Kommentare

Alles wegen Solarworld

Und das alles nur wegen einem sterbenden Unternehmen dessen selbstverliebter Boss nicht einsehen will das der ganze Photovoltaikkram übersubventioniert ist/war.

Geschieht der EU ganz recht.

Es waren grüne deutsche Lobbyisten, die es vermocht haben, die EU in einen Handelskrieg mit China zu treiben. Und das EU-Parlament, über das ich mich gerade schon an anderer Stelle aufgeregt habe, unterstützt das auch noch. Total unverständlich.
Die grünen deutschen Lobbyisten kämpfen doch nur für finanzielle Partikularinteressen einiger Spitzengrüner, die sich an der Solarenergie dumm und dusselig verdienen, und einiger wohlhabender Bildungsbürger, die eine Solaranlage auf dem Dach haben und dank EEG Hunderte von Milliarden an Steuergeld abzocken wollen.
Die Solarbranche hätte in Deutschland von Anfang an keine Chance gehabt, wäre sie nicht durchgehend mit überhöhten Subventionen gepäppelt worden. Außerdem ist diese "Hi-Tec" vergleichbar der technischen Raffinesse eines Wasserhahns und gehört deshalb nicht in ein Hochlohnland wie Deutschland, sondern passt viel besser in ein Schwellenland wie China.
Diesen Handelsstreit haben wir zu Unrecht angezettelt - ich hoffe, China gewinnt.

China gewinnt ............

Ich hoffe, China gewinnt ,

denn Deutschland hat viel mehr zu verlieren , als die Klugen Chinesen ............

Diesen ganzen Solarkram lehne ich auch , zu diesen Deutschen Kosten , ab,
v.d. subventionen ganz zu schweigen .

Die hätten niemals über Strom sondern
über gemeine steuern f. Alle abgerechnet
wwerden müssen ...,
jetzt trifft es wieder d. Schwachen .........

BARON

Habe aktiv an diesen fall mitgearbeitet und was in erster linie das EP mit AD zu tun hat ist mir nicht ergruendlich das es die mitgliedstaaten und commission sind die diese entscheiden. dazu waren die gruenen wie auch NGO (WWF) gegen schutzoelle. Im endeffekt hat die kommission da dumping (was auch so ist) besteht die EU Gesetzgebung angewendet und vorlaeufige zoelle erhoben (60 tage 11.8 %) was nichts ist und nur bestaetigt das die grossen mitgliedstaaten wie Deutschland dagegen waren (18 gegen, 4 dafuer, 5 ent). dh bei den vorlaeufigen zoellen (bis 6 monate) kann die commission ihr ding machen. jez wird ne freundliche loesung gefunden, vielleicht. nach 6 monaten kommen dann finale zoelle die von den mitgliedstaaten entschieden werden.China gewinnt? wie sieht den ein sieg aus?das es der solarbranche nicht nur wegen dem chin. importen schlecht geht trifft zu. so so oder so alles nen spiel hier in bxl, viel laeuft verkehrt aber was sie geschrieben haben ist nun mal weit ab!

@mrfish

Erfrischend hier zu lesen von jemandem der versteht um was es eigentlich geht,"guter Kommentar von Ihnen".
China gewinnt,scheint der neue Anti West Slogan zu sein,so ziemlich laecherlich was sich einige so ausmalen...
Nur mit realitaet hat's nicht viel zu tun.!

Keine Strafzölle, sondern Diplomatie und Umweltpolitik

Die Solarmodule aus China werden zur Zeit - laut meiner Information - unter Herstellungspreis verkauft. Wir sollten das nutzen und Deutschland mit Solaranlagen überziehen. Das hilft der Wirtschaft in Deutschland (Dachdeckern, Elektrikern, Solateuren, Speditionen...) und der Umwelt. Michael Streibel

@Baron

Zitat :"...Die Solarbranche hätte in Deutschland von Anfang an keine Chance gehabt, wäre sie nicht durchgehend mit überhöhten Subventionen gepäppelt worden..."

Darf ich ergänzen / ändern ?

Die Kernenergie hätte in Deutschland von Anfang an keine Chance gehabt, wäre sie nicht durchgehend mit überhöhten Subventionen gepäppelt worden.

Schonmal überlegt, warum

Schonmal überlegt, warum chinesische Module günstiger sind?
Die Lohnkosten können es nicht sein, denn der Lohnkostenanteil ist winzig. Es sind Subventionen und billiger Strom.
Warum die Chinesen da nun klüger sein sollen, oder gewinnen sollen ist mir schleierhaft.
Die Module in China mit Kohlestrom herstellen, einmal um den Erdball schippern und dann hier aufbauen? Super Idee, super ökologisch!

Darstellung: