Kommentare - Experte: "Al Kaida hat nur schwachen Rückhalt"

04. September 2014 - 14:31 Uhr

Die Gefahr, dass Al Kaida in Südostasien ein "Kalifat" errichten kann, ist eher gering. Der Indien-Experte Christian Wagner erklärt im Interview mit tagesschau.de, warum die Unterstützung in der Region für den Al-Kaida-Terror relativ schwach ist.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Eigentlich ist es doch

Eigentlich ist es doch kontraproduktiv für Al Kaida oder gar die IS einen Staat mit festen Strukturen zu schaffen, denn diese sind viel leichter angreifbar als eine marodierende Bande von umherziehenden oder versteckten Terroristen. Das sieht man doch an den Taliban, die in sehr kurzer Zeit aus Afghanistan verjagt wurden aber in ihrem jetzigen versteckten Zustand "unbekämpfbar" sind.

Insofern sind diese Meldungen wohl eher Propaganda oder eine schlecht durchdachte Absichtserklärung.

Principiis obsta !*

bedeutet auf Deutsch:
Wehre(t) den Anfängen !

*Ovid, ( 43 v.Chr. - 17 (?) n.Chr.)
römischer Poet,
aus: Remedia Amoris ( V. 79-114 )

Es geht wie immer ums Geld

Dass Al Kaida in Indien nicht viel zu melden hat wissen die sicherlich am Besten. Ich denke es ist eher ein verzweifelter Versuch die Legitimität des einen "Kalifats" etwas zu relativieren.

Letztlich gehts doch ums Geld: Al Qaida finanziert sich anders als die IS vornehmlich durch Spenden. Und die sackt aktuell wohl vor allem die IS ein, obwohl sie sich als "Terrorstaat" durchaus lokal versorgen könnten; denn wenn Organisationen wie Al Qaida das Geld ausgeht, denn können sie sich anders als die IS nicht durch Steuern und Abgaben finanzieren.

Daher rennen denen auch scharenweise die verbliebenen Anhänger davon - am Ende sind Jihadisten auch nichts anderes als professionelle Söldner mit "besonderer" Motivation. Unbezahlt, am Hungertuch nagend, und dafür auch noch von Drohnen verfolgt ist von denen keiner zufrieden.

Das islamische Kalifat mag als Staat leichter angreifbar sein; aber solange keiner Lust hat das Minenfeld zu erobern, so lange bleibt das ein theoretischer Nachteil ...

revidieren ....

Christian Wagner sagt :

"Die Al-Kaida will vor allen Dingen d.
Westen angreifen " !

wie kommt wagner zu d. Erkenntnis?

genau umgekehrt ist es richtig !

Erst als d. Besatzungsmächte , speziell d. USA sich weltweit aus-
breiteten (rohstoffe u.a.) ,
begann d. legitime Kampf gg. Fremden Herrscher !
Wagner ist zu empfehlen , seine
Studien nochmal zu revidieren !
Oder steht wagner direkt o. indirekt in Diensten von Berlin ,
oder wird von dort protegiert ?

Wer bezahlt wagner ????

Vor etwa 6 Monaten wurde die

Vor etwa 6 Monaten wurde die ISIS von den westmächten auch belächelt.
Die Eurokriese war laut (einigen) Experten und Politiker auch schon beendet.
Nur soviel zu Experten die später nichts mehr von ihren Worten wissen wollen.

Die baktrischen Hilfstruppen fliehen also noch vor Abzug der VSA

Der Peter Scholl Lustig für Erwachsene hatte ja geunkt, daß sich die VS-amerikanischen Handpuppen in Baktrien keine drei Wochen nach dem Abzug der VSA an der Macht halten würden. Und damit könnte er nicht Unrecht haben, zumindest laufen die einheimischen Hilfstruppen der VSA schon jetzt davon und beantragen Zuflucht bei deren europäischen Hilfsvölkern. Dazu passen auch die sporadischen Berichte von den zunehmenden Erfolgen der Caliban, die nach dem Abzug der VS-amerikanischen Truppen und deren Hilfsvölkern immer größere Teile des Landes unter ihre Herrschaft bringen sollen. Die VSA werden es wohl nie lernen, daß man mit einheimischen Hilfstruppen keine Eroberungen machen kann: In Vietnam sanken ihnen diese vor den Recken des vietnamesischen Herrschers Ho in den Staub und in Mesopotamien werden sie gerade von den mohammedanischen Glaubenseiferern der Isis abgeschlachtet. Es steht daher nicht zu erwarten, daß sich die baktrischen Hilfstruppen der VSA gegen die Caliban behaupten werden.

Ach... Experten!

Haben diese Schlaumeier eigentlich schon jemals etwas Brauchbares "vorhergesagt"? 9/11 z.B., ging da die unüberhörbare Warnung um die Welt? Ganz zu schweigen von den Super-Geheimdiensten, die einen zwar beim Zähneputzen filmen können, ansonsten aber rein gar nichts Nützliches liefern! Hört mir doch auf mit dem Quark.

Darstellung: