Kommentare

lucke ist der beste...

werde ihn auf jeden fall 2017 in den bundestag wählen!

*daumen rauf!*

In freudiger Erwartung

Die Medien erwarten kein Chaos, sie erhoffen es. Ähnlich vernichtende Aussagen sind auch bei der Berichterstattung über Parteitage der Linken zu vernehmen. Und ich sage ( als Linker) voraus, das auch die Berichterstattung über diesen Parteitag von größtmöglicher Unsachlichkeit und Voreingenommenheit bestimmt wird. Das kennen wir ja schon von PEGIDA.

Informationen

Mich interessiert der Parteitag. Die ÖR senden Unterhaltungssendungen. Ich will Informationen für mein Geld.

Herr Lucke ,warten wir erst einmal ab

In Hamburg wird am 15 Februar gewählt und da bin ich erst einmal sehr gespannt wie die AfD abschneidet. Warten wir erst einmal ab!

Die Rechnung bitte!

Die AfD gäbe es, wie PEGIDA nicht, wenn die Politik die Sorgen der Bürger ernst nehmen, und sie nicht nur als Stimmvieh betrachten würde. Das hatten sich CDU und SPD fein ausrechnet, das sie mit ihrer Mehrheit schalten und walten können, wie sie wollen. Aber sie haben die Rechnung ohne den Wirt, nämlich den Wähler gemacht. Jetzt sind AfD und PEGIDA in Welt, und werden aus dieser auch nicht mehr verschwinden.

Warum nur..

.. wird immer versucht, die AfD in die rechte Ecke zu drängen?

"Dennoch geht die CDU in Thüringen nicht eindeutig auf Distanz zu Sügida und deren Mitläufern." [1]

Und was nun? Wäre schön, wenn jetzt keiner mehr die CDU wählen würde. Genau so schön wäre es, wenn wir mal wieder ein echtes Parlament hätten und Politiker wie Journalisten, die wirklich andere Meinungen vertragen können.

Andere Meinungen sind nämlich nicht gleich linksextrem, rechtsextrem, radikalislamisch, usw., nur weil sie einem nicht passen.

Luck gefällt mir in dem Interview, er bleibt ruhig, trotz der Tatsache, dass die Fragen sich eigentlich nur um Zerstrittenheit und vermeintlichem Rechtradikalismus drehen.

Wie wäre es mal mit gezielten Fragen zu Parteiansichten, zum Beispiel bzgl. der Griechenlandkrise, des TTIP-Abkommens, etc.?

[1] http://www.tagesspiegel.de/politik/suegida-strahlt-in-die-mitte-der-gese...

Die Vorgänge, Griechenland, Tsipras,

die griechische Weigerung,weitere Sanktionen gegen die RF zu verhängen,usw
sind sicherlich Wasser auf die Mühlen der AfD.

Wird die 5% Marke in Hamburg geknackt,steht einer weitere Ethlablierung nichts mehr im Weg.
Das mag einen, je nach politischer Ansicht freuen oder nicht. Eines ist trotzdem gewiss:
Es wird heftige Diskussionen bei den Christdemokraten geben. Ignorieren oder deren Wählerschaft versuchen einzubinden.
Auf jeden Fall,die bis dahin satte Mehrheit,steht auf dem Spiel.

Als alter Liberaler sage ich:

Im Gegensatz zu den Parteien, die weiterhin Milliarden nach Griechenland pumpen wollen (obwohl jetzt schon feststeht, dass Verbrennen preiswerter wäre), ist die AfD für mich seit heute tatsächlich eine Alternative.

Griechenland und Pegida geben AfD Aufwind

Wie sinnlos die Steuergeschenke von Frau Merkel waren wird nun immer deutlicher. Kein Ökonom zweifelt daran, dass wir die Gelder jemals wieder sehen. Und unsere Steuergelder gingen nicht an Griechenland. Nein, Frau Merkel kaufte den Banken die geplatzten Kredite ab. Sie machte die Verluste der Banken zu unseren Verlusten.

Die AfD hat sich gegen diese Steuergeschenke an ausländische Banken gewendet. Es ist der Gründungsanlass.

Zweitens liebäugelt die AfD, vor allem im Osten, mit der Bürgerbewegung Pegida. Die Bewegung ist nicht zuletzt aufgrund von Terrorwarnungen zersplittert.

Die Demonstrationsfreiheit und Meinungsfreiheit werden stark durch islamistischen Terror eingeschränkt. Pegida hat eine Demonstration wegen Terrordrohungen abgesagt. In Köln wird wegen Terrordrohungen ein Charlie Hebdo- Wagen aus dem Zug genommen. Diese "Islamisierung" des Demonstrationsrecht und die Einschränkung der Meinungsfreiheit durch Islamisten gibt der AfD weiteren Auftrieb.

am 15.02 heißt es erstmal:

fdp raus und afd rein. ich freu mich schon.

Ich freue mich nicht

über den Zuspruch. Das zeigt, wie das Bildungsniveau in Deutschland abgesackt ist und wie unsozial die Menschen geworden sind. Deutschland hat beispielsweise der EU extrem viel zu verdanken. Aber das reden sich AfD-Anhänger ja alles schön.
Sollte diese Partei irgendwann mal eine Rolle spielen, dann werde ich das natürlich anerkennen, aber ein solches Land wöre für mich wieder ein Stück weniger lebenswert. Naja, zum Glück wird man ja von AfD-Wählern nicht am Reisen gehindert, im Gegenteil: Wem es nicht passt, der kann ja gehen. Traurig, sowas.

AFD

Ich wuensche Herrn Luke alles GUte und er moege so weiter machen

@ der Hohe Rat

Ja da kann die Presse noch so wettern wie sie will ich habe die AfD auch das letzte Mal gewählt und werde es bei der Konstellation wieder tun. Die Bankenrettung hat nur Geld verbrannt und es wird Zeit dass einige Schuldenstatten aus dem Euro entfernt werden denn so kann es nicht weiter gehen.

Gauland

Zitat Bernd Lucke: "Herr Gauland ist doch kein Rechtsextremist"

Da kann man auch anderer Meinung sein.

Wer offen unser Grundgesetz ablehnt, insbesondere das Diskriminierungsverbot in Art. 3 und gegen Ausländer, religiöse und ethnische Minderheiten polemisiert und hetzt, gehört meines Erachtens eindeutig in diese Kategorie. Wobei der Übergang zum Salafisten da auch fließend ist, nur die Religion ist anders.

Die beste Alternative für die Deutschen

Außer AfD gibt bzw. kümmert sich doch keine Partei - kein Politiker - um die Ängste, Sorgen und Nöte der Deutschen. Kein Wunder, dass der Deutsche sich schon längst nicht mehr politisch vertreten - verstanden - fühlt. Europäische Politik, die der Deutsche nicht will, aber die deutschen Politiker agieren nicht entsprechend den deutschen Wünschen - nein, sie agieren nach ihren eigenen Vorstellungen; eine Energiewende, so überhastet eingeläutet, nur Kosten für den Bürger und keine Perspektive erkennbar. Mautdiskussionen, völlig unausgegoren, überhastet und nicht rechtskonform. Und das nur, weil man nie in Richtung Infrastrukturausbau dachte; vollkommen kurzsichtig! Und da wundert man sich, wenn z.B. Pediga-Bewegungen sich etablieren. Deutschland hat agierende Politiker notwendig, Politiker, welche das deutsche Volk vertreten!

Die AfD könnte eine neue Volkspartei werden.

Wenn Lucke die Stimmungen in der Bevölkerung aufnehmen würde, könnte die AfD eine neue Volkspartei werden.
Er braucht nur seien Euro- un EU-kritische Politik weiterführen, gegen eine weitere Islamisierung sein, für Frieden mit Russland und gegen den ukrainischen Kriegs-Oligarchen sein und für dirkete Demokratie, damit die Bevölkerung endlich wieder in Deutschland etwas zu sagen hätte, dann würde die AfD auf über 40 Prozent kommen!

Sorry

Aber da werden nicht nur Äpfel mit Birnen verwechselt, sondern Kürbisse mit Blaubeeren.
Und ich dachte immer, Meinungsfreiheit sei durch das Grundgesetz gedeckt.
Das scheint manche zu stören, wenn sie nicht der gleichen Meinung sind.
Darf man nicht kritisch gegen bestimmte Zustände sein, warum muß man immer gleich in eine bestimmet Ecke gestellt werden.
Und ist der Diskrimierungsparagraph immer eine Antwort, wenn man fakten aufzählt?
Und nun der Witz dazu:
Verwirren sie mich bitte nicht mit Fakten, ich habe meine eigene politische Meinung.

Meine Wahl

...war sehr viele Jahre Sozial und Demokratisch. Unsere sogenannten Volksparteien haben sich schon lange davon verabschiedet, wenn wir nicht aufpassen wird es auch bald keine Meinungsfreiheit mehr geben.
Meine Wahlheimat wird die AfD, die können es eigentlich nur besser machen!

ZITAT: "Das zeigt, wie das

ZITAT: "Das zeigt, wie das Bildungsniveau in Deutschland abgesackt ist und wie unsozial die Menschen geworden sind." TATIZ

Seit wann ist es eine Sache der Bildung, extremlinks zu wählen?

Und wieso sind Menschen unsozial, wenn sie konservativ denken?

Solange die AfD den Euro

Solange die AfD den Euro Schldenwahn bekämpft hat sie meine Stimme.

Der Euro ist das Schlimmste, was uns seit dem 2. Weltkrieg wiederfahren ist. Der Inflationswahnsinn zerstört alles, wofür wir ein Leben lang gearbeitet haben.
Entweder muß Deutschland aus dem Euro raus, oder aber Griechenland, Italien, Frankreich, Spanien,...

Es ist einfach nicht mehr auszuhalten.

AfD, die können es eigentlich nur besser machen! :-( ?

...die Afd schafft sich gerade ab !
Es ist eine sehr unsympathische AfD!
Schrecklicher Verein! :-/

@ 19:30 von nuckelavee

"Das zeigt, wie das Bildungsniveau in Deutschland abgesackt ist und wie unsozial die Menschen geworden sind."

Meinen Sie wirklich, daß eine andere Meinung als die Ihre, Ausdruck eines niedrigeren Bildungsniveaus ist?

Das unsere Gesellschaft unsozial sein soll, kann ich auch nicht feststellen, bei der Größenordnung an Sozialleistungen, die von der arbeitenden Bevölkerung gezahlt wird.

Die etablierten Partei halten das Volk für dumm

Die AfD bezieht ihre Berechtigung einzig und allein aus dem Verhalten der großen Parteien gegenüber den Wählern.

Die stetig sinkenden Wahlbeteiligungen kommen doch nicht von ungefähr, sondern davon, dass es eine immense Zahl von Bürgern gibt, die sich von den großen Parteien nicht mehr vertreten fühlen und ich denke die Zahl der AfD-Wähler wird aus diesem Grund sicherlich noch sehr steigen.

Man kann zur AfD stehen wie man will, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass sie unserer Demokratie sehr gut tut. Ich verstehe die AfD als gehörigen Tritt gegen das Schienbein der CDU/CSU und der SPD, und, mit Verlaub, diesen Tritt haben die sich mehr als redlich verdient.

Deshalb verstehe ich die AfD als Chance, weil keine andere Partei in Deutschland etwas ändern will und alle einfach über das Volk hinwegregieren.

Ein passender Spruch zu den Altparteien:

Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten!

@JWW

Die AfD denkt NICHT "konservativ". Die AfD ist schlimmer als Pegida.

Bei uns um die Ecke wird ein Haus als Flüchtlingsheim saniert und nun raten Sie mal wer da die Bürger dagegen aufbringt. Richtig, die AfD.

Ich persönlich finde das Positionspapier der Pegida toll, aber die AfD ist weiter rechts als das ... und da hört es auf. Abgesehen davon sind in der AfD zu viele "Heuchler" mit dabei, die den Euro mit erschaffen und auch prinzipiell von der EU und der Freiheit für die Industrie profitiert haben. Deshalb ist diese Partei genauso unwählbar wie die Linke, aber zum Glück gibt es noch andere Alternativen auf unseren Wahlzetteln und ich wünschte die Wähler würden auch mal weiter unten gucken wenn sie protestwählen wollen ...

Mittel zum Zweck

Da sich die Volksparteien immer mehr von ihren Wählern entfernen, sei es in der Europapolitik oder um Gesellschaftspolitik hier in Deutschland, darf sich niemand mehr wundern, wenn sich die Bürger ein anderes Sprachrohr suchen wie z.B. Pegida oder sich neuen Parteien wie die AfD zuwenden.
Wenn der Wähler nur noch Mittel zum Zweck ist, sprich, seine Stimme bei Wahlen zur Verfügung stellen darf, aber ansonsten die Klappe zu halten hat, dann wird es Zeit für
ein neues Deutschland.

Die AfD ist ein Mischung aus FDP und NPD

wobei die AfD den Neoliberalismus der FDP übernommen hat und ggf. noch steigern will, dazu gemischt wird dann der Nationalismus und die Fremdenfeindlichkeit der NPD.

Nun, wer das mag, soll sie wählen.

Sollte die Partei eines Tages an einer Regierung beteiligt werden, wird es für manchen ein böses Erwachen geben.
Für die Belange der Bürger interessiert sich die AfD auch nur soweit, wie der Bürger die AfD an die Macht bringen soll.

Liebe Mitforisten

die deutschen Politiker und andere sogenannten Eliten haben Euch in den letzten 20 Jahren verraten und verkauft. Sie sind unfähig oder unwillig den hart erarbeiteten "Wohlstand", Eure körperliche Unversehrtheit und den Erhalt der im Grundgesetz garantierten Freiheiten zu schützen. Das Tragische daran ist dass Ihr selbst daran schuld seid. Wenn das mit der AFD nichts wird hat sich das Deutschland aus dem ich vor 30 Jahren ausgewandert bin wahrhaftig abgeschafft.

8:28 von Bert K

Wenn sie fair sind, auf Phönix.

Viele Fragen

21:55 von GeMe
Sollte die Partei eines Tages an einer Regierung beteiligt werden, wird es für manchen ein böses Erwachen geben.
Für die Belange der Bürger interessiert sich die AfD auch nur soweit, wie der Bürger die AfD an die Macht bringen soll....
....Vielleicht haben sie recht, aber sind andere Parteien da anders?
Ich bin jedenfalls stinkesauer über unsere Volksparteien, für mich bleibt jetzt nur noch die Möglichkeit Nichtwähler zu bleiben oder die AfD.
Klar könnte ich auch die Tierschützer wählen, dafür würden mich mein Hund und Kater noch mehr lieben ;-)

Einige ...

... sagen hier, die etablierten Parteien halten das Volk für dumm,verkaufen es und so weiter.
Darum will man die AfD wählen.

Da kann ich nur sagen:
Vom Regen in die Traufe ...
oder
...also will ma den Teufel mit dem Beelzebub austreiben ...
Wenn´s net so traurig wär, würd ich mich krümmen.
Aber egal, viel Spaß dabei !!!

22:18 von H.O.ausO.

"Vielleicht haben sie recht, aber sind andere Parteien da anders?"

Selbstverständlich sind die anderen Parteien in diesem Punkt kein bisschen besser. Auch denen geht es nur darum Posten und Pöstchen zu bekommen, damit sie versorgt sind.
OK einigen Politikern wie z.B. Frau Dr Merkel geht es wesentlich mehr darum eine Machtposition zu haben. Versorgung ist da eher zweitrangig.

Das dürfte Herrn Lucke nicht anders gehen, der ist ja auch bestens versorgt.

Der Unterschied zwischen AfD und den "etablierten" Parteien liegt darin, dass die "etablierten" Parteien nicht so weit rechts stehen und wenigstens einen kleinen Rest soziales in der Markwirtschaft erhalten wollen.

22:18 von H.O.ausO.

"Vielleicht haben sie recht, aber sind andere Parteien da anders?"

Selbstverständlich sind die anderen Parteien in diesem Punkt kein bisschen besser. Auch denen geht es nur darum Posten und Pöstchen zu bekommen, damit sie versorgt sind.
OK einigen Politikern wie z.B. Frau Dr Merkel geht es wesentlich mehr darum eine Machtposition zu haben. Versorgung ist da eher zweitrangig.

Das dürfte Herrn Lucke nicht anders gehen, der ist ja auch bestens versorgt.

Der Unterschied zwischen AfD und den "etablierten" Parteien liegt darin, dass die "etablierten" Parteien nicht so weit rechts stehen und wenigstens einen kleinen Rest soziales in der Markwirtschaft erhalten wollen.

AfD-Chef Luce

gibt eine "FDP"
die liberal sein soll .
Dabei ist es eine Mogel Packung.

Na dann ...

@Nakambale

"Wer offen unser Grundgesetz ablehnt, insbesondere das Diskriminierungsverbot in Art. 3 und gegen Ausländer, religiöse und ethnische Minderheiten polemisiert und hetzt, gehört meines Erachtens eindeutig in diese Kategorie."
.
=> Belege, Zitate, Quellen bitte.
.
.
"Wobei der Übergang zum Salafisten da auch fließend ist, nur die Religion ist anders."
.
=> ebenso. Wen haben AFD-Mitglieder getötet, wem haben sie den Kopf abgeschnitten?
.
.
Man kann die AFD gerne ablehnen, sollte mit Vergleichen aber in irgendeiner existierenden Realität bleiben.

Der EU schon, aber der Euro?

Binnenmarkt, Reisefreiheit, Wertegemeinschaft, sogar die manchmal geschmähte Vereinheitlichung von Richtlinien sind alles positive Errungenschaften der EU.

Aber der Euro gehört nicht unbedingt dazu. Der ist aus einer politischen Version geboren und eine ökonomische Fehlkonstruktion.

Was das Bildungsniveau, insbesondere bei wirtschaftlichen Fragestellungen betrifft, ist dies in der Tat manchmal beängstigend. Allerdings mache ich mir da weniger Sorgen um Herrn Lucke als z. B. um Frau Nahles.

Ob "links" am Ende des Tages immer sozialer ist? Aber immerhin anscheinend besser für das Gewissen.

Was bitteschön

soll denn an dieser Aussage falsch oder rechtsradikal sein?
"Herr Gauland hat beispielsweise gesagt: Kulturelle Traditionen, die es schwer hätten, sich hier zu integrieren, von denen möchte er keine Zuwanderung und diese kulturelle Tradition sei im Nahen Osten zuhause."

Wenn kulturelle Traditionen sich nicht integrieren lassen, wieso ist man dann ein Radikaler wenn man sagt man würde sie lieber nicht hier haben?
Und wer behauptet allen Ernstes diese Traditionen gäbe es nicht oder sie kämen nicht wirklich aus dem Nahen Osten?
Muss ich mich wirklich immer von irgendwem als "rechtsradikal" brandmarken lassen, wenn ich meine, dass kulturelle Überzeugungen, die nicht mit unseren westlichen kompatibel sind, besser nicht hier gelebt werden?

Darstellung: