Kommentare

Wann hat die Gier endlich ein Ende?

Mir will einfach nicht in den Kopf, warum es immer mehr, mehr, mehr sein muss. Als ob Josef Blatter und Michel Platini am Hungertuch nagen müssten, wenn es Normalsterblichen weiterhin erlaubt sein sollte, EM und WM ohne ein besonderes Entgelt live zu verfolgen...

Profitgier

FIFA versucht so zu argumentieren, als ob die Sportart Fußball ihr alleiniges Eigentum sei, aber die Nationalmannschaften werden durch die Nationalverbände betrachtlich mitfinanziert, und sind somit im gewissenen Sinne Volkseigentum. FIFA verdient schon gut genug an ihre Absahnerei der Spitzenklasse, es ist höchster Zeit, dass die EU gegen diese allgemeine Profitgier eine Bremse einsetzt.

Da ist es wieder... Profite

Da ist es wieder... Profite privatisieren, die Kosten (zB für die Sicherheit) verallgemeinschaften.

Ich sehe das auch so, dass es

Ich sehe das auch so, dass es sich hier um Rechte geht, die privatrechtlich ohne Einmischung durch Dritte vermarktet werden koennen. ABER: Die Kosten der Allgemeinheit zur "Produktion" solcher Veranstaltungen (ALLE Profifussballspiele) z.B. Polzeieinsaetze, kostendeckende Stadionmieten etc. muessen dann auch uebernommen werden. Denn nach der Lesart der Verbaende sind es ja deren Veranstaltungen. Ich vermute, wenn man dann mal anfaengt zu rechnen, ist dieses Thema ganz schnell vom Tisch.

das free TV zahlt ja auch

das free TV zahlt ja auch grosse Summen.

@gtfddorf: ich würde sogar

@gtfddorf:
ich würde sogar noch weiter gehen und die berichterstattung der öffentlich rechtlichen sender auf die bekanntgabe von ergebnissen und tabellen beschränken. hierfür sind keine entgelte an die vereine/verbände zu entrichten.
interessant wäre es zu sehen wie sich das öffentliche interesse an fußball ereignissen entwickeln würde ;-)

Profitgier vs Gemeinwohl

Ich kann Inen nur zustimmen Kilby! Nichts dagegen das die Vereine und Verbände Ihr Geld verdienen sollen, aber es muss Grenzen haben! Auch im Profisport werden etliche Kosten vom Steuerzahler getragen, nicht nur Polizeieinsätze! Dafür kann man dann auch eine Grundleistung für die Allgemeinheit erwarten. Obwohl in D noch nie soviel Geld mit Fussball verdient wurde, bekommen Vereine und Verbände den Hals nicht voll. Ich hoffe diesmal wird endgültig für die Bürger entschieden!

Man sollte

langsam aber sicher auch im Profifussball wieder auf ein vernünftiges Level kommen.Ich kann nicht verstehen das ein Fussballer mit 5 Mill.nach Hause gehen muß,oder die Funktionäre.

Ich finde des ok ....

denn Fußball geht mir .... aber egal.

NUR , wenn FIFA und UEFA die ganze Kohle für sich haben wollen - das "gemeine Volk" sozusagen vor die Tür setzen wollen - dann sollen sie bitte auch die Hände die Taschen stecken und ihre Kohle rausholen, wenn es darum geht die Events zu planen, auszubauen und zu sichern.

Stadien, Straßen, Parkplätze, Hotelanlage, Poliezeinsätze, Straßenreinigung (alles was Staaten, Länder und Kommunen zahlen um die Events überhaupt zu ermöglichen).... und dann schauen wir mal, ob die immer noch drauf bestehen die "öffentlichen" auszuschliessen.

frechheit....

überhaupt der versuch EM und WM im FreeTV zu unterbinden ist ein Skandal.....

Schön

Freue mich das die Geldgierigen FIFA/UEFA Fußball/Commerz Verbände nicht durchkommen mit ihrem vorhaben.

Darstellung: