Kommentare

Grexit

Ja lasst sie endlich frei - "Festplatten vernichtet ... " - wenn man so etwas liest kann man nur an Vorsatz denken.

Liebe Politiker tut den Willen des griechischen und deutschen Volkes - lasst Griechenland raus und übernehmt Verantwortung für den Schaden den ihr verursacht habt.

am ende

Zahlt deutschland! Alternativlos! Die schmierenkomödie und die hundertste letzte frist sind nur show!

Wer ist denn Thomas Wieser ... ?

... höre ich das erste Mal. Und ich bin eigentlich recht gut informiert ...

Es hat keinen Sinn nahezu

Es hat keinen Sinn nahezu täglich aufs Neue einen inhaltlich nahezu identischen Artikel zu veröffentlichen.
Auch wenn sich wieder einer gefunden hat, der die selben Unwahrheiten wiederholt.
Erstens hat Griechenland sich nicht zur Vorlage irgendwelcher Listen verpflichtet, sondern wurde dazu verdonnert.
Zweitens ist ein Grexit keine Option, da wirtschaftlich für alle zu gefährlich. Drittens ist ein Ausscheren Griechenlands aus dem nato-Verband erst recht keine Option.

Ermüdend

Wie viele Termine, an denen GR endgültig pleite sein wird haben wir eigentlich in letzter Zeit kennen gelernt?
Alle Meldungen, die mit GR zu tun haben sind stets einen Tag später Makulatur. Sowohl Aussagen von griechischer Seite, als auch Verlautbarungen der EU.
Ein endloses Theater...

Und noch 'ne Liste

Der Bankrott Griechenlands ist doch schon mehrfach vorhergesagt worden, auch von 'Mr. Euro'. Bisher ist er aber noch nicht eingetreten, was manche Damen und Herren in Berlin und Brüssel offensichtlich schmerzt. Denn sie hoffen ja immer noch, dass die widerspenstige 'Links-Rechts'-Regierung dann doch noch schnell ins neoliberale 'Rettungsboot' springt, welches ja tatsächlich ein Seelenverkäufer ist.

Am Freitag treffen sich die Finanzminister Eurozone

Was wird denn diesmal zum Essen serviert?
Gibts wieder etwas Leckeres wie beim letzten Mal? Wieso erfährt man darüber nichts?

Das wäre mal was für Journalisten.

Nachzuzählen, wie oft die neue griechische Regierung etwas versprochen hat, das sie dann NICHT gehalten hat.

Idealer Weise mit eine Auflistung WAS genau versprochen und nicht gehalten wurde.

Ich glaube, wir sind nicht mehr im einstelligen Bereich.

Ich wette um das Häuschen von Angela Merkel, ...

... dass Griechenland das Geld auf die eine oder andere Weise erhalten wird - und dies auf Kosten derer, die rechtlich dafür gar nicht aufzukommen hätten.

Vertrags(un)treue ist darum nicht umgehbar, weil es auf Papier steht und nicht mehr oder weniger überzeugend wegdiskutiert werden kann.

Schade trauen sich zu Wenige, bei den Wahlen ein Zeichen zu setzen.

Alles alternativlos

Griechenland bleibt im Euro, lautet gleichermaßen das Gebot für Angela Merkel und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. "Juncker hat fast immer recht", meint dazu Brüssels Euro-Experte Thomas Wieser

Liste oder keine Liste, Reformvorschläge oder nicht - spielt alles überhaupt keine Rolle. Warum sollen Tsipras und Co auch irgendwas vorlegen? Warum sollten Sie schmerzhafte Reformen einleiten, welche ihnen politisch zum Verhängnis werden könnten.?
Merckel und Juncker werden ja nicht müde zu erwähnen, dass ein Ausscheiden und Bankrott Griechenlands keine Option sind und "um jeden Preis" verhindert werden sollen.
So wird die EU Griechenland auch weiterhin unterstützen unabhängig von deren Reformwillen. Alternativlos halt.....

@ pnyx - Griechenland ist am Zug

Zitat: "Erstens hat Griechenland sich nicht zur Vorlage irgendwelcher Listen verpflichtet, sondern wurde dazu verdonnert."

Niemand hat Griechenland zu etwas verdonnert. Aber die Regierung kann vielleicht bald ihre Angestellten nicht mehr bezahlen und manch anderes auch nicht. Wenn sie das mit frischem geliehenem Geld machen möchte, geht das nicht ohne ernsthafte Reformkonzepte.

Zitat: "Zweitens ist ein Grexit keine Option, da wirtschaftlich für alle zu gefährlich."

Was heißt schon "zu gefährlich"? Ich denke, das wird man sehen.

Zitat: "Drittens ist ein Ausscheren Griechenlands aus dem nato-Verband erst recht keine Option."

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Warum sollte Griechenland aus der Nato ausscheiden? Hat die Nato auch eine Verschuldungsgrenze?

Lasst die griechische Tragödie enden...

Griechenland raus aus dem Euro und dann mit neuem Schwung innerhalb und ausserhalb der Eurozone in die Zukunft schauen und dann Griechenland weiter dabei helfen eine effiziente Verwaltung aufzubauen.

Saubere Trennung

So langsam wäre ich für eine saubere Trennung. Einerseits könnte man Griechenland die Altschulden meinetwegen großzügig stunden. Aber neues Geld darf keines mehr fließen. Die griechische Regierung muss dann einfach mit ihren Einnahmen die Ausgaben bestreiten.

Wenn das Geld nicht reicht, muss sie eben selbst irgendwo kappen. Das ist dann Sache der Griechen. Aber wir sind außen vor, sind nicht mehr der Kontrollierer und nicht mehr der Buhmann.

ZUMUTUNG FÜR DIE DEMOKRATIE

Was hier die Demokratie zugemutet wird von den Griechen, von Brüssel und von den Nationalen Regierungen an Unwahrheiten, Halbwahrheiten, Verzögerungen und sonstiges, erreicht ein historisches Ausmass. Es wird in den Geschichtsbücher eingehen nicht nur als Griechenkrise, sondern als Anfang vom Ende.

und sie werden weiter Geld bekommen

denn Berlin hat weder ein Interesse am Ende der Krise, noch am Ende des Euro

Muss ein EU Land

Für ein anderes Zahlen?
Nein war damals die Antwort. Traurig dass es nun doch so ist. Heftig.

@cicero II:nicht volk gg volk,sondern reich gegen arm..

arm ist das thema.
wie frau merkel ganz reumütig einräumen musste,arbeitet der gemeine grieche im schnitt mehr als der deutsche.
auch sonst ist die hetze gegen den"faulen griechen"unangebracht,wie ernsthafte studien bestätigen.
die reichen griechen treiben es noch bunter als die reichen deutschen+noch bunter treiben es zB. die reichen briten.
wenn sie was dagegen tun wollen,dann sorgen Sie doch bitte für konsequenzen aus der luxleaks affäre etc.
an solche schäden kommen alle kleine griechen gemeinsam bei weitem nicht ran.
wir befinden uns jetzt tatsächl in der"showdown"phase.
haben Sie eigentl mittlerweile das gleichnamige buch von d.müller gelesen?
alles was wir bisher erlebt haben,steht da drinn.also=auch anzunehmen,daß drinnsteht,was jetzt geschehen könnte+wie die interessenlagen sind.

grüße an llogik+karwandler,die offensichtlich mittlerweile sich kundig gemacht haben.
ehemalige strafverteidiger sind des subsumierens mächtig.wer das nicht=,=vlt kein strafverteidiger gewesen?

Was mich am meisten nervt,

Was mich am meisten nervt, ist die griechische Unfähigkeit zur Wahrheit und Demut. Diese Schulden sind doch nicht seit dem Euro- Beitritt vom Himmel gefallen, sondern selbst verursacht durch einen aufgeblähten Beamtenapparat, unangemessene Renten und Korruption sowie fehlender Steuererhebung. Gem. Berichterstattung TS sind in 4 Monaten ca. 120 Mrd € Privatvermögen von den gr. Banken abgeflossen. Wo kommt bei 10 Mio. armen Griechen das denn her?? Am modernen Kataster "arbeiten" die Griechen seit 20 Jahren! Mein Fazit: Die wollen bei sich systemisch nichts verändern, sondern auf Kosten anderer weiter gut leben. Bitte beendet diese Nummer, ich mag davon nichts mehr hören...

Laßt sie gehen.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Ich denke auch für Griechenland ist ein Abgang die bessere Lösung. Dann können sie machen was sie wollen und haben keinen Stress mehr mit der internationalen Bevormundung.

Wer glaubt denn sowas?

Diese Behauptung soll Tsirpas beweisen.

Darstellung: