traegt so Mitverantwortung fuer Hundertausende tote Zivilisten. Momentan immer noch aktiv in Afghanistan , Mali und nun Syrien. In MALI helfen wir sogar OFFEN den neokolonialen Franzosen ihr Gold und Uran zu sichern. Schaemt euch Ihr Heuchler!!! Wer Wind saeht wird Sturm ernten. Nun beginnt der Sturm, Frau Merkel! Der Sturm, den auch Sie mit entfacht haben. Mir graust bei dem Gedanken , das die Tuerkei 2 Mia. Euro bekommen hat und einer der HAUPTUNTERSTUETZER des IS war und vermutlich noch ist. Das kann man doch nicht bestreiten.

Gegenwehr

Was ich wirklich bemerkenswert finde, ist, daß die türkische Regierung den IS als Urheber des Attentats bezeichnet und dies als Begründung dafür verwendet, weiterhin diejenigen zu bombardieren, die in Syrien den IS bekämpfen.

Wenn das keine Empfehlung für eine Vollmitgliedschaft in der EU ist ...

"Danke auch an G.W.Busch,...

...der uns diese Suppe eingebrockt hat.

Ich mag die Amerikanernicht aber eingebrockt haben sie uns diese "Suppe" nicht, und auch die Russen und die Chinesen waren's nicht. Höchstens haben alle ein wenig als Beschleuniger gewirkt. Und auch die angebliche Armut in manchen Ländern ist nicht die Ursache. Dann müsste es hier nur so von Terroristen wimmeln.

Soweit ich mich erinnere hat bereits in den 80er Jahren ein gewisser Herr Scholl-Latour vor kommenden Auseinandersetzung mit Islamisten gewarnt und zu der Zeit hat von Bush und erst recht von Bush-Junior noch niemand gesprochen.

Angetrieben werden diese Prozesse noch heute von einigen leider superreichen und islamistischen arabischen Ländern. Hier können wir wohl nur auf langfristigen "Wandel durch Annäherung" hoffen.

Die Türkei ist arg gebeutelt

erst die russischen, jetzt die deutschen Touristen bleiben weg!

Überall Krieg und Terror, in der Türkei etliche Anschläge von allen Seiten.

Das sind garkeine guten Aussichten für das Neue Jahr, weder für die Türkei, noch für uns.

Auch ich bin endlich für Bodentruppen aus USA und EU und Russland gegen den ISIS.

In Deutschland haben wir ja auch schon bald einen Bürgerkrieg wegen Frau Merkels Willkommenspolitik für uns vollkommen fremde Kulturkreise.

Und dann wird mal eben an Israel ein neues Atom U-Boot verkauft?

Wen wundert es noch, dass wir längst mitten im 3. Weltkrieg gelandet sind?

klar...

...dass 3 Russen dahinterstecken! Das hatte ich erwartet!...Dank der Türkei wissen wir schon genau, was passiert ist!...

J e d e s Opfer dieses grausamen Spieles ist eines zuviel!

Gezielter Terrorakt auf Deutsche?

Was wollte der Attentäter mit seiner Attacke erreichen?
Die Flüchtlingsfeindlichkeit in D schüren?
Angst und Schrecken verbreiten?

Die Vermutung liegt nahe!

Wer kennt denn noch den Namen P/ Scholl-Latour.?

Herr Scholl-Latour warnte noch vor 1 Jahr intensiv vor einer direkten Einmischung in die Konflikte in MENA, speziell Syria...
Er ist ungehoert geblieben und leider verstorben...
Die Profi-Politiker OHNE jede Erfahrung in diesen Staaten wussten es besser, wie immer...
Das Leid haben nun die betroffenen Zivilisten und Unbeteiligten zu tragen...
Ich bin zutiefst erschuettert.
Es IST ein Jammer und eine Schande, welche die Merkel-Gabriel Regierung zu verantworten hat. Weil auch bekanntermassen das GG 26, I , gebrochen...
Unser Deutschland wird im vollen Bewusstsein und wider besseren Wissens immer tiefer in die Katastrophe bugsiert.

@Erny

#mein Beileid den Opfern und deren Angehörigen... Erdogan holt sich langsam aber sicher den IS Terror in die Türkei...#
Tja. Offensichtlich wird die Tuerkei derzeit praktisch gezwungen von der NATO ihre Freundschaft mit IS zumindest einzuschraenken. Der IS ist schon von Beginn seiner Existenz in der Tuerkei, wurde dort bewaffnet und ausgebildet und verletzte Kaempfer dort behandelt. Zudem treibt/trieb man regen Handel mit daesh(Oel) Konnte man sogar HIER lesen. Ich werde das so oft wie moeglich wiederholen, das es nicht etwa in #Vergessenheit# geraet. NEIN , die Tuerkei ist/war KEIN Gegner des IS! Dafuer gibt es tausende Beweise. Stellt sich die Frage: Wie koennen die dann auch unsere Freunde sein?

Darstellung: