Kommentare

Wieso sollten die Banken

Wieso sollten ausgerechnet die Banken brav ihre Steuern bezahlen...

Schlupflöcher gibt es doch genug und der Weg am Fiskus vorbei gehört doch in der Wirtschaft zum guten Ton....

Investitionen ,Preisnachlasse für Energie,Die Halbierung der Kosten für den Faktor Arbeit all das führt doch zu dem Hoch der Wirtschaft
an deren Spitze doch die Banken stehen die nur dafür sorgen müssen das die Gross Aktionäre ihr Geld geschickt am Staat vorbei schleusennnnn

Umsonst hat die Bundesrepublik nicht 2, 2 Billionen Schulden aber wie gut wenn man Leute ohne Lobby hat (Hartz 4 ) die offiziel den Schwarzen Peter für die Schulden zu geschoben bekommen

Unmoralisch

Was ist das für eine Moral, wonach man mit allen möglichen unsauberen Tricks versucht, sich vor der Steuerzahlung dem Staat gegenüber zu drücken, aber für den Fall, das man sich verzockt, genau bei diesem gleichen Staat unter den Rettungsschirm kriechen möchte? Es ist überhaupt keine Moral. Es ist asozial.

Das Bankensystem...

... ist global eine Betrugsmasche. Geld leihen, was real überhaupt nicht existiert und mit Zinsen Zins Profit erwirtschaften.
Den Staat, den Bürger, die Moral, die Ethik... hintergehen. Man solle die Geschichte der Bank und vom Geld recherchieren, dabei ist es festzustellen, das vieles nur auf Betrugsmasche sich bezieht.

Wo Gesetz vorherrscht...

... gibt's eigentlich keinen materielen Grund mehr, an Moral zu appelieren. Die einzige korrekte Frage ist: haben die Banken hier gesetzwidrig gehandelt oder nicht?

@Unmoralisch 13:32 von Thomas W.

Wie im Prinzip das ganze System.
Denn der Markt ist weder demokratisch,
noch gerecht.
In speziellen Fällen leidlich effizient,
dazu bedarf es aber eines gesellschaftlichen Konsenses = Kontrolle.

Nicht alles was sich rechnet, ist auch berechenbar.
Am unberechenbarsten ist übrigens der Mensch,
wenn er zu lange betrogen wird...

Schwere Steuerhinterziehung - ...

... darauf stehen bis zu zehn Jahre Haft".
D.h. also rein theoretisch, gefühlte Statistik in D um die 3 1/2 Jahre (für die "ganz schweren Jungs"), nach "guter Führung" und Freundes-Freunden um die 2-3 1/2 Wochen, max., in der 5 Zimmer-Luxus-Lounge, all inclusive. Wie gesagt, "gefühlte" Statistik.
Man könnt meinen es stehen wieder Wahlen an, Mai oder so, gut hat jetzt nichts mit Gesetzen oder der unabhängigen Jusztiz zu tun, nein, um Gottes Willen...

Hoffentlich nicht zu hohe Strafen

Hoffentlich müssen die Banken nicht zu viel Strafe zahlen, denn ansonsten müssen wi , also die ehrlichen Steuerzahler, sie wieder vor dem Bankrott retten. Jedes normale Geschäft bekommt bei solchen Machenschaften die Lizenz entzogen, aber vor dem Gesetz sind halt doch nicht alle gleich.

Steuerhinterziehung? oder Betrug!

" Die Münchner Richter nämlich sollen sagen, ob die Steuerdeals nur anrüchig waren - oder tatsächlich illegal." fragt der Kommentator.
Was ist hier zu klären?
Die Bank zahlt einmal Steuer und lässt sich den Betrag vom Fiskus mehrfach erstatten. Das ist nicht Steuerhinterziehung (=berechtigte Steuer nicht zahlen), es ist schlicht Betrug!

@eselspinguin

"Die Bank zahlt einmal Steuer und lässt sich den Betrag vom Fiskus mehrfach erstatten. Das ist nicht Steuerhinterziehung (=berechtigte Steuer nicht zahlen), es ist schlicht Betrug!"

Genau dies wollte ich auch gerade schreiben. Ganz meine Meinung!

Uns sollte allen klar sein,

Uns sollte allen klar sein, dass das hier beschriebene Verhalten der Banken nur ein ganz kleiner Ausschnitt ihres kriminellen und/oder moralisch verwerflichen Handelns ist. Das meiste ist für den Laien nicht zu verstehen, selbst kontrollierende Staatsorgane sind damit völlig über fordert.

Auch wenn das Investmentbank ing davon nicht stark betroffen wäre, würde ich jedem ein Kontowechsel zur Ethikbank oder GLS-Bank raten um ein Zeichen zu setzen. Gerade Kunden der Postbank (die zur Deutschen Bank gehört und damit auch in dieser Scheiße mit drin steckt) würde ich so einen Wechsel raten...

Das schnelle Geld

Du willst das schnelle Geld? Dann darfst Du keine Bank überfallen sonder musst eine gründen!

Ich weiss nicht mehr, wer das sagte, aber derjenige hatte verdammt recht...

mfg

Euer Bilgenschwein

Wieso nur die Banken?

Auch Versicherungen und Großkonzerne sollten endlich wieder Steuern bezahlen müssen. Wie kann es sein, das Firmen wie Apple oder Samsung in Deutschland gute Geschäfte machen, aber sich vor den Steuern über Briefkastenfirmen drücken können?
Hier sollten neben dem deutschen Fiskus auch die Steuerbehörden der USA und von Japan auf den Steuerzug aufspringen und den Steuerparadiesstaaten klar machen, dass es so nicht weitergehen kann!!

Für mich ist das alles

Für mich ist das alles ungeheuerlich.
Banken werden von uns Steuerzahlern gerettet und dann so etwas.
Geld verdienen können die meisten Banken, aber wenn eine Krise kommt wird nach dem Staat, also nach den Steuerzahlern geschrien.
Dann stecken sich diejenigen noch die Taschen voll und betrügen uns, den Staat.Das kann alles so nicht sein. Dann wird kaum Geld verliehen sondern mit billigem Geld weitergezockt.
Die Banken müssen sich endlich mal auf Ihre ursprüngliche Funktionen zurückbesinnen.

Unglaublich

Erst werden sie von unseren Steuergelden vor der Pleite gerettet und dann besch........... sie uns auch noch?
Unglaublich!

@ Bilgenschwein (16:51 Uhr)

Dieser schlaue Satz stammt aus der "Dreigroschenoper" von Berthold Brecht.
DER ... wusste scheinbar schon früher, was Sache ist :-)

wird zeit...

das die banker verhaftet und abgeurteilt werden...dann eine staatliche bank...und schon gehts uns allen besser...

Müssen Banker nun ins Gefängnis?

Die Antwort lautet hoffentlich: JA!

42 AO

Auch, wenn es ein Schlupfloch gab, werden die Verantwortlichen wohl nach Paragraph 42 Abgabenordnung belangt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen aussersteuerlichen Grund für diese Geschäfte gegeben haben könnte...

Darstellung: