Kommentare

Fehler?

Heisst das nicht eher "Bandidos del Este"? Und war das nicht in Hennigsdorf (statt Heringsdorf)?

Hätte ich die

Hätte ich die Befehlsgewalt
über eine solch große Menge Polizisten
wie sie dauernd zur Bekämpfung
von Mutmaßungen eingesetzt werden,
wüsste ich bessere Einsatzgebiete.

Keine Aussage = Eigene Gesetzte?

Eines haben beide Organisationen gemeinsam: Es gilt das strikte Schweigegelübde. Das heißt: keine Aussagen vor Gericht, keine Angaben gegenüber der Polizei. Sie leben also nach ihren eigenen Gesetzen./

Soweit ich weiß gilt in der Bundesrepublik Deutschland das Aussageverweigerungsrecht. Ich würde ebenfalls der Polizei gegenüber keine Aussagen treffen wenn diese mir Straftaten zur Last legen wollen. Das gilt für Vergehen im Straßenverkehr genauso wie bei schweren Straftaten. Kein Anwalt würde Ihnen etwas anderes erzählen.

@optional

Der Unterschied ist, dass auch dann keine Aussage gemacht wird wenn man "Opfer" eines Verbrechens war. Die Jungs wollen das eben unter sich klären, ihre "eigenen Gesetze" eben. Von mir aus sollen sie sich die Köpfe einschlagen ;-)

Subkultur

Warum wurden aus ehemaligen Soldaten Rocker?

Warum wird eine Subkultur erst dann ernst genommen wenn sie "Kriminell" agiert?

Na das Thema Integration macht dem Innenminsterium gerade richtig spaß-oder?

Welche integrationsmaßnahmen werden den für Rocker angeboten?

Fragen über Fragen
alles Nebelkerzen?

Die eigentlichen Höllenengel und Banditen tragen maßgeschneiderte Anzüge und fahren bestimmt nicht Motorrad...

Ich verstehe nicht

warum es hier viele scheinbar als Banalität abtun sich in solchen Gefilden zu bewegen.
Natürlich gibt es die Unschuldsvermutung. Jeder weiß das die NPD rassistisch ist, so handelt oder es fördert. Das bedeutet nicht das jeder der dort mitwirkt kriminell ist aber die Organisation als solche schon. Und das ist bei den Hells Angels, Bandidos und wie sie heißen nicht anders.
Also was soll der mist dies mit einem romantisierten Bikerimage abzutun.

@aljoscha

Die Kriminalität einiger Rocker beschränkt sich nicht nur auf ihr Milieau. Andererseits ist dieses Netzwerke durchaus ein Problem für Aufklärung und eine Gefahr für normale Bürger. Die Sicherheitsfirmen rekrutieren ihre Leute teilweise aus dem gleichen Milieu... kein Wunder also, wenn randalierende Rocker mit bedeutender Milde behandelt werden? Ich weiß nicht ob die Securitys vielleicht doch Angst haben, aber hier in der Umgebung wird kein Rocker von einem Security angetastet. Zum Nachteil von belästigten Menschen. Am Ende heißt es also kuschen. Ich will mich aber nicht uniformierten Menschen unterwerfen, sondern dem Gesetz.

Darstellung: