Kommentare

Erfreulich!

Es wird Zeit, dass sich die Bürger in ganz Europa erheben. Gegen das Euro-Experiment. Gegen Korruption und Lobbyismus. Für Europa und seine Bürger. Solidarisch und voller Respekt.

Und die Verantwortlichen

ducken sich weg, und wollen von ihrer Schuld nichts wissen.

Die "Zauberlehrlinge", die eine Währung als trojanisches Pferd zur Erlangung einer €kratischen Bundesstaates in die Welt setzt, werden die Geister nicht mehr los, die sie riefen.

Mit dem € gibt es nur eine "Lösung", und die heißt Transferunion. Ein Konstrukt das schon in D nicht funktioniert, und hierzulande eine große Mehrheit auch nicht will.

Europa und seine Buerger

solidarisch ja, voller Respekt? Vor wem? Den Politern, der Politik, der Ausbeutung, den Luegen, den Banken, der Korruption? Nein! Es muss eine Wende her. Alle muessen in die Schranken verwiesen werden und auf das zurueckgestutzt werden wofuer sie einmal da waren. Politiker > VOLKSvertreter, Politik zum Wohle des Volkes, Ausbeutung geaechtet, Luegen bestraft und Banken ...! Baenker gehoeren ins Gefaengnis. Alle obersten Ebenen! Sie beuten aus, luegen, stehlen und bringen Menschen in Not. Besinnen wir uns auf den Auftrag der Banken und fuehren sie dorthin zurueck.

Spanien versinkt im Chaos

Menschen stuerzen sich in die Tiefe oder erhaengen sich, weil sie ihre Hypotheken nicht mehr zahlen koenne. Menschen verlieren ihre Arbeit, weil sie sie nicht mehr erreichen, da sie sich das Benzin nicht mehr leisten koennen. Einige gehen in Ausland, um zu arbeiten, so nach Deutschland und werden betrogen, z. b. bei Amazon. Ganz Europa steuert auf ein riesiges Pulverfass zu, was kurz oder lang explodiert.

Mir ist ein Raetsel.....

wie das in Spanien weiter gehen soll. Wie lange kann ein Staat so viele Arbeitslose ertragen, finanzieren, bevor er kollabiert? Wie lange ertragen Menschen diese Schmach der Hilflosigkeit ohne richtig aufzubegehren? Wie lange ist der Staat im Stande das Ueberleben von 26% der Bevoelkerung zu sichern ohne voellig im Abgrund zu versinken? Es gibt keinerlei Licht im 'Tunnel' Spanien. Leider. Ich ahne da ueble Entwicklungen die schnell in landesueberbreifende "Feuer'' umschlagen duerften. Ich hoffe mich zu irren.

Darstellung: