Kommentare

Kindergarten...

"Uh, der Varoufakis hat uns den Stinkefinger gezeigt."
"Neee, hab ich gar nicht!"
"Wo-ohl..."
 
Was ein Kindergarten... und sowas nennt sich heutzutage Politik. Unglaublich, dass das in der Presse auch noch ein Forum findet... *rolleyes*
 
Anstatt über Sachfragen zu diskutieren.

Stinkefinger

...............ich habe mir mal die Mühegemacht und das Interview von damals auf youtube rausgesucht .
Auf Minute 40.32 - also reichlich Zeit - ist leider der o.g. zu sehen und das im verbalen Zusammenhang mit Deutschland !!!!
Trotzdem finde ich, daß die JAUCH-Redaktion
ein gutes Stück weit danebengegriffen hat
Bitte , liebe Redaktion, nicht sperren.
Ein Deutscher
froschlurch
mfG
froschlurch

Wahrscheinlich...

...haben wir es so verdient, oder?

Was eigentlich ist der Unterschied zwischen seiner Partei und seinem Koalitionspartner?

Mir schwant Übeles.

Klaus von Hessen

peinlich, aber....

wenn der herr minister den finger tatsächlich gezeigt hat, dann ist der auftriff gestern natürlich peinlich.
.
das ändert aber nichts an seiner aussage damals - damit hat er nach wie vor nicht unrecht!

Anatomisch nicht machtbar

Hallo, mal rein anatomisch gesehen kann das nicht stimmen.
1. Betrachten Sie bitte den Zeigefinger, wo wird er gefaltet (gebogen)? Am ersten Geleng?
Das erste Geleng (von der Handfläche aus gesehen) endspricht die helfte des Zeigefingers...wie ist das möglich? Am zweiten Geleng den Finger zu falten geht nicht (bei mir ).
2. betrachten Sie bitte den Ringfinger.
Das erste Geleng weit unter den ersten Geleng des Zeigefingers!!! Bei meiner Hand sind die Gelenge gleichhoch.
3. Ich kan diese Fingerhaltung nicht nachmachen mit einen Zeigefinger der läner als den Ringfinger.

So what..

hat der ehemalige Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens Clement einer Gruppe junger Türken nicht auch seinen Stinkefinger gezeigt? Ohne Folgen, im Gegensatz zu Effenberg, der von der Fußball-WM nach Hause geschickt wurde.

Die Aufregung des Boulevard-Journalisten Jauch und der Kollegen der ARD ist gleichermaßen überflüssig, wie die absichtliche Auswahl dieser Videoszene infam.

Kann den Typen gut nachvollziehen

was soll auch ein derart ungerechter und unfairer Zug so ein Video abzuspielen ?

Würde ich an seiner Stelle auch direkt einfach sagen, ist ne Fälschung .

Wer dumm fragt, bekommt eine dumme Antwort .

... das ist alles nicht wirklich wichtig

Das zu erkennen, hätte ich dem griechischen Finanzminister auch gewünscht.
Die jetzige Vorstellung ist erbärmlich.

Es gibt sicher ganz andere Probleme, um die man sich kümmern sollte. Der Beigeschmack einen weiteren Politiker zu sehen, der es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt - und das in dieser Situation - ist nicht zu vermeiden.

Wir hatten schon ausgesprochene "Ehrenworte" .....

Also, Herr Varoufakis, was meinen Sie wohl, was die Menschen glauben - und viel wichtiger - was sie in Zukunft - noch - glauben.....

Da müssen Sie schon eine Menge tun, oder?

Bin gespannt, wie lange Sie sich noch auf die Zustimmung Ihrer Bevölkerung berufen können....

damals war er noch kein richtig gewählter Politiker

was soll die Aufregung

Stinkfinger, na und?

Blöd nur, das er es nicht zu gibt. Ansonsten gibt es wirklich wichtiger Dinge zu klären, als für Schnee von gestern Energie zu verschwenden.

Stinkefinger?

Inzwischen ist wohl jedes Mittel recht, die neue griechische Regierung zu verunglimpfen.
Gerade diese Kampagnen gegen Varoufakis von allen Seiten, um ein Feinbild aufzubauen,
sind einfach widerlich. Ich schäme mich dafür, wie wir uns gegenüber Griechenland verhalten.
Übrigens: Von mir gibt es ein Foto aus 1971. Der Stinkefinger ist deutlich zu sehen. Eine unwillkürliche Bewegung, der Stinkefinger war zu dieser Zeit noch gar nicht erfunden. Der Stinkefinger passt auch viel besser in unsere von Hass erfüllte Zeit als in die 70er-Jahre. Dies war die Zeit der Entspannungspolitik, der Reformen und des demokratischen Aufbruchs.

@ Anatomisch doch machtbar!

S.Johnson 18:14 - Sie müssen genau hinschauen. Der kleine Finger und der Ringfinger sind ganz abgeknickt und der Zeigefinger nur halb und der Daumen ganz versteckt. Die Gelenke sind nicht an der Stelle, an der Sie sie vermuten. Das liegt an der Perspektive und dem Lichteinfall. Die erzeugen diese optische Täuschung. Das heisst, das, was wir im Bild sehen, kann durchaus real sein. Wir können den Experten, die sich dazu geäussert haben, Vertrauen schenken.

.... oh dear...

bild-niveau

was ist nur los? europa hat echte probleme. täglich sterben in griechenland menschen, weil sie sich keine medikamente oder krankenhausaufenthalte mehr leisten können.
.
schämt ihr euch denn nicht?

Kann schon sein

Angeblich ist es keine Fälschung.

Macht doch nichts. Wir sind da nicht ganz im Nachteil. Herr Schäuble hat auch Finger.

Kleinkariert

Was soll diese überzogene Berichterstattung? Diesem "Stinkefinger" von vor 2 Jahren wird eine Bedeutung beigemessen, die der ganzen Sache nicht wert ist. Lüge oder nicht Lüge - gerade in Deutschland kennen wir Lügen doch zur Genüge - in Zusammenhang mit Dissertationen, Wahlversprechen etc..
Mich wird dieser Mann nicht beleidigen können, da derartige Gesten unter meinem Niveau liegen, eine Berichterstattung ebenso.
Es passt aber derzeit sehr gut in die allegemeine Stimmung die wohl zu Griechenland und deren Regierung erzeugt werden soll.

unredliche Einspielung so oder so:2010=2010 !

Zum Thema schreibt Spiegelonline,wo man im Gegensatz zu Hr Jauch um Aufklärung bemüht ist:
"In jedem Fall ging in der Sendung unter,daß sich V. bei diesem Auftritt vor zwei Jahren auf das Jahr 2010 bezog.Er sprach damals also weder als Minister noch über die derzeitige Lage"
Und die Situation/die Summen war beiweitem nicht so verfahren wie heute.
Auf 2010 bezogen war die Einschätzung im Prinzip richtig,die Entwicklung bis heute gibt V Recht
In dem Einspieler von Hr Jauch wird mit voller Absicht ein anderer Eindruck ermittelt,und Jauchs Einlassung,man werde das bis zum Ende der Sendung prüfen ist wohl als genauso"zufällig"einzuschätzen, wie die Entscheidung so ein fragwürdiges Mittel in einer angeblich seriösen Sendung überhaupt einzusetzen.
In der ganzen Veranstaltung gab es nur zwei Personen auf sachlichem Niveau:
Fr Hermann von der TAZ und Hr V.

Der Rest sollte nach Hause gehen und - wie wiederholte der Schulmeister Söder penetrant-"ihre Hausaufgaben machen"

Jauch?
Ganz Schwach!

Glaubwürdigkeit

Ob er nun den "Stinkefinger" gezeigt hat oder nicht,ist mir ziemlich gleichgültig! Viel entscheidender war für mich die Vehemenz mit der er betritten hat,es getan zu haben...! Und nun stellt sich heraus,daß es die Unwarheit war...! Tja,wünschen wir uns doch einfach einmal ,daß wir soviel Glaubwürdigkeit nicht auch in wichtigeren Fragen von diesem Mann zu erwarten haben!!!

Seifenblasen mal wieder!

Du meine Güte! Wenn man sich anschaut und -hört, in welcher Situation er den Stinkefinger erhoben hat, dann wirkt dieses "Jauch-Zitat" eher peinlich und an den Haaren herbei gezogen. Wie oft mag der Herr aus GR, von dem man bisher ja fast nur viel nichtssagendes Geschweif gehört hat, seinen Mittelfinger in Gesprächen oder Vorträgen gezeigt haben, ohne dabei direkt Böses im Schilde geführt zu haben?
Daher hätte er wohl gut daran getan zu sagen, dass so was im Eifer eines Vortrags im Zusammenhang mit sehr ärgerlichen Inhalten schon mal vorgekommen sein mag, aber dass er so was nie "persönlich" gemeint habe - und schon wäre alles vom Tisch gewesen.
Jetzt aber isser ein Lüüügner...!!!
LÄCHERLICH.

re 18:21 von lenamarie

damals war er noch kein richtig gewählter Politiker
was soll die Aufregung///////////////
*
*
Da haben Sie Recht!
*
Ich bin sowieso der Auffassung Charakter hat ma, den kann man auch als Prof. nicht lernen!

@karwandler:tricky/video ganz anschauen,bitte.

ehrlich gesagt,verstehe ich nicht,daß ein aktiver user bildniveau hinnnimmt.nicht nur auf spon ist zusammengefaßt, worin die Bürgerfehlleitung und Hetze liegt-man kann auch die PrimärQuellen prüfen.
Fakt ist,daß Herr V.als Privatmann 2013 sich zur Situation Grlds 2010,nämlich 2010,also 2010 äusserte.
Und schon damals das argentinische Modell vorgeschlagen hatte
Von heutiger Warte betrachtet,wäre das 2010 sicher eine kluge Entscheidung der damaligen Regierung gewesen.
Aber die und Angi und Goldman Sachs und die Eu haben damals halt die Banken unbedingt retten wollen und seitdem die Summen und die es geht exorbitant aufgebläht,mit dem Effekt,daß jetzt der Steurzahler bürgt und die Banken fein raus sind.
V.hatte vollumfänglich Recht.
V hat die Sache aufgrund seines Expertentums damals bereits in seiner Ungeheuerlichkeit überblickt und daß man bei so einem Betrug an den Bürgern (alsPrivMann) auch mal deutlich wird:ich könnte das verstehn.und war sich V.dieser Rede eigentl. bewußt.zagreb13?

Perfide!

Ich finde die Reduktion der Person Varoufakis auf den "Stinkefinger" perfide! Und es entspricht einer häufig angewandten Taktik: Kannst du jemanden sachlich nicht ans Leder, dann diskreditiere die Person, das funtkioniert immer! Wie man an mancher Reaktion erkennen kann. Und ausserdem sollte dabei eines nicht vergessen werden: Selbst das zeigen eines Stinkefingers ist als Meinungsausdruck zu werten, moralische Bewertungen hierbei mal aussen vor gelassen. Und ganz ehrlich: Ich kann seine Aussagen nachvollziehen, denn wie Mr. Dax Dirk Müller schon anmerkte: "Es gilt als ökonomische Binsenweisheit, dass in einer Krise investiert werden muss, um das Ruder herum zu reissen, aber stattdessen wird in Griechenland voll in die Krise hineingespart". Dem ist nichts mehr hinzufügen.

1. Das Bild sieht nicht echt

1. Das Bild sieht nicht echt aus. Der Finger ist zu lang und im falschen Winkel ausgestreckt.
2. Ich stimme ihm mit seiner Meinung zur deutschen Europapolitik zu.
3. Jauch hat sich in Wirklichkeit blamiert, nicht Varoufakis!

überraschende konfrontation/unmemorierte geste?

"Dass er gestern diesen Finger abstritt,ist allerdings eine andere Sache.Sowas geht nungarnicht.
Eine nicht ganz unwichtige US-amerikan Diplomatin hat vor einiger Zeit die EU mit Worten tituliert,die im amerikan TV gewöhnlich weggepiept werden.
Anschließend hat sie sich entschuldigt,und die Sache war erledigt.
Unser griech Freund hat wieder mal eine Chance verpasst"
Also,wenn ich überraschend mit einem video konfrontiert werde,daß ich vlt.gar nicht kenne und mich selbst bei einer Geste sehe,die ich jetzt als Minister nie machen würde,würde ich vlt auch ohne jeden bösen Willen sagen"the video is doctored"(was es die zusammenhänge betreffend ja auch brutalst war)ob ich so ein video von mir irgendwann in kroatien aufgenommen kenne,ob ich da in kroatien so auf jede geste geachtet hätte,ob mir das heute überhaupt präsent wäre,-kann man das verlangen?viel verlangt,oder?
und die us tante kann sich entschuldigen so oft sie will.wass sie gesagt hat zählt.der kroatische finger,echt o unecht?

Der Finger ist nebensächlich.

Der Finger ist nebensächlich. Dabei ist in der Sendung Entscheidendes angesprochen worden. Varofakis sagte Europa sei als politische und wirtschaftliche Union gedacht. Direkt danach wehrt er sich vehement gegen Einmischung durch Söder (hat Varofakis aufgefordert die Koalition mit den Rechten zu beenden) in die Souveränität des griechischen Staates. Faktisch will er eine gemeinsame finanzielle Haftung, verbittet sich aber eine politische Einmischung. Das zeigt für mich genau das, woran Europa krankt.

@18:08 von Froschlurch:was sieht man noch ?

man sieht in dem 50 minütigen video einen gut und ruhig erklärenden mann,der auch in der bewussten szene seine finger eher beiläufig formt,vermutlich eher unbewußt den gesprochenen text begleitend.
da ist nichts agitiertes, sonderlich agressives etc dabei. ist ja auch logischk, er erklärt,wie er sich gewünscht hätte,daß 3 Jahre vorher gehandelt worden wäre.

also was soll die aufregung hier?

ein fachmann weist vor zwei jahren auf eine vor fünf jahren gemachte prognose hin, die sich heute als richtig erwiesen hat.

es geht um das schicksal seines landes und was er damals schon als schlimm erkannt hat, ist wirklich ungeheuerlich.
heute geht es um mehr als nur griechenland und es ist noch ungeheurlicher was da stattfindet.
griechenland ist nur die blaupause, wie man die bürger im interesse der banken und grossen aussaugt.

umkehr ist nötig, man müßte noch viel drastischer werden.

bei jauch allerdings wurde insinuirt ein aktueller minister zeige aktuel den deutschen den finger.

mies.

so sieht also die wahrheit aus...........

es ist traurig, wenn sich solche leute anmassen, andere in jeder richtung für dumm zu verkaufen.
deshalb gibt es nur den grexit...........
alleine, dass schäuble beleidigt wurde, so auch das deutsche volk mit reparationsforderungen, mit flüchtlingsweiterleitung nach berlin usw.
schluss damit, ist schon genug..........

Nicht aufrichtig

Warum kann ein Politiker nicht mal zu dem stehen,
was er gesagt - oder viel mehr gezeigt - hat?

Fingerbeherrschung

Ich habe aber gehört Varoufakis ist Rechtshändler. Es sei denn er kann so gut mit seinen Fingern umgehen wie Mr. Spock.

Wir würden ja gerne

um 17:59 von ThePoet:
"Anstatt über Sachfragen zu diskutieren."

Welche Sachfragen denn?
Die griechische Regierung aus Sozialisten und Rechtspopulisten hat ja immer noch nix vorgelegt.

Klaus von Hessen oder Schuster bleib bei deinen Leisten

18:10 von klaus:Wahrscheinlich..haben wir es so verdient, oder?
Was eigentlich ist der Unterschied zwischen seiner Partei und seinem Koalitionspartner?
Mir schwant Übeles.
Klaus von Hessen"

Mir allerdings auch.Meine Güte!
Syriza fehlten 2 Mandate und sie mussten im Interesse der Handlungsfähigkeit Grlds schnell eine Regierung bilden.
Diese Rechten da standen bereit - da haben die Linken eben in den sauren Apfel gebissen.Nennt man Güterabwägung.

Wenn Sie allen Ernstes den Unterschied bzw den Sinn nicht sehen, dann brauch da nix übles mehr schwanen,dann ist das übel,sogar sehr übel.

Aussenpolitisch handeln ausschließlich T. und V.
Was dieser rechte Knallkopp da von sich gibt sollte eigentlich maximal den Boulevard interessiern.
Kann natürlich sein, das TS zunehmend mit BILD verwechselt wird.

Da ist einiges falsch

um 18:14 von S.Johnson:
"Hallo, mal rein anatomisch gesehen kann das nicht stimmen.
1. Betrachten Sie bitte den Zeigefinger, wo wird er gefaltet (gebogen)? Am ersten Geleng?
Das erste Geleng (von der Handfläche aus gesehen) endspricht die helfte des Zeigefingers...wie ist das möglich? Am zweiten Geleng den Finger zu falten geht nicht (bei mir ).

Orthopädisch und orthographisch stimme ich nicht mit Ihnen überein.

Unsachlich

um 18:25 von gierde zerstört:
"täglich sterben in griechenland menschen, weil sie sich keine medikamente oder krankenhausaufenthalte mehr leisten können."

Jetzt wird es richtig unsachlich. Dabei werfen Sie anderen "Bild-Zeitungs-Niveau" vor.

Ja, man nennt das gelegentlich Stinkefinger

um 18:24 von Hajü:
"Stinkefinger? Inzwischen ist wohl jedes Mittel recht, die neue griechische Regierung zu verunglimpfen."

Ab effektivsten tut sie das jedoch selbst - wie man unschwer erkennen kann.

Sachlage

Varoufakis - der griechische Außenminister wird interviewt - zur Wirtschafts- und Außenpolitischen Lage in Europa, und zu den Beziehungen mit Deutschland.
1. Ein Bildkommentator wird eingeladen!??? Na vielen Dank.
Dadurch war das Gleichgewicht insgesamt etwas schlecht. Ein Experte, sprich Politik- oder Wirtschaftswissenschaftler wäre mir persönlich lieber gewesen. Die Sendung hat sich für Deutschland nunmal ein wenig in Verantwortung gestellt, dadurch, dass Sie durch Ihre Rhetorik auch diese Repräsentanz mehrmals zum Ausdruck gebracht haben. Mir war das Ganze zu unsachlich. Ich fühle mich nicht vertreten.
2. Dann bringen diese Idioten tatsächlich einen boulevardhaften Zusammenschnitt von Varoufakis teils in privater Montur, und Enden das Video mit einem aus dem Kontext gerissenen Schnappschuss, in dem Varoufakis in seiner Rolle als Wissenschaftler in einem Fallbeispiel metaphorisch den Mittelfinger hebt.
Das ist mir zu blöd. Es geht um Menschenleben. Es geht um Existenzen. Versager.

Freilos für Beleidigungen?

um 18:21 von lenamarie:
"damals war er noch kein richtig gewählter Politiker was soll die Aufregung"

Aber der selbe Mensch war er schon, oder wie? Darf man alles, wenn man kein "richtig gewählter Politiker" ist?

@thai-fun:ist ihr name programm?fun oder ernst ?

Ich nehm mal an,Sie sind so im Alter meiner Söhne und Ihr Nick hat tatsächlich was mit Ihrem Leben zu tun:also Urlaub und Spaßerfahrung in Thailand ?
Das qualifiziert Sie natürlich hier ein wenig rumzudaddeln und Sprüche abzusondern.
Sie bezeichnen einen anerkannten gestandenenWirtschaftswissenschaftler,der sehr zu kämpfen hat für seine Bürger abfällig als..ich wiederhols mal gar nicht!
Meine Söhne haben sich,was Politik betrifft verschieden entschieden.
Der Eine bringt es fertig,sein Leben sehr privat zu sehen und genießt und daddelt weiter,sagt:"wies kommt so kommts"-hält sich dann aber auch raus beim kommentieren von Dingen,die er nicht durchblickt.
Der Andere ist besorgt um seine Kinder und Kindeskinder und macht sich-alle Seiten würdigend und dann erst Meinung bildend -
kundig und engagiert sich.
Ich denk mal,diese Entscheidung steht Ihnen noch bevor ?

Zum Einstieg empfehle ich Ihnen(u.a."kids") den Film "V wie Vendetta".
Der bringt sicher"fun"und vlt mehr.
Ihre Entscheidung

@18:14 von S.Johnson

Das erste Geleng (von der Handfläche aus gesehen) endspricht die helfte des Zeigefingers...wie ist das möglich? Nachdem Varoufakis von schräg unten gefilmt wurde: Sagt Ihnen der Begriff perspektivische Verkürzung was?

betrachten Sie bitte den Ringfinger.
Das erste Geleng weit unter den ersten Geleng des Zeigefingers!!! Bei meiner Hand sind die Gelenge gleichhoch.
Ja und? Bei meiner Hand ist der Ringfinger kürzer, als der Zeigefinger, der linke Ringfinger ist sogar sieben Millimeter kürzer, als der Rechte. Was sagt uns das jetzt, außer, das Menschen eben doch in den Proportionen Unterschiede aufweisen?

Zu viel Verständnis für Politiker

um 18:17 von Salvador41I29:
"Kann den Typen gut nachvollziehen
was soll auch ein derart ungerechter und unfairer Zug so ein Video abzuspielen ?"

Ja gell, es ist ne totale Frechheit, Politiker mit ihren eigenen "Äußerungen" zu konfrontieren - ohne Vorwarnung.

Expertenaufmarsch

Muss ja ein verdammt wichtiges Thema sein, wenn die ARD Digitale Forensiker, Experten und 'haste nich gesehn' ankarrt, um die Echtheit des Videos zu beweisen. Der Nachweis ist zwar in Ordnung, aber aus meiner Sicht bekommt die ARD auch bei wichtigeren Themen gelegentlich vorgeworfen, dass Bild und Realität nicht im optimalen Zusammenhang stehen - da wäre diese geballte Expertenmacht vielleicht besser aufgehoben. Nur das Ergebnis wäre vielleicht nicht in jedem Fall so schön für die ARD.

Es sollte aber eben nicht so sein, dass man die Experten lediglich heranzieht, wenn man MAL einen Fall hat, in dem man allen zeigen kann, dass Manipulationsvorwürfe nicht stimmen. Die ARD setzt hier einen Nachforschungsstandard für beanstandete Videos, den sie weder bisher noch in Zukunft flächendeckend erfüllen kann - das ist Geldverschwendung für eine Imagepflege, die nicht funktioniert.

re 18:21 von lenamarie

damals war er noch kein richtig gewählter Politiker
was soll die Aufregung///////////////
*
*
Da haben Sie Recht!
*
Ich bin sowieso der Auffassung Charakter hat ma, den kann man auch als Prof. nicht lernen!

-100%-

-Eindeutig stinkefinger-

Stinkefinger

Ich habe mir das Video noch einmal genau angesehen. Varoufakis bezieht sich auf die Situation von 2010 und auf eine argentinische Bankrotterklärung mit auf Deutschland bezüglichem Nachsatz. Die Sache ist eigentlich ganz harmlos, und man muss sich wundern, dass Varoufakis den Stinkefinger unbedingt abstreiten will, denn er hatte damals ja recht, und der Stinkefinger war lediglich eine schauspielerische Darstellung der Wurschtigkeit, mit der Argentinien gern bei seinen nicht wenigen Bankrotterklärungen reagiert hat. Er stellte nur dar, dass 2010 in ähnlicher Weise auch Griechenland seinen Bankrott hätte erklären sollen.
Man kann sich fragen, warum Varoufakis nicht wenigstens heute den Bankrott Griechenlands erklärt. Es wäre alles doch so einfach ... und in einem Jahr wäre alles überstanden. Man wird Griechenland nicht hängen lassen, nur in der Eurozone hat es nichts zu suchen.

Nur keine Aufregung

Das Video mag zwei Jahre alt sein. Die Einstellung hat sich sicher nicht geändert.

Also wollen mir dem Herren recht geben. Sollen die das mal alleine lösen.

Adio und kila nichta, Griechenland.

Varufakis scheint in den

Varufakis scheint in den deutschen Medien bald Putin den Rang abzulaufen. Mit seriösem Journalismus hat das nichts mehr zu tun. Das Niveau sinkt immer mehr unter die Gürtellinie.

Albern

Die ganze Geschichte mit dem angeblichen Stinkefinger ist doch so etwas von albern und ändert vor allem in der Sache selbst nichts. Man muss kein Genie sein, um zu verstehen, daß Kredite, die gezahlt werden, um widerum für Zinsen von vorherigen Krediten aufzukommen, keine wirtschaftliche Perspektive für Griechenland bieten. Nichts anderes beklagt Varoufakis. Stinkefinger hin oder her - Deutschland sitzt am längeren Hebel und wird auch weiterhin fröhlich seine Zinsen und Zinseszinsen kassieren. Also bitte auf dem Teppich bleiben.

Wozu die Aufregung?

Unser letzter Kanzlerkandidat der SPD hat doch auch so eine Geste verwendet. Schon vergessen?

Und mal ehrlich: Hätte sich Herr Jauch nicht auch anders, sachlich und vernünftig, auf so eine Sendung vorbereiten können. Seine Sendung am Sonntag läuft schließlich in der ARD und nicht auf RTL.

Und vielleicht sollten wir uns mehr mit der Not der Menschen in Griechenland beschäftigen und wie wir diese lindern können, anstatt uns und sogar irgendwelche Experten mit unsinnigen y...t... Videos zu beschäftigen.

ein falsches Wort...

eine falsche Geste....wem wäre das nicht schon mal passiert, was ist so schlimm daran?
Peinlich ist eigentlich nur, dass der Fingerzeiger nicht zu seiner Geste steht!

Na und?

Was soll jetzt daraus folgen? Soll es die ganze Politik ändern und wie in früheren Zeiten das Kriegsbeil ausgegraben werden, nachdem sich die Presse heftig aufregte?

Etwas mehr Nüchternheit ist angesagt. Wir brauchen, wenn Griechenland nicht zahlungsfähig ist, wenigstens eine stabile und friedliche Umgebung in Europa. Eien griechische regierugn, die auch wirklich noch regieren kann. Es ist in meinen Augen nicht nur unethisch sondern wirtschaftlich gesehen sogar dumm, die Griechen derartig gegen die Wand zu hauen. Nur beim Monopoly stürzt der vermeintliche Gewinner nicht gleichzeitig mit dem Verlierer.

Mein Appell: Lasst die Griechen nicht hungern. Die haben keinen Cent von dem Geld gesehen, dass an die meist deutschen Gläubiger ging. Macht jetzt mal was für das Volk: Eine Art Marshall-Plan. Oder hat das in der heutigen egoistischen Zeit keinen Platz mehr?

perfektes Beispiel für...

Wahnsinn, wie viel unsere ARD jetzt über den Stinkefinger reden+schreiben muss. Tag zwei, und es sind vermutlich jetzt schon mehr Worte, als bis jetzt insgesamt zum Thema "erhöhte Säuglingssterblichkeit" geschrieben wurde. Na dann: Bravo, weiter so...

Merkur entlarvt Video als dass was es ist: FAKE!!

Also inzwischen berichtet sogar der Merkur, dass dieses Video von diesem - angeblichen - "Effe" von Varoufakis gefälscht ist!!

Hier lesen:

http://tinyurl.com/l8jdz6y
merkur-online.de: Varoufakis' Stinkefinger: Verfälscht bis zur Lüge?

In seinem Blog wirft Niggemeier der Jauch-Redaktion vor, dass sie "die Aussage von Varoufakis in dem Video verfälscht" hat. Das Video stamme aus dem Jahr 2013, und Varoufakis habe damals als Wissenschaftler und scharfer Kritiker der damaligen griechischen Regierung gesprochen.<7cite>

Das Urteil Niggemeiers über die irreführende Produktionsweise des Teams von Günther Jauch ist vernichtend. Wörtlich schimpft Niggemeier: "Die Redaktion von 'Günther Jauch' tat so, als spreche Varoufakis von der Gegenwart. Sie blendete zwar — kurz — die Zeitangabe 'Mai 2013' ein. Aber sie verkürzte den Ausschnitt entscheidend und stellte die Aussagen in einen ganz anderen, falschen Kontext".

@18:33 von Rainer Bros

Ob er nun den "Stinkefinger" gezeigt hat oder nicht,ist mir ziemlich gleichgültig! Viel entscheidender war für mich die Vehemenz mit der er betritten hat,es getan zu haben...! Und nun stellt sich heraus,daß es die Unwarheit war...!

Genau das ist der Punkt.

Außerdem: es gibt noch mehr Merkwürdigkeiten am Video

Außerdem: guckt euch mal das Video von diesem - angeblichen "Effe" von Varoufakis hier auf youtube an:

https://www.youtube.com/watch?v=1KSmcUyAZwU
youtube: Yanis Varoufakis: No GRexit but default within the €zone

Denn: in diesem Video sind mir mindestens noch drei weitere Methoden der Verfälschung des Videos aufgefallen:

1. das Video ist ein Verschnitt aus Video-Szenen die aus anderen Videos mit Varoufakis stammen!! Das fällt auf bei diesen Zählerständen:

0:28
1:38
1:48

Hier wurden eindeutig frühere Abschnitte des Videos entfernt und durch andere Sachen aus anderen Videos mit Varoufakis ersetzt!! Denn: bei diesen Zählerständen sieht man einen zwei Sekunden dauernden roten Blitz im Video! Wenn man dann das Video abstoppt und den Zähler langsam zu diesen Zählerständen zurückschiebt, sieht man jeweils ein rotes Bild im Video!!
Ergo: hier wurde ein Schnitt gesetzt und ein Teil des Videos editiert bzw. ein Teil des Original-Videos mit Szenen aus anderen Videos ersetzt!!

Klare Position des Fernsehens gegen unehrliche Politiker

um 21:14 von Hartl:
"Varufakis scheint in den deutschen Medien bald Putin den Rang abzulaufen. Mit seriösem Journalismus hat das nichts mehr zu tun."

Dann wird es Zeit, dass ich mich in der Frage eindeutig auf die Seite der Journalisten stelle. Bei Politikern, die nicht ehrlich sind, sollte man die Nachsicht ablegen. Hier liegen Journalisten mit klarer Aussage richtig. Warum schonen?

Folgende weitere Fehler sind mir aufgefallen im Video

Außerdem sind mir folgende weitere Fehler aufgefallen im Video:

2. achtet mal auf die Textglitsches!! Auch da wurde manipuliert!!

Die Textglitches passieren genau bei diesen genannten Zählerständen!! Hier sind die Textübergänge unsauber!!

3. achtet mal auf den Bewegungsübergang zu diesem - angeblichen - "Effe" von Varoufakis. Hier passen die ganzen Proportionen nicht!! Außerdem ist die Bewegung unnatürlich schnell und passt also NICHT zum Video!! Außerdem achtet mal auf die Schulter! Der Ansatz zum Arm sitzt zu weit oben im Video und auch die Falten am Armansatz passen nicht!! Der Faltenwurf gehört da nicht hin! Normalerweise wäre so ein Armübergang glatt und es gäbe keine Falten!! Wenn, dann wären die Falten schmaler und kaum sichtbar!!

Ergo: hier wurde mit Grafikprogrammen nachgearbeitet!!

4. gefakter "Effe" passt nicht in den Kontext!!

Auch mir ist aufgefallen, dass dieser grafisch gefakte "Effe" nicht in den Kontext des Videos passt. Er gehört zu einem anderen Kontext!!

genau!

hängt euch mal an einem stinkefinger auf. ich kann schon verstehen, wenn jemand unseren polit-allstars nen mittelfinger zeigt. der mann ist wenigstens ehrlich und deshalb mag ich ihn.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

meta.tagesschau.de ist derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: