Kommentare

Diese Meldung ist im Grunde...

... überflüssig, weil genau das zu erwarten war.
Wenn alle ALDI's zumachen, macht REWE und Co mehr Umsatz
Wenn alle ARAL-Tankstellen zumachen, machen die anderen mehr Kohle.
wenn ...... usw. usw. Diese Liste wäre endlos.

@Cebulon:

Dazu wäre es allerdings noch interessant, wie sich das Mitarbeiterwachstum bei DM etc. entwickelt hat. D.h. wieviel des Stellenabbaus bei Schlecker netto durch die anderen Firmen aufgefangen werden konnte.

Hier in den USA gibt es im US Wahlkampf gerade die Diskussion, ob die Rettung von GM durch Obama der richtige Schritt war. Meiner Meinung hätte (ähnlich wie bei Schlecker) der Zusammenbruch von GM auch zu stärkerer Produktion bei Ford, Chrysler und Co geführt. D.h. langfristig wäre ein Teil der Arbeitslosen aufgefangen wurden.

Statt dessen, hat die amerikanische Regierung über 20 Millarden in die Rettung gesteckt, GM muss wegen Steuerschlupflöcher viele Jahre keine Steuern zahlen und die wieder eingestellten Mitarbeiter arbeiten zum großen Teil für deutlich geringere Gehälter (teilweise 50% des früheren Gehalts).

und ich dachte...

…das ist, weil unser Zwerg jetzt aus dem Stoffwindel-Alter raus und in das Plastik-Unterhosen-Alter reingerutscht ist. So kann man sich irren.

Nein ehrlich: als bei uns im Norden ENDLICH ein dm auftauchte, war ich hocherfreut, weil man den Kram sonst nur beim auch schon weit entfernten Budni kaufen konnte (mit Preisaufschlag). Das Bio-Angebot ist gigantisch (mmmh Schokotaler!!), die Baby-Artikel (Windeln) qualitativ besser (passgenauer) als beim Konkurrenten, es gibt sogar günstige Bio-Baumwoll-T-Shirts, und die Marke BALEA (Haarspülung für 1m Haare) und vor allem die Naturkosmetikmarke Alverde sind woanders nicht zu haben.
Ich denke, der einzige ernsthafte Konkurrent war und ist Rossmann mit ebenfalls einer großen Bio-Ecke, doch allgemein ist das dm-Angebot "größer".

Ich glaube, auch ohne die Schlecker-Pleite hätte dm seinen Umsatz gesteigert, einfach nur durch die stete Ausbreitung in den Norden der ja jahrelang tabu war, seit Rossmann sich gleichermaßen nach Süden ausbreitet.

Darstellung: