Kommentare

Tolles Geschäftsmodell

Unter den 10 größten börsennotierten Unternehmen in Zypern sind die ersten fünf Banken und Finanzdienstleister.

Dazu noch, ähnlich wie auf Malta, eine unüberschaubare Zahl von Briefkastenfirmen, die alle von der EU- und Euromitgliedschaft Zyperns profitieren.

Es wäre wohl besser gewesen, hätte man sich auf das konzentriert, was das Land zu bieten hat: Tourismus und Kupfer.
Niemand wird gezwungen, sich der internationalen Finanzwelt an den Hals zu werfen.

Natürlich wird man Zypern retten können, aber man sollte auch dort darauf drängen, daß die Zyprioten wieder auf dem Boden der Realität ankommen und sich von den leistungslosen Gewinnen der Finanzwirtschaft verabschieden.

Und nicht nur die!

Für die spanische Bank "Bankia" benötigt die spanische Regierung ca. 15Mrd und die portugisische Regierung benötigt ca. 6,6 Mrd für 3 port. Großbanken.

Ich auch...

also ich könnte auch etwas Hilfe aus dem Rettungsfond gut gebrauchen... wären auch keine Milliarden, ein paar zehntausend würden mir schon reichen... wo kann ich mich melden? Aber moment... ich bin ja nicht *systemrelevant*... tja... Pech gehabt, sollte vielleicht einen eigenen Staat gründen, und der Euro-Zone beitreten?
{sarkasmus off}

@ Baer65, 4. Juni 2012 - 17:47

Geben Sie es auf ... ich habe damals[TM] auch eine E-Mail an die KfW geschrieben, dass sie, wenn sie nicht wissen,wohin mit dem Geld, gerne meine Kontonummer zwecks freundlicher Überweisung überflüssiger Geldbeträge haben könnten — keine Reaktion, nicht mal eine freundlich-bestimmte Absage...

@Baer65

Haha, ich lach mich weg! :D

Aber soweit ich mich erinnern kann war die Währung Zyperns einer der stabilsten in Europa.
Also ein gutes Beispiel an der "Zerstörung" des Euros.

Darstellung: