Kommentare

Tolles CSU Marketing!

Selbst der Herr Politikprofessor stellte fest, Schaden ist angerichtet! Das ficht Tage spaeter nicht mehr an! Tolles Marketing fuer die CSU, von Leuten bezahlt aus der Steuerkasse and Gebuehren auf der anderen Seite! Panem et circenses vom Feinsten!

Nichts der AFD überlassen

... wenn das wirklich umgesetzt wird, hat die AfD ihr Ziel erfüllt. Problemlösung also durch bloße Anwesenheit.
Super!!!

hirnlos

das ist hirnlos und populistisch...und wer mit dem feuer spielt, darf sich nicht wundern, wenn die faschisten jeden tag mehr zustimmung erhalten.
aber bei der csu ist hopfen und malz verloren (schon immer! )

@ boesermann

"...aber bei der csu ist hopfen und malz verloren (schon immer! )"

Naja, vielleicht hatte bei der Idee ja einer eine Moas zuviel intus...

15 freie CSU-Bundesländer !

Während die AFD Bundesweit wählbar ist, ist die CSU nur in Bayern zu wählen. Trotzdem bestimmt die CSU Bundesweit mit. Oder hat die CSU angst, die AFD könnte ihr, ihren Bayernalleinstellunganspruch streitig machen? Wenn die CSU Bundesweit wählbar wäre, sehe es anders aus. Denn mit CSU-Politik wird sie (sollte sie) nicht immer für die 15 Nicht- CSU-Bundesländer sprechen wollen. Denn die 15 nicht CSU-Bundesländer werden nicht gefahrlaufen, von der AFD dominiert zu werden. Es geht wohl auch nicht um den Ausländer, sondern um die so andere Religion-Islam-!
Einfach mal nach Österreich schauen.

populistisch und lächerlich

Wie kann man nur so populistisch und lächerlich handeln? Kindergartenkinder sind inzwischen demokratischer und zielorientierter eingestellt.
CSU = Hauptsache den anderen nichts überlassen und die eigenen Diäten erhöhen.
Die eigentliche Aufgabe: Das gesellschaftliche Zusammenleben zu regeln spielt keine Rolle (mehr).

Abwählen hilft.

verkommenende politiker

da kann man mal sehen,für wie blöd
die csu die wählerschaft hält.

Experten in den Medien

Schon interessant wer alles mit welcher Einstellung Experte wird. Hier wäre sicherlich ein Experte sinnvoll, der die Aussagen, der Dame interpretiert, bzw. übersetzt.

"In der Formulierung liegt sicher eine gehörige Portion Populismus. Gleichzeitig darf man auch nicht so tun, als ob es diese Sorgen in Teilen der Bevölkerung nicht gäbe."
Bitte??? Gleichzeitig darf man nicht so tun, als ob es auch nur im Ansatz der Wahrheit entspricht. Das ist eher stumpfe Hetze und Förderung von Rassismus als ein Beitrag zu einem Diskurs.

Die einzige Aussage die ich so stehen lassen wollte, ist, das die CSU keine Partei rechts von sich duldet. Denn das beinhaltet ja, dass sie immer deutlich weiter rechts sein muss als der rechteste Teil des eh schon rechten Freistaates.

CSU

Wenn Biedermann zum Brandstifter wird

Egal wie dumm du bist oder

Egal wie dumm du bist oder nur dreist, wenn du in der richtigen Partei bist u. nicht Kommunist oder Nazi bist ,dann ja dann bist du frei von allem was Sinn macht oder Geist hat . Den brauchst du nicht für deine Karriere nicht? Dumm aber wahr, Hauptsache du stigmatisierst deine Gegner u. kennst deine Sekte?Prosit mit Sekt, oder?
Sorry , aber das ist mir zu einfach, denn selbst der Kommunist u. Nazi redet nur u. ausschießlich Sch......
Jetzt sagt nicht ihr lieben christlichen u. sozialen genau das wolltet ihr auch schon immer gesagt haben es gibt kein 100% nur Gut oder nur Böse?

Erstmal sollten alle Deutschen...

...deutsch lernen, speziell die Fischköppe, Bayern und Sachsen! *g*

alkohol

wahrscheinlich ist den csu-politikern vom vielen biertrinken schon ein teil des verstandes abhanden gekommen :)

Abgesehen davon, dass wir und die anderen Eu-Staaten nur einen

Bruchteil des Elend auf uns nehmen, den diese Kriege in Nahost verursachen, da klagt Herr Herrmann auf hohem Niveau. Die Gefahr, dass unter den Flüchtlingen auch solche sind, die sich als Salafisten eignen, besteht. Diese Flüchtlinge haben auch schnell gelernt, wie man in Demokratien Druck macht, z.B. durch Dauercampen auf städtischen Plätzen.
Es müssen also ordentliche Unterkünfte her. Da muss man die Schwarze Null, die ohnehin ein Selbstbetrug ist, mal vorübergehend außer Acht lassen.
Dann sollte unser hochorganisierter Staat doch in der Lage sein, die Zuwanderer aus den Balkanstaaten wieder heimzuschicken.
Die Armutszuwanderung aus Bulgaien und Rumänien haben wir uns selbst eingebrockt, in unserem wirtschaftlichen Interesse der Marktbeherrschung. Nun gilt das.
Seit Jahren sagen unsere Volksbedudeler, man müsse das Elend in den Herkunftsländern bekämpfen, um den Zustrom zu stoppen !
Da ist es billiger, allen anerkannten Familien in D ein kleines, bescheidenes Häuschen zu bauen.

Angst vor der AfD

Warum haben diese verlogenen Politiker - und da ist die CSU ja noch ein harmloses Exemplar - Angst NUR vor der rechten Mitte, und wenn es um die linke "Drachenbrut" geht, ist alles gut und keiner stört sich daran. Da kann es nicht links genug sein. Selbst linksradikal ist gesellschaftsfähig. Und dann bei 10 % des Wählervolkes wird ständig die latente rechte Gefahr beschwört. Eben verlogene Politik - und Journalismus

CDU und CSU und AfD

jaja. Bloß nicht die AfD...

Höchstens, wenn es gegen die Linke geht!

verlogen, verlogener, CSU

14:09 von holyknights

"...Schon interessant wer alles mit welcher Einstellung Experte wird. Hier wäre sicherlich ein Experte sinnvoll, der die Aussagen, der Dame interpretiert, bzw. übersetzt.
(...) Gleichzeitig darf man nicht so tun, als ob es auch nur im Ansatz der Wahrheit entspricht. Das ist eher stumpfe Hetze und Förderung von Rassismus als ein Beitrag zu einem Diskurs.
Die einzige Aussage die ich so stehen lassen wollte, ist, das die CSU keine Partei rechts von sich duldet. Denn das beinhaltet ja, dass sie immer deutlich weiter rechts sein muss als der rechteste Teil des eh schon rechten Freistaates."

Man sollte auch wissen, wohin die Dame gehört:
"Gegründet wurde die Einrichtung im Jahre 1957 vom Bayerischen Landtag und ist ihrer Konstruktion einzigartig in der politischen Bildungslandschaft Deutschlands. Finanziert wird sie im Wesentlichen aus Mitteln des bayerischen Staatshaushaltes und unterliegt der Rechtsaufsicht des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus." Wes Brot ich...

Besser AFD als CDU. Die

Besser AFD als CDU. Die bayerische Schesterpartei soll erst mal im Bundeskabinett den außer Rand und Band geratenen Bundesinnenminister ruhig stellen.

Die CSU ist auf jeden Fall noch besser,

als CDU und SPD. Das Problem ist, dass Herr Seehofer, entgegen seiner Meinung, dann doch wieder vor Merkel einknickt. Aus diesem Grunde wähle ich die letzte Zeit die Freien Wähler. Das Thema Überfremdung ist ernst zu nehmen, weil sich viele Leute darüber Sorgen machen.

Bloß nichts der AfD überlassen...

Das hat bisher nicht funktioniert, warum sollte es jetzt funktionieren? Rechnet man damit, dass die Bürger wahltaktische Schachzüge nicht erkennt und Implusgeber und Trittbrettfahrer nicht unterscheiden können?

Begründung für eine rechtsnationalisitische Partei

Das Interview liest sich wie eine Rechtfertigung und Begründung, wieso die CSU populistische und rechtsnationalische Parolen breittreten darf.

Die CSU ist eindeutig sehr weit rechts orientiert - eine späte Folge, dass mit Ende der NSDAP viele von damals hier ihre zweite Heimat gefunden haben.

Zweierlei Maßstab

Die CSU bewegt sich schon einige Zeit zunehmend im selben Dreieck zwischen Comic Relief, blindem Populismus und rechtem Gedankengut wie die AfD. Dazu drängt sich der Eindruck auf, dass das Maß an Korruption und Vetternwirtschaft bei der CSU noch größer ist als wir es leider bei den Politikern (ausnahmslos) aller Parteien sowieso ertragen müssen.

Was mich hierbei mehr beschäftigt als die CSU selbst, ist das Verhalten der CDU. Zurecht verweigert diese aus obigen Gründen jede Zusammenarbeit mit der AfD. Eine solche würde sie für mich auch sofort unwählbar machen. Warum scheint bei der CDU (der ich mich teilweise durchaus nahe fühle) keiner bemerken zu wollen dass man die CSU, aus den selben Gründen, längst genau so behandeln müsste wie die AfD. Eine Weile konnte man aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit mit der Schwesterpartei noch tolerieren dass hier mit zwei Maßstäben gemessen wird. Irgendwann sollten aber Konsequenzen gezogen werden, möchte die CDU nicht jede Integrität verlieren

verfassungschutz

wann ist der zeitpunkt gekommen, dass die csu wegen rechter umtriebe vom verfassungschutz observiert werden sollte ?

Widerspruch!

ZITAT: "darf sich nicht wundern, wenn die faschisten jeden tag mehr zustimmung erhalten.TATIZ

Faschisten? Welche Faschisten? Wir sind doch hier nicht in Mussolinis Italien!

ZITAT :"aber bei der csu ist hopfen und malz verloren (schon immer! )" TATIZ

Das sehe ich komplett anders. eher alle linken und extremlinken Parteien ein.

Rechts -Außen?!

..... wie schön, dass wir auch eine "Tea-Party" haben.....

Intellekte Komponente im Bierzelt

Schön, wie Frau Münch hier der grobschlächtigen Heimatpartei CSU einen intellektuellen Zuckerguss verleihen möchte.

Man kann für Bulldoggen auch rosa Lätzchen häkeln und ihnen Schleifchen um den Hals legen. Doch damit verlieren sie nicht ihren Schrecken, noch verändert das ihren Charakter.

Mia san Mia...!

Stimmt nicht!

ZITAT: "Die CSU ist eindeutig sehr weit rechts orientiert "TATIZ

Falsch. Sie ist wertekonservativ. Aber dieses "sehr weit rechts" soll wohl "rechtsextrem" suggerieren.

@Carlsand

"da kann man mal sehen,für wie blöd
die csu die wählerschaft hält."

Wieso "hält"? immerhin hat die CSU in Bayern immer Wahlergebnisse nah an der absoluten Mehrheit oder darüber.

ihre sache

wie Sie das sehen möchten, ist ihre angelegenheit.
tatsache ist, dass der braune sumpf immer weiter um sich greift und sogenannte demokratische parteien wie die csu sowas auch noch hoffähig machen.
aber anscheinend haben manche leute nichts aus der nationalsozialistischen zeit gelernt.

macht weiter so und deutschland wird wieder nach rechts taumeln und die stammtischpatrioten gewinnen überhand.

diese ganze diskussion ist ein schlag ins gesicht für alle aufrechten modernen und aufgeklärten menschen, die intoleranz, egoismus und fremdenfeindlichkeit die stirn bieten - auch wenn Sie das nicht verstehen werden. und ausserdem ist es peinlich für ein land, das auf der welt geachtet werden möchte - nach dieser unserer vergangenheit ! achtet und respektiert endlich die menschen, die in der not zu uns kommen !

@ladycat

"Das Thema Überfremdung ist ernst zu nehmen, weil sich viele Leute darüber Sorgen machen."

Das Thema "Überfremdung" ist nun wirklich NICHT ernst zu nehmen. Wohl aber die Tatsache, dass sich viele Menschen subjektiv darüber Sorgen machen.

SO würde ich den Satz formulieren ;-)

@KonservativMuss

Ist es nicht eher so, dass sich die CSU mehr von der CDU abgrenzen muss, damit sie nicht noch mehr Wertverlust erleidet? Ausgenommen von der von Ihnen angesprochenen Vetternwirtschaft, denn diese geht natürlich gar nicht.
Wenn Sie die CDU gut finden, dann finden Sie auch Raubtierkapitalismus und TTIP gut.
Dass die Menschlichkeit immer mehr verloren geht, und wir amerikanische Verhältnisse ansteuern, scheint Sie auch nicht zu stören. Menschenleben und Gesundheit werden der Gewinnmaximierung geopfert. Nein, die CDU kommt für mich überhaupt nicht mehr in Frage. Da gebe ich lieber der AfD meine Stimme.

@Manfred Korte

"Die Armutszuwanderung aus Bulgaien und Rumänien haben wir uns selbst eingebrockt,..."

Es gibt keine wesentliche "Armutszuwanderung" aus Rumänien und Bulgarien. Unter der genannten Bevölkerungsgruppe sind lediglich 9,1% Arbeitslos. Die Erwerbsquote der genannten Bevölkerungsgruppe beträgt 72-77%!

Damit tragen die Rumänen und Bulgaren ein gutes Stück zu unserem Bruttosozialprodukt bei und zahlen in unsere Sozialkassen weit mehr ein, als die Arbeitslosen Bulgaren und Rumänen erhalten.

Bei Ihrer Aussage handelt es sich also lediglich um ein Vorurteil.

Demokratieverständnis der Linken

Es ist schon sehr aufschlußreich, hier zu sehen, wie einige, doch meist immer die selben, Kommentatoren, krampfhaft versuchen, die AfD ins rechte Abseits zu manövrieren.
Zu sagen haben diese Personen im Allgemeinen nichts. Aber Parolen sollen haften bleiben. Und Sympathisanten der AfD sind sowieso alles Rechte, NPD-Anhänger und Hools. Und der Verfassungsschutz soll sie beobachten. Ach, am besten gleich verbieten. Das läßt sehr Tief auf das Demokratieverständnis einiger, sehr agilen Mitkommentatoren blicken. Es ist einfach schlicht nicht vorhanden.

Thematische Ausrichtung

Sehr geehrte NutzerInnen von meta.tagesschau.de,

bitte achten Sie bei der Erstellung Ihrer Kommentare auf die thematische Ausrichtung. Kommentare, die zu sehr vom Thema abweichen, können nicht freigeschaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Die Moderation
meta.tagesschau.de
P.S. Diese Mitteilung gilt allen TeilnehmerInnen dieser Diskussion.

Naja nun fährt man fort mit schmählichen Kampagnen...

...gegen die AfD, um das frustrierte und zunehmend von der CDU enttäuschte Wahlvolk eben genau der AfD zuzutreiben, damit die verirrten Lämmer um Gottes Willen bloß nicht nach links abdriften, und damit man nachher fein eine Koalition mit der AfD zur nächsten Wahl schmieden kann, und die Herde wieder beisammen hat. Ist nur dumm, das das Liebesgeplänkel zwischen CDU und AfD in Thüringen aufgeflogen ist, welches durchaus eine bundesweite Strategie zum Ausdruck bringen könnte. Der Ärger in der CDU Spitze ist jedenfalls gar gewaltig. Hoffentlich durchschaut die Mehrheit AfD Wähler das politische Manöver.

@Stimmt nicht! 16:39 von JWW

Aber auch ihr Kommentar stimmt nicht so ganz.
Ich darf mal den Obervorsitzenden der CSU zitieren:
FJS sagte bereits vor Jahrzehnten folgendes:
"Rechts von der CSU ist die Wand"

Wenn man also die AfD so betrachtet,
muss man doch feststellen:
Entweder hat sich die Wand in den
letzten 25 Jahren total verbogen oder
die Realität hat 'rechten Zeitgeist'
neben die CSU geblasen.

Beides wenig schmeichelhaft für beide.

50% war einmal...

Das mag die werte CSU freundliche Kommentatorin ja gern durchaus anders sehen - aber für mich sehen die populistischen Vorstöße nach schierer Existenzangst aus.
Schon Jahre vor der AfD sind bayrische Wahlen immer Zitterpartien gewesen, eine CSU mit womöglich 35% wäre fast das Ende. Mit der neuen Konkurenz ist das jetzt ein richtiger "Stresstest" geworden, da ist es nicht verwunderlich das sich die CSU noch rechtspopulistischer als ohnehin schon gibt.
Zumal das einzige Prestigeobjekt, die PKW Maut, mit an sicherlich grenzender Wahrscheinlichkeit a) gar nicht kommt oder b) ein gruseliges Fiasko wird...

An Frau Prof. Münch; Betreff: Kein Rechtspopulismus bei der CSU

Liebe Frau Prof. Münch, einerseits glauben Sie nicht, dass die CSU rechtspopulistisch ist, aber anderseits finden Sie, dass das Schüren von Ängsten Migranten gegenüber "problematischer Populismus" ist und dass die CSU den rechten Rand keiner anderen Partei überlassen will.

Denken Sie wirklich, dass die CSU mit Kampagnen wie "Wer betrügt, fliegt" wirklich die Ängste der Bürger so aufgreift, dass diese beseitigt werden?
Es ist statistisch erwiesen, dass die Armutsmigration ein Hirngespinst ist. Eine unbegründete Angst. Und diese Angst wird von der CSU bedient und nicht beseitigt!
Das Gleiche gilt auch für die Einmischung in die Sprachgepflogenheiten innerhalb der Privathaushalte von Migranten. Auf diese Weise werden keine Ängste abgebaut. Die Ängste werden bedient. Das sieht man doch sofort. Dafür muss man nicht Politikwissenschaften studiert haben.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Jensen

17:04

Willkommen bei der Sendung mit Maus. Heute reden wir über die AfD und Demokratieverständnis, liebe Kinder...

@tagessschau - schwaches Interview

"tagesschau.de: Kritiker werfen der CSU Rechtspopulismus vor.
Münch: Das teile ich nicht. In der Formulierung liegt sicher eine gehörige Portion Populismus."
.
Habe ich das richtig verstanden: Die CSU betreibt keinen Rechtspopulismus, auch wenn in ihrer Forderung "eine gehörige Portion Populismus liegt"? - das verstehe ich nicht. Hier hätte die Tagesschau m.E. nachhaken müssen.
.
"Gerade Volksparteien müssen so etwas aufgreifen und dann den Menschen diese Angst wieder nehmen..."-> Volle Zustimmung von meiner Seite! Hier wäre der Hinweis angebracht, dass die CSU eben genau das nicht tut, sondern lediglich dumpfe Ressentiments gegen Ausländer bedient.
.
"... Wenn sie das nicht täten, könnte ein Vakuum entstehen, in das nicht-demokratische Parteien hineinstoßen." -> Wieder richtig. Die CSU spielt mit unserer Demokratie.

Nichts als Augenwischerei und Blendgranaten,

- um das Wahlvolk hinters Licht zu führen. Ein Subunternehmen der CDU ist die AfD, eine Blockflöte welche aus dem gleichen Holz geschnitzt, - die selbe Melodie spielt, und der gleichen Klientel dient. Die Idee ist raffiniert, nur die Umsetzung ist ziemlich stümperhaft, und gar zu leicht zu durchschauen. Die FDP ist erledigt, und nun erschafft man auf die Schnelle eben mal einen neuen Koalitionspartner, der im gleichen Schritt und Tritt marschiert.

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,
um Ihre Kommentare diesem Thema besser bündeln zu können, haben wir uns entschlossen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu schließen.
Die Meldung "Merkel bekennt sich zur Pkw-Maut" bleibt für Sie weiterhin kommentierbar.

Die Moderation

Darstellung: