Kommentare - Multimedia-Dossier: Das armenische Trauma

23. April 2015 - 19:15 Uhr

Der Massenmord an den Armeniern gehört zu den dunkelsten Kapiteln des Ersten Weltkriegs. 1,5 Millionen Menschen kamen damals ums Leben. tagesschau.de blickt zurück auf die Ereignisse von 1915 - und die dramatischen Folgen, die bis heute spürbar sind.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Antwort

Bevor man ein Land mit Anrichtung von Völkermord verurteilt, sollte erst einmal die Geschichte genauer recherchieren.

Betrachtet man die lange Zeit

Betrachtet man die lange Zeit dieser Leugnung, kann man zum ersten mal wirklich einen Fortschritt erkennen. Außerdem wird durch Gaucks Aussage endlich mal das angesprochen, was Tatsache ist.
Dennoch bezweifle ich, dass die Regierung den Völkermord an den Armeniern auch wirklich als Völkermord ( ohne Schachtelsätze, die die Bedeutung verändern) benennen wird. Denn warum sollten die Politiker die Menschlichkeit über die politisch motivierten Handlungen stellen?
Zu den Personen, die Beweise für das Verbrechen gegen die Menschlichkeit fordern, kann ich nur entgegnen, dass es zahlreiche Augenzeugenberichte gibt und seien wir mal ehrlich, wieso sollten so viele Augenzeugen die Geschehnisse alle gleich falsch aufgefasst haben?
Abschließend würde ich mich gerne beim Bundespräsidenten bedanken, da er so klare und treffende Worte gefunden hat!

Darstellung: