Diese Politiker nehmen an den Sondierungsgesprächen teil

Kommentare

Verhältnis?

Das rein zahlenmäßige Kräfteverhältnis zwischen den Union und SPD scheint mir nicht dem Wahlergebnis zu entsprechen - es fällt deutlich zugunsten der Union aus.

Die Mehrheit ist links

Und da es nur um Parteien geht, die im Bundestag vertreten sind, und nicht um irgendwelche anderen, die absolut uninteressant sind, gilt es auch vorrangig linke Interessen bei den Gesprächen mit der CDU zu vertreten. Es ist aber ohnehin davon auszugehen, das die Basis sowie die Grünen einen Koalition mit der CDU ablehnen. Denn mit der CDU gab nur vier Jahre Stillstand und Rückschritt in Frühkapitalistische Zeiten. Daher ist es gut, die Gespräche mit der CDU so schnell wie möglich zu erledigen, damit sich die SPD dann den Gesprächen mit den grünen und der Linken zwecks Bildung von rot-rot-grün widmen kann. Und der Bundespräsident darf das dann absegnen, die Freiheit darf er sich nehmen...

Gemeinschaftliche Haftung?

Die Teilnehmerzahl deutet darauf hin, dass niemand für eine Entscheidung verantwortlich gemacht werden kann. 21 Teilnehmer und wahrscheinlich 21 differierende Vorstellungen zu einer Koalition. Das kann nicht zielführend sein.

Verhältnis?

Das passt schon!
Um Manuela Schwesig zu stoppen, benötigt die Union 3 Vertreter aus den eigenen Reihen und einen von der SPD ;-)

@ morph63 um 18:18

Zumindest die Union schickt ja die Herren Dobrindt und Gröhe vor. *grins*

@ 18:18 von morph63

Sie schreiben:
"Das passt schon!
Um Manuela Schwesig zu stoppen, benötigt die Union 3 Vertreter aus den eigenen Reihen und einen von der SPD ;-)"
*
JA, schade isat nur dass diese Dame leider nicht so gut arbeitet wie sie redet.
Als Sozialministerin in Meck-Pom hat sie jedenfalls versagt. Auch nachdem sie dort zwei Jahre im Amt ist sind die Schüler und Jugendlichen dort leider weiterhin die Verlierer.
Bei Pisa etc. absolute Verlierer und in der Berufsausbildung gab es 2012 die höchste Zahl der Abbrecher im Verhältnis zu allen anderen Ländern.
Auch die Bundesmittel für den sozialen Wohnungsbau wurden leider nicht für den Neubau von Sozialwohnungen genutzt!
Da gibt es wohl leider nur eine große Klappe aber wenig Inhalt!
*
Dass die CSU mit einer solch riesigen Truppe antritt ist allerdings wirklch ein Witz!!!
So wird das eine reine Laberrunde!

Hr. Steinbrück ist doch von

Hr. Steinbrück ist doch von allen Ämtern zurückgetreten. Was will der denn noch bei diesen Verhandlungen - etwa doch Minister werden ???????????????

@ 18:24 von miss_verstaendnis

Sie schreiben:
"Zumindest die Union schickt ja die Herren Dobrindt und Gröhe vor. *grins*"
*
Na ja, es muss ja einen passenden Gegenpart auf dem Niveau von Andrea Nehles geben, nur so gut sinden können die beiden leider nicht!

@Thomas Wohlzufrieden

Sie träumen ja immer noch :))
Die SPD wird selbstverständlich nach den Pöstchen schnappen, die sie auch nur annähernd kriegen kann und werden Sie doch endlich wach und stellen sich mal der Realität.
ROT_ROT_GRÜN wird es nun mal nicht geben !

@ allium

Was soll immer das Gerede von den Pöstchen schnappen? Jetzt geht es erstmal um inhaltliche Fragen. Und nur wenn es zu Übereinstimmungen kommt, die von der SPD-Basis bestätigt werden müssen, dann geht es um die Ministerposten. Bis dahin ein ganz demokratischer Weg. Allerdings gefällt mir nicht, dass die Union bereits im Vorfeld Vorbedingungen stellt. Die Gespräche müssen ohne Vorbedingungen und in Augenhöhe erfolgen. Die SPD darf dann auch nicht von ihrer im Wahlprogramm versprochenen Linie abweichen, dass Steuererhöhungen für hohe Einkommensbezieher notwendig sind, um Investitionen in Bildung, Kinderbetreuung und Infrastruktur zu finanzieren. Es ist nicht einsehbar, dass die Union immer die sog. Besserverdiener schützen will und den Kleinverdienern das Geld aus der Tasche zieht. Wenn es also nicht zu inhaltlichen Übereinstimmungen kommt, dann muss die Union es mit einer Minderheitsregierung versuchen.

@Thomas Wohlzufrieden

Thomas Wohlzufrieden ist unzufrieden,
dass Rot-Rot-Grün dahingeschieden

Über Ihre satirischen Wortmeldungen freue ich mich immer wieder. "Frühkapitalistische Zeiten" ist geradezu göttlich. Dass nur die CDU dafür verantwortlich gemacht, wird den Knappen Horst überaus erfreuen.
Und die Prophezeihung der geplatzten Koalitionsgespräche ist fürwahr trefflich. Da werden sich die rot-rot-grünen Recken der Angela entgegenstämmen, um einen aus ihren Reihen zum neuen König zu machen. Doch schon bei der Krönung wird es durch die Gassen hallen "Verrat, Verrat!". Und Angela wird mit noch größeren Truppen in die Regierungshallen einmarschieren. Endlich ein schwarzer Tag für Deutschland.

Sondierungsgespräche

Es ist traurig traurig traurig ....!
Da sitzen schon wieder Menschen zusammen, die eigentlich gar nichts zu sagen haben.
Z.B. Bouffier - der soll doch erst mal sehen, dass er eine Regierung in Hessen zusammenbringt !
Z.B. Frau Hasselfeldt - reicht es nicht für die eben mal gerade 7,4 % starke CSU, wenn der Landeschef Seehofer teilnimmt ?
z.B. Olaf Scholz - ok, er ist im SPD-Präsidium, trotzdem glaube ich, dass NICHT alle Landesfürsten dort mitreden müssen.
s. auch Tillich aus Sachsen !
Wieso muss die Bayr.Landtagspräsidentin Barbara Stamm da mitreden ?
OK - da werde ich wohl keine zufriedenstellende Antwort erhalten ......
Na denn mal bla bla bla .......

Liane8151

Und wo ist das Problem mit der Zusammensetzung? Es geht um Sondierungsgespräche und dafür sitzen genau die Richtigen am Tisch. Man kann aus allem ein Problem konstruieren

Darstellung: