Hintergrund: Der Élysée-Vertrag

15. Januar 2013 - 14:29 Uhr

Am 22. Januar 1963 besiegelten Bundeskanzler Adenauer und Frankreichs Präsident de Gaulle mit ihren Unterschriften zum Elysée-Vertrag die Zusammenarbeit beider Länder. Damit war der Grundstein gelegt für eine Partnerschaft, die mittlerweile von beiden Seiten als Freundschaft bezeichnet wird.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:
Geo-Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Natürlich ist die Sprache der Hauptmotor...

...für eine gelungene Partnerschaft und Freundschaft zwischen D und F.
Dank meiner Schule und Lehrer hatten wir Mitte der 60iger Jahre Französisch und nicht ! Englisch als erste Fremdsprache. Sowas tat uns Pennälern gut ins nahe Elsaß oder Lothringen zu fahren und die frisch erworbenen Kenntnisse mit jungen Franzosen und Französinnen auszuprobieren
Heute gilt französisch als uncool und jeder "Depp" labert sich mit englisch durch die Touristenwelt. Sehr schade

Darstellung: