Kommentare

Claudia Bauer meint ....

da hat hat sich also der Kommandeur der US-Heerestruppen in Europa, General Ben Hodges
zu Wort gemeldet. Wieder stellt er Behauptungen auf, die er mit nichts beweisen kann.
Merkwürdig auch seine Aussagen zur Krim, Rußland darf auf seinem Staatsgebiet soviel Soldaten stationiern wie es möchte, oder lassen die US Militärs sich das von dritten vorschreiben?
Außerdem hat ja der „noch Präsident“ der Ukraine Poroschenko lauthals verkündet das er die Krim, gegen den ausdrücklichen Willen der Bewohner, zurück erobern möchte. Das ist direkte Androhung miitärischer Gewalt gegeüber einem Mitglied der UN-Sicherheitsrates, dazu schweigt der Westen natürlich.

Der Westen sollte sein Überheblichkeit und sein schulmeisterliches Verhalten gegenüber Rußland schleunigst beenden. Denn einseitiger Druck erzeugt immer Gegendruck wie auch immer der dann aussehen mag.

Nichts Neues....

"Nach Einschätzungen des US-Militärs...."

Eben, nach "Einschätzungen, Mutmaßungen, Verdächtigungen, Vermutungen und Indizien", basteln sich die USA und damit der "Westen" sein Lagebild zusammen.

Nichts Handfestes, Überzeugendes oder gar Valides- nichts Neues also im Konflikt der Ukraine, was uns auch nur einen Deut an Erkenntnis weiter bringt.
Der Absturz der Drohen mag viele Gründe haben- EloKa gibt es heute im Hosentaschenformat.

Diese Art der "Erkenntnisse" sind mehr als kontraproduktiv, dienen vor allem nicht der Aufklärung und der Deeskalation, weil hier wieder Dinge in den Raum gestellt und Zusammenhänge konstruiert werden, die einzig dazu geeignet sein sollen, Russland in ein bestimmtes Licht zu stellen, was immer weniger "funktioniert".

Die USA sollten sich tunlichst raushalten- nicht nur mit ihren "Beratern" auf allen Ebenenen inder Ukraine, um es mal vorsichtig auszudrücken, sondern vor allem mit diesen famosen"Informationen", die wenig bis gar nicht verifizierbar sind.

Beweise?

Wenn ich einen Beweis habe, schätze ich nicht ein sondern berufe mich auf Fakten.
Und was interressiert uns die Vermutung ( nichts anderes sind Einschätzungen ohne Belege) einer Armee, die am anderen Ende der Welt sitzt? Sind wir jetzt ein weiterer US Bundesstatt und Obama unser Präsident?

wer im Glashaus sitzt .......

sollte nicht mit Steinen schmeißen, ausgerechent die USA, die weltweit als Polizist militärisch auftreten, x-Kriege angezettelt haben, ausgerechnet solch ein Land empört sich über einen anderen Staat. Tatsächlich geht es doch nur darum, dass die USA ihre Weltherrschaft gefährdet, in deren weiteren Ausbau beeinträchtigt sehen. Letztlich ist doch nur noch Russland und China, die einer völligen US-Weltherrschaft im Wege stehen. Daher können es diese beiden Länder den Vereinigten Staaten nicht recht machen, sofern nicht nach deren Pfeife tanzend.

Separatisten?

ich glaube nicht an die russischen Märchen. Vielmehr geht es hier um einen Krieg zwischen Russland und der Ukraine, wobei ein paar unbedeutende Separatisten die Russen unterstützen. Natürlich kann Russland das nicht zugeben. Propaganalügen sind halt Teil der internationalen Politik, aber jeder hat die Freiheit, nicht jeden Blödsinn zu glauben.

Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

Liebe User,

meta.tagesschau.de ist derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: