Kommentare - NRW-Landtagswahl: An den Grünen kommt wohl keiner vorbei

15. Mai 2022 - 14:22 Uhr

Wer künftig in NRW regieren wird, ist völlig offen. CDU und SPD liegen in Umfragen nahezu gleichauf, die amtierende schwarz-gelbe Koalition hat keine Mehrheit mehr. Die Grünen stehen weit oben in der Bewertung der Wählerschaft. Von Jörg Schönenborn.

Artikel auf tagesschau.de
Schlagwörter der Meldung:

Kommentare

Na,

hoffentlich haben Armin und seine Frau gelernt, wie man den Wahlbogen faltet.... die Wahl waere sonst wieder einmal nicht geheim. und wir wuerden in dem Demokratierranking zurueckfallen.

Da ich nicht

im NRW leben muss, ist das Ergebnis für mich nicht tragisch, egal welche Seite gewinnt, ich bin nur gespannt auf das Ergebnis einer Partei, wie die abschneidet.

Ich kann einiges nicht mehr nachvollziehen, hab ja den einen Teil der Familie dort wohnen, und da höre ich hin und wieder einige Meinungen, die sich nicht mit dem decken, die es in den Medien gibt.

Heute Abend wissen wir mehr.

Wenn das man heute Abend

nicht eine böse Überraschung für CDU u. SPD wird.Den Grünen traue ich sogar zu Zweitstärkste Partei zu werden.

Wahl schon vorbei?

Ist die Wahl schon vorbei das die Medien schon Prognosen und Ergebnisse veröffentlichen. Ob und wie es heute für die Parteien für Mehrheiten reicht oder nicht entscheidet sich nach schließen der Wahllokale.

Wahlklima

Krieg und Klimawandel sorgen gerade für eine sich entwickelnde Hungerkatastrophe. Dürre in Indien, Italien und vielen anderen Ländern und die Export- und Ernteeinschränkungen in der Ukraine sind alle auch durch CDU und SPD mit deren Politik befeuert worden.

Wüst hat dazu in der WDR-Debatte klar gemacht, dass Klimaschutz bei im erst nachrangig zu allen Wirtschaftsthemen kommt. Flächenversiegelung durch exzessive Bauflächenausweisung will er auch.

Die FDP als fünfte Kolonne Putins und Bollwerk gegen ein Tempolimit und dann Putins Freunde von der AfD.

Kein Wunder wenn die Grünen da in den Umfragen stark sind.

Dieses Kompetenzvakuum…

Dieses Kompetenzvakuum öffnet einen Raum, den vor allem die Grünen gefüllt haben.

 

Haha guter Witz. Wie sehr es bei den Grünen auf Kompetenz ankommt, hat zuletzt der Fall Spiegel gezeigt.

T Shirt zeigt Armee Kleidung

Der Radfahrer trägt ein T Shirt der Marke Allpha Industrie. Diese Marke steht für militärische Kleidung und wird gerne in der rechten Szene getragen. 

 

Am Wahltag sollte die Tagesschau neutral und überparteilich berichten. Euphorische Erwartungen für die Grünen oder versteckte kriegerische Symbolik muss unterbleiben. 

NRW-Landtagswahl: An den Grünen kommt wohl keiner vorbei...

Und da gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder eine Ampel-Koalition oder eine Jamaika-Koalition mit der CDU. Denn die Grünen sind wendig.

Der Clou wäre dann, wenn die die Grünen in der Landesregierung sitzen, daß dann doch das Dorf Lützerath doch geräumt wird (für RWE-Kohleabbau). Oder das von der CDU/FDP-Regierung verschlechterte Landesversammlungsgesetz beibehalten wird, nicht rückgängig gemacht wird. Das ist alles möglich und sozial haben die Grünen eh nichts zu bie....

Olivgrüne abstrafen

Grüne stehen für Aufrüstung, Stütze der Rüstungsindustrie und ist Waffenlieferant der sogar bereit ist in Kriegsgebiete zu liefern. 

 

Die ehemaligen Grünenwähler müssen wertengebundene Parteien wählen die Frieden und Pazifismus fördern und die Gründungswerte der Grünen aufrechterhalten. 

Das ist doch gut!

Ist doch gut! Auch wenn ich überhaupt kein Fan der Grünen bin, aber wenn die Bevölkerung Grün haben möchte, bitteschön! Noch kann das Volk das Bisserl an Demokratie ausleben.

Interessanter finde ich, wie sich sPD und CDU einen Regierungsauftrag zusammendichten werden. Einstige Volksparteien kämpfen um jeden Prozentpunkt. Und wenn ca. 30 % (laut Prognosen) von vielleicht 60% der Wahlberechtigten (nur so wenige gehen noch wählen, also gerade mal 18 % aller Wahlberechtigten stimmen für jeweils die 2 großen Parteien) für CDU oder sPD die Mehrheit bedeuten, na dann ist doch alles gut!

Vielleicht wäre es einfach transparenter, wenn die Prozentpunkte unter Berücksichtigung der Wahlbeteiligung angegeben würden. Damit unsere Damen und Herren Landespoltiker etwas mehr auf den Boden der Tatsachen zurückkommen.

Der Beitrag wirkt auf mich...

...wie ein Lückenfüller. Nichts neues und in drei Stunden von der Wirklichkeit überholt. Vielleicht hätte Herr Schönenborn angesichts des arbeitsreichen Abends, der ihm bevorsteht, noch ein wenig das schöne Wetter genießen sollen statt seine eigenen Spekulationen zu analysieren.

@15:18 Uhr von Initiative Neue Asoziale Marktwirtschaft

Grüne stehen für Aufrüstung, Stütze der Rüstungsindustrie und ist Waffenlieferant der sogar bereit ist in Kriegsgebiete zu liefern. 

 

Die ehemaligen Grünenwähler müssen wertengebundene Parteien wählen die Frieden und Pazifismus fördern und die Gründungswerte der Grünen aufrechterhalten. 

 

Aber bestimmt nicht die Partei, die heute wieder einmal Stimmen verliert. Die Partei, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, weil sie außerhalb des demokratischen Sektors agiert.

 

@15:32 Uhr von bäuerchen

Da stellt sich sogleich die Frage: Warum sollte das jemand wollen?

Weil nicht jeder Lehrer oder Beamter ist und seinen Namen um den Maibaum tanzen möchte.
 

@Initiative Neue Asoziale Marktwirtschaft (15:10)

Der Radfahrer trägt ein T Shirt der Marke Allpha Industrie. Diese Marke steht für militärische Kleidung und wird gerne in der rechten Szene getragen. 

 

Am Wahltag sollte die Tagesschau neutral und überparteilich berichten. Euphorische Erwartungen für die Grünen oder versteckte kriegerische Symbolik muss unterbleiben. 

 

Manchmal ist ein T-Shirt auch einfach nur ein T-Shirt. Und wenn ich mit dann noch überlege, wer in den Siebzigern alles in Bundeswehr-Parkas rum rannte..

@15:18 Uhr von Initiative Neue Asoziale Marktwirtschaft

Grüne stehen für Aufrüstung, Stütze der Rüstungsindustrie und ist Waffenlieferant der sogar bereit ist in Kriegsgebiete zu liefern. 

 

Die ehemaligen Grünenwähler müssen wertengebundene Parteien wählen die Frieden und Pazifismus fördern und die Gründungswerte der Grünen aufrechterhalten. 

In der Ukraine kämpfen doch keine Deutschen? Also ist der Frieden und Pazifismus hier gewahrt.

@15:16 Uhr von Bernd Kevesligeti

Und da gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder eine Ampel-Koalition oder eine Jamaika-Koalition mit der CDU. Denn die Grünen sind wendig.

Der Clou wäre dann, wenn die die Grünen in der Landesregierung sitzen, daß dann doch das Dorf Lützerath doch geräumt wird (für RWE-Kohleabbau). Oder das von der CDU/FDP-Regierung verschlechterte Landesversammlungsgesetz beibehalten wird, nicht rückgängig gemacht wird. Das ist alles möglich und sozial haben die Grünen eh nichts zu bie....

 

Möglich ist alles. Auch das sie einmal einen Kommentar mit Inhalt verfassen.

 

 

@14:37 Uhr von wenigfahrer

Ich kann einiges nicht mehr nachvollziehen, hab ja den einen Teil der Familie dort wohnen, und da höre ich hin und wieder einige Meinungen, die sich nicht mit dem decken, die es in den Medien gibt.

Das geht mir mit einem Teil meiner Familie auch so (dass sie andere Meinungen haben), was für mich allerdings keinen Grund darstellt, grundsätzlich an der öffentlichen Meinung zu zweifeln. Oder sind Ihre Familienteile in irgendeiner Weise "das Volk" und die Medien "die Lügenpresse"?

Heute Abend wissen wir mehr.

@ wenigfahrer

Da ich nicht im NRW leben muss, ist das Ergebnis für mich nicht tragisch, egal welche Seite gewinnt, ich bin nur gespannt auf das Ergebnis einer Partei, wie die abschneidet.

 

Ich hoffe, die fliegen raus. Aber die Umfragen liegen leider etwas über 5%.

omg

Ähh, geht jetzt die (nach Atomzeit Uni-Köln regelmäßig aktualisierte) Uhr meines Laptops falsch und es ist schon 18.00 Uhr??? oO

@14:52 Uhr von herbert2

Ist die Wahl schon vorbei das die Medien schon Prognosen und Ergebnisse veröffentlichen. Ob und wie es heute für die Parteien für Mehrheiten reicht oder nicht entscheidet sich nach schließen der Wahllokale.

Prognosen haben per se die Eigenschaft, ein Ergebnis vorauszusagen bzw. ein in der Zukunft liegendes Ergebnis aufgrund der bis dato vorliegenden Informationen zu vermuten. Wenn Sie sich die Vorfreude nicht nehmen lassen wollen, meiden Sie bis zum Ende der Auszählungen Medien und einschlägige soziale Kontakte. Nicht dass noch ein Bekannter Ihnen versehentlich das vorläufige Wahlergebnis verrät.

@15:05 Uhr von ottokar

Krieg und Klimawandel sorgen gerade für eine sich entwickelnde Hungerkatastrophe. Dürre in Indien, Italien und vielen anderen Ländern und die Export- und Ernteeinschränkungen in der Ukraine sind alle auch durch CDU und SPD mit deren Politik befeuert worden.

Bei allem Respekt, aber die Einschränkungen in der Ukraine werden nur von einem "befeuert" und der sitzt im Kreml, hat einen Krieg gegen die Ukraine begonnen und weigert sich, diesen Krieg wieder zu beenden. 

@ ... Neue Asoziale ...

Grüne stehen für Aufrüstung, Stütze der Rüstungsindustrie und ist Waffenlieferant der sogar bereit ist in Kriegsgebiete zu liefern. 

Ich bin nur für Waffenlieferungen an Länder, die Opfer eines Angriffskrieges werden. Dann aber richtig. Wenn Putin nicht in der Ukraine gestoppt wird, geht der imperialistische Krieg immer weiter und wird zum Weltkrieg. Die Ukraine sollte von uns alles an Waffen bekommen, was sie braucht.

Die ehemaligen Grünenwähler müssen wertengebundene Parteien wählen die Frieden und Pazifismus fördern und die Gründungswerte der Grünen aufrechterhalten. 

Sprich, die Grünen.

@15:18 Uhr von Initiative Neue Asoziale Marktwirtschaft

Olivgrüne abstrafen

 

Grüne stehen für Aufrüstung, Stütze der Rüstungsindustrie und ist Waffenlieferant der sogar bereit ist in Kriegsgebiete zu liefern. 

 

Die ehemaligen Grünenwähler müssen wertengebundene Parteien wählen die Frieden und Pazifismus fördern und die Gründungswerte der Grünen aufrechterhalten. 

 

Nur ganz, ganz Schlichte gehen der Propaganda, die mit dem Begriff "Olivgrüne" daherkommt und vorwiegend von Altstalinisten und AfD-Anhängern in trauter Einigkeit verbreitet wird, auf den Leim. Wer ein ganz klein wenig differenzierter denkt, kann sich bei solcherart Gebrüll nur schütteln.

 

Was mich mal interessieren würde: Welches sind denn Ihrer Ansicht nach die wertegebundenen Parteien, die Frieden und Pazifismus fördern und die Gründungswerte der Grünen aufrechterhalten? Es scheint da offensichtlich mehrere zu geben, denn sie reden ja im Plural. 

@15:45 Uhr von Anita L

>> versehentlich das vorläufige Wahlergebnis verrät

 

Ähh, die einzige(!) Zahl, die bis 18:00 Uhr eigentlich veröffentlicht werden darf, ist die Wahlbeteiligung? oO

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User,

die Kommentarfunktion für dieses Thema wird nun geschlossen. Danke für Ihre rege Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen
Die Moderation

Darstellung: