Kommentare

Ein Geschmäckle bleibt

108 Enthaltungen: Was die wohl getrieben hat?

Wir werden es wohl nie erfahren.

108 kleine Feiglinge

Das Ergebnis der Wahl:

4 Doofe (Ungültige Stimmen)
3 Nazis (NPD)
und 108 Feiglinge (Keine Meinung vertreten)

re misterede

"und 108 Feiglinge (Keine Meinung vertreten)"

Das ist schlicht Schwachsinn.

Stimmenthaltung ist ein legitimes Votum, wenn man z.B. keinem der Wahlvorschläge zustimmen kann.

Oder wie hätten Ihrer Meinung nach die Abgeordneten stimmen sollen, die weder Gauck noch Klarsfeld als Präsident/in haben wollen?

Geben Sie darauf mal eine Antwort, wenn Sie können.

@MisterEde - 108 Feiglinge

108 Feiglinge ... oder repräsentativ, einem Teil der Bevölkerung ist Gauck egal.

Reden

"Oder wie hätten Ihrer Meinung nach die Abgeordneten stimmen sollen, die weder Gauck noch Klarsfeld als Präsident/in haben wollen?"

Sprechen Sie Klarsfeld und Gauck die Befähigung ab, dieses Amt auszufüllen?
Wenn jemand etwas ernsthaftes gegen Gauck hat kann er Klarsfeld wählen, und wenn jemand etwas ernsthaftes gegen Klarsfeld hat kann er Gauck wählen.

Ein guter Demokrat muss die wichtigen Erfolge von Gauck und Klarsfeld über kleinere Diskrepanzen stellen, das gebietet der Anstand gegenüber den Personen und dem höchsten demokratischen Amt.

Wenn ein zur Wahl aufgerufener Politiker aber wirklich ernsthaft an der Befähigung der beiden Kandidaten zweifelt, dann darf er nicht feige sein, sondern muss diese Meinung laut und deutlich äußern.

Wenn jeder Bürger bei der Wahl sich enthält, weil ihm ein Teilpunkt des Wahlprogramms nicht passt, dann hätten wir hier 100% Enthaltungen.

Darstellung: