Kommentare

unaufällig ist reiner euphemismus:bürgerverlade?

Sie haben das Charisma eines feuchten Lappens und das Aussehen eines subalternen Bankangestellten"

triffts genau.
ob ezb, steueroasen,geheimdienste,bürgerrechteabbau...uswuswusw.

ganz unauffällig millionen bürger betrogen,wie soeben junker?

na, da war das zitat oben aber zurückhaltend, oder?

er wirkt ein bißchen wie ...

loriot hätte ihn bestimmt gut parodieren können. aber wenn man an die macht dahinter denkt, wird einem doch ganz anders!

Da geht er hin - keine Steuern gezahlt und Rente mit 65

Farage zahlte 2.890 € Strafe für den "feuchten Lappen", da er beim EUGH dagegen zu spät intervenierte und van Rompuys Charisma daher nicht gerichtlich überprüft werden konnte.

Aber auch ein trockener Lappen ist von niemandem in Europa demokratisch gewählt worden. Abe er durfte den Friedensnobelpreis zusammen mit Barroso und Schult annehmen und beim Karlspreis versprach er, der wohl unweit Waterloo geboren wurden, Europa einen hundertjährigen Frieden.

Den Briten strich er schon mal 1 Mrd. € als die Austrittsdiskussion aufkam und verhängte gegen die dann mit 300.000 € täglich eine Strafe wegen fehlender Marktliberalisierung des Energiesektors.

Merkel zitierte er auch gerne mal mit "Fällt der Euro, fällt auch Europa", um die Griechen vom Euroaustritt ab- und in die Troika rein zu bringen. Immerhin hatte sie ihn ja als Ihre ausgezeichnete Wahl bezeichnet.

Barroso, Ashton und Rompuy (Schulz blieb)hinterlassen ein großes Erbe - Lappen, äh Schwamm drüber.

Ich kann keine besondere Leistung erkennen

Dieses Amt sollte doch eigentlich Europa mehr Gewicht geben gegenüber den Nationalregierungen.
Herman Van Rompuy hätte ein Gegengewicht sein sollen gegen die immer wechselnde wankelmütige Ratspräsidetnschaft.
Es wäre auch wünschenwert gewesen wenn er ein der eindeutig zu wirtschaftsliberallastigen EU-Kommission unter dem verkappten kalten Krieger Manuel Baroso mehr Paroli geboten hätte.
Aber vielleicht wollte er das auch gar nicht ...

Liebe Redaktion,

"Für Nigel Farage, den Chef der europafeindlichen britischen Ukip, " ... geht es auch ohne diese eindeutig diffamierenden Formulierungen? Die Ukip ist NICHT EUROPAfeindlich, sondern EU-KRITISCH. Da gibt es riesige Unterschiede.

Und noch einmal einen guten Wahlspruch für jeden Journalisten:
"Wer nicht sagen kann was er meint, kann niemals meinen was er sagt." Kleben Sie sich den an die Wand der Redaktion, denn die PRÄZISE (und korrekte!) WORTWAHL IST WICHTIG!

Van Rompuy

war zwar eher ruhig und zurückhaltend, aber von der Sache her auch nicht besser als die anderen. Auch er huldigt den Finanzoligarchen.

Durchblick entscheidend ...........

ICH schließe mich ausdrücklich
den Ausführungen d. Mister
Nigel Farage an !

Dieser Politiker hat d. Durchblick,
leider gibt es zu Wenige von dieser
Klasse !

Glücksfall !

Bei Hermann stimmt wenigstens d. Kohle, auch d. horrende Pension ,
insofern schwimmt ER Oben u. hat
gut Lachen ...,
die EU war f. hermann ein Glücksfall !

Mehr geht fast Nicht ...........

Darstellung: