Kommentare - Wie stark die neue Gasumlage Verbraucher belastet

Kommentare

Der Staat rettet die Energiekonzerne

Nein, wir als Verbraucher retten sie.

neben den exorbitanten Erhöhung von über 300% kommen noch mal, was wetten wir, mindestens 5 cent/kwh obendrauf.

wofür eigentlich? Die Versorger geben doch sowieso die gestiegenen Einkaufspreise erbarmungslos weiter, spätestens nach Ablauf der Preisbindung.

wie berichtet doch heute die Tagespresse? Energiekonzerne vermelden extreme Steigerung der Gewinne.

danke

Wie wird gemeldet

Russland drosselt den Gasfluss über NS1.

gestern meldet die Funkemediengruppe unter Verweis auf dpa: Gasfluss über die Ukraine erhöht, gleicht Mindermenge womöglich aus.

was den nun?

die neue Gasumlage Verbraucher belastet

Wichtig das nur die Nutzer von Gas damit direkt belastet werden

Ich hatte mal einen TVB-T TV und dann hatte der Staat entschieden wird in dieser Form eingestellt. Als ich meien guten alten PKW 2015 gegen einen sauberen sparsamen Diesel getauscht habe hatte ich große Hoffnung ein umweltbeswußter guter sparsamer Menschen zu sein.

Heute werde ich als Stinker und SUV Fahrer bezeichnet.

Aber ich würde niemals ander für meine persönlichen Entscheidungen haftbar machen und Entschädigung meiner verursachten kosten verlangen.

Eigenverantwortung und selbstbestimmung ist für mich sehr wichtig. Immer und überall.

 

dann wollen wir mal hofen

daß dieser gasbrenner den ansichten der anstalt nicht auch wieder zuwiderläuft. letztens haben ja keine linksgrünen zu dem habeck unsinn gejubelt.

@15:22 Uhr von pwg51

Russland drosselt den Gasfluss über NS1.

gestern meldet die Funkemediengruppe unter Verweis auf dpa: Gasfluss über die Ukraine erhöht, gleicht Mindermenge womöglich aus.

was den nun?

und die panik beim sprachrohr des kanzlers wird immer sichtbarer. und putin schlägt sich (ihr linksgrünen wisst es)

@15:22 Uhr von pwg51

Russland drosselt den Gasfluss über NS1.

gestern meldet die Funkemediengruppe unter Verweis auf dpa: Gasfluss über die Ukraine erhöht, gleicht Mindermenge womöglich aus.

was den nun?

Wir sollten endlich mit dem Theater aufhören und selbstständig alle Energieleiferung stoppen. Dann wissen wir worauf wir uns einstellen müssen.
Wir werden etwas weniger "Wohlstand" haben, daber tausen Frauen und Kinder sterben jeden tag in der Ukraine. Ist es das Wert für Russland witer zu kriechen`
Nein.

@15:19 Uhr von pwg51

Nein, wir als Verbraucher retten sie.

neben den exorbitanten Erhöhung von über 300% kommen noch mal, was wetten wir, mindestens 5 cent/kwh obendrauf.

wofür eigentlich? Die Versorger geben doch sowieso die gestiegenen Einkaufspreise erbarmungslos weiter, spätestens nach Ablauf der Preisbindung.

wie berichtet doch heute die Tagespresse? Energiekonzerne vermelden extreme Steigerung der Gewinne.

danke

nur uniper, und der ist kein versorger sondern nur importeur. hier muss die ampel den irrsinn richten den merkel und spd mit der zustimmung zum verkauf der gasspeicher an gazprom angerichtet haben, ausbaden

schon wieder ein Droh-Szenario

Es ist nicht ok, immer nur den Teufel an die Wand zu malen. Auswege und Hilfen aufzuzeigen fände ich besser. Aber dazu braucht es mehr kompetente Recherche - vielleicht zu viel für unlustige Journalisten, die sich lieber am Strand tummeln würden.

jetzt Gasumlage? nichts neues.

Simens ist nicht in der Lage vertragsgemäß die Turbinen zu warten, unsere unfähigen Politiker haben alles dazu getan, um die guten Beziehungen mit Rußland zu zerstören. Und die deutsche Bürger müssen jetzt dazu bezahlen. ist nur die Frage wie lange noch die Leute wollen/können das dulden?!

" Lösegeld"

Dass Russlands Gas mit Banditentum zu tun hat wissen wir.

Aber bei den anderen Gaslieferanten sieht es auch nicht seriöser aus. Wenn Norwegen oder die NL die Notlage der Deutschen ausnutzt und die Gaspreise (ohne eigene Not) erhöht - dann ist das ebenso Banditentum.

Und es stellt sich die Frage, wie man sich dagegen wehren kann -  ausser mit Einsparungen beim Verbrauch oder Zahlung des "Lösegeldes" (einem Begriff aus dem Bereich Kriminalität).

Keiner soll mir sagen, dass dies ein (natürlicher) Effekt aus der Abhängigkeit von Angebot und Nachfrage ist.

Unsere

Politiker ticken nicht mehr richtig! Soll ich jetzt nur für die Nebenkosten arbeiten gehen? Wofür überhaupt dann arbeiten? Eine von unserem Regierung künstlich geschaffene Energiekrise muss jetzt unsere Bevölkerung ausbaden. Werde vollen Verständnis dafür haben, wenn die Menschen dann auf die Barrikaden gehen. 

Also man muß als Gaskunde…

Also man muß als Gaskunde seine Gasheizung Einstellen lassen! Obwohl der Schornsteinfeger Jährlich die Abgaswerte überprüft Das sind nochmal  ca 200 €  ohne Material! Dann Energieeffiziente Pumpe nochmal 200€! Den Hydrostatischen abgleich für ein Einfamilienhaus nochmal mit  ca 600 € !Also nochmal 1000€ drauf! 12% Des Gasverbrauchs geht für Strom drauf! Warum schaltet man diese Gaskraftwerke nicht ab?Oder sind die alle mit einem Fernwärmenetzt verbunden? Wenn ja, dann sollen die Fernwärmekunde halt für das  Kraftwerk zahlen! Strom ist genug da! Auch ohne Gaskraftwerke.Wir brauchen keine AKWs, wenn man zuviel Strom  schon hat.Der Staat knickt ein vor den Energiekonzernen ! Das ist das Problem!

@15:29 Uhr von werner1955

und wieso oder wozu sterben die Menschen in der Ukraine?! Weil die westlichen Politiker zu arrogant und blind sind und dachte nur ihre Interessen über alles sind!

 

@15:19 Uhr von pwg51

Nein, wir als Verbraucher retten sie.

 

Wer ist "der Staat"? Das sind wir als Bürger!
Das Problem: Unsere gewählten Studienabbrecher und verträumten Weltverbesserer haben noch keinen Tag hart für ihr Geld gearbeitet, treffen aber ideologiegetriebene Entscheidungen auf dem Rücken der Steuerzahler.
Bei mir - bisher immer politische Mitte - ist das Maß mittlerweile voll.
Und wenn es niemanden "da oben" gibt, der wirtschaftlichen Sachverstand an den Tag legt, so muss es eben jemand sein, der ein System auf den Kopf stellt. Wenn unsere Wirtschaft vor die Wand fährt, ist es am Ende Wurst, wer am Steuer sitzt!

 

Wie stark die neue Gasumlage Verbraucher entlastet....

Für Familien ist da von mehr als 1000 Euro im Jahr die Rede. Bei Ehepaare von bis zu 714 Euro im Jahr. Energie wird bald ein Gut sein für Wohlhabende, für Sylter und Elbchausseler.

Sarkastisch kann festgestellt werden: Die Folgen des geopolitischen Machtkampf, lässt man sich einiges Kosten. Aber mehr nach unten....

@15:26 Uhr von werner1955

Wichtig das nur die Nutzer von Gas damit direknocht belastet werden

Ich hatte mal einen TVB-T TV und dann hatte der Staat entschieden wird in dieser Form eingestellt. Als ich meien guten alten PKW 2015 gegen einen sauberen sparsamen Diesel getauscht habe hatte ich große Hoffnung ein umweltbeswußter guter sparsamer Menschen zu sein.

Heute werde ich als Stinker und SUV Fahrer bezeichnet.

Aber ich würde niemals ander für meine persönlichen Entscheidungen haftbar machen und Entschädigung meiner verursachten kosten verlangen.

Eigenverantwortung und selbstbestimmung ist für mich sehr wichtig. Immer und überall.

 

noch vor Jahren wurde gesagt, man soll sich Gasofen anschaffen, umweltbewusst usw.JETZT AUF EINMAL NICHT MEHR.Woher sollen die neuen Öfen kommen.Es gibt weder Material,noch Handwerker.ICH BIN DAFÜR,dass der STaat aus unseren STeuern die TEuerungsraten bezahlt.ER HAT NÄMLICH DIESE UNSINNIGEN SANKTIONEN ANGEORDNET

@pwg51 15:22 Was denn nun?

Das nennt sich "Diversität". "Redundanz" wäre es wenn NS 1 ausreichend über funktionierende Ersatzverdichter verfügen würde.

@15:32 Uhr von _Beobachter - Es gibt keine Schmerzgrenze

Und die deutsche Bürger müssen jetzt dazu bezahlen. ist nur die Frage wie lange noch die Leute wollen/können das dulden?!

------------------------------------------------------

67% sind dazu bereit. Finden Sie das wenig?  Die sind auch zu anderen Dingen bereit - Aufnahme von Flüchtlingen, Lieferung von Lebensmitteln und ..... Lieferung von Waffen.

Ihre Frage müsste demnach lauten, wann werden es noch mehr? Und nicht wann werden es weniger!

Putin hat mit einer Schmerzgrenze der Westeuropäer gerechnet. Es gibt keine Schmerzgrenze. Nur eine Lustbereitschaft.

 

@15:36 Uhr von _Beobachter

und wieso oder wozu sterben die Menschen in der Ukraine?! Weil die westlichen Politiker zu arrogant und blind sind und dachte nur ihre Interessen über alles sind!

Die Mensc hen sterben wiel die russiche Armen ein freies Land mit einem vernichtungskrieg überfallen haben.

 

Mit der Post kam heuite die…

Mit der Post kam heuite die weitere Erhöhung.

Bei einem Verbrauch (sehr sparsam) von ca. 16.000 kwh lag der Abschlag bei ca.100 Euro.

Er steigt jetzt um das 2,5 fache auf ca. 250 Euro.

Bei 5 % Umlage (Mehrwertsteuer steigt aber auch) auf 350 Euro.

Dazu kommt noch X durch weitere Preissteigerungen beim Gaslieferanten.

Das können dann mal so 400 - 450 Euro sein.

 

Eine Kostensteigerung um 3.600 Euro pro Jahr.

 

Dazu wird auch noch ein nettes Sümmchen für Mehrkosten Strom kommen.

 

"Gut, muss aufgefangen werden, ab morgen gibt es nur noch Champagner von Aldi"

 

Das wird für viele Menschen sehr schwer werden und sie werden ihr kleines Saprguthaben für das Alter schmelzen sehen.

 

Dazu nicht vergessen, deutsche Butter im Angebot 2,20 Euro.

 

PS:

Jetzt habe ich auch verstanden was die "Umlage" ist.

Das ist ja nur für die erhöhten Kosten der Einspeicherung.

@15:40 Uhr von lenamarie

 
 

noch vor Jahren wurde gesagt, man soll sich Gasofen anschaffen, umweltbewusst usw.JETZT AUF EINMAL NICHT MEHR.Woher sollen die neuen Öfen kommen.Es gibt weder Material,noch Handwerker.ICH BIN DAFÜR,dass der STaat aus unseren STeuern die TEuerungsraten bezahlt.ER HAT NÄMLICH DIESE UNSINNIGEN SANKTIONEN ANGEORDNET

Etr hat die sinnvollen und zwingend notwendigen SANKTIONEN angeordnet weil wir nicht tatenlos zusehen wollen das Frauen und Kinder durch Russland in der Ukraine ermordet werden.

Unseriöse Rechnungen

Eine Familie mit 2 Kindern verbraucht 20.000 kWh.

Eine Familie mit 1 Kind verbrbracht 18.000 kWh.

Eine Familie ohne Kind verbraucht 12.000 kWh???

 

Warum verbraucht das 1. Kind 3x soviel Gas wie das 2.? Und wer wohnt mit 4 Personen auf über 180qm? Da trifft die Umlage dann keinen Armen. In den 80ern haben wir mit 4 Erwachsenen und 2 Kindern auf 88qm plus Dachboden gewohnt.

 

Die ganzen Berechnungsbeispiele scheinen mir äußerst unseriös.

@15:39 Uhr von Bernd Kevesligeti

Für Familien ist da von mehr als 1000 Euro im Jahr die Rede. Bei Ehepaare von bis zu 714 Euro im Jahr. Energie wird bald ein Gut sein für Wohlhabende, für Sylter und Elbchausseler.

Sarkastisch kann festgestellt werden: Die Folgen des geopolitischen Machtkampf, lässt man sich einiges Kosten. Aber mehr nach unten....

Uns kostet es Geld, die Frauen und Kinder in der Ukraine kostet es das zu tausenden Ihr leben.

@15:32 Uhr von _Beobachter

Simens ist nicht in der Lage vertragsgemäß die Turbinen zu warten, unsere unfähigen Politiker haben alles dazu getan, um die guten Beziehungen mit Rußland zu zerstören. Und die deutsche Bürger müssen jetzt dazu bezahlen. ist nur die Frage wie lange noch die Leute wollen/können das dulden?!

—- Siemens Energie hat die Turbine gewartet, Russland ist ja nur zu Krieg fähig und kann die Einfuhrunterlagen nicht ausfüllen und zusenden.—-

15:32 Uhr von _Beobachter   …

15:32 Uhr von _Beobachter

 

//Simens ist nicht in der Lage vertragsgemäß die Turbinen zu warten, //

 

Hätten Sie dafür seriöse Quellenangaben? Soweit mir bekannt, ist die  reparierte (!) Turbine irgendwo "in Russland verloren gegangen".

 

//unsere unfähigen Politiker haben alles dazu getan, um die guten Beziehungen mit Rußland zu zerstören.//

 

Nein!  Das war der Größenwahnsinnige aus Moskau mit seinem widerlichen Angriffskrieg gegen die Ukraine.

 

//Und die deutsche Bürger müssen jetzt dazu bezahlen. ist nur die Frage wie lange noch die Leute wollen/können das dulden?!//

 

Das ist wohl sehr unterschiedlich und kommt entscheidend auf die Hilfen an.

 

 

@15:34 Uhr von Werdaswissenwill

Also man muß als Gaskunde seine Gasheizung Einstellen lassen! Obwohl der Schornsteinfeger Jährlich die Abgaswerte überprüft Das sind nochmal  ca 200 €  ohne Material! Dann Energieeffiziente Pumpe nochmal 200€! Den Hydrostatischen abgleich für ein Einfamilienhaus nochmal mit  ca 600 € !Also nochmal 1000€ drauf!

 

blinder Aktionismus einer überforderten linksgerichteten Regierung.

Neulich habe ich einen interessanten Satz über das Erstarken sozialistischer Strömungen gelesen:

"Wenn der Staat in der Lage ist, dir alles zu geben, was du brauchst, dann ist er auch in der Lage, dir alles zu nehmen, was du hast!".

 

Wie schaut es mit der…

Wie schaut es mit der Abschöpfung von Etrem Gewinnen bei den Energiekonzernen aus ?

Sind diese aus der Pflicht genommen ?

@15:33 Uhr von DeRus

Politiker ticken nicht mehr richtig! Soll ich jetzt nur für die Nebenkosten arbeiten gehen? Wofür überhaupt dann arbeiten? Eine von unserem Regierung künstlich geschaffene Energiekrise muss jetzt unsere Bevölkerung ausbaden. Werde vollen Verständnis dafür haben, wenn die Menschen dann auf die Barrikaden gehen. 

—— Die Energiekrise haben wir dem Kriegsherren Putin zu verdanken, unsere Regierung reagiert nur auf die aktuelle Situation. ——

Gasumlage

Die Minister der BR Deutschland haben geschworen, Schaden vom deutschen Volk fernzuhalten. Hat nicht so richtig geklappt, oder?

Auch das die von Sanktionen belegten Länder ihre Güter jetzt teurer verkaufen können als vor den Sanktionen, ist nicht so richtig nachvollzihbar. Liegt es evtl. an der Geldgier der anderen Erzeuger und Händler?

Schon erstaunlich, dass die Deutschen im Winter frieren sollen, damit Russland weniger Geld einnimmt, irgendwie klappt das nicht so richtig. Man kann auf den Großteil unserer Minister nur noch Stolz sein!

Baerbock geht auf Russen los…

Baerbock geht auf Russen los. Habeck hat Sanktionen gemacht. 

 

Die durch die Bundesregierung verursachten Mehrkosten dürfen nicht auf den Bürger abgewälzt werden. 

@15:39 Uhr von Bernd Kevesligeti

Für Familien ist da von mehr als 1000 Euro im Jahr die Rede. Bei Ehepaare von bis zu 714 Euro im Jahr. Energie wird bald ein Gut sein für Wohlhabende, für Sylter und Elbchausseler.

Sarkastisch kann festgestellt werden: Die Folgen des geopolitischen Machtkampf, lässt man sich einiges Kosten. Aber mehr nach unten....

—- Dann sparen Sie doch, oder wissen Sie nicht mehr wie das geht. ——

@15:30 Uhr von Karl Maria Joseph Wüllenhorst Felleringe

Nein, wir als Verbraucher retten sie.

neben den exorbitanten Erhöhung von über 300% kommen noch mal, was wetten wir, mindestens 5 cent/kwh obendrauf.

wofür eigentlich? Die Versorger geben doch sowieso die gestiegenen Einkaufspreise erbarmungslos weiter, spätestens nach Ablauf der Preisbindung.

wie berichtet doch heute die Tagespresse? Energiekonzerne vermelden extreme Steigerung der Gewinne.

danke

nur uniper, und der ist kein versorger sondern nur importeur. hier muss die ampel den irrsinn richten den merkel und spd mit der zustimmung zum verkauf der gasspeicher an gazprom angerichtet haben, ausbaden

aha, kein Versorger: wurde aber als bad ausgelagert, und hat sich verzockt,

und nein, nicht die Gasspeicher sind es, die reichen nur als Puffer, nicht für den ganzen Winter, die Profitgier war es.

 

Was ich nicht richtig finde

Was ich nicht richtig finde ist der Umstand das diese Diskussion den Flüchtlingen und Migranten in unserem Ort, die in den Häusern leben die die Gemeinde für die angemietet, hat am Ar… vorbeigeht. Die Kosten sind egal, zahlt ja alles das Amt. Da kann ruhig aufgedreht werden wenn es einem danach ist. Das ist nicht fair gegenüber dem Geringverdiener dem das Ganze auf die Füße fällt. Frau Faeser sollte hier den Ämtern Vorgaben machen um die diesbezüglichen Verbräuche zu deckeln.

Es wird Zeit

Wo bleiben die deutschen Gelbwesten? Oder lassen wir uns wirklich alles gefallen?

@15:29 Uhr von werner1955

Russland drosselt den Gasfluss über NS1.

gestern meldet die Funkemediengruppe unter Verweis auf dpa: Gasfluss über die Ukraine erhöht, gleicht Mindermenge womöglich aus.

was den nun?

Wir sollten endlich mit dem Theater aufhören und selbstständig alle Energieleiferung stoppen. Dann wissen wir worauf wir uns einstellen müssen.
Wir werden etwas weniger "Wohlstand" haben, daber tausen Frauen und Kinder sterben jeden tag in der Ukraine. Ist es das Wert für Russland witer zu kriechen`
Nein.

 

Ich möchte nicht relativieren, aber (Tote bisher Stand 25. Juli 2022)

4.889 Erwachsene, 348 Kinder

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1297855/umfrage/anzahl-d…

 

Sicherlich wird es noch eine hohe Dunkelziffer geben.

 

Auch wenn es schmerzlich ist, man sollte bei den Fakten bleiben.

Danke an den…

Danke an den verantwortlichen Minister und seine Partei

@15:39 Uhr von Dr. eg Sak

Wer ist "der Staat"? Das sind wir als Bürger!
Das Problem: Unsere gewählten Studienabbrecher und verträumten Weltverbesserer haben noch keinen Tag hart für ihr Geld gearbeitet, treffen aber ideologiegetriebene Entscheidungen auf dem Rücken der Steuerzahler.
Bei mir - bisher immer politische Mitte - ist das Maß mittlerweile voll.
Und wenn es niemanden "da oben" gibt, der wirtschaftlichen Sachverstand an den Tag legt, so muss es eben jemand sein, der ein System auf den Kopf stellt. Wenn unsere Wirtschaft vor die Wand fährt, ist es am Ende Wurst, wer am Steuer sitzt!

Volle Zustimmung.

Aber es ergibt sich tatsächlich das folgende Problem: Je mehr sich selbst bereichernde Inkompetenz in den Parlamenten sitzt, die zum Nachteil der Bevölkerung regiert, desto eher wird die Bevölkerung aus Frust und Ärger sich Parteien oder Politikern zuwenden, die ihnen eben dieses "auf den Kopf stellen" versprechen.

Und dann kann es radikal werden..

Weil man vorher gewähren lassen hat.

 

@15:39 Uhr von Dr. eg Sak

Nein, wir als Verbraucher retten sie.

 

Wer ist "der Staat"? Das sind wir als Bürger!
Das Problem: Unsere gewählten Studienabbrecher und verträumten Weltverbesserer haben noch keinen Tag hart für ihr Geld gearbeitet, treffen aber ideologiegetriebene Entscheidungen auf dem Rücken der Steuerzahler.
Bei mir - bisher immer politische Mitte - ist das Maß mittlerweile voll.
Und wenn es niemanden "da oben" gibt, der wirtschaftlichen Sachverstand an den Tag legt, so muss es eben jemand sein, der ein System auf den Kopf stellt. Wenn unsere Wirtschaft vor die Wand fährt, ist es am Ende Wurst, wer am Steuer sitzt!

 

so isses. und wir sind schon sehr nahe an der wand angekommen.  also, die grüne jugend wird zufrieden sein

Keine Umlage!

Es sollte keine Umlage geben und anstatt dieser müsste unsere Regierung das Puffern. Erstens zahlen wir im EU-Vergleich schon die höchsten Steuern und zweitens wird dann unsere Regierung endlich mal gezwungen mit dem Geld umzugehen.

Wie stark die neue Gasumlage Verbraucher belastet.....

Aber warum die Umlage überhaupt ? 

RWE teilte am Mittwoch abend mit, seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr stark nach oben zu korrigieren. Der Konzern erwartet ein Plus von fünf bis 5,5 Milliarden Euro statt bislang 3,6  bis 4 Milliarden Euro.

Ähnlich ist das Bild bei den europäischen Nachbarn: Im Quartal von April bis Juni verfünffachte der britische Konzern Shell seinen Gewinn auf 17,6 Milliarden Euro. Totalenergies aus Frankreich konnte seinen Ertrag in diesem Zeitraum auf 5,7 Milliarden Euro verdoppeln. Und der spanische Ölkonzern Repsol steigerte seinen Überschuss im Vorjahresbereich auf mehr als das Doppelte- 2,54 Milliarden Euro-, wie die Konzerne am Donnerstag mitteilten.

@15:29 Uhr von werner1955

Wir sollten endlich mit dem Theater aufhören und selbstständig alle Energieleiferung stoppen. Dann wissen wir worauf wir uns einstellen müssen.

Wir werden etwas weniger "Wohlstand" haben, daber tausen Frauen und Kinder sterben jeden tag in der Ukraine. 

 

Und wenn wir kein russisches Gas mehr kaufen, sterben in der Ukraine keine Menschen mehr?

 

Genau wie bei Corona versuchen sie mal wieder alle Bürger für die Umsetzung ihrer persönlichen Ansichten einzuspannen.

 

Nicht wir haben Krieg mit Russland sondern die Ukraine. Das muss auch mal langsam in ihrem Kopf ankommen. Wenn sie der Meinung sind helfen zu müssen, dann spenden Sie oder fahren Sie als Unterstützer an die Front.

15:40 Uhr von lenamarie   /…

15:40 Uhr von lenamarie

 

//noch vor Jahren wurde gesagt, man soll sich Gasofen anschaffen, umweltbewusst usw.JETZT AUF EINMAL NICHT MEHR.Woher sollen die neuen Öfen kommen.Es gibt weder Material,noch Handwerker.//

 

Ja und? Ihre Gasheizung kann doch ohne Probleme weiterlaufen.

 

//ICH BIN DAFÜR,dass der STaat aus unseren STeuern die TEuerungsraten bezahlt.ER HAT NÄMLICH DIESE UNSINNIGEN SANKTIONEN ANGEORDNET//

 

Unsinnige Sanktionen? Das ist jetzt nicht Ihr ernst?

 

 

 

 

@15:29 Uhr von werner1955

Wir sollten endlich mit dem Theater aufhören und selbstständig alle Energieleiferung stoppen. Dann wissen wir worauf wir uns einstellen müssen.
Wir werden etwas weniger "Wohlstand" haben, daber tausen Frauen und Kinder sterben jeden tag in der Ukraine. Ist es das Wert für Russland witer zu kriechen`
Nein.

Ja werner1955. Wenn du so helfen möchtest, dann mach es. Aber zwinge das doch nicht 84 Millionen deiner Mitbürger zu.

 

@15:40 Uhr von spax-plywood

Das nennt sich "Diversität". "Redundanz" wäre es wenn NS 1 ausreichend über funktionierende Ersatzverdichter verfügen würde.

ich für meinen Teil drücke es mal so aus:

ausreichend Panik machen, dann sind Massnahmen, die sonst undenkbar wären, auf einmal der Hoffnungsanker. Oder anders  gesagt, wir werden recht einseitig informiert und weich geklopft.

was ist eigentlich schlimmer, eine Lüge oder ein Weglassen von Informationen?

 

Man muss eben gönnen können.

Was sind schon 1000€ zusätzliche kosten für eine Familie an der Armutsgrenze oder 500€ einen Mindestlohnempfänger, wenn man damit die Dividenten der Superreichen unterstützen kann? Letzteres ist doch viel wichtiger. Was braucht so ein Lohnsklave eine warme Wohnung, wo doch das dritte Privatflugzeug viel essentieller ist. Also auf keinen Fall die Auktionsregeln für Gas ändern, damit die entsprechenden Konzerne Millardengewinne an ihre Aktionäre ausschütten können.

@15:40 Uhr von spax-plywood

Das nennt sich "Diversität". "Redundanz" wäre es wenn NS 1 ausreichend über funktionierende Ersatzverdichter verfügen würde.

In diesem Thema bedeutet Diversität, dass man sich von mehreren Lieferanten abhängig macht. Redundanz ist, dass neben NS1 auch NS2 oder die Pipline in der Ukraine existiert. Der Lieferant bleibt derselbe, aber liefert halt auf mehreren Wegen.

Und das Ende vom Lied ist….

Und das Ende vom Lied ist das auch hier die beteiligten Konzerne Milliarden scheffeln, die den Verbrauchern unter der Regierungslegitimation der Ampel aus den Taschen gezogen werden und wurden wie bei den Mineralölkonzernen.

Der Staat als Unternehmer auf Kosten des Allgemeinwohls

Laut  ARD Panorama-Magazin  würden  die  10 %  Billig-Gas,  die  Rußland  noch  liefert,   Deutschlands  Bedarf   decken.

Das  eigentliche  Problem  sind  daher  die  90 %  Billig-Gas  aus  Rußland,  die  in  Deutschland  bisher  über viele Jahre hinweg klimaschädlich verstromt  und  in  Anrainerstaaten  zum  Strom-Schnäppchenpreis  geliefert  wurden,  allen  voran,  um  den  Stromausfall  von  50 %  stillgelegten maroden AKW´s  in  Frankreich  zu  ersetzen.

Wenn nun die Bundesregierung diese 90 %  Gasmenge aus Aserbaidschan,  Kuwait,  Saudi-Arabien und aus anderen Diktaturstaaten teuer  einkauft   betreibt  sie  neben  der  Inflationsanheizung  vor  allem  eines:    political  Greenwashing  des  auch  von  dort  auf  Umwegen  gelieferten  russischen  Gas,  jedoch  mit  Zwischenhändlerpreisaufschlag.  

Damit  also  weiterhin  Franzosen,  Schweizer,  Niederländer  usw.  Billigstrom  beziehen  können,  müssen hierfür die deutschen Gas-  und  Stromverbraucher die teure Zeche zahlen.

@15:51 Uhr von Tino Winkler

>>“—— Die Energiekrise haben wir dem Kriegsherren Putin zu verdanken, unsere Regierung reagiert nur auf die aktuelle Situation. ——„<<
.

Ganz so einfach dürfen Sie es sich aber nicht machen. Die Ampel hat einen gehörigen Teil Mitschuld an diesem Desaster.

 

@15:46 Uhr von werner1955

 
 

noch vor Jahren wurde gesagt, man soll sich Gasofen anschaffen, umweltbewusst usw.JETZT AUF EINMAL NICHT MEHR.Woher sollen die neuen Öfen kommen.Es gibt weder Material,noch Handwerker.ICH BIN DAFÜR,dass der STaat aus unseren STeuern die TEuerungsraten bezahlt.ER HAT NÄMLICH DIESE UNSINNIGEN SANKTIONEN ANGEORDNET

Etr hat die sinnvollen und zwingend notwendigen SANKTIONEN angeordnet weil wir nicht tatenlos zusehen wollen das Frauen und Kinder durch Russland in der Ukraine ermordet werden.

Werden in der Ukraine überhaupt keine Männer ermordet, oder warum brechen sie ihre Aufzählungen nach Frauen und Kindern ab? Nicht erwähnenswert für sie?

@15:53 Uhr von eine_anmerkung.

Was ich nicht richtig finde ist der Umstand das diese Diskussion den Flüchtlingen und Migranten in unserem Ort, die in den Häusern leben die die Gemeinde für die angemietet, hat am Ar… vorbeigeht. Die Kosten sind egal, zahlt ja alles das Amt. Da kann ruhig aufgedreht werden wenn es einem danach ist. Das ist nicht fair gegenüber dem Geringverdiener dem das Ganze auf die Füße fällt. Frau Faeser sollte hier den Ämtern Vorgaben machen um die diesbezüglichen Verbräuche zu deckeln.

 

Dann posten Sie bitte mal die Verbrauchsstände, damit man diese mit dem bundesweiten Heizspiegel abgleichen kann.

@15:53 Uhr von Icke 1 - Gelbwesten

Wo bleiben die deutschen Gelbwesten? Oder lassen wir uns wirklich alles gefallen?

-----------------------------------------------------

Die Gelbwesten sind den Gelb-Blauen Westen gewichen. Noch nicht gemerkt?

 

@15:26 Uhr von werner1955

 

Ich hatte mal einen TVB-T TV und dann hatte der Staat entschieden wird in dieser Form eingestellt.

 

Das DVBT-TV wurde nicht eingestellt, sondern diese einst analogen Signale ersetzt durch Digital-DVBT-HDTV 2. Neue Digital-Box kaufen, und auch an jeden TV-Geräte-Methusalem mit SCART-Anschluss einstöpseln. Weiterhin DVBT gucken. Meine Box hat 49,90 Euro gekostet. Inkl. Programmvorschau für je 14 Tage, USB-Anschluss zum Aufnehmen, und für externe Festplatte (bspw. zum Photos auf dem TV angucken).

 

 

Als ich meinen guten alten PKW 2015 gegen einen sauberen sparsamen Diesel getauscht habe hatte ich große Hoffnung ein umweltbewußter guter sparsamer Menschen zu sein.

Heute werde ich als Stinker und SUV Fahrer bezeichnet.

 

Wenig Umweltbelastung machen Autos, mit denen man nicht so sehr viel umher fährt. SUV-Stehrümchen machen gar kein CO2, solange die Dinger nur parken.

 

Unsere Gasheizung in der Wohnung verbraucht aktuell auch kein Gas, weil Hochsommer ist + die kein Wasser zum Duschen erwärmt.

@15:46 Uhr von w120

Er steigt jetzt um das 2,5 fache auf ca. 250 Euro.

Bei 5 % Umlage (Mehrwertsteuer steigt aber auch) auf 350 Euro.

 

Logisch. Wie jeder in der Schule gelernt hat sind 5% von 250 Euro genau 100 Euro. Oder? 

 

Ach na gut. Bei einer Preissteigerung von 5% Netto kommen noch 0,95% Mehrwertsteuer dazu. 5,95% von 250 Euro sind 14,88 Euro.

Ihr Abschlag beträgt dann also 264,88 Euro. Und nicht 350 Euro. 

Bitte sehr.

Diesen Gasnotstand hat bitte wer herbeigeführt?

Nicht dieser Putin hat den Gaskrieg eröffnet, wie dauernd von den Grünen und Medien kolportiert wird, damit die Notlage und den Preisanstieg bei Gas, sondern die Barbocks und Habecks. Noch am 22. April 2022 posaunte voller Inbrunst Frau Baerbock in einer Pressekonferenz in Riga in die Mikrofone:                                                             »Deshalb sage ich hier klar und deutlich: Ja, auch Deutschland lässt die russischen Energieimporte komplett auslaufen... Wir werden bis zum Sommer das Öl halbieren und bis Ende des Jahres bei null sein, und dann wird Gas folgen ... der vollständige Ausstieg mit der Europäischen Union ist unsere gemeinsame Stärke."                                         Quelle: www.spiegel.de/Wirtschaft online vom 21.04.2022

Nur 3 Monate später sitzt den Baerbocks und Habecks der Angstschweiß auf der Stirn wegen der drohenden Gasknappheit für Wirtschaft und Bürger und drehen den Spieß um - der böse Putin liefert nicht genug Gas. Dilettantismus pur.

@16:07 Uhr von -Der Golem-

Wo bleiben die deutschen Gelbwesten? Oder lassen wir uns wirklich alles gefallen?

-----------------------------------------------------

Die Gelbwesten sind den Gelb-Blauen Westen gewichen. Noch nicht gemerkt?

Unser Gelb/Blau und rot Westen sind aktuell in Urlaub oder stehn noch am Flughaben und  Stau der BAB.

 

@15:52 Uhr von Tino Winkler

Für Familien ist da von mehr als 1000 Euro im Jahr die Rede. Bei Ehepaare von bis zu 714 Euro im Jahr. Energie wird bald ein Gut sein für Wohlhabende, für Sylter und Elbchausseler.

Sarkastisch kann festgestellt werden: Die Folgen des geopolitischen Machtkampf, lässt man sich einiges Kosten. Aber mehr nach unten....

—- Dann sparen Sie doch, oder wissen Sie nicht mehr wie das geht. ——

 

Das klingt ja wie eine Zurechtweisung. Wie Sätze aus der Geschichte. Und wer sparen soll, daß ist auch klar.

@16:02 Uhr von eine_anmerkung.

>>“—— Die Energiekrise haben wir dem Kriegsherren Putin zu verdanken, unsere Regierung reagiert nur auf die aktuelle Situation. ——„<<
.

Ganz so einfach dürfen Sie es sich aber nicht machen. Die Ampel hat einen gehörigen Teil Mitschuld an diesem Desaster

 

So? Unsere Ampelkoalition wäre an dem russischen Krieg gegen die Ukraine mitverantwortlich? Das war mir neu.

@15:40 Uhr von lenamarie

ICH BIN DAFÜR,dass der STaat aus unseren STeuern die TEuerungsraten bezahlt.ER HAT NÄMLICH DIESE UNSINNIGEN SANKTIONEN ANGEORDNET

Unser Staat hat nicht angeordnet, dass weniger Gas geliefert wird - ganz im Gegenteil, er hat ein Gasembargo verhindert.

Es war auch nicht unser Staat, der verantwortlich dafür ist, dass die Russen die Ukraine abgegriffen haben.

Wenn Sie jemanden verantwortlich machen wollen, dann bitte Russland. Sie können mal fragen, ob die bereit sind die Kosten zu zahlen. 

@15:26 Uhr von Karl Maria Joseph Wüllenhorst Felleringe

daß dieser gasbrenner den ansichten der anstalt nicht auch wieder zuwiderläuft. letztens haben ja keine linksgrünen zu dem habeck unsinn gejubelt.

 

Sie meinen die paar Ewiggestrigen in Bayreuth. Wir leben in einer Demokratie, da muss man damit leben. Außerdem darf sich in Deutschland jeder zum Deppen machen.

Übrigens, bei Ihrem Freund Putin würde ich niemand raten einen Minister auszupfeifen.

15:56 Uhr von Zille1976   /…

15:56 Uhr von Zille1976

 

//Nicht wir haben Krieg mit Russland sondern die Ukraine.//

 

Ja, aber nur weil die Ukraine näher an Russland liegt! 

 

//Das muss auch mal langsam in ihrem Kopf ankommen.//

 

Das ist bei „jedem im Kopf“!

 

//Wenn sie der Meinung sind helfen zu müssen, dann spenden Sie oder fahren Sie als Unterstützer an die Front. //

 

Warum? Die Bundesregierung tut alles, was möglich ist, um dem Unterdrückten – der Ukraine - zu helfen. Das ist doch ok und ausreichend. Da muss niemand in der Ukraine kämpfen. Und Spenden ist ok.

 

 

@16:08 Uhr von schabernack

Heute werde ich als Stinker und SUV Fahrer bezeichnet.

 

Wenig Umweltbelastung machen Autos, mit denen man nicht so sehr viel umher fährt. SUV-Stehrümchen machen gar kein CO2, solange die Dinger nur parken.

 

Unsere Gasheizung in der Wohnung verbraucht aktuell auch kein Gas, weil Hochsommer ist + die kein Wasser zum Duschen erwärmt.

Gut so,
Dann werden Sie ja bestimmt auch keinen andern für Ihre persönlichen Entscheidungen Gas nur im Winter zu nutzen verantwortlich machen.

 

@15:47 Uhr von werner1955

Uns kostet es Geld, die Frauen und Kinder in der Ukraine kostet es das zu tausenden Ihr leben.

Etwas weniger Ideologie und etwas mehr Sachverstand, bitte!
Mit unserem chaotisch-vogelwilden Sanktionsverhalten retten wir kein einziges Ukrainisches Leben!

Wenn unsere Wirtschaft am Boden liegt, haben wir nicht einmal mehr das Geld, den Ukrainern Waffen zu liefern.
Ach ja, Schulden kann man ja machen. Füllhorn für alle! Dann werde Greta und Co. künftig aber nicht mehr für die "Future" protestieren können, weil sie keine "Frei-Tage" mehr haben!

@15:32 Uhr von _Beobachter

Simens ist nicht in der Lage vertragsgemäß die Turbinen zu warten, unsere unfähigen Politiker haben alles dazu getan, um die guten Beziehungen mit Rußland zu zerstören. Und die deutsche Bürger müssen jetzt dazu bezahlen. ist nur die Frage wie lange noch die Leute wollen/können das dulden?!

Nicht gut beobachtet sorry.  Der Verdichter ist schon lange gewartet. Dies passierte in Canada. Schon lange fertig. Seitdem befindet sich dieses Teil offensichtlich im politischen Nirwana. Unsere guten Beziehungen zu Russland liegen derzeit auf Eis. Ich gehe davon aus, Sie wissen warum.. 

 

 

@15:28 Uhr von Karl Maria Joseph Wüllenhorst Felleringe

Russland drosselt den Gasfluss über NS1.

gestern meldet die Funkemediengruppe unter Verweis auf dpa: Gasfluss über die Ukraine erhöht, gleicht Mindermenge womöglich aus.

was den nun?

und die panik beim sprachrohr des kanzlers wird immer sichtbarer.

 

Sie meinen den Regierungssprecher?

 

und putin schlägt sich (ihr linksgrünen wisst es)

 

Ich glaube nicht dass Putin sich schlägt. Er gehört zwar bestraft, aber seine Schuld sieht er wohl (noch) nicht ein. Und hoffentlich wissen Dies auch die Rechtsbraunen.

@16:17 Uhr von Dr. Dr. Sheldon Cooper

Was sind schon 1000€ zusätzliche kosten für eine Familie an der Armutsgrenze oder 500€ einen Mindestlohnempfänger, wenn man damit die Dividenten der Superreichen unterstützen kann? 

Sie haben wohl übersehen, dass diese Bürger entlastet werden sollen (wenn die FDP das nicht verhindert). 
außerdem hat eine Familie an der Armutsgrenze bestimmt keine 180 qm Wohnung!

@15:32 Uhr von _Beobachter

Simens ist nicht in der Lage vertragsgemäß die Turbinen zu warten, unsere unfähigen Politiker haben alles dazu getan, um die guten Beziehungen mit Rußland zu zerstören.

 

Das war Putin wie Sie sicherlich selbst wissen. Unehre wem Unehre gebührt.

@15:49 Uhr von Charlys Vater

Wie schaut es mit der Abschöpfung von Etrem Gewinnen bei den Energiekonzernen aus ?

Sind diese aus der Pflicht genommen ?

—- Fragen Sie doch mal beim Finanzamt nach, oder lassen Fragen, Sie erhalten in der Demokratie eine Auskunft. Anders in korrupten Staaten wie Russland, da werden Sie eingesperrt wenn Sie Fragen stellen.—- 

@16:05 Uhr von werner1955

 
4.889 Erwachsene, 348 Kinder

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1297855/umfrage/anzahl-d

 

Sicherlich wird es noch eine hohe Dunkelziffer geben.

 

Auch wenn es schmerzlich ist, man sollte bei den Fakten bleiben.

Wann  wollen Sie denn dann maßnahmen gegen diesen grundlosen und sinnlosen von Russland gestarteten Vernichtungskrieg akzeptieren?

 

 

Zunächst ist es befremdlich das verschiedene Staaten (England, EU, USA) sich gegenseitig die Polposition im Sanktionskrieg streitig machen.

 

Wir reden jetzt aber über den Einfuhrstopp von russischem Gas.

 

Ich vertrete da die Meinung, dass wir uns mit einem einseitigen Stopp mehr schaden.

 

Wir können es uns leisten, den angeblichen Clown für Putin zu spielen.

Wenn wir öfters im TV eine Werbesendung der modernen Waffensystem bringen würden, dann schäumt Putin im Hinterzimmer auch.

Aber Kindergarten sollte gestern gewesen sein.

16:02 Uhr von eine_anmerkung…

16:02 Uhr von eine_anmerkung.

 

//Ganz so einfach dürfen Sie es sich aber nicht machen. Die Ampel hat einen gehörigen Teil Mitschuld an diesem Desaster.//

 

Welche Mitschuld meinen Sie? Die Ukraine wurde eindeutig von dem Größenwahnsinnigen angegriffen - nicht von "der Ampel".

 

Wenn der Größenwahnsinnige sich gedacht hat, ungeschoren davon zu kommen, hat er sich halt geirrt. Ist auch nicht der Fehler "der Ampel oder der EU".

 

 

Wenn es gegen Russland geht sind alle gleich dabei - außer es kostet ihr Geld. 
 

 

Dabei ist der Witz ja das Russland aufgrund der verringerten Volumina sogar weniger Geld verdient. 
 

 

Das Geschäft machen Shell, BP und BASF. An die wagt sich Habeck aber nicht heran. 
 

 

Gewissermaßen ist das Ganze eine Mega-Umverteilung von den Gaskunden hin zu den Produzenten aus Norwegen, Niederlande, Saudi Arabien und Katar. 
 

 

Eine Gruppe von WDR Journalisten hat auch die BASF über Wintershall Dea als großen Kriegsgewinnler ausgemacht. 
 

 

 

Da könnte Habeck sich doch das Geld für die notleidenden Versorger und Importeure holen. Will er aber nicht. 

@16:13 Uhr von Dr. eg Sak

Uns kostet es Geld, die Frauen und Kinder in der Ukraine kostet es das zu tausenden Ihr leben.

Etwas weniger Ideologie und etwas mehr Sachverstand, bitte!
Mit unserem chaotisch-vogelwilden Sanktionsverhalten retten wir kein einziges Ukrainisches Leben!

Das werden wir erst wissen wenn Russland den letzten Soldaten aus der Ukraine abgezogen , die Mörder bestraft sind und die Schäden durch Russland ersetzt werden.

Wenn unsere Wirtschaft am Boden liegt, haben wir nicht einmal mehr das Geld, den Ukrainern Waffen zu liefern.

Also unser Wirtschft ist weder am Boden und noch immer können und üssen wir dem Volk der Ukraine Waffen liefern

Ach ja, Schulden kann man ja machen. Füllhorn für alle! Dann werde Greta und Co. künftig aber nicht mehr für die "Future" protestieren können, weil sie keine "Frei-Tage" mehr haben!

Das ist mein kleinste Sorge.

 

 

@15:51 Uhr von Initiative Neue Asoziale Marktwirtschaft

Baerbock geht auf Russen los. Habeck hat Sanktionen gemacht. 

 

Die durch die Bundesregierung verursachten Mehrkosten dürfen nicht auf den Bürger abgewälzt werden. 

Und  das  Beste:   Die  aus  Rußland  nun  noch  gelieferten  10 %  Gasmenge  zum  alten  Billigpreis   reichen  zur  Bedarfsdeckung  Deutschlands  völlig  aus  und  würden  somit  zu  gar  keiner  Steigerung  von  Inflation,  Gas-  und  Strompreis  führen.

Die  Ursache  hierfür  sind   stattdessen  die  90 %  Gasmenge,  die  Rußland  nicht  mehr  liefert  und  von  der  Bundesregierung  nun  teuer  in  Aserbaidschan,  Kuweit  und  anderen  Diktaturen  eingekauft  werden  zur  klimaschädlichen  Verstromung,  damit  Franzosen,  Niederländer,  Schweizer  und  andere  Anrainerstaaten  auch  weiterhin  Billigstrom  Made  in  Germany  beziehen  können  und  Habeck  hierfür  die  deutschen  Stromverbraucher  mit  allerlei  Umlageverfahren  die  teure  Zeche  samt  Klimaschaden  zahlen  läßt.

Darstellung: