Kommentare - Schloss Meseberg: Ein Trio und die Macht der Bilder

Kommentare

beweisen

müssen die drei Parteien, dass sie wirklich an einem Strang ziehen.

Für alle sei gesagt. Es war vorher klar das es auf der Klausur keine Ergebnisse geben wird.

Zumindest keine, die sich in Cent und Euro ausdrückt.

Also abwarten und nicht gleich meckern.

Mal zu den nährwertbehafteten Aspekten…

Mal zu den nähwertbehafteten Aspekten dieses Berichtes und damit meine ich das Bild. Wie frech der Robert in dem Anzug aussieht und ich frage mich, ist das ein Maßanzug wie es bei Lindner Standard ist und wie bei Scholz? Kleider machen Leute.

Tatenlosigkeit

Was für ein Bild die drei Koalitionsvertreter vermitteln wollen ist völlig uninteressant. Ihre Politik allein ist von Interesse, die allerdings nach wie vor den Eindruck vermittelt, dass nicht einmal ansatzweise der Ernst der Lage erkannt wird. Allen ernstes wird da noch über eine Gasumlage debatiert und um Pakete die für die Bürger eine Entlastung bringen sollen, als ob einmal ein paar hundert Euro die Erhöhungen bei Gas und Strom, abmildern könnten. Dazu noch eine Inflation von bald 10 Prozent, dass sind 10 Prozent minus auf dem Konto! Nach dem Rumoren was jetzt bundesweit zu vernehmen ist, geht es nicht mehr um klein klein - die gesamte Politik gehört auf den Prüfstand, da eine Mehrheit mit dieser Politik der Verarmung und der diplomatischen Tatenlosigkeit für einen Frieden, nicht einverstanden ist!

Weit entfernt....

- Szenario 1 des Club of Rome 2022 umzusetzen - so arrogant wie sie daherkommen,

Szenario 2 (extreme Ungleichheit, Egoismus pur, Raubtierkapitalismus bis zum Exzess in allen Konzernen und der Immobilien- u. Finanzwirtschaft) tritt in Zukunft ein - ist viel wahrscheinlicher.

Ob ein bißchen Show und…

Ob ein bißchen Show und Erzählungen von "sinnlichen Erfahrungen" reichen, um Erwartungen zu erfüllen ?

Sicher ist es grundsätzlich gut, so eine Kabinettsklausur zu machen. Zeit zum Austausch, der vielleicht auch ein wenig tiefer geht. So kann tatsächlich eine andere Stimmung entstehen. Intern zumindest. Vielleicht vergleichbar mit einem Betriebsausflug.

Die meisten Menschen wird aber nicht interessieren, wie sinnlich so eine Klausur sein kann, es nicht so toll erwähnenswert finden wie Scholz (wer auch sonst ?), dass " die Öffentlichkeit bisher nicht so viele Details über ein drittes Entlastungspaket mitbekommen habe". Warum auch, geht gerade die ja gar nichts an. Ist zumindest Scholz-Denke.

Man hätte aber auch, so rein theoretisch, irgendwas tun können, was mit dem Job zu tun hat. Zum Beispiel Projekte beschließen. Zeit genug war ja z.B., um einen Nachfolger des 9€-Tickets zu entwerfen. Und zwar, bevor es schon ausgelaufen ist.

Gequatsche ist nett, aber eigentlich nicht der Job der Leute.

Ich hätte mich gefreut wenn…

Ich hätte mich gefreut wenn Scholz verkündet hätte das die leidige Umlage wegfallen würde. Ich finde es nicht richtig das Energiekonzerne Ihre Gewinne um Milliardenbeträge hochschrauben werden auf Kosten der deutschen Bevölkerung. Die „Nachbesserungen“ von Habeck und Lindner („Bedürftigkeitsprüfungen“) sind nicht anderes als ein Flickwerk und Bürokratiemonster und wer solch aufwändige Prüfungen durchführen soll weiß ich bis jetzt nicht? Helfen werden diese nicht zu unterbinden dass das Geld der deutschen Bevölkerung in diese Taschen landen wird. 

@20:10 Uhr von Raho59

>>“Für alle sei gesagt. Es war vorher klar das es auf der Klausur keine Ergebnisse geben wird.“<<.


Schaaaaade! Diese Erwartungshaltung habe ich aber ehrlich gesagt gehabt.

20:23 Uhr von Silverfuxx

Gequatsche ist nett, aber eigentlich nicht der Job der Leute.

 

Der Job der Leute ist, ihren Amtseid zu erfüllen. Das allein täte ischon reichen.

ich krieg schon wieder zu viel

 

Als Zeichen für die vertrauliche Zusammenarbeit wertet Bundeskanzler Scholz auch die Tatsache, dass die Öffentlichkeit bisher nicht so viele Details über ein drittes Entlastungspaket mitbekommen habe.

 

Eine Regierung, die stolz darauf  ist, dass die Bevölkerung nicht weiß, was sie vorhat. Wie schräg ist das denn?

 

Wann werden Maßnahmen ergriffen werden?

"Bald!"

Bald! Kinder werden mit dem Wort "bald" vertröstet. Und schon als Kind bin ich nach dem dritten "bald" als Antwort auf meine Fragen wütend geworden. Weil mir klar wurde, dass meine Eltern selbst keine Ahnung haben, wann "bald" sein wird.

Ich werde stündlich unzufriedener mit dieser Regierung.

@20:22 Uhr von WM-Kasparov-Fan

- Szenario 1 des Club of Rome 2022 umzusetzen - so arrogant wie sie daherkommen,

Szenario 2 (extreme Ungleichheit, Egoismus pur, Raubtierkapitalismus bis zum Exzess in allen Konzernen und der Immobilien- u. Finanzwirtschaft) tritt in Zukunft ein - ist viel wahrscheinlicher.

 

Die Bürger werden auf sehr harte Zeiten getrimmt, bekommen Empfehlungen zum Sparen von allen Seiten, in erster Linie von oben.

 

Und unsere „politische Elite“ reist zu einer Woche in Saus und braus im Schloss natürlich stilecht jede/r in der eigenen, spritfressenden und CO2-schleudernden Luxuskarosse an. Die 70Km von Berlin nach Merseburg müssen schließlich so komfortabel wie möglich zurückgelegt werden.

 

Super bodenständig und volksnah, echte Vorbilder, gehen mit gutem Beispiel voran, sparen wo es nur geht und entlasten zugleich die Umwelt.

 

I like. 

Die drei Buben haben sich…

Die drei Buben haben sich jetzt wieder lieb und spielen zusammen.

Wann kann das Volk auf Lösungen hoffen von den teils selbst gemachten Problemen?

Wann erklärt Herr Scholz was das Volk unter "Zeitenwende" verstehen darf?

Nichts sagen und nur wie ein betrunkener in die Kamera lächeln hilft den Bürger nicht.

@20:13 Uhr von eine_anmerkung.

Mal zu den nähwertbehafteten Aspekten dieses Berichtes und damit meine ich das Bild. Wie frech der Robert in dem Anzug aussieht und ich frage mich, ist das ein Maßanzug wie es bei Lindner Standard ist und wie bei Scholz? Kleider machen Leute.

 

Wunderbar bringen Sie hier zum Ausdruck, was für Sie Maßstab ist für gute Politik: wie die Leute in ihren Anzügen aussehen. Wie sieht man eigentlich "frech" aus?

Und das nennen Sie dann auch noch "nährwertbehaftet". Da fällt mir nix mehr ein, außer dass Ihr Kommentar zu 100% nährwertfrei ist.

@eine anmerkung

"Mal zu den nähwertbehafteten Aspekten dieses Berichtes und damit meine ich das Bild. Wie frech der Robert in dem Anzug aussieht und ich frage mich, ist das ein Maßanzug wie es bei Lindner Standard ist und wie bei Scholz? Kleider machen Leute"

Hmm, also Ihr Kommentar ist nicht "nährwertbehaftet", soviel ist schon mal klar. 

Haben Sie irgendwas inhaltlich beizutragen?

Ich wundere mich immer noch

das die Ampel zusammen hält und das in so schwierigen Zeiten.Scholz der Ruhepol,Habeck der Entschlossene und Lindner der Vorsichtige. Man bedenke das es keine Liebesheirat war was die 3 Parteien zusammen geführt hat. Und dann noch eine Baerbock die unser Land noch Aussen vertritt. Alle versuchen das Beste aus den Gegebenheiten zu machen. Ich sage Hut ab !

@20:23 Uhr von Silverfuxx

Gequatsche ist nett, aber eigentlich nicht der Job der Leute.

Doch, auch und gerade reden, miteinander und nicht übereinander, ist in diesem Job wichtig.

Es war doch, fast allen, klar, dass es bei dieser Klausur nicht zu Entscheidungen kommt.

Wann gibt es wirkliche Facts.

Ein drittes Entlastungspaket für dieses Jahr im einstelligen Milliarden Bereich, im kommenden Jahr darf es dann im zweistelligen Bereich sein. Aber Facts gibt es noch keine. Und dazu wird entspannt gelächelt. Glaubwürdig ist es nicht, zu mehr die Preise weiter steigen

Wenn man die Nachbarn Deutschlands so sieht, merkt man wenig Entspannung. Inflation in Holland 11,5 %, Belgien annähernd 10 %, Spanien und Italien weiter im Anstieg begriffen, Frankreich ist immer noch beim reparieren von seinen Atommeiler und die Inflation bleibt auf hohem Niveau . Die EU ist ein grosser Markt auch was Inflation und Versorgung, Nahrung und Energie der Bürger angeht. In Holland kann man erst Antworte geben in Januar.....

Und weltweit zieht überall jetzt die Inflation an. In Amerika geht man von einer Langzeitinflation aus.

Ich denke die Eu sollte etwas mehr tun.

Reine Symtpomkosmetik der Bundesregierung!

Die Bundesregierung betreibt reine Symtpomkosmetik!

Die fortgesetzte Umverteilung in homöopathischen Dosen zugunsten der unteren Einkommensschichten wird das Problem nicht lösen. Denn wenn nicht umgehend eine Kehrtwende in der Energie- und Wirtschaftspolitik eingeleitet wird, gibt es bald niemanden mehr, der die Bedürftigen noch alimentieren könnte. Dann rutschen hunderte von Firmen in die Insolvenz, es drohen Arbeitslosigkeit und Unterversorgung und die Mittelschicht wird im Grunde genommen ausradiert. Der Wirtschaftsstandort D wird mit dieser Politik sehenden Auges geopfert. Anstatt sich dieser für D existenziellen Frage zu stellen, betreibt die Bundesregierung Selbstprofilierung, indem der öffentliche Nahverkehr schrittweise zum öffentlichen Gut erklärt wird.

Gerade Letzteres verschärft die Energieknappheit in diesem Land, anstatt sie zu beheben, da die Volatilität dieser Energieträger permanent durch Gaskraftwerke ausgeglichen werden muss.

Chaos Regierung

Habeck beschwört die Bevölkerung den Winter durchzustehen. Bereits nach einem Jahr vollzieht die Chaos Regierung den Rückfall ins 19 Jahrhundert. Wohlstand und Technischer Fortschritt werden in Rekordzeit  verspielt. 

Die Reisefreiheit wird eingeschränkt. Immer neue Handelsbeschränkungen zersetzen den Freihandel  und verschärfen die  

Enttäuschung

Heute haben wir unseren neuen Gasabschlag bekommen. Wir haben ein älteres Häuschen Baujahr 1960. Einzige Heiz- und Warmwasserquelle ist die vor 2 Jahren erneuerte Gastherme. Wir zahlten 188 Euro Abschlag. Jetzt 560,- pro Monat. Was beim Strom an Erhöhung auf uns zukommt, wissen wir noch nicht. Wie es weitergehen soll wissen wir auch noch nicht

Endlich angemessen auf die Herausforderungen reagieren

Jeder weiß um die Differenzen zwischen den Parteien und die Unterschiedlichkeit der Charaktere, da muss man nicht rumeiern. Wichtig ist nur, dass sie sich zum Wohle des Landes einigen und nicht überkommenen Ideologien aus einer völlig anderen Zeit anhängen. Klimawandel, der globale Kampf der Systeme und sogar Krieg sind angekommen, dem muss endlich adäquat Rechnung getragen werden.

Die Grünen und auch die SPD sind richtigerweise über lange Schatten gesprungen. Es wird endlich Zeit, dass die FDP-Zwergpartei erkennt, dass ihre schon in den 80er Jahren überkommenen Dogmen endlich überwunden werden müssen.

Man möchte meinen, die leben, gemeinsam mit dem allergrößten Teil der Union, in einem sehr tiefen, völlig abgeschotteten Höhlenlabyrinth und wollen an den althergebrachten, wohl sehr einträglichen, Lobbykontakten um jeden Preis festhalten. Sie wollen nicht verstehen, dass sie sich und uns allen die Zukunft zerstören.

Dumm nur, dass so viele Menschen die alten Sprüche glauben (wollen).

Ich habe so das Gefühl….

Ich habe so das Gefühl das sich Merz mit seiner Mannschaft schonmal warmlaufen sollte. 

@20:21 Uhr von der.andere

 Dazu noch eine Inflation von bald 10 Prozent, dass sind 10 Prozent minus auf dem Konto!

 

Das ist falsch, da Sie wohl kaum jeden Monat den gesamten Warenkorb kaufen werden. Ihre persönliche Inflationsrate können Sie hier ausrechnen:

https://service.destatis.de/inflationsrechner/

Meine lag vor ein paar Tagen bei irgendwas mit 4.

 

Ampel

Die Ampel wird weiter alles tun um die Probleme in unserem Land zu lösen.

Leider glaube ich das gerade Arbeitnhmer und Rentner nicht im Focus ihrer Sicht stehen

Konzern und Gewinne und das verhindern von Insolvenzen sten auf Prio 1 meiner Meinung nach.

@20:23 Uhr von heinzi123

Langer Artikel nach dem ich aber auch nicht klüger bin. Täglich verkündet die Regierung ein 3. Entlastungspaket. Aber dabei bleibt es. Ich erwarte da etwas konkretes. Gazprom ist konkret. Die haben im ersten Halbjahr 2022 einen Rekordgewinn von 2,5 Billionen Rubel (41,63 Mrd. Euro) erwirtschaftet.

 

 

Deshalb soll laut Baerbock auch erstmal ein anderes Paket kommen (das 8. Sanktionspaket). Ich freue mich schon darauf diese Pläne zu kommentieren ... 

Aber scheen sind se doch...

 

Die Macht der Bilder?

Und wie lautet die konnotative Aussage des Hauptbildes?

Elmer, Pliesch und Plopp verlassen das Schloss?

Nie wieder Jogginghose?

Nein. Die Konnotation lautet leider: wo wir sind ist oben. Für eine Regierung, die ständig die Nähe zum Volk postuliert, eine arg missglückte Botschaft. 

 

@20:23 Uhr von heinzi123: Sie meinen die Übergewinnsteuer?

Langer Artikel nach dem ich aber auch nicht klüger bin. Täglich verkündet die Regierung ein 3. Entlastungspaket. Aber dabei bleibt es. Ich erwarte da etwas konkretes. Gazprom ist konkret. Die haben im ersten Halbjahr 2022 einen Rekordgewinn von 2,5 Billionen Rubel (41,63 Mrd. Euro) erwirtschaftet.

 

 

Wenn die gemeint ist - wer sollte denn Gazprom die auferlegen und auch eintreiben können ?  Das Gelächter aus Moskau hört man doch durch ganz Europa bis Lissabon.....

In Russland werden im Winter jedenfalls alle Häuser mollig warm sein und hier (immerhin mit der Ukraine gemeinsam) wird gefroren werden.... Energie wird hier fast unbezahlbar und dort spottbillig -  die wirken aber sensationell, diese Sanktionen!  Oh, moment, die haben daher gar kein Iphone14...... aaaahhhhhhh.... jetzt wirds mir klar.  Ob hier aber bald die Leute lieber ihr Iphone14 verbrennen würden für etwas Wärme..... wer weiß.

@20:22 Uhr von WM-Kasparov-Fan: Rom passt schon...

- Szenario 1 des Club of Rome 2022 umzusetzen - so arrogant wie sie daherkommen,

Szenario 2 (extreme Ungleichheit, Egoismus pur, Raubtierkapitalismus bis zum Exzess in allen Konzernen und der Immobilien- u. Finanzwirtschaft) tritt in Zukunft ein - ist viel wahrscheinlicher.

... ganz kurz bevor es unterging!

Abschaffung des Merit-Order-Prinzip bei der Strompreisfestlegung

Zitat: " Die Energie und Strompreise steigen für Verbraucher, während Entlastungen, wie der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket am 1. September auslaufen."

.

Für die Strompreisexplosion ist die Politik verantwortlich, etwa durch das durch die EU (wen sonst?!) staatlich verordnete Merit-Order-Prinzip bei der Strompreisfestlegung, wonach - kurz gesagt - Stromträger/-erzeuger in umgekehrter Reihenfolge zur Deckung der Stromnachfrage herangezogen werden, i.e. beginnend mit den niedrigsten Grenzkosten werden solange Kraftwerke mit höheren Grenzkosten zugeschaltet, bis die Nachfrage gedeckt ist. Ausschlaggebend für den Preis ist der Erzeuger mit den höchsten Grenzkosten, was aktuell Gaskraftwerke sind.

 

Ergo: die Betreiber der Regenerativen können sich beim Strompreis an dem Preis orientierten, der durch Gaskraftwerke verlangt wird.

Eine Abschaffung der Merit-Order Prinzips würde für eine sofortige Entspannung sorgen.

Die Buddies voin Habeck, die aktuell Milliarden scheffeln, wollen das aber nicht.

@20:23 Uhr von Silverfuxx

Ob ein bißchen Show und Erzählungen von "sinnlichen Erfahrungen" reichen, um Erwartungen zu erfüllen ?

Sicher ist es grundsätzlich gut, so eine Kabinettsklausur zu machen. Zeit zum Austausch, der vielleicht auch ein wenig tiefer geht. So kann tatsächlich eine andere Stimmung entstehen. Intern zumindest. Vielleicht vergleichbar mit einem Betriebsausflug.

Die meisten Menschen wird aber nicht interessieren, wie sinnlich so eine Klausur sein kann, es nicht so toll erwähnenswert finden wie Scholz (wer auch sonst ?), dass " die Öffentlichkeit bisher nicht so viele Details über ein drittes Entlastungspaket mitbekommen habe". Warum auch, geht gerade die ja gar nichts an. Ist zumindest Scholz-Denke.

Man hätte aber auch, so rein theoretisch, irgendwas tun können, was mit dem Job zu tun hat. ...

 

Mit „sinnlichen Erfahrungen“ könnte der Genuss von zB „Kabeljaupraline an Gurken-Algensalat“ o.ä. unverfängliches gemeint sein (hoffe ich zumindest)

 

@20:21 Uhr der.andere / russische Propaganda..?

…als ob einmal ein paar hundert Euro die Erhöhungen bei Gas und Strom, abmildern könnten. Dazu noch eine Inflation von bald 10 Prozent, dass sind 10 Prozent minus auf dem Konto! Nach dem Rumoren was jetzt bundesweit zu vernehmen ist, geht es nicht mehr um klein klein - die gesamte Politik gehört auf den Prüfstand, da eine Mehrheit mit dieser Politik der Verarmung und der diplomatischen Tatenlosigkeit für einen Frieden, nicht einverstanden ist!

 

Rammstein wird nächste Woche eine Ausweitung der Hilfe beschließen. 
 

Frieden gibt es leider erst, wenn die Großmannsträume vom kleinen Vladimir ausgeträumt sind. 
 

Und was gibt’s sonst noch? Ach ja. 
 

Die Gaspreise werden schon bald wieder sinken. Die Gasspeicher sind gut voll. 
 

und wir beziehen mittlerweile 90% unseres Gases nicht mehr aus Russland. 
 

Der Winter ist gerettet. 
 

Und in Kherson läuft eine groß angelegte Befreiungsaktion der Ukraine. 
 

läuft auch…

@20:10 Uhr von Raho59

müssen die drei Parteien, dass sie wirklich an einem Strang ziehen.

Für alle sei gesagt. Es war vorher klar das es auf der Klausur keine Ergebnisse geben wird.

Zumindest keine, die sich in Cent und Euro ausdrückt.

Also abwarten und nicht gleich meckern.

egal was die ampel macht, sie können nur die scherben aufsammeln und versuchen etwas heiles daraus zu machen. bitter für die menschen. entweder ein ende mit schrecken oder schrecken ohne ende.

das letztere ist derzeit beliebter in der politik

 

Vollkommen naiv und ohne…

Vollkommen naiv und ohne über die Konsequenzen nachzudenken, hat uns diese Regierung in eine Krise ungeahnten Ausmaß geführt. Man glaubte, ohne über die Gründe für den Krieg in der Ukraine nachzudenken, das man mit ein paar Sanktionen, die Russen dazu zwingen kann, den Krieg zu beenden. Jetzt müssen wir uns daran gewöhnen, daß dieser Krieg noch lange dauern wird, die Russen ihre Rohstoffe an andere Abnehmer verkaufen und damit sehr gut Kasse machen. Weiter sterben Menschen in der Ukraine und wer es sich leisten kann, flüchtet. Was macht unsere Regierung, sie beraten, es fällt ihnen schwer als Gruppe aufzutreten und was kommt bei raus, nichts. Draußen vor dem Schloß warten die Menschen auf Antworten,  offene Fragen gibt es mehr als genug und dabei geht es nicht nur um ein paar Euro für die Gasrechnung oder sowas ähnliches wie ein 9 Euro Ticket. Um die Probleme zu lösen, brauchen wir Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland, hin zu einer Chance für den Frieden. 

@20:21 Uhr von der.andere - Was meinen Sie denn mit diesen

 

nicht einmal ansatzweise der Ernst der Lage erkannt wird.  die Erhöhungen bei Gas und Strom, abmildern könnten. Dazu noch eine Inflation von bald 10 Prozent,  Nach dem Rumoren was jetzt bundesweit zu vernehmen ist, geht es nicht mehr um klein klein - die gesamte Politik gehört auf den Prüfstand, da eine Mehrheit mit dieser Politik der Verarmung und der diplomatischen Tatenlosigkeit für einen Frieden, nicht einverstanden ist!

 

 

Anwürfen? Sprechen Sie's aus: Schluss mit den Sanktionen? Keine Milliarden mehr für die Ukraine? Über solche Forderungen kann man ja diskutieren; dann aber auch die Konsequenzen ertragen.

 

Über Thesen wie "nicht ansatzweise verstanden" kann man höchstens lächeln, weshalb glauben Sie denn, sind die permanent mit drei Krisen auf einmal befasst?

 

Und diplomatische Tatenlosigkeit? Putin will eine große Rolle bei der Neuvertelung der Welt spielen: China/Russland/USA

 

Da müsste man ihm wohl diplomatisch etwas bieten, und da macht die Ukraine nicht mit.

 

@20:23 Uhr heinzi123 - Fehler der Politik

Langer Artikel nach dem ich aber auch nicht klüger bin. Täglich verkündet die Regierung ein 3. Entlastungspaket. Aber dabei bleibt es. Ich erwarte da etwas konkretes. Gazprom ist konkret. Die haben im ersten Halbjahr 2022 einen Rekordgewinn von 2,5 Billionen Rubel (41,63 Mrd. Euro) erwirtschaftet.

 

 

Der Fehler lag darin kein sofortiges Öl- und Gasembargo verhängt zu haben. 
 

Wir hätten eben sofort aus der Gasverstromung aussteigen müssen und alle verfügbaren Kernkraftwerke hochfahren müssen. 
 

links grüne Ideologe und die Industrielobby haben das verhindert. 
 

Sei’s drum. 
 

es wird der letzte nennenswerte Gewinn von Gazprom gewesen sein…

Während die sinnliche Ampel noch rumeiert,

hat Italien den 5. Tankrabatt in Folge beschlossen. Ganz ohne grosse Sinnlichkeit. Einfach so. Und ich glaube nicht, dass der italienische finanzielle Spielraum für Entlastungen grösser ist, als er in DEU vorhanden ist. Für die beschworene Sinnlichkeit wird sich kein Bürger irgendetwas kaufen können. Nicht einmal "fifty shades of grey".

Besser als Entlastungspakete wären höhere Tarifabschlüsse

Und Steuersenkungen auf Arbeit (nicht auf Kapital) wären auch nicht verkehrt. 
 

Weshalb hat man gerade nochmal den Tankrabatt eingeführt ? Wohl doch damit die Stimmung mitten in der Reisezeit nicht kippt... 

 

Wenn die Bundesbänker recht behalten, ist die Inflation in Deutschland schon im Herbst zweistellig. Kein noch so fein ziseliertes Entlastungspaket kann diesen Effekt auch nur annähernd auffangen. So ist zB ein sechsmonatiges Kündigungsmoratorium für säumige Mieter im Gespräch, die ihre Nebenkostenrechnungennicht zahlen können. 
 

Und danach sind die Gaspreise wieder bei 4 Ct/KWh ? Wer‘s glaubt ...

 

Aber die Bilder von geschniegelten Politikern die durch den Schlossgarten schlendern, die sind natürlich ZU schön !   :-) 

 

@20:23 Uhr von heinzi123

Langer Artikel nach dem ich aber auch nicht klüger bin. Täglich verkündet die Regierung ein 3. Entlastungspaket. Aber dabei bleibt es. Ich erwarte da etwas konkretes. Gazprom ist konkret. Die haben im ersten Halbjahr 2022 einen Rekordgewinn von 2,5 Billionen Rubel (41,63 Mrd. Euro) erwirtschaftet.

 

Bei den westlichen Rohstoffmultis und Agrarproduzenten, die ihre Ressourcen überteuert an den markt bringen, sieht das nicht anders aus. Mittlerweile kommt ja kaum noch was aus Russland bei uns an.

Entweder schöpft man diese gewinne ab, was nur in Kooperation mit allen westlichen Regierungen bzw. der WHO funktionieren kann oder man steuert sehenden Auges in eine Weltwirtschaftskrise.

Diesmal muss sich das Weltwirtschaftssystem bitte selber retten. Der Kommunismus von 2007, bei dem Staaten bzw. Steuerzahler eintraten ist vorbei.

Entlastung muss von den Märkten kommen

Und die Märkte reagieren auf Signale. Je eher man den Wiedereinstieg in die Atomkraft verkündet und den Ausstieg aus der Gasverstromung, desto schneller haben wir wieder niedrigere Preise beim Gas. 
 

So einfach wäre das. 
 

und dazu verkünden, dass man alle ideologischen Barrieren bei Seite schiebt und die Versorgungssicherheit vor dem Kampf gegen den Klimawandel steht. 
 

noch besser man verkündet gleich, dass man viele Milliarden zukünftig in die Anpassung investieren wird und weniger darin den Klimawandel in Deutschland allein zu verhindern zu versuchen. 
 

wie gesagt. Die Märkte reagieren auf Ankündigungen. 
 

genauso wie die Öffentlichkeit auf das Auftreten und die Geschlossenheit der Ampel Politiker…

 

@einmal

"Mein Kommentar ist genauso inhaltsschwer wie ein Bericht über eine Klausurtagung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet.

Das alles für (Manns)Bilder?"

Na ja, Klausurtagungen sind, wie der Name schon sagt, nicht öffentlich-;))

Aber, es hätte auch mich sehr interessiert, was dabei herausgekommen ist. 

@20:22 Uhr von WM-Kasparov-Fan

 

Szenario 2 (extreme Ungleichheit, Egoismus pur, Raubtierkapitalismus bis zum Exzess in allen Konzernen und der Immobilien- u. Finanzwirtschaft) tritt in Zukunft ein - ist viel wahrscheinlicher.

-----------------

Milliarden an Steuergeldern für Banken oder eine Gasumlage auf dem Rücken der Bürgerin einzuführen hat nichts mit Kapitalismus zu tun. Kapitalismus bedeutet, dass man die abgewirtschafteten Läden auch mal Pleite gehen lassen muss. Aber diese Themen wurden 2008 ja schon diskutiert

Entlastung

Also bei ntv stand etwas von einer netto Zahlung in Höhe von 800 bis 1200 Euro.

Wenn das so kommt, ist es eben wie immer... kaum kommen die Rentner in Probleme, handelt der Staat

Da hat sich es ja auch gelohnt sich im. Frühjahr keine Gedanken zu machen, gut wer seinen Urlaub nicht storniert hat, um Geld beiseite zu legen. Wozu auch.

Ich finds gut. Hier muss sich wirklich niemand Sorgen machen. Am Ende kommt die Windel.

Wobei es konsequent wäre, wenn der Staat uns gleich alle entmündigt und gleich die Rechnung übernimmt. Wäre wohl auch die bessere Lösung. Denn wer jetzt das Geld bekommt, kauft bestimmt etwas anderes davon und dann fehlt es doch für die Gasrechnung.

Hier kann ja wohl niemand mehr die Verantwortung für sich selbst übernehmen. Genau das sagt das Plaket.

Und wer spart ist hier eh der Blöde. 

Sklaven dieser Regierung

Ich fühle mich von dieser Regierung dazu benutzt ihre wirren politischen Ziele einer Welt die nur von Staaten wie USA, EU mit einer immer größer werdenden militärischen Übermacht durch die Nato durchsetzen möchte. Es ist oportun wenn einer aus diesem Kriegsverband andere Länder völkerrechtswidrig überfällt wir halten dann still und erklären es für richtig und machen noch mit. Diese Herren Scholz Lindner Habeck und eine Frau Baerbock fragen sich schon lange nichtmehr dürfen wir dies unserer Bevölkerung antun ? Ist das unsere Aufgabe als Regierung haben wir das Recht die die persönlichen Lebensumstände und die Volkswirtschaft des Landes so zu zerstören wie das gerade geschieht. Einzig Wolfgang Kubicki von der FDP hat es gewagt die richtige Frage in den raum zu werfen wurde aber sofort niedergebrüllt. Von dieser Regierung in ihrer Verblendung  hat die Bevölkerung nichts zu erwarten was uns weiter hilft. Das zeigt ganz deutlich auch dieser Theaterauftritt leer ohne Inhalt !

@20:21 Uhr von der.andere

Was für ein Bild die drei Koalitionsvertreter vermitteln wollen ist völlig uninteressant. Ihre Politik allein ist von Interesse, die allerdings nach wie vor den Eindruck vermittelt, dass nicht einmal ansatzweise der Ernst der Lage erkannt wird. Allen ernstes wird da noch über eine Gasumlage debatiert und um Pakete die für die Bürger eine Entlastung bringen sollen, als ob einmal ein paar hundert Euro die Erhöhungen bei Gas und Strom, abmildern könnten. Dazu noch eine Inflation von bald 10 Prozent, dass sind 10 Prozent minus auf dem Konto! Nach dem Rumoren was jetzt bundesweit zu vernehmen ist, geht es nicht mehr um klein klein - die gesamte Politik gehört auf den Prüfstand, da eine Mehrheit mit dieser Politik der Verarmung und der diplomatischen Tatenlosigkeit für einen Frieden, nicht einverstanden ist!

 

Die Dilplomatie läuft auf Hochtouren. Diplomatie findet allerdings höchst selten öffentlich, sozusagen auf dem Marktplatz, statt.

 

Und die Inflation ist ein weltweites Problem.

Bilder …

… können nicht darüber hinwegtäuschen, dass mittlerweile mächtig Druck auf dem Kessel ist. 
Ein erheblicher Teil der Bevölkerung ist enttäuscht, frustriert und fühlt sich komplett von der Politik und der Regierung verlassen.

Not und Elend...

Diese Regierung hat bis jetzt nichts zustande gebracht ausser den Bürger zu Beuteln und belasten. Was genau beinhaltet denn das Entlastungspaket.... Diese Regierung benimmt sich dem Volk gegenüber als wären sie die Erwachsenen und wir die dummen Kinder. Immer ein paar Bröckchen hin werfen und der Bürger ist still. Es reicht.Für alles muss man in Deutschland eine Prüfung ablegen, warum nicht auch für Politiker ob sie geeignet?! Man kann nur hoffen das die Ampel die vier Jahre nicht dran bleibt....Deutschland wird mit Anlauf gegen die Wand gefahren. 

Raubtierkapitalismus

Wo der Bürger das Unternehmerische Risiko übernimmt.

Entlastungspaket =  Kostenverschiebung in die Zukunft.

Konzerne verdienen sich dumm und dämlich unter dem Vorwand der Ukrainerettung!

Die Drei können was..........

@20:36 Uhr von frosthorn

>>“Wunderbar bringen Sie hier zum Ausdruck, was für Sie Maßstab ist für gute Politik: wie die Leute in ihren Anzügen aussehen. Wie sieht man eigentlich "frech" aus?“<<
.

Entschuldigen Sie bitte; ein Rechtschreibfehler meinerseits. Es sollte „fesch“ heißen.

.

>>“Und das nennen Sie dann auch noch "nährwertbehaftet". Da fällt mir nix mehr ein, außer dass Ihr Kommentar zu 100% nährwertfrei ist.“<<
.

Ja das können Sie natürlich so sehen, das ist Ihr gutes Recht.

 

@20:48 Uhr von werner1955

Die Ampel wird weiter alles tun um die Probleme in unserem Land zu lösen.

Leider glaube ich das gerade Arbeitnhmer und Rentner nicht im Focus ihrer Sicht stehen

Konzern und Gewinne und das verhindern von Insolvenzen sten auf Prio 1 meiner Meinung nach.

 

Das Verhindern von Insolvenzen auf jeden Fall.

 

Wäre es Ihrer Ansicht nach sinnvoll, Energieversorger in die Insolvenz gehen zu lassen?

 

Wenn ja, warum?

Politik der "Ampel"

Die Wähler haben nun mal eine Koalition aus diesen unterschiedlichen Parteien ermöglicht und somit gewählt. Was erwartet man denn von einer Koalition aus drei Parteien? Einheit(lichkeit)? Meine Priorität war diese Koalition auch nicht, aber ich anerkenne durchaus, dass Regieren in einer solch komplexen Lage - national wie international - Enormes abverlangt. Es Allen recht zu machen ist Illusion. Ich habe, obwohl mit Vielem nicht konform, Hochachtung vor dem Einsatz dieser Regierung und den Bemühungen, möglichst "richtige" Entscheidungen zu treffen. Wir Deutschen können uns glücklich schätzen, ein reiches Land zu sein, um in Notzeiten diesen Reichtum einzusetzen. Gift und Galle auf die Regierung zu schütten ist nicht angebracht. Deutschland ist reich und eine freie, offene, liberale Demokratie. Waffenlieferungen an die Ukraine, um ihr zum Sieg über den russischen Aggressor zu verhelfen, wird helfen, dass uns Deutschen dieser Zustand erhalten bleibt.

Darstellung: