Kommentare

Warum nur “zeitweilig aus dem

Warum nur “zeitweilig aus dem Handel nehmen“?
Dh sobald die Zertifikate signifikant teurer werden, und nicht nur ein kleines bischen, kommen diese Zertifikate wieder auf den Markt, so dass sie nie irgend jemandem weh tun?
Hier hätte ich mir mehr Information gewünscht.

Wahrscheinlich, weil die

Wahrscheinlich, weil die Wirtschaft momentan eh nicht so läuft. D.h. es tut auch niemandem weh, wenn weniger CO2 ausgestoßen werden darf. Sonst wärs auch nicht durchgegangen...

Der Handel mit Vergiftungsrechten an sich

ist zwar nur eine der Perversionen unserer Zeit, dafür aber sicher einer der schäbigsten. :-[

Wieder eine Blendgranate

Philmaster hat es schon gut beschrieben: Zur Zeit stockt die Wirtschaft, dass es weniger CO2 ausgestoßen wird. Deshalb konnten die Lobbyisten grünes Licht für eine kurzfristige Reduktion der Zertifikate geben. Wenn die Wirtschaft dann aber wieder brummt, müssen die Zertifikate wieder auf den Markt, ansonsten wäre die Politik doch wieder Schuld daran, dass der Aufschwung im Keim erstickt.
.
Politische Weitsicht sieht anders aus. Da kann man die Wirtschaft auch verstehen, weshalb kaum ein Betrieb sein energetisches Konzept gründlich umstellt. Es ist ja hierzulande sogar so, dass eine erfolgreiche Investition einen sogar bestraft, da man dann "zu wenig" Energie verbraucht, um noch eine EEG-Befreiung zu erhalten.

Die

Gelddruckmaschine CO2 läuft wie geschmiert. Dabei würde sich alles von selbst regeln und die Nahrungsmittelproduktion würde ohne Agrogentechnik und vermehrten Pflanzenschutz signifikant ansteigen. Schade, dass man nicht alle Wissenschaftler öffentlich darstellt- sondern diffamiert- aus Gier.

Nicht mitgedacht

.
Da wurden industriefreundlich die Zertifikate verschenkt und keiner hat dran gedacht, dass sich die CO2 Immissionen durch die diversen Maßnahmen vermindern. Jetzt haben wir billigste Zertifikate und nicht einmal das CO2 ist im Strompreis berückichtigt. Die Kosten weiterer Immissinen ohnehin nicht.
.
Typisch: Diese Subvention (verschenkte Zertifikate) sieht Herr Rösler als "Markt". Wenn die Großindustrie durch die dezentrale Stromerzeugung der vielen kleinen Regenerativbetreiber unter Druck gerät, dann müssen schnellstens, rückwirkend Vergütungen gekürzt werden.

Ja was schützen sie denn?

Der Emissionshandel ist das zentrale Instrument der EU-Klimaschutzpolitik
.
Nur mal so: Der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre steigt seit 3 Mio Jahren monoton an.
"Klimawandel" ist ein natürlicher Vorgang, den es schon immer gab, und den es solange die Sonne scheint auch weiter geben wird.
Wer "Klimawandel" bekämpfen will, kann auch die Zeit bekämpfen. Das ist genauso sinnvoll.
.
Aus Die CO2 Lüge: Panik für Profit:
Die Menge der jährlich vom Menschen verbrauchten fossilen Energieträger entspricht einer Leistung von ca.11 Terawatt. Der Energie-Eintrag der Sonne auf die Erde beträgt mehr als 175.000 Terawatt/a (Schwankung ca. 1.000 TW).
52.000 TW werden in den Weltraum reflektiert, ca 81.000 TW in Wärme und 40.000 TW in Dampf verwandelt; ca. 400 TW setzen die Wettermechanik in Gang.
Die menschengemachte fossile Energie-Leistung macht 0,5 Promille des solaren Energie-Eintrages od. 1% dessen unberechenbarer Schwankung aus!

Darstellung: