Kommentare - Interview: "Spirituelle Kampfansage an die Kurie"

14. März 2013 - 18:47 Uhr

Von Papst Franziskus erhoffen sich viele frischen Wind für die katholische Kirche. Doch wofür steht der Papst? Ist er konservativer Theologe oder doch Reformer? NDR-Religionsredakteur Florian Breitmeier spricht im Interview mit tagesschau.de darüber, welche Neuerungen man vom Papst erwarten kann - und welche eher nicht.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Reformen?

Ich glauben nicht, dass dieser Papst die Kirche reformieren wird, genau so wenig wie sein Vorgänger.

Um was zu bewahren? Die Die

Um was zu bewahren?
Die Die Engstirnigkeit des Mittelalters?
Frauen nicht als Priester zu aktzeptieren?
Schwule und Lesben nicht als vollwertige Menschen zu sehen (aber gleichzeitig Priestern, die Kinder vergewaltigen, zu verzeihen)..?
Unglaublich, was erwachsene Menschen alles glauben...

Frischer Wind?

Ich hoffe ja,aber nicht im Sinne der permanent alles Fordernden,sondern im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung wichtiger Werten wie Respekt vor Mensch und Umwelt,sozialer Gerechtigkeit,Religionsfreiheit,
Bescheidenheit und,und,und, sollte der Wind aus allen vier Richtungen blasen, damit alle Menschen von diesem Wind,auch wenn es nur eine leichte Briese sein sollte,daran schnuppern können, um den angenehmen und wohltuenden Geruch zu spüren.

Darstellung: