Kommentare

Wieder so ein Mischmasch

Wieder so ein Mischmasch Wurf.
Wäre Linux solide und müsste man Linux nicht alle drei Monate updaten (wenn man aktuell bleiben will), und würde Linux nicht immer rumzicken, und das Programm, das ich brauche auf Linux lauffähig, wäre ich schon längst weg von Microsoft.

Ich bleibe bei meinem XP.
Microsoft hat seitdem nur MIST verzapft.

Ram zu fett, und aus dem Desktop manchmal eine Designorgie gemacht, ohne es schmaler haben zu können.

Überhaupt jetzt das OS für Apps interessant zu machen, und gleichzeitig als Desktop PC gedacht zu sein, riecht doch schon nach Pfusch.

Vermutlich werden erst mal zig Programme im Hintergrund laufen, selbst wenn man keine Touchscreen hat, die man dann mühsellig abstellen muss. Weil Microsoft bisher da immer geschlampt hat.

@Gandhismus

Ich weis ja nicht was Sie für Erfahrungen mit W7 gemacht haben, aber der Fortschritt von XP ist merklich. W7 ist def. kein "Mist". Bitte nicht mit dem Vorgänger vergleichen (welcher nach x-Service Packs nun auch rel. stabil läuft).

Zu W8 bin ich auch noch gespalten, werde es aber mal ausprobieren (Uni 4theWin :-) )

Und zum Thema Linux: Das sind aber ganz schön viele wenn und aber, und es bleibt nun mal dabei, das die Meisten Produkte für Windows erscheinen. Wer wirklich keine Ahnung hat und auch nicht tiefer in die Materie gehen will, bleibt nun mal dabei.
Zudem sagen Sie schon selber im letzten Absatz: "Vermutlich". Also erst mal testen, dann meckern. ;-)

Gruß
Obi

@ Gandhismus

*lol*
Stimmt. Wenn Linux ein wenig mehr wie Windows wäre, würde ich Linux auch benutzen. Da ich aber noch nie ein Linux System hatte, bei dem es nicht mehr oder weniger große HArdware-Probleme gegeben hat, so das ich immer noch ein paralleles Windows installieren mußte, interessiert mich Linux nur noch am Rande.

Win 8 habe ich zwar noch nicht im Einsatz gesehen, finde es aber ziemlich interessant und werde es mir wohl auch zulegen. Gut sieht es aus, finde ich.
Überhaupt: MS hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. So kann das weitergehen.

Win Chronologie

Win 3.1 for Workgroups = in Ordnung
Win 95 = Schrott
Win 98 = in Ordnung
Win Me = Schrott
Win 2000 = in ordnung
Vista = Schrott
Win 7 = in Ordnung
Win 8 = na was kommt wohl jetzt ;-)

@Gandhismus

Hm, hast nicht ganz unrecht. Vielleicht liegt es daran, dass ich (zwar noch unter 50) zum alten Eisen gehöre? All diese neuen Oberflächen, egal ob Win8, Ubuntu Unity, Gnome 3 usw. kosten eine Menge Umstellung und alle wollen mich zu sehr gängeln, sprich, ich habe immer weniger Möglichkeiten, mir den Desktop anzupassen, wie ich ihn will.
Ubuntu habe ich gut 3 Jahre als Ablösung von XP effektiv genutzt und war damit richtig glücklich. Dann kam dieser Mist namens Unity oder Gnome3. Also freundete ich mich doch mit Windows 7 an, ein neuer PC mit mehr Power war eh notwendig. Und jetzt? Das sieht ja noch schlimmer aus als ich dachte. Und ich habe keinen Bock auf ein Tablet oder ein Zusatzgerät, um Win8 "optimal" nutzen zu können.

Ich will damit einfach arbeiten! Kapieren die das nicht? Ich dachte einmal, Computer sollen die Arbeit erleichtern? Aber sie machen einem immer mehr Arbeit. Trotzdem, ich sage mal "Abwarten und Tee trinken" ;)

@stonehorn

schauen sie sich doch mal xfce oder lde als oberfläche für ubuntu an. die derivate heissen xubuntu oder lubuntu.

mit unity komme ich ganz gut zurecht, aber auf einem monitor >15" würde ich mir auch eine andere oberfläche suchen.

an: Gandhismus

Ja win xp war klasse!
Aber ich würde ihnen raten auf win 7 umzusteigen, win 7 ist wie ein verbessertes xp.
Windows 7 hat alles was xp hat lässt sich genauso leicht bedienen ist schneller und schöner. Und windows 7 hat vorallem ein integriertes anti-viren programm welches zu den besten auf dem markt gehört und immer auf dem neusten stand gehalten wird.

Hm? Win xp war klasse, win vista war mist, win 7 ist klasse und win 8 jetzt wieder mist...microsoft muss wohl immer erst eine runde üben bevor ein vernüftiges betriebs-system raus kommt!?

WIN Chronologie

du hast das wichtigste Windows natürlich einfach "vergessen", Window XP, das beste Windows aller Zeiten!

Viel heisse Luft aus Redmond

Windows 8 ist nichts anderes als ein schnelles Windows 7 - unter der mehr als gewöhnungsbedürftigen Oberfläche versteckt sich nämlich der altbekannte Desktop. Dieser kann mit der Datei "Start8_setup.exe" sehr einfach jederzeit griffbereit gemacht werden, ohne dass man auf das Kachel-Gewusel ganz verzichten muss. Insgesamt also wieder einmal sehr viel heisse Luft aus Redmond.

Kubuntu

Also, ich benutze seit Jahren Kubuntu (statt Ubuntu). Ubuntu Unity hab ich sofort gelöscht, und das mit dem gängeln kann ich voll unterschreiben.

Aber KDE (Kubuntu) ist eine echte Alternative, nein:
Für mich ist Windows 7 eine Alternative - zum Spielen.
Ansonsten ist Linux klasse - man muss sich nur daran gewöhnen.

Windows kann sich m.E. nur noch halten, weil die Mehrheit der Menschen sich belatschern lassen und bequem sind. Ich bezahl doch kein Geld für etwas, wofür ich eine absolut gleichwertige Lösung umsonst haben kann!

Warum soll ICH mich umstellen???

Die haben wohl nen Schlag!
Teures Geld dafür bezahlen, dass ICH mir unnötige Arbeit mache???????

Na ja, Windows 2000 und Vista waren ja auch schon ein Mißerfolg!
Weiter so, M$ !!!

@ zx

Soso W8 ist ein schnelleres W7, aber warum läuft nichts schneller auf W8? Alles läuft in etwa gleich schnell, einiges ist auf W8 nur unwesentlich langsamer. Aber schneller? Der war gut...

W8 ist unter der Oberfläche anders, nicht schneller. Am Ende kommt das selbe bei raus, also warum sollte man wechseln? Weil etwas anders abläuft von dem ich aber gar nichts mitbekomme? Und was mit somit total egal sein kann und vor allem auch ist?

W8 ist ein OS für ein touchscreen, nur habe ich so etwas gar nicht.

Also mal zusammen gefasst: es ist nicht schneller, es hat eine Bedienoberfläche die nicht für meine Eingabegeräte gemacht ist.

Warum sollte man dafür Geld ausgeben?

Was soll sich konkret verbessert haben?

Es wäre hilfreich gewesen, wenn die behaupteten Funktionen, die bei Windows 8 gegenüber Windows 7 neu sind, konkret beschrieben wären.

Ähnlich ist es mit dem Surffache. Unter www.microsoft.com/Surface/de-DE/surface-with-windows-rt/ports lese ich "Sie können Zubehörgeräte wie eine Maus oder einen Drucker anschliessen, sofern diese für Windows RT zertifiziert sind". Was soll ich als potientieller Kunde mit solchen Konzern-Werbe-Phrasen? Die Kompatibilität mit Zubehör hat ein Hard-und Softwareentwickler zu klären, bevor er Neuentwicklungen auf den Markt bringt und dieses auf seiner Internetseite zu veröffendlichen. Es ist eine Zumutung, sich für Phrasen erst eine halbe Stunde durch Propaganda klicken zu müssen. Aber wahrscheinlich geht es ja darum, das diejenigen, derend Wortschatz nicht viel weiter reicht als bis zu "cool" und "hipp", gelaufen kommen, auch wenn die Einfach-Elektronik wie Tablets und Smartphones zu ernsthafter Arbeit geeignete und bezahlbare Geräte immer mehr verdrängt.

In die falsche richtung!

Was zur hölle soll man mit einem pc-betriebs-system anfange das eine APP oberfläche hat(ganz egal ob man sie wegschalten kann)!
Welcher normale pc besitzer nutzt denn bitteschön einen touchscreen?
Microsoft sollte sich mal lieber an eine vernünftige sprachsteuerung machen, eine die nicht nach dem dritten versuch einzelne wörter erkennt, sondern schon beim ersten mal ganze sätze versteht.
DAS wäre mal ein wirklich NEUES betriebs-system!

Die app oberfläche ist unsinniger müll den pc besitzer nicht brauchen!
Was pc besitzer brauchen könnten wäre ein betriebs-system das möglichst zu jeder hard und software kompatibel ist und gerade da hapert es bei win 8.

Fazit: thema verfehlt!
Warten wir mal auf win 9...hoffentlich wird das was!?

Darstellung: